• Online: 5.872

20.02.2011 23:45    |    micha225    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Carbonlook

Bilder der fertigen Teile werden noch eingestellt!!!

Ich habe mich auch an meinen Innenraum versucht;)

 

Ich habe meine Dekorleisten in Alu-Optik, gegen Leisten im Carbon-Look getauscht.

Der Weg ging über einige Versuche vom Echtcarbon über diverse Folien bis zu dem Ergebnis hier.

Optisch der schönste Eindruck war natürlich das Echtcarbon.

Aber mit allen Schichten und Klarlack war mir es zu dick auf der Blende und ich wollte den Überstand nicht haben.

Darum blieb ich bei der zweitschönsten Variante;)

 

Material:

 

ich habe mir einfache schwarze Innendekor (Ascherabdeckung, Schaltsackumrandung und die Türblenden) besorgt.

Die gibts sehr günstig und sind ideal für das Projekt.;)

 

3M Rakel weiß

3M Di-NOC Carbonfolie schwarz ca 50x60cm

3M Untergrundvorbehandlung

Skalpell

Föhn

 

Arbeiten:

 

Die Blenden habe ich fettfrei mit Aceton bekommen.

Danach wurde der Haftvermittler aufgetragen und wirkte ein.

 

Jetzt habe ich mir die passenden Stücke der Folie zurechtgeschnitten.

Das zu beklebende Teil wurde mit dem Fön leicht angewärmt und die Folie mit dem Rakel aufgeklebt und glattgestrichen.

An den Kanten und Ecken wurde die Folie ein wenig mehr erwärmt und um die Kante geklebt.

Vorsicht: nicht die Folie verbrennen!!!

Die Folie sollte dann komplett um die Kante nach hinten geklebt werden, damit sie sich nicht lösen kann.

Nach ca 24h ist die Folie getrocknet und das Teil kann im Fahtzeug verbaut werden.

Der Ablauf ist bei allen Bauteilen gleich.

 

Nur Ascher war es schwieriger:

Dort ist ein schwarz/chromfarbener Zierstreifer oben aufgebracht.

Diesen habe ich entfernt und nachdem die Folie getrocknet war wieder aufgebracht und verklebt.

Zum Entfernen sollte der Ascher komplett zerlegt sein.

Wenn die obere Blende demontiert ist,

sieht man die plastikverschweißung der Blende von unten.

Diese einfach leicht aufbohren und der Streifen kann rausgenommen werden.

 

Das war es schon;)


20.02.2011 17:22    |    micha225    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Alu-Schaltwippen/FL-MuFu-Tasten

Da ich schon einige Sachen im Innenraum ein wenig aufgehübscht habe, kam jetzt das Lenkrad auch dran;)

 

Hier habe ich die Paddels und die MuFu-Tasten gegen eine Aluminiumversion getauscht.

 

Material:

 

RS3/S6/S8 Schaltpaddel

links 4E0 951 527 AC YVB (Bild 4)

rechts 4E0 851 527 AB YVB (Bild 5)

 

Facelift MuFu-Tasten mit Schaltwippen

links 4E0 951 527 AH (Bild 7)

rechts 4E0 951 527 AJ (Bild 8)

 

Facelift MuFu-Tasten ohne Schaltwippen

links 4E0 951 527 AD

rechts 4E0 951 527 AE

 

bei den MuFu-Tasten gibt es zwei Versionen vom Farbindex:

WEP nero (Audi A4)

XHA soul (Audi A3)

 

Arbeiten:

 

Der Einbau ist an sich nicht schwer.

Als erstes empfiehlt es sich die Batterie abzuklemmen.

Jetzt muss nur der Airbag raus.

!!!Dies darf nur von autorisiertem Personal durchgeführt werden, darum gehe ich darauf nicht weiter ein!!!

 

Jetzt den inneren Kunststoffring aushängen und die beiden MuFu-Tasten können durch nach innen schieben ausgebaut werden.

Nur noch die Stecker trennen und das war es schon.

Jetzt sieht man auf die Torxschrauben (je Seite 1 ) von den Schaltwippen. (Bild 9)

Diese lösen und die Wippen können herausgenommen werden.

Auf die Kabel achten!

 

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

 

Zum Schluß noch den Airbag wieder einbauen und die Batterie anklemmen.

 

Das wars;)


20.02.2011 13:56    |    micha225    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: Faceliftlichtschalter

Da ich in meinem Innenraum schon mit den Fensterheberschaltern aus dem Modelljahr 2011 versehen habe, hatte mich der Rest im Innenraum gestört;)

 

Deswegen ging es jetzt weiter:)

 

Material:

 

Facelift-Knöpfe Navi

 

BNS 5.0

8P0 919 070 A Lautstärke

8P0 919 069 A MMI

 

RNS-E

8P0 919 070 A Lautstärke

8P0 919 069 B MMI

 

Zum Austausch der Knöpfe müssen beide Navis komplett zerlegt werden, da der Lautstärkeknopf sonst nicht zu tauschen geht.

Der MMI Knopf hingegen kann so getauscht werden.

Der Umbau ist aber sehr komplex und darum gehe ich nicht weiter darauf ein.

 

Ab Werk gab es die Chromknöpfe ab folgenden Teilenummern:

RNS-E

8P0 035 192 S

 

BNS 5.0

8P0 035 192 P

 

Faceliftknöpfe Radio

 

Concert 2+

8P0 059 528 links

8P0 059 528 A rechts

 

Alle Radioknöpfe können auch in der TT Optik geordert werden.

Dementsprechend ist dann aus 8P ein 8J zu machen bei der Teilenummer der Radio und Naviknöpfe.

 

 

Facelift MuFu-Tasten

hierzu habe ich bereits ein Thema verfasst:

Facelift MuFu-Tasten

 

Aluminiumschaltwippen vom RS3/S6/S8

auch hierzu gibts ein Thema:

Alu-Paddel

 

Fensterheberschalter

da ich hierfür schon ein Thema erstellt habe, ist hier der Link dazu:

Chromfensterheberschalter und ChrimSpiegelverstellknopf

 

Spiegelverstellschalter

dieser ist ebenfalls schon in dem Thema enthalten:

Spiegelverstellschalter

 

TT-Pedale und Fussstütze

hier hab ich auch bereits ein Thema verfasst:

TT Pedale und TT Fussstütze

 

Lichtschalter

hier gibt es zwei Versionen:

1. Schalter aus dem TT (fangen mit 8J1... an)

2. Schalter aus dem A3 (fangen mit 8P1... an)

 

Ich habe mich für die erste Variante entschieden und die TT Schalter verwendet.

Hintergrund der Sache ist, das es im A3 das Tagfahrlicht werksmäßig aktiv geschalten ist und durch eine Codierung nur bei den neuen Fahrzeugen im FIS aktiviert/deaktiviert werden kann.

Dadurch fällt bei den Lichtschaltern das DRL-Rad weg.

Aber bei VFL-Modellen wird dies benötigt.

 

Am TT-Lichtschalter gibts das Rad aber;)

 

Ich habe den Schalter verbaut:

8J1 941 531 G 5PR für Xenon, CH/LH, TFL, NSW, NSL, Lichtsensor

 

die Teilenummern für andere Ausführungen sind hier, nur der Index ändert sich: 8J1 941 531 X 5PR

das X durch den Index ersetzen:

A Xenon, CH/LH, NSW, NSL, Lichtsensor

D Xenon, NSW, NSL

J Xenon, TFL, NSW, NSL

M Halogen, CH/LH, NSW, NSL, Lichtsensor

N Halogen, NSW, NSL

 

8P1 941 531 BA Halogen, TFL, NSL

 

Wechsel des Lichtschalters:

Drehrad reindrücken und leicht nach rechts drehen.

Jetzt ist er entriegelt und kann komplett rausgezogen werden.

Hinten die Stecker ausclipsen und das war es schon;)

der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge!

 

Klimabedienteil:

Die Faceliftbedienteile funktionieren nur bis zum Index BD in einem Vorfaceliftmodell(hat die selbe Optik wie die alten Bedienteile, nur es ist eine ECON anstatt einer AUTO Taste).

Dies hängt mit der Umstellung von der direkten auf die indirekte Ansteuerung der Stauklappe zusammen.

Bei neuen Bedienteilen, ist der Kanal für die direkte Ansteuerung nicht mehr vorhanden und es kann nicht mehr angelernt werden.

Wenn man es trotzdem verbaut, wird ab einer Temperatur von ca 25°C die Klappe geschlossen und es kommt keine Luft mehr in den Innenraum.

 

Weiter ist bei allen Faceliftbedienteilen die Heizleistung der Sitzheizung von max 60 auf max 39 Grad reduziert wurden.

 

Darum habe ich mir nur die Drehregler vom Faceliftbedienteil in mein altes Bedienteil verbaut.

 

Anleitung zum Umbau der Drehregler:

 

1. Ausbau des umzubauenden Klimabedienteils

Bei Doppeldinfahrzeugen muss die Blende um die Schalter herausgeclipst werden. (Bild 8)

Weiter empfiehlt es sich bei DSG Fahrzeugen den Wählhebel auf S zu stellen.

Dann sollte die jeweils 1 Imbusschraube des Kniedreiecks oben gelöst werden (Bild 7).

Man kann sie auch komplett rausnehmen, aber es geht auch so ganz gut.

Nun kann man oben hinter das Klimabedienteil fassen und es kann nach vorn ausgerastet werden.

Jetzt können die Stecker ausgerastet werden.

 

2. ein passendes Klimabedienteil vom Facelift besorgen. (Bild 3)

Hier empfihlt es sich auf Ebay zu suchen.

Ich habe mir ein Bedienteil ohne Sitzheizung ersteigert.

Das wollte keiner haben und hatte mich 30€ gekostet.

Es hat den Index BK;)

 

3. Das Bedienteil muss zerlegt werden.

Dazu müssen hinten 6 kleine Torxschrauben gelöst werden. (Bild 4)

Jetzt kann es auseinander gezogen werden.

Dann muss die Platine gelöst werden (Bild 5) indem 4 kleine Torxschrauben gelöst werden.

Vor dem herausbehmen muss der Sitzheizungsregler ausgerastet werden (Bild 10).

Einfach mit einem kleinen Schraubendreher die Verrigelung herausziehen (Bild 11).

Jetzt kann die Platine abgezogen werden und man sieht auf die vordere Blende.

Die Chromringe müssen jetzt von hinten an den jeweils 4 Rastnasen (Bild 6) ausgerastet werden und nach vorn mit den Regler herrausgezogen werden.

 

4. Das umzubauende Bedienfeld muss umgebaut werden.

Das zerlegen geschieht analog zum Faceliftbedienteil.

Jetzt muss der Raum wo die neuen Regler sitzen, vorbereitet werden.

Im alten Bedienteil sind Stege vorhanden, die jetzt die neuen Ragler stören (Bild 13).

Diese habe ich mit einem Dremel entfernt und die Fläche glatt geschliffen. (Bild 12)

Dies ist sehr wichtig, da sonst die neuen Regler hängen können.

Weiter habe ich die Fläche mit Schließzylinderfett eingerieben, damit alles leichtgängig ist.

Die Faceliftchromringe können nicht verwendet werden!

Hier müssen die alten wieder verbaut werden.

 

 

5.Zusammenbau und Einbau des Bedienteils

Dies geschieht wieder in umgekehrter Reihenfolge.

!!!Denkt an die Sitzheizung!!!

Die Rädchen müssen wieder eingerastet werden;)

 

Viel Spaß!!!


05.02.2011 20:02    |    micha225    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: CH/LH-Nachrüstung

Da ich dies schon einige Male codiert habe und von vielen Usern zu dem Thema befragt werde, wollte ich mit dem Wissen auch nicht hinter dem Berg halten:)

Es funzt nach dem Weg nur bis einschließlich MJ 2009!

 

Arbeiten:

 

Demontage der Verkleidung unter dem Lenkrad

 

Codierung

 

Stg 09:

 

Im Byte 00 muss folgendes codiert werden:

Bit 5 Assistenzfahrlicht Leaving Home aktivieren

Bit 7 Coming Home aktiv

 

Byte 02 Bit 4 Coming Home Modus aktivieren (auf 1 setzen)

 

Bei 30 Byte Steuergeräten:

Byte 23 Bit 5

hier kann die CH/LH Logik ausgewählt werden

0= alt (siehe unten bei Elektrik)

1=neu (hier muss kein Pin mit Masse gebrückt werden)

 

 

Elektrik:

 

Jetzt muss dem System noch der Verbau des Systems simuliert werden.

Dazu muss am Bordnetzsteuergerät kurzzeitig Masse auf den Pin 12 am Stecker E gelegt werden.

Da der Pin sehr tuef in dem Stecjer sitzt, ist es schwer diesen zu treffen.

Um zu überprüfen ob es geklappt hat, schaut in den Messwertblock 12.

Dort wird angezeigt ob die Logik aktiv ist oder nicht.

Dieses entfällt bei den 30Byte Steuergeräten!

 

Jetzt ist das System dauerhaft aktiv.

 

Um es abschaltbar zu bekommen, kann man jetzt noch den Lichtschalter tauschen (mit dem CH/LH Knopf) und das System wäre sogar abschaltbar.

 

Jetzt läuft das System wie ab Werk über die Hauptscheinwerfer.

Da das gerade bei Xenon nicht sehr gesund für die Brenner und die Steuergeräte ist, besteht die Möglichkeit das Bordnetz weiter zu modifizieren.

 

Dann läuft die CH/LH Funktion über die Nebelscheinwerfer.

Hier ist das Thema dazu:

 

CH/LH über die Nebelscheinwerfer

 

Viel Spaß;)


04.02.2011 14:30    |    micha225    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: HomeLink

Da ich mittlerweile ein elektrisches Garagentor habe und mich die Fernbedienung immer im Auto rumfliegen habe, hab ich mich wieder in das original Audi Ersatzteilregal gestürzt;)

Und das kam bei heraus:

 

Bedienungsanleitung:

Anleitung

 

Material:

(Bilder der Teile sind oben eingestellt)

Steuergerät (Bild 3)

8E0 909 511 (nicht Index A nehmen!!!das ist für den US-Markt und die Frequenzbereiche sind anders!)

 

Halter Steuergerät (Bild 5)

8N0 907 371

Schraube für den Halter(3x)

N 908 170 03

 

Stecker Steuergerät (Bild 7)

8E0 971 934

Pin (2x)

000 979 009

Dichtung Stecker weiß (3x) (Bild 6)

1C0 972 742

Stopfen rot (1x) (Bild 6)

3C0 972 841

 

Bedienfeld (Bild 2)

8N0 959 719

Stecker Bedienfeld (ist der gleiche wie zur Sonnenblende)

4B0 971 978

Pins (3x)

000 979 009

 

Sonnenblende (Bild 2)

8P0 857 551

 

Elektrik:

 

Es gibt mehrere Varianten zum anschließen.

Ich habe mich für die originale gemäß Stromlaufplan entschieden.

 

Pinbelegung Bedienfeld:

bis MJ 09:

 

1 Beleuchtung zum Bordnetzsteuergerät Stecker B Pin 12

2 ISO Bus zum Steuergerät Pin 2

3 Blinkeransteuerung zum Bordnetzsteuergerät Stecker E Pin 5

4 Masse

5 12 V Spannungsversorgung zur Sicherung 7

6 nicht belegt

 

ab MJ 10 gibt es folgende Änderung:

4 Stecker C Pin 22 (grüne Leitung)

5 Stecker B Pin 51 (graue Leitung)

 

Pinbelegung Steuergerät:

 

1 nicht belegt

2 ISO Bus zum Bedienfeld Pin 2

3 Masse

4 12 V Spannungsversorgung zur Sicherung 7

 

!!!Beim Anschluss ist auf die Verkabelung innerhalb der Sonnenblende zu achten!!!

Die Kabel tauschen intern ihre Positionen!

Darum hier die Pinbelegung der Sonnenblende:

 

Stecker Sonnenblende/Auto:

1 braun (wird für die Make Up Spiegelbeleuchtung benötigt)

2 schwarz

3 weiß

4 grau

5 grün

6 blau

 

Stecker Sonnenblende/Bedienfeld:

1 blau

2 weiß

3 grün

4 schwarz

5 grau

6 nicht belegt

 

Jetzt sieht man wie die Kabel am Bedienfeld ankommen, und kann sie zum Stecker Sonnenblende/Auto zurückverfolgen und weiß wie man dort alles anklemmen muss.

Das war auch schon das schwierigste!

 

Jetzt gibt es 2 Varianten:

Man baut den kompletten Kabelbaum selbst(dafür habe ich oben die Pin und Steckernummern aufgelistet) oder man bestellt ihn komplett bei Kufatec.

 

Kabelbaum Bestellnummer 33333 (Bild 3)

 

Ich habe mich für den letzten Weg entschieden.

 

Arbeiten:

Lenkradverkleidung demontieren

 

Batterie abklemmen

 

Bordnetzsteuergerät entriegeln und in die beiden Stecker die Kabel der Beleuchtung einsetzen.

Danach kann das Stg wieder eingebaut werden.

 

Die 3 Kabel durch die freie Kabeldurchführung an der Spritzwand (ist so eine Gummitülle...mit der Lampe mal zum Motorkabelbaum vom Fussraum aus leuchten, dann sieht man die schon) nach vorn in den Motorraum legen.

 

Hinter der vorderen Stoßstange unter dem linken Scheinwerfer wird das Steurgerät mit dem Halter montiert.

Dazu muss leider die Stoßstange demontiert werden!

Demontage

 

Jetzt muss noch die linke A-Säulenverkleidung demontiert werden.

Demontage

!!!Vorsicht Airbag!!!

Der Kabelbaum muss jetzt bei dem originalen Kabelbaum zur Deckenleuchte verlegt werden.

Dabei darf er den Airbag nicht behindern!

 

Nun noch die Sonnenblende tauschen und anschließen.

 

Jetzt kann alles wieder montiert werden und das war es schon.

Es dauert ca 2 Stunden, wenn der Kabelbaum vorhanden ist.

 

Light-Version:

Man kann das Steuergerät und das Bedienfeld überall im Wagen verbauen.

Zum funktionieren muss nur folgendes angeschlossen werden:

12V

Masse

ISO Bus

 

Dann kann man das System sogar in jedem anderen Fahrzeug verbauen!

 

Viel Spaß beim nachrüsten!


04.02.2011 14:14    |    micha225    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Heckklappenschloß2010

!!!Nur für den Sportback gültig!!!

 

Da ich ein wenig perfektionistisch veranlagt bin, hat mich folgendes tierisch genervt:

Das blecherne/klappernde/scheppernde Geräusch wenn ich die Heckklappe schließe.

Bei einem Kollegen fiel mir auf, das bei seinem MJ 2010 dies nicht der Fall ist.

Und siehe da, es wurde während der Produktion das Schloß umgestellt!

Also habe ich dies verbaut und es war endlich Ruhe hinten;)

Im alten Schloß war nach dem Ausbau ein klappern zu hören.

Es war auch weniger Dämmmaterial am Schloß vorhanden.

Während das neue besser gekapselt ist und an den Kontaktpunkten eine Plastikbeschichtung hat, war dies beim alten leider nicht so.

Daher kommt das laute metallische Klappern beim Schließen.

Aber damit ist jetzt Schluß;)

 

Material:

 

8K9 827 505 A Schloß (Bild 2)

8P4 827 520 B Abdeckkappe (Bild 3)

8K9 827 645 Abschirmkappe (Bild 4)

3B0 972 722 Stecker

000 070 019 E Pin (2x)

 

Arbeiten:

 

Heckklappenverkleidung demontieren

Demontage

 

Schloß demontieren

Es ist mit 3 Schrauben fixiert und das Kabel muss getrennt werden.

Jetzt ist das Schloß frei und hängt an einem Clips.

Einfach nach unten ziehen und das war es schon.

 

Jetzt muss der elektrische Anschluss an das neue Schloß angepasst werden.

Am alten Schloß waren noch 3 Pins, jetzt sind 4 Pins verbaut.

Darum einfach den alten Stecker abkneifen und an die neuen Pins löten.

Wieder mit dem guten alten Schrumpfschlauch alles versiegeln und in den Stecker einpinen.

 

Hier ist die neue Belegung:

 

1 und 2 müssen gebrückt werden und das weiß/gelbe Kabel wird angeschlossen

3 Masse (braun)

4 gelb/rotes Kabel

 

Jetzt kann alles wieder eingebaut und angeschlossen werden.

Das Schloß jetzt noch ein wenig einstellen und das war es schon.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • N8mare00
  • _jp_
  • HardWithStyle
  • TheNyan
  • maxx0103
  • udud
  • bluemed
  • djamelaz
  • tomas_k

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi