Oldtimertreffen AC-Babenhausen 2022 : dodo's Blog
  • Online: 1.804

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

09.08.2022 19:59    |    dodo32    |    Kommentare (40)    |   Stichworte: 3er, BMW, F30

AC-BabenhausenAC-BabenhausenHallo Zusammen,

 

nach fast 3 Jahren melde ich mich mit einem Blogartikel zurück. Mir fehlte irgendwie die Muße und durch Corona zum Teil die Themen, denn auch unser Automobilclub durfte keine Veranstaltungen durchführen. Den Aufbau des 323i werde ich zwar hier vorstellen aber nicht nach und nach. Wenn er fertig ist gibt es einen Artikel. Solche Projekte in einzelnen Artikeln zu dokumentieren wäre zwar schön, aber wenn's dann nicht fertig wird....

 

 

 

 

Karlheinz WeckerleKarlheinz Weckerle

 

 

 

Dieses Jahr war es aber endlich wieder soweit! Allerdings unter anderen Vorzeichen denn unser ehemaliger Vorstand, Karlheinz „Charly“ Weckerle, ist im vergangenen Februar leider verstorben.

Er hatte die Vorstandschaft bereits aus gesundheitlichen Gründen abgegeben stand uns aber nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite. Charly war über 50 (!) Jahre Teil der Vorstandschaft des AC-Babenhausen und davon 30 Jahre erster Vorsitzender. Wir vermissen ihn sehr...:(

 

Wie üblich durften wir das Gelände von Omnibus Brandner mitsamt des angrenzenden Netto Parkplatzes nutzen. Dort habe ich meinen Omega in die hinterste Ecke gestellt, so dass der Rost nicht auf die Schmuckstücke überspringen konnte. :D Nein, ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht, aber die erste Reihe sollten andere zieren. ;) Zum Beispiel der E 30 meiner Freundin, der dieses Jahr sein H-Kennzeichen erhalten hat. :cool:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bmw-735bmw-735Kleinere Änderungen gab bei der Verpflegung, die von 2 Food Trucks übernommen wurde. Wir sind personell einfach nicht mehr so stark, um uns um alles selbst kümmern zu können. Viele Mitglieder sind selbstständig, manche verstorben und andere können aus persönlichen Gründen nicht mehr am Vereinsleben teilnehmen. Nachwuchs ist in der heutigen Zeit auch ein Problem. Letzteres betrifft sicher nicht nur uns.

 

 

 

 

 

 

 

e21-e30e21-e30Meine Mission war es, wie üblich, die Fotos für Facebook etc. in den Kasten zu bekommen. Aufgrund des nun nutzbaren Netto Parkplatzes war ich guter Hoffnung, mir beim Bilder machen leichter zu tun. Das war auf dem ursprünglichen Platz bei voller Auslastung relativ schwierig wenn man nur die Fahrzeuge ablichten wollte und nicht zusätzlich Menschentrauben, Sandalen, Handtaschen :D:D.

 

 

 

ascona-bascona-bIn diesem Jahr gab es ein anderes „Problem“, wenn man es denn als ein solches sehen möchte: ich kenne zu viele Leute. :eek::D Bei der S-Klasse hatte ich angefangen und kam nicht dazu, den Wagen auch von vorne zu erwischen. Für die ersten ca. 20 Meter Fußweg habe ich dann rund 1,5 Stunden gebraucht. Hallo hier, ein kleiner Plausch dort – ach – wir haben uns ja ewig nicht mehr gesehen – wie geht’s denn so und was macht die Kunst? War super und hat mich sehr gefreut aber gerechnet hatte ich damit nicht. Ich hatte zwar meist freies Schussfeld aber eben keine Zeit, dieses auch zu nutzen. Dafür habe ich viele interessante Gespräche geführt und das ist mir persönlich viel wert. :)

 

 

audiaudiEs war eine tolle Veranstaltung und wir freuen uns schon heute auf's nächste Jahr. Wir haben einiges gelernt und werden sicher die eine oder andere Verbesserung einfließen lassen.

 

-dodo-

 

bmwbmwcitroencitroenbmw-citroen-entebmw-citroen-entecorrado-nsucorrado-nsudiplomatdiplomatford-escortford-escorte21e21e30cabrioe30cabrioe21-m3e21-m3e30e30bmw-e38bmw-e38e30-opel-bmwe30-opel-bmwlancialanciae36e36enteentegolf-1golf-1golf1-bmw-e30golf1-bmw-e30golf1-golf-2golf1-golf-2gti-kadettgti-kadettnsunsugt-opelgt-opeli400i400mercedes-sklassemercedes-sklasseisettaisettakadettkadettkadettkadettkadett-corsa-opelkadett-corsa-opelkadett-coupekadett-coupekadett-kombikadett-kombikadett-limousinekadett-limousinemanta-audi-escortmanta-audi-escortmercedesmercedesnullzwonullzwonullzwo-fordnullzwo-fordomegaomegaopelopelopel-asconaopel-asconaopelgtopelgtopelkadettopelkadettopel-kadett-aeroopel-kadett-aeroascona-bascona-bopel-mantaopel-mantaopel-oldtimeropel-oldtimeropelrekordopelrekordpolopolos-klasses-klassew123-mercedesw123-mercedesFordFord

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

09.08.2022 21:57    |    PIPD black

Vielen Dank für den kurzweiligen Artikel und die schönen wenn auch wenigen Bilder.:D

10.08.2022 09:25    |    dodo32

Zitat:

Vielen Dank für den kurzweiligen Artikel

Keine Ursache ;)

 

Zitat:

und die schönen wenn auch wenigen Bilder.:D

:D:D nächstes mal muss ich irgendwas anders machen :D:D

10.08.2022 09:39    |    PIPD black

Nein, warum?

Es sei dir gegönnt, dich da zu verlustigen. Bist doch nicht Karla Kolumna oder der rasende Reporter. Hier erwartet keiner eine ausschweifende Dokumentation o. ä. Du hast da deinen Spaß und das hat oberste Priorität. Wenn du uns daran teilhaben läßt, umso besser. Verpflichtet solltest du dich aber nicht fühlen oder gar ein schlechtes Gewissen haben.

10.08.2022 09:43    |    Andi2011

Welcome back!:D

 

Ja das Themsa Blogartikel liegt bei mir aus diversen Gründen auch brach!

 

Hab mich jedenfalls wie sonst auch über deinen Blog gefreut, kurzweiliger Lesespass und wie immer tolle Bilder - der alte Kadett D Kombi mit dem Bambus-Überollbügel hat es mir angetan:cool:!

 

Beste Grüße

Andi

10.08.2022 11:34    |    dodo32

Zitat:

Verpflichtet solltest du dich aber nicht fühlen oder gar ein schlechtes Gewissen haben.

Natürlich nicht. ;) Die Medaille hat allerdings 2 Seiten: dieser Blog und meine Mitgliedschaft im AC-Babenhausen.

 

Der Blog ist eine Herzensangelegenheit - ich mache das einfach gerne. Meine Lebensgefährtin hat nach einem Rennen einmal zu mir gesagt, nachdem ich sagte, dass ich noch einen Artikel schreiben "muss" - dass ich gar nichts muss. Richtig - aber ich möchte es, habe ich gesagt. Die Leser haben Spaß daran, ich habe Spaß daran also mache ich es. Hintergrund ist auch dass ich der Meinung bin, wenn man Spaß am Internet hat, sollte man auch etwas einspeisen. Denn nur vom lesen vermehren sich die Informationen nicht. Nicht jeder hat die Muße das zu tun, klar, aber einer "muss" (;)) es ja machen also unter anderen ich. :) Die Herausforderung ist das alles so aufzubereiten, dass die Leser einen Mehrwert haben wenn sie schon ihre Zeit hier verbringen. Daher habe ich den Aufbau des Rennwagens und des 323i hier nicht Schritt für Schritt dokumentiert weil in beiden Fällen nicht sicher war, ob sie fertig werden. Nun da der 323 fast fertig ist, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Artikel geben. Beim Rennauto bin ich mir nicht sicher. Steht seit 4 Jahren fahrbereit herum und hat noch keine Strecke gesehen....

 

Die Mitgliedschaft im AC-Babenhausen ist eine andere Sache. Wie bereits oben erwähnt haben wir enorme Probleme Nachwuchs zu finden. Und so ein Treffen will organisiert sein. Ich übernehme "traditionell" die Funktion des "rasenden Reporters", wie Du so schön formuliert hast. Dieses mal war es allerdings etwas anders da viele Leute die ich eingeladen hatte, dieser Einladung gefolgt sind. Ironischerweise ist auf den Bildern nur 1 Fahrzeug der von mir geladenen zu sehen. Das ist schade und darauf möchte ich mich nächstes mal besser vorbereiten. Zum einen natürlich um meinem eigenen Anspruch an Fotos und Artikel gerecht zu werden und zum anderen möchte ich mich natürlich auch mit den Leuten unterhalten. :)

 

Würdest Du dich zum Beispiel ankündigen wäre mein Vorschlag: machen wir 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen. Dann ist das gröbste vorbei und ich kann mir ausführlich Zeit nehmen. :) Was bei uns beiden auch sicher notwendig wäre wenn ich sehe, wie wir uns hier schon verquatscht haben :D:D

 

Eine Anmerkung noch zum Club. Wir hatten nach Charlys Ankündigung nicht weiter machen zu können ein Problem: keiner konnte die Nachfolge antreten. Sei es aus beruflichen oder Altersgründen. Da hängt schon einiges hinten dran und dafür braucht man einfach Zeit. Meine Freundin hat sich dann bereit erklärt, den Job zu übernehmen. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir es irgendwie schaffen, den Club am Leben zu halten.

10.08.2022 11:37    |    dodo32

Zitat:

Welcome back!:D

Danke :D

 

Zitat:

Ja das Themsa Blogartikel liegt bei mir aus diversen Gründen auch brach!

Kann ich nachvollziehen. Man braucht Muße, Zeit und Themen. Das ist nicht so einfach wie es vielleicht für manch einen aussieht, wenn es fertig ist.

 

Zitat:

Hab mich jedenfalls wie sonst auch über deinen Blog gefreut, kurzweiliger Lesespass und wie immer tolle Bilder

:) dann habe ich mein Ziel erreicht :)

 

Zitat:

der alte Kadett D Kombi mit dem Bambus-Überollbügel hat es mir angetan:cool:!

Respekt dass Dir das aufgefallen ist. :D Ja, der war eines der Highlights. Ich hatte schon ewig keinen mehr gesehen...

10.08.2022 11:37    |    PIPD black

Ich wünsche euch nur das Beste:)

Hoffentlich findet sich auch noch der Nachwuchs ein.

 

Edit: Hatte der Kadett nicht auch schon einen Auftritt hier bei MT in den Blogs oder verwechsel ich da gerade etwas......irgendwie ist mir so.....da gabs mal eine Dokumentation zur Restauration/Aufbereitung von Achsen u. ä.....

 

Edit2: Gefunden: https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/189110/opel-kadett-d

Ist wohl aber nicht der gleiche oder?

 

Edit3: Kadett und Kombi......echt jetzt?

10.08.2022 11:59    |    dodo32

Zitat:

Ich wünsche euch nur das Beste:)

 

Hoffentlich findet sich auch noch der Nachwuchs ein.

Danke :):):)

 

Zitat:

Edit: Hatte der Kadett nicht auch schon einen Auftritt hier bei MT in den Blogs oder verwechsel ich da gerade etwas......irgendwie ist mir so.....da gabs mal eine Dokumentation zur Restauration/Aufbereitung von Achsen u. ä.....

 

Edit2: Gefunden: https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/189110/opel-kadett-d

 

Ist wohl aber nicht der gleiche oder?

 

Edit3: Kadett und Kombi......echt jetzt?

Gute Frage, mir kam das Auto auch bekannt vor. Es könnte gut sein, dass der schon einmal auf unserem Treffen war und ich mich deshalb meine zu erinnern. Man könnte mal hier im Blog die alten Artikel durchsehen ob er dort irgendwo schon zu sehen ist.

 

Ob das der hier von MT ist - keine Ahnung. Müsste man den User mal anschreiben.

 

Und ja, die gab es auch als Kombi. Denen ist es allerdings ähnlich ergangen wie den Omegas: zu Tode geritten und verrostet. Ich hatte mal eine Limo. Im Winter konnte man dem beim rosten zusehen. Ernsthaft. Deswegen sind die Preise für GT/Es auch mittlerweile so hoch. Es gibt einfach kaum welche.

10.08.2022 12:11    |    PIPD black

Na klar gab's die als Kombis....sieht man doch. Aber die hießen nicht so.:p

Solltest du doch vom Omega am besten wissen.:cool:

 

Caravan, Variant, Touring, Tourist, Universal,.....Kombi war den Herstellern doch viel zu schnöde.;)

10.08.2022 12:14    |    Dynamix

Das Vereinsthema kenne ich. Hab das jetzt auch 7 Jahre lang mitgemacht. Muss aber auch gestehen das ich das nicht sonderlich vermisse, aber da hängt auch viel von der Chemie innerhalb des Vereins ab. Ich hatte mich da auch mal im inneren Kreis engagiert, war dann aber doch froh das ich den Posten wieder abgegeben habe. Da überwog am Ende der Stress und nicht das gute Gefühl sich zu engagieren.

 

Das Nachwuchsproblem haben viele Vereine. Sei es weil das Thema die Jüngeren nicht anspricht oder aber auch weil die Jungen von der Vereinsmeierei bzw. der herablassenden Art der "alten Hasen" einfach abschreckt wird. Ich hab das schon bei einigen Vereinen gesehen und wenn da jeder Neuling wie ein dusseliger Bittsteller behandelt wird der sich gefälligst komplett selbst in das Thema einzuarbeiten hat und sich zu allem Überfluss über Jahre "hochdienen" soll, dann wundert mich nicht das viele darauf keinen Bock haben. So ging es mir als ich mich mal für einen Firebird interessiert habe. Das arrogante Gehabe der Eigner hat mir da gereicht, aber die beschweren sich dann auch das keiner mehr nachkommt. Selbst schuld!

 

Auch das man in der Freizeit nur noch für den Verein lebt ist so ein Ding das früher vielleicht noch funktioniert hat, heute aber eher nicht mehr. Ich kenne so Leute die für den Verein leben und Ihre komplette Freizeit dafür opfern. Aber das sind die Wenigsten die sich das noch antun wollen. Denke das alles sind so Punkte die Vereinen das Leben schwer machen.

 

Ich hoffe das funktioniert bei euch besser! :)

10.08.2022 13:38    |    dodo32

Dynamix, ich kenne das aus 2 Modellbauvereinen - furchtbar :rolleyes:

 

Bei uns habe ich allerdings einen Zusammenhalt erlebt, wie es ihn wohl selten gibt. Deswegen bin ich auch noch dabei. Ich denke das liegt auch darin begründet, dass wir eine hohe Motorsportaffinität haben. Und dass daraus einfach ein gewisser Zusammenhalt erwachsen ist. Man hilft sich gegenseitig. Was wiederum daran liegt, dass es im Prinzip nur um die goldene Ananas geht. Es gibt diesen Konkurrenzgedanken nicht. Miteinander, nicht gegeneinander denn dann macht's einfach mehr Spaß.

 

Ohne meinen Clubkollegen Klaus wäre ich vermutlich nie so weit gekommen oder es wäre erheblich schwieriger gewesen. Beispiel: ich produzierte Dienstag Mittag vor der Garage einen Motorschaden. :rolleyes: Abreise zum Slovakiaring am Donnerstag Morgen! :eek: Anruf bei ihm: Du, da stimmt was nicht. Hin, her, hoch runter - hilft nix, komm vorbei, hol den Anhänger und bring das Auto her. Eine Diagnose mit dem Endoskop brachte keine neuen Erkenntnisse. Also Kopf runter. Ein anderer Clubkollege, der auch regelmäßig zugegen ist, packt mit an. Donnerstag Morgen dann noch rasch einen Kühlerschlauch besorgt, warmlaufen lassen, aufladen und Abreise.

 

Das ist nur ein Beispiel von vielen in den vergangenen 11 Jahren. Ich finde das einfach klasse weil das von jedem (!) so gehandhabt wird. Es gibt ein Problem und man geht es (gemeinsam) an. :cool: Auch auf den Veranstaltungen. Bei mir Kipphebel ab, beim Kollegen Kopfdichtung. Großer Kriegsrat: aufladen oder reparieren bei 40 Grad im Schatten? Ne, aufgeben kommt nicht in Frage also Attacke und 3 Stunden später standen die Autos wieder am Start. Aber auch nur weil man gegenseitig so gut es ging angepackt hat.

10.08.2022 22:44    |    Dynamix

Funktioniert leider auch nur wenn der Verein entsprechend lokal ist und das fehlt in meinem Fall leider etwas. Wenn die nächsten Mitglieder mindestens 100km weit weg wohnen und die welche einem wirklich helfen könnten gleich mal 400 km weit weg, dann ist da leider nix mit "mal gerade eben".

11.08.2022 11:43    |    dodo32

Zitat:

Funktioniert leider auch nur wenn der Verein entsprechend lokal ist und das fehlt in meinem Fall leider etwas. Wenn die nächsten Mitglieder mindestens 100km weit weg wohnen und die welche einem wirklich helfen könnten gleich mal 400 km weit weg, dann ist da leider nix mit "mal gerade eben".

Vollkommen richtig. Ist eine interessante Vereinsform die ich so nicht kenne. Eher so eine Art bundesweite Interessengemeinschaft. ;)

11.08.2022 12:13    |    Dynamix

Liegt eher daran das die Szene sehr überschaubar ist und eben zum Teil über Europa verteilt. Da dürfte es mehr Menschen in D geben die aktiv Rennsport betreiben als Leute die sich einen alten Streifenwagen in die Garage stellen :D

11.08.2022 12:45    |    dodo32

Ok, wieder was gelernt. Wir waren vor 2 Monaten auf einem US-Car Treffen und ich hatte nicht den Eindruck, als wäre die Szene derart überschaubar. Wir haben sogar einen Dodge Charger im Bekanntenkreis laufen. :) Und auf unserem Treffen sind i.d.R. auch Amis vertreten. Dieses mal nicht, weil ein US-Treffen - ich glaube in Ulm - zum gleichen Zeitpunkt stattgefunden hat.

11.08.2022 12:46    |    Dynamix

Als Streifenwagen?

11.08.2022 12:59    |    dodo32

Ah.., jetzt verstehe ich..., es geht ausschließlich um Streifenwagen. Nein, das war quer durch die Bank. Und klar, da gibt es sicher nur einen sehr begrenzten Kreis. Kleines Missverständnis ;)

11.08.2022 16:31    |    Dynamix

Bei den US Cars allgemein ist natürlich deutlich mehr los. Wobei das, gemessen am Gesamtbestand in D, auch eher Nische ist.

11.08.2022 19:14    |    der_Derk

Danke für die Bilder :).

 

Ich darf anmerken: Der Willys ist gar kein Willys, das ist ein Ford M151 MUTT - der Nachfolger des Willys, allerdings mit deutlichen Unterschieden (Einzelradaufhängung rundum) sowie einer Geschichte, die eigentlich kein Fahrzeug für den Privatmarkt hätte übrig lassen sollen ;).

11.08.2022 19:34    |    dodo32

Danke für den Hinweis - ich habe es geändert. :)

13.08.2022 14:48    |    voller75

Ups...in Bawwehause war mit AC-Treffen mal was los....

Und ich dachte "Seebeben" und das wars...

16.08.2022 12:39    |    dodo32

Zitat:

Ups...in Bawwehause war mit AC-Treffen mal was los....

 

Und ich dachte "Seebeben" und das wars...

Das "Seebeben" findet im hessischen Babenhausen statt. ;)

 

Dieses Treffen war im Unterallgäu. ;)

16.08.2022 20:17    |    voller75

Gut- dachte, was nicht mitbekommen zu haben-

Lustig, denn in "meinem" Babenhausen ist ein ähnlicher NETTO-Markt

daher mein Irrtum:p

18.08.2022 09:22    |    Dynamix

Puh, schwer zu sagen. Bei den ganz alten bin ich nicht wirklich um Thema. Aber tendenziell eher ein Clone. Sowas hat eher selten an einem Stück überlebt.

18.08.2022 10:20    |    dodo32

Was darf so etwas kosten? Preisschild war nämlich keins vorhanden. Der Zustand war augenscheinlich ok. Klar, müsste man von unten sehen. Überdies weiß ich nicht wie Autos dieser Baujahre, die ganzjährig in den USA gelaufen sind, vom Rost her sein können.

18.08.2022 10:44    |    PIPD black

Wenn's was echtes ist, sollten sich doch markante Einbauten bzw. deren Spuren finden lassen. Oder eben auch untypische Dinge oder auch weggelassene Dinge. Ich glaube nicht, dass jemand die Karre soweit restauriert und das alles spurlos verschwindet.

 

Gerade bei der Dachdisco wird man doch damals nicht gezögert haben, die Kabel irgendwie in den Innenraum zu bekommen. Ebenso Löcher in den Verkleidungen, Konsolen, Schalter ohne Funktion. Veränderungen am Fahrwerk, Motor....

 

Macht sicherlich etwas Arbeit die Serienausstattung mit dem Wagen zu vergleichen. Evtl. läßt sich über die FIN schneller und einfacher was finden (Carfax?).

18.08.2022 10:47    |    Dynamix

Hmm, schwer zu sagen. Wenn wir nur vom Grundauto sprechen hängt es neben dem Zustand auch stark vom Motor ab. Bei Mopar ist alles gefragt was nach Big Block bzw. Hemi aussieht. Da gehen die Preise dann ordentlich hoch. Small Blocks und 6 Ender sind da eher weniger gefragt.

 

Wenn das jetzt ein echtes Police Package mit Big Block und allem wäre könnte man da schon von einem mittleren 5 stelligen Betrag ausgehen. Plus/Minus versteht sich. Wie gesagt, ist in dem Falle schwierig ohne zu wissen was das genau ist. Und dann muss man hier in D erstmal jemanden finden der sowas braucht.

18.08.2022 10:57    |    dodo32

Im Innenraum war etwas zu sehen, dass ein Funkgerät sein könnte.

 

Zitat:

Und dann muss man hier in D erstmal jemanden finden der sowas braucht.

Was heißt brauchen? Der wäre einfach nice to have :D.:cool:

 

Ich hatte schon nach 57er Plymouth Furys ("Christine") geschaut. So ab 60k aufwärts. :eek: Selbst wenn so einer die Hälfte kosten würde gäbe es immer noch ein Platzproblem. Ich glaub, der passt nicht in meine Garage selbst wenn alles draußen wäre und wenn doch, würde man wahrscheinlich die Türe nicht mehr öffnen können. :D:D:D:D

18.08.2022 11:14    |    PIPD black

Anzeige dazu:

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2131657566-216-6686

 

Wird wohl schwierig herauszufinden ob das alles authentisch ist. Farbe, Logo, Lichtbalken.....mag es alles gegeben haben. Aber auch gemeinsam?

18.08.2022 11:15    |    dodo32

Das ist er. :) Preis liest sich vernünftig. Müsste man mit einem Spezi wie Dynamix ansehen. 6 Liter Hubraum :D und 150 PS :D

18.08.2022 12:23    |    Dynamix

Kurze Nachfrage bei einem Kumpel ergab:

 

Mit hoher Socherheit ein Klon auf ziviler Basis. Wohl ein 318er drin, also 5,2er Mopar Small Block. Equipment dürfte entsprechend gewürfelt sein und der steht jetzt wohl auch was länger. Potenzielle Wundertüte.

18.08.2022 12:32    |    PIPD black

Wenn man schon die Historie zu eurem CopCar kennt, kann man sich nicht mehr vorstellen, dass noch ältere Fahrzeuge originalgetreu erhalten geblieben sein sollen.

18.08.2022 12:35    |    dodo32

Ok, danke für die Info. Wenn der sonst ok wäre, könnte man das Zubehör entfernen und ein hübsches Straßenauto draus zaubern. Müsste man sich halt vorher schlau machen, wie man dem Motor etwas Beine machen kann und was das kostet. Schade dass es gerade am Spielgeld fehlt sonst könnte ich glatt schwach werden :D :D :D

18.08.2022 12:36    |    Dynamix

Ist selten. Sowas hat so gut wie niemand aufgehoben. Zum einen waren die Autos irgendwann einfach platt, wurden verheizt, für Film und Fernsehen zerstört oder einfach vom Lauf der Zeit dahingerafft.

18.08.2022 16:45    |    Dynamix

@dodo32

 

Laut Aussage des befragten Kumpels ist das definitiv ein ziviles Auto, also kein originales Cop Car. Dazu ist der wohl mal gepfändet worden und dann in die Versteigerung gegangen. Schlüssel, Papiere und TÜV fehlten damals. Keine Ahnung ob der Händler da was gemacht hat.

 

Ansonsten hat der Wagen auch eine längere Standzeit hinter sich, da dürfte noch viel Arbeit reingehen. Auch wenn ich mir mal so den Kotflügel auf dem einen Bild ansehe, geht da auch noch gut was an Karosseriearbeit rein.

 

Tuningteile für den Motor dürfte es durchaus geben, wäre halt nur die Frage inwiefern das sinnig ist. 73 ist schon mitten in der SMOG-Ära, da gibt es bessere Short Blöcke für Leistungssteigerung.

19.08.2022 12:14    |    dodo32

Ok, das erklärt den niedrigen Preis.

 

Bei 5,7 Litern muss doch mit Hausmitteln was möglich sein? Hat der nur einen Vergaser?

19.08.2022 12:28    |    Dynamix

Müsste ein 2-fach Vergaser sein. Tuningteile dürfte es für sowas geben, aber ich würde da nicht erwarten mit minimalinvasiven Eingriffen da jetzt 200 PS rauszuholen. Dafür sind für gewöhnlich schon die ganzen Teile auf der Ansaugseite zu restriktiv.

20.08.2022 14:33    |    dodo32

Zitat:

Dafür sind für gewöhnlich schon die ganzen Teile auf der Ansaugseite zu restriktiv.

Vermutlich denn 5,7 Liter sind eine Ansage mit Anlauf. :eek: Kannst Du auf einen solchen Motor verlinken? Also den Typ, der in diesem Plymouth verbaut war. Ich bin neugierig geworden. :D

 

Was ich vor geraumer Zeit mal gelesen hatte, dass die Amis aus dieser Zeit i.d.R. nicht Vollgasfest sind. U. a. wegen fehlender Ölkühler. Ob das so stimmt, kann ich nicht sagen.

Deine Antwort auf "Oldtimertreffen AC-Babenhausen 2022"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • dodo32
  • Provaider
  • cuebee
  • Laderl2
  • suzuki_II
  • quali
  • King Homer
  • Dem-Anton-sein-Benz
  • NicoDiePlume

Mitwisser (169)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...