• Online: 2.040

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

09.12.2009 12:24    |    andyrx    |    Kommentare (673)    |   Stichworte: Co2, Emissionen, Klima, Klimawandel, Politik, umfrage

der Klimawandel ist vom Menschen gemacht...??

unsere Erde am Abgrund..??
Unsere Erde am Abgrund..?

Moin Motortalker,

 

 

das Klima bzw. Klimawandel sind die Topthemen die aktuell ganz oben in den Medien gehandelt werden...:o

 

Nun es gab in den vergangenen Jahrtausenden diverse Eiszeiten und auch Warmzeiten,es gab Gletscher in der norddeutschen Tiefebene und es gab auch Dinosaurier.....:p

 

und Grönland heisst übersetzt Grünland,und muss wohl mal grün gewesen sein;)

 

nun hab ich hier einen Artikel gefunden der sich damit befasst ob die ganze Diskussion Hand und Fuss hat oder ein großes Missverständnis ist...

 

lest selbst-->

 

Der Streit um den Klimawandel

von Till Schwarze

 

Der Klimawandel ist eine Lüge. Es hat schon immer kältere und wärmere Phasen auf der Erde gegeben. Nicht der Mensch ist für den derzeitigen Anstieg der Temperaturen verantwortlich, sondern dieser ist ein ganz natürliches Phänomen. Kohlendioxid (CO2) ist ein lebenswichtiges Treibhausgas, das keinen Einfluss auf die Erderwärmung hat und zudem Pflanzen beim Wachstum hilft. Wir steuern nicht auf eine Klimakatastrophe zu, sondern unterliegen einer reglerechten "Klimahysterie", die Skeptikern des Klimawandels den Mund verbietet und eine Kampagne politischer Wissenschaftler ist.

 

So lautet, vereinfacht zusammengefasst, die Kritik an der "Klimalüge" - der von Menschen angeheizte Klimawandel wird in Frage gestellt oder sogar ganz bestritten. Die Überzeugung dieser "Klima-Leugner": Wir sitzen einem riesigen Schwindel auf und verschwenden Zeit und Geld in die Bekämpfung von etwas, das es gar nicht gibt.

 

hier der ganze Artikel und Quelle-->http://www.n-tv.de/.../...Streit-um-den-Klimawandel-article631640.html

-----------------------------------------

 

bitte den ganzen Artikel im Link lesen,ich wollte ihn nicht komplett kopieren wegen Copyrights;)

 

ist das Leugnen des Klimawandels und der Ursachen--> das Produkt von fremdgesteuerten Wissenschaftlern die wirtschaftlichen Interessen unterliegen oder haben die Skeptiker eher recht die der Meinung sind der Mensch habe hier keinen oder wenig Einfluss..??

 

liegen im Klimawandel (sofern er denn real existiert) auch Chancen oder nur Not und Elend ??

 

 

eure Meinung dazu interessiert mich;)

 

ich weiss,keine leichte Kost,aber eventuell doch Grundlage für eine interessante Diskussion:eek:

 

mfg Andy


15.04.2010 20:42    |    wusler

Hallo,

 

jetzt haben wir was neues Vulkanasche! Hat bestimmt auch auswirkungen

 

Gruß

 

Wusler


15.04.2010 20:55    |    Grubich7342

Die Klimaverbrecher planen bei euch ja schon den nächsten Schachzug:

 

KILOMETERMAUT VON 4 CENT PRO KILOMETER !!!!!!!!

 

Das wäre in meinem Fall 1600 EURO MEHRBELASTUNG IM JAHR!

 

Da müßt ich mir eine Arbeit in der Nähe suchen!

Das wär ein schönes Stück mehr als ich als Verkäufer im Monat verdiene!


15.04.2010 21:14    |    DieselFan84

Was bitte hat die Kilometermaut mit dem Klima zu tun?

 

Zitat:

Verkehr ökologisch steuern

Die flächendeckende Maut nach Fahrleistung ist aus Sicht des Umweltbundesamts ideal, um den Verkehr ökologisch zu steuern. So ließen sich die Sätze für saubere und leise Autos senken, sagte Flasbarth. Für die Nutzung stark belasteter oder schutzwürdiger Regionen könnten sie steigen. "Wenn der Kölner Ring morgens verstopft ist, wird es dort zu dieser Zeit teurer. Das führt zu einer gleichmäßigeren Auslastung der Straßen, auch das ist gut für die Umwelt", erklärte der Chef des Umweltbundesamtes, der Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) berät.

Quelle

 

Es soll die Belastung der Umwelt reduziert werden, das geht also eher in Richtung Umweltzone!


15.04.2010 21:31    |    wusler

Hallo,

 

das mit der Maut kannst Du getrost wieder streichen weil:

 

1. Das System ja nur die Autobahnen besteuern würde was sofort heißen würde alle weichen auf Landstraßen aus = Totalkolaps des Straßensystems in den Ballungsräumen aber auch viel zu viel Verkehr auf Landstraßen wo der Verkehr ja weg soll

2. Da hier in D keine Volksgruppen benachteiligt werden dürfen würde das heißen das auch ausländische PKWs das Kästchen haben müßen (es wird ja besteuert wann welche AB! also funktioniert ein Biletll nicht wie im LKW). Kannst Du Dir echt vorstellen das alle PKWs auf deutsche Straßen sowas haben? Ich nicht

3. Es ist nicht mehr Kontrollierbar also eine Benachteiligung ethnischer Volksgruppen sprich der Deutschen.

 

Da hat mal wieder einer laut gepupst und das wars auch oder aber es wollte mal jemand wieder eine algemeine Maut anstacheln

 

Gruß

 

Wusler


21.04.2010 13:45    |    Trackback

Kommentiert auf: Toyota:

 

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

 

[...] selten bis kein Fernsehen! Schon gar keine Sendungen von der Machart "Klimalüge" von RTL ... :rolleyes:! Außerdem verbitte ich mir solche Beleidigungen ich würde hier einen PC benutzten .... :mad: :D

 

Weiteres zum Klima hier: http://www.motor-talk.de/.../...ung-oder-reale-bedrohung-t2495639.html [...]

 

Artikel lesen ...


26.04.2010 07:54    |    Trackback

Kommentiert auf: Aktuelles Thema:

 

Umweltzonen und Feinstaubplakette

 

[...] für ein Unsinn ... :rolleyes:

 

Außerdem passt die Diskussion über den Klimawandel besser hier rein: http://www.motor-talk.de/.../...ung-oder-reale-bedrohung-t2495639.html

[...]

 

Artikel lesen ...


27.04.2010 19:08    |    DieselFan84

Zitat:

Das Jahr 2009 entsprach ganz den Vorstellungen vom Klimawandel, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD): Es war wieder zu warm. 2009 habe zwar keine neuen Rekorde gebracht, der Erwärmungstrend der vergangenen Jahrzehnte habe sich aber klar bestätigt.

Quelle


27.04.2010 22:41    |    Grubich7342

Jetzt einmal wurde im Fernsehen behauptet,daß die Autofahrer schuld sind am Vulkanausbruch in Island...

 

FÜR WIE DEPPERT HALTEN DIE KLIMAMAFIOSI DIE MENSCHHEIT?


27.04.2010 23:35    |    Drahkke

Vielleicht war das eine Satire-Sendung...:eek:


27.04.2010 23:41    |    [Emkay]

Nach einem Islamwissenschaftler ist die unzüchtige Kleidung der dekadenten westlichen Schlampen an den Erdbeben schuld .. :eek:

 

Der westen antwortet sehr ironisch mit einer Boob-Quake-Offensive

 

Da kleine Sünden ja bekanntlich seht schnell bestraft werden, sollten sich imho alle Imame&Co gut festhalten ... :p :) :D :D

 

der eMkay - bekennender Klimahysterie-Herätiker ... :D


14.05.2010 18:47    |    DieselFan84

Zitat:

Gibt es Gewinner des Treibhauseffekts? Pflanzen müssten von steigenden CO2-Werten in der Atmosphäre profitieren - weil Photosynthese und Wachstum auf Trab kommen, heißt es oft. Doch jetzt stellt sich heraus: Den meisten Pflanzen können höhere Kohlendioxidkonzentrationen sogar schaden.

Hier weiter lesen ...


19.05.2010 17:07    |    DieselFan84

Und die nächste Meldung zum Klimawandel:

 

Zitat:

In diesem Jahr gab es den weltweit wärmsten je gemessenen April. Gleiches gilt für die Zeit von Januar bis April 2010: Noch nie wurden in diesem Zeitraum höhere globale Durchschnittstemperaturen gemessen als dieses Jahr. Das berichtete die Weltwetterorganisation (WMO) am Mittwoch in Genf unter Berufung auf Daten der US-Klimabehörde NOAA. Auch in Deutschland war der April wärmer als üblich - und sonniger.

Quelle


19.05.2010 20:32    |    andyrx

nun da scheint der Mai aber gerade wieder korrigieren zu wollen;)

 

mfg Andy


19.05.2010 20:36    |    Kipptransporteur

joa, ich find so kanns bleiben nur ohne regen :D


19.05.2010 20:39    |    scion

Ja wo isse denn, die Klimaerwärmung? Ich habe gerade die Heizung höher gedreht... muß wohl mit dem Auto paar Runden um den Block fahren :D


19.05.2010 20:39    |    MEI-FI

Richtig Andy, sehe das wie du. Den gesamten Mai friere ich mir schon den Arxxx ab und frage mich: wo bleibt denn nur die globale Klimaerwärmung?!? ;):D


19.05.2010 20:50    |    letzterlude

Wo die Klimaerwärmug bleibt?

Vermutlich ist sie in den grenzdebilen Hirnwindungen der Klimahysteriker, Weltuntergangspropheten & Ökogutmenschen schlichtweg stecken geblieben und findet nicht mehr den Weg in die Realität...:D

 

Klimawandel? Es ist Mai und ich habe den Kamin an...:rolleyes:

 

Aber garantiert kommt gleich irgendein Klimapatient aus seiner Zelle und erklärt mir, das genau DAS jetzt das untrügliche Zeichen für den Beginn der Klimaapokalypse sei...

 

Liebe Klimagläubige, bewerbt euch doch bitte bei den Zeugen Jehovas oder einer anderen Endzeitsekte eurer Wahl, da könnt ihr alle Jahre wieder vor begeistertem Publikum den Weltuntergang herbeipredigen...:D


19.05.2010 20:52    |    Drahkke

Es kann doch nicht sein, daß wir hier für den Klimawandel nur in die Pflicht genommen werden und andere dafür die Vorteile absahnen...:(


19.05.2010 20:53    |    DieselFan84

Immer wieder interessant zu sehen, wie viele Leute Deutschland für den Mittelpunkt der Welt halten und vor allem wie viele immer wieder Wetter mit Klima verwechseln.


19.05.2010 20:53    |    MEI-FI

@letzter: :D

 

Der "neueste Clou" der Klimahysteriker, den ich hörte, ist, dass es deshalb derzeit so kalt bei uns ist, weil es aufgrund der globalen Klimaerwärmung den Golfstrom ablenkt bzw. umleitet. :p:eek::rolleyes:

 

Ich kann da echt nur noch den Kopf schütteln ... :(


19.05.2010 20:58    |    DieselFan84

Zitat:

Der "neueste Clou" der Klimahysteriker, den ich hörte, ist, dass es deshalb derzeit so kalt bei uns ist, weil es aufgrund der globalen Klimaerwärmung den Golfstrom ablenkt bzw. umleitet.

 

Ich kann da echt nur noch den Kopf schütteln ...

Konntest du denen denn bisher das Gegenteil beweisen durch deine Wissenschaftlichen Untersuchungen? Würde gern deine Ergebnisse sehe ...


19.05.2010 21:00    |    andyrx

ich muss sagen ich finde es herrlich wie bei meinen Blogbesuchern und/oder Diskutanten in einem Thema die Fetzen fliegen und man sich herzhaft Contra gibt und im nächsten Thema wo man wieder eine ähnliche Postionen hat sich wieder in den Armen liegt;)

 

das nenn ich mal Diskussionskultur und find ich an meinem Blog und den Gästen einfach cool:cool:

 

großes Kompliment dafür;)

 

mfg Andy


19.05.2010 21:02    |    letzterlude

@MEI-FI:

Ja, unsere Herren Klimaforscher jagen halt gern öfters mal eine neue Sau durchs Dorf, vor allem dann wenn die alte Sau an ihrer Begegnung mit Realität, Desinteresse der Öffenlichkeit und kritischer Betrachtung diverser "optimierter" sogenannter Fakten, gerade verendet...:D

 

Interessant übrigens wer (mit welcher Qualifikation) sich heutzutage alles Klimaforscher nennt...


19.05.2010 21:08    |    touranfaq

Zitat:

Interessant übrigens wer (mit welcher Qualifikation) sich heutzutage alles Klimaforscher nennt...

...noch interessanter ist es, Leuten dabei zuzuhören (bzw. zu lesen), wie sie übers Wetter sprechen und dabei der festen Überzeugung sind, sie diskutierten über das Klima :D


19.05.2010 21:09    |    borstelnator

Ich hab keine Lust es rauszusuchen, aber Latif und Gore rudern beim Klimawandel, grade CO2 bedingtem, mächtig zurück;). Sicher sind die Spendenbescheide zurückgegangen:D:D.

Fakt ist jedoch auch, daß so dritte Weltländer wie China, USA oder Indien derben Schindluder mit unserem Planeten betreiben, was ich auch nicht in Ordnung finde!!


19.05.2010 21:17    |    touranfaq

Zitat:

Fakt ist jedoch auch, daß so dritte Weltländer wie China, USA oder Indien derben Schindluder mit unserem Planeten betreiben, was ich auch nicht in Ordnung finde!!

Ja, dann sei aber bitte konsequent und hinterfrage mal, warum das so ist.

 

Meinst Du, Fabriken in China könnten weiterhin billige Elektro- und Elektronikartikel für uns produzieren, wenn sie sich an unsere Umweltgesetze hielten? Wir nutzen es doch bewusst aus, dass vor allem in China Waren ohne Rücksicht auf Arbeitnehmerrechte und Umweltschutz für uns produziert werden.

 

Und auch an anderen Umweltsünden sind letztendlich wir schuld. So sorgt die hohe Fleischnachfrage in der sog. "zivilisierten Welt" dafür, dass die Brasilianer den Regenwald abholzen, um billig Soja anzubauen , das wiederum als Viehfutter nach Europa exportiert wird. Solche komplexen Zusammenhänge wollen aber viele nicht kapieren, ist ja auch viel einfacher auf anderen Ländern rumzuhaken :rolleyes:


19.05.2010 21:29    |    borstelnator

<p>Touranfaq</p>

<p>Ich persönlich hasse China und diese ganzen Schlit...... äh ja, also Fakt ist, ich gehe in den Spielzeugladen und frage wo die Spielzeuge aus Europa, am liebsten aus Deutschland sind. Ich kaufe kein Rindfleisch aus BRasilien;). Das da Komplexere Zusammenhänge sind, ist mir schon klar;).</p>


19.05.2010 21:32    |    touranfaq

Zitat:

Ich kaufe kein Rindfleisch aus BRasilien

Brauchst Du auch nicht, Soja aus Brasilien wird auch an deutsche Viecher verfüttert.

 

Zitat:

und frage wo die Spielzeuge aus Europa, am liebsten aus Deutschland sind

...und deine Bananen kaufst Du auch nur aus lokalem Öko-Anbau, ich weiß :D


19.05.2010 21:36    |    andyrx

ich kauf keine Artikel aus Tropenholz;)

 

Spielsachen die ich kauf sind meist aus Plastik:D:D

 

duck und wech:p

 

mfg Andy


19.05.2010 21:40    |    borstelnator

Ich ess nur Äpfel mein Freund und die kommen aus dem "Alten LAnd":D:D. Ich weiß schon was du meinst, ich hoffe du verstehst auch, was ich mit meiner Aussage sagen will;). Ich kenn viele Leute, die bereit wären mehr Geld auszugeben, für Sachen aus der Region oder zumindest dem Land;). Ich bin Selbstständig und hab schon Hersteller aus dem Programm genommen, da sie ihre Produktion in die Zentralmongolei verlegt haben;), hab dann ne Firma aus MVP gefunden, die ähnliche Produkte herstellt und zwar hier und ohne Soja;)


19.05.2010 21:44    |    borstelnator

@Andy

meine Terrasse hab ich auch aus Lärche bauen lassen und auf Tropenholz verzichtet;), oh ja ich bin ein guter Mensch:D:D


19.05.2010 21:47    |    touranfaq

Zitat:

hab dann ne Firma aus MVP gefunden, die ähnliche Produkte herstellt und zwar hier und ohne Soja

Dafür bekommst Du die CO2-Einsparungs-Ehrennadel in Gold ;)

 

Weißt Du was mir passiert ist? Ich hab mir letzte Woche einen Wasserenthärter einbauen lassen. Der Hersteller auf seiner Homepage:

 

Um unseren Kunden eine stets gleichbleibende Qualität zu bieten, fertigt XXXX ausschließlich in Deutschland.

 

Gestern schau ich mir das Netzteil näher an: 24V AC, 18VA.... Made in China.


19.05.2010 21:51    |    borstelnator

Na die häng ich mir neben das Latifbild, achne der hat ja selbst zurückgerudert:D:D:D.


19.05.2010 22:48    |    Drahkke

@touranfaq

Das Netzteil solltest du beim Hersteller reklamieren...:D


20.05.2010 00:13    |    Grubich7342

Wir haben den kältesten,verregnetsten Mai seit langem.

Für den Sommer wird jetzt schon prophezeit,daß er dieses Jahr wahrscheinlich ausfällt.

Hätt ich nur die Winterreifen obengelassen...

18.Mai Tagestemperatur: 5 Grad

Nein,nicht in Grönland, in Österreich...

 

Böse,böse Klimaerwärmung:confused:.


20.05.2010 06:17    |    borstelnator

Moin Grubich,

bei uns waren gestern 23°C und Sonne pur, nein nicht Mallorca, wir reden von Schleswig-Holstein:cool:.

Ich hoffe nur, daß Grönland endlich abtaut, hab schließlich ne große Terrasse gebaut, die auch als Bootssteg benutzt werden soll:D:D


20.05.2010 07:18    |    wusler

Hallo,

 

soso Lärche für die Terasse, ne kommt nicht aus tropischen Ländern, kommt meist aus sibirien (zuminest die guten). Sibirien ist auch nicht um die Hausecke. Spielt aber keine Rolle habt ihr schon mal gesehen welche Flächen vom tropischen Regenwald abgebrannt werden? Soviel CO2 können wir gar nicht sparen. Auch wenn uns die Umweltmaffia immer das glauben machen will es ist total egal was wir rauspusten. Alleridngs ist Öl endlich und mein Haus wird CO2 neutral geheizt und den Strom stell ich zu goßem Teil auch selbst her weil ich der Meinung bin das wir etwas schlauer sein sollten wie der Rest der Welt aber es nütz der Mutter Erde nichts. Die Zeiten für Deinen Bootssteg werden wohl noch kommen:D

 

Gruß

 

Wusler


20.05.2010 07:28    |    borstelnator

Jo, ist die Sibierische;). Find ich aber wesentlich weniger verwerflich als Tropenholz:p. Nachdem ich nun auch mal über den großen Tellerrand geschaut habe, bin ich mir sicher, daß wir in Deutschland noch ziemlich gut mit unserer Erde umgehen;), grad Amerika fand ich hardcore was Umweltunbewußtsein betrifft!!!

Mit dem Bootssteg hoffe ich es inständig, da ich jetzt immer 60m laufen muß:D:D und so könnte ich direkt vom Wohnzimmer ins Boot steigen:D:D


20.05.2010 07:42    |    touranfaq

Zitat:

Spielt aber keine Rolle habt ihr schon mal gesehen welche Flächen vom tropischen Regenwald abgebrannt werden? Soviel CO2 können wir gar nicht sparen.

Das mag sein, dass wir das nicht sparen können, aber wie ich oben schon aufgezeigt habe, sind wir an der Abholzung und "Brandrodung" des Regenwaldes zu einem erheblichen Teil mit Schuld. Die sinnlose RME-Beimischung trägt übrigens auch dazu bei, denn das in Deutschland hergestellte RME reicht zur Beimischung noch nicht mal aus, weshalb wir RME aus Brasilien importieren. Und schädigen damit auch den Regenwald in Borneo, der dort riesigen Palmölplantagen (aus denen wiederum RME gewonnen wird) weichen muss.

 

Man sieht sehr schnell: Man kann nicht mit dem Finger auf andere zeigen, denn die meisten "Umweltsünden" anderer Länder existieren nur deshalb, weil wir die von uns benötigten Rohstoffe entweder gar nicht, nicht in genügender Menge oder nicht billig genug selbst herstellen können.


20.05.2010 08:25    |    wusler

Hallo Holger,

 

ich wage mal zu bezweifeln das dies alles nach Europa kommt aber ist auch egal aus dem Beispiel sieht man mal wieder das es absoluter Käse ist von der Politik was vorzuschreiben. Man kann nur Rahmenbedingungen schaffen aber vorschreiben war schon immer Schwachsinn.

 

Gruß

 

Wusler


Deine Antwort auf "Klimawandel--->eine Erfindung oder reale Bedrohung...??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • rudi_mohr
  • Dieter47
  • Dynomyte
  • Steam24
  • thoelz
  • andyrx
  • NOMON
  • henry46
  • Opadens

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv