• Online: 2.165

23.01.2015 13:22    |    Trottel2011    |    Kommentare (106)    |   Stichworte: Jaguar, tot, unfall, X300, X308), XJ300/305/306, XJ Mark II (XJ40

Hallo Motor-Talker!

 

Aufgeladen auf dem Weg zur WerkstattAufgeladen auf dem Weg zur WerkstattEs kommt die Zeit im Leben, wenn man sich besonderes Herausforderungen stellen muss. Diese habe ich gerade vor mir. Vor wenigen Wochen (um genau zu sein Vorletzte), habe ich mir ein schickes Alltagsautochen gekauft: ein 1995er Jaguar XJ6 Sport.

 

Ich habe den Wagen in der vergangenen Woche auf mich zugelassen, meinen bisherigen treuen Alltagsbegleiter (ein 2007er Volvo C30) abgegeben und den XJ6 als Alltagsauto eingereiht. Vom Zustand her war der XJ6 nicht perfekt aber auf jeden Fall das Geld wert. Wie habe ich mich gefreut ein XJ6 im Fuhrpark zu haben. Stolz wie Oskar fuhr ich damit zur Arbeit. In Stil mit Komfort...

 

Gut eingeparktGut eingeparktDann kam der verhängnisvolle Abend des 22.01.2015. Also gestern! Nach der Arbeit fiel mir ein, dass mir noch die Sportsachen fehlten... Also wollte ich kurz einen Abstecher nachhause machen, diese holen, und dann zum Fitness fahren. Doch soweit sollte es nicht kommen.

 

Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Meine normale Fahrstrecke führt von Verden über die A27 nach Achim. Da dann direkt Richtung Thedinghausen. In Achim ist eine große Kreuzung (siehe Zeichnung). Ich stand an der roten Ampel und bin - wie ein Genießer es macht - sachte angefahren. Ca. 45 km/h hatte ich bei Erreichen der vereisten Stelle drauf. Dann ging es ruck zuck. Ich vermute dass die Automatik da vom 2. in den 3. oder vom Wandler in den 3. schaltete und dadurch kurzzeitig keine Kraft auf eines der beiden Hinterräder einwirkte. Im nächsten Augenblick war wieder Drehmoment drauf, das Rad hat kurz durchdrehen können, schob/zog das Auto dann so, dass das Heck nach Rechts ausbrach. Geistesgegenwärtig lenkt man Gegen. Aber dann ist es ja auch schon in der Regel zu spät... Das Auto drehte sich dann nach Links (also rauschte ich dann schräg über die Fahrbahn Richtung Bürgersteig.

 

Durch mein Kopf ging "nein nein nein, nicht in das Haus rein!" als ich dann vorne rechts ein Schild erwischt habe, und dennoch nicht stark abgebremst wurde. Ich habe noch mehrere Betonpoller/Klotze getroffen und umgenietet und bin dann über ein Betonpfosten gerutscht bis ich ein Baum erwischt habe und daran hängen blieb...

 

Kleines Bäumchen stoppte die FahrtKleines Bäumchen stoppte die FahrtSofort war natürlich der Kühler defekt... Es qualmte und dampfte. Ich muss sagen, dass das mein erster Unfall dieser Art ist. Ich habe seit fast 10 Jahren den Führerschein und bin immer ein guter Fahrer gewesen. Mein Stolz ist gebrochen und ich bin fertig mit der Welt soweit... 8 Tage nach Zulassung und schon ein Totalschaden.

 

Die Mitarbeiter der Bank an der Kreuzung sind zügig herangeeilt und haben mich im Grunde genommen aus dem Wagen rausgezogen und brachten mich in die Bank damit ich nicht umklappe... Die Polizei war ca. 3 Minuten später schon da (das Polizeirevier liegt nur ca. 100 m Luftlinie entfernt). Und die Unfallaufnahme wurde zügig durchgeführt. Helfer gab es genug, und dafür bin ich sehr dankbar.

 

Motor läuft nochMotor läuft nochZum Glück gab es keine Geschädigten. Außerdem hatte ich extrem Schwein, dass in der Gegenrichtung kein Verkehr war, obwohl gegen 18.30 Uhr da immer eine Schlange steht... Aufgrund von stärker werdenden Schmerzen, bin ich gegen 0 Uhr ins Krankenhaus um das prüfen zu lassen. Ich bin mit dem Schädel gegen die B-Säule geknallt (natürlich war ich angeschnallt!) und mit dem Becken und dem linken Knie mit Schmackes gegen die Türverkleidung (die zum Glück gutgepolstert ist). Mein Rücken schmerzt wie Holle und mein Nacken ist seitlich steif geworden. Meine Schultern und Arme ziehen genauso... Aber ich habe nichts gebrochen und keine sonstigen Schäden davon getragen - nur mein Stolz ist gebrochen.

 

Um den Unfall besser zu verarbeiten bin ich zur Werkstatt wo mein XJ6 stand gefahren, um zu sehen was da wirklich los ist (im Hellen sieht man mehr als im Dunkeln). Totalschaden war klar, aber der Umfang der Schäden ist bei Tage nicht so groß wie erwartet. Die Fahrertür ist aufgeschlitzt, der Schweller eingedrückt. Die Front fehlt zur Hälfte. Der Auspuff wurde vorne abgerissen und komplett vor/um die Hinterachse gewickelt. Die Felgen haben einen Schlag abgekommen auf einer Seite (wo ich dann gegen den Bordstein gerutscht bin). Die vorderen Türen sind nach hinten geschoben worden und die Scharniere verbogen. Beide vorderen Kotflügel sind stark beschädigt (entweder nur eingedellt wie die Fahrerseite oder aufgerollt, wie die Beifahrerseite).

 

Zerstörte FrontZerstörte FrontFahrertür eingedrücktFahrertür eingedrücktSomit ist der Wagen, für den ich ein paar schöne Pläne hatte, nur noch ein Haufen elend, welches repariert werden könnte, aber es sich nicht mehr lohnt, weil die Reparaturkosten den Fahrzeugwert locker auffressen würden. Eher übersteigen, egal ob Neuteile oder Gebraucht. Motor und Getriebe laufen noch immer. Der Wasserkühler ist geplatzt. Der Getriebeölkühler ist aber noch heile.

 

Ich hoffe den Wagen am Stück noch an einen Ausschlachter (es ist so viel Gutes am Auto dran, was man anderweitig verbauen könnte... Innenraum ist noch immer Topp und blutfrei, Scheiben, ein Scheinwerfer, das Heck, der Motor, das Getriebe, die ABS Anlage, die Lenkung scheint auch noch gut, Tacho, Steuergeräte, usw.) zu verkaufen oder ich muss selbst ausschlachten... Worauf ich nicht wirklich Lust habe.

 

Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt

 

Das war sie nun, meine Geschichte zum Tot des XJ6... Und bevor die Stimmen kommen: ich war nicht zu schnell noch war ich bekloppt. Ich genieße die Fahrt in einem Jaguar. Der Unfall ist eine unschöne Kombination aus einigen Faktoren, die mich erwischt haben... :(

 

Ich bin froh, dass ich da heil rausbin. Es sollte entweder nicht sein, oder das Auto ist verflucht gewesen (wovon ich ausgehe ;)). Ich werde mir aber dennoch einen weiteren XJ kaufen. Entweder noch ein 3.2l XJ6 oder ein 3.2l XJ8... Das Auto ist einfach klasse und fährt sich super... In diesem Falle hatte ich einfach Pech.


23.01.2015 13:33    |    ToledoDriver82

:eek::eek::eek::(:(:( Es freud erstmal das dir "nichts" weiter passiert ist......um dein schicken wagen ist es wirklich schade......

 

Aber da du ja schon wieder (neue) Pläne hast,drück ich dir wie immer die Daumen dafür und hoffe der zweite Anlauf hat mehr Erfolg:)


23.01.2015 13:53    |    Trottel2011

Genau! Blick nach Vorne! Besser jetzt als wenn ich mit den Plänen fertig war :) Zum Glück habe ich "nur" die neuen Winterreifen bezahlt... Und das Auto natürlich.


23.01.2015 14:06    |    Dynamix

Das ist hart! Ich hoffe das du wenigstens nicht ganz auf den Kosten sitzen bleibst :(

 

Zum Glück ist dir nichts passiert und ich hoffe das du bald wieder mit einem neuen Jaaaaaaaag unterwegs bist :)

 

Warum? It's a jaaaaaaag :cool:


23.01.2015 14:08    |    Trottel2011

Danke dir! Die Versicherung trägt die Kosten für die Reparatur des Zaunes und die Abschleppkosten. Den Wagen ersetzen sie mir natürlich nicht weil ich als Kaufmann zu geizig war eine Vollkasko zu nehmen bzw. es für meine Versicherung nicht rentabel wäre eine VK für den Jag anzubieten...

 

Aber richtig, es kommt noch ein Jaaaaaaaaag. Muss nur noch sparen damit ich den kaufen kann. Alles Geld was ich hatte war in dem geschoben worden :(


23.01.2015 14:10    |    Dynamix

Das ist wirklich bitter! Mein Beileid :( Kenne das mit der Versicherung aber. Für meinen Alero bietet meine Versicherung auch keine Vollklasko an und so muss ich halt mit HP und TK vorlieb nehmen, wobei sich der finanzielle Schaden im Falle eines Crashs glücklicherweise in Grenzen halten wird. Das was ich da zusätzlich für die TK blechen müsste würde innerhalb weniger Jahre den Fahrzeugwert übersteigen ;)


23.01.2015 14:13    |    dany crane

Gute Besserung !!!


23.01.2015 14:15    |    Trottel2011

Danke @dany crane


23.01.2015 14:16    |    Trottel2011

@Dynamix

 

Ich habe sogar eine TK noch bekommen können. Da war kein Problem. Aber der Rest eben... :( Der Vorgänger war komplett VK und TK usw. - was mir aber auf Dauer zu teuer wurde :( Der XJ6 sollte eben sparen können.


23.01.2015 14:18    |    martinkarch

reg dich ab ! Das ist mir auch schon passiert ! Rechne es mal mit einer Vollkasko gegen und du wirst sehen, da es schon gar nicht mehr so teuer ist

 

Du hast ja schließlich keine neue S-Klasse......

 

Schade ist es natürlich, wenn du schon viel zeit investiert hast, aber das ist schließlich noch lange kein bares Geld


23.01.2015 14:21    |    Trottel2011

Eben. Wäre es ein Neuwagen wäre es schlimmer. Der Kaufpreis war knapp 4-stellig :) Rechne ich das über 1 Jahr hinweg, ist es dann so gering und so sinnlos, dass es sich nie rechnen würde... :)


23.01.2015 14:21    |    Kai R.

Zur Info: Ein Bußgeldbescheid wegen unangepasster Geschwindigkeit wird noch auf Dich zukommen. Der kostet 135.- € und bringt einen Punkt. Wenn Du glaubhaft begründen könntest, dass Du gar nicht für die Fahrbahnbedingungen zu schnell warst sondern z.B. nur einen Fahrfehler (abgelenkt und Lenkung verrissen) gemacht hättest, lässt sich das auf 35.-€ und keinen Punkt abschmelzen.


23.01.2015 14:24    |    Trottel2011

Polizei sagte schon, 35€ Ordnungswidrigkeit kommt auf jeden Fall... Weil ich die Kontrolle verloren habe. Kein Punkt und keine 135€ - zum Glück. Dennoch danke für die Info ;)


23.01.2015 14:37    |    DieselracerGTD

Oh wie schade und nun geht ein Kätzchen in die ewigen Jagdgründe.

Hauptsache dir geht es soweit gut, Blech lässt sich ja bekannterweise ersetzen.

 

Der Wagen muss ja ein ordentlicher Schnapper gewesen sein und die Bilder zeigen einen guten Zustand, insbesondere wegen Rost.


23.01.2015 14:40    |    Ascender

:eek:

 

Oh nein! :(

 

Gute Besserung schonmal vorab. Gut, dass dir nicht so viel passiert ist.

Sehr schade um das Auto. Ich hoffe du kannst deine Pläne in naher Zukunft realisieren. Ich gönne keinem so einen Unfall.


23.01.2015 14:42    |    Trottel2011

@DieselracerGTD

 

Eben. Die Katze darf nach 20 Jahren in den Ruhestand... Blech kann immer ersetzt werden. Es gibt genug XJ da draußen :)

 

Das ist gerade das Traurige. Der Wagen ist rostfrei (auch nach dem Unfall) und war vorher auch unfallfrei... DAS trifft mich härter.


23.01.2015 14:42    |    Zenobia_V6

Ach das tut mir leid.

Aber zum Glück ist nichts weiter passiert.

 

Es würde mich sehr interessieren, welche Reifen Du auf dem Wagen hattest: Hersteller, Modell und Alter.

Waren überall die gleichen Reifen montiert?

Winterreifen kann ich auf den Fotos erkennen.


23.01.2015 14:43    |    Dynamix

Katzen haben ja bekanntlich sieben leben, von daher denke ich das da auf jeden Fall wieder eine kommen wird ;)


23.01.2015 15:04    |    Trottel2011

@Zenobia_V6

 

Da waren Nagelneue Hankook Icept Evo in der Dimension 22760 R16 V. Produktionswoche war irgendwie KW23 in 2014. Ich habe alle 4 Reifen erst letzte Woche gekauft... Selbst die Aufdrücke auf den Reifen waren noch sichtbar... Also gefahren ca. 500 km, höchstens, und Produziert vor einem halben Jahr...


23.01.2015 15:05    |    fernQ

Normalerweise lese ich von Zeit zu Zeit hier im Stillen mit, ohne mich zu melden, doch in diesem Fall: Sei froh, dass dir und auch sonst niemandem was ernsteres passiert ist! Um den schönen Jaguar ist es natürlich schade, nicht nur, aber auch wegen des Geldes, dass nun weg ist. Gute Besserung, und auf dass du wieder einen schönen findest!


23.01.2015 15:05    |    Trottel2011

@Dynamix

 

Auf jeden Fall! Wieder soll es ein XJ werden... Entweder XJ6 oder XJ8. Entweder R6 oder V8... Aber mehr als 3.2l Hubraum nicht (gibt beide Motoren mit der Leistung). Sprich entweder wieder ein X300 (was mir lieber wäre, da ich den Innenraum mag) oder als X308 (innen nicht ganz so schön).


23.01.2015 15:07    |    Dynamix

Gibts denn da zwischen R6 und V8 große Unterschiede? Klingt für mich jetzt nicht so danach :) Falls die Unterschiede minimal sind würd ich zum V8 greifen ;)


23.01.2015 15:08    |    Trottel2011

@fernQ

 

Danke! Da bin ich sehr froh! Eine Anwohnerin sagte dass wenige Minuten vorher Kinder genau da gestanden hätten...


23.01.2015 15:09    |    DieselracerGTD

Der V8 hat ein Kettenspannerproblem.

Austausch ist eine teure Angelegenheit und die Fahrzeuge im Low-Budget-Bereich haben den Tausch meist noch vor sich...


23.01.2015 15:10    |    dodo32

Sehr ärgerlich! Im ersten Moment dachte ich es geht um das Liebhaberstück. :eek: Dann stellt ich fest, dass wohl um's Alltagsauto geht. Glück gehabt....


23.01.2015 15:11    |    Trottel2011

@Dynamix

 

Naja, Leistungstechnisch ist der V8 etwas besser dran. Haltbarkeit ist beim R6 besser (der V8 läßt gerne die Steuerkette fliegen...). Die Automatik im V8 ist moderner als im 3.2l R6. Alternativ wäre die modernere 4.0l Variante mit modernerer Automatik drin, aber auch da wieder: V8 oder R6 ;)

 

R6 laufen schön sanft und weich... Der V8 kann aber bollern... Ich denke es wird einfach darauf hinauslaufen, was ich mir zum Zeitpunkt des Kaufes leisten kann (also wofür ich mein Geld ausgeben kann/möchte) und was im Angebot ist :)


23.01.2015 15:12    |    Zenobia_V6

oooh, also an den Reifen lag es nicht.

Mir ist aber auch schon mal das Heck so plötzlich gekommen, dass ich nur noch mit Gegenlenken, ohne zu Bremsen, verhindern konnte, dass ich gegen den Bordstein donnere.

Damals war es bei regennasser Fahrbahn und einer Linkskurve mit negativem Gefälle.

 

So was passiert einfach.

 

Noch mal mein Beileid.

Hoffe Deine Blessuren heilen bald wieder ab und Du kannst Dich wieder richtig und schmerzfrei bewegen.


23.01.2015 15:26    |    Trottel2011

@Zenobia_V6

 

Das geht ganz schnell. Es lag einfach an der Stelle wo das Eis war. Die Straße davor und danach war kein Eis sondern nur an dieser Stelle... Die Fahrzeuge vor mir hatten da kein Problem... Nur drehe ich mich ganz schnell da...

 

An der Stelle war es auch leicht abschüssig...

 

Danke für die Genesungswünsche.


23.01.2015 15:41    |    ladafahrer

Beruflich muß ich oft einen Automatik (Heckantrieb) fahren. Im Winter ist immer auch Angst dabei, Man hat ja keine Kupplung, sodaß immer Kraft auf den Antrieb wirkt. Leerlauf ist da ja kurzfristig nicht.

 

Vollkasko...

Auch ich fahre seit einem Jahr ohne VK, weil ich mich von meiner VAG-affinen Umwelt habe vollquatschen lassen. Ich versuche aber, daß ich den Vertrag für 2015 noch ändern kann.

Selbst wenn ein Auto bei Schadenseintritt nur noch 1500 Euro, ja selbst bei 1000 Euro, an Wert hätte, kann man sogar bei SB300, eine hohe SF-Klasse vorausgesetzt, einige Jahre entspannt fahren, bis sich die vermeintliche Mehrausgabe aufrechnet.

 

 

Zitat:

Ich werde mir aber dennoch einen weiteren XJ kaufen. Entweder noch ein 3.2l XJ6 oder ein 3.2l XJ8... Das Auto ist einfach klasse und fährt sich super

Das will ich hören... Hinfallen und wieder aufstehen. Nicht liegenbleiben und resignieren.


23.01.2015 15:55    |    Trottel2011

@ Ladafahrer

 

Naja, wäre aber schon schön wenn die Versicherung VK angeboten hätte. Das wollte man nicht nehmen. Da ich mit der Versicherung soweit sehr zufrieden war, habe ich das einfach "hingenommen". Im Nachhinein wünschte ich, ich hätte es nicht so gemacht...


23.01.2015 16:00    |    martinkarch

Zitat:

eine hohe SF-Klasse vorausgesetzt

Das ist schon der knackpunkt, aber man zahlt für VK ja auch über die Jahre hinweg mehr. Zudem hätte hier wahrscheinlich ein Wertgutachten zum Fahrzeug gemacht werden müssen, damit die Versicherung weiß, wie sie den Wagen genau einstufen muß, das vermute ich zumindest. Das hätte ja auch was gekostet. Oder täusche ich mich da ?

 

Zitat:

Stichworte: Jaguar, tot,

Hmm, außer dem Jaguar ist ja wohl hier niemand tot ;)


23.01.2015 16:01    |    Schattenparker47314

Zum Glück ist dir ist vergleichsweise nicht so viel passiert, Anderen auch nicht. Manche üblen Prellungen melden sich auch erst 24 Std. später und ärgern dann richtig. Also, gute Besserung.

Das Auto ist nur Blech, ärgerlich, besser nur Blechschaden statt Blut.

Was kommt jetzt als Brückenauto?


23.01.2015 16:10    |    Trottel2011

@Kleiner Dampfer

 

Ich darf solange das Familienauto meiner Eltern für die Alltagsfahrten nutzen und in Ruhe Geld zusammenkratzen. Ist zwar "nur" ein Volvo S80 2.0T Automatik, aber besser als manch Neuwagen ist es auf jeden Fall :)


23.01.2015 16:54    |    Kickdown-169

Tut mir leid für dich, gut das dir und auch sonst niemanden etwas passiert ist, hoffentlich findest du wieder so einen schönen Jag!

 

Auch finde ich es gut, dass du hier so ehrlich damit umgehst, manch einer hätte vielleicht einfach etwas vom Fahrzeugverkauf oder Unfallschuld anderer erzählt, Hut ab!

 

Grüße

Markus


23.01.2015 16:59    |    Trottel2011

@Kickdown-169

 

Ich bin eine ehrliche Haut. Es ist sinnlos sowas anzugeben... Wenn man sein Auto innerhalb von 7 Tagen schrottet, sollte man auch dazu stehen... Das mache ich auch so... Ich habe es verbockt, also bade ich es aus :)


23.01.2015 17:09    |    martinkarch

Zitat:

Ich habe es verbockt, also bade ich es aus :)

Ausbaden mußt du es ja zwangsläufig, nur hättest du es theoretisch auch bleibenlassen können, dies hier im Forum mitzuteilen, das ist alles. Aber die Story hier im Forum ändert am Ereignis selber gar nix.

 

Vielleicht war ja noch irgendwas zusätzlich, was du hier nicht geschrieben hast, zb vielleicht hast du telefoniert. Aber das würde ICH dann auch nicht im Forum zugeben, da wäre mir das Risiko wegen Kritik oder Häme evtl zu groß


23.01.2015 17:36    |    scion

Ich will dann auch mal mein Mitgefühl, für dich und deine Katze, übermitteln.

Aber sowas passiert eben, dafür sind es Unfälle. Die meisten haben wohl ähnliches schon mal erlebt.

Ich habe am Weihnachtsmorgen (1996?) meinen schönen Ford Scorpio geschrottet. Zu schnell und unachtsam und schon wars passiert. Damals war es auch Totalschaden und dank ADACplus wurden Bergungskosten, 7 Tage Mietwagen und der Transport des Wracks zu mir nachhause, übernommen. Die Teilkasko bezahlte den Glasschaden und der Fordhändler kaufte den Rest an, weil ich bei ihm wieder einen Scorpio gekauft habe.

Also Kopf hoch und das ganze abhaken und als Erfahrung verbuchen.


23.01.2015 17:43    |    Trottel2011

@martinkarch

 

Ich bin ein vorbildlicher Fahrer. Handy hat während der Fahrt nichts in der Hand verloren. Ich telefoniere auch nicht beim Fahren. Wenn ich fahre, fahre ich. Wenn ich telefoniere, telefoniere ich. Die Polizei hat alles notiert.

 

Es ist einfach passiert. Der Beitrag hier soll einfach das Ende des XJ6 in meinem Besitz darstellen. Wie schon geschrieben wurde, hätte ich auch einfach sagen können "Habe ich verkauft" aber nein, das ist nicht meine Art.


23.01.2015 17:45    |    Trottel2011

@scion

 

Ist bereits abgehakt. Die weiteren Pläne sind auch schon geschmiedet. Der Wagen wird ausgeschlachtet und dann die Reste gen Schrottplatz gesandt... :) Ich denke dass ich meinen nächsten XJ aus den Einnahmen daraus gut bezahlen kann :)


23.01.2015 17:50    |    PIPD black

Gute Besserung.:)


Deine Antwort auf "Satz mit X: das war wohl nix!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • tom58
  • fravadero
  • flitzi-renner
  • SCOPE
  • sdool
  • gmo18t
  • SmartieBlue
  • N1ght_GER
  • stromengl

Repeating Vistors, my (410)

Ticker, the

Archives, the