ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6 Forum

VW Passat B6 & CC Forum

Typ 3C, 3C/B6, 2005-2011

9091 Themen

Herzlich willkommen im Forum zum VW Passat B6 & CC auf MOTOR-TALK.de.

Im VW Passat B6 & CC Forum erwarten dich spannende Diskussionen und interessante Themen rund um die Mittelklasse von Volkswagen. Du hast Fragen zur Anschaffung, Instandhaltung oder Tuning deines Passat CC oder suchst Rat bei der Lösung eines konkreten Problems mit deinem Passat B6 Variant? Dann wirf gerne einen Blick in unsere FAQ oder verwende die Suchfunktion, um herauszufinden, ob deine Frage schon zu einem früheren Zeitpunkt geklärt wurde. Solltest du nicht fündig geworden sein, wende dich gerne mit einem eigenen Beitrag, unter Beachtung der Forenregeln, an unsere Nutzer – auf das Know-how unserer VW-Community ist immer Verlass.

Der Passat B6 (3C) löste im März 2005 den Passat B5 (3B bzw. 3BG) ab, konnte aber nie wirklich an dessen Erfolg anknüpfen. Die Kombi-Variante Passat B6 Variant folgte im August 2005. Basierend auf der neuen PQ46-Plattform der Volkswagen AG besaß der Passat B6 als erster Passat in jeder Ausstattungsvariante über eine Einzelradaufhängung an der Hinterachse. Neben der Limousine und dem Variant startete Ende 2008 die Produktion des VW Passat CC. CC steht für Comfort-Coupé und ist in der oberen Mittelklasse angesiedelt. Er schließt somit die Lücke zwischen Passat und Phaeton, die sich 2001 mit dem Marktstart des VW Phaeton ergab. Erkennen konnte man die obere Mittelklasse an der höheren Ausstattung, z.B. gehörten ein automatisch abblendender Innenspiegel, zwei Sportsitze sowie jeweils eine 12-V-Steckdose im Fond und im Gepäckraum zur Grundausstattung des VW Passat CC. Seit der Modellpflege des Passat CC im Februar 2012 wird der VW Passat CC nur noch VW CC genannt.

Bis auf das Spitzenmodell Passat R36 und Passat 3.2 V6 FSI, welche über einen VR6-Motor mit 299 PS bzw. 250 PS verfügte, waren alle Passat B6 mit einem Vierzylinder-Reihenmotor ausgestattet. Nur noch der Passat 1.6 mit 102 PS verfügte über einen Saugmotor mit Saugrohreinspritzung, alle anderen Ottomotoren waren entweder FSI-Motoren (115 PS – 150 PS) oder TSI- (122 PS – 200 PS). Einzige Ausnahme war der Passat 2.0 TFSI mit 200 PS. Bis auf den Passat R36 und Passat 3.2 V6 FSI, welche ausschließlich in Kombination mit dem Allradantrieb 4motion bestellbar waren, konnte man lediglich den Passat 2.0 FSI (150 PS) und Passat 2.0 TDI (170 PS) optional mit dem Allradantrieb bestellen.

Bis Anfang 2008 verfügten alle Dieselmotoren des Passat B6 über das Pumpe-Düse-System. Als Passat 1.9 TDI kam er auf 105 PS und als Passat 2.0 TDI auf 140 PS bzw. 170 PS. Mit der Umstellung auf Common-Rail-Einspritzanlagen fiel der 1.9 TDI weg und der Passat 2.0 TDI leistete nun 110 PS bis 170 PS. Als Ersatz für den Passat 1.9 TDI kam im Sommer 2009 der Passat 1.6 TDI mit ebenfalls 105 PS auf den Markt.

Zur Serienausstattung des Passat B6 gehört neben dem Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP und der Elektronische Differenzialsperre EDS auch die Isofix-Halteösen zur Befestigung von 2 Kindersitzen auf der Rücksitzbank und eine Klimaanlage. Neben der Grundausstattung Trendline gab es auch noch die Ausstattungspakete Comfortline, Sportline und Highline, welche eine noch umfangreichere Serienausstattung mitbrachten.

Auf MOTOR-TALK.de kannst du mit anderen Nutzern in Kontakt treten und Hilfe bei all deinen Fragen oder Problemen rund ums Auto finden. Tausche dich in unseren Foren mit anderen Nutzern aus oder starte deinen eigenen Blog und teile deine Erfahrungen mit der Community.