• Online: 2.295

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

17.10.2017 12:51    |    andyrx    |    Kommentare (495)    |   Stichworte: 2 (FC), Angeberei, Audi, BMW, Mazda, Mercedes, Porsche, Poser, RX-7, Sportwagen

der hat's geschafft....;)der hat's geschafft....;)

Moin Motortalker,

 

 

Autos sind zum einen Fortbewegungsmittel und verschaffen Mobilität...Für manchen aber auch viel mehr.

 

Schaue ich mir die Autowerbung heute an...wird ohnehin nur noch an Lifestyle und Image/Prestige adressiert:o

 

Das Autos in gewisser Hinsicht auch Persönlichkeitsverstärker sind oder dazu genutzt werden eine Botschaft zu schicken...ist auch kein Geheimnis:cool:

 

Mitunter werden Autos auch einfach aufgrund der technischen Faszination oder Freude an der Technik gekauft....

 

Aber gerade in den jungen Jahren schaut man ganz besonders auf die Aussenwirkung des Autos oder es wird einfach gekauft um einen ''auf dicke Hose'' zu machen:D:D:D

 

 

Früher waren das oft die gebrauchten BMW 3er (e36 oder E46) und auch die älteren Mercedes CLK mussten oft als Poserautos für kleines Geld herhalten....so war das vor einigen Jahren wenn man zur richtigen Zeit z.B. in Hamburg zum Jungfernstieg fuhr.

 

Was ist denn da heute so angesagt....euern ultimativen Tipp zum richtigen

 

''Poserauto für kleines Geld''

 

wird gesucht:p

 

Das Anschaffungspreis und Wartungskosten/Reparaturen oft nicht im richtigen Verhältnis stehen mal aussen vor gelassen....denn das wird gerne mal vergessen;)

 

Klar so eine Phase gab es wohl mal jedem....was war denn Dein Poserauto in jungen Jahren

 

Das war bei mir eigentlich der Lancia Delta HF Turbo.....der war schnell und schick aber nicht wirklich jedem erschloss sich was dieses Auto drauf hat....Danach Papa geworden und den Delta gegen einen seriösen Lancia Thema V6 eingetauscht....mehr war da nicht;)

 

Die späteren Youngtimer Mazda RX-7 waren eher der technischen Faszination geschuldet....wobei posen auch ging:D:D

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 16 fanden den Artikel lesenswert.

05.11.2017 14:18    |    mantamani46

Das "B" für Bentley ist bei uns 300C-Fahrern verpönt :mad:

Genauso lächerlich wie der böse Blick, Heckspoiler und Bodykits...

Würd ich mir alles niemals auf meinen 300er machen :D


05.11.2017 18:26    |    Z18XE-Chris

Hier in Südhessen wird traditionell Opel gefahren und entsprechend getuned.

 

Mercedes hat mittlerweile den Golf GTI und 3er BMW abgelöst bei den Fahrzeugen wo gerne Poser fahren.

 

Es gibt hier eine Szene von Poser-Jagdwerkzeugen, ich fahre gerne leichte Autos mit viel PS, im Job kann ich im Konzern wählen und fand da die früheren Audi mit 8 oder 12 Zylinder ganz angenehm für die Touren am Wochenende, gekauft hätte ich mir keinen trotz Konzernzugehörigkeit.

 

330D hatte ich auch schon Privat und auch einen alten Chevy Pick Up, letzterer hat mich von Amis kuriert.

 

Letztlich finde ich Autos die mit Understatement getuned sind, also technisch verbessert schon immer reizvoller.


05.11.2017 23:15    |    158PY

Glaube mir, ein Bentley Fahrer wird einen Chrysler 300 nur schwerlich als Klon wahrnehmen... Der Unterschied ist einfach zu groß.


05.11.2017 23:27    |    andyrx

die Bentley Fahrer interessieren den 300C Fahrer mit Bentley Grill auch gar nicht....aber das Publikum welches das Auto dann unwissend als Bentley einsortiert macht den Kick aus;)

 

schau mal da ein Promi oder wow der muss aber Kohle haben...:D:D

 

die einen lassen sich das 250.000.- Euro kosten um so wahrgenommen zu werden und der andere investiert 10.000.- Euro plus ein paar Bentley Insignien und der Effekt ist für Laien der Gleiche;)

 

werden gebraucht im übrigen recht hoch gehandelt/ gepreist die 300c ...hätte ich so nicht erwartet...:eek:

 

 

 

Grüße Andy


06.11.2017 07:59    |    XuQishi

Die Anzeige ist lustig. "Abschaffung der Airmatic" - in dem Auto gab's das eh nicht. "Breitling-Uhr"...na klar! Das ganze gelistete Zeug außer der Gasanlage (und dem "Welcome to Drive System", was auch immer das sein mag) ist Serie, für einen 3.5l ist er auch nicht billig. Da würde ich lieber noch was drauflegen und nen Hemi kaufen; der macht erheblich mehr Spaß und säuft wegen der Zylinderabschaltung auch nicht mehr, ich hab meinen auf Langstrecke mit Tempomat 130 schon unter 10 Liter gefahren.

