MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

27.06.2012 17:59    |    andyrx    |    Kommentare (49)    |   Stichworte: Audi, Automatik, Citroen, Getriebe, Komfort, Mazda, Rover, Schaltung, Übersetzung, Verbrauch

passen die Gänge zum Auto/Motor??passen die Gänge zum Auto/Motor??

Moin Motortalker,

 

die Koppelung Motor und Antrieb erfolgt durch das Getriebe....das kann sehr unterschiedlich ausgelegt werden und je nachdem wie der Achsantrieb ausgelegt ist eine große/lange Übersetzung mit sich bringen oder eher sportlich kurz geraten;)

 

bei meinem Audi 2,0 TTDI z.B. ist das 6-Gang Getriebe im letzten Gang ellenlang ausgelegt und der Motor bleibt weit unter der Nenndrehzahl die kleinen Gänge hingegen habe eine geringe Reichweite (der Diesel mag halt nicht so hoch drehen)....bei unserem Citroen C4 Coupe 1,6 VTI hingegen ist die 5 Gang Box eher kurz ausgelegt und der Motor dreht auf gerader Strecke bis zur Drehzahlgrenze....da könnte ein 6. Gang obendrauf schon mal den Komfort erhöhen bzw. den Verbrauch reduzieren....allerdings zieht der kleine Motor schön spritzig durch,man kann halt nicht alles haben;)

 

wie sieht das bei auch aus....gute Gangreichweiten und Abstufung des Getriebes..??

 

Dreht euer Auto bei Vmax aus oder ist das eher ein Schongang...??

 

gespannte Grüße Andy


16.05.2012 23:45    |    andyrx    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 308, Automatik, Diesel, HDI, Italien, Mietwagen, Peuegot, Reisen

der mittlere Löwe heisst 308HDIder mittlere Löwe heisst 308HDI

Moin Motortalker,

 

Für unseren Urlaub in Rom hatte ich einen Mietwagen gebucht ( für Rom selbst eigentlich unsinnig aber fürs Hinterland sinnvoll) und ursprünglich sollte es ein Fiat 500 sein....mangels Verfügbarkeit bekam ich ein Upgrade auf einen Peugeot 308 1,6 HDI mit 6 - Gang Automatik und rund 300km kamen zusammen....Das ist aber keine normale Wandlerautomatk sondern ein automatisiertes Schaltgetriebe welches auch als EGS6 in der Aufpreisliste steht...und mit rund 650.- Euro auch recht günstig angeboten wird.

 

vorab,der 308 ist optisch keine Schönheit und wirkt wenig harmonisch....da gefällt mir unser technisch verwandtes Citroën C4 Coupé weit besser....:cool:

 

Rein sachlich gibt es aber nicht soviel auszusetzen....der Motor läuft sehr leise und zieht ganz ordentlich durch.

 

das Getriebe aber ist sehr gewöhnungsbedürftig....deutliche Schaltrucke und unharmonische Übergänge der 6 Gänge sorgen vor allen in den kleinen Gängen für Frust und unfreiwilliges Kopfnicken.

 

Ungewöhnlich auch das es keine P Stellung des Getriebes gibt....sprich die Hanbremse muss immer genutzt werden.

die Schaltpaddel am Lenkrad wirken reichlich albern...ist ja kein Sportwagen:eek:

 

Im italienischen Cityverkehr ist man aber mitunter doch froh wenn die Automatik den Job macht und an das ruckartige Schalten hat man sich dann irgendwie doch noch gewöhnt:o

 

Aber wenn der Wagen erstmal rollt ist das ein kommodes fahren...die Sitze bequem und der Kofferraum für die Klasse recht groß geraten.

 

Die Bremsen sind sehr bissig und wirksam...das Fahrwerk ein guter Mix aus Komfort und Straßenlage,allerdings ist die Bereifung mit 195/65r15 auf Stahlfelgen nicht gerade üppig oder gar sportlich ausgefallen.

 

Was negativ auffiel war die schwache Leistung der manuellen Klimaanlage....das kann die 2 Zonen Klimautomatik in unserem Citroën C4 deutlich besser.

