• Online: 3.381

31.01.2022 20:09    |    Trottel2011    |    Kommentare (66)

Hallo Motor-Talker!

 

Nun, die Saison 2021 (meine erste Saison) ist vorbei und nachdem ich mit dem Hardtail mich schön flachlegte, ging es mit dem Fully (Scott Spark 970) häufiger raus. Das Ergebnis: es macht gewaltig Spaß ABER ich muss was mit dem Spark machen...

 

Wie auch im Auto, sollte man ja auch mal gucken wie es sich bremst. Ich stellte fest: die Shimano Bremse taugt mir nicht genug. Verglichen mit der Tektro am E-Bike ist die Shimano deutlich schwammiger und hat nicht die Bremskraft, die sich dafür anbieten würde. Auf der Suche nach Möglichkeiten wurde mir zu einer Magura MT5 geraten. Eigentlich eine gute Bremse. Viele loben die Bremskraft usw.

 

Also, bestellt, mit neuen Magura Scheiben versehen und montiert. Vorne: sitzt einwandfrei. Der normale Adapter passt. Hinten verbaut: passt nicht. Entgegen den ganzen mittlerweile bekannten Normen, hat Scott ein kleines Detail, welches heute nicht ganz mit allen Komponenten passt, verbaut: die Bremse an der Schwinge sitzt nicht AUF der Schwinge sondern darin. Das größte Problem: die Magura ist auch eine "breite" Bremse. Der Sattel passt nur in einer Position, kann nicht schwimmen und dioe Bremsscheibe kann nicht passen. Ergebnis: nicht nutzbar. Geil! :rolleyes:

 

Mit Scott und Magura Rücksprache gehalten was da gehen könnte... Magura sagt alle 4 Kolbenanlagen sind zu breit für den Rahmen. Kann nicht sein. Also die Antwort von Scott abgewartet. Die gängigsten Weltanbieter (Systemgeber) passen. Das heißt SRAM und Shimano. Da ich mit Shimano unzufrieden war, wurde gleich auf SRAM gewechselt. Die Magura noch für einen Kurs (da bereits alles gekürzt und verbaut war) verkauft und ich habe mir eine SRAM Code R bestellt. Es ist nicht die Highend Version der Code Reihe, aber es ist schon mal eine gute Anlage, die von verschiedenen Fachzeitschriften überwiegend gut bewertet wurde.

 

Also, die Montage ging diesmal Problemlos, es konnte flott erfolgen. Selbsterklärend und überhaupt einfacher als die Anlage von Magura. Bei der Entlüftung aber deutliche Unterschiede. Vorab: die Bremse wird mit DOT 5.1 befüllt. Normal ist es nur ein Mineralöl bei Magura und Shimano aber SRAM sieht die besseren Eigenschaften im Vergleich zu Mineralöl. Beim Entlüften konnte ich vorne relativ gut entlüften. Hinten dagegen: nichts! Immer und immer wieder kamen Luftbläschen. Irgendwann gab ich genervt auf und habe mein Rad zum Händler gebracht... Mach mal! :D

 

Dabei wurde festgestellt, dass der hintere Sattel einen Schaden hat und dabei eine Undichtigkeit verursachte. Kein Wunder, dass ich nicht entlüften konnte. Den Sattel neubeschafft, den alten zur Begutachtung an den Händler gesandt und jetzt bremst der Scott besser. Die neue 203 mm Scheibe vorne und 180 mm Scheibe hinten arbeiten sehr gut mit der 4 Kolbenanlage. Bremskraft ist gut dosierbar und allgemein fährt es sich damit deutlich besser.

 

Bei meinem letzten Aufenthalt im Gelände hatte ich mein Spaß aber ich stellte fest, dass mir die Reifen (Maxxis Recon) nicht gefallen. Das Gefühl war irgendwie ziemlich "rutschig". Trotz dass sie ein dickes Profil hatten... Nach einer Probefahrt hier lokal auf einem schlammigen Abhang, entschied ich mich auf deutsche Reifen zu setzen: Schwalbe Big Betty vorne und hinten. Meistens werden Magic Mary und Big Betty kombiniert, aber ich bin mit Big Betty vorne und hinten sehr zufrieden. Mal schauen wie es dann bald nochmal bei der neuen Saison ist :)

 

So, uns als letzte Veränderung habe ich die Pedale vorgeknöpft. Es reichte mir nicht aus, dass die Pedale aus Metall waren. Es fehlte mir der Halt. Ich werde nie mit "Klick-Pedalen" zu recht kommen, weshalb gute RFR Pedale mit Stollen dran. Diese werden zwar irgendwann mit Schienbein und Wade zerstören aber hey, no risk no fun! :D

 

Und damit ist "The Mean Grean Fun Machine" für die neue Saison gerüstet. Hoffentlich bald! Und wenn alles nach Plan geht, ist schon zum möglichen Start mein neues Auto da :)

 


Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Mister FU

Hersteller: Stellantis (Fiat)

Auto: Tipo (Typ 356)

Motor: R3 Firefly (1.0l, 100 BHP)

Getriebe: 5 Gang Schaltgetriebe

Farbe: Metropolitano Grau

Ausstattung: SPORT mit alles

Modifikationen: bisher keine

Im Besitz: seit 03/22

 

The Former Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: 10/2018 - 03/2022

 

The Former Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • el lucero orgulloso
  • woife199
  • leinad2
  • surfenjens
  • dj007
  • IkswobarG
  • Muchacho300
  • Plagemeyer
  • mics-h

Repeating Vistors, my (412)

Ticker, the

Archives, the