• Online: 5.898

26.03.2012 18:46    |    micha225    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: LED Kennzeichenbeleuchtung

Es gibt für das A5 Cabrio werksmäßige LED Kennzeichenbeleuchtung die auch am A3 passt, damit hat das suchen nach passenden LED Kennzeichenbeleuchtung ein Ende.

 

Die original Lampen schlagen mit knapp 20€ zu Buche und sind dementsprechend attraktiv im Vergleich zu anderen am Markt.

 

Diese Lampen passen beim A3 bis einschließlich MJ 2009 plug and play.

Trotzdem sollte die Diagnose der Kennzeichenbeleuchtung rauscodiert werden!

Ab MJ 2010 gibt es das übliche Problem mit der Meldung im FIS.

 

UPDATE: (NUR AB MODELLJAHR 2010)

 

Hier hat sich mittlerweile etwas getan.

Bei Fahrzeugen die einen höheren Softwarestand als 0651 auf ihrem BCM haben, kann die Kaltdiagnose der Kennzeichenbeleuchtung deaktiviert werden.

Dann ist auch hier der Einbau Plug and Play.

Das trifft über den Daumen gesagt Fahrzeuge ab MJ2011.

 

Dazu muss dann der Byte 17 Bit 7 auf 1 gesetzt werden.

 

Fahrzeuge mit einem kleineren Softwarestand, haben eine andere Funktion hinter diesem Byte hinterlegt und es ist nicht möglich.

Durch ein Update auf die neue Software ist dies dann aber auch möglich.

 

Beim Update ist beim Originalsoftwarestand von unter 0600 erst auf den Softwarestand 0615 abzudaten.

 

Dazu gibt es folgende TPI:

TPI 2021271 (SVM Code 09A001)

 

Wenn man nun den Softwarestand 0615 hat, kann man auf den aktuellen Softwarestand 0667 flashen lassen mittels dieser TPI:

TPI 2029738 (SVM Code 09A008)

 

Nun hat man die aktuelle Software und kann einfach den bekannten Bit setzen.

 

Ansonsten bleibt nur der Weg hier:

 

Ich kann jetzt von 2 Langzeittests mit 1x 56Ohm pro LED Leuchte berichten.

Die Widerstände wurden zwar sehr warm, aber es gab keine Verschmorungen mehr.

Dadurch kann man die Variante der direkten Auflötung der Widerstandes auf die LED Leuchte als durchführbar erachten!

 

 

Ein anderer Weg ist das die genannten Widerstände in der Heckklappe am Metall irgendwo befestigt werden und dort einen Kühlkörper bekommen, dadurch würde sich weitere Wärme ableiten lassen.

Dies ist aber ein wenig aufwendig zu realisieren.

 

Aber dies geschieht alles auf eigene Gefahr.

Sollte es zu Loslösungen oder Kurzschlüssen kommen, können eventuell Schäden entstehen.

Das ist jedem sein eigenes Risiko.

 

Material:

 

4H0 943 021 LED Kennzeichenbeleuchtung links (Bild 1)

4H0 943 022 LED Kennzeichenbeleuchtung rechts (Bild 1)

 

N 905 624 01 Kennzeichenschraube 3,5x10 (Bild 4)

 

 

Arbeiten

 

Als erstes sollte das Kennzeichen demontiert werden um die Leuchten ausbauen zu können.

Nun ist zu sehen das pro Leuchte eine Schraube zum befestigen verbaut ist.

 

Diese Schrauben sind mit Vorsicht zu lösen, da sie oxidieren können und entsprechend festsitzen können!!!

 

Die Schraube ist zu lösen und die Leuchte kann nach unten entnommen werden. (Bild 5)

Nun wird die neue wieder eingesetzt und mit der Schraube befestigt. (Bild 6)

 

Im Vergleich ist gut zu sehen wie hell die neuen LED Kennzeichenbeleuchtung (Bild 2) im Vergleich zu den alten Kennzeichenleuchten (Bild 3) sind.

Im Forum liest man Meldungen über einen gelben Fleck den die LED Kennzeichenbeleuchtungen auf dem Kennzeichen projezieren, diesen habe ich bei mir nicht feststellen können!


16.03.2012 22:43    |    micha225    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Xenonbrennertausch

Mein A3 ist mittlerweile im 6.Jahr und mir fiel auf das meine Lichtausbeute irgendwie nicht mehr so war wie am Anfang.

Ich dachte mir das bildest du dir nur ein...aber denkste!

 

Mein Licht war im Vergleich mit anderen Fahrzeugen schwächer und ich habe nachgeforscht...dabei gab es von Osram die Info das die Brenner mit der Zeit nachlassen und aufgrund der durchschnittlichen Fahrleistung nach ca 5 Jahren nachlassen.

 

Und genau das war bei mir der Fall bei ca 140000km.

 

Nach dem Ausbau fielen mir direkt die Ablagerungen innerhalb des Glassockels auf, die bei der neuen nicht vorhanden sind (Bild 11 und ein Vergleich auf Bild 12).

 

Der Vorher-(Bild 14)/Nachhervergleich (Bild 13) zeigte gleich ein viel helleres Licht aus der Linse.

 

Leider konnte ich auf der Linse durch das hellere Licht auch sofort die Verschmutzung sehen (Bild 15).

Die Reinigung habe ich hier beschrieben.

 

 

Für den Wechsel habe ich ca 40Minuten gebraucht.

 

In dem Zuge des Wechsels habe ich auch gleich andere Brenner verbaut.

Original waren die Osram Xenarc 4300K verbaut und die waren mir ein wenig zu gelblich.

Darum habe ich jetzt die Osram Xenarc Cool Blue Intense 5000K verbaut.

Die Lichtausbeute ist deutlich besser geworden und das Licht wirkt wie Xenon ohne Gelbstich...endlich:)

Aber sie sind auch nicht zu aufdringlich bläulich!

 

Material und Werkzeug

 

Natürlich 2 D1S Brenner (die Anleitung bezieht sich auf alle Brenner)

Ich habe die Osram Xenarx Cool Blue Intense 5000K verbaut (Bild 1 und 2).

 

1 langen Schlitzschrauberdreher

1 Wagenheber

1 Torx 25 Schlüssel

Handschuhe

 

Arbeiten

 

!!!Achtung Hochspannung!!!

Es können Spannungsspitzen auftreten!

Darum sollten die Arbeiten nur von geschulten Personen durchgeführt werden!

Keinen Schlüssel im Zündschloß lassen und nach dem Abstellen mindestens 30 Minuten warten!

 

Als erstes habe ich da Fahrzeug aufgebockt...am besten geht das natürlich mit der S3 Wagenheberaufnahme .

 

Nun wird der vordere Teil der Radhausschale gelöst...hier befinden sich vorn 3 Torx 25 Schrauben (Bild 3) und oben befindet sich auch noch eine (Bild 5).

Auf Getriebehöhe ist noch ein Plastikclips der entfernt werden muss (Bild 4).

Nun kann die Verkleidung weggeklappt werden und am Reifen ein wenig verkantet werden so dass man freien Zugang zum Scheinwerfer hat.

 

Nun wird von oben der Stecker vom Scheinwerfer getrennt (Bild 6) und die Abdeckkappe gelöst ( Bild 7).

Dazu wird nur die Klammer zur Seite geschoben.

 

Jetzt sieht man direkt auf den Brenner...(Bild 8).

Der Brenner ist mit einem Kabel verbunden.

Dieser Stecker sitzt sehr straff auf de Lampe.

Um ihn zu entfernen muss man mit dem langen Schlitzschrauberndreher die Nase entrasten und den Stecker nach unten schieben (Bild 10).

Danach werden die Bügel die den Brenner halten entfernt (Bild 9) und der Brenner kann nach hinten entnommen werden.

 

Den Glaskolben nicht mit den Fingern berühren!!!

 

Nun kann der neue Brenner in den Scheinwerfer eingesetzt werden und alles wird umgedreht wieder zusammen gebaut.

Nachdem beide Seiten fertig sind noch einen Funktionstest durchführen und alles sollte funktionieren!


25.02.2012 20:23    |    micha225    |    Kommentare (79)    |   Stichworte: Rost

Mittlerweile haben mich einige auf die Rostproblematik angesprochen und darum möchte ich gern alle Infos dazu zusammentragen.

Damit sollten die Infos dann allen zugänglich sein.

 

Grundsätzlich ist der A3 problemlos mit Rost, nur in den ersten Modelljahren gab es Probleme damit.

 

Ab MJ09 sind alle Stellen kein Thema mehr!!!

 

Wo muss ich schauen?

 

Türkanten

 

Hier kommt es aufgrund der Fertigung und mangelnden Versiegelung zu Rostansatz.

Dazu schaut ihr unten an die Kante wo die Schraubenköpfe für die Stoßleisten sitzen(Bild 6 und 7).

 

Weiter haben die Modelljahre bis 2008 Stoßleisten die am Lack reiben können.

Diese müssen gegen eine neuere Version ausgetauscht werden (Bild 1).

 

Teilenummern der Leisten:

3 Türer

links 8P3 853 959 J (Index K S3)

rechts 8P3 853 960 J (Index K S3)

 

5 Türer

links vorn 8P4 853 959 E (Index G S3)

links hinten 8P4 853 969 E (Index G S3)

rechts vorn 8P4 853 960 E (Index G S3)

rechts hinten 8P4 853 970 E (Index G S3)

 

Ich habe leider feststellen müssen das die Halteschrauben der Leisten die von Innen geschraubt werden, wieder die Lackoberfläche angegriffen haben (Bild 13).

Mittlerweile gibt es hier aber eine neue Version (Bild 14) und ich rate jedem die Schrauben gegen die neue Version zu tauschen, da sich hier eine Plastikscheibe als Reibschutz befindet!

pro Tür 2X WHT 003 274

 

Radhausschalen (nicht S3 aufgrund der Schwellerverkleidung)

 

Hier ist das Problem das die Radhausschalen bis MJ08 zu klein sind und hinter den Kotflügel gesteckt werden.

Dadurch gelangen alle Steine etc die vom Reifen hochgeworfen werden auf den Kotflügel und es kann Rost entstehen.

 

Abhilfe schafft eine neue Version der Radhausschale ab MJ09 (aber nur wenn die Aufnahmen dafür am Kotflügel vorhanden sind).(Bild 9)

Bei Fahrzeugen die keine Aufnahmen haben, wird einfach die alte Radhausschale an den Schrauben gelöst und aus dem Kotflügel gezogen.

Jetzt liegt sie vor dem Kotflügel und kann wieder befestigt werden. (Bild 10)

 

Teilenummer Radhausschale (nicht S3):

rechts 8P0 821 172 G

links 8P0 821 171 G

 

Abläufe in der Heckklappe (bisher nur Sportback)

 

Hier wurden bis MJ08 in der Heckklappe 3 Abläufe eingestanzt.

Ab MJ09 dann nur 2 (die haben auch die gute Gummiandichtung und damit kein Problem).

 

Das Problem ist, das in den 3 Löchern Plastikstopfen sitzen.

Diese vibrieren und beschädigen den Lack.

Dadurch kommt es zu Roststellen in dem Bereich.

 

Abhilfe schaffen die neuen Gummistopfen (Bild 7).

 

Teilenummern Gummistopfen: 8P4 827 951 A

 

3.Bremsleuchte (Sportback)

 

Ebenfalls hier gab es bis zum MJ08 eine Bremsleuchte die ein wenig zu groß war.

Dadurch schubbelt sie am Lack und es entsteht Rost.(Bild 8)

Abhilfe schafft die neue Variante der Bremsleuchte.

 

Es ist nur die normale Bremsleuchte in der Heckklappe betroffen, nicht die im Dachkantenspoiler!!!

(Ich habe das Bild nur zum verdeutlichen des Spaltemaßes verwendet).

 

Teilenummer neue Bremsleuchte: 8P4 945 097 C

 

Hier hat Dlorek neue Erkenntnisse zu der Facelift Bremsleuchte:

Diese schubbelt auch...leider.

Nur sind hier die Stellen diesmal nicht von außen zu sehen, sondern befinden sich unter der Leuchte.

Diese muss ausgebaut werden und auf den Auflagepunkten rubbelt sie den Lack ab.

Dort mal nachschauen und Vorsorge treffen;)

 

Gegenlager für den Abstandshalter der Heckklappe

 

Das Gegenlager hatte mich eigentlich nur gestört, da ich hier auf die angerosteten Schraubenköpfe geschaut habe.

Da es diese nicht einzeln gab, musste das gesamte Teile ersetzt werden...und das war auch gut so.

Die alte Version hatte im Innenleben eine blanke Metallfkäche die direkt auf den Lack drückte...was entsteht...leider Rost (Bild 15).

Darum empfehle ich auch hier den Austausch auf die neue Version mit dem Weichplastikinnenleben (Bild 16).

 

2x 8P4 827 249 D

Auf Bild 17 sind beide Versionen gegenübergestellt.

 

Fensterdreicke hintere Türen (Sportback)

 

Hier gibt es Probleme mit den Dreiecken.

Diese schubbeln an den Dichtungen und fangen an zu oxidieren.

Es gibt hier keine direkte Lösung, nur die neue und optisch schönere Version ab MJ10.(Bild 4)

siehe hier!

 

 

Schließkeile im Türbereich

 

Hier ist das Problem bisher nur am Sportback an den hinteren Türen aufgetreten, aber da an allen A3 und dann auch an allen Türen die Schließkeile nach dem gleichen Prinzip befestigt werden, sollte man hier auch auf die Keile achten.

 

Das Problem ist ganz einfach, es werden metallisch blanke Schließkeile auf den Lack geschraubt.

 

Ohne Dämpfung!!!(Bild 3)

 

Also dürfte klar sein was dann irgendwann mit dem Lack passiert.

Abhilfe schafft die Unterlage aus den Fahrzeugen ab MJ09.

 

Bei mir wurden sie an allen 4 Türen natürlich nachgerüstet!(Bild 2)

 

Teilenummer Unterlage: 3C0 837 279 A

 

Auf dem Längsträger unter den Scheinwerfern

 

Für das Reinigen der Xenonlinsen habe ich die Scheinwerfer ausgebaut.

Dabei habe ich auf dem Längsträger eine Menge Dreck, Laub, etc gefunden. (Bild 11)

Leider befindet sich genau dort auch jeweils ein Massepunkt.

In dem Dreck sammelt sich Feuchtigkeit und man kann sich denken was dann dort alles entstehen kann.

Also auch hier einfach mal einen Blick riskieren;)

 

Hinter den Radhausschalen an der A Säule

 

Durch die Abläufe von oben fällt regelmäßig der komplette Dreck, Blüten, Laub hinter die Radhausschale und sammelt sich dann im unteren Bereich.

Dadurch wird hier viel Feuchtigkeit gesammelt und es kann zu Rostproblemen kommen.

Abhilfe schafft ein kurzes Öffnen der Radhausschale (mit einer 25er Torx Schraube befestigt) und eine Entfernung des Drecks.

 

Kotflügel vorn mittig über dem Rad

 

Hier kann die Radhausschale innen am Kotflügel schubbeln und dadurch fängt der Kotflügel von innen an zu rosten.

Dies sieht man dann leider erst wenn der Kotflügel außen mittig über dem Rad Blasen schlägt.

Das Problem betrifft keine Faceliftfahrzeuge mit den geänderten Radhausschalen.

 

Abhilfe gibt es durch die FL-Radhausschalen.

Sollte das Problem auftreten gibt es von Aufi komplett neue Kotflügel.

 

 

Meine eigenen Erfahrungen sind bisher stets positiv mit Audi in der Beziehung gewesen.

Teilweise wurden manche Stellen vorsorglich mitgemacht und die betroffenen Stellen wurden auch zu 100% übernommen.

Es betrifft nicht alle A3, aber man kann mal schauen was man sieht und es gibt ja dann die Lackgarantie.

 

Weiter empfehle ich gerade im Spritzwasserbereich die Schrauben mit dem mir aus der Luftfahrt sehr gut bekanntem ACF50 Öl einzusetzen (Bild 12).

Damit wird Korrosion unterbunden und gestoppt.

Gerade in den Türen und Klappen ist dies sehr sinnvoll!


28.01.2012 11:56    |    micha225    |    Kommentare (8)

Ich bin immer ein Freund von einem sauberen Auto und daher Pflege ich mein Schätzchen wie meinen Augapfel;)

 

Jetzt habe ich meinen Wagen schonmal frühjahrsfir gemacht, da ich die nächsten Monate nicht dazukommen werde.

 

Seit einiger Zeit benutze ich für meinen Lack die SONAX Produktpalette und bin damit sehr zufrieden.

 

Als Grundbehandlung verwende ich ebenfalls aus dem SONAX Lager die Xtreme-Politur und damit behandel ich meinen Lack 2x im Jahr.

Ich verwende dafür maximal eine Baumarktpoliermaschine!!!

Warum?

 

Weil diese nicht die Kraft hat viel von der Lackschicht abzutragen.

Dadurch wird wirklich nur die Oberfläche geglättet.

Das wäre bei einer Profimaschine nicht der Fall und bei 2x im Jahr polieren wäre irgendwann die Grundierung durch.

 

Nach dem Polieren wird mein Fahrzeug mit SONAX CARNAUBA CARE behandelt.

Das ist ein Naturprodukt aus der Carnauba Pflanze und wird mit den mitgelieferten Schwämmen leicht aufgetragen.

Kurz einwirken lassen und dann mit dem mitgeliferten Mikrofasertuch wieder abtragen.

 

Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

 

Bei meinem TT habe ich sonst immer auf das Liquid Glass geschworen, aber das Carnauba Produkt ist ebenfalls sehr gut.

 

Dadurch bin ich an meinem A3 bei dem SONAX CARNAUBA CARE hängen geblieben.

 

Anbei noch ein paar Bilder worauf man die Lackqualität meines fast 6 Jahre altem A3 sehr gut sehen kann.


25.01.2012 18:41    |    micha225    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: ISOFIX-Halter

Nachdem schon vor einiger Zeit die Beifahrerairbagdeaktivierung nachgerüstet wurde, wurde es jetzt endlich Zeit das Projekt zu Ende zu bringen.

Also wurde die ISOFIX Halterung verbaut.

 

!!!ACHTUNG!!!

Die ISOFIX Halterung darf nur in Verbindung mit der Beifahrerairbagdeaktivirung verbaut werden!!!

Ansonsten besteht Lebensgefahr für das junge Leben!!!

 

Die Arbeiten am Airbagsystem (Nachrüstung des Schalters sowie Aus-/Einbau + Zerlegen des Sitzes dürfen nur von autorisiertem Personal durchgeführt werden!

 

Material:

 

Halter für Kindersitz bis FIN 8P-4-119 781 lautet 8E0 813 477 A

(erkennbar an den schwarzen ISOFIX-Aufnahmen...siehe Bild)

 

Halter für Kindersitz ab FIN 8P-4-119 782 lautet 1K0 881 545

(erkennbar an den metallischen ISOFIX-Aufnahmen...siehe Bild)

 

Schrauben zum befestigen des Halters 2x N 106 227 01

 

Schrauben zum befestigen der Lehne(es empfiehlt sich diese auszutauschen) N 910 146 01

 

Arbeiten:

 

Als erstes wird die Batterie abgeklemmt (Seitenairbag).

Nun kann der Beifahrersitz an den 4 12er Vielzahnschrauben in den Schienen gelöst werden.

Als nächstes werden die Zentralstecker unter dem Sitz gelöst und der Sitz aus dem Auto buchsiert.

Am besten läßt sich der Sitz auf einem Tisch weiter zerlegen.

 

Jetzt geht das große Zerlegen los...

Als erstes wird das Lehnenverstellrad durch einen leichten Zug abgenommen (Bild 2).

Nun wird der Höhenverstellhebel nach vorn abgezogen (Bild 4).

Eine kleine Torx10 Schraube sitzt vorn seitlich in dem Ablagefach vor dem Sitz.

Diese muss entfernt werden.

Am hinteren Ende ist ein Plastikniet der nach innen gedrückt wird (Bild 11).

Um an diesen Niet zu kommen muss der Sitzbezug an der Verkleidung gelöst werden (Bild 11).

Der Stecker der elektrischen Lordosenverstellung ist ebenfalls zu lösen (Bild 5).

Nun kann die äußere Sitzverkleidung abgenommen werden.

Die innere Verkleidung ist seitlich mit einer Torx20 Schraube befestigt (Bild 6) und hinten auch wieder mit dem Plastikniet.

Wenn beides gelöst ist, kann diese auch abgenommen werden.

 

Als nächstes sollten die Spannbänder des Rückenlehnenbezuges am Unterteil ausgehangen werden (Bild 10).

 

Nun muss die Rückenverkleidung vom Sitz gelöst werden.

Dazu wird am oberen Ende hinter die Verkleidung gegriffen und mit einem leichten Ruck werden die 3 Clips gelöst (Bild 7).

Wenn die Verkleidung leicht angelöst ist (in der ersten Raste der Clips), wird sie nach rechts aus den Clips geschoben und dann abgenommen.

Jetzt ist der Blick auf die Verbindung der beiden Sitzbezüge frei (Bild 8) und die werden auch gelöst.

 

Jetzt werden die 4 8er Vielzahn Schrauben die die Rückenlehne mit dem Unterteil verbinden gelöst.

!!!Achtung Airbag- und Sitzheizungskabel!!!

Diese müssen nicht zwingend gelöst werden, wenn dementsprechend Platz vorhanden ist...ansonsten müssen die Kabel noch gelöst werden.

 

Danach die Lehne abnehmen und weglegen.

 

Am hinteren Ende des Unterteils ist der Sitzbezug eingehackt.

Dieser muss ausgehackt werden.

Nun wird der Schaumstoff leicht hochgenommen und die Aufnahme (Bild 1) kann in den Sitz eingesetzt werden (Bild 13).

 

Die Aufnahme wird mit 7NM festgezogen und der Schaumstoff wird wieder eingesetzt.

Ein weißer Schutzstoff befindet sich unter dem Schaumstoff...dieser muss so eingeschnitten werden, das die beiden ISOFIX Ösen durch passen (Bild 14).

Ich habe die Kanten des eingeschnittenen Loches mit einem Lötkolben behandelt, damit dort nichts einreißen kann!

 

Nun wird der Stoff über die Ösen geschoben und alles kann wieder verlegt werden.

Das Gleiche wird am Sitzbezug durchgeführt und der Bezug wird ebenfalls über die Ösen gezogen (Bild 15).

 

Nun kann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammengesetzt werden.

Die 4 8er Vielzahnschrauben sollten dabei gegen neue ersetzt werden!

 

Beim Spannen des Sitzbezuges ist darauf zu achten, das er faltenfrei aufgespannt wird.

 

Der Rest ist selbsterklärend;)


29.11.2011 18:22    |    micha225    |    Kommentare (16)

Wie kommt mein Wagen an?

Heute habe ich ein wenig den frisch gewaschenen Kleinen im Winterkleid geknipst...

 

Wer ist mein Kleiner?

