• Online: 1.394

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

26.05.2009 19:16    |    andyrx    |    Kommentare (904)    |   Stichworte: Gewitter, Hagel, Regen, Sturm, Tornado, Unwetter, Wetter, Wind

BLITZ UND DONNER ÜBER DEUTSCHLAND
Blitz und donner über deutschland

UNWETTER IN GANZ DEUTSCHLAND

 

 

Hagelkörner in Golfballgröße, umgeknickte Bäume, überschwemmte Straßen und Keller: Ein schweres Unwetter zog über den Südwesten Baden-Württembergs hinweg. Im oberschwäbischen Baienfurt entgleiste ein Interregio-Zug mit rund 200 Fahrgästen, der gegen einen umgestürzten Baum auf den Gleisen geprallt war. Dabei wurde nach Polizeiangaben ein Passagier verletzt. Das Ausmaß der Sachschäden durch das Unwetter war zunächst nicht bekannt.

 

In Konstanz herrschte am Nachmittag eine gespenstische Atmosphäre. Der Himmel verdunkelte sich fast vollständig. Mit unbeschreiblichem Getöse prasselte der Hagel auf Straßen, Dächer, Fensterscheiben und Autos. Die Straßen waren stellenweise bis zu zehn Zentimeter hoch mit den Eiskörnern bedeckt. Polizei und Feuerwehr rückten zu zahlreichen Einsätzen aus. Umgestürzte Bäume legten den Bahnverkehr in Konstanz vollständig lahm. Die Bundesstraße 33 war teilweise wegen umgestürzter Bäume nicht passierbar, ebenso der Inseldamm auf die Insel Reichenau. Bei der Polizei gingen weit über hundert Notrufe einen.

 

Auf dem Bodensee hatte die Wasserschutzpolizei alle Hände voll zu tun, um Bootsbesatzungen aus Seenot zu retten, hieß es bei der Polizeidirektion Friedrichshafen. Nach Angaben des Wetterdienstes Meteomedia wurden örtlich Orkanböen mit Spitzengeschwindigkeiten von 156 Stundenkilometern gemessen. In einigen Gemeinden im Landkreis Tuttlingen durchschlugen die Hagelkörner Dachfenster und Ziegel. Auch im Schwarzwald sowie am Ober- und Hochrhein wurden Straßen vom Regen überflutet, liefen Keller voll und stürzten Bäumen um.

 

 

Schwere Gewitter wüteten auch im Rest von Deutschland. Am Vormittag trafen die Unwetter das Emsland und Friesland, später zogen die Gewitter vor allem über den Westen Deutschlands. Nachts können die heftigen Regenfälle noch Sachsen erreichen. Vom Alpenrand bis zur Ostsee erwarten Meteorologen Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Sogar Tornados möglich

 

Stellenweise hat es mit 30 bis 50 Litern pro Quadratmeter sehr ergiebig geregnet. "Auch weitere Orkanböen kann man nicht ausschließen", so der Meteorologe Lars Dahlstrom von der Unwetterzentrale des Wetterdienstes Meteomedia zu wetter.info. Sogar das Potenzial für vereinzelte, kleinere Tornados sei zumindest vorhanden. In den Gegenden mit besonders viel Sonne können die Unwetter am heftigsten ausfallen.

 

 

Bereits am Montag hatte es heftige Gewitter gegeben. Im Landkreis Leer in Niedersachsen blieben wegen der Unwetter die Schulen geschlossen. Für Kinder, die dennoch in den Schulen eintrafen, wurde eine Notbetreuung eingerichtet. Der Landkreis berichtete von vielen umgestürzten Bäumen und herabgestürzten Äste, die den Verkehr behinderten. Mehrere Autos wurden beschädigt. Die Feuerwehr musste vollgelaufene Keller auspumpen. In Cuxhaven schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Hauses ein und setzte ihn in Brand. Auch in Kappeln an der Ostsee brannte ein Einfamilienhaus, nachdem ein Blitz dort eingeschlagen war.

