• Online: 6.237

01.07.2011 15:18    |    micha225    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: Unterbodenverkleidung

Vorwort:

 

An meinem Unterboden habe ich so einige Lücken, Ecken und Kanten im hinteren Bereich entdeckt.

Als ich einen Golf Blue-Motion von unten sah, fiel mir auf das dieser Unterboden mit Spoilern geschlossen war.

 

Dann habe ich teilweise einige dieser Spoiler auch am A3 Facelift gesehen!

Jetzt war meine neugier geweckt;)

 

Also fing ich an zu forschen;)

 

Dabei kamen mir einige interessante Faktoren unter die Augen.

 

Am Facelift A3 wurde die Kraftstoffverbrauchsreduktion auch durch die Verkleidung des Unterbodens erreicht (bis zu 0,5l).

Das kommt nicht von ungefähr, da bis zu 40% des Luftwiderstandes am Unterboden entstehen!

 

Weiter habe auch einiges zum Thema Auftrieb herausfinden können.

Die Zahlen 35 kg bei 200km/h an der Hinterachse zu 5kg an der Vorderachse findet man in diversen Artikeln zum Golf 5/6 und A3.

Daran sieht man schon wie stark die Kräfte am Hinterachsbereich sind, was auch mit der Nichtverkleidung des hinteren Unterbodens zusammenhängt.

Durch die Verkleidungen kann ebenfalls der Auftrieb minimiert werden.

Was jetzt aber keine riesigen Wunder ala Rennwagen zu erwarten lässt, aber es wird auf jeden Fall eine kleine Reduktion des Auftriebs geben.

 

Aus diesen Gründen entschloß ich mich zu der Nachrüstung der Spoiler und Verkleidungen.

 

Bei einigen Modelljahren sind schon einige Verkleidungen ab Werk verbaut.

Darum mal drunter schauen, was fehlt und noch optimiert werden kann!

 

Die Anleitung ist in erster Linie für Fronttriebler gedacht, aber am Quattro kann sie auch abgewandelt angewendet werden.

Dort ist aufgrund der anderen Tankanordnung, die rechte Längslenkerverkleidung zu modifizieren.

Weiter kann bei Quattro-Fahrzeugen die Verkleidung zwischen dem Tank und der Hinterachse weggelassen werden, da sich dort die Haldex befindet.

Genauso wie die linke Unterbodenverkleidung vor der Hinterachse, da dort sich das Abgasrohr befindet.

 

Material:

 

Motorverkleidung unten:

 

Die ist bei den TDI Motoren bereits vorhanden und müssen nicht ersetzt werden.

Bei Benzinern muss geschaut werden, ob die große Verkleidung verbaut ist, wenn nicht sollte die verbaut werden.

Da empfiehlt es sich individuell beim Teilemenschen nach der richtigen Verkleidung zu suchen.

Es gibt dort verschiedene Ausführungen zu bestimmten Ausstattungskonfigurationen.

 

Die Teilenummer für die Verkleidung ist folgende:

1K0 825 237 plus den entsprechenden Index für die entsprechende Motorisierung.

Das hier alles aufzuführen, würde den Rahmen sprengen.

 

Spoiler am Unterboden

 

1K0 825 001 B Spoiler links

1K0 825 002 B Spoiler rechts

N 908 343 01 Schnappmutter (2x pro Seite)

N 909 747 01 Schraube (5x pro Seite)

 

Unterbodenverkleidung linker Bereich vor der Hinterachse

 

1K0 825 206 A Verkleidung

1K0 825 221 Haltewinkel

N 908 338 01 Spreizmutter

N 905 483 05 Schraube

N 901 838 02 Mutter

N 909 707 02 Schnappmutter (2x)

WHT 000 713 Mutter

N 909 747 01 Schraube (2x)

 

Verkleidung zwischen Tank / Hinterachse

 

1K0 501 713 D Verkleidung

1K0 501 682 Haltewinkel

N 901 838 02 Mutter

N 905 483 05 Schraube

 

!!!Hier kann es Probleme geben!!!

Ich hatte heute bei einem 2006er Fahrzeug auch die Verkleidungen montieren wollen.

Aber an der Hinterachse fehlte die feste Aufnahme(Stehbolzen) sowie das Loch dazu.

Also war die Montage dieser Blende nicht möglich.

Mal schauen ob sich dafür noch eine andere Lösung anbietet!

 

Verkleidung Längslenker Hinterachse

 

1K0 511 539 E Verkleidung links

1K0 511 540 C Verkleidung rechts

8E0 825 267 Spreiznieten (4x)

 

Arbeiten:

 

Die Arbeiten sind eigentlich selbsterklärend.

 

Die Motorunterbodenverkleidung kann bei Bedarf gewechselt werden.

Dazu müssen die Torx 25 gelöst werden und dann kann die Verkleidung abgenommen werden.

 

Die Spoiler werden über die bereits vorhandene seitliche Unterbodenverkleidung befestigt.

Dazu werden die Schnappmuttern auf diesem befestigt und dann die Spoiler auf die in der Verkleidung bereits vorhandenen Spoiler geschraubt. (Bild 11)

 

Die Verkleidung vor der Hinterachse deckt den großen freien Raum vor der Achse ab.

Damit sie richtig befestigt werden kann, muss der Haltewinkel am Fahrzeug angeschraubt werden.

Dazu ist an der Achse eine Bohrung vorhanden wo der Winkel eingeschraubt wird.

Wenn dieser angebracht ist kann die Verkleidung vorn eingesteckt und mit den beiden Torx-Schrauben verschraubt werden.

Jetzt wird die 10er Plastikmutter befestigt und zum Schluß die Torx-Schraube in den angebrachten Halter.

 

Die Verkleidung zwischen dem Tank und der Hinterachse wird auch nur mit 10er Muttern befestigt.

Dazu wird wieder ein Halter an dem Achskörper mit befestigt und dann werden die Muttern an der Verkleidung befestigt.

 

Die beiden Längslenkerverkleidungen werden mit den Spreiznieten an den Längsträgern befestigt.

Dabei sollte man auf das Handbremsseil achten

Dazu werden die Verkleidungen von Innen an die Achse gesteckt und sollten an den unteren Nasen befestigt werden.

Jetzt kann die obere Nase am Achskörper befestigt werden (Bild 13).

Zum Schluß werden noch die Clips von Außen nach Innen in die Achse/Verkleidung gesteckt.


01.07.2011 15:25    |    davidshoes

Hi Micha,

 

damit habe ich mich schon vor knapp 2 Jahren beschäftigt.

 

Beim quattro paßt nur der Steinschlagschutz (Spoiler) am Ende der cw Verkleidung links und rechts.

Hinterachsverkleidung geht wegen der Haldex (und Kühlung) nicht.

Längslenkerverkleidung paßt ebenfalls nicht, da der Tank im Weg ist...

Ich hatte diese fast komplett zerschnitten! Trotzdem schleift das beim Einfedern am Tank --> no go!

Und ausgeschnitten brint das Ding auch keine Wirkung mehr.

 

Beim 3.2er ist der Motorraum unten eh zu, also war fast nix zu tun.

 

Bei allen anderen Modellen sind die Modifikationen schon ratsam.

 

Hinter den Hinterrädern befinden sich große "Luftfänger" - die Stoßstange ist komplett offen. Diese habe ich mit Alublech verschlossen.

Jetzt kommt da kein Wind / Dreck mehr rein :)

 

Gruß David


01.07.2011 15:28    |    micha225

Hallo!

 

Danke für deine Info!

 

Ja die 3,2 /Quattro-Problematik habe ich versucht mit aufzunehmen in das Thema.

Ich hatte mir das mal von unten angeschaut, und da ist echt alles schon ab Werk sehr gut verschlossen.

 

Da hatte ein Kollege dann auch eine "Schnittversion" verbaut, aber dort gab es keine Probleme mit dem Einfedern.

 

Hast du sie wieder ausgebaut?

 

 

Bei Nicht-Quattro-Fahrzeugen macht der Einbau schon Sinn, da empfehle ich das auf jeden Fall!

 

Die Bilder vorher/nacher werde ich auch noch einstellen!

 

lg


19.07.2011 15:02    |    The Bruce

Schöne Anleitung.

Kommt mir aber sehr bekannt vor. ;-)))


19.07.2011 15:22    |    micha225

Danke...wie meinst du das mit bekannt vor?

 

hab mir die Nrn aus dem ETKA über die FIN des MJ10 Sportis meiner Schwiegerma geholt und die Teile die nicht am FL verbaut sind(zB die Spoiler links und rechts) habe ich aus dem Golf-Forum von einem Bekannten...von Ihm stammen auch die Infos im Vorwort;)

 

Zu dem Thema gibt es auch schon einige Themen, aber ich hatte nie etwas komplettes gefunden...darum die Zusammenfassung hier;)

 

lg


23.08.2011 11:50    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Was ist der Steinschlagschutz?

 

[...] schau dir mal hier die bilder an...das teil unter der hinterachse sollte dein steinschlagschutz sein...

 

lg

[...]

 

Artikel lesen ...


01.11.2011 21:04    |    Ucla

Klingt Sehr interessant,

frage mich nur ob sich die rund 100€ Investition auch mittelfristig amortisieren?!

Fahr nen 140PS Diesel, gerade die Tatsache das er auf der Autobahn im Verhältniss zur Überlandfahrten so viel mehr verbraucht, könnte ein Grund sein das es sich wirklich lohnen könnte.

 

Was sagen die Erfahrungswerte?


01.11.2011 22:57    |    micha225

Hallo!

 

Also mit meinen Sommerreifen (235er Breite auf 18") habe ich nicht wirklich viel gemerkt.

Da habe ich 0,1-max0,2 weniger im Schnitt.

 

Jetzt mit den Winterreifen merke ich es weit aus mehr (225er auf 17").

Ich habe aktuell einen Verbrauch von 5,6-5,9 bei normaler moderater Fahrweise.

Da lag ich vorher weit drüber (im Schnitt bei 6,3-6,7).

 

Heute hatte mit das FIS eine 5,3 auf einer Strecke von ca 25km bei 100km/h angezeigt.

Da war früher auch undenkbar, aber ist nicht repräsentativ, da ich nur die Werte auf die Tankfüllung gerechnet verwende.

Da an meinem Wagen sonst nichts geändert wurde(kein Softwareupdate, keine anderen Reifen oder sonst irgendwas), gehe ich mal davon aus das es damit schon zu tun hat.

Da ich relativ viel Strecke fahre würde es ja dann auch passen das bei moderaten Geschwindigkeiten zb auf der Landstraße der Verbrauch zurückgeht.

Auf der Autobahn denke ich wird es sich genauso verhalten, zumindest im normalen bereich bis 130.

Darüber wird dann der Windwiderstand so groß das die "Kleinigkeiten" nicht mehr soviel Kraftstoffersparnis bringen.

 

Aber das würde ja auch zu den Geschwindigkeiten zur Verbrauchsermittlung der Hersteller passen, denn auf die Geschwindigkeiten sind die Spoiler auch ausgelegt;)

 

Ich hoffe das hilft dir trotzdem weiter?

 

LG


04.11.2011 16:47    |    Ucla

Hey,

danke für die rasche Antwort. Hatte ich gar nicht bemerkt ;)

Ich bin auch Vielfahrer! Im Sommer auf 225 auf 17" und im Winter auf 215 auf 17". Bei moderater Fahrweise - überland, komme ich eigentlich laut FIS immer unter 6l. Teilweise sogar 4,8-5,0 (je nachdem wie viel LKW vor einem her tuckern ;) ) Aber sobald ich ein Rad auf die Autobahn setze ists dahin, und ich bin sofort bei 6,5l und mehr. (Tempomat bei ca. 160)

Ich hatte gehofft grade diesen Verbrauch etwas zu reduzieren, aber macht schon Sinn was Du sagst!

Naja Verbrauchsdiskusionen gibts ja schon zu hauf. Aber ich werd das dann mal an meinen Sporti (140PS MJ 2007) testen! Und meine Ergebnisse mitteilen, davor muss ich allerdings den Tankwart meines Vertrauens nach ner Stunde Hebebühne bitten;)

 

Grüße


30.01.2012 16:29    |    The Bruce

Zitat:

Danke...wie meinst du das mit bekannt vor?

Ich bin davon ausgegangen, dass du bei deinen Recherchen

auch über einige meiner Threads gestolpert bist, die ich in

diversen Foren eröffnet habe.

Die meisten sind über Google leicht zu finden.

 

 

Zitat:

Auf der Autobahn denke ich wird es sich genauso verhalten, zumindest im normalen bereich bis 130.

Darüber wird dann der Windwiderstand so groß das die "Kleinigkeiten" nicht mehr soviel Kraftstoffersparnis bringen.

Nein, das stimmt so nicht.

 

Der Luftwiderstand steigt mit der Geschwindigkeit im Quadrat, also erheblich an.

Dadurch steigt auch der Verbrauch mit steigendem Tempo deutlich, aber genau

aus dem selben Grund wirken sich luftwiderstandssenkende Maßnahmen auch mit

steigender Geschwindigkeit immer stärker aus.

 

Es ist in der Praxis nur so, dass man durch die übliche Verkehrsdicht kaum

konstant und reproduzierbar schnell fahren kann. Dadurch lassen sich auch

die Verbesserungen kaum beziffern.

 

Für alle Benziner auf der GolfV/VI-Plattform außer 3.2 lohnen sich ganz

besonders zwei besonders leicht anzubauende Teile:

 

- die Motorraumverkleidung 1K0 825 237 P (beim 1.4 TSI andere TN nötig)

- Hinterachsverkleidung 1K0 501 713 D (nur Frontantrieb)

 

Beim 1.4 TSI verläuft das heiße Abgasrohr unter der Ölwanne. Man kann

auch obige Verkleidung nehmen und ein Lichblech aus Alu einsetzen.

Kleinteile siehe Michas Liste ganz oben. Was den fehlenden Stehbolzen bis

Baujahr 2007 betrifft (der war er Serie als der BlueMotion erschien):

 

Einfach einen Gewindestift anschweißen lassen (macht jede Werkstatt für

10,--) oder eine Schelle mit längerer Schraube verwenden. Beides fünf

Minuten Aufwand.

 

Diese Teile dürften sich durch den etwa 0.1 l geringeren Verbrauch in rund

zwei Jahren amortisiert haben.

 

Wer einen A3 besitzt und die Sache nicht betriebswirtschaftlich betrachtet,

der sollte mal über den S-Line DKS nachdenken. Der reduziert ebenfalls

Luftwiderstand und Auftrieb.

Der ist allerdings so teuer, dass man das selbstverständlich niemals über den

Verbrauch wieder reinholt.

Ähnlich ich es beim Votex-DKS für den Golf V und beim GTI/R-DKS des Golf VI.

Aber mehr Fahrsicherheit durch weniger Auftrieb ist ja auch was wert und

wenn es auch noch schöner aussieht . . . .

Der DKS des Golf V GTI/R32 stellt übrigens keine aerodynamische Verbesserung

dar, er ist nur Show.


30.01.2012 20:26    |    micha225

hallo,

 

danke für deine antwort:)

 

genau den dchkantenspoiler hab ich auch verbaut und in meinem blog beschrieben.

 

den gewindebolzen hab ich nicht angeschweißt, sondern hab die verkleidung mit drei großen plastikkabelbindern befestigt.

das hält bombenfest und beschädigt den achskörper nicht:)

 

das der luftwiderstand zum quadrat steigt ist mit bekannt, aber der rollwuderstand steigt ebenfalls exorbitant an.

da ich leider keine messwerte habe dazu, aber mal pauschal überschlagen habe, denke ich mir das sich die reduktion des luftwiderstandes durch den steigenden rollwiderstand aufhebt und bei steigender geschwindigkeit sich nicht bemerktbar macht.

 

nur auf den verbrauch gemünzt und nicht aerodynamisch betrachtet.

 

ja ich hab deine beiträge jetzt auch mal bei google gefunden...interessant:)

 

die beiden teilenummern die du gepostet hast würde ich gern mit in mein blog aufnehmen wenn du nichts dagegen hast?

 

lg


22.04.2012 13:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Nachrüstungen-hier gibts die Anleitungen!

 

[...] auf osram cool blue intense

 

reinigung der xenonlinse

 

originale LED Kenzeichenbeleuchtung

 

Austausch der Tastatur am Schlüssel (Facelift)

 

roststellenproblematik a3

 

s3 handbremshebel, schaltsack, rs3 schaltpaddel und sportpaket lenkrad

 

isofix [...]

 

Artikel lesen ...


06.10.2012 20:19    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Reparatur Unterbodenverkleidung Hinterachse links: eure Meinung

 

[...] absolut quatsch...das teil ist verfügbar.

 

anbei hast du die montageanleitung und alle teilenummern;)

 

klick mich!

 

lg

[...]

 

Artikel lesen ...


07.10.2012 15:08    |    Audi_S3_8P

Hi micha,

 

Könntest du kurz auflisten was von den Verkleidungen beim quattro passt bzw. was eben alles nicht?

 

Gruß

PS: Kannst du mir ebenfalls hier meine gestrige Frage beantworten? danke


07.10.2012 20:45    |    micha225

hallo:)

 

antwort ist geschehen:)

 

was am wuattro nicht passt steht doch oben mit drin im text;)

 

lg


03.03.2013 11:55    |    BluField62

Hallo Micha,

ich möchte bei meinem 1,8 TFSI 8PA, BJ 11/07 gerne die Tank/Achsverkleidung anbauen (gr. Motorabdeckung, Hinterachsen-Seitenverkleidungen und die gr. Seitenverkleidungen neben den Schwellern sind bereits vorhanden gewesen).

Vorher möchte ich aber wissen, ob ich auch die nötigen Befestigungspunkte habe.

Wo muss ich nachschauen?

Leider habe ich erstmal keine Bühne, deshalb werde ich vor meinem Ölwechsel mit Bühne ein paar Vorbereitungen treffen.

Im Netz und über div. Suchen konnte ich keine detailierten Zeichnungen oder Fotos finden.

Auf deinen Fotos kann man die Befestigungspunkte nicht erkennen.

 

Kannst du bitte helfen?


06.03.2013 23:10    |    micha225

Die Befestigungspunkte sind alle vorhanden im vorderen Bereich.

Das heißt du clipst dort nur die Gewindebleche ein und kannst die Motorabdeckung anbauen.

 

An den Seiten das passt so und an der Hinterachse musst du schauen ob ein Gewindebolzen vorhanden ist oder fehlt...das kommt auf dein Modelljahr an.

 

LG


10.03.2013 13:06    |    BluField62

danke dir, aber schade dass du keine Fotos hast, die zeigen wo ich nach dem Gewindebolzen suchen muss.

Na mal schauen, am kommenden Samstag habe ich eine Bühne, dann werde ich erstmal suchen, bevor ich mir die Tank/Achsverkleidung kaufe.


10.03.2013 14:12    |    micha225

Ich gehe mal davon aus das jeder mit technischem Verstand die Stellen der Befestigung findet;)

Im blog findest du ja auch allgemeine Bilder und da siehst du wo die Blenden sitzen müssen...da muss dann nicht jedes Minidetail fotogrfiert werden:)

 

Mit den Bildern im Blog findest du die Stellen echt gut und kannst sie montieren!

Ich habs übrigens ohne Bühne gemacht;)

 

Viel Erfolg!

 

LG


27.05.2013 10:49    |    BluField62

Moin,

hast du die linke Verkleidung (vor der Hinterachse) auf den alten oder den neuen Spoiler gesteckt?


27.05.2013 19:49    |    BluField62

hat sich erledigt nachdem ich die Teile hier hatte...ist montiert.

Bei der neuen linken hinteren Verkleidung ist die große Kunststoffmutter bereits vormontiert, nun habe ich eine auf Reserve:) An dieser fehlte jedoch das Loch für die Schnappmutter, also musste ich selbst bohren.

 

Nun noch eine Frage wegen der Tank/Hinterachsverkleidung:

ich hatte ja heute die Gelegenheit, mir den Unterboden und die Befestigungspunkte anzuschauen.

Auf meinem angehängten Bild unter 1. wird ja die Verkleidung mit einem Winkel (1K0 501 682 + Schraube N 905 483 05 und Mutter N 901 838 02) befestigt, an der Stelle 2. auf meinem Bild ist ein Loch in der Achse...brauche ich da nicht so eine Blindnietschraube (vielleicht Teilenummer N 9(oder 5)10 011 01), die in das Achsloch gedrückt wird, um dann die Verkleidung mit einer Kunststoffmutter WHT 000 713 zu befestigen?

 

Wäre nett, wenn jemand helfen könnte:)


Bild

30.05.2013 09:11    |    BluField62

so, die Schraube unter 2. auf meinem Bild habe ich mit 2 Kabelbindern an der Achse befestigt, da wie zu erwarten kein Gewindebolzen an der Achse war.

Jetzt ist mir noch aufgefallen, dass an der Verkleidung noch so eine Halte/Rastnase sitzt, die wohl noch in die Achshalterung gedrückt werden muss, werde ich mir heute Nachmittag mal anschauen.


30.05.2013 21:31    |    micha225

Hallo,

 

genau...der Stehbolzen fehlt bei den älteren Fahrzeugen.

Die Kabelbindervariante habe ich dann auch gewählt und hält bombenfest.

Einen Bolzen der dort angebracht wird ist leider im ETKA nicht hinterlegt und darum konnte ich dort noch nicht weiter suchen.

 

Die Nase kannst du dann einfach mit an dem Gegenstück befestigen...das war es dann schon;)

 

LG


31.05.2013 19:45    |    BluField62

...und ich dachte immer, dass nur die älteren Baujahre diesen Stehbolzen haben...

Mein Händler wollte mir den extra bestellten (stand auch in der ETKA Auflistung, deshalb hatte ich den gleich mitbestellt....man kann ja nie wissen:D ) Stehbolzen anschweißen oder ankleben und zu guter Letzt ein Loch in die Achse bohren. Das war's dann!

 

nun ja, es geht aber auch mit 2 Kabelbindern...und das viiiel schneller:)

 

Die "Nase" (Nr. 3 auf meinem Bild) dient nur als Abstandhalter und wird nirgendwo reingedrückt...konnte ich mir gestern in Ruhe anschauen.


Bild

01.06.2013 00:05    |    micha225

Schreib ich ja oben schon...einfch am Gegenstück befestigen...ist ja nicht die Kunst;)


01.06.2013 10:35    |    BluField62

Moin, was meinst du jetzt genau für ein Gegenstück? Für welches Teil?


09.06.2013 11:15    |    BluField62

keine Antwort mehr?

Auf meinem Bild Nummer 1 und 2 sind ja nun klar...Nr.3 ist doch nur ein Abstandhalter, oder habe ich mich verguckt?


10.06.2013 07:19    |    Audi_S3_8P

Hi,

 

Weiß jemand wie viel man von den Längslenkerverkleidungen weg nehmen muss damit das Teil beim quattro passt?

Ist das nur etwas oder muss da so viel weg das sich die Verkleidung schon nicht mehr lohnt?

 

Und ja ich weiß das die beiden Längslenkerverkleidungen ersatzlos entfallen sind...

 

Gruß und danke im Vorraus


02.08.2013 20:43    |    micha225

Hallo,

 

also Maße habe ich leider nicht.

Ich hatte mich damals bei dem einen Umbau einfach langsam rangetastet...dann haben die irgendwann gepasst;)

 

LG


21.01.2014 00:20    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Umbau 2014 ... was plant Ihr :-)

 

[...] die Nummern hat doch Micha auch in seinem Blog:

 

http://www.motor-talk.de/.../...imierung-des-unterbodens-t3317518.html

[...]

 

Artikel lesen ...


30.01.2014 22:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Längslenkerverkleidung/Steinschlagschutz

 

[...] es ja die Teile passen nicht, weil der tank im weg ist.

 

Hat die jemand trotzdem montiert bekommen?

 

http://www.motor-talk.de/.../...imierung-des-unterbodens-t3317518.html

 

Gruß

[...]

 

Artikel lesen ...


30.01.2014 22:30    |    BluField62

die sind doch standard:confused: (bei mir jedenfalls) und der Tank ist doch auch nicht störend oder verstehe ich dich gerade nicht?


06.02.2014 22:01    |    micha225

juppp, du verstehst etwas nicht;)

 

es geht um den quattro..der hat die blenden nicht und hat einen anderen tank...darum passen die blenden nicht 1zu1:)

 

lg


07.07.2014 12:59    |    hANs stORch

Hi Micha,

 

ich wollte mal fragen, ob du bei deinem A1 auch schon den großen Motorunterfahrschutz verbaut hast?

Ich habe mal im 6R-Forum gestöbert und was von einem Unterfahrschutz eines Blue-Motion / Allgemein TDI- gelesen - 6Q0 825 237 AB -

Normaler Weise müsste die doch dann auch beim A1 passen bzw. würd die ja bestimmt auch beim TDI-A1 verbaut?!

Ich hoffe es ist ok wenn ich das hier reinschreibe, ich habe im Forum nichts gefunden und was neues auf machen wollte ich auch nicht....

 

Lg Tobi


08.07.2014 12:55    |    micha225

Hallo,

 

am A1 selber hab ich noch nichts unten geändert.

Für den A1 ist bis jetzt nur die TDI Motordämmung unten verfügbar.

 

Diese zu tauschen würde den Geräuschpegel denken und nur minimal die Aerodynamik ändern.

Am A1 Unterboden sind ab Werk schon einige Luftleitblenden verbaut (zumindest bei meinem 136kw) die den Boden gut abschirmen.

Eine Verbesserung verspreche ich mir darum nicht.

Im Gegenteil, durch die Dämmung unter dem Motor sehe ich eher das Problem des Hitzestaus bei Benzinern (speziell 136kw mit dem Kompressor hinter dem Motor).

 

LG


15.07.2014 12:38    |    hANs stORch

Hallo Micha,

 

danke erstaml dafür!

Ich hätte vielleicht erstmal schauen sollen, denn unser 90 KW hat einen großen Unterbodenschutz unter.

Ich weiß jetzt nicht, ob das der aus dem TDI ist, sie bedeckt aber zumindest die komplette Ölwanne und darauf kam es mir an.

Bei meinem A3 hatte ich zuerst auch nur die originale, kurze Motorunterbodenverkleidung unter, aber nach gut einem Jahr sah die Ölwanne nicht mehr schön aus, nicht weil ich aufgestzt habe, sondern durch Steinschläge und Salz im Winter blüht das Bleche ganz schön auf, deshalb hatte ich auch die große Verkleidung montiert...

 

Naja wie gesagt besten Dank für deine super Anleitungen und mach weiter so!

 

Lg


04.10.2014 22:31    |    micha225

Hallo,

 

danke für dein Feedback!

Das werd ich tun;)

 

LG


Deine Antwort auf "aerodynamische Optimierung des Unterbodens"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • HardWithStyle
  • 10BUB10
  • BelijKarp
  • davidoff84
  • Alfonsof
  • species1982
  • N8mare00
  • zuercher92
  • Schmitzibu

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi