• Online: 3.274

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

24.02.2013 20:48    |    dodo32    |    Kommentare (56)    |   Stichworte: Gillet Krümmer, Renngolf, Webervergaser

VerbreiterungVerbreiterungHallo Zusammen!

 

Es ist wieder einmal an der Zeit, einen Zwischenstand zu vermelden. Dieses Jahr etwas früher, denn das erste Rennen ist in knapp 50 Tagen und bis dahin muss alles fertig sein. Vergangenen Freitag reiste sony erneut an um Motor, Getriebe und Stabilisatoren einzubauen. Aber schön der Reihe nach....

 

 

 

 

 

VerbreiterungVerbreiterungIch hatte mir vorgenommen Haube und Kotflügel durch GFK zu ersetzen. Sony hatte im Herbst 2012 einen Satz Lexmaul Verbreiterungen mit im Gepäck und die konnte ich gut gebrauchen, denn GFK lässt sich bekanntlich schlecht ziehen. Die Anpassungsarbeiten gestalteten sich als echte Fleißarbeit! Der vordere Stoßfänger musste an die Verbreiterungen angepasst werden und dann stand noch die Frage im Raum, wie verbindet man Spoiler, Verbreiterungen, Frontblech und Kotflügel?

 

 

 

 

Gruppe AGruppe AAls alles angepasst und die Befestigungspunkte gewählt waren, konnte es mit der Motorhaube weiter gehen. Letztere war relativ günstig also musste im Bereich in dem sich normalerweise die Lüftungsschlitze befinden, nachgearbeitet bzw. gespachtelt werden. Auch das anpassen und festlegen der Aufnahmepunkte für die Haubenhalter war eine kleine Herausforderung. Es soll ja trotz Rennauto alles halbwegs passabel aussehen. Aus Carbonwinkeln wurden noch 3 Auflagen gebastelt, so dass die Haube im hinteren Bereich nicht durchängen kann.

 

 

 

LüfterLüfterZwischenzeitlich war auch die Schrick Aluölwanne eingetroffen. Hintergrund dieser Anschaffung war nicht die Tatsache dass ich zwingend mein Geld loswerden muss, sondern diese bekloppte Stahlwanne war einfach nicht dicht zu bekommen. Die Aluwanne hat breite und vor allem plane Auflageflächen, also hoffe ich dass jetzt endgültig Ruhe ist. Die Montage gestaltete sich eher unspektakulär also habe ich auf Bilder verzichtet. Wie ein Schrickwanne aussieht wissen die meisten ja.

 

 

 

LüfterLüfterDer originale Heizungskasten war mir schon längere Zeit ein Dorn im Auge. Erstens wiegt das anständig und zweitens wird die Luft praktisch aus dem Motorraum angesaugt denn die Spritzwand wurde ja vor einiger Zeit aufgrund der Vergaser ausgeschnitten. Im Falle eines Brandes, würde man also den Rauch bzw. das Feuer in den Innenraum hineinsaugen - nicht gut. Ich habe eine kleine Ewigkeit überlegt, wie man ein neues Gebläse schaffen könnte. Der entscheidende Tipp kam wie so oft von einem Forenkollegen: Anarchie99 schlug einen Heckscheibenlüfter vom BMW E36 Cabrio vor.

 

 

ZEZEDie Besonderheit an diesem Lüfter ist die integrierte Heizung. Also bei Ebay gestöbert, Lüfter gefunden: gekauft. Der Lüfter kam und wurde freilich umgehend getestet mit negativem Ergebnis: Heizspirale defekt. Da an eine Reparatur nicht zu denken war musste eine andere Lösung erarbeitet werden. Ich hatte kurze Zeit vorher einen dieser billigen Heizer für den Zigarettenanzünder gekauft. Der hat doch auch ein Heizelement..., hab ich mir gedacht. Also rasch zerlegt und in mühevoller Arbeit in den BMW Lüfter integriert. Bischen Sekundenkleber, bischen Füllpulver und fertig war die Laube.

 

 

neue Schalterneue SchalterDas ganze wurde dann an die originale Aufnahme angepasst, die die Luft zu den Schlitzen im Armaturenbrett leitet. Die Förderleistung ist in etwa mit Stufe 1 des originalen Gebläses zu vergleichen. Dennoch wurde noch ein großer Computerlüfter oben in das Armaturenbrett bündig eingelassen. Sicher, ist sicher. Um ein beschlagen sicher zu vermeiden, habe ich zusätlich noch von Sonax ein Spray gekauft. Dieses wird aufgesprüht und auspoliert. Also ähnlich wie Rain-ex, nur von innen.

 

 

kabelbaum-neu-004kabelbaum-neu-004Zum Einbau musste freilich das Armaturenbrett raus und was sieht man dann? Richtig, den Kabelbaum. Dieses Gewurstel ist mir schon längere Zeit ein Dorn im Auge also habe ich kurzerhand beschlossen, mir einen eigenen Kabelbaum mit eigener ZE zu bauen. Der Aufwand war beträchtlich zumal ich auf Warnblinker und Abblendlicht nicht verzichten wollte. Ich erspare Euch die Details, seht Euch einfach die Bilder an. Mir gefällt das Ergebnis recht gut denn es ist wesentlich übersichtlicher und auf das wesentliche zurück geschnitten. Wenn man sich den Berg Kabel auf den Bildern ansieht weis man, was ich meine.

 

 

LenkungLenkungDes Dramas dritter Akt war meine Einbildung, den 4-2-1 Krümmer durch einen 4-1 zu ersetzen. Bei Ebay war ausser den sündhaft teuren Tezet nichts aufzutreiben also habe ich einen Ashley bestellt. Und was soll ich sagen..., das Ding ist einfach Scheiße. Passt nicht richtig, zu dünne Rohre und vor allem habe ich relativ schnell festgestellt, dass der Abgang zu weit nach oben steht. Unter "relativ schnell" ist zu verstehen, dass ich eine Hälfte eines Kompensators habe anschweißen lassen und dann habe ich das Unheil bemerkt.

 

 

VerschlussVerschlussLange Rede: ich bin durch Zufall an einen nagelneuen Gillet Krümmer gekommen! Leute, das Ding ist geil. Passte saugend auf die Stehbolzen. Vorher musste freilich noch gewickelt werden. Das habe ich dieses mal mit befeuchtetem Band gemacht und das funktioniert wesentlich besser als trocken wickeln. Für die Rohre habe ich im oberen Bereich auf ein Band von "Cool it" zurück gegriffen. Teuer, aber qualitativ sehr hochwertig!

 

 

 

 

Kabelbaum altKabelbaum altDann war da noch das bekannte Problem der Montage. Um den alten Krümmer auszubauen, habe ich satte 2 Stunden gebraucht. Ich musste einen Schraubendreher auf 2 Stehbolzen schweißen um den Krümmer herunter zu bekommen. Also was tun? Ich habe mir spezielle Muttern mit Innenvielzahn besorgt und einen passenden Steckschlüssel. Letzteren habe ich mit der Flex und einer 40er Fächerscheibe seiner Ecken beraubt. Bischen noch am Saugrohr abgenommen und siehe da...: ich kam axial gerade so vorbei. Ich bin wirklich ausserordentlich froh, dass sich das so hat lösen lassen denn 2 Stunden um einen Krümmer eines Golf 2 zu demontieren ist schon mehr als grenzwertig...

 

 

 

Haube und Kotflügel lackiertHaube und Kotflügel lackiertIm laufe der vergangenen Woche habe ich noch rasch 2 Hitzebleche angefertigt die leicht schräg montiert sind, so dass eventuell austretender Kraftstoff abfließen kann und nicht sofort auf den Krümmer läuft. Klar, wenn ein Schwimmer hängen bleibt kann es auch vorne herauskommen aber für's erste ist das eine kleine weitere Verbesserung. Ich denke auch, dass die Bleche gerade beim warten im Vorstart ein übermäßiges aufheizen der Vergaser verringern sollten. Wo wir gerade bei den Vergasern sind..., ich habe die 36er Hauptlufttrichter gegen 37er getauscht und längere Ansaugtrompeten montiert. Diese kann ich verwenden, weil ich diese Saison ohne Luftfilter fahren werde.

 

 

Gillet FächerGillet FächerAm Freitag kam also sony8V angereist und wir haben angefangen alles wieder zusammen zu setzen. Zuerst montierte sony mein neues Lenkgetriebe mit kürzerer Übersetzung. Das heist zwar höhere Lenkkräfte, dafür werde ich mit hoher Warscheinlichkeit aber auch nicht mehr am Lenkrad umgreifen müssen. Das war in Monza schon grenzwertig, vor allem weil ich damit nicht gerechnet hatte.

 

 

 

 

Gillet FächerGillet FächerIch hatte zwar einen G60 Stabi besorgt gehabt, aber da mir das Teil nicht wirklich gefallen hat, habe ich mir einen Stabisatz von H+R gekauft. Der vordere hat 23mm Durchmesser und der hintere 25mm. Zum Einbau musste die Vorderachse abgesenkt werden. Wir hatten Glück: keine Schrauben abgerissen! Man muss sich stets vor Augen halten wie alt das Auto ist und man weis eben nicht, wie lange die Schrauben nicht mehr geöffnet wurden. Dann konnten wir endlich den neuen Stabi einbauen. Ganz einfach war es nicht, aber mit ein bischen tüfteln gelang es uns dann doch das ganze ohne größeren Stress einzubauen.

 

 

Bleche VergaserBleche VergaserAm Samstag war dann Motor und Getriebe drann. Es ist im übrigen ein AUG geworden mit Peloquin Sperre. Bilder habe ich keine, denn dazu hätte ich das neue Getriebe zerlegen müssen. Eine neue Kupplung habe ich auch besorgt. Nach langem hin und her habe ich mich für eine Helix entschieden mit Dämpfung. Das Belagmaterial soll irgend etwas zwischen einem reinen Sinterbelag und organisch sein. Ist mir auch egal: Hauptsache sie löst sich nicht wie die Sachs in Rauch auf. :D

 

 

Helix KupplungHelix KupplungDann blieben noch Auspuff und Stabi hinten. Auch diese beiden Teile bereiteten keine größeren Schwierigkeiten. Insbesondere der Auspuff ist ein Traum! Passte perfekt, keinerlei Nacharbeit notwändig. Da der Krümmer auch von hoher Qualität ist und kerzengerade in den Mitteltunnel ragt, klappert nichts, scheppert nichts - schon fast langweilig. Aber besser so, als ewig herumdoktern bis es passt.

 

 

 

LenkungLenkungSo, das war es erst einmal. Sobald der Rest fertig ist und der Motor läuft, geht es noch einmal auf den Prüfstand. Achse muss auch noch vermessen werden und dann sollte eigentlich alles passen. Der nächste Bericht ist dann dem fertigen Ergebnis gewidmet.

 

Abschließend gilt mein Dank wie immer sony, der mich stets mit Rat und Tat unterstützt!

 

Beste Grüße

 

 

 

Stabilisator H+RStabilisator H+RStabiStabiGillet FächerGillet FächerGillet FächerGillet FächerVerbreiterungVerbreiterungZEZEGrundierte TeileGrundierte TeileGillet FächerGillet Fächerdefekte Heizspiraledefekte HeizspiraleGillet FächerGillet FächerGFK HaubeGFK HaubeGillet FächerGillet FächerFrontblecheFrontblecheMotorständerMotorständerHeizluefterHeizluefterVerbreiterungVerbreiterungFächer GilletFächer GilletvornevorneGillet FächerGillet FächerGillet FächerGillet FächerKabelbaumKabelbaumVerbreiterungVerbreiterungkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumHartmann und PowersprintHartmann und PowersprintGillet FächerGillet FächerkabelbaumkabelbaumGillet FächerGillet Fächerkabelbaum altkabelbaum altkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumkabelbaumAshley und GilletAshley und GilletluefterluefterluefterluefterLüfterLüfterLüfterLüfterKleber und FüllpulverKleber und FüllpulverLüfterLüfterLenkungLenkungVorderachseVorderachseVergaser BlecheVergaser Blechei02658i02658Gruppe AGruppe AGillet FächerGillet FächerGillet FächerGillet FächerKanäleKanäleLüfterLüfterKanäleKanäleKanäleKanäleGillet FächerGillet FächerRindviecher :-DRindviecher :-D


24.02.2013 21:02    |    sony8v

servus dodo

 

es hat mir wie immer sehr viel spass gemacht an deinen renner zu schrauben und hoffe das wieder was dazugelernt hast ;)

 

bild rindviecher :eek::cool:

 

gruß sony8v


24.02.2013 21:06    |    dodo32

Zitat:

es hat mir wie immer sehr viel spass gemacht an deinen renner zu schrauben

:) mir auch!

 

Zitat:

und huffe das wieder was dazugelernt hast ;)

wie immer ;). Heute habe ich im übrigen festgestellt, dass wir etwas vergessen haben. Den Getriebehalter der auf das hintere Lager geht. Der war noch am alten Getriebe fest. Man konnte von Glück reden dass ich den reinbekommen habe :eek:. Der 17er Schlüssel ging gerade so an der Karosserie vorbei. :eek: Gemerkt habe ich es, als ich das Massekabel festschrauben wollte. Mir kam das zwar die ganze Zeit irgendwie "leer" vor an der Stelle aber draufgekommen bin ich auch nicht...

 

Zitat:

bild rindviecher

:D:D:D:D das Dreamteam :cool:


24.02.2013 21:10    |    Provaider

Sehr gut, es geht voran ;)


24.02.2013 21:15    |    sony8v

Zitat:

Den Getriebehalter der auf das hintere Lager geht

ahhh der hat gefehlt ist mir auch komisch vorgekommen der platz da vorne :eek:


24.02.2013 21:21    |    nosdriver

Servus,

 

ich bin immer wieder begeistert wenn ich Blogs über deinen Rennwagen lese.

Bin gespannt auf weitere Berichte aus der kommenden Saison...

Wünsch auf jeden Fall eine knitterfreie und erfolgreiche Saison,

auf der Jagd nach den goldenen Ananas oder sonstwas :D :D

 

Grüsse


24.02.2013 21:32    |    dodo32

Zitat:

ich bin immer wieder begeistert wenn ich Blogs über deinen Rennwagen lese.

Das freut mich sehr, denn die Anzahl derer die das wirklich interessiert ist freilich gering. :):)

 

Zitat:

Wünsch auf jeden Fall eine knitterfreie und erfolgreiche Saison,

Danke!

 

Zitat:

auf der Jagd nach den goldenen Ananas oder sonstwas :D :D

:D:D in der Tat! Ich betreibe maximalen Aufwand und habe minimalen Nutzen davon :D:D. Aber es macht Spass, und das ist die Hauptsache :)


24.02.2013 21:41    |    nosdriver

Büdde :)

 

So siehts aus: Spass muss es machen :D

Wie gesagt,bin gespannt was es so zu lesen geben wird...

Grüsse


24.02.2013 22:42    |    CaptainFuture01

Du solltest isolierte Winkelkabelschuhe verwenden.....

 

Das hier gibt beim ersten einschalten einen fetten Kurzschluß: Klick

 

 

Greetz

 

Cap


24.02.2013 22:47    |    anntike

das sieht beeindruckend aus, ich bin sehr gespannt auf den nächsten eintrag.


24.02.2013 22:55    |    dodo32

Zitat:

Du solltest isolierte Winkelkabelschuhe verwenden.....

 

Das hier gibt beim ersten einschalten einen fetten Kurzschluß:

Ich freue mich über diesen Beitrag weil da jemand gut aufgepasst hat ;). Das Pic ist in der "Entwicklungsphase" entstanden und der Kabelschuh wurde freilich isoliert. Das war in der Tat ein Riesenproblem weil ich mir gleich gedacht habe dass das zwar kurzzeitig gut geht, aber auf längere Sicht sicher nicht. Nochmal: freut mich, denn dann hat sich die Mühe gelohnt den Artikel zu schreiben weil es offensichtlich doch Leute gibt die sich das genau ansehen :)


24.02.2013 23:03    |    oneedition

Hi..:eek:..so viele Bilder...interessant finde ich auch den Entwicklungsstatus deiner Garage..wird immer enger...warum zeigt der rote Pfeil auf sonys .......:confused::D


24.02.2013 23:10    |    dodo32

Zitat:

Hi..:eek:..so viele Bilder...

das ist in der Tat ein Problem..., ich hab noch mehr :D

 

Zitat:

interessant finde ich auch den Entwicklungsstatus deiner Garage..wird immer enger.

Der "Status" ändert sich fortwährend. Bist halt immer am aus- oder umräumen. Je nach dem, was gerade anliegt. :( Treppe hoch Treppe runter und so...

 

Zitat:

..warum zeigt der rote Pfeil auf sonys .......:confused:

:D loooooooooool, noch einer der gut aufgepasst hat. Allerdings ist mir DAS bislang nicht aufgefallen. :D


24.02.2013 23:18    |    oneedition

..die Idee mit einem PTC-Widerstand aus einem Zubehör-Heizlüfter hatte ich vor Jahren auch mal..eher war ich zu faul ,Scheiben zu kratzen ;) ..jedenfalls das Heizelement von unten in den Luftkanal eingesetzt...5 Sekunden lauwarme Luft ,dann wieder kalt :eek:..der Luftstrom des org. Gebläses hatte den Widerstand "kaltgeblasen".....:(


24.02.2013 23:24    |    dodo32

...das originale BMW Heizelement wäre sicher die beste Variante gewesen. Jedoch frisst der Teufel in der Not bekanntlich Fliegen und daher muss das erst einmal reichen. Vor allem weil das Auto nicht im Winter bewegt wird. Das mit dem "Kaltblasen" hat in dem Fall auch den Vorteil, das nichts zu brennen anfangen kann. Ich hab das Teil schon 45 Minuten laufen lassen um alle Eventualitäten erst einmal ausklammern zu können ;)


24.02.2013 23:26    |    oneedition

..ich wollte meinen Eiskratzer nur net verschleißen....:cool::D


25.02.2013 06:51    |    CaptainFuture01

@dodo32

Jaaaaa,du hattest ja wegen dem Ding bei uns im Unterforum angefragt,daher war das jetzt doch ganz interessant das fertige Endprodukt zu sehen. :D

 

Viel Spaß noch beim zähmen des wilden Kabelbaums,sieht nach viel Spaß aus! :D ;)

 

Wozu dient eigentlich der Anschluß über den Abgasrohren?Turbo?

 

 

Greetz

 

Cap


25.02.2013 07:43    |    dodo32

Zitat:

Wozu dient eigentlich der Anschluß über den Abgasrohren?Turbo?

...meinst Du die beiden Stehbolzen am Gillet? Falls ja: keine Ahnung. Ich habe diese mit der Flex entfernt..


25.02.2013 08:59    |    Goify

Hat es irgendwelche negativen Auswirkungen, dauerhaft ohne Luftfilter zu fahren?


25.02.2013 09:04    |    Weilheimer

Sehr schön habt Ihr das gemacht! Gefällt mir :D

 

Und was die Kontakte am Heizer angeht: Ist das 2x Masse? Dann wäre das mit dem Blech ja nicht tragisch.


25.02.2013 11:20    |    wellental

Sauber Burschen! Schaut nach echt guter und spassiger arbeit aus!

Und, wie war's temperatur-mässig? bei uns wars ja recht frisch am freitag...

Was hast jetz für'ne Übersetzung an der Lenkung?


25.02.2013 11:54    |    Provaider

Ohne Luftfilter fahren sollte man nur machen wenn der Motor eh nicht lange lebt. Für Serieneinsatz ist das nicht geeignet. Das erhöht den Verschleiß massiv.


25.02.2013 12:13    |    dodo32

Zitat:

Hat es irgendwelche negativen Auswirkungen, dauerhaft ohne Luftfilter zu fahren?

Im Straßenbetrieb ja. Im Rennbetrieb ist das weitestgehend egal. Ein Clubkollege hat nach 6 Jahren seinen Motor geöffnet um die Pleuellagerschalen zu tauschen. Die haben ausgesehen wie neu! Ist auch ohne Luftfilter gefahren.

Auf einer öffentlichen Straße ist die Staubentwicklung wesentlich höher, als auf der Strecke. Man denke nur an die Trecker die den Schmutz auf die Straße tragen. Da fährt man schon ab und zu durch eine Staubwolke :(

 

Zitat:

Und, wie war's temperatur-mässig? bei uns wars ja recht frisch am freitag...

Saukalt war's. :D Es ging aber, weil wir die meiste Zeit das Tor geschlossen hatten. Zum Stabi und Auspuff einbauen habe ich den Heizlüfter auf den Boden gestellt.

 

Zitat:

Was hast jetz für'ne Übersetzung an der Lenkung?

Keine Ahnung :D


25.02.2013 13:05    |    Ascender

Ohje...

 

Dodo, wenn ich mir das schon anschaue...

Bei mir steht auch eine Komplettrevision an. Zum Saisonstart schaffe ich es definitiv nicht mehr, da mir der Motor vor kurzem Hopps gegangen ist (Kolbenfresser - demnächst im Blog).

Wollte meinen Straßencruiser bei der Gelegenheit auch zum Racer umbauen, und erstmal alles rausrupfen, was unnötig ist. Des Weiteren brauche ich UNBEDINGT Heckantrieb (momentan Frontantrieb), und bin schon dabei alles mit dem TÜV abzusprechen, da auf eigener Achse angereist werden soll. Wahrscheinlich für den Berg, weil das Reglement da wesentlich offener ist, und auch ganz wichtig: Man ist alleine auf der Strecke! Habe keine Lust mir von einem Möchtegern-Schumi die Kotflügel und Schürzen zerdellen zu lassen, oder die Steine vom Kiesbett abzubekommen, wenn der Vordermann da durchpflügt.


25.02.2013 15:03    |    dodo32

Zitat:

Des Weiteren brauche ich UNBEDINGT Heckantrieb (momentan Frontantrieb), und bin schon dabei alles mit dem TÜV abzusprechen, da auf eigener Achse angereist werden soll.

Du hast doch nen A4, wenn ich richtig erinnere?


25.02.2013 15:16    |    Goify

Ascender, willst du deinen Audi auf Heckantrieb umbauen?


25.02.2013 22:58    |    dodo32

Zitat:

Ascender, willst du deinen Audi auf Heckantrieb umbauen?

offensichtlich hat er das vor. Lassen wir uns überraschen, was dabei herauskommt. Im 2er Golf Forum war letztens ein Pic eines Golf 2 mit Porsche Motor (Längseinbau) und Heckantrieb zu sehen. :eek: Leider kann man nirgends mehr über das Auto erfahren. Es gibt auch einen Golf 1 mit Porsche V8 und Heckantrieb. Der wurde einst vor vielen Monden in Kleinserie hergestellt. Der Grundgedanke ist nicht schlecht, nur die Umsetzung :o. Und vor allem muss man ja einen Vorteil davon haben der irgendwie im Verhältnis zum Aufwand steht. Den kann ich nicht so recht erkennen


25.02.2013 23:21    |    Feinstaubbomber

Servus

Einfach tolle Bilder,bin sogar etwas neidisch muß ich ich zugeben.

 

viel Spaß weiterhin mit dem Renner.

 

 

Gruß Matze


26.02.2013 08:22    |    Ascender

Ja, habe ich vor. Der Plan sieht vor ein Quattro-Schlachtfahrzeug anzukarren, den Unterboden umzuformen und die Differentiale einzubauen - und zwar so, dass nur die Hinterräder angetrieben werden. Ich brauche verstärkte Antriebswellen und ein verstärktes Mittel- und Hinterachsdiff. Weiß noch nicht genau wie ich das umsetzen werde. Mal schauen.

 

Der Nutzen? Hm... keine Ahnung. Ich habe keine Lust mehr auf Frontantrieb. Ich könnte jetzt einen BMW kaufen und den zum Tracktool umbauen, aber das will ich nicht. Da ich schon immer vor hatte den Wagen auf gesunde 300 PS zu bringen, wird die Vorderachse total überfordert damit sein.

 

Als Motor will ich wieder was leichtes vorne drin haben. 4- oder 5-Zylinder.


26.02.2013 08:25    |    dodo32

Zitat:

Da ich schon immer vor hatte den Wagen auf gesunde 300 PS zu bringen, wird die Vorderachse total überfordert damit sein.

Bist Du sicher? Ich mein, mit Slicks und Sperre sollte das eigentlich gehen. Ich dachte auch lange Zeit, das ist nix mit Frontantrieb und so aber man muss den auch erst einmal an seine Grenzen fahren. Freilich kann ich nur für mich sprechen und ich, hab es noch nicht mal ansatzweise geschafft. ;)


26.02.2013 08:31    |    Goify

Also wirst du den Motor auch ein gehöriges Stück nach hinten schieben, nehme ich an. Denn Audi baut in der Regel die Motoren vor die Vorderachse ein. Wenn du dann ausschließlich die Hinterräder antreibst, hast du ein Drift-Fahrzeug, aber kein Ringtool.

 

Trotzdem würde ich dir dringend einen E36 328 empfehlen. Lies dir mal diese Seite im ganzen durch. Sehr informativ.

 

Meine Pläne zu einem Sportwagen habe ich erst mal vertagt.


26.02.2013 08:35    |    Ascender

Ja, Frontkratzer sind nicht mehr so mein Fall, seitdem ich mal einen E36 gefahren bin. :D

Und eine Diffsperre ist ja nur ein Hilfsmittel, um den Nachteil zu kaschieren.^^

 

Ob ich mir wirklich ein ganzes Schlachtfahrzeug in die Garage hole, entscheidet sich demnächst beim TÜV, wo ich mein Projekt vorstellen möchte. Kann ja gut sein, dass die sagen ich bräuchte den Unterboden eines "richtigen" quattros. Ansonsten würde ich nur den Tank in den Innenraum verlegen, Reserveradmulde komplett abflexen und einen neuen Mitteltunnel ziehen.

 

Dann bräuchte ich nur die Diffs, Antriebswellen und das Getriebe. :D

Und das wiederrum hängt auch ein wenig vom Motor ab.^^

 

Aber ich will keine Romane schreiben. Einfach machen. Und für alles andere tut sich irgendwann eine Lösung auf.


26.02.2013 08:37    |    Ascender

@goify: Da es sich um einen leichten Motor handeln wird, ist ein verschieben des Motors nicht nötig (längseinbau).

Es kommt ja auch ein anderes Fahrwerk rein, und die ganzen Differentiale machen das schon ein wenig ausgeglichener.

 

Bei einem 6-Zylinder würde ich dir zustimmen. Obwohl ich mich dann fragen würde, wie der weiter nach hinten soll. Spritzwand in den Fußraum verlegen? :D


26.02.2013 08:44    |    dodo32

@Goify: danke für den Link! Werde ich mir heute Abend einmal in Ruhe zu Gemüte führen.

 

@Ascender: viel Erfolg! Und lass uns wissen, was dabei herauskommt


26.02.2013 09:12    |    Goify

Ascender, der Audi A4 auf Heckantrieb wäre echt Verschwendung. Die Gewichtsverteilung ist wirklich nicht gut und nach Umbau kaum besser. Selbst ein leergeräumter E36 ist nicht ganz perfekt.

Dir geht es ja nicht nur um Spaß, sondern auch um gute Zeiten auf dem Ring, da muss man schon ne gute Basis haben.


26.02.2013 11:06    |    Ascender

Mir geht es ausschließlich um den Spaß. :D

Gute Zeiten sind mir nebensächlich. Ich habe auch mit 150 PS, Automatik, eingeschalteter Klimaanlage und Frontantrieb Leute in ihren Sportwagen versägt. Wenn man damit gut driften kann, ist das doch super. ;)

Will jetzt kein permanentes Drift-Fahrzeug, aber ab und an mal... :D

 

Ich fahre sowieso nurnoch um die goldene Ananas. Vor allem mit Straßenzulassung.

Ansonsten würde ich den Motor hinter die Sitze verlegen, und die Motoraufnahmen mit vom Zellenbauer direkt in den Käfig einfügen lassen.

 

Nur die relativ dünnen Antriebswellen und Differentiale vom B5 Quattro machen mir sorgen. Aber da gibt es sicher auch eine Lösung für.


28.02.2013 09:31    |    Andi2011

Moin,

 

auch für mich als "Nicht-Bastler" immer wieder schön deine Berichte zu lesen - ich freue mich bereits wieder darauf, wenn du von den "Ausfahrten" erzählst!

 

Weiterhin "Good luck!" beim Verbessern!

 

Grüße

Andi


01.03.2013 01:55    |    dodo32

Zitat:

auch für mich als "Nicht-Bastler" immer wieder schön deine Berichte zu lesen - ich freue mich bereits wieder darauf, wenn du von den "Ausfahrten" erzählst!

:) Schön, wenn Dir der Artikel zusagt. Insbesondere weil es im Prinzip eine sehr, nennen wir es "trockene" Materie ist. Zumindest für die, die nicht selbst "basteln" - vermute ich zumindest.

Vielleicht ist es für manch' stillen Mitleser auch Ansporn, selbst Hand anzulegen.

 

Zitat:

Weiterhin "Good luck!" beim Verbessern!

Dank Dir, das kann ich brauchen denn viele Arbeiten sind Erstlingswerke und da braucht man schon ab und an auch Glück so dass man es nicht völlig versemmelt. Stichwort: hintere Kotflügle bearbeiten. Habe schon weiter gemacht und kann mal wieder ein Lied singen - 4 Stunden Arbeit - für eine Seite :o


01.03.2013 09:28    |    Ascender

Ansporn? Auf jeden Fall!

 

Ich habe keine technische Lehre gemacht, sondern bin Sesselpupser. Und auch durch solche Umbauberichte, wurde ich darin bestärkt, mein Auto umzubauen. Ich muss jedoch dazusagen, dass ich bereits Rallyes gefahren bin, und öfter mal auf der Rennstrecke anzutreffen war (Trackdays, Touristenfahrten).

 

Gestern habe ich mit dem Innenraum angefangen. Muss alles raus. :D

Hat echt spaß gemacht, auch wenn sich alles irgendwie gewehrt hat.^^

 

Momentan habe ich auch keinen richtigen Schrauberplatz, weil beim Kollegen alles voll steht. Oldies und auch Racer überwintern momentan noch.^^

Gestern Abend also, im dunkeln, in einer engen Garage, nur mit einer Taschenlampe, EINEM Schraubendreher, einem Schlüssel und einem Teppichmesser bewaffnet, habe ich einfach mal spontan losgelegt. :D

Den Dachhimmel, die Verkleidungen der Säulen, das Bedienteil des Schiebedachs, die Leseleuchten, die Handgriffe, habe ich bereits geschafft. Heute kommen die Türverkleidungen dran, und vlt. die Rückbank - und wenn ich es noch schaffe, der Beifahrersitz. Mittelkonsole wollte ich mir auch mal genauer ansehen. Achja: Batterie habe ich auch schonmal abgeklemmt. Der Wagen fährt eh nirgends mehr hin. Jedenfalls nicht aus eigener Kraft.

 

Am Weekend nehme ich mir die restlichen Verkleidungen vor, und ich schaue mal ob ich im Motorraum wenigstens ein paar Aggregate ausbauen kann. Der Luftmassenmesser war neu, den will ich retten. Hat 350 EUR gekostet. :eek:

 

 

Es macht richtig viel spaß.


01.03.2013 09:32    |    sony8v

Zitat:

Gestern habe ich mit dem Innenraum angefangen. Muss alles raus.

 

Hat echt spaß gemacht, auch wenn sich alles irgendwie gewehrt hat.^^

wenn dein audi mal so aussieht hast du es geschaft :

 

http://www.pirro.com/.../96.stw%20champion.audi.14.jpg

 

;) :D:D:D


Deine Antwort auf "Zwischenstand..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • Eos08
  • red315
  • dodo32
  • NDLimit
  • senki
  • commodoregs
  • sid 123
  • abm_70
  • der_Derk

Mitwisser (231)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...