• Online: 1.874

16.05.2015 17:08    |    Trottel2011    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: X300, X308), XJ308, XJ Mark II (XJ40 Jaguar

Hallo Motor-Talker!

 

Vorher, spiegelnd, viel HolzVorher, spiegelnd, viel HolzDas waren noch Zeiten, wo Holz im Auto einfach nur Holz im Auto war. Es war essenziell damit die Kiste überhaupt laufen konnte. Manch Firma verwendete eine einfache Holzplatte für das Armaturenbrett, ein Anderer Holz für den Rahmen (z.B. Morgan). Bei englischen Fahrzeugen war Holz im Innenraum eigentlich immer vorhanden. Die Menge an Handwerkskunst, die dafür erforderlich war und ist, rechtfertigen nicht immer den höheren Preis aber hatten schon einiges an brauchbarem Grund dafür...

 

Plastik!Plastik!Nun, mein seeliger schwarzer XJ6 hatte im Innenraum natürlich auch Holz, genauso wie die Iron Lady es hat. Beim XJ6 (X300) war es spartanisch eingesetzt worden. Das Armaturenbrett hatte fast gräuliches Holz. Die Iron Lady hat Eschenholz (leider nicht mehr für den Automobilbereich zu bekommen!). Und was hat Rusty? Nun, auf jeden Fall: ZU VIEL. Es wirkt einfach zu künstlich. Die Jaguar Gemeinde riet dazu das Holz abzutragen und neuzufurnieren, nachdem es an einigen Stellen kleinere Brüche und Risse bekommen hat.

 

Plastik!Plastik!Ich bin ein Fan von Holz im Innenraum aber es muss im Rahmen bleiben. Bis zu einem bestimmten "Grad" ist es geschmackvoll. Aber so wie Jaguar es im XJ8 (X308) verwendete, finde ich es Too Much. Also muss ich etwas dagegen machen. Ich habe mehrmals überlegt, sollte ich die Holzteile einfach schwarz lackieren? Hochglanz schwarz feinpoliert um ein Klarvierlackeffekt zu erzeugen? Ja, das hat was, aber der Arbeitsaufwand ist enorm und ob es hinterher auch gut ausschaut, ist auch die zweite Sache. Mein Innenraum ist (Ausnahme Himmel - noch) schwarz gehalten. Das wäre dann zu viel schwarz. Hochglanz ist aber auch im Sonnenlicht bescheiden. Etwaige Kratzer sind sichtbar und wenn die Sonne doof steht, wird man im Auto geblendet.

 

Nachher, schön matt und seidenweich und unten glänzendes HolzNachher, schön matt und seidenweich und unten glänzendes HolzEs muss also matt sein. Ich finde jedoch den bräunlichen Farbton im Innenraum eigentlich gut. Also suchen wir mal... eBay is your friend und schon kommen einige Quadratmeter "Kaffeebraun Matt" an. Jawohl, eine Lackfolie. "Versuch mach kluch" ;)

 

So schaut es ohne Verkleidung ausSo schaut es ohne Verkleidung ausAlso, nehmen wir mal Holz aus dem Innenraum raus. Ich war sehr fest davon überzeugt, dass es kein Holz sondern Plastik sei. Es wirkt einfach so plastikmäßig... Aber ich wurde enttäuscht. Nachdem ich die Holzteile vom Armaturenbrett entfernt habe (nur gesteckt) kam auf der Rückseite ein Aluträger zum Vorschein. Dieses von recht dickem Furnier umgeben. Sicherlicht in Heißdampf weich und Formbar gemacht worden und dann mit Druck in die richtige Form gebracht. Einige Schichten Klarlack drüber und gut - sieht trotzdem ziemlich Kacke aus... :(

 

Nun aber ist das Armaturenbrett fertigNun aber ist das Armaturenbrett fertigMachen wir uns an die Folierung. Ich habe noch nie richtig viel foliert. Bin da auch etwas "voreingenommen" da ich der Meinung bin, dass man lackiert oder nichts macht... Folien sollen ja auch nicht ewig halten. Aber für mein Versuch langt es. Die Rundungen der Rundinstrumente sind schwer gewesen. Große Löcher und damit viel Spannung in der Folie. Mir ist nichts eingerissen, zum Glück, aber es hat mehrere Versuche gebraucht, bis ich die Ausschnitte brauchbar hinbekommen habe.

 

Ich finde, dass ich die Teile recht gut hinbekommen habe. Und die Farbe wirkt schon ziemlich schick! Aber es ist ja nicht nur das Armaturenbrett, welches Holz trägt sondern auch die Türen und die Mittelkonsole. Die Türen muss ich später machen, wenn ich mich an die Türverkleidungen mache... Aber die Mittelkonsole können wir schon mal vorgreifen.

 

Jetzt noch die hinteren Düsen samt Stecker tauschenJetzt noch die hinteren Düsen samt Stecker tauschenDer Ausbau ist richtig schön einfach. Abdeckkappe der Wählhebelkulisse abziehen, 4 Schrauben bzw. Muttern lösen und vorsichtig nach hinten ziehen. Fertig. Draußen. Es wurde scheinbar irgendwann mal gemacht, weil die Befestigungsklammer festgeklebt ist/war... Also unschön. Egal, Kleber abgekratzt, gründlich gereinigt, Folie rüber, eingebaut, zusammengeschustert, und gut. Bevor ich es einbaute, stellte ich jedoch fest, dass mein Radio scheinbar draussen war. Dem wollte ich mal nachgehen und finde: der Vorbesitzer bzw. einer der vielen Vorbesitzer (3) hat scheinbar irgendwann alle Kabel angezapft für einen Verstärker, der unter dem Handschuhfach sitzt... Gräßlich. Das erklärt auch warum ich nur Links oder Rechts einstellen und nicht den Fader zwischen Vorne und Hinten ansetzen kann. Der Sommer kommt, das kann ich dann ja mal angehen :)

 

NachherNachherMit dem zusammengebauten Ergebnis bin ich sehr zufrieden :) Es wirkt so wie ich es mir vorgestellt hatte. Eine matte Optik, dazu hebt es sich dezent vom Armaturenbrett ab und ist sehr pflegeleicht und kratzunempfindlich. Es blendet nicht und wirkt meiner Meinung nach - und das ist schließlich das was zählt, weil ich den ja fahren werde ;) - schick. Als i-Tüpfelchen ist der nachgerüstete 2. Zigarrenanzünder hinten mit original fake Zigarrenanzünder mit Jaguar Emblem nachgerüstet worden - ein Überbleibsel vom XJ6 :D

 

Die Farbe sieht einfach stimmig aus - so meine Meinung. Es passt zum edelen Ambiente und hat auch ein Sicherheitsaspekt: es spiegelt nicht mehr und somit blendet mich die Sonne nicht mehr :D

 

Vorher, spiegelnd, viel Holz Vorher, spiegelnd, viel Holz

 

Jetzt noch die Türen machen und ich denke dass ich im Innenraum, bis auf den Himmel und leicht aufgegangene Naht am Fahrersitz zufrieden bin :)


16.05.2015 17:35    |    kaktus2014

Auch wenns vorher gespiegelt hat, hats mir wesentlich besser gefallen. Sorry ...


16.05.2015 17:35    |    DieselracerGTD

Der erste Gedanke beim Lesen des Titels war ein großes NEEEEEEEINNNNN.

Dennoch bin ich als Liebhaber des Altherrenholzes (wenn es denn schön aussieht, gibt genügend hässliche Holzfarbtöne) positiv überrascht in der Wirkung von der Folie. Beim Gesichtsbuch gäbe es nen Daumen, so nur ein gelungen :D


16.05.2015 17:43    |    fenrisulfur

Glückwunsch! Zumindest auf diese "Distanz" sieht die Folierung sehr gut aufgebracht aus!

Was die Holzoptik angeht, schließe ich mich an: zuviel sieht bestenfalls altbacken aus. Mit der von Dir gewählten Lösung wirkt der Wagen nun "moderner".


16.05.2015 17:51    |    Trottel2011

@kaktus2014

 

Geschmackssache :) Muss dir nicht Leid tun :) Ich bin ein Holzfan aber wie geschrieben, im XJ8 war es echt zu viel "In Your Face". Weniger ist da einfach mehr :)

 

@DieselracerGTD

 

Danke! Die Farbe sieht einfach etwas freundlicher aus :)

 

@fenrisulfur

 

Danke! Im Detail sieht es auch gut aus, wobei ich an ein paar Stellen scheinbar Bläschen hatte, die sich aber nicht als Blase sondern als Unebenkeit in der Holzoberfläche sich herausstellte :)

 

Es wirkt etwas frischer und moderner, da hast du Recht. Matt ist ja seit einer Weile ja im Oberklassenberich wieder angesagt - früher war es ja Hochglanz :)


16.05.2015 19:17    |    MisterMabuse

Kann verstehen, dass der hellere Innenraum für dich einladender wirkt. Irgendwie gefällt mir das polierte Holz aber dennoch recht gut. Da gehen die Geschmäcker auseinander...schön sind deine Fahrzeuge allemal.


16.05.2015 19:36    |    Trottel2011

Danke dir... Klar, es ist immer Geschmack. Was mir am meisten missfiel, war das grosse Holzteil am Tacho. Das sieht einfach falsch aus... Wie im Passat es einst war... :)


16.05.2015 20:00    |    muhmann

Sieht so auf jeden Fall moderner aus. gefällt mir.

 

Was macht eigentlich der Valet-Knopf?


16.05.2015 20:11    |    Trottel2011

Der verhindert dass ir beim Service jemand in den Kofferraum gelangt. Zusammen mit dem Valetkey (grüner Schlüssel) der nur die Tür und das Zündschloss bedient. Der Kofferraum geht dann erst mit dem richtigen Schlüssel bzw. der Fernbedienung auf :)

 

Der Vorgänger (XJ6) hatte das auch :)


16.05.2015 20:15    |    muhmann

Engländer müssen ein misstrauisches Völkchen sein... ;)


16.05.2015 20:18    |    Trottel2011

Naja, wenn eine Leiche im Kofferraum ist kann ich sagen "ich habe den Schlüssel zur Leiche nicht" ;) :D


16.05.2015 20:43    |    Goify

Einen Werkstattschlüssel gab es auch bei MB. Dieser sperrte nur die Fahrertür und nicht den Kofferraum.

 

BTT: Wenn ich mir die Bilder anschaue, könnte weiß auch nicht schlecht gewesen sein. Wäre zwar ziemlich grell, aber auch sehr modern und der Kontrast hätte sicherlich gut gewirkt.

Gut, dass es nur Folie ist. Soll er wieder original aussehen, brauchst du nur die Folie abzuziehen.


16.05.2015 21:00    |    richthofen

Die Folie ist ein nogo! Da hätte mir ja Carbonoptik noch besser gefallen als dieses K...ebraun! :(


17.05.2015 00:09    |    Fensterheber169

Das Holz sah irgendwie echt billig aus. Aber das braun ist irgendwie auch nichts.

 

Wobei ich Holzprodukten eigentlich echt mag. Hab dunkle Holzoptik im Focus und find es echt gut. Ist nicht so aufdringlich.


17.05.2015 02:22    |    CaptainFuture01

Ich hätte das entweder in Fakeholzfolie mit etwas hellerem Ton oder einfach simpler,durchsichtiger,matter Folie bezogen....dieses k...braun gefällt mir persönlich leider auch garnicht.....aber ich muß mir das ja auch ned jeden Tag angucken. ;)

 

Viel Spaß damit und bitte weiter so,die Blogartikel finde ich immer sehr interessant,egal was gemacht wird. :)

 

 

Greetz

 

Cap


17.05.2015 03:33    |    _RGTech

Hmm, ich habe an meinem Fernseher die Aluleiste unten mit Holzfolie "Eiche Sonoma" bezogen; matt, fühlbar, trotzdem nicht so langweilig... das wäre hier sicher auch gegangen... :D

Ich als Holzliebhaber muss aber auch sagen, Holz ist schön - aber nicht jedes und nicht in rauhen Mengen. Das eingesetzte war's nicht. In Vogelaugenahorn (auch dunkel) oder Rosenholz hätte mich das mehr angemacht.

 

Nun denn. Ich gehe den andern Weg. Bin gespannt, wie die Prewoodec-Wurzelnuss im Octavia nach Verklebung aussieht, denn mir war das Werks-Hartplastikschwarzmatt zu heftig :D

 

 

Werkstattsschlüssel hatte auch mein Audi, ebenfalls nur für Tür und Zündschloss - Kofferraum (sehr intelligent beim Avant) und Handschuhfach blieben zu. Nur doof, wenn die Werke was im Laderaum tun muss :D

Hab ihn aber auf "vollwertig" umfräsen lassen; es ist nur die Vertiefung an der Kante unterschiedlich.

 

Edit: Noch jemand, der um 4:44 postet? :D


17.05.2015 09:32    |    Bert Benz

Gute Arbeit, das Ergebnis gefällt mir aber nicht. Vielleicht wäre eine schwarz-matte Lederbespannung eine Alternative?


17.05.2015 10:02    |    Trottel2011

Da hatte Ich auch dran gedacht. Sehr feines Leder, gg. Wildleder. Zum Glück kann die Folie einfach abgezogen werden :)


17.05.2015 10:12    |    Goify

Wildleder wäre etwas pornös. Wie wäre es mit rosa Pelz?

Alternativ noch gebürstetes Aluminium.


17.05.2015 11:03    |    Trottel2011

Wildleder hat aber eine matte Oberfläche. Alu passt nicht zum Innenraum, da es noch Chrom gibt. Man sollte nie Metalle optisch mischen. Ausser z.B. Silber und Gold...


17.05.2015 11:09    |    ralfkoenig

Für mich fühlt es sich so an, als hättest du die Katze getötet und nun einen Kia Ceed/Hyundai i40-Verschnitt draus gemacht. Ich bin großer Holzfan. Was sicherlich schöner gewesen wäre: Furniere in einem viel helleren Holzton.

 

Sowas:

Vogelaugenahorn

http://www.ebelholztechnik.de/.../Vogelaugenahorn.jpg.html

Eines der stark kontrastierenden Hölzer:

http://www.spa-klangerlebnis.de/images/diva111-neu.jpg

Birnbaum:

http://www.alegna.ch/images/spezifikationen_2010.jpg

Oder Walnuss:

http://upload.wikimedia.org/.../Nussbaum-Maser_Holz.JPG

 

Und Tipp: das nächste Mal erst in Photoshop tunen, wirken lassen in verschiedenen Varianten. Da kann man sich auch mal 3-5 Varianten nebeneinander abspeichern und immer wieder anschauen. Oder man kann die Maserung mal quer und mal längs ausprobieren.

Und dann erst: wirklich umsetzen am Auto.


17.05.2015 11:14    |    Trottel2011

Neh neh... Die Katze ist nicht tot... ;) Es ist immer noch edel :) aber mein Rusty ist nicht der normale Jaguar. Wenn er durch die HU ist wird sich Viel mehr ändern :D

 

Es gibt eine Tigereiche (glaube dass es so hieß) welches eine tolle Maserung hat. Das würde ich gerne im XJ-S haben wollen sollte ich kein Rüstet (das meinte ich nicht Esche oder Erle) bekommen können.


17.05.2015 12:30    |    Suomi-Simba

Ich muss mich Kaktus anschließen. Vorher fand ich besser!

Dass ich Freund von dunkel glänzendem Holz bin, ist auch kein Geheimnis ;)

 

Geschmackssache, sagte der Affe und biss in die Seife! :) Der schwarz glänzende Schaltknauf sollte an die matte Optik angepasst werden!


17.05.2015 13:14    |    Bert Benz

Alternative zu Wildleder wäre Alcantara-Mikrofaser, kommt darauf an welches Material sich vom Sattler besser verarbeiten lässt.

Oder ein dunkles Holz (Ebenholz, Makassar, Rosenholz, Wenge) was offenporig oder seidenmatt verarbeitet ist.

Am einfachsten wäre wohl das vorhandene Holzfurnier seidenmatt zu behandeln, obwohl das Original wirklich nicht besonders ausdrucksstark ist. Oh Mann, das sind vielleicht Luxusprobleme!:D

 

http://www.spiegel.de/.../...z-armatur-knolliges-zierrat-a-298219.html

 

http://www.danzerveneer.com/


17.05.2015 13:46    |    SQ5-313

Meiner Meinung nach leider eine Verschlimmbesserung.

Das Holz sah um Weiten hochwertiger und edler aus, die Folie macht aber einen sehr billigen Eindruck.


17.05.2015 15:04    |    Trottel2011

Es ist natürlich immer schwer etwas zu finden, was jedem gefällt ;) Und da eigentlich jeder nur den XJ mit Holz kennt, ist eigentlich alles, was kein Holz ist, schon "zu sehr anders" :)

 

Ich bin heute im Sonnenlicht gefahren und die Farbe wirkt da anders. Aber ich weiß selbst nicht, ob ich auf Dauer damit zufrieden sein werde. Da alles nur gesteckt ist, ist es nicht schwer das "mal eben" zu tauschen :)


29.05.2015 13:19    |    Syltsturm

Sieht gut aus. Mal nicht die Norm. Vermutlich würde ich bei einer "Renovierung" den Handschuhfachdeckel als Test in Leder ausführen. Wenn's nix wird, kann man immer noch auf Folie zurück greifen.

Aber die Fotos sehen auf jeden Fall zeitgemäßer aus.


31.05.2015 14:24    |    Trottel2011

Danke! :) Komplettiert ist es im aktuellsten Artikel :)


Deine Antwort auf "Altherrenholz adé!"

Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 08.10.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • CarFan_77
  • Antwort42
  • vitokinator
  • Peter.Pan
  • urogalski
  • Ascender
  • Fietser82
  • autofahrer35i
  • XuQishi

Repeating Vistors, my (462)

Ticker, the

Archives, the