• Online: 6.024

26.11.2013 21:15    |    micha225    |    Kommentare (3)

Beim Audi A1 ist es bequem möhlich den Motorkennbuchstaben im Kombiinstrument auszulesen.

Dann braucht man nicht im Serviceplan oder im Motorraum lange suchen;)

 

Wie gehts?

 

Ganz einfach...Zündung einschalten...den Tageskilometer-Restknopf drücken und 10s halten.

 

Jetzt wird der Tages Km Stand zuerst auf 0.0 gesetzt

 

Nach ein paar Sekunden springt er wieder zurück auf den Tages-Km Stand und links daneben wird der Motorkennbuchstabe eingeblendet.


16.11.2013 15:59    |    micha225    |    Kommentare (9)

Der Innenraum im A1 ist schon sehr schick, aber an einigen Stellen fehlte mir das Ein oder Andere...

 

Die schwarze Tristesse an den Türen wurde dann ausgemerzt mit den schicken Aluminum-Schaltern...

Material:

 

Sportback

 

4F0 959 565 A 5PR Spiegelverstellschalter (Bild 10)

4H0 959 851 D 5PR Fensterheberschalter Fahrerseite (Bild 11)

4H0 959 855 A 5PR Fensterheberschalter Beifahrerseite und hinten (Bild 9)

 

3türer

 

4F0 959 565 A 5PR Spiegelverstellschalter

8X0 959 851 B 5PR Fensterheberschalter Fahrerseite

4H0 959 855 A 5PR Fensterheberschalter Beifahrerseite

 

Arbeiten:

 

Es müssen die Blenden in denen die Schalter sitzen ausgehebelt werden.

Dies ist etwas knifflig, aber fix machbar.

Um die Sache so schadensfrei und einfach durchzuführen, rate ich euch ein Spezialwerkzeug zu verwenden.

Es muss sehr dünn sein um in den sehr schmalen Spalt zu kommen aber auch gleichzeitig muss man damit die Blende aushebeln können.

Darum habe ich einfach ein altes Küchenmesser modifiziert um damit arbeiten zu können.

Ich habe es vorn stumpf abgetrennt (Bild 3) und dann sehr spitz angeschliffen (Bild 4).

 

Damit kommt man dann perfekt zwischen den Spalt an der hinteren Seite der Blende (Bild 5).

Hier am besten mittig ansetzen und dann mit etwas Druck das Messer ca 5cm einführen.

Dann muss man nur kurz hebeln und die Blende ploppt nach oben raus.

Gehalten wird die Blende an der Seite nur von 2 Clips (Bild 6).

 

Jetzt können die Stecker getrennt werden (Bild 7) und man muss jetzt die Schalter vorsichtig ausrasten (Bild 8).

 

Die neuen Schalter sind dann einfach einzuclipsen und der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

 

Seit bei dem Umbau vorsichtig mit dem Softlack!!!

Bei mir gab es keinerlei Beschädigungen, da ich sehr vorsichtig gearbeitet habe...das empfehle ich euch auch!

 

Ein kleines Problem hatte ich aber noch am Schalter für die Fahrerseite entdeckt:

Der Schalter zum Deaktivieren der hinteren Fenster am Chromschalter hatte in meiner Blende gehakt und ich konnte so diesen Schalter nicht nutzen.

Augenscheinlich ist der Schalter gleich mit dem originalen Schalter, aber irgendwie gab es da einen Unterschied.

Also habe ich den originalen Schalter ausgeclipst (sind nur 2 Clips an der Seite die ausgerastet werden...achtet dabei auf die beiden Federn;)) und in den Aluminium-Schalter gebaut.

Danach ging es wieder so wie gewohnt;)

 

Und das Ergebnis belohnt einen für den Aufwand;)


08.11.2013 20:32    |    micha225    |    Kommentare (32)

Leider hatte mein wagen kein Fach unter dem Fahrersitz.

Aber das war nicht schlimm, da man es einfach nachrüsten kann;)

 

Auf der Beifahrerseite besteht auch die Möglichkeit das Fach nachzurüsten, aber hier gibt es im Teppichboden eine ca 1cm hohe Erhebung.

Unter dieser Erhebung ist das Start/Stop-Steuergerät und bei den 185PS Versionen das Soundaktuator Steuergerät verbaut.

Darum passt das Fach nicht ohne weiteres.

Aber ich bin da dran und gebe eine Rückmeldung;)

 

Material:

 

6J0 882 601 A 4PK Ablagefach schwarz Fahrerseite

6J0 882 602 A 4PK Ablagefach schwarz Beifahrerseite

 

Befestigungsmaterial pro Seite:

N 909 868 02 Schraube 4x

 

Arbeitsschritte:

 

Das Fach wird einfach mit den 4 Schrauben unter den Sitz in die dafür vorgesehenen Bohrungen geschraubt.

Es handelt sich bei den Schrauben um Blechtreibschrauben die mit einem Torx 20 Schlüssel befestigt werden.


05.11.2013 08:33    |    micha225    |    Kommentare (41)

Anbei die ersten Codierungen die ich schon am A1 testen konnte;):

 

STG 03:(Nur ABS 8.2, bei 9.0 noch nicht getestet)

Reifendruckkontrolle

Byte 16 Bit 1 aktivieren

 

Hill Hold aktivieren

Byte 16 Bit 0 aktivieren

Feineinstellung sind dann in den Anpassungskanälen möglich

Berganfahrhilfe normal 0, früh 1 oder spät 2

 

STG 09:

Autobahnlicht

Im Subsystem Lichtregensensor muss folgendes codiert werden, damit sich das Fahrlicht bei ca 140KM/H automatisch einschaltet:

Byte 0 Bit 0 aktivieren

 

Abbiegelicht über Nebelscheinwerfer

Byte 14 Bit 7 aktivieren

 

TFL im MMI wählbar

Byte 15 Bit 7 aktivieren

 

Öffnungs-/Schließton über DWA im MMI

Byte 5 Bit 1 und Bit 4 aktivieren

Bit 2 deaktivieren

Im MMI kann man dann wählen wann der Ton erklingen soll

 

STG 10:

optische Darstellung mit der "kleinen" PDC

Funktion 16 LogIn 71679 eingeben

Byte 0 Bit 2-3 im Anschluss auf 08 setzen (sollte 08 nicht funktionieren, dann 04 wählen)

MMI reseten

 

STG17:

Zeigerausschlag beim Zündungseinschalten

Im Anpassungskanal muss die Inszenierung einfach auf aktiv gesetzt werden.

(Die Funktion macht für mich nur Sinn bei Fahrzeugen ohne Komfortschlüssel...da hier die Zeiger hochlaufen aber parallel dazu der Motor startet und die NAdeln dann auf der aktuellen Drehzahl/Temperatur/Tankinhalt stehen bleiben)

 

STG42/52:

Spiegelanklappen beim Verschließen

in jedem der beiden STG muss der Byte 4 Bit 6 aktiviert werden

(Die Funktion geht nur beim Verriegeln über die Fernbedienung. Beim Verriegeln mit dem Komfortschlüssel klappen die Spiegel nicht an!)

 

STG 52:

Spiegelabsenkung

Byte 4 Bit 2 und Bit 3 aktivieren

zusätzlich muss im STG 09 Byte 4 Bit 3 aktiviert sein (meist ab Werk schon).

 

STG 5F (MMI Plus):

Hidden Menu

Anpassungskanal 06 auf 1 setzen

 

Das Menü ist im CAR Menu mit der Tastenkombination CAR+MENU aufzurufen.

Dabei muss CAR 1 s vor MENU gedrückt werden.

Die Tasten sind dann solange zu halten bis das Menü im Bildschirm zu sehen ist.

 

Einstellungen sollten nur vorgenommen werden, wenn man weiß was man macht!!!

Nach einer Änderung muss das MMI resetet werden...TONE+MMI Knopf+MMI Taste rechts oben gleichzeitig drücken.

 

Video in Motion

Im Kanal 48 ist die Geschwindigkeitsschwelle hinterlegt.

Diese muss einfach auf 255 hochgesetzt werden und schon läuft das Programm dauerhaft.

Man kann aber auch eine 60 eintragen, dann schaltet der Bildschirm bei 60 ab;)

Aber nicht ablenken lassen beim Fahren!!!

 

Vorher muss noch die erweiterte ID eingegeben werden (Funktion 1A).

Diese setzt sich aus der Seriennummer des Gerätes zusammen.

Wer diese nicht hat, kann sich an mich wenden;)

 

STG 56 (MMI Low):

Hidden Menu

Anpassungskanal 05 auf 1 setzen

 

Die Steuerung ist analog dem MMI Plus.


05.11.2013 08:24    |    micha225    |    Kommentare (1)

Die werksmäßige schwarze Fusspedalerie ist optisch nicht der Hingucker, aber es gibt ja Abhilfe ab Werk;)

 

Material:

 

8X1 064 205 Pedalset Handschalter mit Fusstütze (vom A1 die Stütze)

8X1 064 200 Pedalset Handschalter ohne Fussstütze

 

8X1 064 205 A Fussstütze einzeln (vom A1 die Stütze)

 

8X1 064 205 B Pedalset S-Tronic mit Fussstütze (vom A1 die Stütze)

8X1 064 200 A Pedalset S-Tronic ohne Fussstütze

 

8J1 864 777 B 4PK TT Fussstütze

 

Arbeitsschritte:

 

Die Pedalkappen sind einfach nur gesteckt und müssen entsprechend nach oben abgezogen werden.

Dann werden die Alupedale wieder aufgesteckt und verrastet.

 

Bei der Fussstütze ist es schon etwas komplizierter;)

 

Die originale A1 Fussstütze wirkte mir irgendwie sehr verloren auf der großen Auflagefläche der Teppichfussstütze.

 

Also habe ich ein wenig in meinem Fundus gesucht und wurde fündig;)

 

Die originale Ablagefläche hat die selben Maße und die selbe Form wie die TT Fusstütze.

Also musste ich nur die TT Fussstütze entsprechend bearbeiten und schon passte sie sich der Form optimal an.

 

Dazu müssen nur die Rastnase und die obere Halterung der Fussstütze entfernt werden.

Dies habe ich mit einem Dremel durchgeführt.

 

Die originale A1 Fussstütze wird ja durch den Teppich gedrückt und dann verklebt.

Diese Lösung finde ich nicht sehr schön, da sie nicht reversibel ist.

Also habe ich mich entschieden mit handelsüblichem Klettklebeband zu arbeiten.

Dieses habe ich auf die Rückseite der TT Fussstütze geklebt und die Widerhaken verhaken sich fest mit dem Teppich.

Damit hält sie bombenfest;)

 

Ich werde das Experiment noch weiter testen, aber bis jetzt ist alles gut:)

 

Weitere Bilder werde ich noch einstellen:)


04.11.2013 21:44    |    micha225    |    Kommentare (32)

Leider hatte mein A1 kein Kreuz bei der Reifendruckkontrolle im Werk bekommen, aber das macht nichts da sie fix nachzurüsten ist;)

 

Material:

 

000 979 009 EA Pin Stecker RDK Schalter

000 979 025 EA Pin ABS/ESP Steuergerät

8X0 959 674 ...

Index B Schalter mit RDK

Index C Schalter mit Sitzheizung und RDK

Index F Schalter mit PDC und RDK

Index G Schalter mit Sitzheizung, PDC und RDK

 

Codierung:

 

Im STG 03 muss der Byte 16 Bit 1 aktiviert werden

 

Elektrik:

 

bis 10/2012 (ABS Generation 8.2)

Pin 4 ABS Steuergerät

 

ab 11/2012 (ABS Generation 9)

Pin 12 ABS Steuergerät

 

Diese Leitung wird dann an den Pin 3 am 10poligen Stecker des Schalters angeschlossen.

 

Arbeitsschritte:

 

Als erstes muss das Kabel in den Stecker vom ABS Steuergeräte eingepinnt werden.

Dazu muss der Stecker am Steuergerät entfernt werden. (Bild 2)

Dazu muss die rote Sicherung auf dem Stecker gelöst werden und dann kann die Sicherung geöffnet werden.

Es handelt sich um eine Klappsicherung!

 

Wenn der Stecker ab ist, muss die obere Schutzkappe (Bild 4) entfernt werden.

Dazu muss die Zugentlastung in Form eines Kabelbinders entfernt werden.

Nun ist der Blick auf die Kabel frei (Bild 5).

Die weiße Schutzkappe muss nun vorsichtig entfernt werden.

Diese kann man auch direkt weiterverwenden.

 

Mittig wird in die Kappe ein Loch mit einem dünnen Draht oder ähnlichem eingebracht werden.

Nun wird der Pin eingeschoben und man hat eine Wasserabdichtung.

 

In diesem Zustand kann der Pin nach dem öffnen der lilafarbenen Sicherung im Stecker eingepinnt werden.

Die Sicherung wird danach wieder geschlossen und die Wasserabdichtung muss richtig dicht abschließen (Bild 6).

 

Nun kann alles wieder zusammen gebaut werden und es geht im Innenraum weiter.

Als erstes wird die Verkleidung unter den Schaltern entfernt ( Bild 9).

Dazu wird ersteinmal links und rechts am oberen Ende zwischen der oberen Blende und der auszubauenden Verkleidung vorsichtig gehebelt.

Die Außenseiten sind ein wenig nach außen zu drücken und dann kann die Blende nach unten ausgebaut werden.

 

Nun fässt man unten unter den Schalter und fühlt 2 Löcher...hier kann man mit den Fingern reinfassen und den Schalter nach vorn drücken. (Bild 8)

 

Jetzt wird der Pin in den Stecker eingepinnt.

Dazu muss wieder die Sicherung geöffnet werden und der Pin kann eingesetzt werden. (Bild 7)

 

Nun wird auch hier wieder alles zusammengebaut.

 

Das Kabel wird vom ABS Steuergerät im Motorraum nach innen gezogen.

Dazu sollte das Kabel immer an originalen Kabeln entlang verlegt werden.

Von Steuergerät sollte man das Kabel durch den Wasserkasten legen.

 

Dazu vorher am besten die Wischerarme demontieren.

Hierfür einfach die Mutter mit einer 13er Nuss lösen.

 

Wenn die Arme abgezogen sind, kann man die Plastikverkleidung nach oben ausclipsen.

Nun sieht man auf die rechte Kabeldurchführung auf der Beifahrerseite (Bild 11).

Hier das Kabel durchführen und am Kabelstrang bis hinter den Wischermotor ziehen.

Hier dem Wischermotor sieht man die Kabeldurchführung nach innen (Bild 10).

Dort ist ein freier Gummi-Pöppel zu sehen

, wo das Kabel durchgezogen wird.

Den Pöppel seht ihr auf dem Bild sehr gut zwischen dem Wischergestänge.

Auf Bild 12 seht ihr die Durchführung von innen, von hier muss das Kabel nur noch zum Schalter gezogen werden.

 

Natürlich sollte die Fussraumverkleidung unter dem Lenkrad für die Kabelverlegung demontiert sein;)

Wie das geht könnt ihr im Fernlichtassistent-Thema nachlesen;)

 

Danach wird wieder alles zusammen gebaut:)


04.11.2013 21:22    |    micha225    |    Kommentare (1)

Die originalen Schaltwippen in mattschwarz haben mir nicht so zugesagt und darum wurden sie in die Aluminium-Version vom A6 getauscht;)

 

Material:

 

4H0 951 523 F XHA (Bild 3)

 

Arbeitsschritte:

 

Als erstes muss der Airbag entfernt werden.

Da dies gegen die AGB von Motor Talk verstößt, werde ich darauf nicht weiter eingehen.

 

Wenn der Airbag ausgebaut wurde (Bild 4) muss der Rahmen ausgeclipst werden (Bild 5).

Dieser Rahmen ist mit Clips an den Seiten und mittig gesichert (Bild 6 und 7).

Hierbei ist etwas Kraft und gleichzeitig Fingerspitzengefühl gfragt.

Sonst kann der Rahmen brechen oder die Kabelanschlüsse der Schaltwippen können beschädigt werden (Bild 8).

 

Nun sieht man die Torx 20 Schraube (Bild 9) die die Schaltwippe hält.

Diese ist zu entfernen und die Wippe kann nach hinten ausgeschwenkt werden.

 

Der Einbau wird entsprechend in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und fügt sich sehr gut in das Gesamtkonzept ein (Bild 1 und 2).


04.11.2013 21:08    |    micha225    |    Kommentare (4)

Da mich beim ersten Kontakt mit meinem A1 die orangenen Blinkerlampen im Scheinwerfer störten, sind diese natürlich gleich ersetzt wurden;)

 

Material:

 

Phillips Silvervision PSY 24W (Bild 3)

 

Arbeitsschritte:

 

Zum Lampentausch muss der Scheinwerfer ausgebaut werden.

Das ist aber bei dem A1 sehr gut gelöst, so dass man ihn innerhalb weniger Minuten ausbauen kann.

 

Als erstes muss der Stecker vom Scheinwerfer getrennt werden.

 

Dazu müssen nur die Schrauben (Bild 4, 5 und 6) gelöst werden.

Diese sind mit Torxschrauben befestigt...das passende Werkzeug dazu befindet sich im Bordwerkzeug und hat auch eine entsprechende Länge.

 

Der Ausbau ist außerdem sehr gut im Bordbuch beschrieben!

 

Wenn der Scheinwerfer ausgebaut ist, dann muss der Deckel auf der Unterseite geöffnet werden (Bild 8).

Danach kann die Lampe einfach getauscht werden (Bild 9).

 

In umgekehrter Reihenfolge wird der Scheinwerfer wieder eingebaut.

 

Dabei aber auf den korrekten Sitz der Entlüftung achten!(Bild 9).

 

 

Der Unterschied ist dann gut zu sehen...vorher (Bild 2) und nachher (Bild 1).

 

Viel Spaß beim Umbau:)


04.11.2013 21:02    |    micha225    |    Kommentare (7)

An meinem MMI Plus habe ich die Ein oder Andere Funktion gefunden die ich schonmal im MMI aktivieren konnte.

Jetzt bin ich gerade dabei diese auch mit Leben zu füllen;)

 

Darüber werde ich berichten und dann gibt es wieder neue Artikel:)

 

Drückt mir die Daumen!

 

LG


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Trzebuchowski
  • MargoZZ
  • Esquylax
  • Benjamin1690
  • HardWithStyle
  • Rammel_28
  • morast
  • DjDvr
  • Basti3097

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi