• Online: 3.031

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

17.02.2010 00:22    |    andyrx    |    Kommentare (508)    |   Stichworte: Audi, BMW, Image, Marke, Mercedes, Porsche, Premium, Prestige

welcher Typ sitzt in welchem Auto??
Welcher Typ sitzt in welchem Auto?

Hallo Motortalker,

 

zu vielen Marken gibt es Klischees und traditionelle Vorurteile die sich hartnäckig halten....andere Marken sind hier wieder völlig unaufällig..;)

 

gerade gab es ihm Porsche Forum --> Klick eine lebhafte und nicht immer sachliche Diskussion zu dem Thema...:D:D

 

sind Audi Fahrer Drängler,sind Porsche Fahrer Raser,sind Mercedes Fahrer mit eingebauter Vorfahrt unterwegs..??

 

welcher Typ sitzt in welchem Auto....:eek:

 

was habt ihr so für Erfahrungen oder Betrachtungen beizutragen...??

 

sicher ein kontroverses Thema,was aber hoffentlich sachlich zu diskutieren ist....:cool:

 

mfg Andy


17.02.2010 00:26    |    124er-Power

3er BMW'S

 

Prolls auf dem Weg in die Muckibude und anschließend zur Disse :D

 

*duck und wech*


17.02.2010 00:27    |    Honkie2

Mercedes = Opas. :D

 

*nix duck, sondern hier bleib* :D

 

Mfg

 

Honkie2


17.02.2010 00:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Porsche:

 

VW Scirocco R schlägt Porsche Cayman!

 

[...] Hallo

 

ich habe das Thema Marken und ihre Typen mal aufgegriffen und einen Blogartikel dazu erstellt-->Klick

 

mal sehen was da so zusammen kommt;)

 

hier im Porsche Forum sollten wir uns auf die Performance der [...]

 

Artikel lesen ...


17.02.2010 00:36    |    ILIr183

Corvette= Zuhälter oder möchtegern Zuhälter, 1 meter und wenige cm gross Schnauzbart.:D


17.02.2010 00:36    |    _RGTech

Da passt heute fast gar nix mehr; treffender ist das Vorurteil mit (Fahrzeug-)Alter + Größe + Motor... ein dunkler Mittelklassewagen als Limousine oder Kombi mit mittlerem Diesel aus den letzten 3 Jahren ist fast immer ein Miet- oder Geschäftswagen und entsprechend führen sich die meisten Fahrer auch auf ;)

 

Achtet mal auf so berühmte Kennzeichen, wie HH xx 7xxx (Europcar), DN- (Hertz), BN-T (Telekomiker), BN-TS (T-Systems), BN-TC (T-Com), BN-PY (Deutsche Post), ... da ist völlig unerheblich, ob das nun ein Audi A8 oder ein Ford Mondeo ist, denen ist neben den Abstandsregeln auch innerorts die "20 km/h über Limit" Grenze oftmals schnuppe und ab 140 geht ihnen dann die Puste aus :D

 

 

Die Klischeekiste mit tieferbreiterlauter kann man mittlerweile auch in jeder Marke wiederfinden, wo sich nur ein klein bisschen ATU-Tuning machen lässt. Dass BMW E36 oder MB 190 hier häufig als "Türkenschüsseln" bekannt sind, liegt wohl nur daran, dass es sich um loyale Arbeitnehmer, Traditionen in der Familie und "wissen was gut ist" handelt... aber selbst das ist schwer rückläufig geworden.


17.02.2010 00:37    |    124er-Power

Und was ist dann VW ?

 

Silberne VW's = Opa

rest Mutti und Vatti

 

ältere Golfs: Fettes Kirmestuning und Gangstatreff bei Mc Doof :D


17.02.2010 00:40    |    _RGTech

Zitat:

Silberne VW's = Opa

Hast's erfasst


17.02.2010 00:42    |    Wolfman34

Die Audi Fahrer versuchen zunehmend, den Benz Fahrern die eingebaute Vorfahrt streitig zu machen. Ich Kämpfe jedoch hartnäckig dagegen :D


17.02.2010 00:47    |    gurusmi

Audi galten als Prokuristenbenz. Heute sind sie beim Außendienst in der Pharma sehr beliebt.

Keine Leistung (A6 2.0TDI, aber auf große Hose machen)

 

Zitat:

17.02.2010 00:36 | ILIr183

Corvette= Zuhälter oder möchtegern Zuhälter, 1 meter und wenige cm gross Schnauzbart.

Ich fahre eine. Kein Schnauzer, sondern Dreitage-Bart. It'ler im Vertrieb, kein Zuhälter. Auch auf den verschiedenen Treffen habe ich keine gefunden. Leider guibt es ja den Zuhälter nicht als anerkannten Ausbildungsberuf. ;)


17.02.2010 00:47    |    124er-Power

Was haben Porsche, BMW, Mercedes und Audi gemeinsam?

 

Sie alle beanspruchen die linke Spur für sich :D


17.02.2010 00:48    |    ILIr183

Mein Ex Chef fuhr auch ne schwarze Z06, hatte das gefühl man sitzt auf dem Boden. Vom Sound her müssen wir nicht diskutieren. Aber der A...ch sah genau so aus wie oben beschrieben.:D:D


17.02.2010 00:50    |    OPEL-FREAK1988

Geschrieben von _RGTech

 

Die Klischeekiste mit tieferbreiterlauter kann man mittlerweile auch in jeder Marke wiederfinden, wo sich nur ein klein bisschen ATU-Tuning machen lässt. Dass BMW E36 oder MB 190 hier häufig als "Türkenschüsseln" bekannt sind, liegt wohl nur daran, dass es sich um loyale Arbeitnehmer, Traditionen in der Familie und "wissen was gut ist" handelt... aber selbst das ist schwer rückläufig geworden.

 

Schwer rückläufig? In meinem Umkreis haben sich 3 Leute in den letzten 3 Monaten einen E36 gekauft :D

 

Btw: Ich dachte immer der mit dem größeren Wagen hat vorfahrt. So ein gefühl hab ich jedenfalls wenn ich fahre. Im 300C machen alle brav platz, wohingegen im Astra mir sogar die Vorfahrt genommen wird, es sei denn es ist ein Auto, der kleiner ist als der Astra :D ...


17.02.2010 00:52    |    _RGTech

Aber jetzt halten sie nicht mehr so lang wie früher ;)


17.02.2010 00:54    |    gurusmi

Ich fahre auch eine Z06. Ich genieße sie und mich interessiert es herzlich wenig, ob mich andere als Zuhälter halten. Einen Vorteil habe ich aber dadurch. Mich macht normalerweise keiner blöd an. Die machen siech vielmehr in die Hose :D

 

Die meisten Vorurteile entbehren jedweder Logik. z.B. sind die gewerblich gefahrenen Fahrzeuge meißt die Jungs, die den Eingelegten Gang ablesen wollen. Oder Opi mit Hut fährt grundsätzlich langsam.


17.02.2010 00:58    |    ILIr183

Da kann ich dir ja nur mein Neid ausprechen, mein Edel-VW (A6 2.0t) kostet nahezu soviel wie dein z06, aber

so einen guten sound wie dein V8 erzeugt, nicht einmal die Teurste natürlich aufpreispflichtige Audi-Soundanlage. Aber meinen Verbrauch schafft deine Vette nicht einmal im Leerlauf. :);)


17.02.2010 01:01    |    gurusmi

@ILIr183:

Ich komme so mit 14L auf Hundert aus. Bei 160-180km/h. Schau Dir dann mal Deinen Verbrauch an. Nebenbei gibt es auch gedopte C6 (so um die 580PS) mit Prins Gasanlagen. :)

 

Meine ist gewerblich zugelassen. Also von daher ist es mir recht egal, was die verbraucht. Fahre momentan ja gerade mal 8000 km p.a.


17.02.2010 01:05    |    ILIr183

Hätte ich keine Familie hätte ich gern auf die Led-Lichter vorne verzichtet hätte meinen A6 gegen ne gebrauchte z06 getauscht. Wobei wenn ich das so höre 160km/h und 14L da bin ich ja mit 12Liter nicht so weit entfernt. Hat dein z06 auch unter der Motorhaube so ein riesen Z06 Logo?


17.02.2010 01:08    |    124er-Power

Im 3er Compact sitzen meistens Rentner, die auf den Straßen dahin schleichen :rolleyes:

 

Und wer taucht meistens im Rückspiegel auf? BMW und Audi!


17.02.2010 01:08    |    gurusmi

Ne. das ist eine GM-Option. Gibt es auch mit poliertem Edelstahl als Spiegel. Meine momentane ist außen komplett serie. Meine Nächste bekommt ein komplett neues Inneres bekommen. Aber keine Logos. Ich fahre doch keinen M316i, C180AMG oder RS4 1.6. ;) Gefällt mir einfach nicht. Da sind zwei Badges an der Seite und gut ist.


17.02.2010 01:12    |    124er-Power

Was ist das meistverkaufte Zubehörteil bei BMW?

 

Der M Aufkleber :D


17.02.2010 01:16    |    gurusmi

Früher war ja der Ford bei den Türken sehr beliebt.

Ford Capri = Türkenjäger

Ford Transit = Türkenbomber.

 

Aber nichts gegen Türken. ich habe selbst viele in meiner Bekanntschaft.


17.02.2010 01:17    |    andyrx

der M-Aufkleber wäre das Letzte was mir an mein BMW Cabrio käme.....eben weil es so ist wie oben beschrieben;)

 

mfg Andy


17.02.2010 01:26    |    124er-Power

Was für Leute fahren eigendlich Opel?

Opel ist ja als Spießerkarre verschriehen ;)

 

Mein Nachbar fährt Opel, da passt das wirklich wie die Faust aufs Auge :D


17.02.2010 01:52    |    Bumer645

Noch fahre ich auch noch Opel

Als Spießer würde ich mich aber ganz und gar nicht beschreiben :D


17.02.2010 04:00    |    ladafahrer

Opel - eine Marke des Proletariats.

 

Der landläufige Opeler

 

- lebt 40 Jahre lang den gleichen Job und wenn man fragt: "warum?" weiß er es nicht

- liest täglich die BILD und diskutiert die Themen

- rechnet noch in DM

- röhrt täglich ein ruhrpottiges "Mahlzeit" aus den Tiefen des Rippenstrickbauches beim Mittagstisch

- ist seit der Konfirmation CDU-Mitglied und Karteileiche bei der IG-Metall

- trägt längsgestreifte Hemden

- ißt fettiges Schweinefleisch mit Sauerkraut

- hilft nach gewonnenen Fußballspielen "hupen"

- beobachtet gerne Frauen, schaut aber sofort weg, wenn sie den Blick erwiedern

- akzeptiert keine Frauen als Vorgesetzte

- fährt er lieber mit dem eigenen Auto, bevor er sich neben eine Frau am Steuer setzt

- mag keine Ampelkreuzungen, tut sich aber auch schwer im Kreisverkehr


17.02.2010 06:19    |    jauva

Na ist doch ganz klar, die meisten (nicht alle) Pappna** sind in den Audis. Guck' dir doch mal den überdimensionierten "ich fress' dich"-Grill und die "mach' den Weg frei für den Weihnachtsmann"-Lichterkette an. Der Fahrer hat sich implizit mit dem aggressiven Design identifiziert.

;)

 

SCNR.


Bild

17.02.2010 07:05    |    KKW 20

Zitat:

Btw: Ich dachte immer der mit dem größeren Wagen hat vorfahrt. So ein gefühl hab ich jedenfalls wenn ich fahre. Im 300C machen alle brav platz, wohingegen im Astra mir sogar die Vorfahrt genommen wird, es sei denn es ist ein Auto, der kleiner ist als der Astra :D ...

Hmmm... Dann machst du irgendwas falsch, mir haben sogar schon BMWs und Audis Platz gemacht und das ganz ohne Lichthupe.:D

 

 

Noch was: Volvofahrer - Cordhosen tragende Lehrer, die sich zu fein dafür sind Passat Variant zu fahren.


17.02.2010 07:29    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Ich fahre auch eine Z06. Ich genieße sie und mich interessiert es herzlich wenig, ob mich andere als Zuhälter halten. Einen Vorteil habe ich aber dadurch. Mich macht normalerweise keiner blöd an. Die machen siech vielmehr in die Hose :D

Ja aber was ist denn it der CI ??? :confused:

 

 

(sorry Wolfman :D)


17.02.2010 08:44    |    Wolfman34

Wenn Du schon die CI ins Spiel bringst, hättest Du wenigstens diese Passage hier zitieren müssen, Emmet:

 

Zitat:

Meine ist gewerblich zugelassen.

:D


17.02.2010 08:47    |    TAlFUN

Tzzzzzzzzzzz Wolfman, Pampersbomberfraktion, ich komm gleich rüber :eek: :mad: :o :D:D:D


17.02.2010 08:50    |    Wolfman34

Wie meinen, Taifun? :D

 

Du fährst wohl auch Pampersbomber? Ich bin bekennender Pampersbomberfahrer und sehne den Tag herbei, an dem die Plagen endlich 18 sind und aus meinem Auto raus. :D


17.02.2010 09:01    |    Antriebswelle238

Zitat von gurusmi: Früher war ja der Ford bei den Türken sehr beliebt.

 

Du hast den Granada vergessen ;)

 

Und es hatte durchaus guten Grund, weshalb sie grosse Ford fuhren. Solange sie noch aus Heimweh oder Familiengründen regelmässig in die Heimat fuhren war Ford durchaus die richtige Wahl. Geräumig, robust, und auch mal kräftig überladen nicht so schnell klein zu kriegen. Ausserdem hatte damals kein anderer Hersteller ein so dichtes Werkstattnetz in der Türkei (hat mir mal ein türkischer Nachbar erzählt). Wenn sie also jetzt "kleine" BMW fahren, liegt das vielleicht zum Teil auch daran, das sie nicht mehr so oft und vollbeladen "in die Heimat" fahren. Ausserdem welcher junge Türke will schon nen grossen alten Ford fahren? :D

Vor der Zeit der "türkischen Karawanen" war übrigens Ford der Opel-Gegner, allerdings nicht annähernd so militant, wie später VW.

Opel galt als geringfügig sparsamer, ein wenig schneller, aber unkultiviert. Keine Ahnung wieso Opel es damals nicht hingekriegt hat zwischen dem 1,2 L Kadett und den 6-Zylindern einen Motor zu bauen, der die Insassen bei Standgas nicht durchschüttelte. Die gewisse Rauhheit und Unruhe ist selbst noch beim C-Ascona deutlich vorhanden.

Ford dagegen hatte eindeutig die kultivierteren, laufruhigeren Motoren, was wohl auch daran lag, das sie sich nicht mit Normalbenzin zufrieden geben mochten.

Die Rivalität spielte sich aber auf einer subtilen, gesitteten Ebene ab. Für beide Lager war aber VW überhaupt kein Thema, schon gar kein "Gegner".

Meinen "herzlichen Glückwunsch" an die "Golf II und folgende Tuner Fraktion", die es geschafft haben, sich zum "Gegner" hochzuarbeiten und aus einer gesitteten Rivalität ein offenes Schlachtfeld zu machen. :D

Meine Hochachtung an Ford, die es geschafft haben, sich leise und heimlich zu verabschieden. Oder sind sie einfach nur zu unwichtig geworden? :D Möglicherweise hatten sie aber auch nur mit dem Image der "Türkenschleuder" zu kämpfen, die ihnen jahrelang anhing, und dafür sorgte, das man nur bei Ford so viel Gebrauchtwagen für so wenig Geld bekam.

Und Opel? Das "typische Arbeiterauto". Und wirfst du einem Arbeiter den Fehdehandschuh hin, nimmt er ihn auf ... :D


17.02.2010 09:09    |    Wolfman34

Der Granada war seinerzeit unübertroffen. Ich fuhr auch einen, ohne Türke zu sein.

 

2.0 V6, Automatik. Höchstgeschwindigkeit: 160 mit Rückenwind. :D


17.02.2010 09:12    |    TAlFUN

Nicht zu vergessen, der Consul :) ;)

Jep Wolfman, S211 :cool:


17.02.2010 09:13    |    Wolfman34

S211 Rulez! :cool:


17.02.2010 09:17    |    letzterlude

@ladafahrer::D:D:D! Treffend beobachtet!

Trifft zumindest bei uns in der Gegend auf ca. 80% der Opeltreiber ab 40 aufwärts zu. Obwohl teilweise schon Abwanderungsbewegungen in das Lager biederer Japaner (Avensis Stufenheck u. ä. in "maus- oder steingrau"), bzw. Koreaner zu beobachten sind...

 

Eins hast Du aber noch vergessen, dieses Klientel ist zumeist mit einem Hang zum Oberlehrer/Besserwisserverhalten ausgestattet, nur der eigene Fahrstil ist der einzig richtige; alle anderen sind wahlweise Raser, Schleicher, Spinner, Penner, usw....:D


17.02.2010 09:18    |    Antriebswelle238

Jetzt mal ein nicht ernst zu nehmendes "persönliches" Vorurteil ;) :

 

seit The Fast And The Furious sind flache Reisschüsseln die schnellsten der Welt :D

 

Das kann man schon an ihren Namen (sofern RICHTIG ausgesprochen) erkennen.

 

Da hat Deutschland, wie auch das europäische Ausland, nix zu bieten! Vau Weh oder Be Em Weh z.B. klingt doch schon völlig Aua :(

 

Ganz anders dagegen z.B. Honn Dah :D

 

 

:D:D:D:D:D


17.02.2010 09:23    |    Antriebswelle238

@ Wolfman34:

 

Jo, Granada 2,3 V6 Turnier, ein rollendes Wohnzimmer mit Couch. Schaffte sogar schon 175 mit Rückenwind. Aber unter 150 DIE Sänfte zum gemütlichen cruizen mit viel Platz :D


17.02.2010 09:27    |    Lord_of_the_Lordless

Im voraus, alles nur Klischees ;)

 

Golf 3 = Kaspertuning, Ellenbogen tief in der Mittelkonsole versunken, böse gucken und das Lenkrad nur oben anfassen^^

 

Silbere Golf 4/5 = Rentner

 

BMW 316i = Gaaaaangstaaa aber hauptsache BMW alder

 

Mercedes S Klasse = Weißes Hemd, extreme Körperbehaarung besonders an den Armen

 

BMW Z3/4 = Blondierte alte hochnäsige Frauen, die meiner Erfahrung nach gerne mit ihren ALUs gegen Bordsteinkanten fahren^^

 

Mercedes E Klasse = Scheintote Rentner, eingebaute Vorfahrt

 

Sämtliche geländeuntaugliche (BMX X Modelle, Audi Q Modelle z.B.) SUVs = Blinken vollkommen unnötig und mit dem Licht was ohne schon blendet bis in die Heckscheibe des Vordermannes fahren

 

Opel Corsa = 45 PS aber Sportauspuff und Tieferlegen^^

 

Mehr fällt mir gerade nicht ein :D


Deine Antwort auf "alte Klischees--->Autofahrer und ihre Marken/Macken"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Denis5694
  • HerrLehmann
  • Dynomyte
  • camper0711
  • landy6676
  • 1-3-4-2
  • Olli the Driver
  • AnyTime
  • AustriaMI

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2241)

Archiv