ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat Forum

VW Passat Forum

Das VW Passat Forum für alle technischen Probleme, Erfahrungen, Tests und Bilder

189 Themen

Herzlich willkommen im Forum zum VW Passat auf MOTOR-TALK.de.

Im VW Passat-Forum erwarten dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um den Mittelklassewagen von VW. Du hast Fragen zu Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning deines Passat CC oder suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit deinem Passat Variant? Dann wirf gerne einen Blick in unsere FAQ und verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest du nicht fündig geworden sein, wende dich gerne mit einem eigenen Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-How unserer VW-Community ist immer Verlass.

Passat B1 (1973 bis 1980)

Die Grundlage für den ersten Passat lieferte die Audi NSU Auto Union AG. Der VW Passat B1 war nahezu baugleich mit dem Audi 80 B1. Im Wesentlichen wurde nur das Heck durch den Designer Giorgio Giugiaro zum Fließheck umgestaltet. Zum Markstart 1973 wurde der Passat noch im Stammwerk von VW in Wolfsburg produziert und seit 1977 rollen alle Passat-Modelle, neben anderen wechselnden Standorten, im Volkswagen-Werk in Emden vom Band. Alle im Passat B1 angebotenen Otto- (55PS – 110PS) und Dieselmotoren (50PS) stammten ebenfalls aus dem Audi 80 und wurden wie in diesem in Längsanordnung eingebaut. Zunächst nur als 2- und 4-türige Limousine mit Fließheck angeboten, folgte 1974 der Passat Variant und ergänzte somit die Modellplatte.

Passat B2 (1980 bis 1988)

1980 knüpfte der VW Passat B2 an den Erfolg seines Vorgängers an. Die Basis des Passat B2 war der Audi 80 B2 und wieder war die Motorenpalette an Otto- (55PS – 136PS) und Dieselmotoren (54PS – 70PS) nahezu identisch. Erstmals standen die von Audi bekannten Fünfzylinder-Reihenmotoren, ein Turbodieselmotor und der Allradantrieb syncro im Passat zur Verfügung. Neben den bekannten Karosserievarianten folgte 1988 mit dem VW Santana eine Stufenheckvariante des VW Passat.

Passat B3 (1988 bis 1993)

Die B3-Plattform des VW-Konzerns war die erste selbst entwickelte Plattform für den Passat und teilte sich nun nur noch sehr wenige Komponenten mit den Audi-Modellen. Für den nun quer eingebauten Antriebsstrang des VW Passat B3 kamen sowohl Vierzylinder-Reihenmotoren als auch ein VR6-Motor zum Einsatz, welche auch schon im Golf 2 und Golf 3 Verwendung fanden. Die Leistung der Ottomotoren reichte von 72PS bis 174PS und die der Dieselmotoren von 68PS bis 80PS. Statt als Fließheck gibt es den Passat seit dem Passat B3 ausschließlich als Stufenheck und Variant.

Passat B4 (1993 bis 1997)

Den VW Passat B4 könnte man eher als Facelift des Passat B3 bezeichnen. Die Neuerungen des Passat B4 lagen eher in optischen und technischen Details. Die Leistung der Ottomotoren reichte nun von 75PS bis 184PS und die der Dieselmotoren von 75PS bis 110PS.

Passat B5 (1996 bis 2005)

Mit dem VW Passat B5 & B5 GP verfügte der Passat nun wieder über einen längs eingebauten Motor, da er auf der Plattform des Audi A4 B5 bzw. der PL45-Plattform basierte. Außerdem war er somit der erste VW mit der Vierlenkerachse von Audi. Neben den normalen Otto- (102PS – 193PS) und Dieselmotoren (90PS – 180PS) aus dem Audi A4 verbauten die VW-Ingenieure im Passat B5 auch einen VR5-Motor mit 150PS bzw. 170PS und einen W8-Motor mit 275PS.

Passat B6 und CC (2005 bis 2010)

Mit dem VW Passat B6 & CC kam wieder alles anders. Der Antrieb wurde wieder quer eingebaut und die PQ46-Plattform auf der er basierte, teilte sich viele Komponenten mit der PQ35-Plattform des Golf 5. Die Ottomotoren des Passat B6 leisteten zwischen 102PS und 250PS, wobei das Spitzenmodell Passat R36 sogar auf 300PS kam. 2008 schaffte VW bei den Dieselmotoren (105PS – 170PS) den Sprung von der Pumpe-Düse-Technik zum Common-Rail-System und stellte mit dem Passat CC erstmals wieder ein Fließheck bzw. viertüriges Coupé des Passats vor.

Passat B7 (2010 bis 2014)

Ähnlich wie bei B3 und B4 war der VW Passat B7 eher ein Facelift des B6 als ein neues Modell, da er auch weiterhin auf der PQ46-Plattform des Golf 5 basierte. Die Daten der Motoren änderten sich nicht nennenswert, bis auf den 2011 eingeführten Dieselmotor, welcher mittels SCR-Kat die Abgasnorm Euro 6 erfüllt. Seit 2012 heißt der VW Passat CC nur noch VW CC und wurde auch optisch an den Passat B7 angepasst. Den CC baute VW noch bis 2016 weiter.

Passat B8 (seit 2014)

Seit 2014 ist der VW Passat B8 auf dem Markt. Der Passat B8 basiert als erster Passat auf dem modularen Querbaukasten (MQB), welcher eine Eigenentwicklung vom VW-Konzern ist. Alle Motoren im Passat B8 erreichen die Abgasnorm Euro 6 und können in Verbindung mit einem 6- oder 7-Gang-DSG bestellt werden. Nachfolger des VW CC ist der seit 2017 erhältliche VW Arteon.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und teile deine Erfahrungen mit der Community.