• Online: 2.106

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

24.01.2022 12:56    |    andyrx    |    Kommentare (11.440)    |   Stichworte: 1 (JC), Kia, Konflikt, Krieg, NATO, Putin, Russland, Sorento, Ukraine

Konventionelle Kriegführung in heutiger Zeit noch realistisch??Konventionelle Kriegführung in heutiger Zeit noch realistisch??

Moin Motortalker,

 

 

Heute mal anderes Thema als Autos was wahrscheinlich nicht nur mich beschäftigt:o

 

 

Die Meldungen zum Konflikt der Ukraine mit Russland haben mittlerweile das Thema Corona Krise überrundet…..was einem durchaus grosse Sorgen macht.

 

In der heutigen Zeit ist ein Krieg der großen Blöcke eigentlich nicht mehr zu gewinnen ohne die Existenz der gesamten Menschheit zu gefährden.

 

Trotz Abrüstung der letzten Jahre ist genug Vernichtungspotential vorhanden um einander Auszulöschen …..manchmal fragt man sich wessen Geistes Kind da mit einer solchen Verantwortung unterwegs ist.

 

Manchmal sehe ich Parallelen zum Handeln von Hitler der sich auf ähnlichen Weg Österreich und einen Teil Tschechiens einverleibt hat ohne nennenswerten Wiederstand…..nur das waren andere Zeiten mit anderen Waffen ….da gab es noch keine Interkontinentalraketen.

 

Ich halte die NATO bei den konventionellen Waffen derzeit für nicht besonders schlagkräftig ….und nicht unbedingt vorbereitet auf eine militärische Auseinandersetzung….Setzt da Putin drauf ??

 

 

Unsere Außenministerin war ja kürzlich in Moskau ….hat sie mich positiv überrascht mit ihrem Auftritt den ich ihr nicht zugetraut hätte….aber ich denke das es egal war was sie dort gesagt hat denn Russland nimmt Deutschland bzw. Europa gar nicht ernst Sonden will nur mit dem Chef sprechen also mit den USA.

 

Ein wenig erinnert dies mich ein wenig an die Kuba Krise damals….damals wollten die USA keine Atomwaffen vor der Tür und die Russen möchte keine Nato direkt vor der TÜR ….dabei ist das in Zeiten von Raketen die egal wo abgeschossen jedes beliebige Ziel in der Welt erreichen können Unsinn ….:confused:

 

sprich eigentlich scheiss egal….und Streit um des Kaisers Bart.

 

Ist konventionelle Kriegsführung in heutigen Zeiten überhaupt noch denkbar ….erinnert mich irgendwie an Bankräuber in heutiger Zeit mit Hände hoch und Geld her….Gauner mit etwas Grips wissen das diese Art von Überfall eher albern ist und so gut wie nie erfolgreich ist.

 

Alles ein großer Blöff ??

 

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert mich….

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 15 fanden den Artikel lesenswert.

07.07.2022 13:06    |    berlin-paul

Es geht halt um die Lücke die man jetzt schließen muss, damit es keine dramatische Abwanderung / Untergang der energieintensiven Industrien geben wird und hier nicht alles aus dem Ruder läuft. Für den Umbau der Energiewirtschaft auf erneuerbarer Basis brauchts sicherlich ein paar Jahre und das hat auch Priorität. Natürlich wird das anders sein als vor diesem Krieg.

07.07.2022 13:08    |    andyrx

Interessanter Artikel zum Thema Beschaffungsamt der Bundeswehr —} https://www.t-online.de/.../...wehr-das-sind-prozess-stalinisten-.html

 

 

Es ist letztendlich immer das Gleiche bei uns Deutschen —} bloß keine Fehler machen und lieber monströse Prozesse installieren um ja für alles eine Regelung zu haben und bloß nicht angreifbar machen ….das ist in vielen Behörden nicht anders

07.07.2022 13:22    |    Dr. Shiwago

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 12:42:44 Uhr:

 

NS1 und auch NS2 sind faktische Notwendigkeiten für unsere Volkswirtschaften. Die Energiekrise im eigenen Land machen wir uns selbst indem wir die NS2 nicht aufdrehen und aktuell von dem extrem viel teureren LNG leben wollen, das erst ab 2024 einigermaßen verfügbar sein könnte.

Alternativ hätten wir auch Fracking in Deutschland betreiben können. Angeblich könnten wir uns mit den Gaslagern unter Niedersachsen 30 Jahre vollversorgen. Nur wurde das Fracking ja bekanntlich von diversen Interessengruppen verteufelt. Jetzt kaufen wir Fracking-Gas aus USA, dass auch noch aufwändig verflüssigt, transportiert und wieder zurückvergast wird. Da wäre eigenes Fracking-Gas sicher billiger und umweltschonender gewesen.

07.07.2022 13:34    |    Dr. Shiwago

Zitat:

@andyrx schrieb am 7. Juli 2022 um 13:08:28 Uhr:

 

Es ist letztendlich immer das Gleiche bei uns Deutschen —} bloß keine Fehler machen und lieber monströse Prozesse installieren um ja für alles eine Regelung zu haben und bloß nicht angreifbar machen ….das ist in vielen Behörden nicht anders

Wenn heute in China beschlossen wird, dass eine neue Autobahn benötigt wird, rollen morgen die Bagger an. Wenn heute in Deutschland beschlossen wird, dass eine neue Autobahn benötigt wird, rollen vielleicht in 10 Jahren die Bagger an.

07.07.2022 13:35    |    miko-edv

kleines Bonbon am Rande:

in den letzten 18 Monaten sind hier am Niederrhein die Gasthermen auf Kosten der Versorger überprüft und bei Bedarf umgerüstet worden, damit die Versorger vom bisher eingespeisten L-Gas (low calorific) auf H-Gas (high calorific) umstellen konnten.

Ziel der Aktion ist, flächendeckend das aus NL und D kommende L-Gas abzuschaffen ... H-Gas kommt aus GB und N, also der Nordsee, und RUS ...

https://www.bundesnetzagentur.de/.../start.html

 

Mal sehen, ob das Projekt jetzt verzögert weitergeführt wird ...

07.07.2022 13:38    |    Dr. Shiwago

Das Projekt wird weitergeführt und nach der Umstellung wird wieder zurück umgestellt. ;)

Bei uns ist die Umstellung übrigens seit 2 Jahren durch. Moderne Heizungen passen sich automatisch der Gasqualität an. Erfasst wird aber der Status aller Geräte. Bei älteren muss eine Düse getauscht werden.

07.07.2022 14:47    |    andyrx

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 7. Juli 2022 um 13:34:53 Uhr:

Zitat:

@andyrx schrieb am 7. Juli 2022 um 13:08:28 Uhr:

 

Es ist letztendlich immer das Gleiche bei uns Deutschen —} bloß keine Fehler machen und lieber monströse Prozesse installieren um ja für alles eine Regelung zu haben und bloß nicht angreifbar machen ….das ist in vielen Behörden nicht anders

Wenn heute in China beschlossen wird, dass eine neue Autobahn benötigt wird, rollen morgen die Bagger an. Wenn heute in Deutschland beschlossen wird, dass eine neue Autobahn benötigt wird, rollen vielleicht in 10 Jahren die Bagger an.

Ja da sind Diktaturen hslt einfach schneller …..Einsprüche werden mit Verweis „Befehl von ganz oben“ vom Tisch gewischt ….ist sicher auch nicht erstrebenswert….da sind Demokratien einfach langsamer und umständlicher ….nimmt man ja e8n Stück weit in Kauf.

 

Aber ganz so lahm und umständlich bürokratisch wie bei uns ist dann doch sehr anstrengend und nervig…..Prozesse schlanker machen und Instanzen verkürzen würde ja schon helfen.

07.07.2022 14:50    |    jw61

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 12:42:44 Uhr:

Die Fragen werden nur für die nicht weniger, die die eigenen links nicht lesen oder begreifen können und dann noch obendrauf sehr bewusst provozierend falsche Schlußfolgerungen draufsetzen. Diese Hetze ist inzwischen langweilig.

 

NS1 und auch NS2 sind faktische Notwendigkeiten für unsere Volkswirtschaften. Die Energiekrise im eigenen Land machen wir uns selbst indem wir die NS2 nicht aufdrehen und aktuell von dem extrem viel teureren LNG leben wollen, das erst ab 2024 einigermaßen verfügbar sein könnte. Das sind politische Dummheiten jenseits der realen Erfordernisse und es zerstört nicht nur unser soziales Gefüge.

Eine politische Dummheit wäre es, sich nicht allerspätestens jetzt von unzuverlässigen Lieferanten zu verabschieden und sich nach zuverlässigen Quellen umzuschauen...12 EU-Staaten wurde bereits der Gashahn abgedreht...NS1 um 60% gedrosselt...das sind bereits Fakten.

 

Der Preis ist das eine, Versorgungssicherheit das andere...beides muss passen, das ist die aktuelle Herausforderung!

 

Ziemlich naiv zu glauben, man müsste dazu jetzt nur NS2 aufdrehen...flüstern dir das russische Quellen ein oder wie kommt man auf sowas?

07.07.2022 15:02    |    5sitzer

Die einzige Frage zu NS2 besteht doch darin, zu überlegen ob eine Umnutzung der Röhre als LNG Terminal günstiger als ein Neubau ist.

 

Generell wird NS2 als Mahnmal in die Geschichtsbücher eingehen.

07.07.2022 15:28    |    jw61

Vielleicht erfindet ja noch jemand einen Saugroboter o.ä....damit wir die vorgefüllte NS2 leersaugen können...dann kann die als leeres Mahnmal eine Lehre sein.

 

Man soll auch nie nie sagen...wenn die RUS bis Berlin durchmarschiert sind...geht NS2 auch ohne Zertifizierung ans Netz.

07.07.2022 15:47    |    der_Nordmann

Zitat:

@jw61 schrieb am 7. Juli 2022 um 14:50:33 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 12:42:44 Uhr:

Die Fragen werden nur für die nicht weniger, die die eigenen links nicht lesen oder begreifen können und dann noch obendrauf sehr bewusst provozierend falsche Schlußfolgerungen draufsetzen. Diese Hetze ist inzwischen langweilig.

 

NS1 und auch NS2 sind faktische Notwendigkeiten für unsere Volkswirtschaften. Die Energiekrise im eigenen Land machen wir uns selbst indem wir die NS2 nicht aufdrehen und aktuell von dem extrem viel teureren LNG leben wollen, das erst ab 2024 einigermaßen verfügbar sein könnte. Das sind politische Dummheiten jenseits der realen Erfordernisse und es zerstört nicht nur unser soziales Gefüge.

Eine politische Dummheit wäre es, sich nicht allerspätestens jetzt von unzuverlässigen Lieferanten zu verabschieden und sich nach zuverlässigen Quellen umzuschauen...12 EU-Staaten wurde bereits der Gashahn abgedreht...NS1 um 60% gedrosselt...das sind bereits Fakten.

 

Der Preis ist das eine, Versorgungssicherheit das andere...beides muss passen, das ist die aktuelle Herausforderung!

 

Ziemlich naiv zu glauben, man müsste dazu jetzt nur NS2 aufdrehen...flüstern dir das russische Quellen ein oder wie kommt man auf sowas?

Wer hat mit wirtschaftlichen Sanktionen angefangen und Russland vom Swift abgekoppelt?

Wie lange hat Russland trotzdem gewissenhaft geliefert?

07.07.2022 15:49    |    jw61

Wer hat einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf einen souveränen Nachbarstaat angefangen?

07.07.2022 15:50    |    Kasperl 145

ganz ist Russland nicht von Swift abgekoppelt worden

07.07.2022 15:59    |    berlin-paul

Zitat:

@jw61 schrieb am 7. Juli 2022 um 15:49:44 Uhr:

Wer hat einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf einen souveränen Nachbarstaat angefangen?

Sämtliche Natostaaten und auch Russland haben völkerrechtswidrige Angrifsskriege gegen souveräne Staaten geführt. Warum stellst du so eine dämliche Frage?

07.07.2022 16:05    |    berlin-paul

Zitat:

@jw61 schrieb am 7. Juli 2022 um 14:50:33 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 12:42:44 Uhr:

Die Fragen werden nur für die nicht weniger, die die eigenen links nicht lesen oder begreifen können und dann noch obendrauf sehr bewusst provozierend falsche Schlußfolgerungen draufsetzen. Diese Hetze ist inzwischen langweilig.

 

NS1 und auch NS2 sind faktische Notwendigkeiten für unsere Volkswirtschaften. Die Energiekrise im eigenen Land machen wir uns selbst indem wir die NS2 nicht aufdrehen und aktuell von dem extrem viel teureren LNG leben wollen, das erst ab 2024 einigermaßen verfügbar sein könnte. Das sind politische Dummheiten jenseits der realen Erfordernisse und es zerstört nicht nur unser soziales Gefüge.

Eine politische Dummheit wäre es, sich nicht allerspätestens jetzt von unzuverlässigen Lieferanten zu verabschieden und sich nach zuverlässigen Quellen umzuschauen...12 EU-Staaten wurde bereits der Gashahn abgedreht...NS1 um 60% gedrosselt...das sind bereits Fakten.

 

Der Preis ist das eine, Versorgungssicherheit das andere...beides muss passen, das ist die aktuelle Herausforderung!

 

Ziemlich naiv zu glauben, man müsste dazu jetzt nur NS2 aufdrehen...flüstern dir das russische Quellen ein oder wie kommt man auf sowas?

Die Russen liefern zuverlässig seit 50 Jahren solange man sie nicht bescheisst. Die alternativen Lieferanten sind die OPEC-Staaten. Die haben uns in den 70ern den Hahn schonmal zugedreht, weil sie das für gut hielten. Wenn die Russen also wegfallen sollen und die neuen Lieferanten zuverlässiger sein müssen, dann wird es sich um extratrerrestrische Lieferanten handeln müssen. Wer schwebt dir da vor? :)

07.07.2022 16:15    |    Gravitar

Thema Bildzeitungsniveau..... Ich bin gewiss kein Sympathisant der Linken Partei, aber was die Frau Wagenknecht zum besten gibt ist zumindest weitsichtig und intelligent.....

 

https://www.youtube.com/watch?v=GSljLN1i7mI

 

Gruß

 

Gravitar

07.07.2022 16:19    |    5sitzer

Leider ist es versäumt worden die Ukraine in den letzten Jahren massiv aufzurüsten, dass die Erfolge mit jeder Lieferung größer werden war abzusehen.

 

https://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-krieg-169.html

07.07.2022 16:27    |    TT-Eifel

Zitat:

@Gravitar schrieb am 7. Juli 2022 um 16:15:15 Uhr:

Thema Bildzeitungsniveau..... Ich bin gewiss kein Sympathisant der Linken Partei, aber was die Frau Wagenknecht zum besten gibt ist zumindest weitsichtig und intelligent.....

 

https://www.youtube.com/watch?v=GSljLN1i7mI

 

Gruß

 

Gravitar

Noch vor Kurzem hatte Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht eine russische Invasion in der Ukraine als unrealistisch dargestellt

 

Die hat einfach zu lange auf der falsche Seite des Eisernen Vorhang gelebt.

07.07.2022 16:32    |    berlin-paul

Sie ging, so wie viele andere auch, davon aus, dass die Ukrainer nicht lebensmüde sind und sich mit den Russen über die bekannten Themen am Verhandlungstisch einigen bzw. erpressen lassen würden. Die Kriegslust beider Seiten hat die Öffentlichkeit eben unterschätzt.

07.07.2022 16:43    |    Dr. Shiwago

Du würdest natürlich mit wehenden Fahnen überlaufen, wenn die Russen kämen.

07.07.2022 16:58    |    TT-Eifel

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 16:32:43 Uhr:

Sie ging, so wie viele andere auch, davon aus, dass die Ukrainer nicht lebensmüde sind und sich mit den Russen über die bekannten Themen am Verhandlungstisch einigen bzw. erpressen lassen würden.

Dass jemand für seine Freiheit kämpft verstehen die rot Angehauchten natürlich nicht.

 

Die sollte man auf den Roten Platz stellen mit einem weißen Zettel in der Hand, dann wären sie schnell verschwunden und würde unsere Demokratie nicht belasten.

Und wir könnten vielleicht sogar im Fernsehen mit zuschauen, ach ne das geht ja nicht freie Berichterstattung hat Putin ja untersagt.

07.07.2022 17:02    |    berlin-paul

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 7. Juli 2022 um 16:43:52 Uhr:

Du würdest natürlich mit wehenden Fahnen überlaufen, wenn die Russen kämen.

Du hast in den letzten Tagen wohl zu viel Sonne abbekommen ... :rolleyes:

 

Die Russen haben keine Ambitionen Natostaaten anzugreifen. Haben sie auch noch nie gemacht. Einzelne Natostaaten haben aber richtig Bock drauf, die Russen militärisch in der Ukraine zu dezimieren und sie wirtschafltich platt zu machen, selbst wenn es die Ukraine kosten wird.

07.07.2022 17:11    |    TT-Eifel

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 7. Juli 2022 um 17:02:51 Uhr:

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 7. Juli 2022 um 16:43:52 Uhr:

Du würdest natürlich mit wehenden Fahnen überlaufen, wenn die Russen kämen.

Du hast in den letzten Tagen wohl zu viel Sonne abbekommen ... :rolleyes:

 

Die Russen haben keine Ambitionen Natostaaten anzugreifen.

Wie kann man nur so blauäugig sein, das ist ja der gleiche Fehler wie jetzt viele gemacht haben.

Da hat ja auch keine gedacht , dass in Europa noch man so ein Krieg geführt wird.

 

Wo man mit Sicherheit mit einem Auge schon hin schielt ist das Baltikum.

Einen richtigen Ostsee Zugang mit Beherrschung der Ostsee, das wird Putin richtig gefallen.

 

Das erinnert mich doch galt an den Spruch.

"niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten"

 

Zitat:

Haben sie auch noch nie gemacht. Einzelne Natostaaten haben aber richtig Bock drauf, die Russen militärisch in der Ukraine zu dezimieren und sie wirtschafltich platt zu machen,

Das wäre das beste was passieren könnte.

Dann haben wir wieder 30 bis 40 Jahre Ruhe so wie nach der Grenzöffnung, als sie in einem desolaten Zustand aus D verschwunden sind.

07.07.2022 17:20    |    Gravitar

Wäre nicht übel, wenn wir mit anderen Meinungen ohne Diffamierung und Spott oder Besserwisserei umgehen könnten. Ansonsten wären wir auf dem Niveau einiger Brandstifter, die Konflikte schüren anstatt sie zu lösen! Klappt ja noch nicht mal in einem Blog bei jedem, aber die Diplomaten sollen es können.....

 

Gruß

 

Gravitar

07.07.2022 17:27    |    5sitzer

Mit wenigen Meinungen lohnt es doch gar nicht sich weiter auseinanderzusetzen ;)

 

https://amp.focus.de/.../...formulierung-laecherlich_id_110220624.html

07.07.2022 17:31    |    NDLimit

Leute!

 

Einfach mal ein wenig runterkommen und ruhig durchatmen…. Braucht jemand Tipps aus dem Apnoe-Training?

07.07.2022 17:45    |    Schwarzwald4motion

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 7. Juli 2022 um 13:22:05 Uhr:

…Alternativ hätten wir auch Fracking in Deutschland betreiben können. (…)

Da wäre eigenes Fracking-Gas sicher billiger und umweltschonender gewesen.

Müssten wir aber vom Steuergeld bezahlen, Investoren findest du nur wenn sie langfristig damit Geld machen dürften.

Es dauert auch zu lange, ganz zu schweigen von den Versicherungen welche die Schäden an den Häusern tragen müssten.

07.07.2022 17:47    |    5sitzer

So ist das eben, wenn man sich etwas ganz doll wünscht und nichts passiert :D

 

Btw Habecks Auftritt gestern bei Lanz hat doch klar aufgezeigt wo die Reise ohne wenn und aber hingehen wird.

Deine Antwort auf "Ukraine / Russland —>> was ist da los ??"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Subaru

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • Vegeta185052
  • Poloman59
  • Nr.5 lebt
  • Schwarzwald4motion
  • remarque4711
  • der_Nordmann
  • Swissbob
  • mozartschwarz

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1554)

Archiv