 

Er ist ein 2006er Audi A3 Sportback Ambition 2,0 TDI 103 kw mit S-Tronic, Alcantara Leder, Open Sky, Bi-Xenon, Licht-/Regensensor inkl abblendbarem Innenspiegel, elektrischen Sitzen, Tempomat, Multifunktionslenkrad, Standheizung, Bluetooth Freisprecheinrichtung, Ablagepaket und sonst noch einigen Sachen.

 

Was wurde an meinem Kleinen alles geändert?

 

Da ich meinen alten Beruf nur noch zum Hobby betreibe, bin ich ein Freund von möglichst originalen Nachrüstungen.

Darum ist mein Wagen davon nicht verschont geblieben.;)

Im Lauf der Zeit kamen einige Sachen dazu:

TT Pedale und Fussstütze

Reifendruckkontrolle

Innenlichtpaket inklusive der Nachrüstung der LED Lampen aus dem TTS sowie in der Deckenlampe mit LEDs von Hypercolor

hintere Fussraumbeleuchtung

Ambientefussraumbeleuchtung (Fussraum während der Fahrt gedimmt an)

Ambientebeleuchtung in der hinteren Lampe

2teilige BBS Felgen in 18"

Facelift LED Rückleuchten

I-Phone Handyhalter

Fächerwaschdüsen

Aerotwin Heckwischer

weißes FIS nachgerüstet inkl komplettem Umbau der Hardware des Bordnetzes auf MJ 09

S-Line Exterieurpaket inkl Faceliftheckstoßfänger (ohne Trennkante und mit kleineren PDC Sensoren)

S-Line Dachkantenspoiler

Umbau auf die 312er Bremse vorn

Abbiegelicht

Umfeldbeleuchtung vom A6 in den Außenspiegeln

Notbremsblinken

Chromfensterheber- und Spiegelverstellschalter

Faceliftschalter im Innenraum (Klima, Licht,...)

Facelift MuFu Schalter und RS3 Schaltpaddel

S-Line Sportpaket Plus inkl Schaltsack und Handbremshebel mit weißen Nähten

Home Link

leises Heckklappenschloß

Hochglanz B-Säulenverkleidungen und Fensterdreiecke

CH/LH über Nebelscheinwerfer

S3 Wagenheberaufnahme

aerodynamische Optimierung des Unterbodens

permanente Scheibenversiegelung

Geräuschdämmung im Innenraum

keine orangenen Lampen bzw gelb leuchtende Lampen

Beifahrerairbagdeaktivierung

Doppeldinumbau inkl Navi Nachrüstung

AUX IN nachgerüstet

Doppeldin Getränkehalter

US Mittelkonsole

abblendbare Außenspiegel

BOSE Abdeckungen

Diebstahlwarnanlage

Kompassanzeige im Innenspiegel

unsichtbares Türschloß auf der Fahrerseite

Zentralverriegelungsschalter Mittelkonsole

ISOFIX Aufnahme Beifahrersitz

 

Was flog wieder raus?

 

RS 4 Anlassschalter

BNS 4.2

 

Das alles habe ich in meinem Blog zusammen gefasst, damit jeder auch eine Anleitung für solche Umbauten zur Verfügung hat.

Ich habe Wert darauf gelegt, alle Anleitungen für alle Modelljahre zu verfassen.

Es gibt auch einige User die ihre eigenen Anleitungen mit in meinem Blog posten.

 

Ich denke da findet sich für jeden etwas zum lesen;)


18.11.2011 21:44    |    micha225    |    Kommentare (1)

Hallo:)

 

Ich habe jetzt ein wenig meine Garage aufgeräumt und so einige Schätze zu Tage geführt:)

Diese hätte ich jetzt zu veräußern.

 

Multifunktionstasten mit Schaltwippen

4E0 951 527 L

4E0 951 527 K

4F0 951 527

4F0 951 527 A

 

Multifunktionslenkrad inkl Multifunktionstasten und Schaltwippen

8P0 419 091 CN TNA

 

Fahrradträger/Heckträger

8P9 071 104

 

3. Bremsleuchte Sportback (neue Version ab MJ 08...keine Scheuerstellen mehr an den Seiten!!!)

8P4 945 097 C

 

abblendbarer Innenspiegel

4F0 857 511 E 1YE

 

CAN Gateway

1K0 907 530 P

1K0 907 530 G

 

AUX IN Buchse

8J0 035 475

 

hintere Innenleuchte inkl Hypercolor LED Lampen

8P0 947 111 A

 

hintere Innenleuchte

8E0 947 111 A

 

Schaltsack Leder mit schwarzer Naht S tronic

8P1 713 118 A 1KT

 

Handbremshebel schwarz Leder

8P0 711 327C 1KT

 

Fensterheberschalter hinten/Beifahrerseite 3x

4F0 959 855 A 5PR

 

Spiegelverstellschalter beheizbare Außenspiegel

8E0 959 565

 

B-Säuleverkleidungen schwarz matt 2x und die dazugehörigen "Ecken" in den hinteren Türen

8P4 853 289 1P9

8P4 853 290 1P9

8P4 853 273 B 1P9

8P4 853 274 B 1P9

 

Wenn jemand Interesse an den Teilen hat, dann einfach ein faires Angebot per PN an mich.

Paypal ist auch möglich;)


10.09.2011 00:33    |    micha225    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: S-Line-Plus-Paket

In meinem Innenraum wollte ich ein paar farbige Akzente setzen.

Da mit die farbigen Nähte an den Lederteillen als eine dezente Aufwertung ins Auge gestochen sind, mussten sie natürlich schnell in mein Auto:)

 

Material:

 

Lenkrad S-Line mit rot-silbernen Nähten (mit Multifunktion und Schaltwippen)

8P0 419 091 EE URS

 

Lenkrad S-Line mit rot-silbernen Nähten(mit Mu-Fu)

8P0 419 091 DS URS

 

Lenkrad S-Line mit rot-silbernen Nähten

8P0 419 091 CS URS

 

Lenkrad S3 abgeflacht Leder mit farbigen Nähten:

8P0 419 091 CQ VDE silber

8P0 419 091 CQ VDJ karmesinrot

8J0 880 201 D 6PS Airbag Sportlederlenkrad

 

8P0 419 091 CR VDE MuFu silber

8P0 419 091 CR VDJ MuFu karmesinrot

8J0 880 201 E 6PS Airbag MuFu

 

Schraube zum Lenkrad befestigen

N 907 991 02

 

Handbremshebelgriff Leder mit farbigen Nähten:

8P0 711 327 E VDE silber

8P0 711 327 E VDJ karmesinrot

 

Schaltsack Leder mit farbigen Nähten:

 

Schelle für DSG Fahrzeuge

N 102 555 01

 

S3 DSG:

8P1 713 118 B VDN silber

8P1 713 118 B VEZ karmesinrot

 

DSG:

8P1 713 118 A VDN silber

8P1 713 118 A VEZ karmesinrot

 

Schaltfahrzeuge:

8P0 863 278 BH VES Schaltsack inkl Schaltknauf S3 karmesinrot

8P0 863 278 BH VET Schaltsack inkl Schaltknauf S3 silber

 

 

Arbeiten:

 

Handbremshebel

Der Umbau ist relativ einfach.

Die Handbremse muss angezogen werden, dann kann man von hinten ein Loch sehen.

In dieses Loch kann man mit einem Madenschraubendreher die Entriegelung lösen (siehe Bild 3 und Bild 4).

Dabei den griff dann nach vorn einfach abziehen.

Der neue Griff wird dann einfach von vorn aufgeschoben.

 

Schaltsack:

DSG:

Der Schaltsack ist nur in die Blende eingeclipst.

Dazu muss man das Leder nach oben ziehen um sie zu lösen.

Nun sieht man eine Metallschelle (Bild 7) die gelöst werden muss.

Wenn dies geschehen ist, muss der Griff am Schalthebel (den man zum Gangeinlegen drücken muss) nach außen gezogen werden.

Am besten dort mit einem Kabelbinder fixieren!!!

Wenn dies nicht klappt (war bei mir der Fall;)dann rutscht nach dem Ausbau der Griff nach Innen und man bekommt ihn ohne weiteres nicht mehr raus.

Ich habe dann einen Draht mit Heißkleber auf die Druckfläche geklebt.

Dann konnte ich ihn rausziehen und mit einem Kabelbinder richtig fixieren...die Klebereste gingen dann ohgne Spuren wieder weg).

Jetzt kann der Griff nach oben abgezogen werden.

Nun wird unten die Schwarze Führung abgeclipst (ist selbsterklärend...Bild 9) und dann muss der Schaltsack mit dem Plastikring (ist ein Teil mit dem Sack...Bild 8) vom Schaltknauf gelöst werden.

Danach wird alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.

Eine neue Schelle sollte verbaut werden und dann wird der Schaltknauf wieder in umgekehrter Reihenfolge eingebaut.

 

Lenkrad:

Hier beziehe ich mich allgemein auf den Lenkradtausch.

Da die Motor-Talk Nutzungsbedingungen eine Anleitung zum Airbagausbau untersagen, verweise ich auf das Buch "Wie helfe ich mir selbst" ab Seite 143.

Natürlich dürfen Arbeiten am Airbagsystem auch nur von autorisiertem Personal durchgeführt werden.

 

Als erstes muss der Airbag ausgebaut werden (siehe Vorbemerkung).

Wenn dieser demontiert ist, sieht man schon die Schraube die das Lenkrad mit der Lenksäule verbindet.

Zum lösen wird eine Vielzahnnuss 12 benötigt.

Die Schraube ist nach dem Ausbau durch eine neue zu ersetzen und dann mit 50NM festzuziehen!

 

Wenn diese Schraube gelöst ist, kann das Lenkrad abgezogen werden.

Dabei sollte der Schleifring nicht verdreht werden!!!

Nun können die MuFu-Tasten und Schaltwippen (wenn vorhanden) umgebaut werden.

Wie das geht, habe ich hier beschrieben.

Wenn alles wieder zusammengebaut ist, wird das Lenkrad wieder aufgesteckt.

Dabei auf die Führungsnasen des Schleifrings achten, die müssen in die Aussparungen im Lenkrad eingeführt werden.

Beim Aufstecken auch auf die Markierung am lenkrad und der Lenksäule achten.

Diese müssen beide exakt fluchten!

Wenn alles wieder zusammengesteckt ist, dann kann die neue Schraube befestigt werden.

 

Nun kann der Airbag wieder verbaut werden (ebenfalls durch authorisiertes Personal).


20.07.2011 21:19    |    micha225    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Kompass

Wieder so eine Nachrüstung die schnell vonstatten geht und in ihrem Sinn ein Fragezeichen aufwerden kann;)

Jedenfalls hab ich aufgrund meines Jobs (in der Luft wird mit Himmelsrichtungen navigiert;)) sehr oft die Intention zu wissen in welche Richtung man fährt.

Da die Kompassfunktion der Navis leider nur im FIS angezeigt wird und man dann keine Reichweite etc abfragen kann, kam mir der Spiegel gerade richtig über den Weg gelaufen;)

 

Material:

 

4F0 857 511 F abblendbarer Innenspiegel mit Kompassfunktion

 

Arbeiten:

 

Da ich ab Werk die große Aufnahme an der Windschutzscheibe bereits hatte (durch den Licht- und Regensensor ab Werk), war das ganze nur Plug and Play.

Den alten Spiegel durch eine kleine Drehung aus der Halterung lösen und den 6poligen Stecker trennen.

Dann kann in umgekehrter Reihenfolge der neue Spiegel angebaut werden.

 

Sollte noch keine große Aufnahme vorhanden sein, muss diese inkl Licht- und Regensensor nachgerüstet werden.

 

Darauf gehe ich nicht genauer ein, da es in Motor-Talk dazu schon genug gute Anleitungen gibt.

 

Nach dem Anschluß funktioniert der Kompass direkt, da sich das System im Inneren des Spiegels komplett selbst versorgt.

 

Also dauert alles keine 10 minuten;)


03.07.2011 13:14    |    micha225    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: DRL-Schalter

fotofoto

Vorwort

 

Klagsi hat seine Anleitung zur Nachrüstung des Tagfahrlichtes bei Xenonscheinwerfer hier im Blog zur Verfügung gestellt.

Jetzt kommt dazu eine kleine Erweiterung.

 

Seitdem das Fernlicht gedimmt als Tagfahrlicht genutzt wird, fehlte noch ein Schalter um „im Notfall“ die Funktion mal schnell deaktivieren zu können. Also kurz überlegt und einfach den originalen DRL-Regler, wie er bei A3’s mit Bi-Xenon und originalem TFL ab Werk verbaut ist, nachgerüstet.

So bleibt alles original.

 

Voraussetzungen

 

- Bordnetz-STG für Bi-Xenon (mindestens Index F)

 

Material

 

- 1 x Reparatur-Leitung (Pin) für Lichtschalter 000 979 131 E

- 1 x Reparatur-Leitung (Pin) für Bordnetz 000 979 009 E

- 1 x Lichtschalter mit DRL-Regler

- ggf. Bi-Xenon fähiges Bordnetz, wenn nicht verbaut

 

Arbeiten

 

- Verkleidung unterm Lenkrad ausbauen

- Lichtschalter tauschen

- Reparaturleitungen trennen und miteinander verbinden

- Kabel in Pin 4 vom 7-poligen Stecker am Lichtschalter einpinnen

- anderes Kabelende in Pin 10 Stecker E (schwarz) am Bordnetz einpinnen

- Kabel am vorhanden Kabelbaum befestigen, damit später nichts klappert

- Verkleidung wieder einbauen

 

Schlusswort:

 

Dieser Umbau ist nur für Fahrzeuge mit Xenon geeignet, da bei A3’s mit Halogen-Scheinwerfern an dieser Stelle der Drehregler für die manuelle LWR sitzt. Ein Vorteil ist, dass über den Drehregler jede Variante des TFL geschaltet werden kann. So ist es zum Beispiel auch möglich, wenn entsprechend codiert, TFL über NSW abzuschalten.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Trzebuchowski
  • MargoZZ
  • Esquylax
  • Benjamin1690
  • HardWithStyle
  • Rammel_28
  • morast
  • DjDvr
  • Basti3097

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi