• Online: 4.437

29.11.2015 17:56    |    Trottel2011    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: auspuff, jagzuar, quickie, rusty, v8, x308, XJ300/305/306, XJ300/305/306/308, xj8

Das ist ein Auspuff! Oder eher nur RohreDas ist ein Auspuff! Oder eher nur Rohre

Hallo Motor-Talker!

 

Ein paar Tage Ruhe gab es vor mir und Rusty... :D Aber jetzt gibt es mal einen sehr schnellen Quickie Artikel, nur um etwas zu Ende zu führen, was ich im Artikel "Schwing den 4/8tel Takt" begonnen hatte...

 

Es fehlte im Artikel ein Video von Außen aber nicht am Auto befestigt. Sprich eine Fahraufnahme. Leider war ich zu doof eine "Vorbeifahrt" zu machen, aber das könnte ggf. noch gelöst werden ;)

 

Also, hier einmal Rusty von Außen gesehen. Starten, etwas Hochdrehen und Beschleunigen :D

 

 

Ganz ehrlich, für 140€ ist der Klang perfekt. Hat etwas F-Type an sich und passt dennoch bestens zu meinem rostigen, alten Jaguar :D

 

Die nächste Arbeit wird sein, den Auspuff brauchbar auszurichten, weil es auf der rechten Seite immer wieder passiert, dass sich der Endschalldämpfer etwas dreht. Dadurch zeigt das Endrohr oftmals krumm zur Seite... Naja, das eilt aber nicht :)


15.11.2015 21:38    |    Trottel2011    |    Kommentare (12)

Hallo Motor-Talker!

 

Da hat man ein V8 und es klingt nicht... Also, klingt nicht, wie man es sich von einem V8 vorstellte :D Wie in "Dass ein V8 so zahm klingen kann" klang Rusty nicht so sehr nach Jaguar und auch nicht nach V8. Ein Jaguar muss dezent aber sportlich klingen. Es darf laut aber auch zeitgleich leise sein. Man muss "Progress" (also Fortschritt) machen können, ohne dass man ein Dröhnen im Ohr hat. Am besten können dies die V8 Kompressormodelle machen, wie im F-Type oder auch im normalen XJR wie Rusty es ist. Aber ohne dieses "R" im Namen, klingt der V8 einfach wie ein Allerweltsmotor. Es könnte auch ein V6 sein (Spezis meinen da den 8-Ender rauszuhören aber da ich vorher einen R6 hatte, höre ich da keinen großen Unterschied - auch nicht zum vorherigen 4 Zylinder!).

 

Es galt Rusty umzubauen. Da der Auspuff sowieso "etwas" in Mitleidenschaft gezogen wurde (naja, 20 Jahre auf dem gleichen Auspuff helfen da nicht sonderlich weiter!) habe ich einfach den Auspuff ab Kat erneuert... Aber auf meine Art!

 

Fangen wir mal an. So klang Rusty zu Beginn nachdem ich die Endrohre tauschte:

 

 

Die Endrohre haben etwas "Klangtiefe" mit reingebracht aber nicht genug... Wenn man aber schon den Auspuff abbaut, kann man auch da mal ein Video machen :D Also gibt es ein "dazwischen":

 

 

Damit klang er schon richtig klasse. Es wirkt laut aber es war nicht wirklich laut wie man es sonst sagen würde. Rusty klang angenehm und blubberte. Dass man damit bewiesen nicht viel Hubraum braucht um einen schönen V8 Klang zu erzeugen, ist hiermit bewiesen! 3.2l reichen dicke! Ich denke auch, dass deutlich kleinere V8 wie Fiats 2l V8 aus den 60ern ebenfalls einen schönen, sonoren Klang erzeugen könnten!

 

Legen wir mal los. Zuerst muss ich aber sagen: ein Riesendank an meinem Bruder! Ohne ihn, hätte ich diese Auspuffanlage nicht so hinbekommen. Ebenso ein Dank an SNG Barratt für die schnelle Zusendung der beiden neuen Schalldämpfer! Und Danke, dass ihr mich zum Siegertypen gehmacht habt!

 

So, zum Auspuff: ich habe entschieden, dass ich 3 der 5 Schalldämpfer rauswerfe und dafür dann Rohr einsetze. Ebenso habe ich beschlossen, die beiden Endschalldämpfer zu erneuern (links war scheinbar verstopft) und habe dazu die angeblich nicht passenden Schalldämpfer vom X300 R6 genommen (ob ich 3.2l aus einem R6 oder einem V8 hinten rauslasse ist egal). Preislich ein Unterschied von knapp 50€/Stück!

 

Rohre habe ich bei Custom Speed Parts bestellt und nach einem Tag schon geliefert bekommen. Ebenso hat ein guter Freund mir ein X-Rohr aus Edelstahl geschweisst - nach meinen Plänen.

 

Bestellt/geliefert wurden:

2x 990 mm 2" Gerade

2x 490 mm 2" Gerade

4x 45°, 2" Bogen

2x 30°, 2" Bogen

8x 2" Muffe

10x 50-56 mm Gelenkbolzenschellen

1x X-Rohr (nach Maß)

2x Schalldämpfer

 

Leider waren ein paar Berechnungen nicht ganz so, wie ich es mir erhoffte. Aber das Ergebnis stimmt dennoch!

 

Verwenden musste ich die Hosenrohre (die ich eigentlich erneuern wollte) aufgrund der doofen Form um das Getriebe herum. Die Überachsrohre mussten ebenso wieder verwendet werden wie die beiden Winkel vor den Mittelschalldämpfern. Trügt aber nicht das Gesamtbild!

 

Alles wurde vorab probegesetzt und danach verschweisst. Das X-Röhrchen ist nur eingeklemmt. Ansonsen besteht die Anlage jetzt aus 7 Teilen und kann jederzeit gegen eine Originalanlage ersetzt werden.

 

So, und nun zum Klang... Wie klingt Rusty? Ich sage es mal so: Rusty klingt BESSER als ich es mir jemals erträumt habe. Alle in der Jaguargemeinde (egal wo auf der Welt) machen einem keine guten Hoffnungen. Mein Wunsch einen Klang wie der J-Complete XJR zu erzeugen ging nicht in Erfüllung... Es wurde überboten! :D Rusty klingt besser als ich es jemals hätte denken können und braucht sich nicht mehr hinter Fahrzeugen mit Hubräumen >4.0l verstecken! :)

 

Hört für euch einfach mal selbst... :D

 

 

Und weil ohne Endrohre das Ganze nicht passen kann, nun auch mit Endrohren dran! Es ist schon ziemlich schwer zu glauben, dass Endrohre so viel ausmachen können!

 

 

Im anderen Artikel wurde auch ein "Bedenken" aus dem Innenraum geäußert, dass die Anlage ggf. dröhnen könnte oder vielleicht sogar noch zu laut sein würde... Diese kann ich komplett über Bord werfen! Die Äußerungen sind nun absolut als obsolet zu betrachten... Seht dazu ein kleines Filmchen aus dem Innenraum (Höhe Innenspiegel):

 

 

Eine Sache aber, muss noch erledigt werden: ich muss jetzt die Anlage besser ausrichten. Da die Zeit etwas im Nacken saß, haben wir nur schnell die Anlage zusammengebraten und darauf hin die Endrohre abgelassen. Mit den Rohren drann, zeigen die Endrohre in alle Richtungen, nur nicht nach hinten (gerade raus). Das ist aber ein kleiner Makel. Da ich beim Fahren IM Auto und nicht HINTER dem Auto sitze, stört mich das nur minimal :D

 

Also, Geldeinsatz: 140€

Zeiteinsatz: ca. 2h

Nutzen: 0

Aber: es ist einfach geil! :D

 

 

Ich bin zufrieden. Rusty klingt nun endlich wie ein V8 Jaguar klingen sollte (ein Bekannter sagte schon, er hat etwas F-Type V8 an sich - was ich auch selbst meine rauszuhorchen) und atmet auch etwas freier... Nächster Schritt: ab zum TÜV bzw. zur Dekra und schauen ob wir das so eingetragen bekommen. Ich sehe da keine Problematik, weil weder zu laut noch leistingssteigernd... Wie viele Ponies will man sonst aus einem 3.2l Sauger holen? ;)


08.11.2015 16:54    |    Trottel2011    |    Kommentare (51)    |   Stichworte: auspuff, Jaguar, klang, sound, V8, X308, XJ300/305/306/308, XJ8

Hallo Motor-Talker!

 

Rusty ist bekanntlich mein erster V8 im Fuhrpark... Da erwartet man eigentlich ein angenehmes "Blubbern" aus dem Auspuff sowie ein Klang, welches beim Gasgeben dann schön rotzig klingen (sollte). Aber Pustekuchen! Jaguar hat es geschafft, dem V8 das V8'ige zu entziehen und das Ergebnis ist ein Motor, welches nur im kalten Zustand nach einem mehrzylinderigen Motor klingt... Ansonsten könnte es auch ein V6 oder sogar 4 Zylinder sein!

 

Wer es nicht glaubt, darf gerne seien Kopfhörer, Lautsprecher oder Klangkörper verwenden, um dies nachzuvollzeihen. Dazu habe ich einfach mal ein paar Videos aufgeführt, die zeigen, wie lahm so ein V8 von der Raubkatzenfirma klingen kann. Ich habe persönlich viel viel viel mehr erwartet!

 

Fangen wir also mit Rusty im "Werkszustand" an. Kaltstart mit normalen Endrohren und alles "Normal":

 

 

Alleine durch den Endrohrtausch habe ich ein wenig mehr Klang rausgeholt (Edelstahl hat einfach einen schönen Klang!) und das merkt man im Leerlauf:

 

 

Die Welt hat aber schon einige Auspuffanlagen hervorgebracht, die meiner Meinung nach alle sehr schick sind aber nicht den Klang gebracht haben, den ich mir wünschen würde... Jeder möchte etwas mehr hören bei diesem Auto aber es ist einfach schwer. Und ich habe auch meine Gedanken machen müssen, bis ich bei J-Complete (japanischer Tuner) fündig geworden bin...:

 

 

DAS ist ein Klang, den man gut hören kann. Mir ist wichtig, dass Rusty im Alltag nicht nervt. Klanglich muss es dezent aber auffallend sein. Der Motor darf gerne seine Präsenz zeigen, muss aber nicht brummen oder dröhnen dürfen... Ja, nu und wie? Naja, es gibt nur eine Möglichkeit: Den Auspuff verändern! Der V8 hat eine gänzlich andere Zündreihenfolge, als es die üblichen Verdächtigen aus den USA haben (einzig ein Lincoln teilt sich dieses mit dem Jaguar, weil der AJ-V8 auch DA eingebaut wurde!). Also, machen wir mal eine Begutachtung und schauen: wie ist der Auspuff aufgebaut?

 

Wir haben 2 Kats, gefolgt von ca. 70 cm Rohr. Beide Abgasstränge verbinden sich dann mittels Schalldämpfer zu einem "H" (ein Druckausgleichsrohr ist dazwischen). Dieser Schalldämpfer (in Bild "Vorderauspuffanlage" Nummer 3) muss weg. Weiter haben wir noch weiter im Abgasstrang, nach ca. weiteren 70 cm, 2 weitere Schalldämpfer (in Bild "Hinterauspuffanlage" Nummer 1) bzw. Resonanzkörper. Danach folgt ein Überachsrohr und 2 weitere Endschalldämpfer. Diese lassen wir, aufgrund der Optik, auch hinten. Das Überachsrohr ist soweit für mich "Tabu", aufgrund der sehr komplexen Form.

 

Um Klang zu erzeugen, gibt es in den USA mehrere grundlegende Anfänge, wobei die Amis ja auch mehr dürfen als wir hier ja ;) :( Dort wird in der Regel gleich der Kat rausgeknallt (da keine Kontrollsonden vorhanden außer die normalen Lambdasonden gibt es da keine Probleme mit irgendwelchen Meldungen). Dann macht man entweder wirklich 2 einzelne Abgasstränge (die dann wirklich bollern, weil der Gasfluss ungleichmäßig ist) oder man wirft ein paar der Schalldämpfer raus. Mit den Endschalldämpfern alleine, macht der Karren noch genug V8 Klang, dass es nicht zu laut ist. Ungefähr so, wie es beim J-Complete Klang ist!

 

Also steht mein Plan fest:

1. Schalldämpfer/H-Rohr muss raus, ein X muss rein

2. die beiden nachfolgenden Schalldämpfer fliegen auch raus, dafür Rohr rein

 

Die Auspuffanlage ist beim 3.2l identisch mit dem des 4.0l V8 (ohne Kompressor). Aus dem Grund behalte ich den 2" Durchmesser, wie bisher normal, und werde ein wenig schauen, wie ich es am besten bauen kann. Für mich ist das ein "Novum", da ich noch nie eine eigene Abgasanlage gebaut habe!

 

Material ist bestellt, es fehlt nur noch die Lieferung ;) Dann der Einbau!


Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • R6-Machine
  • Antwort42
  • joe_e30
  • bljack
  • flowe12
  • Q5inHeaven
  • eribetty
  • snoopy 76
  • a6_Fan

Repeating Vistors, my (453)

Ticker, the

Archives, the