• Online: 3.637

03.07.2013 22:49    |    dodo32    |    Kommentare (6.639)    |   Stichworte: Golf, VW

Schrauben!Schrauben!

Hallo Zusammen!

 

Nach telefonischer Rücksprache mit einem MT-User entstand die Idee, einen Technikstammtisch ins Leben zu rufen. Hintergrund ist die die von mir vorgenommene Schließung des "Laberblogs" und dem damit verbundenen Verlust technischer Informationen rund um Motoren, Getriebe, Elektrik und Fahrwerke.

 

Dieser Artikel soll uns die Möglichkeit bieten, sich auch weiterhin über technische Details rund um den Golf 1, 2 und 3, sowie anderer Hersteller auszutauschen. Selbstverständlich sind auch Spezialisten andere Marken willkommen die Ihre Projekte vorstellen, oder generelle technische Details erfragen möchten.

 

Natürlich sollen auch die Themen Gemischaufbereitung, Elektronik, Elektrik, Spezialwerkzeuge und Motorsport Gegenstand der Diskussion sein.

 

Ihr baut gerade ein Auto auf und kommt in irgendeinem Punkt nicht weiter? Hier, seit Ihr richtig! Ambitionierte Hobbyschrauber teilen gerne Ihr Wissen und helfen online hier im Blog mit Rat und Tat.

Wir wollen voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und uns nicht aus der Anonymität heraus profilieren.

 

Natürlich darf auch das zwischenmenschliche nicht auf der Strecke bleiben. Der Fokus sollte allerdings auf Dingen liegen, die man geschaffen hat und es ist ausdrücklich erwünscht, diese zu teilen. Bilder und Berichte über das was Ihr gerade schraubt, sollen eine sachliche und fachliche Debatte ins Leben rufen.

 

Na dann, Feuer frei!

 

-dodo-


14.09.2023 13:45    |    heizerbirne

Kurze Frage zur Pinbelegung der TFSI Spulen:

 

Pin 1: 12V Plus Versorgung über Relais Klemme 15

 

Pin 2: Sensor Ground

 

Pin 3: Signal vom MSG

 

Pin 4: Ground Motor/Karosserie

 

Pin 1 ist an der Flachen Steckerseite, Pin 4 an der Runden.

 

Richtig soweit?

 

Ich habe auch mal ein Foto der Drosselklappe gepostet. Eventuell kann mir jemand anhand der TN die Pinbelegung sagen?


15.09.2023 09:18    |    Anarchie-99

Zitat:

Richtig soweit?

ja

 

Zitat:

Eventuell kann mir jemand anhand der TN die Pinbelegung sagen?

Du hast Glück die Unterlagen habe ich zu der Klappe 0280.750.009

 

1.TPS 1

 

2.Sensor GND

 

3.Motor -

 

4.TPS 2

 

5.Motor +

 

6.+5V Power

15.09.2023 09:57    |    heizerbirne

Ich kann dir garnicht genug danken Anarchie

 

Vielen lieben Dank!

19.09.2023 08:43    |    heizerbirne

Nachdem ich nun alle Steckergehäuse zusammen habe, kann die Kabelei nun richtig los gehen.

 

Ich schließe an der Drosselklappe also die folgenden Kabel an:

 

Pin 1: Analog 2

Pin 2: Sensor GND

Pin 3: HBridge 1A

Pin 4: Analog 3

Pin 5: HBridge 1B

Pin 6: 5V+

 

Das TPS Kabel kommt mit an die Pedalerie und nicht an die DK, richtig?

19.09.2023 17:07    |    Anarchie-99

Drosselklappe:

 

Pin 1: Analog 2 } to Black 31 (Analog 1)

 

Pin 2: Sensor GND (OK)

 

Pin 3: HBridge 1A (OK)

 

Pin 4: Analog 3 } to Black 4 (Analog 2)

 

Pin 5: HBridge 1B (OK)

 

Pin 6: 5V+ (OK)

 

Gaspedal:

 

Pedal (APS Main) to Black 17 (Analog 3)

Pedal (APS Sub) to Black 30 (Analog 4)

 

Die anderen 4 kabel sind Masse (2x), oder Strom (2x).

 

Schau mal, hier habe ich ein Bild, ist zwar von Halltech (andere Pin belegung) aber es zeigt den Kabelanschluss als Gesamtbild.

 

https://support.haltech.com/.../...500-dbw-wiring-information-7-4-2020

 

So sollte es dann später auch bei der EMU Black aussehen natürlich mit den passenden Pin belegungen.

19.09.2023 17:47    |    heizerbirne

Danke dir

 

Jetzt hab ich analog 2 und 3 natürlich schon vorne an der DK liegen. Kann man die nicht softwareseitig mit 1 und 2 Tauschen oder sind die fix?

19.09.2023 18:33    |    Anarchie-99

Zitat:

Jetzt hab ich analog 2 und 3 natürlich schon vorne an der DK liegen. Kann man die nicht softwareseitig mit 1 und 2 Tauschen oder sind die fix?

Das kann man später softwareseitig einstellen welcher analog zu wem gehört.

19.09.2023 18:50    |    heizerbirne

Okay dann ist gut. Weil du schriebst dass Pin 1 und 4 bei mir falsch sind.

20.09.2023 10:05    |    Anarchie-99

Zitat:

Okay dann ist gut. Weil du schriebst dass Pin 1 und 4 bei mir falsch sind.

Nach der Anleitung von der EMU sind diese falsch, aber man hat ein wenig Spielraum über die Software.

Ob es später die emu so übernimmt wirst du später herausfinden. beim Sensoren check.

Ansonsten musst du halt umpinnen.

20.09.2023 10:53    |    heizerbirne

Wenn ich das richtig sehe, kann man die Analog Eingänge entsprechend wählen


20.09.2023 11:29    |    Anarchie-99

Das ist richtig man kann über die Software die Kanäle wählen.

 

Aber das Tacho Signal lässt sich auch frei auswählen, es funktioniert aber in der Realität nur AUX#4.

 

Aber das ganze ist nicht tragisch, entweder es funktioniert oder aber ein Kabel tauschen ist auch kein Hexenwerk

27.09.2023 12:54    |    heizerbirne

Welche Belegung hat denn der Kurbelwellensensor beim ABF? Dort finde ich ein gelbes, ein schwarzes und ein weißes Kabel. Das sollten ja 5v, gnd und Signal sein. Ich hätte jetzt behauptet schwarz ist gnd, gelb ist 5v und weiß ist das Signal.

29.09.2023 11:58    |    Anarchie-99

Ja.

 

Pin 1 +12v

Pin 2 Signal

Pin 3 Masse an ECU

29.09.2023 19:03    |    heizerbirne

12v plus? Dachte der bekommt als sensor 5v+?

30.09.2023 13:47    |    Anarchie-99

Zitat:

12v plus? Dachte der bekommt als sensor 5v+?

VW Hallgeber arbeiten ab Werk mit 12v.

 

Siehe auch hier bei Hella.

 

https://www.rexbo.de/hella/kurbelwellensensor-6pu009163761

 

Kabellänge [mm]: 565

Anzahl der Befestigungsbohrungen: 1

Spannung [V]: 12

Sensorart: Hallsensor

Ergänzungsartikel / Ergänzende Info: mit Dichtung

Anzahl der Steckkontakte: 3

 

SEAT TOLEDO I (1L) 2.0 i 16V 11.1993 - 03.1999 110KW/150PS ABF

30.09.2023 14:20    |    heizerbirne

Alles klärchen :D

30.09.2023 14:50    |    Anarchie-99

:D:D

03.10.2023 19:00    |    heizerbirne

Habe den freien Tag gut genutzt und fleißig verkabelt. Ist jetzt auch alles am Motor dran soweit.

 

Stehe nur gerade etwas auf dem Schlauch. Kühlwasser- und Lufttemperatursensor bekommen 5v+ und das Kabel zum Steuergerät oder?

 

Was kommt an meine 2 poligen Klopfsensoren? Geschirmtes Kabel muss ich mir noch besorgen.

04.10.2023 12:06    |    Anarchie-99

Zitat:

Stehe nur gerade etwas auf dem Schlauch. Kühlwasser- und Lufttemperatursensor bekommen 5v+ und das Kabel zum Steuergerät oder?

Die Black hat einen "CLT IN" (Wassertemperatur) und Lufttempsensor eingang "IAT in"

 

Das 2te Kabel ist bei beiden sensoren (Wasser wie Luft) "Sensor Ground"

 

Zitat:

Was kommt an meine 2 poligen Klopfsensoren? Geschirmtes Kabel muss ich mir noch besorgen.

Ist bei der Black auch fest.

-Knocksensor in 1

-Knocksensor in 2

 

Das 2te Kabel kommt auf Sensorground

04.10.2023 12:25    |    heizerbirne

Alles klar. Danke :)

05.10.2023 14:32    |    heizerbirne

Ich habe mir jetzt bei Conrad 4m geschirmtes, hitzebeständiges und ölbeständiges, zweiadriges Kabel gekauft. Satte 50 Euro weg. Aber so ist das nunmal bei so einem Projekt.

 

Jetzt habe ich noch ein Problem mit dem Temperatursensor. Ich habe die Wahl zwischen einem 2 poligen und einem 4 poligen. Da ich eine Climatronic mit in den Golf baue, brauche ich den 4 poligen so oder so. Die Frage ist nun, ob ich nur diesen nehme oder für die EMU den zweipoligen. Wofür sind denn die anderen 2 Pole des 4 poligen?

05.10.2023 17:26    |    dodo32

Was für ein Steuergerät wäre für Jenvey IDF / DCOE Klappenteile verwendbar?

05.10.2023 18:07    |    Anarchie-99

Zitat:

Wofür sind denn die anderen 2 Pole des 4 poligen?

Früher (Golf 2-3 90ps Monojet/motronic )

 

2Pole für das Steuergerät

2pole für die Kühlmittelanzeige (Tacho)

 

Diese 4-poligen Temperatur Sensoren werden bei der Emu nicht mehr genutzt. Das EMU Steuergerät hat einen "Wählbaren" Ausgang für das Kombiinstrument.

 

Früher gab es auch noch einen Thermostatschalter, der 2 stufig den Kühlerlüfter ansteuerte. Heutzutage steuert das EMU Steuergerät die Lüfter und auch ihre Drehzahl.

Über das menü Motorschutz kann bei zu hohen und zu niedrigen Temperaturen die Motordrehzahl begrenzt werden. Kalt den Motor zu hoch drehen ist so nicht möglich.

 

Zitat:

Was für ein Steuergerät wäre für Jenvey IDF / DCOE Klappenteile verwendbar?

Hm für den e21 Alpina? :D

 

MAXX ecu oder die ecumaster EMU Reihe können Alpha N wie auch MAP abhängig einspritzen.

Maxx wie auch ECU Master sind wohl die meisten genutzten Steuergeräte derzeit.

18.10.2023 20:47    |    heizerbirne

Es geht Kabeltechnisch so langsam dem Ende entgegen.

 

Es ist doch bestimmt für Launch Control etc gut einen Kupplungspedalschalter zu haben? Muss ich den auf einen Switch anschluss legen?

18.10.2023 21:24    |    Anarchie-99

Zitat:

Es ist doch bestimmt für Launch Control etc gut einen Kupplungspedalschalter zu haben?

Da gibt es viele möglichkeiten, Lenkrad, schaltknüppel, mittelkonsole schalter ect.

 

Zitat:

Muss ich den auf einen Switch anschluss legen?

ja in der Software ein Eingang auswählen und da kommt dann per Schalter "Masse" drauf.

19.10.2023 07:05    |    heizerbirne

Super danke

 

Ich denke wenn ich mich das nächste Mal melde, bin ich schon an der Software :)

31.10.2023 19:46    |    heizerbirne

Jetzt fehlt nur noch der Abgastemperatuesensor. Eines der Kabel ans Steuergerät. Was kommt auf das Andere? Masse, 12v oder 5v?

01.11.2023 19:02    |    Anarchie-99

Wenn es ein Abgastemperatursensor Type K ist:

 

-Sensorground

-und bei der Black gibt es den Eingang für 2 Temperatursensoren EGT in #1 und EGT in #2

01.11.2023 19:56    |    heizerbirne

Ist Typ K

Okay danke dir. Ich werde den Senslr auf EGT1 legen. Ich habe nur den einen.

 

Dankeschön :)

01.11.2023 19:59    |    Anarchie-99

Alles Klar :)

07.11.2023 07:17    |    heizerbirne

Die Verkabelung ist abgeschlossen. Am Wochenende folgt der elektrische Funktionstest :D

 

Wozu genau ist das Emu USB to Can Teil? Kann ich damit auf das Steuergerät schreiben?

07.11.2023 10:09    |    Anarchie-99

Das USB to can ist für das Emu steuergerät "Classic".

 

Das "Classic" war das erste Steuergerät von Ecumaster.

 

Das classic ist als Einsteiger Steuergerät gedacht und hatte lange zeit und auch heute noch das beste Preis-leistungsverhältnis.

Für rund 760euro bietet es soviel wie andere freie Steuergeräte die das doppelte kosten.

 

Das Classic hat allerdings einige Funktionen nicht was die Große EMU Black "ab werk" mitbringt.

 

-Elektrisches Gaspedal

-Can bus

 

Man kann aber die Classic mittels "Zusatzmodule" aufrüsten.

Dazu gehört auch das USB to Can Modul.

 

Die classic wird damit Can Bus fähig

07.11.2023 10:51    |    heizerbirne

Also ist das USB to CAN Modul bei Emu Black sinnlos?

07.11.2023 12:41    |    Anarchie-99

Zitat:

Also ist das USB to CAN Modul bei Emu Black sinnlos?

Mom ich suche dir das ganze mal raus.

 

Edit:

Man, man jetzt habe ich mit den Ganzen Modulen echt ein Bock geschossen. :D:D :rolleyes:

 

Also alles zurück, mein Fehler, ich habe das "Can Module" mit "USB TO Can" verwechselt.

 

Also das Can Modul für die Classic ist das hier:

 

https://www.don-octane.de/Can-Bus-module.html

 

Das USB TO Can was du meinst ist allerdings das hier:

 

https://www.don-octane.de/usb-too-can.html

 

Das USB to Can ist dazu da um auf das Canbus zuzugreifen, eine PMU anzusteuern oder auch das Dashboard.

 

Die "USB to Can" Ist also nutzbar für die EMU Black, aber nicht das "Can Module"

30.11.2023 11:47    |    dodo32

Hallo Zusammen,

 

wir haben seit August einen BMW E 39 mit M 54 Motor. (2,2 Liter) Der Gedanke einer elektrischen Motorvorwärmung beschäftigt mich schon länger. Defa bietet bekanntlich etwas passendes an: https://www.carandcamp.com/.../motorvorwaermung

 

Die Leistung liegt bei 400 Watt, das Teil wird an den Block geschraubt. Montage wäre also kein Problem. Die Frage wäre, hat jemand Erfahrung mit so etwas? 400 Watt sind ja nicht die Welt. Wie lange dauert es um bei Null Grad auf welche Temperatur X zu kommen?

30.11.2023 17:05    |    wellental

Servus!

Des kannst ausrechnen.

1W=1J/s

1cal=4J

1cal macht 1g Wasser um 1° wärmer

400W=400J/s=100cal/s

400W machen also in einer Sekunde 100g Wasser um 1° wärmer

Nehmen wir mal 4l Kühlflüssigkeit (Wasser!), was bei 0° ca. 4000g entspricht. 4000/100=40. Also machen Deine 400W das Kühlwasser (Pumpe vorausgesetzt! Rein mit Konvektion gehts deutlich langsamer) in 40s um 1° wärmer. wenn Du gern angenehme 20°C hättest, brauchts also 40*20=800s, also ca. 13min.

Ja, grob abgeschätzt, aber die Größenordnung sollte hinkommen.

 

Edit: Hier findest alle Infos:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalorie

https://de.wikipedia.org/wiki/Watt_(Einheit)

30.11.2023 17:12    |    wellental

(Und, ja ich weiß, Wirkungsgrad, Kurve nicht linear, Kühlflüssigkeit enthält nicht nur Wasser etc.)

Nimm die Zeit mal 2, dann bist auf der sicheren Seite (bauchgefühlsmäßig)

30.11.2023 17:25    |    sony8v

Bau besser eine standheizung eim

30.11.2023 17:59    |    Anarchie-99

@dodo

 

Schau mal auf ebay, da bekommt man gebrauchte Standheizungen für wenig Geld hinterher geworfen. Benzin oder Diesel.

 

Der Kabelbaum und der Halter für die Heizung bekommt man universell oder passend für e39 nachzukaufen.

 

Hier ist das bediengerät sogar dabei und laut Verkäufer funktioniert die Heizung(benzin).

 

https://www.ebay.de/itm/364362502394?...

 

Die BW50 hat einen eigenen Tank und wird über die Benzinrücklaufleitung gespeist. Neuere Modelle haben eine eigene Pumpe für den Tank.

 

Alles Wissenswerte über die BW50

 

https://www.manualslib.de/manual/331894/Webasto-Thermo-Top.html#manual

30.11.2023 20:44    |    Anarchie-99

Was ich da noch feines gefunden habe für den E39 m54. :D:D

Standheizung Einbauanleitung allerdings schon das neue Modell mit Dosierpumpe, aber der Schaltplan für die Ansteuerung bedienteil ist dabei

 

https://etk.club/eba_docs/4056de.pdf

Deine Antwort auf "Technikstammtisch! Motoren, Getriebe, Elektronik, Teilenummern..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo

dodo32 dodo32

Meister Lappi


 

Drüberflieger

  • anonym
  • dodo32
  • Dual-Sport
  • Citami
  • magicmarkusf
  • GolfIIGTI
  • mr_vollgas
  • Ips
  • Lipton12
  • markus_golf

Mitwisser (168)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...