• Online: 2.039

23.01.2015 13:22    |    Trottel2011    |    Kommentare (106)    |   Stichworte: Jaguar, tot, unfall, X300, X308), XJ300/305/306, XJ Mark II (XJ40

Hallo Motor-Talker!

 

Aufgeladen auf dem Weg zur WerkstattAufgeladen auf dem Weg zur WerkstattEs kommt die Zeit im Leben, wenn man sich besonderes Herausforderungen stellen muss. Diese habe ich gerade vor mir. Vor wenigen Wochen (um genau zu sein Vorletzte), habe ich mir ein schickes Alltagsautochen gekauft: ein 1995er Jaguar XJ6 Sport.

 

Ich habe den Wagen in der vergangenen Woche auf mich zugelassen, meinen bisherigen treuen Alltagsbegleiter (ein 2007er Volvo C30) abgegeben und den XJ6 als Alltagsauto eingereiht. Vom Zustand her war der XJ6 nicht perfekt aber auf jeden Fall das Geld wert. Wie habe ich mich gefreut ein XJ6 im Fuhrpark zu haben. Stolz wie Oskar fuhr ich damit zur Arbeit. In Stil mit Komfort...

 

Gut eingeparktGut eingeparktDann kam der verhängnisvolle Abend des 22.01.2015. Also gestern! Nach der Arbeit fiel mir ein, dass mir noch die Sportsachen fehlten... Also wollte ich kurz einen Abstecher nachhause machen, diese holen, und dann zum Fitness fahren. Doch soweit sollte es nicht kommen.

 

Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Meine normale Fahrstrecke führt von Verden über die A27 nach Achim. Da dann direkt Richtung Thedinghausen. In Achim ist eine große Kreuzung (siehe Zeichnung). Ich stand an der roten Ampel und bin - wie ein Genießer es macht - sachte angefahren. Ca. 45 km/h hatte ich bei Erreichen der vereisten Stelle drauf. Dann ging es ruck zuck. Ich vermute dass die Automatik da vom 2. in den 3. oder vom Wandler in den 3. schaltete und dadurch kurzzeitig keine Kraft auf eines der beiden Hinterräder einwirkte. Im nächsten Augenblick war wieder Drehmoment drauf, das Rad hat kurz durchdrehen können, schob/zog das Auto dann so, dass das Heck nach Rechts ausbrach. Geistesgegenwärtig lenkt man Gegen. Aber dann ist es ja auch schon in der Regel zu spät... Das Auto drehte sich dann nach Links (also rauschte ich dann schräg über die Fahrbahn Richtung Bürgersteig.

 

Durch mein Kopf ging "nein nein nein, nicht in das Haus rein!" als ich dann vorne rechts ein Schild erwischt habe, und dennoch nicht stark abgebremst wurde. Ich habe noch mehrere Betonpoller/Klotze getroffen und umgenietet und bin dann über ein Betonpfosten gerutscht bis ich ein Baum erwischt habe und daran hängen blieb...

 

Kleines Bäumchen stoppte die FahrtKleines Bäumchen stoppte die FahrtSofort war natürlich der Kühler defekt... Es qualmte und dampfte. Ich muss sagen, dass das mein erster Unfall dieser Art ist. Ich habe seit fast 10 Jahren den Führerschein und bin immer ein guter Fahrer gewesen. Mein Stolz ist gebrochen und ich bin fertig mit der Welt soweit... 8 Tage nach Zulassung und schon ein Totalschaden.

 

Die Mitarbeiter der Bank an der Kreuzung sind zügig herangeeilt und haben mich im Grunde genommen aus dem Wagen rausgezogen und brachten mich in die Bank damit ich nicht umklappe... Die Polizei war ca. 3 Minuten später schon da (das Polizeirevier liegt nur ca. 100 m Luftlinie entfernt). Und die Unfallaufnahme wurde zügig durchgeführt. Helfer gab es genug, und dafür bin ich sehr dankbar.

 

Motor läuft nochMotor läuft nochZum Glück gab es keine Geschädigten. Außerdem hatte ich extrem Schwein, dass in der Gegenrichtung kein Verkehr war, obwohl gegen 18.30 Uhr da immer eine Schlange steht... Aufgrund von stärker werdenden Schmerzen, bin ich gegen 0 Uhr ins Krankenhaus um das prüfen zu lassen. Ich bin mit dem Schädel gegen die B-Säule geknallt (natürlich war ich angeschnallt!) und mit dem Becken und dem linken Knie mit Schmackes gegen die Türverkleidung (die zum Glück gutgepolstert ist). Mein Rücken schmerzt wie Holle und mein Nacken ist seitlich steif geworden. Meine Schultern und Arme ziehen genauso... Aber ich habe nichts gebrochen und keine sonstigen Schäden davon getragen - nur mein Stolz ist gebrochen.

 

Um den Unfall besser zu verarbeiten bin ich zur Werkstatt wo mein XJ6 stand gefahren, um zu sehen was da wirklich los ist (im Hellen sieht man mehr als im Dunkeln). Totalschaden war klar, aber der Umfang der Schäden ist bei Tage nicht so groß wie erwartet. Die Fahrertür ist aufgeschlitzt, der Schweller eingedrückt. Die Front fehlt zur Hälfte. Der Auspuff wurde vorne abgerissen und komplett vor/um die Hinterachse gewickelt. Die Felgen haben einen Schlag abgekommen auf einer Seite (wo ich dann gegen den Bordstein gerutscht bin). Die vorderen Türen sind nach hinten geschoben worden und die Scharniere verbogen. Beide vorderen Kotflügel sind stark beschädigt (entweder nur eingedellt wie die Fahrerseite oder aufgerollt, wie die Beifahrerseite).

 

Zerstörte FrontZerstörte FrontFahrertür eingedrücktFahrertür eingedrücktSomit ist der Wagen, für den ich ein paar schöne Pläne hatte, nur noch ein Haufen elend, welches repariert werden könnte, aber es sich nicht mehr lohnt, weil die Reparaturkosten den Fahrzeugwert locker auffressen würden. Eher übersteigen, egal ob Neuteile oder Gebraucht. Motor und Getriebe laufen noch immer. Der Wasserkühler ist geplatzt. Der Getriebeölkühler ist aber noch heile.

 

Ich hoffe den Wagen am Stück noch an einen Ausschlachter (es ist so viel Gutes am Auto dran, was man anderweitig verbauen könnte... Innenraum ist noch immer Topp und blutfrei, Scheiben, ein Scheinwerfer, das Heck, der Motor, das Getriebe, die ABS Anlage, die Lenkung scheint auch noch gut, Tacho, Steuergeräte, usw.) zu verkaufen oder ich muss selbst ausschlachten... Worauf ich nicht wirklich Lust habe.

 

Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt

 

Das war sie nun, meine Geschichte zum Tot des XJ6... Und bevor die Stimmen kommen: ich war nicht zu schnell noch war ich bekloppt. Ich genieße die Fahrt in einem Jaguar. Der Unfall ist eine unschöne Kombination aus einigen Faktoren, die mich erwischt haben... :(

 

Ich bin froh, dass ich da heil rausbin. Es sollte entweder nicht sein, oder das Auto ist verflucht gewesen (wovon ich ausgehe ;)). Ich werde mir aber dennoch einen weiteren XJ kaufen. Entweder noch ein 3.2l XJ6 oder ein 3.2l XJ8... Das Auto ist einfach klasse und fährt sich super... In diesem Falle hatte ich einfach Pech.


25.01.2015 12:46    |    StefanSch123

@nick_rs

 

Ja, alle doof. Testfahrer, Autohersteller, Zulieferer und das Bundesministerium für Verkehr.

 

http://www.deutsche-verkehrswacht.de/.../...-eu-durch-esp-pflicht.html

 

Du hingegen bist superklug. Quasi der Einstein unter den Autofahrern. :D


25.01.2015 12:53    |    nick_rs

Hab ich nicht behauptet. Aber wenn ich gerade im ersten Video sehe wie sie völlig falsch das Lenkrad einschlagen und das Gas an völlig falschen Stellen einsetzten, dann ist es klar dass das Auto ausbricht.


25.01.2015 13:21    |    Trottel2011

Leute, bitte giftet euch hier nicht an. ESP hat seine Daseinsberechtigung... Das ist nun mal Fakt. Allerdings ist die Elektronik wieder eine Sache, wo sich die Leute dann drauf ausruhen. Statt Schulterblick sieht der Totewinkelassistent, dass nichts kommt und man biegt einfach ab ohne Wenn und Aber. Die Einparkhilfen werden oft einfach blind genutzt. Und genauso ruhen sich Leute auf die Nutzung der ESP Funktion aus.

 

Manche Autos regeln unmerklich andere mit Radau und Krach. Letztendlich hatte mein XJ kein ESP. Ob es geholfen hätte kann keiner sagen. Warum? Weil 1. es das Modell nie damit gab. 2. die Unfallstelle nicht einfach nachzusehen wäre. Und 3. weil Physik einfach Physik ist.


25.01.2015 13:27    |    Dynamix

Meiner hatte esp und das funktionierte auch. Es war vermutlich einfach nur schlecht oder hatte eine verflucht lange Leine ;)

 

Will jetzt auch gar keine grundsatzdiskussion lostreten. Ich bin mir sicher das esp den hier geschilderten unfall nicht verhindert hätte.


25.01.2015 13:29    |    ToledoDriver82

Zitat:

Leute, bitte giftet euch hier nicht an. ESP hat seine Daseinsberechtigung... Das ist nun mal Fakt. Allerdings ist die Elektronik wieder eine Sache, wo sich die Leute dann drauf ausruhen. Statt Schulterblick sieht der Totewinkelassistent, dass nichts kommt und man biegt einfach ab ohne Wenn und Aber. Die Einparkhilfen werden oft einfach blind genutzt. Und genauso ruhen sich Leute auf die Nutzung der ESP Funktion aus.

 

Manche Autos regeln unmerklich andere mit Radau und Krach. Letztendlich hatte mein XJ kein ESP. Ob es geholfen hätte kann keiner sagen. Warum? Weil 1. es das Modell nie damit gab. 2. die Unfallstelle nicht einfach nachzusehen wäre. Und 3. weil Physik einfach Physik ist.

So ist es;) deswegen....Schwamm drüber und Blick nach vorn....es liegen noch viele Kilometer vor uns in denen immer mal was passieren kann....gehört dazu


25.01.2015 13:32    |    Habuda

Wie kannst du dir da so sicher sein Dynamix? ESP ist schon ein sehr gutes System, dass sehr schnell eingreifen und regeln kann. Das kann viel ausbügeln.

 

Ich würde sogar eher sagen, dass in so einem Fall selbst ein gutes ASR den Unfall verhindert hätte. Aber wie bereits vom Blogschreiber geschrieben: "Hätte hätte Fahrradkette".

 

Der Unfall ist passiert und das Auto schrott. Zum Glück "nur" leichtere Verletzungen beim Fahrer und keine Unbeteiligten erwischt. Dennoch sehr schade ums Auto, aber shit happens. Gute Besserung "Trottel" (interessant gewählter Forenname :D :p)


25.01.2015 13:35    |    Dynamix

Bei glatteis bringt dir auch esp nix mehr da bin ich mir sicher ;)


25.01.2015 13:43    |    Trottel2011

@Habuda

 

In diesem Falle trifft mein Name gut zu... ;) Aber ich vertrete die Mwinung, dass Namen nur Schall und Rauch sind... ;)


25.01.2015 13:44    |    Habuda

Ich habe keine Lust den Text nochmals zu lesen, aber war es nicht so, dass nur auf einer Seite Eis war und er dann ausgebrochen ist, weil ein Rad nach dem Eis wieder Grip bekam?

 

Da hätte ESP defintiv etwas gebracht, da ja zudem auch nicht die ganze Straße mit Eis bedeckt war.


25.01.2015 13:49    |    nick_rs

Nein


25.01.2015 17:00    |    Duftbaumdeuter18971

das ist wirklich schade. Eis ist wirklich tückisch, da hat man idR keine Chance mehr was zu machen, wenn man in keiner Richtung Auslaufzone hat. Da langt auch wirklich niedriges Tempo. Hatte ich auch schon mal. Auf einer kleinen Brücke, die eine Kurve inne hat war ein kleines Stück vereist, und ich habe mich 2 x gedreht. Ich hatte dabei aber Glück, weil vor der Leitplanke ein hoher Bordstein war. Ich bin dann fast komplett parallel an diesem hängengeblieben, bzw. davon zum Stehen gebracht worden. deswegen war nur eine Felge und ein Reifen beschädigt, sonst kein Schaden. Und ich war auch nur mit ca 30 unterwegs.

 

Manchmal ist man leider selbst nicht mehr der Fahrer. Sei "froh" - keinem ist was passiert - um das Auto ist es wie gesagt echt schade. Aber finanzieller Schaden ist immer noch besser zu verkraften als Personenschaden.


25.01.2015 21:48    |    StefanSch123

Zitat:

Bei glatteis bringt dir auch esp nix mehr da bin ich mir sicher ;)

Moment! In dem hier geschilderten Fall war nur an einer Stelle Glatteis. Der Wagen ist daraufhin ausgebrochen und ins Schleudern geraten. Der Fahrer konnte den Wagen nicht mehr stabilsieren.

 

Genau hier hätte ESP geholfen, den Wagen wieder abzufangen.

 

ESP hilft nur dann nicht mehr weiter, wenn überhaupt keine Traktion mehr vorhanden ist. Das heißt, wenn die Straße komplett spiegelglatt ist.

 

Dann kann ESP auch durch gezielte Bremseingriffe an einzelnen Rädern nicht mehr helfen, weil kein Kontakt mehr zum Boden besteht. Dann rutscht man nur noch durch die Gegend.

 

Solche Fälle, nämlich das gar keine Traktion mehr vorhanden ist, treten aber in der Realität selten auf.


25.01.2015 21:50    |    Dynamix

Ok, davon ging ich jetzt aus. Hab ich wohl nicht richtig gelesen.


25.01.2015 22:02    |    StefanSch123

Zitat:

Mir ist schon per PN gesagt worden, dass ich bei dem Unfall schwerer verletzt gehöre oder gar krankenhausreif sein sollte als Bestrafung weil ich mich gedreht habe... Oder dass ich zu doof zum Fahren bin und Andere das ohne Probleme abgefangen hätten weil es super simpel ist usw.

Solche Kommentare sind natürlich unterste Schublade!

 

Aber asoziale Großmäuler gibt es reichlich, gerade in der Anonymität des Internet.


25.01.2015 23:32    |    100avantquattro

Hier wird gezeigt, wie man ein ausbrechenden Heck abfängt :D

https://www.youtube.com/watch?v=oSQ0YrJnVac


26.01.2015 00:05    |    nick_rs

DAS ist heckfangen ;)

 

http://youtu.be/KJL4dW9tAn0


27.01.2015 16:24    |    Trottel2011

Naja, zum Abschied des Wagens ist mir ein Video eingefallen, den ich am Tag vorher versucht hatte zu drehen... Die GoPro wollte nicht so richtig, also ging ich davon aus, dass es nie gemacht wurde... Aber es hat doch aufgezeichnet :)

 

https://www.youtube.com/watch?v=tr1E4jWdgcI

 

Zumindest gibt es noch eine kleine bewegte Aufnahme dazu :)


27.01.2015 19:20    |    Trackback

Kommentiert auf: sony8v´s blog:

 

Laberblog die 2te

 

[...] Aber gerne doch

 

 

[...]

 

Artikel lesen ...


06.02.2015 16:51    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Die Suche geht (erneut) los...

 

[...] Hallo Motor-Talker!

 

Nach einem kurzen Intermezzo mit einem XJ6 Sport bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen XJ... Mich hat der Wagen einfach in seinen Bann gezogen. [...]

 

Artikel lesen ...


21.03.2015 16:34    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Katzen Nummern 2 und 3 - die ersten Alltagseindrücke

 

[...] Temperaturen knapp um 0°C. Es ist ca. 18.30 Uhr und ich bin auf dem Heimweg... Und dann passierte es: mein Unfall... Ich gehe nicht auf die Details ein, weil es schon bitter genug ist und bereits im verlinkten Artikel [...]

 

Artikel lesen ...


07.04.2015 20:15    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Motor- und Getriebeausbau in Zeitraffer

 

[...] Hallo Motor-Talker!

 

Das weltliche Ende meiner schwarzen Limousine naht. Nachhause geholt wurde er schon... Und weil ich ein Mensch bin, der [...]

 

Artikel lesen ...


10.04.2016 17:12    |    Trackback

Kommentiert auf: Auch Trottel können richtig liegen...:

 

Machen wir mal da weiter, wo wir damals aufgehört haben...

 

[...] (naja, beide Winter) im Freien verbringen müssen. Grund warum es 2 Winter und nicht nur eins war? Siehe hier. Das ging auf dem Rücken und dauerte einfach lange, bis ich mich wieder schmerzfrei richtig und gut [...]

 

Artikel lesen ...


10.04.2016 19:52    |    seebaer150

Damien, sei mir nicht böse, aber ich denke aufgrund des Schadensbildes, dem langen Schleuderweg und der Restenergie beim Aufprall in den Baum, dass Du deutlich schneller warst als Du denkst. Bei 45 km/h hätte sich der Quersteller durch Vollbremsung in nullkommanichts erledigt.

 

Nicht falsch verstehen: Ich glaube Dir, dass Du wirklich denkst, Du hättest 45 drauf gehabt. Aber die Erinnerung täuscht nach solchen Traumata manchmal enorm.


10.04.2016 21:14    |    Trottel2011

Ich hatte icht mehr als 45 drauf... Wie auch wenn vor dir Autos fahren!? ;)

 

Aber das ist Geschichte...


10.04.2016 23:38    |    ViperV50

Selbst 30km/h reichen bei einem starren Hindernis zum Totalschaden.... Von daher....


11.04.2016 06:19    |    Dynamix

Bäume sind ein blöder Unfallgegner ;) Nicht mit einem simplen Auffahrunfall zu vergleichen.


18.01.2018 20:42    |    Trackback

Kommentiert auf: Dynamix Garage:

 

Dynamix Diner

 

[...] vorgestern 'angekündigt' und nun sind sie mal wieder steif... Fast pünktlich zum 3 jährigen 'Jubiläum'.

 

-> https://www.motor-talk.de/.../...-mit-x-das-war-wohl-nix-t5186025.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Satz mit X: das war wohl nix!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • sheldor92
  • Diesel-Bull
  • vindogen
  • Typ_ohne_Namen
  • JAG2021
  • Mad1990Mad
  • Alpha008
  • john66
  • Heinecken

Repeating Vistors, my (396)

Ticker, the

Archives, the