Gesperrte Straßen

 

Zwischen Bremen und Leer war am Dienstagmorgen der Bahnverkehr unterbrochen. Bäume seien auf die Oberleitung gestürzt, teilte die Deutsche Bahn in Hannover mit. Tausende Reisende mussten Wartezeiten erdulden, etliche wurden mit Bussen ans Ziel gebracht. Auch der Emstunnel war nach einem Blitzschlag aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt.

 

 

In Hessen richteten Unwetter ebenfalls Schäden an. Ein Blitz schlug in das Haus einer vierköpfigen Familie in Viernheim ein, das Dachgebälk fing Feuer. Die Eltern und ihre elf und 14 Jahre alten Kinder konnten sich unverletzt retten, wie die Polizei in Darmstadt berichtete. Ebenfalls nach Einschlag eines Blitzes wurde der Lohbergtunnel in Südhessen gesperrt. Alle technischen Anlagen seien ausgefallen, hieß es.

Quelle: wetter.info, dpa, AP

-------------------------------------------

 

Hagel oder Sturmschäden am Fahrzeug machen einem unter Umständen viel Ärger und Stress,zum Glück ist das in Hamburg bisher recht glimpflich verlaufen;)

 

wobei gerade aktuell Sturm aufzieht aber noch kein Regen oder Gewitter dabei ist,was wohl aber noch kommen wird:o

 

 

mfg Andy


  • von 23
  • 23

26.05.2009 19:30    |    Forddietunwas

Ich war vorhin aufm Schrottplatz, etwas außerhalb.

Hier in DU war strahlender Sonnenschein.

 

Als ich auf dem Schrottplatz ankam und grade so ein bisschen am schauen war, gab es einen Wolkenbruch, so das ich aufm Weg vom Schrottplatz runter innerhalb einer Minute klätschenass war. :rolleyes:

Ich war halt im T-Shirt unterwegs.

 

Als ich dann zuhause ankam, hat hier immer noch die Sonne geschienen.

 

Denke aber das heute Nacht noch einiges runterkommt.


26.05.2009 19:31    |    Mirco-S-H

Hier windets ein bisschen, mehr aber auch nicht..

Heute morgen gabs hier wohl ein Blitz, das wars aber auch.


26.05.2009 19:32    |    kruemeldriver

Hier in Kempten war es recht "gemütlich" Viiieelll Regen, Hagel mit durchmesser von höchsten 0,5 cm. und eine sehr frische Brise, die wehte. Also nichts so megaspannendes.:D


26.05.2009 19:34    |    Olli the Driver

Hier in Nordbaden hat es geregnet, habe zwei Blitze gesehen, mehr nicht.


26.05.2009 19:37    |    cptahab

Die Gewitterfront zieht gerade über München - das Ganze kam urplötzlich! Die erste Welle ist gerade vorbei. Starkregen gabs Unmengen, Hagel bis dato zum Glück keinen. Da ich diesbezüglich ein gebranntes Kind bin, hab ich mich während des Spektakels trotzdem unter einer Brücke verschanzt...



26.05.2009 19:39    |    Suche...

bewölkt, windstille, und recht schwüle 24 °C bei mir in markranstädt.

hatte mal kurz geregnet aber das kanns noch nicht gewesen sein für heute.

 

mfg

 

martin


26.05.2009 19:41    |    Potsdam Chrisi

Hier in Potsdam gab es gegen halb 6 nachmittags einen ordentlichen Regenguss. Hagel oder Graupel habe ich noch nicht beobachtet. Hier kann jeder für seine Region sehen, was Sache ist.

 

Allen Betroffenen wünsche ich viel Glück bei der Schadensregulierung und allen anderen, das sie nicht betroffen sind.


26.05.2009 19:47    |    stef9580

Bei mir in der Oberpfalz (wers nicht kennt östliches Bayern) hats grad ein paar Tropfen geplätschert, aber ist nicht mal der Garten nass geworden. Himmel schaut zwar nicht schön her, hoff mal das nix kommt und es schon vorher schön die Franken nass gemacht hat:D.

 

Andererseits müsste ich dann die ganzen Blumen nicht mehr gießen.;)


26.05.2009 19:54    |    Arnimon

Bei uns in NRW (östliches Ruhrgebiet,westliches Sauerland) hat zwar ordentlich greregnet

und ziemlich windig wars auch,aber mehr als das war nicht.

Kein Gewitter bis jetzt!


26.05.2009 19:59    |    CelicaSt185

Im wohl schönsten Teil Deutschland ;) in Thüringen ;) ist bis jetzt nichts gewesen ...

 

Wir saßen gerade alle noch bei ca 28 Grad im Hof und haben gemütlich zu Abend gegessen.

 

Es mehren sich zwar die Gewitterwolken, aber toi toi toi, noch keine Anzeichen auf Unwetter, wie sie vielerorts bereits wüten oder wüteten ...

 

Hoffentlich bleibts auch so. Hier und auch anderswo ...


26.05.2009 20:01    |    Blondinenbomber II

Ein kurzer Blitz und dem folgenden Stromausfall im ganzen Ort folgte dann das Specktakel : Hier bei uns in Hergatz bei Lindau gabs n wahres Wolkenspiel, Sturm ohne Ende, Regen wie aus Gieskannen...Temperatur ist innerhalb von 5 Minuten von schwülen 28 auf erfrischende 15 Grad gefallen.

Aber alles heile geblieben, außer ner leeren Regentonne, die minutenlang über dem Dorfplatz ihre Runden gezogen hat, gabs nichts Spektakuläres.


26.05.2009 20:02    |    Standspurpirat208

Auch in Dresden war nichts vom groß angekündigtem Unwetter zu bemerken. Gegen 14.30 Uhr mal etwas harmlosen Hagel und Starkregen, das wars. Jetzt tröpfelt es immernoch sachte vor sich hin.


26.05.2009 20:03    |    US Cartuner

Bei uns im Süden Brandenburgs kam auf einmal ne schwarze wand, dann der übselste sturm wie man ihn vom hurrycan kennt, hagelkörner fast 1cm groß und platzregen, da hat das autofahrn kein spaß gemacht.


26.05.2009 20:10    |    dc-viper

Zwischenmeldung aus dem Großraum Bremen:

 

Heute morgen gegen 7.00 Uhr (auf dem Weg zur Arbeit) ging hier die Welt unter. Nachdem es schon 16 Grad warm und schwül war, zogen plötzlich fette schwarze Wolken auf. Ebenso plötzlich gings mit Sturm, Gewitter und anschließenden Starkregen los. Sichtverhältnisse praktisch null.

 

Danach: Den ganzen Tag Traumwetter.

 

Bis 17.00 Uhr ..... also zu Feierabend. Da ging es dann wieder los. Sturm, Starkregen. Anschließend vereinzelt Blitze.

 

Inzwischen hat sich das ganze beruhigt. Immer noch starker Wind. Aber nur noch wenig Regen, dafür eine dicke Wolkendecke.


26.05.2009 20:11    |    Devil`s Corsa

Hi,

 

Unwetter Warnung wurde auch in Berlin ausgesprochen. Ich Wohne direkt in Schöneberg und habe bis auf leichten Regen nichts mitbekommen vom Unwetter.

 

Habe vorher extra das Auto in die Garage gefahren...:D


26.05.2009 20:15    |    andyrx

bei uns in Hamburg stürmt es derzeit ganz ordentlich,die Bäume an der Alster biegen sich ganz schön und es sind auch finstere Wolken zu sehen,Regen oder Blitz und Donner aber noch keinen;)

 

Heute morgen so um 8Uhr sah das mal sehr bedrohlich aus aber es hielt sich in Grenzen,ein kurzer Schauer und Blitz und Donner dann war es auch schon vorbei:o

 

mfg Andy


26.05.2009 20:20    |    Sporthabicht

Bielefeld, Ostwestfalen...

 

Ist etwas windig und 3 Tropfen Regen gabs auch, sonst ist gar nix.

 

der Habicht


26.05.2009 20:22    |    Corpse_87

@ Andy: Dann sind das aber kleinstwetterlagen in HH, bei mir war heute morgen noch nix mit Gewitter... Hat erst gegen Abend angefangen zu schütten..... :D ;) Aber bin froh dass ich bei dem Wetter nich raus muss...


26.05.2009 20:24    |    andyrx

naja Hamburg ist ja auch recht Groß:D

 

hier in Poppenbüttel kann das schon wieder ganz anders sein als in Blankenese oder Bergedorf;)

 

mfg Andy


26.05.2009 20:32    |    Patriots

Bei uns ( Südostbayern, Chiemgau) ging es gerade extrem zu Sache.

Brutaler Regen, Wind usw.

 

Wolfgang


26.05.2009 20:35    |    HyundaiGetz

Hier im Sauerland ist es recht ruhig. Ein wenig geregnet hat es schon, und der Wind war auch da (Autofahren war etwa sunangenehm, mein C1 ist extrem Seitenwindempfindlich). Aber von den "versprochenen" Unwettern ist (noch) nichts angekommen.

 

Ein wenig Regen - nicht umbedingt ein Tropenregen ;) - wäre aber sicherlich zur Abkühlung schön....


26.05.2009 20:40    |    _RGTech

Hier war's heute richtiggehend langweilig. Ein paar Minuten hat's in Cannstatt geschüttet, dass sogar 10 Meter zum Auto für ein klebendes Hemd reichten, aber das war's dann auch. Danach nur stärkerer Regen (langsames Dauerwischen hat gereicht, die schnelle Stufe brauchte ich nicht).

 

Wenn du aber wissen willst, wie es vor 11 Tagen ausgesehen hat... dann gib in Youtube "hochwasser gechingen" ein; ich wohne 2 Ortschaften weiter und da sah es ähnlich aus (Bilder) ...


Bild

26.05.2009 20:41    |    andyrx

Hallo

 

ich denke das schlimmste kommt ja erst noch wenn man die Ansage so liest--->http://www.unwetterzentrale.de/uwz/lagebericht.html

 

 

 

VORHERSAGE FÜR DEUTSCHLAND

Heute Abend breiten sich unwetterartige Gewitter unter Verstärkung rasch über den Süden und Osten des Landes aus. In deren Bereich sind heftige Regenfälle, Großhagel und orkanartige Böen, im Einzelfall auch Orkanböen möglich. Im Nordwesten und Norden weht durch die Nähe zum Sturmtief frischer bis starker westlicher Wind. Auch außerhalb von Schauern und Gewittern treten hier einzelne Sturmböen an den Küsten sowie bis ins Flachland auf. Im Alpenvorland und im Südosten Bayerns können ebenfalls außerhalb von Gewittern Sturmböen bis ins Flachland auftreten.

Durch eine starke Windgeschwindigkeitsänderung vom Erdboden bis in mittlere und hohe Troposphärenschichten sind die Gewitter heute besonders langlebige und können sich zu großem Hagel neigenden Gewitterzellen entwickeln. Sie können sich darüber hinaus linienhaft organisieren oder sich zu großräumigen Multizellensystemen (sogenannten Clustern) zusammenschließen. Bei dieser Wetterlage können Gewitter Eigendynamik entwickeln, daher besteht ein erhöhtes Potenzial für die Bildung von Tornados.

In der Westhälfte kehrt dagegen in der eingeflossenen kühlen Atlantikluft mehrheitlich Ruhe ein und es sind nur noch einzelne Schauer, ganz vereinzelt auch noch ein kurzes Gewitter möglich.

In der Nacht zum Mittwoch gehen besonders vom Erzgebirge bis zum Oderbruch und südöstlich davon sowie vom Hochschwarzwald bis zum Bayerischen Wald weitere kräftige Schauer und Gewitter, gebietsweise aber auch länger andauernde, kräftige und gewittrig durchsetzte Regenfälle nieder. Ob und wo hier ggf. unsere Warnschwellen für Starkregen überschritten werden können, bleibt abzuwarten. Von Rügen bis zur Vorderpfalz und westlich davon lösen sich letzte Schauer bald auf und von Westen her klart es zunehmend auf. Lediglich im Nordseeumfeld sind noch länger einzelne Schauer möglich. Im Norden und Nordosten sowie in Richtung Erzgebirge weht mäßiger bis frischer, an den Küsten starker auf nordwestliche Richtungen drehender Wind, in den zentralen und östlichen Mittelgebirgen sind auch außerhalb von Gewittern Sturmböen möglich. Im Westen und Süden lässt der Wind im Laufe der Nacht deutlich nach und weht dann meist schwach bis mäßig.

 

 

mfg Andy


26.05.2009 20:46    |    breakerxvii

Bautzen:

 

11.00 (ich bin aufgestanden) - Drückende Hitze

12.00 uni beginn - es windet ein bissl mehr

13:30 uni ende - keine veränderung

16:30 beim einkauf - es zogen dunklere Wolken auf

17:00 es regnete 3 Tropfen - der Höhepunkt des bisherigen Tages

18.00 - 19.00 Vereinzelter Sonnenschein

20:45 Dunklere Wolken sind zu sehen / Gefühlt gibt es keine Gefahr

 

Wenn wirklich irgendwas kommen sollte, dann nur noch in der Nacht und daran glaube ich nicht. Finds schade, wollt mal wieder ein paar schöne Gewitter sehen ^^'''


26.05.2009 20:52    |    KKW 20

In Frankfurt bislang garnichts. Ein bißchen Wind vielleicht und heute Morgen hat's ein bißchen geregnet mehr war nicht.

Gerade eben zog eine riesige schwarze Wolke übers Haus, man hätte meinen die vier Jungs von der Kavallerie kommen.

Es hat aber nur getröppelt und es ist etwas windiger geworden, mehr nicht.

 

Tja Frankfurt-Unterliederbach, die Insel der Glückseligkeit.:D

 

*EDIT* 2003 und 2008 war's wesentlich übler, bis zu den Knöcheln stand das Wasser im Garten, Nachbars Garage war vollgelaufen und das Fassungsvermögen des städtischen Wasserleitungssystems gänzlich ausgereitzt.


Bilder

26.05.2009 20:53    |    andyrx

letztes Jahr zur gleichen Zeit war das Wetter fast genauso:o

 

 

Quelle:http://www.meteomedia.ch/index.php?id=370

 

 

Schwergewitterlage in Teilen Deutschlands (30.05. bis 01.06.2008)

Wir möchten hier an dieser Stelle auf eine Schwergewitterlage eingehen, welche Ende Mai an einigen Orten Deutschlands zu schwersten Unwettern führte. Stellenweise ist es zu heftigen Regenfällen mit Niederschlagsintensitäten von nicht selten 20 bis 40 Litern pro Quadratmeter binnen 30 bis 60 Minuten gekommen. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich heftige Sommergewitter auf sehr engbegrenztem Terrain austoben. Auch wenn das Meteomedia-Wetterstationsnetz schon außerordentlich dicht ist, können extreme Ereignisse manchmal nicht durch Regenmessstationen erfasst werden.

 

Daher hat Meteomedia Niederschlagssummenkarten auf Radar- und Messwertebasis entwickelt. Neben den Messwerten der Wetterstationen werden dort zusätzlich die Niederschlagssummen aus den Signalen der Radarabtastung mit innovativen Methoden errechnet und grafisch dargestellt. So konnten wir innerhalb einiger Gewitterzellen Niederschlagsmengen von 40 bis 80 Litern pro Quadratmeter ermitteln, punktuell ist es in Ausnahmefällen auch zu Starkregenereignissen von um oder gar deutlich über 100 Litern pro Quadratmeter binnen 1 bis 3 Stunden gekommen, wie das nachfolgende Beispiel (Abb. 1) zeigt.


26.05.2009 21:13    |    Mr.Hattrick

Also hier in Berlin (westlich) war nur Regen (kurzeitig etwas doller) und die Blitze waren nur oberflächlich, aber nichts berauschendes, leider. Ich bin ein Gewitterjunkie :D


26.05.2009 21:13    |    subkutan

In Konstanz ging's ordentlich zur Sache... Auto ist zum Glück heile geblieben.


26.05.2009 21:19    |    meehster

Hmm.

 

Letzte Nacht war ich wie jetzt in Delmenhorst und heute tagsüber waren wir erst zum Streichen inunserem neuen Häuschen, danach noch bei meinen Schwiegereltern, weil mein Schwiegervaddi Geburtstag hat.

 

Daß es im Landkreis Leer ordentlich zur Sache gegangen sein soll, habe ich aus dem Radio mitbekommen, die Geschwister meines Schwiegervaters (alle wohnhaft im Landkreis Wittmund) berichteten heute Ähnliches.

Meine Schwiegermutter erzählte uns heute, sie habe "gelbe Luft" gesehen.

 

Ich habe so ziemlich genau nichts mitbekommen. OK, es kamen ein paar Regentropfen und etwas Wind, aber das war es auch schon wieder.


26.05.2009 21:24    |    Maggus*D

Am 28.06.2006 wütete eine Schneise der Verwüstung im Schwarzwald-Baar Kreis. Hagel in gigantischen Größen. Jedoch 4-5 Wochen Später als dieses und letztes Jahr.

 

Ist ja schon fast berechenbar, wird einem ja himmelangst :(

 

Mich hatte der 28.06.2006, einen völlig zerstörten nichtmal 1 Jahr alten Audi beschehrt :(

Unberechenbar bleibt eben das Hagelrisiko, leider.

 

Marcus


26.05.2009 21:41    |    aufallenvieren

Zitat:

Am Vormittag trafen die Unwetter das Emsland und Friesland

Bei uns gings letzte nacht schon richtig los, und am Vormittag noch mal. Zum glück keine Hagel...! Der ist bei uns auch sehr selten. Na ja, VW hatte letztes Jahr wohl mal "etwas" im Werk Emden...:eek:


26.05.2009 21:42    |    QPhalanx

Hm, hier im Norden von Hannover ist's nur drückend schwül und windig, so dass man sich echt einen ordentlichen Regenguß wünscht... der aber wohl wieder ausbleiben wird. Würde mich mal interessieren, wo sich so die Wolken entleeren, die hier drüber huschen.

 

Grüße,

 

qp


26.05.2009 21:52    |    fluchti24

Melde Auto und Modellbauwerkstatt ( Balkon ) gründlich gewaschen:D:D:D


26.05.2009 21:54    |    Potsdam Chrisi

Hier braut sich gerad was zusammen, mal abwarten, was kommt.


26.05.2009 22:11    |    LSirion

Das Gewitter hat zwar etwas (weiter) nord-östlich von München keine halbe Stunde gedauert... aber ich glaube das Bild im Anhang spricht für sich...


26.05.2009 22:13    |    AQC85

bis jetzt hatteb wir nur ein Gweitter mit regen, aber ansonsten ist alles ruhig, kann sich aber in der nacht noch ändern.


26.05.2009 22:25    |    swallerius

Zwei, drei kleine Schauer und den ganzen Tag über böigen Wind, den ich vor allem auf der Autobahn im C-Max erleben "durfte".

 

Hatte gestern extra noch den Dreck aus der Regentonne geleert, damit das versprochene viele Frischwasser nicht direkt dreckig wird. Wahrscheinlich steht das Wasser wenn überhaupt wenige Zentimeter hoch.

 

Mein Vater hat mir jedoch erzählt, dass er auf dem Heimweg von der Arbeit etwa 20 Kilometer weiter nördlich stellenweise langsam fahren musste, da man vor lauter Regen fast nichts mehr sehen konnte. Tja, irgendwo muss ja die Grenze zwischen gutem und schlechtem Wetter verlaufen.

 

Gruß

 

Simon


26.05.2009 22:32    |    andyrx

hier kann man kurze Berichte von den Usern zu den regionalen Ereignissen sehen--->http://www.unwetterzentrale.de/wettermeldung/getmeldung.php?kfz=ALL

 

mfg Andy


26.05.2009 22:35    |    breakerxvii

landkreis bautzen land unter?

 

bautzen town hat zwar grade ein kleine gewitter aber ansonsten war heut hier nichts -.-'''


  • von 23
  • 23

Deine Antwort auf "Wetter,Unwetter,Sturm,Hagel,Gewitter oder Sonne....wie war oder ist das bei euch??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Dynomyte
  • Elchatori
  • Steam24
  • Guatemala261097
  • HyundaiGetz
  • Emilkasulzke
  • bmwdriverx7
  • HerrLehmann
  • Wolfi5784

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2247)

Archiv