• Online: 5.861

12.02.2016 18:43    |    Trottel2011    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Jaguar, Quickie Artikel, Rusty, Rusty Jag, Steuerketten, Umlenkrolle, V8, X300, X308), XJ308, XJ8, XJ Mark II (XJ40

Hallo Motor-Talker!

 

Irgendwo da unten ist der SpannerIrgendwo da unten ist der SpannerIch halte mich kurz in diesem Quickieartikel... Ja, das kann ich auch! :) Damals, als ich bei Rusty die Steuerketten und Spanner tauschte, ist mir aufgefallen, dass die Umlenkrolle des Serpentinenriemens ziemlich "lautstark" war. Das heißt, dass das Kugellager mitten drin einen "wech" hatte...

 

Vergleich alte Rolle und neue RolleVergleich alte Rolle und neue RolleAlso, muss neu. Neu naja, nennen wir es "neu für mich". Im Laufe der Zeit hat Jaguar auch dieses Teil verbessert. Ursprünglich aus Kunststoff mit einem Kugellager im Kunststoffgehäuse bestehend, erkannte man die Fehlerhaftigkeit des Teils und machte es besser. Metallscheibe und neues Lager mit Rollen statt Kugeln (soweit meine Nachforschungen es ergeben haben). Wir holen ein Lager, welches leise ist (neu wären es knapp 70€, gebraucht im astreinen Zustand nur 20€ plus etwas Benzin) und bauen es ein. Platz ist eng aber es wird schon.

 

Mit einer 15 mm Knarre lockern wir den Serpentinenriemen (Spanner auf der linken Fahrzeugseite) und ziehen es vom Spanner ab. Danach können wir mit der gleichen Knarre die Umlenkrolle abbauen.

 

Nach dem Lösen und abbauen, habe ich mir erlaubt ein Vergleichsvideo zu machen:

 

 

Wie man deutlich hören kann, ist das Lager der Kunststoff-Umlenkrolle verschlissen. Es sorgte dafür, dass im Parkhaus oder generell auch beim Fahren ganz böse Geräusche vorne aus dem Motorraum kamen. Jetzt habe ich eine "ungeahnte Ruhe", welches ich eigentlich nicht erwartet hatte. Vorher, zu Zeiten der alten Steuerketten, konnte man vorne nicht reden weil es keiner hören würde. Jetzt hört man nur noch das Tickern der Einspritzventile (keine Düsen verbaut :D)!

 

 

Das Durchfahren von Tunnel ist genauso leise. Man hört nur noch den Auspuff :D Genau wie ich es wollte :D


07.02.2016 17:55    |    Trottel2011    |    Kommentare (39)    |   Stichworte: dornröschen, Iron Lady, Jaguar, Quicke Artikel, restauration, schlaf, V12, XJS

Hallo Motor-Talker!

 

Vermehrt habe ich in letzter Zeit mit Freunden, Bekannten und Interessenten des Blogs hier die Frage bekommen:

 

"Was ist mit der Iron Lady?"

 

Verkauft?

Weggestellt?

Bereits fertig aufgearbeitet?

Ausgeschlachtet?

 

Die Iron Lady aber ist für alles das - bis auf aufarbeiten - zu schade. Und damit die Beantwortung der Frage: ja, es gibt die Iron Lady noch! Meine prächtige, alte Dame mit übermäßig viel Leergewicht auf den hübschen Hüften, steht seit jeher leider in meiner Einfahrt. Aber das heißt nicht, dass sie vor sich hin verrottet. Nein, sie wartet auf den Tag, an dem sie aus ihrem Dornröschenschlag wieder erweckt werden kann.

 

Warum hat sie den Platz dort bekommen? Was ist mit ihr los? Nun, wir schreiben das Jahr 2014. Die Fahrt zur Oldtimershow nach Thedinghausen und stellen dabei fest, dass die Iron Lady mehr "Macken" hat, als dass ich auf der Bühne erkennen konnte. Macken wie Undichtigkeiten im Ölkühler, in der Servolenkung und in anderen Ecken. Das Ergebnis: sie wurde in die Garage gefahren und dort langsam bearbeitet. Undichtigkeiten hier und da wurden behoben. Doch es wurde kalt. Es wurde kälter. Es wurde zu kalt um in der Garage an der alten Lady zu arbeiten. Da sie nicht lief, wurde sie rausgerollt und auf der Einfahrt (nicht auf dem Rasen) geparkt. Und da stand sie. Sie wartete sehnlichst darauf, dass ich mich zu ihr geselle. Ich fühle mich aber schlecht. Ich lasse ein schönes Autochen draußen stehen. Sie steht sich ihre Räder in den Radkasten rein und verliert zunehmend ihre lebenswichtigen Flüssigkeiten.

 

Der Winter kam, der C30 ging, ein neuer Lebensgefährte der Iron Lady kam. Auch er ging - ich vermute mein Unfall war ein Selbstmordversuch... Zumindest wollte er die Iron Lady nicht wieder sehen. Trauriger weise. Ich war im selben Schwung stark in Mitleidenschaft gezogen worden... Soweit, dass ich kaum richtig gebeugt arbeiten kann - die Iron Lady ist bekanntermaßen tief. Flach. Nicht im stehen zu bearbeiten. Doch Rusty kam ebenso. Und Rusty ist, als Alltagsauto, leider Priorität Nummer 1. Rusty muss laufen, denn ohne Rusty -> kein Geld für die Iron Lady. Rusty ist nun soweit ganz gut beisammen (hätte er nicht noch ein paar kleinere Durchrostungen) aber schäbig aussehend. So wird Rusty noch etwas bleiben aber dennoch, er muss auch mal hübsch werden. Die Iron Lady ist aber immer noch nicht fertig. Zwei Autos auf einmal zu betreuen, wurde schwer - besonders wenn BEIDE aufgearbeitet werden mussten/müssen. Das frist eine Menge Kapazitäten in meinem engen Budget.

 

Jetzt ist meine Iron Lady an einem Stellplatz, wo sie vor sich hin steht. Ihre breiten, 235/65 R15 Reifen werden eckig und verlieren Luft. Der Laub der Bäume hängt überall und sie wird langsam grün. Sie rostet aber nicht. Es hat sich in der Zeit, seit dem Rausstellen im November 2014 bis heute, kein Rost gebildet bzw. es ist nicht weitergekrochen. Eine erfreuliche Nachricht! Die alte Dame glaubt an mir und läßt sich nicht gehen! Nicht wie andere Autos, die ein Jahr im Freien mit Rost und abfallende Karosserieteile kommentieren ;)

 

Aber die Zeiten ändern sich. Meine starken Rückenschmerzen waren spontan Anfang Januar weg. Ich kann mich wieder gut bewegen. Ich kann also jetzt wieder, endlich, im Motorraum wieder daran machen, die alte Lady weiter aufbauen und hoffentlich im Laufe des Jahres wieder zur laufenden Lady machen. Ich muss den V12 wieder hören. Es gibt einfach keinen schöneren Motorensound... Ja, Rusty klingt gut aber die Iron Lady ist da noch eine Nummer besser.

 

 

Also, freut euch schon auf mehr zur Iron Lady! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Und da das Wetter langsam besser wird und der Winter hier im Norden der BRD wohl langsam wieder der Vergangenheit angehören wird (wetten dass es jetzt zu Ostern wieder stark schneien wird!?), werden die Arbeiten endlich wieder aufgenommen. :)


Blog Recommendation, the

Mein Blog hat am 01.04.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Man Behind The Scenes, the

Trottel2011 Trottel2011

Best of Britain

Fiat

 

Cars, the

The Crown Juwel:

Die Iron Lady

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ-S (XJ27)

Modelljahr: 1989.5

Motor: V12 (5.3l, 295 BHP)

Getriebe: Automatik (3-Gang TH400)

Farbe: Arctic Blue (JFE)

Ausstattung: Volle Hütte + Sportsitze + Sportlenkrad + Glasschiebedach

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: seit 10/2013

 

The New Daily Driver:

Lusysan

Hersteller: FCA (by Mazda)

Auto: 124 Spider (Typ 348 bzw. NF)

Motor: R4 Multiair (1.4l, 140 BHP)

Getriebe: 6 Gang Automatik (Aisin B400)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik

Ausstattung: Lusso mit alles

Modifikationen: -30 mm H&R Sportfedern, Stubby Kurzstabantenne, getönte Seitenblinker ohne Spiegeleieffekt

Im Besitz: seit 10/2018

 

A Former Daily Driver:

Toni

Hersteller: FCA (Fiat)

Auto: 500 (312) "Lounge"

Modelljahr: 2018

Motor: R4 (1.2l, 69 BHP)

Getriebe: Handschaltung (5-Gang)

Farbe: Vesuvio Schwarz Metallik (kommt)

Ausstattung: zusätzlich zu Lounge noch 5" Touchscreen samt 6 Lautsprecher, getönte Scheiben hinten, Chrompaket, und ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 05/2018 - 10/2018

 

Another Former Daily Driver:

Rusty Jag

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ8 Executive (X308)

Modelljahr: 1997

Motor: V8 (3.2l, 237 BHP)

Getriebe: Automatik (5-Gang ZF5HP24)

Farbe: Meterorite Pearl (MDT)

Ausstattung: Vollausstattung bis auf Memorysitze, Soundanlage, Regensensor und Navigationssystem

Alle bisher gekauften und verbauten Teile

Im Besitz: 03/2015 bis 05/2018

 

Yet Another Former Daily Driver:

The Jaguar Formerly Known As "Jag"

Hersteller: Jaguar Cars Ltd.

Auto: XJ6 SPORT (X300)

Modelljahr: 1995

Motor: R6 (3.2l, 211 BHP)

Getriebe: Automatik (4-Gang ZF4HP22)

Farbe: Schwarz Metallik

Ausstattung: Sportpaket + ein paar Kleinigkeiten

Im Besitz: 01/2015 - 02/2015

Unknown Sisters, the

Auflistung der Sonderartikel zum XJ-S/XJS

 

Teil 1: Lister LeMans

Teil 2: Lynx Eventer

Teil 3: Koenig Breitbau

Teil 4: TWR XJ-S

Teil 5: PBB Monaco

Teil 6: Aston Martin DB7

Teil 7: Jaguar XJ-C

Teil 8: Daimler-S

Teil 9: Railton Claremont und Fairmile

Teil 10: Hess and Eisenhardt Convertible

TH400 Series, the

Visitors, the

  • anonym
  • chrigel69
  • JohnnyWiesel
  • neunelfertom
  • bx2535
  • wulle43
  • Twinni
  • JanusKane
  • Kaesespaetzle
  • tnrest

Repeating Vistors, my (451)

Ticker, the

Archives, the