• Online: 4.555

20.07.2011 21:19    |    micha225    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Kompass

Wieder so eine Nachrüstung die schnell vonstatten geht und in ihrem Sinn ein Fragezeichen aufwerden kann;)

Jedenfalls hab ich aufgrund meines Jobs (in der Luft wird mit Himmelsrichtungen navigiert;)) sehr oft die Intention zu wissen in welche Richtung man fährt.

Da die Kompassfunktion der Navis leider nur im FIS angezeigt wird und man dann keine Reichweite etc abfragen kann, kam mir der Spiegel gerade richtig über den Weg gelaufen;)

 

Material:

 

4F0 857 511 F abblendbarer Innenspiegel mit Kompassfunktion

 

Arbeiten:

 

Da ich ab Werk die große Aufnahme an der Windschutzscheibe bereits hatte (durch den Licht- und Regensensor ab Werk), war das ganze nur Plug and Play.

Den alten Spiegel durch eine kleine Drehung aus der Halterung lösen und den 6poligen Stecker trennen.

Dann kann in umgekehrter Reihenfolge der neue Spiegel angebaut werden.

 

Sollte noch keine große Aufnahme vorhanden sein, muss diese inkl Licht- und Regensensor nachgerüstet werden.

 

Darauf gehe ich nicht genauer ein, da es in Motor-Talk dazu schon genug gute Anleitungen gibt.

 

Nach dem Anschluß funktioniert der Kompass direkt, da sich das System im Inneren des Spiegels komplett selbst versorgt.

 

Also dauert alles keine 10 minuten;)


03.07.2011 13:14    |    micha225    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: DRL-Schalter

fotofoto

Vorwort

 

Klagsi hat seine Anleitung zur Nachrüstung des Tagfahrlichtes bei Xenonscheinwerfer hier im Blog zur Verfügung gestellt.

Jetzt kommt dazu eine kleine Erweiterung.

 

Seitdem das Fernlicht gedimmt als Tagfahrlicht genutzt wird, fehlte noch ein Schalter um „im Notfall“ die Funktion mal schnell deaktivieren zu können. Also kurz überlegt und einfach den originalen DRL-Regler, wie er bei A3’s mit Bi-Xenon und originalem TFL ab Werk verbaut ist, nachgerüstet.

So bleibt alles original.

 

Voraussetzungen

 

- Bordnetz-STG für Bi-Xenon (mindestens Index F)

 

Material

 

- 1 x Reparatur-Leitung (Pin) für Lichtschalter 000 979 131 E

- 1 x Reparatur-Leitung (Pin) für Bordnetz 000 979 009 E

- 1 x Lichtschalter mit DRL-Regler

- ggf. Bi-Xenon fähiges Bordnetz, wenn nicht verbaut

 

Arbeiten

 

- Verkleidung unterm Lenkrad ausbauen

- Lichtschalter tauschen

- Reparaturleitungen trennen und miteinander verbinden

- Kabel in Pin 4 vom 7-poligen Stecker am Lichtschalter einpinnen

- anderes Kabelende in Pin 10 Stecker E (schwarz) am Bordnetz einpinnen

- Kabel am vorhanden Kabelbaum befestigen, damit später nichts klappert

- Verkleidung wieder einbauen

 

Schlusswort:

 

Dieser Umbau ist nur für Fahrzeuge mit Xenon geeignet, da bei A3’s mit Halogen-Scheinwerfern an dieser Stelle der Drehregler für die manuelle LWR sitzt. Ein Vorteil ist, dass über den Drehregler jede Variante des TFL geschaltet werden kann. So ist es zum Beispiel auch möglich, wenn entsprechend codiert, TFL über NSW abzuschalten.


01.07.2011 15:24    |    micha225    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Dachkantenspoiler

Endlich bin ich dazu gekommen mein S-Line Exterieurpaket zu komplettieren.

Mir hatte der Dachkantenspoiler noch gefehlt um vollständig die Optik des Paketes zu haben.

 

Material:

 

3türer:

8P3 860 943 GRU Heckspoiler

 

5türer:

8P4 827 933 GRU Heckspoiler (mittlerweile geändert in 8P4 827 933 A GRU und hat aktuell die Nr 8P4 827 933 D GRU))

8P4 945 097 A Bremslicht (wenn nicht schon im Spoiler vorhanden)

 

RS3:

8P4 827 933 C GRU Heckspoiler (mittlerweile geändert in 8P4 827 933 B GRU)

8P4 945 097 A Bremslicht (wenn nicht schon im Spoiler vorhanden)

 

Bei den beiden Sportback-Varianten werden noch 2 Schrauben M6x16 mit Unterlegscheiben und Hohlraumkonservierungswachs benötigt (sofern der Spoiler wie ab Werk angeschraubt werden soll).

N 106 532 01

 

Arbeiten am Sportback:

 

Vorbereitung:

 

 

Zur Vorbereitung sollte das Dach und die Heckscheibe ein wenig abgeklebt werden, dadurch werden eventuelle Verschmutzungen oder Beschädigungen verhindert.

 

Die innere Verkleidung der Heckklappe muss entfernt werden.

Dazu sind an der großen Verkleidung in der Griffleiste 2 Torx 25 Schrauben die entfernt werden müssen(Bild 16).

Jetzt ein beherzter Ruck nach unten und die Verkleidung ist ab.

Diese werden entfernt und dann wird die Verkleidung ebenfalls mit einem Ruck entfernt.

Dazu werden die Außenseiten nach Innen gezogen und dann die Oberseite nach unten.

 

Jetzt kann die dritte Bremsleuchte von innen ausgeclipst werden und demontiert werden.

An das Kabel wird dann später die Bremsleuchte des Spoilers mit angeschlossen!(Bild mit dem grünen Pfeil).

 

Das Aufbauen kann ich 2 Wegen geschehen:

 

1.Weg:

Am Spoiler sind selbst 2 Aufnahmen zum

Verschrauben vorhanden. (Bild 8)

Diese sind mit einem Dremel oder ähnlichem zu entfernen.

Der Spoiler ist jetzt, nach dem Reinigen der Fläche auf der Heckklappe sowie am Spoiler, mit Karosseriekleber auf die Heckklappe aufzusetzen.

Dies geht am besten zu Zweit!

 

Als Klebemittel sollte am Besten etwas robustes wie z.B. Sika-Flex verwendet werden.

Die Trockenzeit (in der das Fahrzeug nicht bewegt werden sollte, sowie nicht naß werden sollte) beträgt gute 24 h.

 

Wenn es möglich ist, kann man den Spoiler auch noch mit etwas beschweren, um so den Anpressdruck zu erhöhen.

!!!Vorsicht mit Kratzern!!!

 

2. Weg:

Ich habe mich für den originalen Weg entschieden.

Hierfür müssen leider Löcher in die Heckklappe gebohrt werden.(Bild 5)

Die Maße für die Löcher können von Fahrzeug zu Fahrzeug schwanken.

Als Anhalt meine Maße:

11mm von der Vorderkante der Heckklappe

19mm von der Außenkante der Hecklappe

Durchmesser ca18mm

vom Loch aus mittig muss noch eine Aussparung in Richtung Heckscheibe für die Führungen gefeilt werden(ca 3mm breit und 10mm lang)

 

Die Löcher werden am besten mit einem Kegelbohrer (Bild 6) eingebracht.

Dabei achtet auf die Späne!

Am besten saugt ieiner mit einem Staubsauger schon die ersten Späne ab!

 

Danach werden dann die Kanten abgefeilt und mit Lack richtig versiegelt.

Dann habe ich noch ein wenig Hohlraumkonservierung aufgebracht und das sollte dann genügen!

 

Nun kann der Spoiler aufgesetzt werden und mit den Schrauben befestigt werden.(Bild 13 und Bild 15)

 

Nun noch die Verkleidungen anbauen und das war es schon;)

 

Ganz wichtig bei beiden Wegen:

!!!Vergesst nicht das Kabel für die 3.Bremsleuchte mit anzuklemmen!!!:) (Bild 14)

 

Zum Schluß noch die Heckklappe komplettieren und das war es dann schon!

 

Arbeiten am 3 Türer:

 

Hier ist es nicht ganz so kompliziert.

Der 3Türer-Spoiler wird nur aufgesetzt und geklebt.

 

Also sollte man auch wieder alles gut abkleben, reinigen und am Besten zu Zweit aufsetzen.

 

Als Klebemittel bietet sich hier auch wieder z.B. Sika-Flex an.

Die Trocknungszeit sollte auch wieder gute 24 h betragen.


01.07.2011 15:18    |    micha225    |    Kommentare (38)    |   Stichworte: Unterbodenverkleidung

Vorwort:

 

An meinem Unterboden habe ich so einige Lücken, Ecken und Kanten im hinteren Bereich entdeckt.

Als ich einen Golf Blue-Motion von unten sah, fiel mir auf das dieser Unterboden mit Spoilern geschlossen war.

 

Dann habe ich teilweise einige dieser Spoiler auch am A3 Facelift gesehen!

Jetzt war meine neugier geweckt;)

 

Also fing ich an zu forschen;)

 

Dabei kamen mir einige interessante Faktoren unter die Augen.

 

Am Facelift A3 wurde die Kraftstoffverbrauchsreduktion auch durch die Verkleidung des Unterbodens erreicht (bis zu 0,5l).

Das kommt nicht von ungefähr, da bis zu 40% des Luftwiderstandes am Unterboden entstehen!

 

Weiter habe auch einiges zum Thema Auftrieb herausfinden können.

Die Zahlen 35 kg bei 200km/h an der Hinterachse zu 5kg an der Vorderachse findet man in diversen Artikeln zum Golf 5/6 und A3.

Daran sieht man schon wie stark die Kräfte am Hinterachsbereich sind, was auch mit der Nichtverkleidung des hinteren Unterbodens zusammenhängt.

Durch die Verkleidungen kann ebenfalls der Auftrieb minimiert werden.

Was jetzt aber keine riesigen Wunder ala Rennwagen zu erwarten lässt, aber es wird auf jeden Fall eine kleine Reduktion des Auftriebs geben.

 

Aus diesen Gründen entschloß ich mich zu der Nachrüstung der Spoiler und Verkleidungen.

 

Bei einigen Modelljahren sind schon einige Verkleidungen ab Werk verbaut.

Darum mal drunter schauen, was fehlt und noch optimiert werden kann!

 

Die Anleitung ist in erster Linie für Fronttriebler gedacht, aber am Quattro kann sie auch abgewandelt angewendet werden.

Dort ist aufgrund der anderen Tankanordnung, die rechte Längslenkerverkleidung zu modifizieren.

Weiter kann bei Quattro-Fahrzeugen die Verkleidung zwischen dem Tank und der Hinterachse weggelassen werden, da sich dort die Haldex befindet.

Genauso wie die linke Unterbodenverkleidung vor der Hinterachse, da dort sich das Abgasrohr befindet.

 

Material:

 

Motorverkleidung unten:

 

Die ist bei den TDI Motoren bereits vorhanden und müssen nicht ersetzt werden.

Bei Benzinern muss geschaut werden, ob die große Verkleidung verbaut ist, wenn nicht sollte die verbaut werden.

Da empfiehlt es sich individuell beim Teilemenschen nach der richtigen Verkleidung zu suchen.

Es gibt dort verschiedene Ausführungen zu bestimmten Ausstattungskonfigurationen.

 

Die Teilenummer für die Verkleidung ist folgende:

1K0 825 237 plus den entsprechenden Index für die entsprechende Motorisierung.

Das hier alles aufzuführen, würde den Rahmen sprengen.

 

Spoiler am Unterboden

 

1K0 825 001 B Spoiler links

1K0 825 002 B Spoiler rechts

N 908 343 01 Schnappmutter (2x pro Seite)

N 909 747 01 Schraube (5x pro Seite)

 

Unterbodenverkleidung linker Bereich vor der Hinterachse

 

1K0 825 206 A Verkleidung

1K0 825 221 Haltewinkel

N 908 338 01 Spreizmutter

N 905 483 05 Schraube

N 901 838 02 Mutter

N 909 707 02 Schnappmutter (2x)

WHT 000 713 Mutter

N 909 747 01 Schraube (2x)

 

Verkleidung zwischen Tank / Hinterachse

 

1K0 501 713 D Verkleidung

1K0 501 682 Haltewinkel

N 901 838 02 Mutter

N 905 483 05 Schraube

 

!!!Hier kann es Probleme geben!!!

Ich hatte heute bei einem 2006er Fahrzeug auch die Verkleidungen montieren wollen.

Aber an der Hinterachse fehlte die feste Aufnahme(Stehbolzen) sowie das Loch dazu.

Also war die Montage dieser Blende nicht möglich.

Mal schauen ob sich dafür noch eine andere Lösung anbietet!

 

Verkleidung Längslenker Hinterachse

 

1K0 511 539 E Verkleidung links

1K0 511 540 C Verkleidung rechts

8E0 825 267 Spreiznieten (4x)

 

Arbeiten:

 

Die Arbeiten sind eigentlich selbsterklärend.

 

Die Motorunterbodenverkleidung kann bei Bedarf gewechselt werden.

Dazu müssen die Torx 25 gelöst werden und dann kann die Verkleidung abgenommen werden.

 

Die Spoiler werden über die bereits vorhandene seitliche Unterbodenverkleidung befestigt.

Dazu werden die Schnappmuttern auf diesem befestigt und dann die Spoiler auf die in der Verkleidung bereits vorhandenen Spoiler geschraubt. (Bild 11)

 

Die Verkleidung vor der Hinterachse deckt den großen freien Raum vor der Achse ab.

Damit sie richtig befestigt werden kann, muss der Haltewinkel am Fahrzeug angeschraubt werden.

Dazu ist an der Achse eine Bohrung vorhanden wo der Winkel eingeschraubt wird.

Wenn dieser angebracht ist kann die Verkleidung vorn eingesteckt und mit den beiden Torx-Schrauben verschraubt werden.

Jetzt wird die 10er Plastikmutter befestigt und zum Schluß die Torx-Schraube in den angebrachten Halter.

 

Die Verkleidung zwischen dem Tank und der Hinterachse wird auch nur mit 10er Muttern befestigt.

Dazu wird wieder ein Halter an dem Achskörper mit befestigt und dann werden die Muttern an der Verkleidung befestigt.

 

Die beiden Längslenkerverkleidungen werden mit den Spreiznieten an den Längsträgern befestigt.

Dabei sollte man auf das Handbremsseil achten

Dazu werden die Verkleidungen von Innen an die Achse gesteckt und sollten an den unteren Nasen befestigt werden.

Jetzt kann die obere Nase am Achskörper befestigt werden (Bild 13).

Zum Schluß werden noch die Clips von Außen nach Innen in die Achse/Verkleidung gesteckt.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • doeberd
  • a3.2quattro
  • Rumpshaker
  • tm54211
  • Woopser
  • Cartman22
  • -ProRoX-
  • lool12
  • nikonikow

Blogleser (273)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi