• Online: 2.815

23.01.2015 13:22    |    Trottel2011    |    Kommentare (106)    |   Stichworte: Jaguar, tot, unfall, X300, X308), XJ300/305/306, XJ Mark II (XJ40

Hallo Motor-Talker!

 

Aufgeladen auf dem Weg zur WerkstattAufgeladen auf dem Weg zur WerkstattEs kommt die Zeit im Leben, wenn man sich besonderes Herausforderungen stellen muss. Diese habe ich gerade vor mir. Vor wenigen Wochen (um genau zu sein Vorletzte), habe ich mir ein schickes Alltagsautochen gekauft: ein 1995er Jaguar XJ6 Sport.

 

Ich habe den Wagen in der vergangenen Woche auf mich zugelassen, meinen bisherigen treuen Alltagsbegleiter (ein 2007er Volvo C30) abgegeben und den XJ6 als Alltagsauto eingereiht. Vom Zustand her war der XJ6 nicht perfekt aber auf jeden Fall das Geld wert. Wie habe ich mich gefreut ein XJ6 im Fuhrpark zu haben. Stolz wie Oskar fuhr ich damit zur Arbeit. In Stil mit Komfort...

 

Gut eingeparktGut eingeparktDann kam der verhängnisvolle Abend des 22.01.2015. Also gestern! Nach der Arbeit fiel mir ein, dass mir noch die Sportsachen fehlten... Also wollte ich kurz einen Abstecher nachhause machen, diese holen, und dann zum Fitness fahren. Doch soweit sollte es nicht kommen.

 

Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Unfallhergang (Aufnahme (C) googlemaps)Meine normale Fahrstrecke führt von Verden über die A27 nach Achim. Da dann direkt Richtung Thedinghausen. In Achim ist eine große Kreuzung (siehe Zeichnung). Ich stand an der roten Ampel und bin - wie ein Genießer es macht - sachte angefahren. Ca. 45 km/h hatte ich bei Erreichen der vereisten Stelle drauf. Dann ging es ruck zuck. Ich vermute dass die Automatik da vom 2. in den 3. oder vom Wandler in den 3. schaltete und dadurch kurzzeitig keine Kraft auf eines der beiden Hinterräder einwirkte. Im nächsten Augenblick war wieder Drehmoment drauf, das Rad hat kurz durchdrehen können, schob/zog das Auto dann so, dass das Heck nach Rechts ausbrach. Geistesgegenwärtig lenkt man Gegen. Aber dann ist es ja auch schon in der Regel zu spät... Das Auto drehte sich dann nach Links (also rauschte ich dann schräg über die Fahrbahn Richtung Bürgersteig.

 

Durch mein Kopf ging "nein nein nein, nicht in das Haus rein!" als ich dann vorne rechts ein Schild erwischt habe, und dennoch nicht stark abgebremst wurde. Ich habe noch mehrere Betonpoller/Klotze getroffen und umgenietet und bin dann über ein Betonpfosten gerutscht bis ich ein Baum erwischt habe und daran hängen blieb...

 

Kleines Bäumchen stoppte die FahrtKleines Bäumchen stoppte die FahrtSofort war natürlich der Kühler defekt... Es qualmte und dampfte. Ich muss sagen, dass das mein erster Unfall dieser Art ist. Ich habe seit fast 10 Jahren den Führerschein und bin immer ein guter Fahrer gewesen. Mein Stolz ist gebrochen und ich bin fertig mit der Welt soweit... 8 Tage nach Zulassung und schon ein Totalschaden.

 

Die Mitarbeiter der Bank an der Kreuzung sind zügig herangeeilt und haben mich im Grunde genommen aus dem Wagen rausgezogen und brachten mich in die Bank damit ich nicht umklappe... Die Polizei war ca. 3 Minuten später schon da (das Polizeirevier liegt nur ca. 100 m Luftlinie entfernt). Und die Unfallaufnahme wurde zügig durchgeführt. Helfer gab es genug, und dafür bin ich sehr dankbar.

 

Motor läuft nochMotor läuft nochZum Glück gab es keine Geschädigten. Außerdem hatte ich extrem Schwein, dass in der Gegenrichtung kein Verkehr war, obwohl gegen 18.30 Uhr da immer eine Schlange steht... Aufgrund von stärker werdenden Schmerzen, bin ich gegen 0 Uhr ins Krankenhaus um das prüfen zu lassen. Ich bin mit dem Schädel gegen die B-Säule geknallt (natürlich war ich angeschnallt!) und mit dem Becken und dem linken Knie mit Schmackes gegen die Türverkleidung (die zum Glück gutgepolstert ist). Mein Rücken schmerzt wie Holle und mein Nacken ist seitlich steif geworden. Meine Schultern und Arme ziehen genauso... Aber ich habe nichts gebrochen und keine sonstigen Schäden davon getragen - nur mein Stolz ist gebrochen.

 

Um den Unfall besser zu verarbeiten bin ich zur Werkstatt wo mein XJ6 stand gefahren, um zu sehen was da wirklich los ist (im Hellen sieht man mehr als im Dunkeln). Totalschaden war klar, aber der Umfang der Schäden ist bei Tage nicht so groß wie erwartet. Die Fahrertür ist aufgeschlitzt, der Schweller eingedrückt. Die Front fehlt zur Hälfte. Der Auspuff wurde vorne abgerissen und komplett vor/um die Hinterachse gewickelt. Die Felgen haben einen Schlag abgekommen auf einer Seite (wo ich dann gegen den Bordstein gerutscht bin). Die vorderen Türen sind nach hinten geschoben worden und die Scharniere verbogen. Beide vorderen Kotflügel sind stark beschädigt (entweder nur eingedellt wie die Fahrerseite oder aufgerollt, wie die Beifahrerseite).

 

Zerstörte FrontZerstörte FrontFahrertür eingedrücktFahrertür eingedrücktSomit ist der Wagen, für den ich ein paar schöne Pläne hatte, nur noch ein Haufen elend, welches repariert werden könnte, aber es sich nicht mehr lohnt, weil die Reparaturkosten den Fahrzeugwert locker auffressen würden. Eher übersteigen, egal ob Neuteile oder Gebraucht. Motor und Getriebe laufen noch immer. Der Wasserkühler ist geplatzt. Der Getriebeölkühler ist aber noch heile.

 

Ich hoffe den Wagen am Stück noch an einen Ausschlachter (es ist so viel Gutes am Auto dran, was man anderweitig verbauen könnte... Innenraum ist noch immer Topp und blutfrei, Scheiben, ein Scheinwerfer, das Heck, der Motor, das Getriebe, die ABS Anlage, die Lenkung scheint auch noch gut, Tacho, Steuergeräte, usw.) zu verkaufen oder ich muss selbst ausschlachten... Worauf ich nicht wirklich Lust habe.

 

Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt Aufgeladen auf dem Weg zur Werkstatt

 

Das war sie nun, meine Geschichte zum Tot des XJ6... Und bevor die Stimmen kommen: ich war nicht zu schnell noch war ich bekloppt. Ich genieße die Fahrt in einem Jaguar. Der Unfall ist eine unschöne Kombination aus einigen Faktoren, die mich erwischt haben... :(

 

Ich bin froh, dass ich da heil rausbin. Es sollte entweder nicht sein, oder das Auto ist verflucht gewesen (wovon ich ausgehe ;)). Ich werde mir aber dennoch einen weiteren XJ kaufen. Entweder noch ein 3.2l XJ6 oder ein 3.2l XJ8... Das Auto ist einfach klasse und fährt sich super... In diesem Falle hatte ich einfach Pech.


23.01.2015 17:53    |    ToledoDriver82

Zitat:

Ist bereits abgehakt. Die weiteren Pläne sind auch schon geschmiedet. Der Wagen wird ausgeschlachtet und dann die Reste gen Schrottplatz gesandt... :) Ich denke dass ich meinen nächsten XJ aus den Einnahmen daraus gut bezahlen kann :)

Guter Plan


23.01.2015 19:00    |    Turboschlumpf6

Gute Besserung!!!

 

Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen. Bald scheint wieder die Sonne.


23.01.2015 19:01    |    Turboschlumpf6

Ach... und was lernen wir aus der Geschichte?

 

Genau, Sport ist gefährlich!


23.01.2015 19:03    |    scion

wie gesagt, kaputte Scheinwerfer, da Glas, zahlt die Teilkasko... können auch 300.- sein


23.01.2015 20:43    |    kaktus2014

Schade um das schöne Auto. Das tut mir echt leid! Gut das dir nix passiert ist ... Kopf hoch! :)


23.01.2015 20:53    |    max.tom

Auch von mir nochmal gute Besserrung und zum Glück ist dir nichts Passiert ....

Schade um Den Jagggg..:(

Aber vielleicht haste Gluck und kansst die Teile für den Neuen NEHMEN ..


23.01.2015 21:23    |    MrMinuteMan

Gute Besserung auch aus der Kleinwagenecke. :)

 

Hauptsache du hast "nur" ein paar Prellungen und verzerrte Muskeln, dass gibt sich relativ schnell wieder. Nix gebrochen, nix gerissen, dass is das Wichtigste. Auto kann man neu kaufen, auch wenns schmerzt. Also gute Genesung und viel Glück bei der Suche nach der neuen Katze :)


23.01.2015 21:39    |    konversationslexikon

Wenn man solch ein Arsch-Fahrverhalten nun schonmal live erleben durfte, dieses zudem offensichtlich -siehe Kommentar Zenobia_V6 - kein Einzelfall ist, dann gehört schon viel dazu sich solch eine Hämorrhoidenschaukel nochmals zulegen zu wollen.

 

Geil das. Aber echt.


23.01.2015 22:14    |    V8-Junkie

Eine Gute Besserung auch von meiner Seite.

 

Zwar schade um die Raubkatze, aber die kann man ersetzen. Mit einem Totalschaden, acht Tage nach zulassung bist Du eh noch "gut" dran. Ich hab meinen Audi A3 nach nur drei Tagen in einen Haufen Schrott verwandelt. Das aber durch reines Selbstverschulden/Dummheit und bei weit überhöhtem Tempo auf der Landstraße.

 

Kopf hoch, es wird sich schon eine neue Katze finden.;):)


23.01.2015 22:22    |    Dynamix

@ konversationslexikon: Würdest du dir nie wieder einen Fronttriebler kaufen wenn du mal wegen Untersteuern und Glatteis im Graben landest?


23.01.2015 23:06    |    nick_rs

Na da hast du deinem Namen ja alle Ehre gemacht :D (Sorry der musste raus)

Aber im Ernst. Sowas kann jedem passieren, die Wenigsten kommen unfallfrei durch ihr leben und wenn, dann liegt es wohl mehr am Glück.

 

Du weißt sicher, ich hab mein Auto letztes Jahr mit 18 in die Planke gesetzt

Zitat:

"nein nein nein, nicht in das Haus die Leitplanke rein!"

waren damals meine Worte, die ich während dem Unfall schrie und wodurch das Video davon nachher erst seinen Charakter bekam :D

Und auch ich hatte das Problem mit dem Stolz. Ich war in meinem Freundeskreis als bester Fahrer (weil vielfahrer) bekannt und dachte auch immer, ich kann es voll gut. Der Unfall war da natürlich gefundenes Fressen für alle neider und ein herber Schlag in mein Ego.

Die ersten Tage wird der Schock bleiben. "wie kann man nur so doof sein", "wie konnte das passieren", "hätte ich anders reagieren sollen". Das wird dich alles erstmal beschäftigen, aber mach dir da keinen Kopf, du kannst es nicht ändern. Und in ein paar Monaten wirst du schon positiv auf den Unfall zurückblicken und sagen "wieder was gelernt!".

Ist zwar schade um das schöne Auto und dass das alte gerade erst weg ist, aber siehs positiv: Du hast eine Erfahrung gemacht, die dir in Zukunft viel helfen wird und vorallem: Keiner ist ernsthaft verletzt!

 

Zitat:

Die Mitarbeiter der Bank an der Kreuzung sind zügig herangeeilt und haben mich im Grunde genommen aus dem Wagen rausgezogen und brachten mich in die Bank damit ich nicht umklappe... Die Polizei war ca. 3 Minuten später schon da (das Polizeirevier liegt nur ca. 100 m Luftlinie entfernt). Und die Unfallaufnahme wurde zügig durchgeführt. Helfer gab es genug, und dafür bin ich sehr dankbar.

Das ist leider heutztage garnichtmehr selbstverständlich. Schön, dass sich so gut um dich gekümmert wurde.


23.01.2015 23:48    |    Bayernlover

Shit shit shit. Gute Besserung auf jeden Fall!

 

Ich nehme an, dass dieses Fahrzeug kein ASR besessen hat? Ich merke immer wieder, wie höher motorisierte Fahrzeuge mit Hinterradantrieb ohne eine gescheite Traktionskontrolle sehr schnell unkontrollierbar werden, gerade auf so inhomogenen Untergründen.

 

Schade um das Auto, aber Hauptsache dir ist nix passiert.


24.01.2015 02:41    |    Magnus-Vehiculum

Gute Besserung!

Ist natürlich schade um den schönen XJ und das dein Stolz nen Knicks weg hat, verstehe ich auch aber wie bereits erwähnt wurde: Blech ist ersetzbar, Gesundheit nicht, insofern wohl ein durchaus verschmerzbarer Tausch. :)

 

Gruß

Magnus


24.01.2015 07:30    |    DottoreFranko

Wenn ich sehe wie der Wagen dort im Vorgarten "parkt", dann musst Du wirklich 3 x auf Holz klopfen das es bis auf Deine leichten Blessuren keine Personenschäden gegeben hat. Glück im Unglück, wie man so schön sagt.

Schade um den Wagen, dessen Zustand für sein Alter wohl mehr als perfekt war - aber das heilige Blechle kann ja ersetzt werden. Es gibt wirklich noch genug betagte Raubkatzen die kaum graue Haare haben und ein neues Zuhause suchen ;) Bei Dir käme sie dann auch in gute Hände.

 

 

Zum Verhalten des Wagens auf der Eisplatte: moderne Wagen mit ESP zucken vielleicht ein bissel wenn sie kurz die Traktion auf einer Eisplatte verlieren, aber so ein "alter" Wagen ohne ESP ( max. mit ASR ausgestattet ) und dann noch ein Automatik, der bricht ganz unvermittelt aus. Ich glaube, wenn Du auf das Ausbrechen vorbereitet gewesen wärst, hättest du den Wagen da abfangen können, aber eher cruisend und entspannt unterwegs auf gerader Strecke, da erwischt es dann wohl die meisten "eiskalt" - shit happens.

 

Viel Glück bei der Suche nach einem adäquaten Ersatz und alle Zeit gute Fahrt ;)


24.01.2015 08:27    |    ViperV50

Schöne scheiße, zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen. Dir gute Besserung.

Ich kenn die Kreuzung, normal völlig harmlos.

Hecktriebler, Eis und 8 Tage um sich dran zu gewöhnen, sind schon eine blöde Konstellation.


24.01.2015 10:11    |    Zin-Azshari

Erstmal tut es gut zu hoeren das dir nix passiert ist !

 

Schade um den Jag :( Ich wuerde in ausschlachten und die Teile verkaufen.

Motor, Getriebe, Steuergeraete, Innenraum, Scheiben, die restlichen heilen Tueren, Kofferraumklappe, Rueckleuchten, Stossfaenger hinten...

 

Aber warum eigentlich kein 4.0 ? Kenne einen der nen X300 XJR verkauft.

Und Kettenspanner muss man beim X308 tauschen, ist jetzt aber nicht so extrem teuer.


24.01.2015 10:12    |    Paddi_V8-Freak

Ich kann deinen seelischen Schmerz gut nachvollziehen...mein Beileid!

Aber wie schon gesagt, immerhin ist niemandem was ernsthaftes passiert :)


24.01.2015 12:51    |    Turboschlumpf43029

Es ist wirklich schade um den Jag und das dein Stolz jetzt eine Schramme hat kann ich auch ganz gut verstehen.

Du solltest aber dankbar sein das du niemanden richtig geschadet hast denn solche Glatteis Dreher können auch ganz anders ausgehen.

Wir waren früher mal eine Fahrgemeinschaft von 5 Kollegen und auf dem Weg nach Hause kamen wir auf eine überschneide Glatteisfläche, der Wagen drehte sich um 90° duchbrach die Leitplanke und wir stürzten 18m in die Felsschlucht.

Der Fahrer und Ich ( Beifahrer ) waren angeschnallt und haben überlebt.

Es tut mir leid das ich dir das schreibe aber vielleicht realisierst du jetzt besser was du für ein Glück mit deinen ersten Unfall hattest.


24.01.2015 14:41    |    Trottel2011

@Blackdia

 

Recht hast du. Ich hätte locker andere Personen auf dem Gewissen haben können. Dem bin ich mir schon lange bewusst...

 

@All

 

Danke für die aufbauenden Worte und die Genesungswünsche.


24.01.2015 15:01    |    3L-auto-ja

Soso im garten geparkt :)

Herzliches beileid, lass dich von den anderen nicht aergern. Das kann jedem passieren, auch wenn es nicht jeder zugeben mag.

 

Hinfallen, aufstehen, kroenchen richten, weitermachen!

 

Oder so aehnlich ;)

 

willy


24.01.2015 15:25    |    100avantquattro

Bist für mich zwar nur irgendwer aus dem Internet.... hast aber mein ehrliches Mitgefühl. Aber Hauptsache, Du bist okay. Da sind schon andere Leute mit viel weniger Geschwindigkeit draufgegangen.


24.01.2015 18:28    |    StefanSch123

Ich sage nur Allrad + ESP.

 

Dann wäre der Unfall so nicht passiert! ;)

 

Mal im Ernst. Die wenigsten Fahrer geraten in solche Situationen. Da hilft es wenig, dass du schon viele Jahre den Führerschein hast. Der Normalfahrer ist in solchen Situationen einfach überfordert und reagiert falsch bzw. zu langsam.


24.01.2015 20:27    |    100avantquattro

@StefanSch123

 

War nur eine Frage der Zeit, bis so ein Kommentar und gleich noch eine Erklärung der Fähigkeiten des Normalfahrers kommt. Ich hatte bislang nicht das Gefühl, daß der TE sich für den Jaguar ohne all diese Features entschieden hat, weil ihm das Geld für ein moderneres Fahrzeug fehlen würde. Unbestritten nimmt man dann auch eventuelle "Nachteile" durch das Fehlen all dieser Helferlein hin. Ich bin froh, an und in meinem Wagen viele Dinge noch selbst (auch mal falsch) entscheiden zu können. Irgendwann werden wir ohnehin nicht mehr selbst fahren (dürfen) und bis dahin werde ich mir des Spaßes und das Riskikos als Selbstlenker sicher nicht selbst und vorzeitig berauben. Der TE hätte sicher auch vorher nix gegen ESP gehabt... in SEINEM Wagen. Gab's aber wohl damals noch nicht.


24.01.2015 20:50    |    Trottel2011

Ich hatte vorher ESP, FWD, ASR und co... Der XJ sollte mit Absicht nur ABS und Airbags haben...


24.01.2015 20:51    |    ViperV50

Ich drück mein Hecktriebler bewusst öfters mal quer nur um das Gefühl dafür zu haben. Hätte mir in der Situation aber wohl auch nicht weiter geholfen, so völlig unvorbereitet... Technik hätte helfen können aber am Fahrer, eher nicht...


24.01.2015 20:59    |    StefanSch123

@100avantquattro

 

Dass er wußte, dass der Jaguar kein ESP hat ist mir klar. Das war auch kein Vorwurf. Daimler hat ESP als erster deutscher Hersteller erst 1995 in der S-Klasse eingeführt.

 

ESP und ABS haben aber erheblich zur Verkehrssicherheit beigetragen. Das kann man natürlich als eingefleischter Fahrer verteufeln und von Entmündigung sprechen. Aber selbst als Profifahrer kommst du nicht annähernd an ESP heran, weil du nicht einzeln und derart schnell Räder abbremsen kannst, wie es ESP macht.

 

ESP bewirkt wohlgemerkt keine Wunder, aber genau in solchen Situationen, wo ein Teil der Straße vereist ist, hilft es dem Fahrer. Es verhindert, dass der Wagen spontan ausbricht und ins Schleudern gerät.

 

Ich möchte nicht wissen, wieviele Leute heute in ähnlichen Situationen waren und nichts ist passiert, weil ESP kurz aufgeleuchtet und den Wagen stabilisiert hat.


24.01.2015 23:07    |    cookieMD

Neeeeeeeeeeein! So eine Sch...

Du tust mir leid. :(

 

Ich wünsche dir eine gute Besserung und gute Genesung.

Habe den Jaag so gemocht.. :(


24.01.2015 23:18    |    nick_rs

@ViperV50. Das selbe mache ich auch immer und das hilft sehr. Auch wenn es einmal das schief Gegangen wäre, Übung macht den Meister und ich behaupte ich kann mein Auto nun besser einfangen, als ich es ohne diese Übung können würde. Ob es in der Situation arg viel geholfen hätte? Ich weiß es nicht. Ich hab esp :D


24.01.2015 23:23    |    100avantquattro

@StefanSch123

 

Was ESP macht und was es im Fall des Falles bewirkt... wissen wir sicher alle.

Es hat für den Normalfahrer sicher auch ausschließlich Vorteile.

In einer heckgetriebenen Spaßmaschine würde ich es sicher regelmäßig mal abschalten, so denn überhaupzt noch komplett möglich. Ich habe meinen Lappen jetzt seit 1985 und bin bislang ohne ESP ausgekommen. Ich habe das Fahren quasi noch "auf die harte Tour" gelernt. Ich achte auf wahrscheinliche Vereisungen im Haltebereich der Kreuzungen und auch sonst gleiche ich fehlende Features durch Denken aus. Ich denke, daß ich das Denken auch nicht abschalten werde, wenn ich irgendwann mal eine Karre mit all diesem Technikschnickschnack haben sollte. Ist vielleicht eh die beste Kombination. Gefährlich wird's natürlich, wenn man den durch ESP & CO: erlangten Sicherheitsreserven komplett ausreizt und im Fall des Falles eben keine Reserven mehr hat. Wer mit dem Wissen um Bremsassistent und ABS den Sicherheitsabstand mal gerade so einhält, der ist am Ende gearscht, weil der Ersntfall eben meist nicht lehrbuchmäßig abläuft.

Der Quattro verlockt im Winter natürlich schon zu einer forscheren Fahrweise. Ich erwische mich da selbst immer wieder mal.


24.01.2015 23:41    |    StefanSch123

Fluch und Segen der Technik. Allrad und ESP sorgen dafür, dass das Auto auch unter schwierigsten Bedingungen im Grenzbereich stabil fährt.

 

Überschreitet man aber diesen Grenzbereich, dann helfen auch die besten technischen Einrichtungen nicht mehr weiter. Wer in einer komplett vereisten Kurve mit 100 km/h reinbrettert, der wird nunmal rausfliegen. Das muss man aber als Fahrer wissen.

 

ESP, Allrad oder ABS ersetzen nicht das Denken. Es sind Hilfseinrichtungen, ähnlich wie die Servolenkung. Lenken tut immer noch der Fahrer!


25.01.2015 09:20    |    Dynamix

War ja klar das die ESP Diskussion hier ausbrechen musste :D

 

Mal meine Erfahrungen zu ESP: Mein einziges Auto bisher mit ESP war der Peugeot und es hat sich mir bis heute nicht erschlossen was das blöde Ding bisher für mich getan hat. In kritischen Situationen (untersteuern, übersteuern alles auf der Rennstrecke getestet) hat das Ding überhaupt nix gemacht und wenn auf glitschiger Straße mal die Räder beim anfahren leicht durchgedreht sind hat es bis auf wild mit der Warnlampe zu leuchten nix gemacht. Das ESP war übrigens NICHT defekt bevor hier Vermutungen kommen.

 

Bei meinen anderen Autos habe ich ESP bisher überhaupt nicht vermisst und auch nicht gebraucht. Was ich allerdings für eine richtig gute Erfindung halte ist ABS. Da spürt man den Unterschied sofort auch wenn ich auch dieses System im Alltag selten brauche und zumindestens meine beiden Amerikaner schon rohe Gewalt brauchen damit das ESP mal arbeiten muss. Beim Peugeot ging das dank des Bremsassistenten (der einem jedes mal wenn man mal im Schock kräftig bremsen musste einen Herzinfarkt verpasst hat :D) sogar ziemlich einfach ;)


25.01.2015 09:24    |    Trottel2011

Es gibt ja den Spruch: hätte hätte Fahrradkette. Das greift hier ja wunderbar. ESP hätte evtl. geholfen. Genauso eine Traktionskontrolle hätte helfen können. Oder auch eine Differentialbremse. Fakt ist es ist nun zu spät sich über die Hätte-Möglichkeiten den Kopf zu zersausen.

 

Meine größten Probleme jetzt sind die Genesung sowie wenn ich soweit genesen bin, wie ich ein anderes Auto bezahlen soll...

 

Mir ist schon per PN gesagt worden, dass ich bei dem Unfall schwerer verletzt gehöre oder gar krankenhausreif sein sollte als Bestrafung weil ich mich gedreht habe... Oder dass ich zu doof zum Fahren bin und Andere das ohne Probleme abgefangen hätten weil es super simpel ist usw.

 

Sowas hilft nicht und ist ziemlich beleidigend... Besonders wenn die User die das schreiben nicht einmal wissen wie man Fahrsicherheitstraining schreiben können...


25.01.2015 10:09    |    ToledoDriver82

Kopf hoch, lasse doch reden....war doch klar das hier sowas kommt;)

Es gibt eben immer die die's besser können, die hatte ich auch nach meinem Unfall. Wichtig, es ist keiner bei umgekommen und keiner lebensgefährlich verletzt worden....nur Blech schaden, der ist zwar ärgerlich aber kann man ersetzen.

Jetzt seh erstmal zu das du wieder auf die Beine kommst, auch finanziell,der Rest wird sich finden. Seh es positiv, du bist um eine Erfahrung reicher.


25.01.2015 11:56    |    StefanSch123

@Dynamix

 

Wenn du nicht weißt was ESP macht, dann schau dir das hier an.

 

http://youtu.be/NiZjeeMExY4

 

http://youtu.be/cIxeIKYEU-Q

 

http://youtu.be/j-hHWSQhKuc

 

http://youtu.be/GXnqXBAD3yE

 

http://youtu.be/I86mQZJWabU

 

Es ist brutal, wie perfekt ESP den Lamborghini im letzten Video stabilisiert. Das bekommst du im Leben nicht hin!


25.01.2015 12:24    |    Dynamix

Ich fahre zum einen keinen Lamborghini und zum zweiten sprach ich explizit von meinem Peugeot. Ich donner bestimmt nicht permanent mit vollstoff durch die Gegend. Bei meinem fahrprofil und meiner fahrweise komme ich seltenst in die Situation esp wirklich zu benötigen und bisher hab ich alle kritischen situationen abfangen können. Ein ordentliches Fahrwerk und eine ordentliche fahrweise sind immer besser als sich blind auf Elektronik zu verlassen.


25.01.2015 12:33    |    ToledoDriver82

Daumen hoch Dynamix


25.01.2015 12:40    |    nick_rs

Es ist brutal, wie dämlich die Fahrer in den Videos fahren und somit das Auto absichtlich ins Schleudern bringen um den dummen Zuschauern zu vermitteln dass man ohne ESP ja ein Mörder ist.


25.01.2015 12:42    |    StefanSch123

@Dynamix

 

Von blind auf die Elektronik verlassen hat niemand gesprochen. Es ging um deine Geschichte vom Peugeot. Entweder war dein ESP defekt oder du hattest kein ESP.

 

Ich habe mehrmals an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen und bin auf Anweisung des Lehrers mit und ohne ESP gefahren. Ohne ESP ist mir der Wagen bei Manövern immer wieder ausgebrochen. Mit ESP war der Wagen deutlich gutmütiger und selbst bei Ausweichmanövern auf nasser Fahrbahn zu kontrollieren.


25.01.2015 12:42    |    Trottel2011

Ich bin nicht alleine... http://youtu.be/1afI94zeqvY


25.01.2015 12:44    |    ToledoDriver82

Der ist aber bissel besser davon gekommen ;)

 

ESP mag seine Berechtigung haben....Autos ohne sind damit aber immer noch keine fahrenden Särge.....was war eigendlich vor der ESP Zeit,waren die Fahrer besser oder nur Lebensmüde;)


Deine Antwort auf "Satz mit X: das war wohl nix!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 10/2013 - 05/2021

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • vindogen
  • Diesel-Bull
  • Typ_ohne_Namen
  • JAG2021
  • Mad1990Mad
  • Alpha008
  • john66
  • Heinecken
  • DieselracerGTD

Repeating Vistors, my (396)

Ticker, the

Archives, the