 

Der größte Vorzug des Peugot ist aber der unglaublich sparsame Antrieb bzw. Motor des Peugeot 308HDI...hier dürfte die ungeliebte Automatik sicherlich auch ihre Stärke haben.....ich kam im Durchschnitt auf rund 5,5 Liter Diesel und das im stressigen Vorort bzw. Cityverkehr von Rom.

noch niemals habe ich ein Auto mit einem solch geringen Verbrauch bewegt....immerhin hat der 308 auch ein ordentliches Gewicht sowie 112PS und keine Start/Stopp Einrichtung:o

 

In Summe ist der Wagen kein Herzensbrecher oder weckt irgendwelche Leidenschaften...wirkt aber durchaus solide und bequem,allerdings ist das (preiswerte) Automatikgetriebe nicht jedermann Sache und wirkt unharmonisch.

 

Als Upgrade ohne Aufpreis auf den Fiat 500 war das aber OK und mal eine interessante Erfahrung;)

 

 

MfG Andy


16.09.2011 13:37    |    andyrx    |    Kommentare (46)    |   Stichworte: Automatik, Getriebe, Jaguar, Mercedes, R, Reparatur, Sportwagen, Turan, XK, XKR, ZF

Moin Motortalker,

 

mein roter Jaguar XKR hat vor 14 Tagen Probleme mit dem dort verbauten Mercedes Automatik Getriebe bkommen...ja ihr lest recht es ist ein original Mercedes Getriebe (Typ 722.640 bis 722.646) welches auch im Mercedes W140 600er und in den AMG 55 Modellen verbaut wurde....die normalen XK Jaguar haben hingegen ZF Automaten verbaut;)

 

 

Jaguar ruft für die Reparatur rund 12.000.- Euro auf...für mich keine Option bei einem Hobbyauto welches so wenig Gefahren wird :o

 

Dieses Getriebe ist eines der wenigen welches damals der Kraft des V8 Kompressor Motors gewachsen war und wurde von Mercedes zugekauft und adaptiert an den Jaguar Motor....die 5 Gang Box ist im Alltag ein Traum an Komfort und Geschmeidigkeit....bis zu dem Tag als der Defekt eintrat.

 

bei geruhsamer Fahrt ein kurzer Ruck und ein schabendes Geräusch und ich wusste hier bahnt sich Unheil an...und so war es dann auch fahren lies er sich zuerst noch,aber ein mahlendes Geräusch in Stellung P und N sowie rucken beim schalten liess mich erstmal recherchieren und den Wagen in der Garage abstellen.

 

Grundsätzlich gibt es da 3 Optionen

 

a.) Getriebetausch bei Jaguar

b.) gebrauchtes Getriebe einbauen lassen

c.) Getriebeüberholung in Fachbetrieb

 

ich entschied mich für Variante C und suchte via Google und auch Motortalk Adressen von Firmen die auf Mercedes Automatik Getriebe und deren Instandsetzung spezialisiert sind...und nach diversen Telefonaten entschloss ich mich den Auftrag an die Firma

 

Turan

 

Billstrasse 67

 

20539 Hamburg

 

zu geben....ein rundum Pauschalangebot von 2700.- incl. 1 Jahr Garantie war das reele Angebot...

 

Die telefonische Diagnose des Chefs Ali Turan deckte sich exakt mit dem was ich im Internet recherchiert hatte...gerissener Lamellenkorb im Getriebe und somit Zahnradkaries durch zerbröselte Teil im Getriebe,aha der Mann weiss Bescheid und redet nicht drumrum der hat öfter schon ein solches Getriebe auf dem Tisch gehabt.

 

als ich den Wagen dorthin bringen wollte (anderes Ende von Hamburg) war nach 5 Km Schluss....das Getriebe wollte nun gar nix mehr machen und so wurde die Reise im strömenden Regen via ADAC Transporter fortgesetzt.

 

Der Wagen wurde von den Jungs in Empfang genommen und ja dort wurde um 19.30 noch gearbeitet...nicht irritieren lassen das die ca. 25 Mann starke Truppe dort aus aller Herren Länder kommt...die können schrauben und wissen was die dort tun:cool:

 

Es wurde ca. 1 Woche für die Reparatur veranschlagt und nach 3 Tagen ein kleiner Zwischenbericht gegeben...Teile bestellt und alles im Plan.

 

Ich gab noch den quietschenden und zwitschernden Keilriemen bzw. Spannrolle in Auftrag und und gestern war er dann fertig....so das ich den Jaguar heute abholen konnte.

 

eine Sichtung der Teile des Getriebes zeigte eindrucksvoll was da alles zu Bruch gegangen ist aber auch die Kraft des aufgeladenen V8 Kompressor Motors welche da auf das Getriebe losgelassen wird.

 

Die Bilder sprechen für sich und der Karies an den Zahnrädern und der Getriebehauptwelle war schon so fortgeschritten dass ich wahrhaft beeindruckt war...;)

 

Ein paar Worte und Plauderei mit dem Chef Ali Turan folgte noch der uns einige Details aus dem Schrauber Nähkästchen bezüglich der Mercedes Getriebe erzählte und ich bezahlt meine Rechnung von 2826.- incl. der getauschten Keilriemen....Jaguar wollte die Spannrollen und die Riemen wechseln und hatte dafür 1200.- Euro alleine veranschlagt,hier waren es nun 126.- und das Quietschen und Zwitschern ist weg.

 

Ursache für das Zwitschern der alten Riemen waren abgelagerte Späne und Rostteilchen auf der Lauffläche...die Spannrollen selbst wurden aber wohl vom Vorbesitzer getauscht wie auch die Wasserpumpe und blieben deshalb drin da der Zustand top war.

 

Ich fuhr vom Hof und strahlte....das Getriebe ist wieder geschmeidig und sanft wie am ersten Tag und das zwitschern aus dem Motorraum ist auch weg....kurzum noch schnell in die Waschstrasse und und heim auf den Hof.

 

so macht die Katze wieder Freude und mein Dank geht an die Firma Turan und dem Team welches gute Arbeit und Service zu einem fairen Preis angeboten und auch eingehalten hat.

 

Es muss nicht immer der Hochglanz Palast sein der gute Arebit macht....auch die wenig repräsentative Location kann überzeugen wenn Versprechen,gute Arbeit und fairer Preis im Einklang sind.

 

Ich würde jederzeit wieder Variante C wählen...;)

 

Klickt mal auf die Bilder direkt (ca. 2MB groß) da sieht man wirklich eindrucksvoll wie kaputt das da drinnen im Getriebe war,ausgerissene oder verbogene Zahnräder in dieser Form hab ich so noch nicht gesehen:eek:

 

mfg Andy


16.07.2011 11:32    |    andyrx    |    Kommentare (265)    |   Stichworte: Automatik, Getriebe, Porsche, Schaltung, Umfrage, Verbrauch, ZF

7-Gang Handschaltung im Porsche ein Irrweg oder gute Sache..??

7- Gang Handschaltung im Porsche..??7- Gang Handschaltung im Porsche..??

Moin Motortalker,

 

im Zuge der Bemühungen der Hersteller bessere Fahrleistungen mit geringeren Spritverbrauch zu verknüpfen gibt es immer wieder neue Überraschungen...z.B. eine 7-Gang Handschaltung:eek:

Zitat:

Der neue Porsche 911 kommt Ende des Jahres in den Handel und soll erstmals mit einer manuellen 7-Gang-Schaltung des Getriebe-Spezialisten ZF ausgestattet werden.

Quelle und ganzer Artikel-->http://www.classicdriver.de/de/magazine/3300.asp?id=6530

 

ist das der richtige Weg bzw. könnt ihr euch das gut vorstellen mit einer 7 Gang Box von Hand geschaltet zu fahren..??

 

Irrweg oder gute Sache..was meint ihr??

 

 

mfg Andy


23.03.2011 23:06    |    andyrx    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: 325i, Automatik, BMW, Cabrio, Reisen, Sylt, Verbrauch

....warum muss es dann ausgerechnet zu einer fast Katastrophe kommen:eek:

Zitat:

Niebüll - Zug fährt auf falsches Gleis - Sylt Shuttle muss Zwangsbremsung einleiten

Flensburg (ots) - Am 23.03.2011 gegen 16.00 Uhr wurde die Bundespolizei über eine Sperrung der Bahnstrecke Niebüll- Westerland gerufen. Vor Ort stellte sich den Beamten folgender Sachverhalt dar. Ein Zug der NEG (Nordfriesische Eisanbahngesellschaft) verließ den Bahnhof Niebüll (Kreis Nordfriesland) in Richtung Tondern. Dabei fuhr er auf ein falsches Gleis und beschädigte dabei eine Weiche. Ein Zug des DB Sylt-Shuttle, der von Westerland kam, konnte durch das schnelle Reagieren des Fahrdienstleiters mit einer Zwangsbremsung zum Stehen gebracht werden. Beide Züge standen auf demselben Gleis. Bedingt durch die Bergungsarbeiten, konnte der Sylt-Shuttle nicht in das Verladeterminal gelangen. Die Nord-Ostsee-Bahn richtete zwischen Klanxbüll und Niebüll einen Busnotverkehr ein, so dass der Personenverkehr von und nach Westerland aufrechterhalten wurde. Die Bahnstrecke war im Bereich Niebüll von 16.06 bis 17.42 Uhr gesperrt. Die Bundpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Ereignis kommen konnte.

Quelle--> http://www.rsh.de/668961/newsitem/police/NA2013568

 

so ein Mist,da musste ich dann 2 Stunden warten bis der Zug wieder fuhr:(

 

 

das war aber trotzdem genau der richtige Tag um mal wieder einen Termin mit dem Cabrio wahrzunehmen....denn Sylt muss man richtig inhalieren;)

 

aber das ich dann erst um 21.15Uhr zurück bin hatte ich nicht geplant:o

 

nun gut ich wollte um 16 Uhr auf den Zu um zurück zu fahren,mein Termin dauerte etwas länger und ich dachte dann um 17 das Sylt Shuttle zu nehmen....Pustekuchen durch das Ereignis oben war ich dann erst um 19.30 auf dem Festland und das Dach konnte ich dann bei 6° Grad und Dunkelheit auch gleich zu lassen...:o

 

nun der 18 Jahre alte BMW durfte dafür auf dem Rückweg zeigen was in ihm steckt und musste ein Dauertempo von deutlich jenseits der 200km/h rennen....dank des ellenlangen 5 Ganges der Automatik aber kein Problem....der Verbrauch blieb dann auch im Rahmen mit 53 Liter für 420km macht einen Durchschnitt von 12,6 Liter,da waren auch einige Minuten mehr im Leerlauf zwecks Heizung dabei denn es wurde recht kalt beim warten auf die Verladung:eek:

 

Angesichts des forcierten Tempos auf der recht leeren A7 ist das durchaus günstig:cool:

 

mfg Andy


11.01.2011 17:08    |    andyrx    |    Kommentare (217)    |   Stichworte: Aisin, Automatik, CVT, DSG, Getrag, Getriebe, Handschaltung, Wandler, ZF

Moin Motortalker,

 

in meinen Anfangsjahren des Führerscheins war es noch ganz einfach....die meisten oder fast alle Auto hatten 4 Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang also die klassische H-Schaltung und Automatik Fahrzeuge meist nur 3 Gänge;)

 

dann wurde zaghaft aufgerüstet auf 5 Gänge und mit den TDI Modellen mit ihrem schmalen Drehzahlband wurden auch 6 Gänge per handgeschaltet....die Wandlerautomaten kamen zunehmend auf 4 Gänge und dann auch schon ab Anfang der 90er auch auf 5 Fahrstufen.....aber jetzt ist eine richtige Rallye im Gange bei den Automatikgetrieben,waren es bei den Wandlergetrieben kürzlich schon 8 Stufen so ist jetzt die erste Automatik mit sagenhaften 9 Stufen in Arbeit:eek:

 

dazwischen sind dann noch die Stufenlosen CVT Getriebe....wie die Multitronic von Audi um mal die bekannteset zu nennen;)

Zitat:

 

Einer geht noch: Kurz nach der Achtgang-Automatik könnte in vielen Autos bald die Neungang-Automatik für mehr Komfort und weniger Verbrauch sorgen. Der Automobilzulieferer ZF aus Friedrichshafen hat die weltweit ersten Automatik mit neun Gängen entwickelt, die in Fahrzeugen mit Quermotoren zum Einsatz kommt.

 

Neungangautomatik: Verbrauch kann gesenkt werden

Vorteil der höheren Gangzahl: Die einzelnen Fahrstufen liegen im Vergleich zu anderen Automatikgetrieben noch enger beieinander, damit sind auch die Drehzahlsprünge zwischen den Gängen kleiner. So steht für jede Fahrsituation die passende Übersetzung zur Verfügung. Das reduziert den Verbrauch und die Emissionen des Fahrzeugs.

Quelle--> http://auto.t-online.de/neungangautomatik-kommt-bald/id_43989548/index

 

handgeschaltet bleibt es wohl bei 6 Gängen.....aber bei den Automatiken wird das wohl noch ein wenig dauern bis da das Ende der Fahnenstange erreicht scheint...:cool:

 

bleibt die Frage welcher Automatik die Zukunft gehört.....dem klassichen Wandler oder dem sportlichen DSG oder doch dem simplen CVT Getriebe...??

 

mfg Andy


09.09.2010 16:43    |    andyrx    |    Kommentare (43)    |   Stichworte: 325i, 6 Zylinder, Automatik, BMW, Cabrio, E36

Hallo Motortalker,

 

für unserere Sommerurlaube nutze ich seit ein paar Jahren stets unser BMW E36 Cabrio aus dem Jahre 93;)

 

auch diesmal wurde der Trip ins Tessin und ans Mittelmeer-->Klick damit in Angriff genommen....bei Tachostand 197.300 ging es los im strömenden Regen von Hamburg bis zum Alpenhauptkamm blieb das Dach zu (aboslut dicht) und der Scheibenwischer auf höchster Stufe eingeschaltet.....dank sorgfältiger Wartung und guten Pflegezustand hab ich keine Zweifel am robusten 2,5 Liter Motor und der sanften Automatik für einen 4000km Trip bestens gerüstet zu sein.

 

....und der BMW hat auch dieses mal nicht entäuscht,trotz nicht enden wollender Staus auf dem Hinweg und grausigen Wetter auch heute noch ein toller Reisewagen der auf Langstrecke immer noch mit überraschend moderaten Verbrauchswerten überrascht.

 

stets blieb er unter 10 Liter und in der streng limitierten Schweiz auch mal bei 8,5 Liter auf 100km sehr sparsam mit dem Sprit um.....auf der Fahrt von Nizza nach Ascona dann sprang die Anzeige auf 200.000km um....hab es gar nicht gesehen weil ich da gerade eine paar Spitzkehren auf einem Pass fuhr....auch wenn es heute bei einem modernen Auto kein großes Thema mehr ist die 200.000km abzuspulen fand ich das irgendwie interessant.

 

auf dem Rückweg nach Hamburg hatte ich es am Ende irgendwie eilig und auf der topfebenen A7 bei Hildesheim und später bei Thieshope konnte ich ihn dann mal richtig laufen lassen.....und siehe da von Müdigkeit keine Spur denn nach langen Anlauf (den brauchts mit der Automatik) sah ich rund 250km/h auf dem Tacho und im GPS waren dies 234km/h....der Drehzahlmesser war dann schon leicht im roten Bereich....als ich dann die Automatik von S auf E umstellte (langer 5 Gang) waren noch rund 220km/h nach GPS möglich.

 

der Wagen war vollgetankt und ordentlich beladen mit Gepäck eines Urlaubs für 2 Wochen und einige Einkäufen und eben den 2 (nicht sehr gewichtigen) Insassen.....ich fand das schon recht beeindruckend für einen Wagen der für rund 17 Jahren schon als schneller Hirsch galt und mal eben die Werksangabe von 225km/h locker übertrifft.

 

Ich denke aber auch mal die Tieferlegung von 60/40 könnte Aerodynamisch einen nicht zu unterschätzenden Vorteil bringen....der Wagen ist bis auf die Umrüstung der Räder in 8x17ET35 mit 225/45r17 Michelin Primacy HP völlig original....:cool:

 

Ich muss jetzt auch nicht mit Phantasie Vmax Werten um mich schmeissen.....denn ich habe auch schnellere Fahrzeuge in der Garage,nein ich fand es beeindruckend wie der olle 325er zu später Blüte gereift ist und bei zarten 200.000km zur Höchstform aufläuft auch wenn beim Kaltstart auch schon mal die Hydrostössel für 2-3 Sekunden klappern.

 

Der Ölverbrauch liegt bei 0.5 Liter auf 6000km ist in meinen Augen völlig OK.....ich hoffe mal das Auto wird mir auf so manchem Urlaubstrip noch viel Freude machen,die 201.200km jedenfalls die jetzt auf de Tacho stehen lassen mich nicht im geringsten daran zweifeln:cool:

 

wie siehts bei euern E36 aus....auch ähnliche Erfahrungen gemacht??

 

mfg Andy


18.10.2009 18:32    |    andyrx    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: 323, 6 Zylinder, A 190, Automatik, BA, Mazda, Mercedes

Hallo Motortalker,

 

im Mai hatte ich einen wunderschönem (weil perfekt erhalten) Mercedes A-190 Elegance Automatik gekauft und gedacht ich hab meiner Frau was richtig gutes getan,da ich ihren bisherigen Winterwagen den Mazda 3232BG Automatik meiner Tochter als Startauto gegeben hatte....;)

 

Nun gut sie empfan den kleinen Mercedes stets als Seniorenauto und wurde mit dem rasenden Minivan (125PS) nie warm und auch als ich auf sehr schöne Magna Felgen umgerüstet hatte blieb ihre Meinung -->fährt gut ist aber ein ''Krankenfahrstuhl'' bestehen:o:rolleyes:

 

Ich empfand den kleinen Elch als klasse Cityhopper,habe ihn aber auch mal für Geschäftsfahrten mitgenomme siehe auch hier--->mit 200km/h in der A-Klasse

 

kurzum,letzte Woche nachdem ich den Elch gewaschen und getankt hatte,zickte die Automatik und er lies sich nur noch im 2 oder 3 Gang anfahren....:mad:

 

nachdem ich hier ein wenig recherchiert habe,blieben zig Möglichkeiten eines Defekts.....zwischen 100.-Euro (Batterie Unterspannung) über 500.- Euro Schalthebelmodul und 1500.- Getriebesteuergerät und Automatikgetriebe im Austausch min. 3000.- oder gar neu für 5000.- war alles mögliche zu lesen....der reinste Horror und der Frust lies mich einen Strich drunter machen....der Wagen kommt weg!

 

den r Wagen hab ich noch am gleichen Abend inseriert zu einem Preis der richtig weh tut (hab da einiges in den Sand gesetzt ) und den Fehler auch exakt beschrieben.....und ja am Abend fand sich jemand der aufgrund der exakten Beschreibung des guten Zustandes und der Ausstattung aber auch des Fehlers nicht abschrecken lies und zuschlug und den Sofortkaufen Button drückte....der Käufer kennt sich aus mit diesem Modell,heute wird er abgeholt und geht nach Berlin.

 

als ich gestern die Winterreifen einlud und in aus der Garage holte war der Fehler natürlich wieder mal nicht nachvollziehbar,alles wie sonst auch,butterweiches Schalten und Anfahren wie sonst gewohnt .....tiefe Reue ob meiner schnellen Entscheidung packte mich einen kurzen Moment.

 

Diese moderne 5 Gang Automatik in dem A-190 ist ohnehin ein technischer Leckerbissen und arbeitet ansonsten perfekt...selten eine solch gut angepasste Automatik gefahren und schon gar nicht in dieser Fahrzeugklasse.

 

aber letztendlich denke ich war die Entscheidung richtig,denn so richtig gemocht hab den Wagen nur ich,und für mich war aber eigentlich nicht gedacht.....also geht die Entscheidung in Ordnung:p

 

heute habe ich dann einen Mazda 323 BA V6 gekauft.....ein schöner Motor und eine flotte Linie zeichnen dieses mit dem Motor recht seltene Mazda Modell aus.....ein Bericht zu dem Renner folgt dann in Kürze;)

 

so bliebt mir erstmal zu sagen bye bye kleiner Elch...

 

mfg Andy


27.08.2009 18:39    |    andyrx    |    Kommentare (69)    |   Stichworte: A3, A4, Audi, Automatik, B8 (8K), DSG, Multitronic, Umfrage

den Audi A3 mit DSG oder Audi A4 multitronic...??

Hallo

 

nachdem ich meinen Audi A4 2,5 TDI Avant zurückgegeben habe,bin ich nun fleissig am Konfigurieren und noch unentschlossen,den sportlichen A3 mit DSG und voller Ausstattung,oder den A4 mit Multitronic und etwas weniger drin....

 

mal sehen was wird;)

 

hier mal die Konfigurator Ergebnisse;)

 

der A3 2,0 TDI Sportback in Monzasilber

 

 

Gesamtpreis

44.015,00 EUR

Basispreis 31.070,00 EUR

Sonderausstattung 12.945,00 EUR

 

mit 6 Gang S-Tronic und S-Line Paket innen und aussen

 

18 Zoll Räder mit 2 teilig mit 225/45r17

 

Material: Sitzbezüge in Leder Vienna mit S line Prägung in den Vordersitzlehnen (quattro GmbH)

Sitzbezug: schwarz

Armaturentafel: schwarz-schwarz

Teppich: schwarz

Himmel: schwarz

Sonderausstattung

 

Sitzbezüge in Leder Vienna mit S line Prägung in den Vordersitzlehnen (quattro GmbH) 895,00 EUR

Sportfahrwerk 0,00 EUR

Lichtpaket 115,00 EUR

Fernlichtassistent 135,00 EUR

Innenspiegel automatisch abblendend, mit Licht-/Regensensor 245,00 EUR

Entfall der Typ- und Hubraumangabe 0,00 EUR

BOSE Sound System 605,00 EUR

Xenon plus 870,00 EUR

Geschwindigkeitsregelanlage 265,00 EUR

Komfortklimaautomatik 1.425,00 EUR

Aluminium-Gussräder 7,5 J x 18 Audi exclusive im 20-Speichen-Design, zweiteilig (quattro GmbH) 480,00 EUR

Sitzheizung für die Vordersitze 330,00 EUR

S line Exterieurpaket (quattro GmbH) 1.260,00 EUR

Mittelarmlehne vorn 125,00 EUR

Zigarettenanzünder und Aschenbecher in der Mittelkonsole vorn 0,00 EUR

adaptive light 350,00 EUR

Anhängevorrichtung 685,00 EUR

Außenspiegel beheizbar, inklusive beheizbarer Scheibenwaschdüsen 125,00 EUR

Sonnenschutzrollo, manuell für die Heckscheibe und Türscheiben hinten 115,00 EUR

Panorama-Glasdach 1.280,00 EUR

Parkassistent (inklusive Berganfahrassistent) 790,00 EUR

Standheizung/-lüftung mit Funkfernbedienung 1.280,00 EUR

Radioanlage concert 290,00 EUR

Handyvorbereitung (Bluetooth) 525,00 EUR

Audi Original Zubehör®

 

Adapter für Handy Nokia 6210 / 6300 / 6310 / 6310i 140,00 EUR

Scroll upScroll down

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

der Audi A4 Avant Multitronic 2,0TDI

 

 

Gesamtpreis

45.800,00 EUR

Basispreis 38.880,00 EUR

Sonderausstattung 6.920,00 EU

 

 

S line 2.0 TDI 105(143) kW(PS)

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 l

CO2-Emission kombiniert: 155 g/km (EU5)

Verbrauch innerorts: 7,5 l

Verbrauch außerorts: 5,0 l

Exterieur

770,00 EUR

 

Monzasilber Metallic

Interieur

 

Material: Stoff Sprint/Leder mit S line Prägung in den Vordersitzlehnen (quattro GmbH)

Sitzbezug: schwarz

Armaturentafel: schwarz-schwarz

Teppich: schwarz

Himmel: schwarz

Sonderausstattung

 

Geschwindigkeitsregelanlage 265,00 EUR

Mittelarmlehne vorn 190,00 EUR

Licht-/Regensensor 125,00 EUR

Panorama-Glasdach 1.350,00 EUR

Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay 115,00 EUR

Radioanlage concert 360,00 EUR

Steckdose 230 Volt 135,00 EUR

Glanzpaket 160,00 EUR

Xenon plus 1.050,00 EUR

Entfall der Typ- und Hubraumangabe 0,00 EUR

Sitzheizung vorn 330,00 EUR

S line Exterieurpaket (quattro GmbH) 1.460,00 EUR

Aluminium-Gussräder Audi exclusive 8,5 J x 19 im 20-Speichen-Design, zweiteilig (quattro GmbH) 520,00 EUR

Audi Original Zubehör®

 

Sport-Endrohrblende 90,00 EUR

 

------------------------------------------------------------------

 

Tendenz geht jedoch deutlich zum A3 da mir der A4 dann zwar optisch recht sportlich erscheint dies aber aber mit der Multitronic kaum einlösen kann,denn dies MT ist nunmal eine Leistungsbremse wie heute auch ein Audi Verkäufer einräumte da ist der A3 mit der 6 Gang DSG/S-Tronic doch was anderes;)

 

einige Kleinigkeiten habe ich beim A4 schon gar nicht mehr hinzuaddiert wie Handvorbereitung oder Anhängerkupplung;)

 

nochmal das Wochenende drüber schlafen und dann werde ich bestellen;)

 

 

Meinungen oder Anregungen zu dem Thema??

 

mfg Andy


05.08.2009 17:23    |    andyrx    |    Kommentare (45)    |   Stichworte: 0-100km/h, Automatik, Beschleunigung, Gänge, Getriebe

Hallo Motortalker,

 

leidenschaftliche Diskussionen wurden schon darüber geführt und selten Einigkeit erzielt......im Land der Handschalter Deutschland sind die Beschleunigungswerte 0-100 oder auch 0-200 sowie die 1/4 Meile gut für abendfüllende Diskussionen....;)

 

...und oft hört man dabei die These das ein Automatikauto schneller beschleunigt und schneller auf 100km/h ist als ein Handschalter,auch wenn die Werksangaben da durchaus etwas anderes sagen....;)

 

wie seht ihr das ??

 

meine Meinung ist nach wie vor die,dass bei brutalen Gebrauch des Materials und ohne Rücksicht auf die Mechanik ich immer noch schneller mit dem Handschalter beschleunigen würde....wobei dies in heutigen Zeiten mit modernen Automatikgetrieben sicher anders aussieht als mit einer antiken 3 Gang Wanlderautomatik;)

 

dennoch traue ich mir auch heute noch zu bei vollen ausnutzen des Drehvermögens und schnellen durchreissen der Gänge kombiniert mit gekonnten Kuppeln....mit dem Schalter schneller zu sein;)

 

aber da gibt es eine Ausnahme,die modernen Diesel haben oft 6 Gang Getriebe mit niedrigen Gangreichweiten....hier könnte das anders aussehen,bei Benzinern jedoch mit ihren höheren Drehvermögen und geringeren Anfahrdrehmoment denke ich aber nach wie vor...wenn man es drauf anlegt die besseren Werte via Handschaltung zu erzielen-->soviel zu Theorie

 

die Praxis zeigt aber was anderes,in der Regel ist man mit der Automatik an der Ampel meist schneller weil man eben nur auf das Gas tippt und bis sich der Nebenmann sortiert hat ist man schon enteilt....sofern er es nicht drauf anlegt;)

 

mfg Andy


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

mit meinem Job im Marketing und Vertrieb habe ich viel Spass und komme viel rum...so bleibt oft wenig Zeit für die Hobbys

Wankelautos und Motorrad fahren (am liebsten in Italien) und natürlich MT....

Dauergäste-->ca. 1750 Avatare/Ladezeit lang

Archiv