 

Zitat:

werden gebraucht im übrigen recht hoch gehandelt/ gepreist die 300c ...hätte ich so nicht erwartet...

Style halt, es gibt kein vergleichbares Auto. Ner vergleichbaren E-Klasse schaut keiner nach (und man muss auch erst mal eine finden. Die Youngtimer Classic war nicht in der Lage, für einen Vergleichstest 300c Hemi gegen E430 einen guten E430 zu finden, die gab's anscheinend nur als Rostlaube). Also wer sich für einen interessiert: Hemi Sedan gibt's ab 10K (da sollte man schrauben können), einen guten Hemi ab 14K, einen guten SRT gibt's für etwa 20K, die Kombis kosten immer einen Tick mehr. Sechszylinder und Diesel sind günstiger.


06.11.2017 08:06    |    Dynamix

Haben die 3.5er im 300C eigentlich auch mit massiven Motorproblemen zu kämpfen oder waren das nur die 3.5er im 300M, Intrepid und Co?


06.11.2017 08:19    |    XuQishi

Gute Frage. Ich lese im 300c-Forum dazu nichts, aber das sind halt auch Fans und entsprechend Leute, die regelmäßig Öl und Zahnriemen wechseln. Mir wäre der Motor aber zu schwach, ich bin damals den 2.7 gefahren, weil hier ein sehr schöner stand, Kombi in Jadegrün, hätte mir sehr gut gefallen, aber 177 PS ist für das Auto nichts (außerdem wollte ich nen V8); der ist vergleichbar mit dem W210 E240, das ist auch so ne lahme Saufziege.


06.11.2017 08:22    |    Dynamix

Wir haben ein paar Intrepids im Verein und deren 3.5er sind bisher noch alle hochgegangen.


06.11.2017 10:25    |    mantamani46

Ich war auch lange im 300er Forum, jedoch habe ich nie etwas über spezifische Probleme bei den Motoren gelesen. Weder bei den 6-Zylindern 2,7er und 3,5er, bei den HEMI's 5,7 und 6,1 (SRT) noch beim 3.0CRD. Einzig die Zylinderabschaltung hat die Krümmer oft reißen lassen sofern ich mich erinnern kann. Der Reiz des 300ers ist sein Erscheinungsbild, welches es so nicht noch einmal gibt. Groß, robust und doch edel zugleich und er sieht noch immer jung aus. Die Preise halten sich jetzt Gott sei dank dort wo die sind. Diese sind auch nur gefallen, weil gewisse Leute sich ihn in der Erhaltung nicht leisten könnten und dann verramschten...


06.11.2017 11:16    |    XuQishi

Bei den Vorfacelifts zerbröseln beim Diesel gern mal die Krümmer und zerschießen den Turbo, Drallklappen sind ein Thema. Beim 5.7 Hemi reißen die Krümmer oder Krümmerbolzen (wohl wegen der unterschiedlichen thermischen Belastung durch die Abschaltung). Die Sechsender-Benziner scheinen unauffällig. Ich meine, der 3.5er wäre auch irgendwann mal geändert worden, u.a. von Grauguss zu Alu, vielleicht ist die Version besser.

Probleme macht mit der Zeit bei dem Dicken eigentlich nicht die Technik (das Achsgedöns ist ein bisschen schwach für das schwere Auto und muss öfters überholt werden, aber das hat man bei BMW und Mercedes auch), eher der Elektronikschnickschnack, aber das Problem hatten in der Zeit alle. Wer erinnert sich nicht an den W211...


06.11.2017 12:31    |    Dynamix

Die labbrigen Achsen stammen von der damaligen S- und E-Klasse. Sollte also niemanden wundern wenn der 300C da die selben Wehwehchen hat wie die Mercedes aus der Zeit ;)


06.11.2017 12:48    |    mantamani46

Achsteile und Bremsen sind viel zu klein dimensioniert. Ansonsten ein robustes und tolles Auto.


06.11.2017 13:10    |    Dynamix

Und das wo die Teile mit ner fetten S Klasse klarkommen sollten :D

 

Schermann Enschinääring? :D


06.11.2017 13:19    |    mantamani46

:D

Vielleicht wussten die nicht das der Gute 2t auf die Waage bringen würde :cool:


06.11.2017 14:08    |    andyrx

ja macht schon was her...im zweiten Leben als Lancia Thema leider nur eine Randerscheinung geblieben.

 

vorallem der Kombi ist schick:)

 

 

Grüße Andy


06.11.2017 14:17    |    XuQishi

Der Lancia hat ne geniale Innenausstattung gehabt im Vergleich zum US-Modell, aber leider wurde der nicht mit dem Hemi angeboten, nur mit dem V6. Gut, der hat auch fast 300PS, aber es ist halt nicht das gleiche. Wenn ich das bei den Zulassungszahlen richtig gesehen habe, hat in D beim 300c kaum einer die Benzin-Sechszylinder gekauft (größtenteils Diesel, 1500 Hemis, 700 SRT, da blieben für die kleinen Maschinen zusammen kaum 2000 Stück über). Da ist mir etwas rätselhaft, wieso man beim Thema keinen V8 angeboten hat, man hatte den ja.


06.11.2017 14:22    |    andyrx

..-verschärfte Umweltvorschriften und zu geringe erwartete Stückzahl dürften wohl der Grund gewesen sein;)


06.11.2017 14:27    |    XuQishi

Möglich, dann hätte ich aber für ein Europamodell eher den in Europa als Benziner beliebteren Motor genommen, das wäre dann eher der 5.7 Hemi gewesen.

Bei den Umweltvorschriften kann ich mir nur CO2-Zertifikate vorstellen, der Motor ist ja heute noch problemlos zulassungsfähig (ich meine, der hätte mittlerweile sogar Euro6 im Ram).


07.11.2017 17:30    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von mozartschwarz

Leasingautos sollte man nicht verändern. Serienradios von heute klingen in aller Regel gut bis sehr gut.

Nein, Mietwagen verändert man nicht. Aber daß Serienradios gut bis sehr gut klingen, stimmt so nicht. Für Anspruchslose oder im Vergleich zu Serienradios von viel früher vielleicht, aber nicht wirklich. Aus meiner Position gesehen ist das eher Elektroschrott, was in Autos ab Werk zu haben ist.

 

Zitat:

Original geschreibt von XuQishi

Am CRX war das fast Pflicht. Ich fand das Serien-Doppelrohr besser, das hing nicht so weit unten

Mir gefiel und gefällt immer noch der Doppelstrohalm auch besser. Ich würde ja gern wieder CRX, aber das kann ich mir wohl die nächstenJahre erstmal abschminken. Obwohl - wenn ich den Mazda doch vekaufe? Hmm. Momentan habe ich aber echt andere Dinge um die Ohren bzw. jemanden neben mir liegen. Aber das ist ein anderes Thema.

 

Der Mazda 323F mit den Klappscheinwerfern hatte ja auch mal was von Poserkarre. Das müßte aber in der Zeit gewesen sein bevor ich meinen hatte.

 

Wegen 300C: Ich habe den schon oft in HB als Taxi rumfahren sehen, als Kombi stilecht in Hellelenbein und selbstverständlich wie jedes Clean-Air-Taxi mit Ottomotor.


07.11.2017 17:39    |    XuQishi

Beim CRX ist mittlerweile kaum noch ein vernünftiger zu finden, sonst hätte ich einen ED9 oder EE8 (der Del Sol gefällt mir nicht so). Aber es sind fast nur noch verbastelte Rostlauben auf dem Markt und die wenigen schönen sind kaum zu bezahlen.

Von Mazda würde mich ja auch der MX-3 reizen, der wäre früher wohl auch ein Posermobil gewesen. Heute haut mich die Glaskuppel hinten um (hab ich erwähnt, dass ich auch C30 fahre und mit einem AMC Pacer liebäugele, da gibt's wohl ein Muster...) und natürlich der 1.8er V6. Mazda ist eh ne coole Marke, die nehmen sich was vor und machen das einfach.


07.11.2017 18:26    |    meehster

Beim CRX gefällt mir der AS noch besser als ED9 und EE8.


07.11.2017 18:30    |    mozartschwarz

Steht bei euch auch "Orginal geschreibt von" :D Kommt das automatisch? Sonst hab ich nix gesagt...


07.11.2017 20:51    |    meehster

Zitat:

Orginal geschreibt von mozartschwarz

Steht bei euch auch "Orginal geschreibt von" :D Kommt das automatisch? Sonst hab ich nix gesagt...

Nein, das ist auf meinem Mist gewachsen, quasi als Anprangern der fehlenden Zitatfunktion hier in den Blogs. Im Forum stand immer "Original geschrieben von ..." und das Wort "geschreibt" ist daher auch absichtlich falsches Deutsch. Inzwischen hab ich dafür ne Textdatei auf dem Rechner und da kann ich einfach mit Copy und Paste. Mit richtiger Zitatfunktion wäre es aber noch viel einfacher ;)


07.11.2017 21:27    |    Dynamix

Ich glaube diese Funktion wurde schon 2009 irgendwo versprochen. Scheinbar hat man das Thema aus irgendwelchen Gründen noch nicht umgesetzt.


07.11.2017 21:32    |    andyrx

Zitat:

 

die Zitierfunktion

geht in den Blogs leider nur manuell...warum dies so ist weiss ich auch nicht.

 

kann das aber mal in der Moderatorenrunde noch mal anstossen...;)

 

Grüße Andy


07.11.2017 21:40    |    mantamani46

War ein Fehler von FCA dass sie dem 300C seine Identität genommen haben. Von außen hübsch, da find ich den Originalen schöner, jedoch drinnen unglaublich schön und ein Quantensprung. Nur das Problem war, echte 300C Fahrer wollten keinen Lancia und Lancia-Fahrer keinen Ami.

Hätten die den einfach 300C gelassen, weiß ich, wären viele umgestiegen auf den Neuen. So fehlte dazu auch noch der V8, in Deutschland war der sehr beliebt. Obwohl der V6 angeblich sehr gut und somit viel viel besser als der alte 3,5er war.

Auch wenn es ein paar gegeben hat, die den Lancia auf Chrysler umlabelten, blieb trotzdem ein fader Geschmack. Fazit: die erste Generation ist in meinen Augen etwas einziges, der Zweiten raubte man durch falsche Entscheidungen von Anfang an die Chance auf Erfolg. Generell hat FCA jedoch sehr viel richtig gemacht.


07.11.2017 21:44    |    mozartschwarz

Kannst du auch gleich mal fragen warum in der Android App, in den Artikeln bzw. Themen... News.., kein Bearbeiten möglich ist. In den Foren gehts einwandfrei, hier im Bloq so lala über den normalen Editor...

 

Ansonsten fang ich glaube mal an immer den Klingelknopf zu drücken. Mal schauen ab wann man gesperrt wird... :D

 

Weiter Posen Jungs und Mädels.. äh "Mädels und Jungs" soll man ja sagen, glaub ich...


07.11.2017 21:54    |    andyrx

@mozartschwarz

 

das ist eine Frage die Du am besten im sagt's uns Forum--> https://www.motor-talk.de/forum/sagt-s-uns-b39.html

 

nachschaust glaube das war auch schon mal Thema dort...oder die Frage dort neu stellen;)

 

Grüße Andy


08.11.2017 13:46    |    pnobbe

Poserauto und "prollen" hört sich so negativ an... ich definiere die Frage zu meiner Antwort mal so:

 

Cooles Auto mit Kopf-umdreh-effekt, großem Fahrspass und anständig Power für vergleichsweise wenig Geld?

 

Für mich ganz klar der Nissan 350z - am besten als Roadster. Ich bin den selbst 8 Jahre und 90tkm gefahren. Es waren außer den Verschleißteilen keine Reparaturen fällig und somit kann ich sagen, es waren 300PS in einem toll abgestimmten Fahrzeug mit super Sound und hohen Fun Faktor für relativ wenig Geld. Und mit schicken 20 Zoll Felgen war er auch ein echter Hingucker ohne irgendwie verbastelt oder prollig zu wirken.

Wenn das hier so schreibe, möchte ich fast auf mobile.de gehen und mir wieder einen als Zweit-, Sommerfahrzeug holen;)


08.11.2017 13:50    |    Dynamix

So ein 350Z ist im Originalzustand auch irgendwie nicht prollig, da der original relativ harmlos aussieht und die meisten Leute den Wagen eh nicht auf dem Schirm haben. So ne abgedunkelte und tiefergelegte E-Klasse erkennt man dagegen ziemlich schnell als Deutscher ;)


08.11.2017 16:40    |    Airway

..von "Haus aus" gibt es eigentlich gar keine Poserautos....abgesehen von ein paar Kleinserienherstellern vielleicht:

 

https://www.google.de/search?...

