• Online: 4.652

19.12.2014 15:44    |    Trottel2011    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Gaydon, Quickie Artikel, Sonstiges

Hallo Motor-Talker!

 

Ja, es kann ja nicht nur immer um meine Iron Lady gehen. Daher dachte ich mir mal, ich poste "ein paar" (knapp 230 :D) Bilder von meinem letztjährigen Besuch in eines der renomiertesten Automuseen Großbritanniens: dem Heritage Motor Centre in Gaydon, wenige Meilen von Coventry (dem Geburtsort meines XJ-S :)). Hier die Internetpräsenz des Museums: Heritage Motor Centre, GB

 

Nun, Museen sind (für viele - nicht mich!) langweilig und man will nicht unbedingt immer da sich lange aufhalten. Man darf sich dieses Museum nicht als "Sammelsurium" aller Fahrzeuge von allen 4 Himmelsrichtungen vorstellen. Aufgrund der Lage unweit von Coventry, ist der Kern auf Fahrzeuge Großbritanniens ausgelegt. Das heißt, dass Marken, die in Deutschland zu 99% nur eine Nebenrolle spielten, hier ausgestellt werden. Oftmals wurden die Fahrzeuge nie angeboten, entweder weil man den Erfolg nicht in Europa sah, andererseits weil die Fahrzeuge teilweise nur Konzeptfahrzeuge sind. Viele stammen noch aus dem Fundus von British Leyland, dem ehemals größten Autokonzern Europas, bis man diesen - wie immer - gegen eine Wand fuhr... Die Geschichte wiederholte sich damals direkt danach nochmal und wenige Jahre nochmal und dann nochmal... ;)

 

Egal Karl! Nun, wie geschrieben, sieht man viele Fahrzeuge der damaligen Produktion und der heutigen Welt. Toll ist, dass es eine Art "Zeitreisestraße" gibt. Man beginnt in der automobilen Frühzeit und entwickelt sich im Laufe der Zeit bis zur heutigen Epoche. Ebenso gibt es Fahrzeuge aus dem Königshaus, dem Rennsport, der Entwicklungszeit und von Ausstellungen.

 

Sollte jemand Interesse haben, kann ich die Fahrt dahin auf jeden Fall empfehlen. Das Museum ist groß und die Fahrzeuge allgemein gut erklärt (auch für Englisch-nichtkenner/versteher). Anfassen ist bei manchen Exponaten erlaubt. Kinder kommen auch gut auf ihre Kosten (zumindest haben keine Kinder gelangweilt ihre Eltern begleiten müssen :D).

 

Zu der Ausstellung, wo ich da war, sind natürlich weitere Exponate dazugekommen bzw. ausgetauscht worden. Und wenn man viel Glück hat, kann man gleich Erlenkönige von Jaguar und Land Rover/Range Rover erwischen, die wenige Straßen weiter getestet werden (oder im Falle im LR direkt auf dem gleichen Gelände :D). Und für die mutigsten Besucher, ist eine Ausfahrt auf dem Land Rover Offroad Parcours ebenfalls möglich...

 

 

Ich werde mir nochmal Zeit nehmen um das Museum erneut zu besuchen. Schließlich ist Coventry unweit entfernt und ich denke, dass ich mit der Iron Lady diese Fahrt antreten würde... Vermutlich zum 30. Geburtstag der Katze :) Dann geht es auch nach Coventry zum Werk :)


16.11.2014 09:24    |    Trottel2011    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: Jaguar, Quickie Artikel, Sonstiges, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Autoliebe nimmt oftmals ungeahnte Züge an... Und irgendwann denkt man 'das geht zu weit' und so erging es mir jetzt :D Oder vielleicht auch eher ergeht es euch :D

 

Ein wenig Vorwissen... Im vergangenen Jahr habe ich mein Traumwagen ergattern können - wie auch in diesem Blog nachvollziehbar. Im Jahr 2014 gab es viele andere 'Umstände', die einfach überwunden werden mussten wodurch ich mein gesamtes Leben umgekramt habe - macht man ja auch relativ selten ;). Die einzigen Konstanten waren mein Alltagsauto und meine Iron Lady. Die sind geblieben. Alles Andere ist weg/anders als vorher. Zur Feier, dass alles überstanden ist wollte ich mir etwas gönnen...

 

Als eingefleichster Petrolhead und Jaguar Fan musste ich etwas haben, welches mich auch im Haus, bei der Arbeit und beim Fitness, also überall wo ich dann sein sollte, daran erinnert, was mich begeistert (falls ich es vergessen sollte! :D) - also gab es etwas für die Haut: den Jaguar Leaper! Oder doch nicht? Vielleicht eher die Iron Lady aus einem Blickwinkel... Oder doch nicht? Schließlich ist sowas für immer da - sofern ich nicht irgendwann meine Haut verliere :D

 

Jawohl, meine erste Tattowierung... Als Petrolhead musste es etwas von Jaguar werden. Der Leaper ist etwas neutraler als meine Iron Lady. Wer weiß ob ich in 20 Jahren noch meine Iron Lady haben sollte oder ob sich unsere Beziehung kurzfristig trennen sollte? Daher: den Leaper. Jeder kennt es, es muss auch nicht nur von Jaguar sein... Es könnte auch wirklich nur eine springende Raubkatze sein. Als Zeichen der Veränderung finde ich es gut und als Ende einer sehr 'bescheidenen' Lebensphase angebracht. Ein Sprung nach vorne in eine bessere Zukunft. Jetzt muss nur noch die Pflege stimmen und die Körperkunst ist auf Lebenszeit super... Noch ist es etwas "rötlich" und "rosa" aber das wird sich noch legen. Farblich ist es sehr blass gehalten. Etwas "in your face"-mäßiges wollte ich nicht haben, weshalb ich hier auf metallische Farben bestand. Hellgrau, Anthrazit, Weiß (das was rosa ist, wird noch wieder weiß werden). Ich bin damit zufrieden. Ein paar Details werden wohl noch nachgestochen werden müssen, aber das ist nicht schlimm... Das soll sowieso noch eine kleine Ergänzung noch dazu :)

 

Bevor jemand die 'Mode' der Tattowierung anspricht: ein Arschgeweih ist es nicht, es ist im Alltag (im Büro) nicht sichtbar und ist kein Motiv, welches man bereuen könnte... :) Es ist auch nicht als Modeartikel gedacht. sondern markiert für mich das Ende einer schlechten Lebensphase :) Wenn eine "Geschichte" dahinter ist, ist alles bestens :) Einfach irgendwas dahingeklatscht weil man "es gut fand" kommt nie gut an...

 

Habt ihr automotives Körperschmuck? Bin ich bekloppt? Teilt sonst jemand die gleiche Petrolheadleidenschaft so sehr wie ich? Jetzt sieht es so einsam aus... Es muss noch eine Erweiterung her :D


03.08.2014 15:02    |    Trottel2011    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Jaguar, Sonstiges, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Es gibt nicht viele Fahrzeuge, die sowohl auf der Straße, als auch quasi unverändert auf der Rennstrecke eine gute Figur machen können. Ohne großartig etwas am Motor oder Fahrwerk zu ändern und nur mit Werksteilen, kommt ein Autobauer oftmals an seine Grenzen. Was passiert jedoch, wenn der Hersteller für seine Rennerfolge bekannt ist und seine Regale voll mit Originalteile gestopft sind, womit man ein Sportflitzer mal zum Rennflitzer umbauen könnte?

 

Weil Jaguar so viele Rennerfolge hatte, ist der XJ-S als Rennauto sehr begehrt. Auf der Suche nach Daten und co, bin ich auf dieses Auto gestoßen: Ein 1980er XJ-S 5.3l V12 mit Schaltgetriebe statt Automatik.

 

Es wurde beim "Targa Tasmania 2014" in Australien (also Tasmanien) verwendet und wurde in der Kategorie "Späte Klassiker" geführt. Das Fahrzeug selbst ist natürlich auf Renntrimm hin ausgelegt mit Schalensitze, Käfig, Sidepipes, größere Ansaugspinnen, usw. aber im Grunde genommen ist nicht viel vom Urfahrzeug verändert worden.

 

Worauf ich jedoch hinaus möchte ist, schaut euch einfach dieses Video an. Klang pur! Sauber beschleunigt der 5.3l V12 hoch und macht dabei einen herzerweichenden Klang. Diese Geräusche sind es, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern lassen! Wie ein Formel 1 Auto aus der gloreichen Zeit. Damals, als Mr. Ecclestone nicht seine Finger und Reglements so sehr spielen ließ... Als Rennen noch Rennen waren.

 

 

Wie man hören kann, ist das Getriebe geradeverzahnt und heult natürlich bei jeder Beschleunigung. Der Auspuff laut, heiser und feuerspuckend. Das Auto liegt flach und nicht "kopfnickend" auf der teilweise schlecht asphaltierten Straße und die Reifen haben immer Bodenkontakt... SO muss ein Rennwagen aussehen, fahren und klingen :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Bilder: Jaguarforums.com


Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • R6-Machine
  • Antwort42
  • joe_e30
  • bljack
  • flowe12
  • Q5inHeaven
  • eribetty
  • snoopy 76
  • a6_Fan

Repeating Vistors, my (453)

Ticker, the

Archives, the