• Online: 1.454

03.08.2014 15:02    |    Trottel2011    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Jaguar, Sonstiges, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Es gibt nicht viele Fahrzeuge, die sowohl auf der Straße, als auch quasi unverändert auf der Rennstrecke eine gute Figur machen können. Ohne großartig etwas am Motor oder Fahrwerk zu ändern und nur mit Werksteilen, kommt ein Autobauer oftmals an seine Grenzen. Was passiert jedoch, wenn der Hersteller für seine Rennerfolge bekannt ist und seine Regale voll mit Originalteile gestopft sind, womit man ein Sportflitzer mal zum Rennflitzer umbauen könnte?

 

Weil Jaguar so viele Rennerfolge hatte, ist der XJ-S als Rennauto sehr begehrt. Auf der Suche nach Daten und co, bin ich auf dieses Auto gestoßen: Ein 1980er XJ-S 5.3l V12 mit Schaltgetriebe statt Automatik.

 

Es wurde beim "Targa Tasmania 2014" in Australien (also Tasmanien) verwendet und wurde in der Kategorie "Späte Klassiker" geführt. Das Fahrzeug selbst ist natürlich auf Renntrimm hin ausgelegt mit Schalensitze, Käfig, Sidepipes, größere Ansaugspinnen, usw. aber im Grunde genommen ist nicht viel vom Urfahrzeug verändert worden.

 

Worauf ich jedoch hinaus möchte ist, schaut euch einfach dieses Video an. Klang pur! Sauber beschleunigt der 5.3l V12 hoch und macht dabei einen herzerweichenden Klang. Diese Geräusche sind es, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern lassen! Wie ein Formel 1 Auto aus der gloreichen Zeit. Damals, als Mr. Ecclestone nicht seine Finger und Reglements so sehr spielen ließ... Als Rennen noch Rennen waren.

 

 

Wie man hören kann, ist das Getriebe geradeverzahnt und heult natürlich bei jeder Beschleunigung. Der Auspuff laut, heiser und feuerspuckend. Das Auto liegt flach und nicht "kopfnickend" auf der teilweise schlecht asphaltierten Straße und die Reifen haben immer Bodenkontakt... SO muss ein Rennwagen aussehen, fahren und klingen :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle Bilder: Jaguarforums.com


03.08.2014 15:26    |    scion

Meistens hatte doch ein Herr Walkinshaw seine Finger im Spiel, wenns um schnelle Briten im Renneinsatz ging.

Der Sound des Wagens im Video ist charakteristisch für einen V12, das heisere Fauchen und nicht so ein Bollern, wie beim V8. Klingt ein wenig wie frühere Formel 1 Renner. Aber wie lange ist das her, das die mit V12 fuhren, 20 Jahre?


Bild

03.08.2014 15:30    |    ToledoDriver82

Ein echt geiler Sound:eek: ich find dieses Coupe sehr schick,eine Form die ich gleich nach einem Kombi sehr mag. Schon als Kind stand ein Modell von dieser Katze im Regal.

Und ich geb zu auch diese Version gefällt mir

http://suchen.mobile.de/.../167163247.html?...

 

auch wenn die "echten" Fans eher die Nase rümpfen;)


03.08.2014 15:42    |    LORD OF 4 RINGS

Ich gehöre sicher nicht zu den Allzeitgestrigen - aber einen gescheiten 12-Zylinder ziehe ich jeder Hybrid-Technikbastelei vor.

Eine Batterie braucht's zum Anlassen und sonst gehört das elektrische Zeugs ins Handy - den Dampf beim Auto machen die Zylinder :-)

Dieses Video und vor allem das Fahrzeug ist ein echtes Sahnestück *Gänsehaut* - Besten Dank. Jetzt fällt's mir auch wieder ein warum ich keine Formel 1 mehr ansehe!


03.08.2014 15:49    |    Trottel2011

@ Scion

 

Ja, TWR ist da natürlich sehr bekannt. Schließlich gewannen sie mehrere Pokale und haben sogar von Jaguar den Titel eines "Werkstuners" erhalten... Es gab den XJ-S TWR ab Werk mit TWR Bodykit, Felgen, Leistungssteigerung usw. :)

 

@ Toledo

 

Klaro! Den Lister XJ-S darf man nicht vergessen. Am besten die 7.0l Variante mit 2 Kompressoren und knapp 700 ps (in den 80ern!!! :D).

 

@ Lord of 4 Rings

 

Du bist nicht alleine was deine Denkweise angeht! Ich bin für Neuerungen immer offen, aber einen schönen, saugenden und freiatmenden V12 kann man einfach nie "böse" sein. Es klingt einfach himmlisch. Alleine der Anlassvorgang ist herrlich (wie der Motor langsam "hochfährt").

 

An den Klang vom Formel-1 aus den 70ern/80ern dachte ich automatisch auch. Dieses laute "Kreischen" bzw. "Heulen" wenn die Motoren ihre Leistung zeigten... :) Himmlisch!


03.08.2014 16:10    |    V8-Junkie

Er kann zwar soundmäßig nicht mit den alten Formel1 V12 mithalten, aber er klingt geil!! Verdammt geil sogar!:):)

 

Aber der best klingende (britische) Motor überhaupt bleibt der BRM V16!!:D:D


03.08.2014 17:37    |    futura03

Ich bin zwar eher ein Fan des V8-Sounds, doch dieses Video treibt mir Freudentränen in die Augen ;)


03.08.2014 17:41    |    kappa9

V12 Limousine

 

V12... Geht von ganz leise bis ganz laut...


03.08.2014 17:43    |    Luke-R56

Tatsächlich ein Rennwagen mit Stil, sehr cooles Gerät!

Der Klang passt aber m.E. nicht so wirklich zum Rest und haut mich allgemein nicht soo sehr vom Hocker, muss ich sagen. Ich mags eher dreckig: http://www.youtube.com/watch?v=svJ8uNyUzTo


03.08.2014 17:48    |    Trottel2011

@ Kappa

 

Klingt 100% nach Rennwagen, aber an einer Limousine finde ich das etwas "deplatziert" ;) Besonders am S600 :D

 

Dann eher sowas...:

 

https://www.youtube.com/watch?v=PNzMa-ah1Vk

 

@ Luke

 

Jedem das Seine kann man nur sagen :) 5-Ender sind was Feines... Der 90 ist ja auch eher was für den "gemütlichen Herrn" :D


03.08.2014 18:00    |    Trottel2011

Genau den Chargerklang würde ich als dreckig einstufen! :D SO muss ein V8 klingen. Nicht handzahm wie bei AMG :D


03.08.2014 18:00    |    ToledoDriver82

Dieser Dodge ist so ein geiles Auto....der hat mir schon immer gefallen....der Sound ist da nur das i-Tüpfelchen:D


03.08.2014 18:03    |    V8-Junkie

https://www.youtube.com/watch?v=oyv07levGtY Ein bisschen dreckiger gehts noch...ab 6:40 :D:D


03.08.2014 18:04    |    Trottel2011

Geht mir genauso... Ein Auto, welches vom "Nullchecker der Aerodynamik" gezeichnet wurde (seine Gedanken dabei würde ich gerne verstehen wollen :D) gezeichnet und designt wurde ist noch heute eine Legende - obwohl hier in Europa nie angeboten! :D Aber wir sprechen jetzt fast nur noch über Auspuffklänge :D


03.08.2014 18:18    |    kappa9


03.08.2014 18:24    |    V8-Junkie

03.08.2014 18:26    |    scion

um mal wieder zum Thema Jaguar V12 zurück zu kommen:

XJ 13 https://www.youtube.com/watch?v=qfOIB9GJ990


03.08.2014 18:31    |    kappa9

@ scion: sehr schön. Man hört das klassische Tuning mit scharfen Nocken und großen Überschneidungszeiten...


03.08.2014 18:44    |    Trottel2011

Zum XJ13 kann man sagen, dass darin noch mal der gleiche V12 drin ist, jedoch mit 48 statt 24 Ventilen (4 obenliegende Nockenwellen). Den Umbau bekommt man auch beim XJ-S hin, weil er Motor ein "Baukasten" hat (der 6 Zylinder - AJ6 - ist auf dem V12 basierend) kann man die Zylinderköpfer, Kolben und co vom 3.6l/4.0l nehmen und verwenden :)

 

Aber nichts geht über einen richtigen V12 Rennmotor! :D


03.08.2014 19:09    |    Kleiner Dampfer

Das sind, wenn es nicht 2 Autos sind, zumindest 2 Ansauganlagen. Einmal Serienluftsammel, einmal Einzeldrossel.


03.08.2014 19:18    |    Trottel2011

Es ist ein Auto... Jedoch einmal 2013er Ausführung und einmal 2014er (die Einzeldrosselanlage hätte ich auch gerne :D :D :D)


03.08.2014 19:42    |    Kleiner Dampfer

Jo, is mir klar, mit ( Ansaug-) -Grüßen an die Nachbarschaft. :D;)


03.08.2014 21:38    |    Rainbirds

Kompliment, Damien, ein hervorragender Blog zu einem äußerst interessanten Auto.

Hättest Du mal besser Deine Schlachtplatte nicht entsorgt und auch zu so einem Renner aufgebaut, was? ;)

 

BTW: Hast Du vor, auch noch einen (oder gerne auch mehr) Blog(s) zu Deinem SD1 zu schreiben? Das würde mich freuen, denn den Vitesse finde ich mindestens genauso interessant wie den Jag… ;)


03.08.2014 23:13    |    Trottel2011

Leider nicht. Der SD1 bleibt zu 100% unter einer Hülle des Schweigens und des Unwissens ;)


04.08.2014 10:39    |    Blackdia

Sehr guter Artikel ,schöne Bilder,gutes Video Damen hoch und ein fettes Danke.

Was mir beim Renn-Jag besonders gefällt ist der aufgeräumte und übersichtliche Motorraum, warum im Serien-Jag die Schlangengrube ein Zuhause gefunden hat ist mir ein Rätzel .


04.08.2014 17:14    |    Focu1999

So schöne Motorensounds wie diese, könnte ich mir den ganzen Tag antun. ;)

In echt würde ich da gerne mal den Klang hören, Innen sowie Außen.


04.08.2014 17:21    |    Ascender

Uh! Motorsport! Genau mein Thema! Es freut einen immer wenn man Exoten sieht. Egal ob auf dem Track, oder als Straßenkreuzer. Beides zu kombinieren hat natürlich was reizvolles. :) :cool:


04.08.2014 17:26    |    duckATcars

Wunderschön! Die Maschine zieht einem optisch wie akustisch das Grinsen einmal um den ganzen Kopf rum und das Blut in die Leistengegend. Und Flammen! Aus einem Jaguar! Da fehlt nur noch ein Pornoschnauz im Kühler. :D


04.08.2014 19:26    |    Trottel2011

@ Blackdia

 

Naja, der Rennjag braucht ja keine Abgasnachbehandelung, hat kein Tempomat, der Verbrauch ist egal, die Steuerung von Klima und co sind da auch irrelevant. Ich bin jedoch bei meiner Iron Lady bemüht im Motorraum etwas Ordnung zu schaffen. So "wild" mag ich das gar nicht.

 

@ Focu1999

 

In Echt, also Natura, kenne ich den Klang sowohl vom standard Auspuff/Motor (habe ich ja in der Garage) aber auch als Rennwagen (gibt genug Rallyes in GB die ich mitgehorcht habe). Ein Vergleich zwischen Tag und Nacht. Die Katze so schon mit Serienauspuff ist leise und "zart". Mit Sportauspuff sonor aber noch immer elegant. Als Rennwagen ist es quasi Formel 1 + Dragster + Sternmotor :D

 

@ Ascender

 

Freut mich! Ich will noch ein paar andere Rennausführungen des XJ-S mal hier im Laufe der Zeit als Thema bringen. Schließlich ist Jaguar ja auch eine erfolgreiche Rennsportfirma (wenn man die Geschichte betrachtet!). :)

 

@ DuckATcars

 

Erging mir nicht anders! :D So ein Zuhälterschnauzer? Klein, schwarz, ca. 8 cm breit? :D Am besten leicht schief sitzend :D


04.08.2014 20:56    |    duckATcars

@Trottel2011

Genau, vorzugsweise flankiert von dicken Koteletten. Und gefahren wird der Jag stilecht von zwei föhnfrisierten Russ Meyer Blondinen im Bikini. DAS wäre dann ein richtiger Porno, ab 18 und nur etwas für wahre Kenner :D.


04.08.2014 21:23    |    FirstEdition

Grandioser Sound...


08.08.2014 10:24    |    schipplock

gefaellt mir sehr...ich glaube, ich hatte kleine Traenen im Auge.


09.08.2014 20:32    |    Trottel2011

Ich glaube ich bin süchtig :D

 

Aus dem Video habe ich ein MP3 gemacht. Das auf CD gebrannt und das läuft in meinem Alltagsauto beim Fahren... Nicht weil ich die Motorgeräusche immitire sondern weil ich den Sound als Musik empfinde! :)

 

Herrlich! :D


09.08.2014 21:00    |    MaS4

Erinnerung an die Jugend. in den 80igern hat man diese Autos noch öfters auf Ausstellungen sehen und hören können. Damals war ich noch ohne Führerschein. Erzeugt auf jeden Fall wieder das "will ich auch mal haben, wenn ich gross bin" Gefühl.

Mir persönlich gefällt der V8 Sound trotzdem besser. Aber die Formel 1 war damals wirklich interessanter. Daumen hoch für diesen Beitrag und die tollen Kommentare und Links!


Deine Antwort auf "Ein Jaguar V12 im Renneinsatz - ein MUSS für Klangfetischisten!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • Swissbob
  • NightHawk112
  • DieterAntonBerger
  • O_Brian
  • der dritte
  • Beetlejuice29
  • hpeterw
  • LT 4x4
  • Turboblitzer

Repeating Vistors, my (463)

Ticker, the

Archives, the