 

...Poserautos,werden erst von ihren Besitzern dazu gemacht....ich kann mich noch gut an den Nachmittag in den 80zigern erinnern,wo wir vor dem 1er Golf GTi meines Kumpels standen und den eben montierten Dachspoiler bewunderten....wir konnten gar nicht verstehen,warum den nicht mehr hatten....der war gar nicht so teuer und die vier Löcher im Dach waren doch gleich gebohrt....heute kann ich es verstehen und meine einzige Ausrede ist: wir waren Jung...


08.11.2017 17:31    |    Dynamix

Naja, es gibt auch Großserienautos die schon ziemlich prollig wirken. Darunter so gut wie jedes SUV der Edelmarken oder die Sportversionen kreuzbraver Autos ab Mittelklasse aufwärts. Ein C63 AMG ist alles aber nicht zurückhaltend, gleiches gilt für die RS Modelle von Audi, besonders die mit dem fetten Quattro Schriftzug in der Front. Das konnten die ganzen Breitbau Tuner aus den 80ern auch nicht besser :D


08.11.2017 19:29    |    andyrx

der schlimmste Poser Unfall in Serie ist aus meiner Sicht sicherlich das BMW SUV Coupe X6 ....:o

 

völlig sinnbefreit und weder schön schön noch funktional...einfach nur massig,brutal und vulgär die Kiste.

 

Ich bin ja eigentlich für fast jede Marke und jedes Modell offen....siehe mein Fahrzeugprofil.

 

Mit dem Wagen (der sicherlich ein ganz hervorragendes Fahrzeug ist) würde ich mich nicht gut angezogen fühlen...einfach weil Machokarre durch und durch und ich die Schublade in die man da gesteckt wird.....nicht meins ist:p

 

Grüße Andy


08.11.2017 19:31    |    Dynamix

Naja, nen Rolls Royce Phantom finde ich jetzt auch was vulgär und protzig aber das sehe vermutlich nur ich so :D


08.11.2017 19:34    |    Kurt1509

Nicht zu vergessen die Subaru's und Mitsu Evo's :)

Die waren von Werk aus schon " Böse "

Gruß Kurt


08.11.2017 19:38    |    Dynamix

Wobei das auch wieder nur an der asozialen Frittentheke lag die beide Hersteller ab Werk an die Kofferraumklappe gepappt haben :D


08.11.2017 19:49    |    andyrx

Autos mit Theke kommen mir immer ein wenig wie Bastelbuden vor bei denen man nicht in der Lage war die Form so zu gestalten das die Aerodynamik auch so genug Abtrieb erzeugt....eine kleine Abrisskante oder Lippe lass ich mir ja gefallen...eine richtige Theke find ich albern;)

 

ganz schlimm finde ich Heckflügel an Cabrios...auch das ein oder andere Mazda RX-7 hab ich mit Heckflügel gesehen....einfach peinlich und verunstaltet das schön Fahrzeug

 

Grüße Andy


08.11.2017 19:54    |    Dynamix

Dann solltest du dir nicht die neue Corvette ZR1 anschauen :D Die wird nämlich optional mit einer riesigen Asifrittentheke angeboten und im Vergleich zum Vorgänger kommt die sogar als Cabrio ;)


08.11.2017 19:56    |    XuQishi

Zitat:

Naja, nen Rolls Royce Phantom finde ich jetzt auch was vulgär und protzig aber das sehe vermutlich nur ich so :D

Keineswegs, die aktuellen Rolls haben überhaupt keinen Stil mehr.


08.11.2017 19:57    |    Dynamix

Und ich dachte ich wäre der einzige ;) Was ich aber zugeben muss ist das Sie beim allerletzten Phantom ne echt stilvolle Inneneinrichtung reingezimmert haben. Die Holzintarsien da drin sind der absolute Wahnsinn. Nicht mal wegen des Materials sondern wegen der Art und Weise wie diese aufgemacht sind. Da sind richtig aufwändige Muster drin, dass sieht echt edel aus.


Deine Antwort auf "Poserauto für kleines Geld--> was ist da heute angesagt...??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Renault

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Umut47
  • Steam24
  • andyrx
  • Drueidex
  • lucaxhn
  • toyochris
  • aj2011
  • jamido
  • Swissbob

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2246)

Archiv