• Online: 3.488

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

27.11.2021 15:32    |    andyrx    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: 4x4, Allrad, Eis, GH2, Honda, HR-V, Offroad, Schnee, Winter

Hallo Motortalker ,

 

Nun ist es soweit die ersten Flocken rieseln und ein kleiner Vorgeschmack auf den Winter stellt sich ein….für mich hier in der Rhön nicht ungewöhnlich und durchaus Anlass zur Freude ;)

 

Macht mit den Hunden in den Höhenlagen viel Spaß im Schnee und mit dem Allrad natürlich autotechnisch auch kurzweilg….

 

Hat gestern Mittag begonnen zu schneien und heute Nacht kam nochmals was hinzu…..heute morgen dann rauf auf 850 Meter gefahren und da war ich noch fast alleine auf dem Plateau der Kissinger Hütte …zum Mittag hin kamen dann doch viele andere auf die Idee dorthin zu fahren aber nicht jeder schaffte die Steigung aufgrund von Schneeglätte.

 

Ich fahre das aktuell mit dem leichten Honda HRV 4x4 und prima Winterreifen die mit 11mm Profil statt der üblichen 8mm glänzen und eher für Skandinavien oder alpine Winter gemacht sind ( KingMeiler NF3 in 205/60r16) das geht weit besser im,Schnee als mit dem gewichtigen Kia Sorento 2,5CRDI letztes Jahr ….den Dacia Duster 4x4 hab ich gewaschen in der Garage stehen mit dem geht das auch sehr ordentlich….aber der Honda war schon schmutzig:p

 

Wie schaut’s bei euch aus ….auch schon ein wenig weiß geworden und auch Freude dran oder eher nicht ??

 

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

22.11.2021 21:21    |    andyrx    |    Kommentare (217)    |   Stichworte: abs, Cockpit, esp, GH2, Honda, HR-V, Mazda, Peugeot, Sicherheit

Reduziertes Cockpit vom Honda HRV 4x4 aus BJ 2001Reduziertes Cockpit vom Honda HRV 4x4 aus BJ 2001

Hallo Motortalker ,

 

Ich fahre ja gerne etwas ältere Autos und da ist ja bis auf ESP und ABS oft nicht viel mehr an Assistenten an Board.

 

Würde ich in ein Elektrofahrzeug oder Verbrennerfahrzeug neuester Prägung einsteigen wäre die Verwirrung im ersten Moment ob der Flut an Informatioen und Tasten / Bedienungsmöglichkeiten groß :o

 

Das beginnt schon beim unterschiedlichen Cockpit meiner beiden Peugeot ….der 607 V3.0 Platinum aus 2002 und das Cockpit meines 407 Coupé V6 Platinum ( beides die höchste Ausstattung) aus 2007 sind das schon Welten beim Cockpit …einfach ne Generation weiter und zig Tasten und Anzeigen mehr beim 407 obwohl der 607 das Topmodell von Peugeot war ….:cool:

 

Steige ich dann in meinen Honda HR-V aus 2001 mit seinem auf das mindeste reduzierten Cockpit siehe Bild oben ….hab ich mir vorhin die Frage gestellt wieviel braucht man eigentlich wirklich ??

 

Bleibt auch die Frage ob das in Zukunft mit den high Tech im Cockpit auch dauerhaft zuverlässig funktioniert ….letztendlich ist mir lieber etwas weniger darf ruhig sein das was an Bord muss aber dauerhaft und zuverlässig funktionieren ;)

 

ESP und ABS sollten aber schon an Bord sein ….aber Infotainment ist mir nicht wirklich wichtig.

 

Wahrscheinlich muss ich beim gerade erworbenen 407 Coupé tatsächlich mal ne Bedienungsanleitung oder Handbuch nachlesen …ich liebe es :rolleyes:

 

Wie seht ihr das ….was ist euch wichtig bzw. ein must have ??

 

Mein Oldtimer Cabriio von 1989 Mazda RX7 Turbo hat noch nicht mal ABS geschweige ESP :p

 

Bin gespannt auf euer Feedback

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

14.11.2021 22:48    |    andyrx    |    Kommentare (175)    |   Stichworte: 407, 6, Felgen, Peugeot, Querschnitt, Reifen, Umfrage, Zoll

Meine Felgen/Reifen in Zoll ....??

225/45r17 damals auf meinem BMW 325i Cabrio aus 1994 ....für die Verhältnisse eine fette Bereifung und heute ??225/45r17 damals auf meinem BMW 325i Cabrio aus 1994 ....für die Verhältnisse eine fette Bereifung und heute ??

Moin Motortalker ,

 

Reifen und Felgen bei PKW haben in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum hingelegt.....;)

 

Als ich die Tage mir ein Peugeot 407 Coupe V6 3.0 gekauft habe —} https://www.motor-talk.de/.../...v6-3-0-seltene-raritaet-t7189641.html

 

War das für ein 2007er Modell ab Werk schon recht üppig bereift mit 235/45r18 ....heute eine Größe die eher belächelt wird und dabei ist es nun mein Fahrzeug mit den größten Schuhen ;)

 

Mein Peugeot 607 V3.0 aus 2002 ist da bescheidener unterwegs und rollt auf komfortablen 225/55r16

 

Mein Citroen c4 1,6 VTI Coupe BJ 2010 rollt auf volkstümlichen 205/55r16 wie auch das Audi A4 2,5 TDi aus 2003.

 

Das Mercedes CLK 230 K Cabrio Evo aus 2002 rollt auf 225/45r17 was ihm ganz gut steht....es ginge aber auch 205/55r16

 

Der Honda HR-V 4x4 aus 2002 steht auf 205/60r16 und auch 195/70r15 wäre möglich

 

der Dacia Duster DCI 4x4 aus 2015 rollt auf 215/65r16

 

Der Mazda RX7 Turbo Cabrio aus 1989 hat 215/60r15 montiert ...

 

Wirkt fast wie ein nostalgischer Ausflug diese Reifengrößen....

 

Spannend wird sein welche Reifenformate sich mit der zunehmenden Elektromobilität durchsetzen werden ....

 

Aber noch sind wir im hier und jetzt und nich interessiert welche Zollgrössen derzeit so bei den Usern auf den Fahrzeugen ist ......siehe die Umfrage dazu.

 

In den Kommentaren wäre mal ganz interessant was an minimaler Größe un€ an maximaler Größe möglich ist bei euch und für welche Größe ihr euch entschieden habt.

 

Bin mal gespannt ...früher galt 195/65r15 mal als Topseller ....ich denke das ist heute 205/55r16 aber mal sehen was die Umfrage zeigt.

 

Mehrfachauswahl ist möglich da mancher mehr als ein Fahrzeug hat.

 

Es geht in der Umfrage darum welche Größe als Sommerbereifung bei euch verbaut ist ;)

 

 

Bei mir ist das heute so dass ich nach wie vor gerne breite / stämmige Reifen mag aber nicht die heute üblichen zum Teil extrem niedrigen Querschnitte....;)

 

Gespannte Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

12.11.2021 21:14    |    andyrx    |    Kommentare (92)    |   Stichworte: 407, 6, 6 Zylinder, Coupé, Cruiser, Hobby, Peugeot

Hallo Motortalker,

 

Das kommt davon wenn man sich benachrichtigen lässt falls das passende Inserat in der Nähe eingestellt wird….:p

 

Den Suchauftrag hab ich vor ewigen Zeiten in Begeisterung über meinen Peugeot 607 V6 3.0 mal installiert und im näheren Umkreis (50km) war nie etwas dabei ….Suchauftrag lautete 407 Coupé Benziner ab 200PS manuelle Schaltung bis 5000.-€.

 

Heute war dann tatsächlich eine Nachricht im EMail Postfach…

 

Peugeot 407 Platinum ( höchste Ausstattung mit allem drin und dran) V6 3.0 mit fast frischen TÜV ( Juli 2023) und 162.500km aus zweiter Hand BJ 12/2006.

 

Preis passte in den Rahmen und so hab ich den privaten Verkäufer angeschrieben und er rief dann auch gleich zurück ….er ist der zweite Besitzer und hat den Wagen seit über 10 Jahren,und tatsächlich der teure Zahnriemenwechsel war gemacht 2018 bei km 149.000 und auch sonst passte alles….ok spontan ins Auto gesetzt und die 50km Richtung Schweinfurt gefahren.

 

Kurzes ansehen und die wichtigsten Fragen gestellt ….wurde viel dran gemacht ( Endtopf ,Batterie neu fast neue 18 Zoll Sommerreifen mit Dot 2020,steht aktuell auf sehr guten Winterreifen auf Alus.

 

Gefreut das ein Schiebedach dabei ist was nicht erwähnt war und eine abnehmbare AHK auch.

 

Probefahrt über 30km war ein Genuss ….alles funkioniert ,am Fahrwerk klappert nix und der Wagen ist sehr gepflegt ….die langen Türen sind schwer wie ne Tresortür und der Wagen fühlt sich gewichtiger an als mein Peugeot 607 ….das ist kein Sportwagen sondern ein gediegener Cruiser …der sieht klasse und elegant aus :cool:

 

 

Mit 4.82 Meter Länge und 1,85 Breite eine imposante Erscheinung und mit 1,40 recht niedrig wirkt der Wagen geduckt und elegant und auch sportlich obwohl er es vom Charakter gar nicht ist.

 

Der Kofferraum ist mit 400 Liter recht geräumig und die Sitze sind einzeln klappbar was mir wegen der beiden Hunde wichtig ist….ebenso hat er Lederausstattung die es bei den Hunden dann auch vereinfacht das Auto sauber zu halten.

 

Die Fahrleistungen mit dem 211PS Motor sind ordentlich mit Vmax 241km/h und 0-100 in 7,7 Sekunden …nicht überragend aber auch nicht lahm ,das üppige Gewicht von 1650kg macht sich da bemerkbar.

 

Gute wirksame Bremsen die nicht rubbeln und Fahrwerk ist verstellbar von Komfort auf sportlich wie ich es auch vom 607 her kenne….auch die Doppelverglasung ist an Bord.

 

Das große JBL System mit CD Wechsler hat er ebenfalls wie ich es vom 607 kenne….nur in diesem Fall ist auch ein Navi an Bord.

 

Die Verarbeitung ist top und innen schick gemacht.

 

Hmm ich dachte entweder ist was zu bemängeln dann hätte ich geschaut ob ich den guten Preis noch runter bekomme oder ich lasse es halt wenn er mir nicht zu 100% gefällt.

 

Es waren aber keine Mängel auszumachen ….Rost schon gar nicht.

 

Am Preis war nichts mehr zu drehen und ich musste mich entscheiden …..ich dachte finde mal einen 407 Coupé in der Ausstattung ohne Wartungsstau und als manuellen Schalter denn ich wollte keinen Automatik ….die Alternative 6 Stufen Automatik passt zwar perfekt zu dem Auto aber geht häufig kaputt und der Verbrauch ist damit hoch.

 

 

Also geschaut was ich noch im Portemonnaie hab ( war ne sehr spontane Aktion ) und 150.-€ angezahlt ….Mittwoch bringt er mir den Wagen ;)

 

Wie und wann ich zulasse weiß noch nicht….erstmal kommt er in die Scheune und dann in Ruhe schauen ;)

 

Damit ist der letzte Stellplatz ausgereizt und auch der letzte SF bei meiner KFZ Versicherung ausgereizt ….jetzt geht nix mehr und ich hab alle Suchaufträge durchgesehen und entfernt…:D:D

 

Schaue ich mir an was ich für ein vergleichbares Auto von Audi,BMW oder Mercedes gezahlt hätte so muss man dieses schicke Auto was mal neu rund 40.000.-€ gekostet hat als echten Geheimtipp sehen …sofern er einem gefällt ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 11 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

10.11.2021 02:14    |    andyrx    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: 4wd, 4x4, Allrad, Dacia, Duster, GH2, Honda, HR-V, Kia, offroad, Sorento, VTEC

Hallo Motortalker ,

 

 

Nachdem ich mit dem Mazda Tribute 2.0 nicht so recht glücklich geworden bin —} https://www.motor-talk.de/.../...da-tribute-4x4-aus-2004-t7157066.html

 

 

hab ich diesen kurzerhand wieder verkauft und mir den kleinen Honda HR-V 1,6 VTEC 4x4 von meinem Ferienhaus in Ungarn zurückgeholt weil er dort nur rum stand und dort einen kleinen Daihatsu Cuore belassen —} https://www.motor-talk.de/.../...-gekauft-daihatsu-cuore-t7173238.html

 

Der flinke handliche Honda (124PS) aus BJ 2001 mit seinem effektiven aber robusten Allrad macht mir hier in den Bergen der Rhön riesigen Spaß ....weit mehr als der schwerfällige Sorento 2,5 CRDI und auch als der Mazda Tribute der mit der 2.0 Liter Maschine arg lahm wirkte.

 

Was macht den Reiz des Honda HR-V aus ??

 

Er ist kurz mit 4.00 Meter und leicht mit ca.1250kg ....er ist recht schmal mit unter 1,70 und ausreichend hoch mit 167cm....durch die kantige Form dabei extrem übersichtlich.

 

Mit Bereifung von 205/60r16 ist er vergleichsweise üppig bereift was allerdings dafür sorgt dass man keine echten Offroad Reifen dafür findet ....habe ersatzweise spezielle Winterreifen NF3 gekauft von kingmeiler montiert die mit 11mm Profil deutlich mehr haben als normale M&S Reifen mit 8mm ....damit geht auch Offroad was.

 

Der Honda HR-V hat eine sehr direkte Lenkung und recht wenig Seitenneigung was ihn auf normalen Straßen recht agil macht ....die 124PS brauchen Drehzahlen ( sind ja nur 1,6l) um zu galoppieren aber in Verbindung mit dem sehr geschmeidigen Getriebe und lässt sich das mit Spaß flott fahren ....kein Vergleich zum ersten Honda HR-V mit CVT Automatik und 105PS den ich mal hatte der sehr gemütlich war.....beiden gemeinsam war aber der recht üppige Verbrauch von 10 Liter im Schnitt.

 

Das die Aerodynamische Gestaltung nicht oben auf der Agenda stand sieht man dem kleinen Würfel schon optisch an und entsprechend bescheiden ist die Vmax von 170km/h beim vorigen damals mit CVT gar nur 152km/h :o

 

Als Reiseauto ist der HR-V nicht ideal weil recht laut ...das kann mein Dacia Duster DCi 4x4 deutlich besser und komfortabler und sparsamer.

 

Die Sitze und Sitzposition hingegen sind bequem und auch längere Touren ohne Probleme zu machen... viel Platz hat er naturgemäß hingegen nicht auf seinen 4 Metern Länge,für mich und meine zwei Hunde hingegen völlig ausreichend.

 

Die kompakten Abmäße machen einen Teil des Fahrspasses bei dem kleinen SUV aus ....entweder gerade zügig über die kurvigen Landstraßen gefahren und dann ein Abstecher in die Berge über Feld und Flur bzw. auch mal Offroad das macht Spaß mit dem Auto....allerdings sollte man dafür taugliche Reifen montieren dann kann der HRV abseits der Straße weit mehr als mancher denkt.

 

Die Überhänge sind kurz und die Bodenfreiheit des Wagenbodens durchaus in Ordnung ( der recht tief liegende Auspuff mitteltopf ist ungünstig platziert) der limitierende Auspuff ist elastisch aufgehängt und deshalb kein Drama.

Der Allrad funktioniert prima wenn frisches Öl im hydraulischen System ist mit dem die Viskokupplung automatisch geschlossen wird ....eine halbe Radumdrehung Schlupf vorne reicht dann aus um die Hinterräder zu aktivieren.....ist das ( spezielles ÖL von Honda ) Öl im 4x4 System alt alt bzw. hat sich Wasser/ Kondensat dort vermischt dann reagiert der Allrad langsamer und gibt das Honda typische „Seehund wimmern“ von sich ...so war es beim dem vorigen goldfarbenen Hinda HRV den ich hatte auch ....mit den Tausch des Öls damals funktionierte Allrad sehr gut und ohne seltsame Geräusche.

 

Am steilen Berg anfahren auf Schotter ist mit den kleinen Leichtgewicht ohne Probleme möglich wo ich beim fast 1000kg schweren Kia Sorento schon die Untersetzung zuschalten musste und die Hangabtriebskraft sich sehr deutlich bemerkbar machte....auch der ehemalige Renault RX4 ( der hat dafür etwas mehr Bodenfreiheit) war da angestrengter zu Gange als der Honda HRV und hatte da auch mit seinem langen ersten Gang ein echtes Handicap.

 

Der Dacia Duster 4x4 profitiert von seinem Ultra kurzen 1 Gang beim anfahren am Hang allerdings sollte da der Lockschalter mit 50/50 Verteilung der Räder aktiviert sein....die elektronische automatische Allrad zuschaltung im Dacia macht es auch nicht besser als das mechanische System von Honda.

 

Beim Mazda Tribute 2.0 ist es ähnlich wie beim Dacia Duster mit der aktivierten Locktaste ( nur Bj 2001-2004) ist der Allrad sehr ordentlich ....allerdings hat der Tribute mit nur 124PS und höheren Gewicht ohne Untersetzung deutlich schwerer am steilen Berg mit Schotter anzufahren,da ist der kurze 1 Gang der Dacia Duster auch ohne Untersetzung ein echter Gewinn....dem Honda hilft sein leichtes Gewicht.

 

Am steilen Hang auch sehr souverän war seinerzeit auch der Subaru Outback 2,5 Automatik mit VDC mit dem war das anfahren dort fast ganz ohne scharren zu machen....der Subaru Allrad ist einfach gut gemacht.

 

Der kleine Honda hat im übrigen hinten eine aufwendige DeDion Starrachse ( heute sehr selten geworden ) das heißt das Differential hinten ist am Wagenboden und nicht in der Achse montiert....geringe ungefederte Masse hinten ist die Folge was der Straßenlage zu gute kommt....die Verschränkung ist damit aber besser als bei einer Einzelradaufhängung hinten und wäre bei etwas mehr Federweg sogar richtig erstaunlich für ein SUV.

 

Der kleine Honda kann Offroad viel mehr als mancher denkt auch wenn er mangels Untersetzung nicht zum hardcore Offroader mutiert ...aber auch der selige Fiat Panda 4x4 hat im Schnee oder in bergigen Feldwegen so manchen XXL Offroader erstaunt weil geringes Gewicht und minimale Überhänge sehr von Vorteil sind.

Die 124PS sind grundsätzlich zwar genug aber dennoch muss man mitunter in schwierigen Passagen mit Schwung fahren weil halt etwas Drehoment unten fehlt oder man muss halt mit der Kupplung gut umgehen können.

 

In schlammigen Passagen muss man die Vorderräder an besten auf Schlupf halten damit die Hinterräder ordentlich mithelfen ...es ist halt ein rein mechanisches System.

 

 

der Honda Allrad ist recht speziell —} https://de.m.wikipedia.org/wiki/Real_Time_4WD

 

++++++++

 

Real Time 4WD (deutsch: Echtzeit-Allradantrieb) wurde von Honda entwickelt und bezeichnet eine Technik für den Allradbetrieb eines Autos.

 

Dieses Allradsystem zählt zu den sich automatisch zuschaltenden Systemen. Bei guter Traktion werden nur die Vorderräder angetrieben. Sobald diese eine höhere Drehzahl aufweisen als die Hinterräder (z. B. beim Fahren auf Schnee oder beim Anfahren auf regennasser Straße) wird Drehmoment zu den Hinterrädern übertragen. Gleichen sich die Drehzahlen von Vorderrädern und Hinterrädern wieder an, wird die Kraftübertragung zur Hinterachse graduell wieder abgebaut.

 

Pump“), die über einen Hydraulikkreislauf miteinander verbunden sind. Eine der Pumpen ist über die Kardanwelle mit der Vorderachse, die andere mit der Hinterachse verbunden. Diese Pumpen erzeugen einen Druck proportional zur Umdrehungszahl der jeweiligen Achse. Im Normalbetrieb (Vorderräder werden angetrieben) drehen sich Vorder- und Hinterräder annähernd gleich schnell. Dadurch arbeiten beide Pumpen mit gleicher Pumpleistung und das Hydrauliköl zirkuliert drucklos zwischen ihnen.

 

Falls die Vorderräder aus irgendeinem Grund eine höhere Drehzahl aufweisen als die Hinterräder, arbeitet die mit der Vorderachse verbundene Pumpe mit einer höheren Pumpleistung als die mit der Hinterachse verbundene. Weil diese Pumpe weniger Hydrauliköl wegpumpt als ihr von der anderen Pumpe zugeführt wird baut sich im Hydrauliksystem Druck auf. Dieser Druck wirkt über einen Druckzylinder auf eine Lamellenkupplung (spätere Versionen: Klauenkupplung) und schließt diese. Dadurch gelangt nun Drehmoment auf die Hinterräder. Je größer die Drehzahldifferenz zwischen Vorder- und Hinterachse, desto größer ist die an die Hinterräder übertragene Antriebskraft.

 

Das Real Time 4WD-System ist (durch den Gebrauch von Ventilen) so konzipiert, dass es auch bei Rückwärtsfahrt funktioniert. Je ein Überdruck- und ein Übertemperaturventil schützen das System in extremen Situationen vor Beschädigungen.

 

Das „Dual-Pump“-System wurde 2005 durch eine mechanische Kupplung ergänzt, die sich unverzüglich zuschaltet, falls eines der Vorderräder durchdreht. Durch diese Verbesserung konnte Honda die Fahrleistung beim Anfahren, an Steigungen und beim Beschleunigen verbessern.

 

++++++++

 

Der Honda Allrad gilt als sehr robust und haltbar und macht selten Probleme ....allerdings sollte man alle 40.000km das Öl im System wechseln dann hält das ewig ;)

 

Der Honda HRV ( Modelle GH 1999-2006) gilt als extrem zuverlässig und mechanisch ausgereift ....Hauptproblem ist Rost an den Radhäusern und die wahlweise angebotene CVT Automatik brauchte auch etwas Zuwendung.

 

Es gab den HRV auch im Verlauf der Bauzeit auch als 4 Türer ( 4,10 Meter lang ) und auch als 2WD ohne Allrad.

 

Die Honda HRV sind gebraucht gemessen am Alter und der Fahrzeugklassen recht teuer und unter 3000.- € kaum zu finden Laufleistungen oft deutlich über 200.000km dabei ....die Motoren und Getriebe halten sehr lange ,typisch Honda halt.

 

Ich werde bei meinem HR-V der erst 104.000km gelaufen ist nochmal in investieren was Rost angeht ....denn noch ist da nichts gravierendes aber die ersten kleinen Pickel sind da und jetzt heißt es am Ball bleiben.

 

Dieser Honda HRV macht mir weit mehr Spaß als der goldene Vorgänger mit der Automatik und ist genau das richtige um in den Bergen der Rhön Spaß zu haben....einzig der Verbrauch ist für seine Größe etwas hoch :cool:

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Citroën

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Swissbob
  • 124er-Power
  • Flaps1
  • Quertraeger
  • Aschenberg
  • czissy
  • Uwe Mettmann
  • vindogen
  • pkzzz

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1532)

Archiv