• Online: 3.915

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

03.07.2013 22:49    |    dodo32    |    Kommentare (6.384)    |   Stichworte: Golf, VW

Schrauben!Schrauben!

Hallo Zusammen!

 

Nach telefonischer Rücksprache mit einem MT-User entstand die Idee, einen Technikstammtisch ins Leben zu rufen. Hintergrund ist die die von mir vorgenommene Schließung des "Laberblogs" und dem damit verbundenen Verlust technischer Informationen rund um Motoren, Getriebe, Elektrik und Fahrwerke.

 

Dieser Artikel soll uns die Möglichkeit bieten, sich auch weiterhin über technische Details rund um den Golf 1, 2 und 3, sowie anderer Hersteller auszutauschen. Selbstverständlich sind auch Spezialisten andere Marken willkommen die Ihre Projekte vorstellen, oder generelle technische Details erfragen möchten.

 

Natürlich sollen auch die Themen Gemischaufbereitung, Elektronik, Elektrik, Spezialwerkzeuge und Motorsport Gegenstand der Diskussion sein.

 

Ihr baut gerade ein Auto auf und kommt in irgendeinem Punkt nicht weiter? Hier, seit Ihr richtig! Ambitionierte Hobbyschrauber teilen gerne Ihr Wissen und helfen online hier im Blog mit Rat und Tat.

Wir wollen voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und uns nicht aus der Anonymität heraus profilieren.

 

Natürlich darf auch das zwischenmenschliche nicht auf der Strecke bleiben. Der Fokus sollte allerdings auf Dingen liegen, die man geschaffen hat und es ist ausdrücklich erwünscht, diese zu teilen. Bilder und Berichte über das was Ihr gerade schraubt, sollen eine sachliche und fachliche Debatte ins Leben rufen.

 

Na dann, Feuer frei!

 

-dodo-


  • 1
  • nächste
  • von 160

06.07.2021 20:45    |    wellental

So, heute mal eine technische Frage von mir...Bin mit meinem Latein langsam am Ende...

 

Es handelt sich um einen Golf 6 Variant, Benziner, von einer guten Freundin. Alles Serie, nix dran gebastelt.

 

Symptom: Nach ein paar km Fahrt, fängt das Ding auf der linken Seite zu klackern an, sobald man auch nur minimal nach rechts einschlägt. Wird auch jetzt immer lauter mit der Zeit.

 

Diagnose: Klarer Fall, denk ich mir, Antriebswellengelenk links kaputt.

 

Verlauf: Sie also los, ab in die Werkstatt zum Kumpel, weil der ne Bühne hat. Der hat sich das angeschaut und erstmal gemerkt, dass sich das Klackern auf der Bühne NATÜRLICH NICHT reproduzieren lässt. Weder mit Einlenken, noch Gasgeben, noch sonstwas - Klassiker. Gut, aber das ist ja nicht ungewöhnlich, da ausgefedert und keine Last auf dem Antrieb.

 

Dann hat er aber festgestellt, dass das Radlager links hinüber war. (Deutliches Spiel im Rad) Also das Radlager getauscht. Nächster Tag, selbes Problem, Karre klackert - nur jetzt noch lauter. Ich zu ihr: Ja, kein Wunder, Radlager klackern normalerweise nicht. Die singen. Nochmal: Schaut Euch mal das radseitige Antriebswellengelenk an.

 

Sie wieder hin, radseitiges Antriebswellengelenk begutachtet, hatte Riefen. Neues Gelenk bestellt, montiert. Nächster Tag, Mittag, Anruf von ihr bei mir: Kannst Du Dir bitte mein Auto mal anschauen/-hören, mein Kumpel weiß nimmer weiter, was das noch sein kann,d enn: Es klackert immer noch. Also Probefahrt gemacht. Klackert wirklich. Und das nicht zu knapp. Hört sich 1:1 an, wie ein kaputtes Antriebswellengelenk. Kommt von der linken Seite, aber eher Nähe Lenkung. Beim Bremsen verschwindet das Klackern, genauso wie beim Gasgeben. Im Schiebebetrieb ist es aber deutlich da, sobald man nur minimal nach rechts einschlägt. Verschwindet auch nicht, wenn man die Kupplung tritt. Klackern ist eindeutig geschwindigkeitsabhängig und nicht von der Drehzahl.

 

So, was gibts da noch an der Stelle? Antriebswellengelenk getriebeseitig und Diff. Also, erstmal geschaut, ob die Antriebswelle Spiel hat. Hat sie natürlich nicht. Weder axial noch radial. Also haben sie auf mein Anraten hin (um das allerübelste zumindest mal halbwegs auszuschließen) auf der Bühne erstmal das Diff überprüft, indem sie den Karren mit Standgas laufen ließen und das rechte Rad festhielten, so dass das Diff was zu tun kriegt. Nullinger. Kein Klackern, keine komischen Geräusche, gar nix.

 

Also Antriebswellengelenk getriebeseitig getauscht - Kann ja nix mehr anderes sein (Ich persönlich hätts mir zwar trotzdem angeschaut, bevor man einfach neu bestellt und einbaut, aber gut...). Hat sich was: Vorher schreibt sie mir, die Drecksmühle klackert immer noch. WTF??? Das kann doch eigentlich dann nur noch das Diff sein, oder? Hat irgendwer 'ne schlaue Idee, wie wir das am besten testen könnten, oder was das sonst noch sein kann?

Freigängig ist alles. Auch die Bremsen. Was zum Teufel kann denn da dann noch klackern? Die verbauten Ersatzteile waren übrigens auch kein Billigschrott, sondern schon Erstausrüsterkram.


06.07.2021 20:51    |    Arnimon

Da es ja im ausgefederten Zustand nicht klackert,muß halt der eingefederte

auf der Bühne hergestellt werden.

Stichwort; Getriebeheber.

Weißt was ich meine?


06.07.2021 21:16    |    wellental

Achso, ja, das klingt plausibel. Danke fürn Tip! Probieren wir!


06.07.2021 21:28    |    dodo32

Radschrauben und Nabe geprüft?


06.07.2021 21:31    |    dodo32

Vielleicht ist auch der Sattel fest. Scheibe wird heiss, alles nicht mehr das neueste und dann schlegelts im Zweifel. Oder ein Auswuchtgewicht schleift am Spurstangenkopf. Kann vieles sein


06.07.2021 21:41    |    wellental

So Leute...Lustig lustig. @Dodo: 100 Punkte. Radschrauben waren locker. Aber rechts. :rolleyes: Da hat natürlich niemand nachgeschaut. Voll geil, jetz hat sie die komplette linke Seite neu gemacht...wegen lockerer Radschrauben rechts...Hätt ma schonmal schauen können, wenn der Karrn eh schon auf der Bühne steht. ;)

Aber gut, ich selber hätt auch schwören können, dass das Geklackere von links kam.

Dank Euch trotzdem.


06.07.2021 22:59    |    max.tom

Moin alle :)

Des beschriebene klakkern hatte ich auch am benze slk, hatte vorher alle Bremsscheiben und Klötze erneuert und auch allles wieder mit dem dremo auch die Radbolzen Nach Drehmoment festgemacht und ca 300 Km später war des komische klakkergeräusch.

Zuhause alles nachgegugt und auch an den Rädern gewackelt, und tatsächlich alle Radbolzen gelöst :eek::eek:

Da ich ja sehr gewissenhaft arbeite und sich so ähnliche Vorfälle schon mal hatte beim polo lose Antriebswellenmutter 210 NM festgezogen oder an der Beifahrerseite Kotflügel oben kurioserweisse am polo sowie am benze massive Klarlackabplatzer und andere Sachen isss die vermutung das des wieder die Hirnlosen spackos waren :mad::mad:

 

Am besten auch des ganze mal beobachten wer da sich so nachts an den Parkplätzen an den Autos rumschleicht..


07.07.2021 02:45    |    Blackgolf84

Edit


07.07.2021 11:21    |    wellental

Zitat:

Am besten auch des ganze mal beobachten wer da sich so nachts an den Parkplätzen an den Autos rumschleicht..

Schließe ich aus. Sowas gibt's bei uns am Dorf nicht. Allein schon deshalb, weil da jeder jeden kennt. Die Radschrauben wurden beim Wechsel von Winter auf Sommer schlicht nicht richtig angezogen (und NATÜRLICH auch nicht nachgezogen nach 50km ;)), so dass sie sich jetz halt minimal gelockert hatten und es zu dem Problem kam.


07.07.2021 12:04    |    dodo32

Der Hinweis von Tom ist dennoch für viele andere nicht von der Hand zu weisen. Wir hatten es nach meiner Kenntnis bei uns im Dorf auch noch nicht, aber man liest so einiges. :eek::eek:


07.07.2021 12:22    |    max.tom

Jaaaaap gerade wenn sich so Ereignisse häufen....

Diese spackos hatten mal nachts wo alles pennt 1 Auto auf den schmalen gewegsteinen Aufebockt und die Alus geklaut....


07.07.2021 18:38    |    sony8v

ganz wichtig besonders bei VW und Audi mit original Alus ist das nachziehen nach 50km die originalalus

und ganz wichtig die nabe penibelst sauber zu machen da sind die in der VAG-Gruppe besonders empfindlich


07.07.2021 23:37    |    max.tom

Jaaaaap oder Gengerell öfters nachguggen


26.07.2021 08:13    |    Künne

Ich möchte von meiner KMS MP25 auf eine EMU Black umsteigen. Könnt ihr mir dazu eventuell etwas Input geben? Sinnvoll oder haltet ihr das für Blödsinn?

 

Die KMS kann mir mittlerweile einfach zu wenig. Auch ist sie einfach nicht mehr stand der Technik. Soll in meinen Golf 3 16vt


26.07.2021 10:14    |    sony8v

Wenn du die kms zu einen guten preis hergeben willst ich würde sie nehmen für meinen renner


26.07.2021 10:18    |    wellental

Gegenfrage: Was kann die EMU, was die KMS nicht kann und Du aber für Deinen (keine Kritik! aber ein 16VT ist ja nun auch nicht mehr "Stand der Technik" :D) doch relativ simpel aufgebauten 16VT benötigen würdest? Ich mein, das ist doch kein ultramoderner Direkteinspritzer, der komplett mit Sensorik und technischem Tritratrallala zugekleistert wurde, damit er überhaupt läuft und vor allem die benötigten Superduper-Abgaswerte einhält. Ich glaub, wenn die KMS nicht einen total derben Fehler hätte, der mich stöen würde, würd ich mir den Wechsel sparen. Die EMU versorgt den Motor auch nicht besser mit Sprit und Funken als die KMS. Sprich: Die hinzugewonnene Zusatzleistung dürfte "überschaubar" sein, und das wär mr persönlich die Kohle nicht wert...


26.07.2021 10:19    |    wellental

@sony8v : Sorry, wollte Dir nicht das Geschäft vermiesen :D


26.07.2021 10:44    |    dodo32

Zitat:

Gegenfrage: Was kann die EMU, was die KMS nicht kann

Würde mich auch interessieren. *klick* :D:D


26.07.2021 14:04    |    Anarchie-99

Die Kms hat sich in den letzen jahren leider nicht weiterentwickelt, die emu black dagegen schon.

 

Zitat:

Was kann die EMU, was die KMS nicht kann

Traktionskontrolle, Canbus, ansteuerung fürs DSG/DCT Getriebe, ansteuerung moderne Abs systeme, abstimmung via Bluetooth verbindung, Egas möglich, Ansteuerung Allrad, flexfuel, stufenlose Lüftersteuerung übers Steuergerät temperatur/drehzahlabhänig ect ect.

 

Der größte schritt ist aber dass man damit DSG Getriebe fahren kann.

 

Zitat:

Würde mich auch interessieren.

Für Bmw freunde wäre auch es möglich ein 7gang Doppelkupplungsgetriebe aus den aktuellen modellen zu fahren. Selbst ohne frisiertem Motor fährt sich sowas sicher sehr angenehm.

 

https://www.youtube.com/watch?v=dc_RA1W2NPY


26.07.2021 16:06    |    dodo32

Daraus folgt: die KMS ist (mittlerweile) der Vergaser der frei programmierbaren Steuergeräte :D :D

 

Danke für die Ausführungen, Anarchie


26.07.2021 17:40    |    Künne

Was mich am meisten Stört ist der serielle Anschluss zum Programmieren und die sehr begrenzte Anzahl an freien Ein- und Ausgängen.

 

Auch ist die Leerlaufregelung der KMS einfach ein Graus. Das kann die EMU deutlich besser.


27.07.2021 09:57    |    Anarchie-99

Zitat:

Daraus folgt: die KMS ist (mittlerweile) der Vergaser der frei programmierbaren Steuergeräte :D :D

lol ja so könnte man es treffend beschreiben. :D:D

 

Zitat:

as mich am meisten Stört ist der serielle Anschluss zum Programmieren und die sehr begrenzte Anzahl an freien Ein- und Ausgängen.

Auch ist die Leerlaufregelung der KMS einfach ein Graus. Das kann die EMU deutlich besser.

Wie schon gesagt die Anlage ist wirklich in die Jahre gekommen.

Kann mich noch erinnern wie die leute die emu schlecht geredet haben, billige Polen anlage usw, aber heute fahrt sie fast jeder. Die haben richtig dran gearbeitet und weiterentwickelt.

Die MaxxECU geht gerade einen sehr ähnlichen weg.


29.07.2021 10:23    |    Künne

Ist halt wirklich schade mit der KMS. Es macht den Eindruck als würden sich die Holländer jetzt nur noch auf das Geld verdienen konzentrieren


29.07.2021 12:43    |    Anarchie-99

Zitat:

Ist halt wirklich schade mit der KMS. Es macht den Eindruck als würden sich die Holländer jetzt nur noch auf das Geld verdienen konzentrieren

Ich denke das hat auch mit der Nachfrage zu tun.

Die Holländer haben ne große Autocross Rennszene, aber die Umbauten auf der Strasse sind sehr begrenzt.

Die Hauptkundschaft bei Van Kronenburg sind Leute die ihre Maschinen überholen lassen oder Autocross fahren. Für Autocross brauch man kein Canbus.


29.07.2021 13:08    |    wellental

Zitat:

Ist halt wirklich schade mit der KMS. Es macht den Eindruck als würden sich die Holländer jetzt nur noch auf das Geld verdienen konzentrieren

KMS = Kronenburg Money Sink

SCNR :D:D:D


  • 1
  • nächste
  • von 160

Deine Antwort auf "Technikstammtisch! Motoren, Getriebe, Elektronik, Teilenummern..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.09.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Capo's

  • dodo32
  • sony8v

Drüberflieger

  • anonym
  • HasiPF
  • Daemonarch
  • luki323
  • dodo32
  • Gany22
  • john-p
  • thna
  • ManinBlack2003
  • michael959

Mitwisser (181)

Über mich

Herzlich Willkommen in meinem Blog!

 

Als ich meinen 2er Golf GTI im Jahre 2008 kaufte ahnte ich nicht, wo mich die Reise mit diesem Wagen hinführen würde. Relativ schnell entstand der Wunsch nach 2 Doppelvergasern und damit beginnt auch die Geschichte dieses Blogs.

 

Über das Forum lernte ich sony8V kennen. Viele Telefonate und Treffen später stand dann irgendwann einmal fest: ich hätte gerne ein Rennauto! Auf öffentlichen Straßen kann ich das Auto weder so fahren noch verändern, wie ich mir das vorstelle.

 

Hier findet Ihr die Geschichte meines Golf und wie er vom Youngtimer zum Rennwagen wurde. Überdies Artikel zu meinem E 21, der den Ursprung meiner Leidenschaft bildete. Das wusste ich allerdings erst, als er fertig war. Viel Spaß beim schmökern im Blog!

 

-dodo-

Neue Kommentare

Hobbys :-) => Bild angliggen ;-)

Countdown

Es ist soweit...