• Online: 5.130

12.06.2011 13:26    |    micha225    |    Kommentare (82)    |   Stichworte: Diebstahlwarnanlage

Leider hatte mein Wagen keine DWA (DiebstahlWarnAnlage), da wollte ich sie mir gern nachrüsten.

Dies ging dann auch relativ schnell;)

 

Vorwort

 

bis MJ 09:

 

Als erstes sollte geprüft werden, ob das Komfortsteuergerät DWA geeignet ist.

Geeignet sind Steuergeräte mit der Nummer 8P0 959 433 und folgendem Index: ohne Index, C, F, J

Wenn nicht, kann man dies auch tauschen.

Das aktuellste (bis einschließlich MJ09) ist das Index J und wäre meine Empfehlung.

 

ab MJ 10:

 

hier sind mir jetzt nur folgende BCM bekannt die zu 100% die DWA unterstützen:

8P0 907 063 A

8P0 907 063 G

8P0 907 063 H

8P0 907 063 N

Es können auch weitere BCM die DWA unterstützen, aber dort kann ich keine Info zu geben.

Wer noch weitere Indexe kennt die DWA tauglich sind, bitte eine Info an mich!

 

Die DWA überwacht:

Spannungsverlust, Tür- und Haubenkontaktschalter, Neigung, Glasbruch Heckscheibe sowie den Innenraum mit Ultraschall.

 

Material

 

Allgemeines:

 

1x 10m Kabel für den LIN-Bus

1x 8m Kabel für Plus

1x 5m Kabel für Masse

6x 1,5m Kabel für den Türschalter

 

Alle Kabel sollten mindestens 0,35mm" haben.

Zu bestellen sind sie zum Beispiel bei KABELKNECHT.DE.

 

2x Ringkabelschuhe (Masseanschluß Sierene und Neigungssensor)

1x Sicherung 5A

1x Anschlusskabel Sicherungskasten (die Teilenummer hab ich grad nicht zur Hand, da ich das Kabel noch hatte)

 

Anmerkung zu den Pins:

wenn man 1x einen Pin bestellt, bekommt man 1 Kabel mit 2 Pins.

Ich gebe immer die Anzahl der benötigten Pins mit an!

 

Komfortsteuergerät bis einschließlich MJ 09

 

1x 1K0 972 923 Stecker 6polig Komfortsteuergerät

1x 000 979 009 EA Pin

1x 000 979 151 EA Pin

 

BCM ab MJ 10

 

000 979 151 EA Pin

 

Neigungssensor(nicht für das Cabrio, der entfällt hier)

 

1x 1K0 907 719 C Sensor

1X 8P1 907 348 Halter für den Sensor

1x 1K0 972 704 C Steckergehäuse

3x 000 979 009 EA Pins

 

Innenraumüberwachungssensor

 

3/5 türer

1x 8P0 951 177 Sensor

1x 8K0 973 754 Steckergehäuse

3x 000 979 009 EA Pins

 

Cabrio

1x 8P7 951 177 Innenraum- und Neigungssensor

1x Steckergehäuse

4x Pins

 

Back-Up Horn

 

1x 1K0 951 605 C Back-Up Horn (Sirene) bis MJ 09

1x 1K8 951 605 B Back-Up Horn (Sirene) ab MJ 10

 

1x 8P0 951 285 A Gehäuse für Back-Up Horn

1x N 907 540 01 Hutmutter zum befestigen der Sirene

1x N 906 481 02 Gewindeeinsatz zum befestigen des Gehäuses

1x N 911 468 01 Abreißschraube zum befestigen des Gehäuses

1x 3D0 973 703 Steckergehäuse

3x 1J0 971 921 K Gummiabdichtung

3x 000 979 019 EA Pins

 

Türschalter

 

1x 4E0 962 109 5PR Schalter (bis MJ10)

1X 4F0962109B 6PS Schalter (ab MJ11)

 

1x 4F0 959 527 5PR Blende für den Schalter

1x 8E0 971 980 Steckergehäuse

10x 000 979 009 EA Pins

 

Arbeiten

 

Glasbruchsensor alle Modelljahre

 

Die Arbeit ist relativ simpel.

Es müssen beide inneren Verkleidungen der Heckklappe demontiert werden, sowie die rechte Seitenverkleidung im Kofferaum, die obere rechte C-Säulenverkleidung und die hintere obere Deckenverkleidung.

Dann sieht man bei geöffneter Heckklappe links neben dem Wischermotor in der Scheibe integriert den Sensor (Bild 8...Drahtwendel mit 2 Lötstellen).

Dort werden einfach 2 Kabel angelötet.

1 Kabel geht zum Massepunkt in der Heckklappe(rechte Seite) und das andere geht zum Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw zum BCM (ab MJ 10).

Dazu muss das Kabel von der Heckklappe durch die Gummiführung zum Fahrzeug gezogen werden.

Das ging ganz leicht:

ein wenig Silikonsparay in die Tülle sprühen, Tülle zusammendrücken und Kabel durchschieben.

 

Komfortsteuergerät bis einschließlich MJ 09

 

Hier wird nur der LIN-Bus für die Sensoren und der Glasbruchsensor angeschlossen (Bild9).

Da der LIN-Bus zu den anderen Sensoren gezogen werden muss, sollte das Kabel im unteren Bereich der Einstiege an dem Hauptkabelbaum mit verlegt werden.

Da die Verkleidung beim Glasbruchsensoranschluß eh ab ist, ist das auch kein Problem da ran zu kommen;)

 

Stecker T6g:

Pin 4 Glasbruchsensor

Pin 6 LIN-Bus

 

BCM ab MJ 10

 

Hier wird auch wieder der Glasbruchsensor sowie der LIN-Bus mit angeschlossen, zusätzlich ist hier noch die Spannungsversorgung die auch ebenfalls alle Sensoren und das Back Up Horn versorgt, mit anzuschließen.

 

Stecker T52a:

Pin 36 Glasbruchsensor

 

Stecker T52c:

Pin 1 Spannungsversorgung von der Sicherung 17

 

Stecker T52b:

Pin 36 LIN-Bus

 

Neigungssensor alle Modelljahre außer Cabrio

 

Dafür muss das Handschuhfach ausgebaut werden.

Unterhalb des Airbags sieht man links der Umlufzklappe 2 Stehbolzen.

Dort wird einfach der Halter angeschraubt und das Steuergerät eingeschoben (Bild 6).

An das Steuergerät werden 3 Kabel angeschlossen:

Pin 1 Plus

Pin 2 Masse

Pin 4 LIN-Bus

Die Masse habe ich mir am Massepunkt unten rechts an der rechten A-Säule geholt.

Plus habe ich mir von der Sicherung 15 (bis MJ 09...Dauerplus!) bzw von der Sicherung 17 (ab MJ 10) zum Sensor gelegt.

Der LIN-Bus kommt vom Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw vom BCM (ab MJ10).

 

Innenraumüberwachungssensor alle Modelljahre

 

3/5 türer

Der Sensor (Bild 3) wird in die vordere Deckenleuchte eingeclipst (Bild 4).

Dann werden 3 Kabel dort angeschlossen:

Pin 1 LIN-Bus

Pin 2 Plus

Pin 3 Masse

Die Masse habe ich mir am Massepunkt innerhalb der Deckenleuchte geholt.

Plus habe ich mir von der Sicherung 15 (bis MJ 09...Dauerplus!) bzw von der Sicherung 17 (ab MJ 10) zum Sensor gelegt.

Der LIN-Bus kommt vom Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw vom BCM (ab MJ 10).

 

Die Kabel habe ich an der linken A-Säule verlegt.

!!!ACHTUNG AIRBAG!!!

Der darf dadurch nicht behindert werden!

 

Cabrio

Der Sensor beinhaltet den Neigungssensor im Innenraumüberwachungssensor.

Dieser kombinierte Sensor ist analog zum Innenraumsensor beim 3/5 türer zu verbauen.

 

Pin 1: nicht angeschlossen

Pin2: 12V

Pin3: Masse

Pin 4: Lin Bus

 

Back-Up Horn (Sirene) alle Modelljahre

 

Die Sirene sitzt vorn rechts im Radkasten.

Also wird dort erstmal die Radhausschale ausgebaut.

Dann sieht man dort den Kabelbaum für den rechten Seitenblinker.

An diesem Verlauf sollte dann der Kabelbaum für die Sirene herauskommen.

Weiter ist dann in der Karosserie ein 6eckiges Loch zu sehen (Bild 5).

Dort wird die Hutmutter eingesetzt und festgezogen.

 

Jetzt müssen die Kabel noch vom Innenraum zur Sirene gezogen werden.

Da die Kabel von der Deckenleuchte und dem Neigungssensor (LIN-Bus und Plus) vorn links an der Zentralelektrik liegen, habe ich sie dort auch nach außen gelegt.

Also wird als erstes die Verkleidung unter dem Lenkrad auagebaut.

Ganz hinten sieht man wieder den Kabelbaum der nach außen geht.

Danebeb sind noch freie Gummitüllen und dort kann man das Kabel nach außen ziehen (Loch rein machen, Silikon einsprühen, durchziehen...einfacher geht es wenn die Batterie ausgebaut ist!)

Jetzt muss das Kabel in den Wasserkasten gelegt werden und zu der oben genannten Stelle gelegt werden, wo die Seitenblinkerkabel liegen.

Das Kabel gut befestigen, wegen dem Wischergestänge!

Jetzt kann die Sirenen angebaut werden!

Pin 1 LIN-Bus

Pin 2 Masse

Pin 3 Plus

Die Masse habe ich mir am Massepunkt innen unten links an der linken A-Säule geholt.

Plus habe ich mir von der Sicherung 15 (bis MJ 09...Dauerplus!) bzw Sicherung 17 (ab MJ 10) zum Sensor gelegt.

Der LIN-Bus kommt vom Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw vom BCM (ab MJ 10).

 

Da die Sirene in einem Gehäuse gekapselt ist, waren mir die metallischen Kanten des Gehäuses ein Dorn im Auge.

Diese Kanten sollten direkt auf der Karosserie liegen.

Darum habe ich diese mit dem guten alten Audi-Anti-Klapperfilz modifiziert (Bild 2).

Dadurch kann nix mehr passieren;)

 

Türschalter alle Modelljahre

 

In der Fahrertürverkleidung wird der Deaktivierungsschalter verbaut (Bild 1).

Dazu wird die Türverkleidung demontiert.

Innen sieht man jetzt schon die Vorgabe wie groß die Aussparung für den Schalter sein muss.

Diese Umrisse habe ich vorsichtig mit einem Dremel ausgearbeitet bis der Schalter gepasst hat.

Nun habe ich die Kabel zum Stecker des Türsteuergerätes wie folgt verlegt (Bild 7):

 

bis MJ 07

Stecker Schalter/Stecker Türsteuergerät

Pin 1 Pin 16

Pin 2 Pin 17

Pin 3 Pin 30 (Masse, mit an dem vorhandenen Kabel anschließen)

Pin 4 Pin 13

Pin 5 Pin 4 (Klemme 58s, mit an dem vorhandenen Kabel anschließen)

Pin 10 Pin 23

 

bis MJ 09:

Stecker Schalter/Stecker Türsteuergerät

Pin 1 Pin 4

Pin 2 Pin 5

Pin 3 Pin 27

Pin 4 Pin 10

Pin 5 Pin 30 (Masse, mit an dem vorhandenen Kabel anschließen)

Pin 10 Pin 23 (Klemme 58s, mit an dem vorhandenen Kabel

anschließen)

 

ab MJ 10:

Stecker Schalter/Stecker Türsteuergerät

Pin 1 Pin 4

Pin 2 Pin 5

Pin 3 Pin 27

Pin 4 Pin 10

Pin 5 Pin 21 (Masse, mit an dem vorhandenen Kabel anschließen)

Pin 10 Pin 26 (Klemme 58s, mit an dem vorhandenen Kabel

anschließen)

 

ab MJ11:

Stecker Schalter/Stecker Türsteuergerät

Pin 1 Pin 5

Pin 3 Pin 10

Pin 5 Pin 21 (Masse, mit an dem vorhandenen Kabel anschließen)

Pin 10 Pin 26 (Klemme 58s, mit an dem vorhandenen Kabel

anschließen)

 

Elektrik alle Modelljahre

 

Die Masseverbindungen habe ich immer so kurz wie möglich gewählt (Details im Text oben).

Plus habe ich von der Sicherung 15 (bis MJ 09) bzw 17 (ab MJ 10) (immer 5A) zum Neigungssensor, Innenraumsensor und zum Back-Up Horn (Sirene) gezogen.

Vom Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw BCM (ab MJ10) wird der LIN-Bus zum Neigungssensor, Innenraumsensor und zum Back-Up Horn (Sirene) gezogen.

 

Der Glasbruchsensor wird mit dem Komfortsteuergerät (bis MJ 09) bzw dem BCM (ab MJ 10) und mit Masse verbunden.

 

Für den Schalter in der Tür müssen nur 6 Kabel vom Schalter zum Türsteuergerät gezogen werden.

 

Codierung alle Modelljahre

 

bis MJ 09

 

Ich benenne die Bytes fortlaufend.

Damit wird das Codieren leichter;)

 

STG 46

 

Byte 8-10 können nach belieben gesetzt werden

 

Byte 8 bis 10 können nach belieben gesetzt werden...ist Geschmackssache;)

 

Byte 8

 

Bit 0 Entriegeln Schließzylinder mit Blinklicht

Bit 1 Entriegeln Schließzylinder mit Horn

Bit 2 Entriegeln FFB mit Blinklicht

Bit 3 Entriegeln FFB mit Horn

Bit 7 wird nur bei 14 Byte Komfort-Stg angezeigt, wenn dieser nicht gesetzt wird, kann man den Hupmodus über das Fis steuern.(erspart einem dann das rein-/rauscodieren;))

 

Byte 9

 

Bit 0 Verriegeln Schließzylinder mit Blinklicht

Bit 1 Verriegeln Schließzylinder mit Horn

Bit 2 Verriegeln FFB mit Blinklicht

Bit 3 Verriegeln FFB mit Horn

 

Byte 10

 

Bit 6 DWA mit Blinklicht quittieren

Bit 7 DWA mit Horn quitieren

 

Byte 12

 

Bit 0 deaktivieren...DWA ist dann aktiv

Bit 1 aktivieren, DWA entschärfen nur mit FFB (macht Sinn...wegen dem sogenannten Polenschlüssel)

Bit 2 nicht setzen

Bit 3 aktivieren, Alarm wird direkt ausgelöst bei Türöffnung

Bit 5 nicht setzen

Bit 6 Neigungssensor verbaut, wenn verbaut aktivieren

Bit 7 Innenraumsensor verbaut, wenn verbaut aktivieren

 

Byte 13

 

Bit 4 Back-Up Horn verbaut, aktivieren

Bit 5 Auswahl des Sirenentontyps ( ativiert: diskontinuierlich, deaktiviert: frequenzmoduliert) ist Geschmackssache

Bit 6 Ländersirenentyp ist auch wieder Geschmackssache

Bit 7 nicht setzen

 

ab MJ 10

 

hier wird alles im BCM STG 09 codiert:

 

Byte 5

 

Bit 1 Verriegelung mit Horn bestätigen, kann gesetzt werden

Bit 2 Anpassung Horn sperren, wenn der Punkt deaktiviert wird, kann im FIS unter dem Punkt Türen der Hupmodus gewählt werden (siehe Bit 1 und 4)

Bit 4 Entriegeln mit Horn bestätigen, kann gesetzt werden

Bit 6 Alarmverzögerung bei mechanischem Entriegeln starten, dieser Punkt sollte aktiviert werden (innerhalb von 15sec muss die Zündung aktiviert werden, sonst wird die DWA aktiviert...Danke an Andy für den Hinweis;))

 

Byte 6

 

Bit 1 Sirenenalarmtyp (1 oder 10 Tamperalarme), dieser kann nach belieben gesetzt werden, ab Werk ist er gesetzt bei DWA Fahrzeugen

Bit 2 Schließzylinder in Richtung Öffnen aktiv, ist ab Werk bei DWA Fahrzeugen nicht gesetzt

Bit 3 Einfachhorn verbaut (nicht setzen, nur für den nordamerikanischen Markt)

Bit 4 Alarmverzögerung aktiv, ist ab Werk gesetzt (würde ich nicht wählen, da dann die bösen Jungs etwas Zeit (30 sec) haben bis der Alarm losgeht)

Bit 5 DWA aktiv, ist selbsterklärend und muss gesetzt werden;)

Bit 6 Neigungssensor verbaut, wenn er verbaut ist sollte hier ein Haken hin

Bit 7 Innenraumüberwachung verbaut, wenn diese auch verbaut wurde sollte hier ein Haken sein

 

Byte 8

 

Bit 5 wenn der Deaktivierungsschalter in der Tür verbaut wurde, sollte der Bit aktiviert sein

 

Byte 10

 

Bit 0 Glasbruchsensor verbaut, wenn dieser auch angeschlossen wurde sollte hier ein Haken sein

 

Anpassungskanäle einstellen für alle Modelljahre

 

weiter kann in den Anpassungskanälen noch die Empfindlichkeit der Innenraumüberwachung (MJ 10:Kanal 15) und des Neigungssensors (MJ 10:Kanal 14) angepasst werden.

 

speziell ab MJ 10

 

im Kanal 13 kann man hier noch den Ton einstellen

0 frequenzmoduliert 10 Tamperalarme

1 diskontinuierlich 10 Tamperalarme

2 frequenzmoduliert 1 Tamperalarm

3 diskontinuierlich 1 Tamperalarm

 

bei Fahrzeugen bis MJ 09 ist dies direkt in der langen Codierung möglich (Byte 13 Bit 5 und Bit 6)

 

Ergänzung:

das Schärfen/Entschärfen der DWA mit akustischem Signal ist in Deutschland nicht zugelassen!


12.06.2011 16:33    |    Koenig2007

Hy Micha,

 

du solltest vielleicht noch dazu erwähnen. Das sich die Tür PIN belegung ab MJ07 oder MJ08 sich verändert hat. Und so nicht anschließbar ist.

 

Gruß Olli.


12.06.2011 17:40    |    micha225

oh danke!

das hatte ich vergessen zu erwähnen!

ich habe nur bis mj 07 recherchiert!

 

danke für den hinweis, werd ich gleich mit oben erwähnen!

 

lg


12.06.2011 22:12    |    Koenig2007

Also ab MJ08 ist diese PIN belegung für den Türschalter.

 

Pin 1 Pin 4

 

Pin 2 Pin 5

 

Pin 3 Pin 27

 

Pin 4 Pin 10

 

Pin 5 an Masseverbindung im Leitungsstrang Türverkabelung Fahrerseite

 

Pin 10 an Verbindung (58s) im Leitungsstrang Türverkabelung Fahrerseite meist PIN 23

 

" Alles andere kann auch bis ende MJ09 verwendet werden. Es hat sich nur die PIN belegung des Türsteuergerätes geändert."


12.06.2011 22:34    |    micha225

danke olli!

das sind gute infos!

die werd ich gleich mit aufnehmen!

dann gilt die anleitung für fahrzeuge bis einschließlich mj 09.

ab mj 10 kam ja dann das bcm und ab da ist alles dann komplett anders.

 

lg


14.06.2011 22:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Nachrüstungen-hier gibts die Anleitungen!

 

[...] sooo:)

es gibt wieder nachschub;)

 

nachrüstung der hinteren deckenleuchte (leseleuchten) mit ambientelicht

 

"unsichtbares" türschloß auf der fahrerseite

 

nachrüstung der originalen dwa (diebstahlwarnlage)

 

originale [...]

 

Artikel lesen ...


16.06.2011 09:21    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Chirpen beim auf/abschließen ohne Alarmanlage

 

[...] brauchst ein komfortsteuergerät was den LIN-Bus unterstützt und somit auch deine sirene!

 

schau mal hier findest du im text alle dazu geeigneten steuergeräte aufgelistet.

 

lg

[...]

 

Artikel lesen ...


17.06.2011 09:14    |    AustriaMI

interessant wäre es halt, wie das ganze für mj10 aussieht


17.06.2011 09:47    |    micha225

also vom aufwand her ähnlich.

die sensoren sitzen an der gleichen position und werden auch mit plus, minus und dem bussignal versorgt.

 

nur das es kein komfortsteuergerät mehr gibt und alles über das bcm läuft.

da habe ich aber noch keine infos, ob alle bcm dafür geeignet sind und wie die pinbelegung sein muss.

 

genauso der türschalter.

der wird vom prinzip genauso verbaut, nur fehlen mir die infos zu der pinbelegung am türsteuergerät.

 

wenn jemand mir den stromlaufplan komfortsystem mj10 zur verfügun stellt, ist das kein problem;)

ich komm momentan leider nicht dran:(

 

lg


17.06.2011 10:00    |    AustriaMI

Zitat:

nur fehlen mir die infos zu der pinbelegung am türsteuergerät

mir fehlen auch die infos zu den pinbelegungen und vom steuergerät.

wenn ich das alles hätte, würde ich mich selbst vielleicht wieder dazu breitschlagen lassen, um mein auto wieder auseinander zu rupfen (obwohl ich mir schon 3-4mal geschworen hatte die verkleidungen nicht mehr abzubauen)

 

was mich immer schonmal interessiert hat: wozu ist dieser türtaster eigentlich gut? welche aufgabe hat er und die beiden leds darin?


17.06.2011 12:57    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Anleitung DWA nachrüsten online

 

[...] also hier hab ich bis einschließlich mj 09 alles zusammengefasst.

am mj 10 bin ich noch dran und soll dann mit [...]

 

Artikel lesen ...


17.06.2011 13:02    |    micha225

also mit dem türschalter kannst du den abschleppschutz (neigungssensor) und die innenraumüberwachung deaktivieren.

wenn die dann deaktiviert werden, leuchtet die jeweilige led.

 

aber bevor du die verkleidung runternimmst, sollten wir die stromlaufpläne studieren.

am stecker sieht man ja nicht was wo rein muss.

wenn ich die pläne habe, komme ich auf das angebot gern zurück um zu schauen welche pins schon belegt sind, die benötigt werden!

 

lg


18.06.2011 10:55    |    AustriaMI

Servus,

 

Wäre natürlich Klasse wenn du an die Pläne rann kommen würdest, bei mir geht das immer nur um 10 Ecken.

 

Interessant wäre auch ob sich was an der Hardware geändert hat oder ob man die TNs so für mj10/11 (mal abgesehen vom Steuergerät) übernehmen kann.


18.06.2011 16:15    |    micha225

Adresse 09: Zentralelektrik (J519) Labeldatei: PCI\1K0-937-08x-09.clb

Teilenummer SW: 5K0 937 086 J HW: 5K0 937 086 J

so ich habe mal im golf 6 bereich gewildert und den scan unten gefunden.

das stützt meine these die ich oben aufgestellt habe, das sich die dwa nicht großartig geändert hat.

das backup horn ist das gleiche wie bei den vorherigen modelljahren.

 

jetzt bin ich gerade auf der suche nach einem mj 2010/2011 a3 mit dwa um zu schauen was er für sensoren verbaut hat.

 

denke mal das sollte dann vom prinzip das gleiche sein.

 

we will see;)

 

Bauteil: BCM PQ35 M 011 0046

Revision: BC011001

Codierung: 06180E38F83B22C040080081710081C447700088737D0560648048200040

Betriebsnr.: WSC 47392 123 52130

VCID: 3B5A676003F5

 

Teilenummer: 5K1 955 119

Bauteil: Wischer 23021 26 0512

Codierung: 009795

 

Teilenummer: 1K0 955 559 AH

Bauteil: RLS 030211 05 54 0403

Codierung: 0630AD

 

Teilenummer: 1K0 951 605 C

Bauteil: LIN BACKUP HO H03 1301

Codierung: 000000

 

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.


18.06.2011 17:03    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

suche einen scan von einem 8p/8pa mit dwa aus dem mj 2010/2011

 

[...] bcm dwa fähig sind

 

und zu guter letzt habe eine werkscodierung mit dwa zum aufschlüsseln

 

wofür?

 

um meine dwa nachrüstanleitung auch mj 10/11 tauglich auszulegen.

 

ich hoffe es sind alle fragen beantwortet?;):)

 

dank dir nochmal [...]

 

Artikel lesen ...


18.06.2011 19:42    |    micha225

Sooo;)

 

Hier ein Scan von einem MJ10:

 

 

Adresse 09: Zentralelektrik (J519) Labeldatei: DRV\8P0-907-063.clb

Teilenummer SW: 8P0 907 063 G HW: 8P0 907 063 G

Bauteil: BCM PQ35 M 107 0615

Revision: 00107 AF

Codierung: 46000A2FA005F2C0207041E02100095C427E2BAA316DD928E40008840040

Betriebsnr.: WSC 06342 000 00000

VCID: 38749EAD32D5

 

Teilenummer SW: 8P1 955 119 F HW: 8P1 955 119 F

Bauteil: Wischer AU350 H11 0050

Codierung: 00DD13

 

Teilenummer SW: 8K0 910 557 HW: 8K0 955 559 A

Bauteil: REGENLICHTSEN H04 0003

Codierung: 024C2D

 

Teilenummer: 8P0 951 177

Bauteil: Innenraumuebe H04 0020

 

Teilenummer: 1K8 951 605 B

Bauteil: LIN BACKUP HO H11 9005

 

Teilenummer: 1K0 907 719 C

Bauteil: Neigungssenso 005 0003

 

Wie man sieht sind der Neigungs- und Innenraumsensor gleich,

das heißt das sie auch noch am LIN-Bus angeschlossen sind.

Die Verkabelung ist somit gleich bei den Sensoren.

 

Das Back-Up Horn hat sich von der Teilenummer geändert, aber immernoch die gleiche Bauform sowie den gleichen Anschluß.

 

Also sind jetzt folgende Sachen noch unbekannt:

 

Pin BCM für den Glasbruchsensor und den LIN-Bus

Pins für den Türschalter am Türsteuergerät

 

Aber da bin ich auch dran!

 

lg


19.06.2011 16:19    |    AustriaMI

dank dir schonmal,

 

dann mach ich mich mal an die teilesuche.


19.06.2011 17:29    |    micha225

dann bin ich nur noch an den stromlaufplänen dran;)

 

lg


05.07.2011 19:42    |    AustriaMI

servus,

 

wie weit bist du mit dem update?


05.07.2011 20:31    |    micha225

um ehrlich zu sein nicht wirklich viel weiter...:(

 

ich weiß zwar was dür teile verbaut werden und wie sie angeschlossen werden müssen, aber im bereich der codierung komme ich nicht weiter.

 

solange ich die infos nicht komplett habe, wollte ich die sachen die bekannt sind noch nicht posten.

kann ich aber machen wenn es der wunsch ist...nur funzt die dwa ohne ein codieren leider nicht.

 

das blöde ist das das bcm nicht im l-code aufgeführt ist...dann könnte ich offline ohne ein fahrzeug da zu haben mal schauen was dort alles codierbar dokumentiert ist.

 

so brauch ich leider erst ein mj2010/2011 fahrzeug...oder hast du die möglichkeit mal screenshots vom angeschlossenen vcds der einzelnen bytes zu machen umd das du mal in die anpassungskanäle schaust?

 

lg


05.07.2011 21:21    |    AustriaMI

nö leider hab kein vcds,

 

man könnte ja den kollegen fragen, welcher auch im DWA MJ10 thread die TN gepostet hatte?


05.07.2011 21:36    |    micha225

soooo...also das Update ist drin im Text, aber wie gesagt die Codierung fehlt mir noch, sowie die Teilenummern der 3 Pins am BCM und ob jedes BCM DWA fähig ist fehlt noch.

 

Vielleicht hat dazu ja noch jemand Infos!

 

lg


05.07.2011 21:39    |    AustriaMI

ja hab ich mitbekommen,

 

vielleicht schriebt ja lyrix(ich glaub so hieß er??) ja was dazu.

 

bei mir hat sich das ganze jetzt leider verschoben, ursprünglich wollte ich ja nächste woche einbauen, das haut aber nicht mehr hin, deshalb wirds wohl november werden.


05.07.2011 21:45    |    micha225

ja er könnte dabei helfen...er hat auch vcds und ein mj11;;)

dann könnte er mal bei sich schauen was im vcds benannt ist!

 

mal schauen ob wir ne antwort bekommen.

 

dann sollte bis november denke ich aber auch alles komplett an infos zur verfügung stehen...dann kannst du alles zu 100% die infos nutzen und bist quasi der erste tester ob alles dann so stimmt;)

 

lg


05.07.2011 21:46    |    AustriaMI

so siehts aus, vielleicht klappts ja zeitlich auch früher, denke aber, so wie es mom aussieht, es läuft auf die erste nov. woche hinaus.


06.07.2011 00:59    |    Koenig2007

Schau mal dies sind die Stromlaufpläne einer DWA MJ11, vielleicht hilft es weiter.

 

http://ul.to/eelll2uf

 

Gruß Olli.


06.07.2011 12:45    |    micha225

hallo olli,

 

danke für den link!

ich werd mir mal das anschauen ob es zum

mj11 änderungen vom mj10 gibt.

 

die verkabelung vom fl ab mj10 ist schon soweit bekannt, nur die codierung fehlt leider noch.

 

aber vielleicht steuert nachher andy da etwas bei!

 

lg


06.07.2011 21:05    |    micha225

Sooo...dank unseren beiden Andys habe ich jetzt alle Infos zusammen.

Vielen Dank nochmals für die Hilfe!!!!

 

Ich habe sie mal als Update mit eingearbeitet!

 

Was jetzt noch fehlt ist, ob alle BCM DWA-fähig sind.

 

3 Indexe sind mir bis jetzt bekannt die es auf jeden Fall sind!

 

lg


07.07.2011 20:52    |    AustriaMI

na dann steht ja eigentlich meinem nachrüstplan ncihts mehr entgegen (bis auf die pins)


08.07.2011 13:16    |    micha225

wenn du die pin nummern hast, kannst du sie ja beisteuern;)

 

und berichten ob alles so gepasst hat...bin für jede konstruktive kritik offen;)

 

lg


08.07.2011 13:36    |    AustriaMI

ich bin mir bezüglich der EL nicht ganz sicher, müsste aber diese sein 000 979 150 E (aber das sollte lieber jemand nachprüfen)


02.08.2011 13:38    |    Koenig2007

Hy Micha,

 

du hab en kleinen Fehler in der Teilenummerliste gefunden.

 

Nicht 1x 3S0 973 703 Steckergehäuse sondern 1x 3D0 973 703 Steckergehäuse.


02.08.2011 14:07    |    micha225

hallo oli!

 

au ja...da hast du recht!

1000dank für den hinweis...hab es auch schon berichtigt!

da ging der finger aufs s statt aufs d;)

 

lg


07.08.2011 20:09    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Codierung eines 2010 er A3`s Stand Feb 2010 (Bordnetz)

 

[...] Fahrzeugs.

 

gruß

Marco

im bcm (stg 09) ist das mit dem ton der dwa im byte 5 hinterlegt.

details siehe hier ...unten im bereich codierung mj10.

 

 

den zeigertest findest du im ki (stg 17).

schau mal die anpassungskanäle [...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2011 11:35    |    AustriaMI

hast du eignetlich schon neue infos zum mj10 aufwärts? da oben noch nichts nachgetragen ist?


16.09.2011 12:25    |    micha225

hallo!

 

also soweit ist alles bekannt, bis auf die pins am steuergerät.

die info fehlt mir leider noch!

 

hast du dazu schon infos?

 

lg


17.09.2011 08:26    |    AustriaMI

nein leider nicht, deswegen fragte ich. Weill ich wollte ja jetzt im Oktober/November umbauen, nur ohne anschluss wird das nix


17.09.2011 16:15    |    micha225

ne leider nix neues.

ich habe auch noch nicht forschen können.

wäre cool wenn du den part übernehmen könntest;)

 

lg


17.09.2011 16:19    |    AustriaMI

in dem plan, den ich dir damals geschickt hatte, waren da die anschlüsse nciht enthalten?


17.09.2011 16:22    |    micha225

doch schon, das sind aber nur die pinbelegungen.

die habe ich ja oben aufgeführt, sodass man sich den ganzen plan nicht mehr lesen muss.

 

aber die teilenummern der pins sind da nicht zu finden.

 

die muss man sich über den etka raussuchen.

 

da man die pinbelegung kennt, muss man im system den stecker finden und dann den kabelbaum durchsuchen bis man den pin gefunden hat.

der teuielemensch scollte das aber wissen.

 

lg


Deine Antwort auf "DWA (Diebstahlwarnanlage) für alle Modelljahre nachrüsten"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Basti3097
  • Lexndra
  • Daniii438
  • HardWithStyle
  • rolr12
  • Gemini1956
  • opaaudi
  • Aengi
  • petran444

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi