• Online: 3.980

08.11.2015 16:54    |    Trottel2011    |    Kommentare (51)    |   Stichworte: auspuff, Jaguar, klang, sound, V8, X308, XJ300/305/306/308, XJ8

Hallo Motor-Talker!

 

Diese Rohre können Klang erzeugen!Diese Rohre können Klang erzeugen!Rusty ist bekanntlich mein erster V8 im Fuhrpark... Da erwartet man eigentlich ein angenehmes "Blubbern" aus dem Auspuff sowie ein Klang, welches beim Gasgeben dann schön rotzig klingen (sollte). Aber Pustekuchen! Jaguar hat es geschafft, dem V8 das V8'ige zu entziehen und das Ergebnis ist ein Motor, welches nur im kalten Zustand nach einem mehrzylinderigen Motor klingt... Ansonsten könnte es auch ein V6 oder sogar 4 Zylinder sein!

 

Wer es nicht glaubt, darf gerne seien Kopfhörer, Lautsprecher oder Klangkörper verwenden, um dies nachzuvollzeihen. Dazu habe ich einfach mal ein paar Videos aufgeführt, die zeigen, wie lahm so ein V8 von der Raubkatzenfirma klingen kann. Ich habe persönlich viel viel viel mehr erwartet!

 

Fangen wir also mit Rusty im "Werkszustand" an. Kaltstart mit normalen Endrohren und alles "Normal":

 

 

Alleine durch den Endrohrtausch habe ich ein wenig mehr Klang rausgeholt (Edelstahl hat einfach einen schönen Klang!) und das merkt man im Leerlauf:

 

 

Die Welt hat aber schon einige Auspuffanlagen hervorgebracht, die meiner Meinung nach alle sehr schick sind aber nicht den Klang gebracht haben, den ich mir wünschen würde... Jeder möchte etwas mehr hören bei diesem Auto aber es ist einfach schwer. Und ich habe auch meine Gedanken machen müssen, bis ich bei J-Complete (japanischer Tuner) fündig geworden bin...:

 

 

DAS ist ein Klang, den man gut hören kann. Mir ist wichtig, dass Rusty im Alltag nicht nervt. Klanglich muss es dezent aber auffallend sein. Der Motor darf gerne seine Präsenz zeigen, muss aber nicht brummen oder dröhnen dürfen... Ja, nu und wie? Naja, es gibt nur eine Möglichkeit: Den Auspuff verändern! Der V8 hat eine gänzlich andere Zündreihenfolge, als es die üblichen Verdächtigen aus den USA haben (einzig ein Lincoln teilt sich dieses mit dem Jaguar, weil der AJ-V8 auch DA eingebaut wurde!). Also, machen wir mal eine Begutachtung und schauen: wie ist der Auspuff aufgebaut?

 

VorderauspuffanlageVorderauspuffanlageHinterauspuffanlageHinterauspuffanlageWir haben 2 Kats, gefolgt von ca. 70 cm Rohr. Beide Abgasstränge verbinden sich dann mittels Schalldämpfer zu einem "H" (ein Druckausgleichsrohr ist dazwischen). Dieser Schalldämpfer (in Bild "Vorderauspuffanlage" Nummer 3) muss weg. Weiter haben wir noch weiter im Abgasstrang, nach ca. weiteren 70 cm, 2 weitere Schalldämpfer (in Bild "Hinterauspuffanlage" Nummer 1) bzw. Resonanzkörper. Danach folgt ein Überachsrohr und 2 weitere Endschalldämpfer. Diese lassen wir, aufgrund der Optik, auch hinten. Das Überachsrohr ist soweit für mich "Tabu", aufgrund der sehr komplexen Form.

 

Um Klang zu erzeugen, gibt es in den USA mehrere grundlegende Anfänge, wobei die Amis ja auch mehr dürfen als wir hier ja ;) :( Dort wird in der Regel gleich der Kat rausgeknallt (da keine Kontrollsonden vorhanden außer die normalen Lambdasonden gibt es da keine Probleme mit irgendwelchen Meldungen). Dann macht man entweder wirklich 2 einzelne Abgasstränge (die dann wirklich bollern, weil der Gasfluss ungleichmäßig ist) oder man wirft ein paar der Schalldämpfer raus. Mit den Endschalldämpfern alleine, macht der Karren noch genug V8 Klang, dass es nicht zu laut ist. Ungefähr so, wie es beim J-Complete Klang ist!

 

Also steht mein Plan fest:

1. Schalldämpfer/H-Rohr muss raus, ein X muss rein

2. die beiden nachfolgenden Schalldämpfer fliegen auch raus, dafür Rohr rein

 

Die Auspuffanlage ist beim 3.2l identisch mit dem des 4.0l V8 (ohne Kompressor). Aus dem Grund behalte ich den 2" Durchmesser, wie bisher normal, und werde ein wenig schauen, wie ich es am besten bauen kann. Für mich ist das ein "Novum", da ich noch nie eine eigene Abgasanlage gebaut habe!

 

Material ist bestellt, es fehlt nur noch die Lieferung ;) Dann der Einbau!


08.11.2015 17:10    |    seebaer150

Wie gedenkst Du den TÜV von Deinem Vorhaben zu begeistern

 

LG Joachim


08.11.2015 17:11    |    Trottel2011

Ohne Probleme... Hinfahren, abnehmen lassen, alles gut.


08.11.2015 17:22    |    Fensterheber169

Video 1: Könnte auch ein Focus, Golf, usw sein.

Video 2: Klingt wie der 5 Zylinder 2.4L im Volvo V70

Video 3: Verdammt cooler Sound. Wirkt einfach seriös, stark und nicht so aufdringlich oder prolo mäßig


08.11.2015 17:25    |    donBogi

Uiuiui! An deiner Stelle würde ich das genau so machen! Kann doch nicht sein dass der schöne v8 wie ein r6 mit 2 Liter Hubraum und Serienauspuff klingt! :)


08.11.2015 17:29    |    Hellhound1979

Mach den Schalldämpfer weg und ein H ohne Dämpfer rein. Ein X ist zwar besser für den Abgasfluss, wird aber einiges vom typischen V8 Sound killen und den Drehmomentverlauf nach oben schieben. Den besten Sound bekommst du ohne Verbindung der Abgasstränge, allerdings ist dann mit Leistungsverlust zu rechnen.


08.11.2015 17:42    |    Trottel2011

Den X habe ich schon :D Den hatcmir Freund für mich aus Edelstahl geschweisst :) Der V8 hat unten genug Drehmoment finde ich... Der H soll nur quasi als Druckausgleich arbeiten. Die Amis haben auch mit dem X den besseren Klang rausgeholt als mit den H :)


08.11.2015 18:03    |    Achsmanschette28160

Man müsste die Videobeispiele unter Last hören, das ist wohl zu 80% der Betriebszustand, unter Last beim beschleunigen.

 

Die paar Momente wo du an der Ampel stehst und wie ein Kind dauernd Gas im Leerlauf gibst, sind wohl äusserst selten. hoffe ich zumindest.


08.11.2015 18:07    |    Achsmanschette28160

Ich meine so wie hier, da haben wir 200 Zeller Rennkats eingebaut und den MSD dur Rohre ersetzt.

man hört am Anfang schön den Unterschied, Last/ohne Last.

https://m.youtube.com/watch?v=lFraGeRF-f0


08.11.2015 18:10    |    Hellhound1979

Die H oder X Verbindung verbessert den Gaswechsel durch den erzeugten Unterdruck im jeweils anderen Strang, Restgase werden quasi abgesaugt. Was den Sound anbelangt wurden im größten deutsche Mustang Forum empirische Studien inkl. Prüfstandläufen gemacht! :D

Dort war der Konsenz, Leistung: X>H>nix, Sound: nix>H>X. Gut, was guter Sound ist ist Geschmackssache, mit X geht mehr in Richtung Nascar, H und nix mehr in Richtung klassicher V8 Sound. Beides hat sein Anhänger.

 

Hier mal mein 4.6L Ford V8, Abgasanlage 100% Serie: 2x Kat -> H-Pipe -> Over Axle Rohre -> 1x Endschalldämpfer je Seite.

 

Kaltstart, deswegen keine Revs. :)

https://youtu.be/WeXvT6Oz3zM

 

Hier Blowersound beim beschleunigen, da ist es dann egal wie der Auspuff klingt... :D

https://youtu.be/DRuSv7KqaJ4


08.11.2015 18:33    |    Achsmanschette6477

Hallo,

ich muss Dir leider sagen, dass aus dem Jaguar niemals der typische Ami V8 Sond kommen wird. Selbst wenn alle Schalldämpfer durch Rohre erstetzt werden. Das hat etwas mit der Zündfolge zu tun.

Viel Spaß beim googlen

Gruß, Matze


08.11.2015 18:43    |    Trottel2011

@SLer

 

Tatsächlich ist die Überlegung nicht verkehrt. Von meinem im "Standardtrim" habe ich eine Aufnahme aus dem Innenraum:

 

https://www.youtube.com/watch?v=seXyS3tQlb4

 

Man hört nicht viel... Selbst beim Kickdown ist nicht viel zu hören (bei knapp 4:00 Min sowie bei knapp 6:00 Min).

 

Hier der J-Complete XJR beim "Launch'en" :)

 

https://www.youtube.com/watch?v=X6dPVc6ux2A

 

Man hört schon was :)


08.11.2015 18:46    |    Trottel2011

@mercedesmatze

 

Nein, oder? NEIN! Das geht ja gar nicht ;)

 

Schön dass du aufgewacht bist! :D Dass der nicht wie ein Ami klingen wird, ist mir absolut klar... Und ich kenne die Zündreihenfolge aus dem Kopf raus ;) Die ist zu sehr auf Laufruhe ausgelegt (wie beim Rolls Royce 6.75l V8). Bollern wie ein Ami soll Rusty sowieso nicht. Es soll nur mehr Klang (Klang ist nicht mit Bollern gleichzusetzen). :)


08.11.2015 18:49    |    Trottel2011

@Hellhound1979

 

Den Blowerklang kann ich leider nicht bekommen... Dazu fehlt mir einfach das "R" hinten am Emblem :D Aber selbst der XJR klingt bei Vollgas (wenn warm) so, dass man den Kompressor wunderbar raushorchen kann :D Den hätte ich gerne auch, aber im Alltag leider für mich nicht sinnvoll... :(


09.11.2015 01:20    |    Rostlöser44508

Kenner hören beim 3,2 V8 auch mit der Serienanlage sofort das Prinzip heraus (8 Zylinder mit Crossplane - Kurbelwelle). Ja, leise ist er, aber man hört es. Von Vier, - oder Sechszylinderakustik keine Spur.


09.11.2015 09:08    |    dieselschwabe

Also ich finde den Klang im ersten Video (original) am besten. Man hört dezent aber unverkennbar dass es ein V8 ist.

 

So wie das jetzt ist passt es zu dem tollen Auto. Ich persönlich würde das echt so belassen.


09.11.2015 09:54    |    Trottel2011

@CrankshaftRotator

 

Klar hört man den im KALTEN Zustand. Warm istves aber weg komplett... Das hat Jaguar fein hinbekommen.


09.11.2015 10:48    |    Dynamix

Schalldämpfer bzw. Auspuffanlagen sind eine Religion, deswegen würde ich da nie dran rumbasteln :D Die originalos töten dich weil du was dran gemacht hast und die Bastelfreaks töten dich weil Sie es eh am besten wissen wie man den besten Klang rausholt und das ist meistens nicht die eigene Methode :D


09.11.2015 12:42    |    Trottel2011

@dynamix

 

Absolut... Aber ich setze mich über alle Konventionen hinweg! Die Originalfetischisten können es nicht verstehen. ;)


09.11.2015 12:44    |    Dynamix

Ich zähle mich ja eigentlich auch eher zu den originalos, aber bei europäischen Autos ist mir das völlig egal ;) :D


09.11.2015 14:23    |    Trottel2011

Bei mir hängt es davon ab wie alt und wie die Kiste ankommt. Die Iron Lady wird original belassen. Aber da Rusty gebraucht wurde, kann er werden was ich will ;)


10.11.2015 09:32    |    Hellhound1979

Der typische V8 Klang muß nicht laut sein und direkt hat er auch nichts mit der Zündfolge zu tun, da diese auch bei dem Amis nicht einheitlich ist. Moderne US V8 haben auch viel von ihrem typischen bollern verloren. Klassicher Weise benötigt man viel Hubraum in Verbindung mit Vergasern und entsprechender Auspuffanlage. Wenn dann noch scharfe Nockenwellen hinzu kommen erhält man den typischen, unrunden, Musclecar Sound den viele so geil finden. Im Serienzustand laufen die Motoren sehr seidig. Mein 77er Chevy ist nur halb so laut wie der Mustang, klingt aber wesentlich klassicher nach V8. Der Wagen ist so leise, das man im Stand das fenster runter machen muß um sich zu vergewissern ob er Motor läuft.... :D

 

Zitat:

Absolut... Aber ich setze mich über alle Konventionen hinweg! Die Originalfetischisten können es nicht verstehen.

Kommt mir bekannt vor... :D


10.11.2015 10:16    |    V8-Junkie

Ich muss sagen die Anlage von J-Complete klingt schon verdammt fein. :) Würde gern mal hören wie sich ein X308 XJR mit der Anlage anhört.


10.11.2015 17:42    |    FMode

Dieses Problem habe ich mit meinem Passat W8 auch... Und darauf gibts nur eine einzigste vernünftige Lösung die einem Achtzylinder gerecht wird:

Schaltbar vom Innenraum: Leise (original - für den Alltag) und "Spass" (wenn man mal Spass haben will).

 

"Krach" im Innenraum auf der Autobahn/Langstrecke ist so ÜBERHAUPT nicht Achtzylinder!


11.11.2015 11:01    |    knolfi

Ich stand ja vor einem ähnlichen Problem und hab mich mich eine Klappenanlage vor Startech beholfen. Diese wird rel. einfach elektronisch über den Automatikwählhebel gesteuert.

 

Hier mal ein Video über die Funktionsweise und den Klang:

 

KLICK

 

Interessant ist, dass man den lauten Sound nicht missbrauchen kann: im Stand und unter 50 km/h sind die Klappen immer geschlossen.

 

Alles gabs als Einbausatz inkl. ABE bzw. EU-Konformitätserklärung. Keine separate TÜV-Eintragung notwendig.


11.11.2015 12:30    |    Trottel2011

@V8-Junkie

 

Genau das hat mich überzeugt. Der Auspuff hat einen schönen Klang. Ploppt und knistert etwas und besteht aus nichts anderes, ausser Rohr und 2 Schalldämpfer am Ende. So wie mein Plan :)


11.11.2015 13:19    |    shockabuku

Kleine Korrektur: Soweit ich das gerade auf die schnelle recherchiert habe hat der 3.2er V8 folgende Zündfolge

 

1 : 2 : 7 : 3 : 4 : 5 : 6 : 8.

 

sieht man sich die A und B Bank an ist der Aufbau folgendermaßen

 

In Fahrtrichtung rechte Zylinderbank (A-Bank) von vorne nach hinten : 1 / 3 / 5 / 7

 

In Fahrtrichtung linke Zylinderbank (B-Bank) von vorne nach hinten : 2 / 4 / 6 / 8

 

daher ist auf der A-Bank die Zündung von Zylinder 7 und 3 und auf der B-Bank die Zündung von Zylinder 6 und 8 direkt hintereinander. Diese "Doppelzündung" auf einer Bank ist dieses Blubbern das man so mit einem V8 verbindet. Die Abgase sind kein permanent fließender Strom wie von einem Gebläse sondern quasi Impulse die nacheinander aus den Zylindern austreten und wenn dann 2 nacheinanderfolgende Zündungen auf der selben Bank austreten hört man dieses rhythmische Bollern. Das hört man aber nur, wenn die Zylinderbänke in der Auspuffanlage bis zum Schluß voneinader getrennt bleiben. Im Mittelschalldämpfer kommen beide Ströme aber zusammen und dann wird daraus ein Strom der dann auf die ESD's aufgeteilt wird. Weiterhin kommen die Ströme auch über eine X oder H-Pipe zusammen (welche über den Venturi Effekt natürlich hilft die gegenüberliegende Bank von Abgasen besser zu befreien, ich hab aber auch Messungen vom Prüfstand gesehen, die dann im unteren Drehzahlband 1-3 PS Mehrleistung und im oberen Bereich garkeinen Effekt hatten). Die Lösung deines Problems ist also eine Abgasanlage mit je 2 Absorbern pro Bank als MSD und ESD und ohne X oder H Pipe. Dann kommt sofort das berühmte V8 Blubbern zutage. Hab ich meinem A6 4.2 auch so gesehen. Auf der Seite hier wird das auch noch mal gut erklärt : http://www.projectm71.com/Cross_FlatPlane.htm

 

Mach doch mal einen Versuch und schraub die Abgasanlage ab Kat kurz ab :) Es wird seeehr laut und man wird sofort das Blubbern hören ;)


11.11.2015 20:11    |    Tagessuppe

Ich würde Vorschalldämpfer Nr.3 mit einer X-Pipe ersetzen.

Danach weitersehen. Nicht dass er danach zu Prollig klingt.


14.11.2015 11:52    |    MITSUBISHI_FREAK

Hallo,

 

ich würde einfach einen Magnaflow drunter machen. Den Klang an sich kann nur ein Schalldämpfer verändern.

 

Auch wenn du bei Magnaflow an furzende Golfs oder brüllende Mustangs denkst, es gibt auch sehr dezente.

 

Schau dich doch mal hier um: http://www.mnf.de/Shop.html


14.11.2015 19:13    |    Trottel2011

Zu spät... Alles schon passiert mit gebau dem Wunschklang ;)


14.11.2015 19:35    |    seebaer150

Hallo Shockabuku,

 

verhalten sich die Dinge bezüglich Zündfolge beim Vierliter Jaguar-Kompressormotor aus dem x 308 genauso.


14.11.2015 19:37    |    seebaer150

Hey Trottel2011, was hast Du denn jetzt genau gebaut. Und wie hört es sich an.


14.11.2015 23:28    |    Trottel2011

Ich habe eine Auspuffanlage ab Kat gebaut und es hört sich so an, wie ich es mir vorgestellt habe ;)


14.11.2015 23:42    |    V8-Junkie

Video davon?? :)


15.11.2015 07:50    |    Tagessuppe

So muss dass ;)

Was nützen die besten Endtöpfe, wenn hinten kein Sound ankommt.


15.11.2015 08:56    |    Trottel2011

Kommt noch alles :)


15.11.2015 21:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Schwing den 4-8tel Takt!

 

[...] man ein V8 und es klingt nicht... Also, klingt nicht, wie man es sich von einem V8 vorstellte Wie in "Dass ein V8 so zahm klingen kann" klang Rusty nicht so sehr nach Jaguar und auch nicht nach V8. Ein Jaguar muss dezent aber sportlich [...]

 

Artikel lesen ...


10.01.2016 16:45    |    seebaer150

Hallo Trottel, ( ich würde Dich gerne mit richtigem Namen ansprechen )

 

Dein 3,2 ist ja soundmässig ganz offensichtlich ein Cross-Plane - V8. Trifft das zu.

 

Hier wird das nämlich nicht deutlich.

 

Wenn ja, dann ist der Vierliter -R ebenfalls ein Crossplane.

 

Bring hier bitte mal jemand Licht ins Dunkel.


10.01.2016 16:49    |    Trottel2011

Moin Seebaer,

 

kannst mich mit seine Lordschaft ansprechen :D Spaß... Damien langt :)

 

Die Jaguar V8 sind Crossplane Motoren. Die Kurbelwelle sieht so aus wie im Anhang.

 

Allerdings ist die Zündreihenfolge anders als die "üblichen" Crossplane V8 aus den Staaten. Zumal die späteren Motoren (5.0l) wiederum eine andere Zündreihenfolge haben... Aber Klang kann man ja gerieren :)


Bild

10.01.2016 16:59    |    seebaer150

http://www.ebay.co.uk/.../271981036726

 

Unter dem Link ist eine Kurbelwelle MIT BILD für den XJR 4 Liter zu verkaufen. Laut Bild ist das eindeutig eine Crossplane-Kurbelwelle, also eine, die Blubbersound ermöglicht.


Deine Antwort auf "Dass ein V8 so zahm klingen kann..."

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • bb74
  • DarkCheesy
  • msi_87
  • C0RLE0NE
  • hofer1042
  • audiingolsta
  • StockholmBMW
  • moritz7777
  • Puschi20

Repeating Vistors, my (412)

Ticker, the

Archives, the