• Online: 4.729

04.10.2014 22:24    |    micha225    |    Kommentare (11)

Mich hatte an der Fahrertür rein optisch schon immer das sichtbare Fahrerschloß gestört, aber da in der letzten Zeit immer öfter der Polenschlüssel in der Nachbarschaft zum Einsatz kam musste nun etwas mit dem Schloß passieren.

Es ist zwar kein 100%iger Schutz, aber die Zeit dauert etwas länger um an das Schloss zu kommen und mit dem Faktor rechne ich ein wenig.

 

Die Anleitung kann übrigends auf alle Griffe dieses Typs angewendet werden...also Q3,5,7 und A4,5,6.

 

Material:

 

Abdeckkappe 8K0 839 879 (Bild 3)

 

Arbeiten:

 

Die Abdeckkappen mit bzw. ohne Schloss sind bis auf die Aussparung komplett identisch (Bild 2).

An der längeren Seite sind jeweils oben und unten auf jeder Seite eine Rastnase (Bild 4) die Kappe am Griff halten (Bild 5).

Die Kappe sitzt der straff, kann aber einfach im eingebauten Zustand getauscht werden.

Dazu muss der Türgriff in die geöffnet Position gezogen werden.

Nun blickt man auf den Halter mit dem Schließzylinder und der Abdeckkappe (Bild 6).

 

Mit eine kleinen Schraubendreher kann man nun zwischen die Abdeckkappe und dem Halter gehen und die Rastnasen lösen.

 

Nun die kappe abnehmen und die neue Kappe aufsetzen. (Bild 1)

Hat Dir der Artikel gefallen?

04.10.2014 22:13    |    micha225    |    Kommentare (16)

Beim Audi A1 geht das automatische Fahrlicht mir zu früh an.

Dadurch gehen häufig die Xenonscheinwerfer an und wieder aus...vor allem wo es unnötig ist.

 

Also habe ich den Lichtsensor ein wenig in der Einstellung korrigiert und nun funktioniert er sehr gut.

 

Arbeiten:

 

Es muss nur im STG 09 im Dropdown Menu der Regensensor ausgewählt werden.

 

bis MJ 3012: (8k0 959 559)

Im Byte 1 sind die Korrekturwerte hinterlegt, die das Steuergerät zum Berechnen des Einschaltzeitpunktes benötigt.

 

ab MJ2013: (8U0 959 559 B)

Im Byte 2 sind hier die Korrekturwerte hinterlegt, die das Steuergerät zum Berechnen des Einschaltzeitpunktes benötigt.

 

Folgende Werte sind Grundwerte:

56 ist der Werkswert (entspricht 86%)

Die längste Einschaltzeit hat man mit 00 (0%)

Die kürzeste Einschaltzeit hat man mit 64 (100%)

 

Nach einigem Experimentieren in 5% Werten hab ich mich für eine 15% Lösung entschieden.

Damit ist der Einschaltzeitpunkt optimal.

Der Codierwert wäre damit 0F

Hat Dir der Artikel gefallen?

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • doeberd
  • a3.2quattro
  • Rumpshaker
  • tm54211
  • Woopser
  • Cartman22
  • -ProRoX-
  • lool12
  • nikonikow

Blogleser (273)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi