• Online: 3.701

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

16.09.2011 13:37    |    andyrx    |    Kommentare (47)    |   Stichworte: Automatik, Getriebe, Jaguar, Mercedes, R, Reparatur, Sportwagen, Turan, XK, XKR, ZF

Späne und Zahnausfall
Späne und Zahnausfall

Moin Motortalker,

 

mein roter Jaguar XKR hat vor 14 Tagen Probleme mit dem dort verbauten Mercedes Automatik Getriebe bkommen...ja ihr lest recht es ist ein original Mercedes Getriebe (Typ 722.640 bis 722.646) welches auch im Mercedes W140 600er und in den AMG 55 Modellen verbaut wurde....die normalen XK Jaguar haben hingegen ZF Automaten verbaut;)

 

 

Jaguar ruft für die Reparatur rund 12.000.- Euro auf...für mich keine Option bei einem Hobbyauto welches so wenig Gefahren wird :o

 

Dieses Getriebe ist eines der wenigen welches damals der Kraft des V8 Kompressor Motors gewachsen war und wurde von Mercedes zugekauft und adaptiert an den Jaguar Motor....die 5 Gang Box ist im Alltag ein Traum an Komfort und Geschmeidigkeit....bis zu dem Tag als der Defekt eintrat.

 

bei geruhsamer Fahrt ein kurzer Ruck und ein schabendes Geräusch und ich wusste hier bahnt sich Unheil an...und so war es dann auch fahren lies er sich zuerst noch,aber ein mahlendes Geräusch in Stellung P und N sowie rucken beim schalten liess mich erstmal recherchieren und den Wagen in der Garage abstellen.

 

Grundsätzlich gibt es da 3 Optionen

 

a.) Getriebetausch bei Jaguar

b.) gebrauchtes Getriebe einbauen lassen

c.) Getriebeüberholung in Fachbetrieb

 

ich entschied mich für Variante C und suchte via Google und auch Motortalk Adressen von Firmen die auf Mercedes Automatik Getriebe und deren Instandsetzung spezialisiert sind...und nach diversen Telefonaten entschloss ich mich den Auftrag an die Firma

 

Turan

 

Billstrasse 67

 

20539 Hamburg

 

zu geben....ein rundum Pauschalangebot von 2700.- incl. 1 Jahr Garantie war das reele Angebot...

 

Die telefonische Diagnose des Chefs Ali Turan deckte sich exakt mit dem was ich im Internet recherchiert hatte...gerissener Lamellenkorb im Getriebe und somit Zahnradkaries durch zerbröselte Teil im Getriebe,aha der Mann weiss Bescheid und redet nicht drumrum der hat öfter schon ein solches Getriebe auf dem Tisch gehabt.

 

als ich den Wagen dorthin bringen wollte (anderes Ende von Hamburg) war nach 5 Km Schluss....das Getriebe wollte nun gar nix mehr machen und so wurde die Reise im strömenden Regen via ADAC Transporter fortgesetzt.

 

Der Wagen wurde von den Jungs in Empfang genommen und ja dort wurde um 19.30 noch gearbeitet...nicht irritieren lassen das die ca. 25 Mann starke Truppe dort aus aller Herren Länder kommt...die können schrauben und wissen was die dort tun:cool:

 

Es wurde ca. 1 Woche für die Reparatur veranschlagt und nach 3 Tagen ein kleiner Zwischenbericht gegeben...Teile bestellt und alles im Plan.

 

Ich gab noch den quietschenden und zwitschernden Keilriemen bzw. Spannrolle in Auftrag und und gestern war er dann fertig....so das ich den Jaguar heute abholen konnte.

 

eine Sichtung der Teile des Getriebes zeigte eindrucksvoll was da alles zu Bruch gegangen ist aber auch die Kraft des aufgeladenen V8 Kompressor Motors welche da auf das Getriebe losgelassen wird.

 

Die Bilder sprechen für sich und der Karies an den Zahnrädern und der Getriebehauptwelle war schon so fortgeschritten dass ich wahrhaft beeindruckt war...;)

 

Ein paar Worte und Plauderei mit dem Chef Ali Turan folgte noch der uns einige Details aus dem Schrauber Nähkästchen bezüglich der Mercedes Getriebe erzählte und ich bezahlt meine Rechnung von 2826.- incl. der getauschten Keilriemen....Jaguar wollte die Spannrollen und die Riemen wechseln und hatte dafür 1200.- Euro alleine veranschlagt,hier waren es nun 126.- und das Quietschen und Zwitschern ist weg.

 

Ursache für das Zwitschern der alten Riemen waren abgelagerte Späne und Rostteilchen auf der Lauffläche...die Spannrollen selbst wurden aber wohl vom Vorbesitzer getauscht wie auch die Wasserpumpe und blieben deshalb drin da der Zustand top war.

 

Ich fuhr vom Hof und strahlte....das Getriebe ist wieder geschmeidig und sanft wie am ersten Tag und das zwitschern aus dem Motorraum ist auch weg....kurzum noch schnell in die Waschstrasse und und heim auf den Hof.

 

so macht die Katze wieder Freude und mein Dank geht an die Firma Turan und dem Team welches gute Arbeit und Service zu einem fairen Preis angeboten und auch eingehalten hat.

 

Es muss nicht immer der Hochglanz Palast sein der gute Arebit macht....auch die wenig repräsentative Location kann überzeugen wenn Versprechen,gute Arbeit und fairer Preis im Einklang sind.

 

Ich würde jederzeit wieder Variante C wählen...;)

 

Klickt mal auf die Bilder direkt (ca. 2MB groß) da sieht man wirklich eindrucksvoll wie kaputt das da drinnen im Getriebe war,ausgerissene oder verbogene Zahnräder in dieser Form hab ich so noch nicht gesehen:eek:

 

mfg Andy


16.09.2011 13:57    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

MT-Nachtclub für MT Off Topic zu später Stunde

 

[...] hab eben meinen Jaguar aus der Reparatur geholt--> Getriebesalat

 

mit ordentlich Taschentüchern und Schnupfenspray in der Tasche bewaffnet (wegen der Erkältung) losgefahren [...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2011 14:06    |    dodo32

Zitat:

Es muss nicht immer der Hochglanz Palast sein der gute Arebit macht....auch die wenig repräsentative Location kann überzeugen wenn Versprechen,gute Arbeit und fairer Preis im Einklang sind.

Sehe ich auch so. Habe mir ein Golf 2 Getriebe von *CKR-Fahrzeugtechnik* bauen lassen mit den Übersetzungen meiner Wahl. Super Preis, toller Service - was will man mehr! :)

 

Ich stelle beim lesen des Artikels fest, dass die Preise für die Instandsetzung von Mercedes Getrieben doch etwas über dem Komplettpreis eines überholten Golf 2 Getriebes liegen :D;)

 

Schöner Bericht!

 

Grüße

-dodo-


16.09.2011 14:10    |    andyrx

ja so ein Getriebeinstandsetzer ist ein echte Option im Vergleich zu dem was ein Tauschgetriebe bei Jaguar kostet....denn dann sind schnell mal ein paar tausender mehr weg;)

 

mfg Andy


16.09.2011 14:10    |    racemove

Fa. Turan.

 

 

sind das die die, die sich den Namen Turan schützen lassen haben und bei Vorstellung des Tourans von VW ausbezahlt wurden?


16.09.2011 14:21    |    hildolf69

Schöner Bericht, es müssen nicht immer Neuteile sein! das selbe gilt für Elektronik: Tacho, Steuergerät etc. da gibt es auch Spezialisten die das für kleines Geld reparieren....


16.09.2011 14:22    |    Käfer1500

Wo rohe (V8) Kräfte sinnlos walten ....

Naja, so eine Raubkatze hat eben doch teure Überraschungen in sich.

Wobei mir das mit den Mercedes Teilen im Jaguar neu war, man lernt nie aus ...


16.09.2011 14:28    |    meehster

Zitat:

Original geschreibt von racemove

Fa. Turan.

 

sind das die die, die sich den Namen Turan schützen lassen haben und bei Vorstellung des Tourans von VW ausbezahlt wurden?

Ja, das sind die. Es darf sich ja niemand anders mehr so nennen ;)

 

Den Namen haben sie sich schützen lassen, weil sie einen glänzenden Ruf haben, der sich bis in meine ca. 150 km entfernte Heimat erstreckt und von diesem Ruf einige andere profitieren wollten.


16.09.2011 14:59    |    astra33

Guter Bericht. Schön, dass es auch in der heutigen Zeit immer noch solche Fachleute gibt, welche so eine Arbeit erledigen können und dies zur vollen Zufriedenheit des Kunden.


16.09.2011 15:07    |    fruchtzwerg

Nach wieviel KM zerbröselt denn so ein Mercedes Automatik Getriebe?


16.09.2011 15:44    |    Fieldy87

Zitat:

Nach wieviel KM zerbröselt denn so ein Mercedes Automatik Getriebe?

Das würde mich auch mal interesiersen.

Darf ich fragen was Jaguar verlangt hätte für eine Instandsetzung bzw. Austausch ?


16.09.2011 15:50    |    kutjub

Also immer schön das Öl im Getriebe wechseln lassen.

Egal welcher Hersteller.

 

Hatt in meinem E kombi auch ein 722er Getriebe drin.

 

Nach einer Spülung mit und von Tim Eckart lief es noch besser.

 

Grüße


16.09.2011 17:35    |    Rockport1911

Autsch! Das Getriebe hat mehr gekostet als mein komplettes Auto alleine wert ist. Der XKR dürfte damit so ziemlich dein teuerster Wagen sein, was den Unterhalt angeht ?


16.09.2011 18:26    |    andyrx

was so Reparaturen beim Jaguar XKR kosten...??

 

hier mal ein kleine Auflistung mit Beispielen aus der Autobild von 2005:p

 

Zitat:

Reparaturkosten: Jaguar XKR-Cabrio, Baujahr 2003

Kotflügel vorn, lackiert 1289,11 Euro

Hauptscheinwerfer 1295,00 Euro

Bremsscheiben vorn 370,75 Euro

Bremsklötze vorn (ein Satz) 151,84 Euro

Getriebe 12.180,00 Euro

Motor 11.671,00 Euro

Lichtmaschine 748,00 Euro

Anlasser 841,00 Euro

Wasserpumpe 462,62 Euro

Auspuff 290,00 Euro je Seite Endtopf

Quelle und Kaufberatung-->http://www.autobild.de/artikel/jaguar-xkr-cabrio-ab-1998--49848.html

 

der Preise der Reparaturen oben stammen aus dem Jahr 2005 und beinhalten Material und Lohnkosten

 

mfg Andy


16.09.2011 18:30    |    Kawa_Harlekin

Na denn erst mal Glückwunsch zum wieder rund laufenden "Turbo"-"Kätzchen" ...

 

Und ja, das habe ich mittlerweile auch ganz fest kapiert, dass nicht alles Gold ist was scheinbar glänzt, sogenannte "Hinterhofwerkstätten" können nämlich brilliant sein, Marmorpaläste können Nieten sein, müssen aber natürlich nicht, gibt natürlich alles.

Aber ein solches Monster-Getriebe zu überholen (Automatik oder ?), das stelle ich mir schon extrem schwierig vor ... bischte sicher, dass das nicht doch die Mercedes-Getriebe-Konstrukteurs-Truppe aus Untertürkheim auf Sabbatical Leave an der Waterkant war ?? :D:D

 

Ansonsten wollte ich noch fragen, ob es ganz sicher ist, dass der "normale" Sauger-XK-V8 ein ZF Getriebe hat ? Denn ich stand mal mit nem Profi unter nem XJ8 (also auch Sauger, nicht XJR8) und er meinte, der hätte wohl ein Mercedes-Benz-Getriebe. Könnte jetzt natürlich beim XJ8 anders sein als beim XK8, aber ich hätte gedacht der gleiche Motor kriegt auch immer das gleiche Getriebe ... ist allerdings ein 4-Gang Getriebe gewesen, kein 5-Gang.

 

Gruß


16.09.2011 18:31    |    chris230379

Hast du jetzt aber nicht alles machen lassen, :eek:

lässt jetzt nur das Getriebe überholen, oder? :confused:


16.09.2011 18:42    |    andyrx

@Chris230379

 

ich verstehe nicht ganz...:confused:

 

Getriebe war kaputt und ich hab es richten lassen;)

 

die Listung oben soll nur verdeutlichen was für einzelne Posten Jaguar berechnet...geh einfach mal auf den Link oben;)

 

@Kawa Harlekin

 

die Sauger XK hatten ZF Getriebe die weitgehend baugleich mit den Mercedes Getrieben sind...wenn es eine 4 Gang Box war dann ist es eine von GM oder noch früher eine Borg Warner Automatik;)

 

nur der 363PS XKR und XJR hatten dieses Mercedes Getriebe wie in meinem...der 4,2 Liter danach mit 395 hatte dann wieder eine 6 Gang ZF Box:cool:

 

mfg Andy


16.09.2011 19:50    |    chris230379

Dagegen sind die Ersatzteilpreise für nen BMW 5er E34 ja geschenkt:

 

lackierter Kotflügel 169,-- http://www.ebay.de/.../270729578489?...

 

Scheinwerfer 45,60 http://www.ebay.de/.../300598893662?...

 

Bremsen-Set komplett 114,90 http://www.ebay.de/.../380346421751?...

 

Getriebe gebraucht bis 1500,-- http://www.ebay.de/.../360111631509?...

 

Motor gebraucht bis zu 5000,- http://www.ebay.de/.../120731554631?...

 

Lichtmaschine 85 ,-- http://www.ebay.de/.../110743741460?...

 

Anlasser 55,-- http://www.ebay.de/.../330612807735?...

 

Auspuff 38,50 http://www.ebay.de/.../160651664462?...

 

Wobei die Bremsen für den Jaguar nun auch nicht wirklich teuer sind.


16.09.2011 20:18    |    N3M3S1S

Autsch, die Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Möchte gar nicht wissen, wie ein Automatikgetriebe von nem Q7 V12 TDI oder sowas in der Art nach 100.000km aussieht ;)

 

Interessant find ich, dass bei Jaguar das Getriebe mehr kostet als der Motor ;)

 

Meistens arbeiten übrigens grad in "normalen" Hinterhofwerken die besten "Motorenflüsterer" ;)

 

PS.: @ chris: Wow, bei meinem Golf IV sind Bremsen komplett HINTEN (also die kleineren ;) ) doppelt so teuer wie beim BMW :eek:


16.09.2011 20:36    |    chris230379

Getriebe teurer als Motor find´ ich auch erschreckend,

 

der Preis für die Bremsen beim Golf IV sind teurer, weil die Nachfrage größer ist, freie Marktwirtschaft, oder?


16.09.2011 21:02    |    andyrx

Ist bei einigen Modellen so dass der Getriebeschaden der Supergau schlechthin ist.....noch vor dem Motor,heute sind bei modernen Dieseln oft die Einspritzpumpen der teuerste Posten....so ändern sich die Zeiten:cool:

 

Bei meiner Mercedes A-Klasse A190 Automatik den meine Frau nutzen sollte....war ein ähnlicher Defekt wie beim Jaguar-->Klick und ich hab den Wagen verkauft...zu spät hatte ich nach der Option "Turan" gesucht,den Mercedes hätte wohl ein neues Getriebe eingebaut und rund 5000.- Euro aufgerufen.

 

bei der A-Klasse ist der Ein und Ausbau des Getriebes immens aufwendig da Motor und Vorderachse abgebaut werden müssen....das ist das beim Jaguar vergleichsweise easy:cool:

 

MfG Andy


16.09.2011 21:18    |    Trackback

Kommentiert auf: Jaguar:

 

Jaguar Bj 2001 Getriebeschaden - Automatik - Schaltschieberkasten?

 

[...] Schau mal hier nach-->http://www.motor-talk.de/.../...richt-zur-instandsetzung-t3489315.html

 

 

Eventuell hilft Dir das weiter;)

 

MfG Andy

[...]

 

Artikel lesen ...


16.09.2011 21:22    |    Goify

Irgendwie ist die Frage mit dem Kilometerstand deines Jaguars noch nicht beantwortet worden, bzw. habe ich es überlesen.

 

In meinem heillos übermotorisierten C180 werkelt ja auch das 722.6 Getriebe. Bis auf eine sehr teure Reparatur des Steuerung in den Tiefen der Box, läuft es noch recht sanft und spontan.

Bei den 122 PS wird das wohl ewig halten. Da es, zumindest meine Spezifikation bis über 200 PS, in der Form eingebaut wird. Bei kräftigeren Motoren kommen modifizierte Versionen zum Einsatz.


16.09.2011 21:26    |    andyrx

Der Jaguar hat jetzt 232.000km auf der Uhr;)

 

Für einen V8 eine Laufleistung die mich nicht schreckt zu mal er bei mir maximal 5000 weitere per Anno bekommt;)

 

MfG Andy


16.09.2011 21:42    |    Goify

Da hab ich ja noch gut Luft bis dort hin. Meiner hat exakt halb so viel runter, dafür fahre ich doppelt so viel wie du, also noch mindestens 10 Jahre hin. ;)


16.09.2011 22:53    |    andyrx

Nun da würde ich nicht viel drauf geben:D

 

Denn das Getriebe der A-Klasse war bei rund 115.000km im Eimer...:eek::cool:

 

MfG Andy


17.09.2011 06:16    |    chris230379

Was machst du eigentlich mit deinen Getrieben :eek:


17.09.2011 10:23    |    Bert Benz

Schön wenn die knapp 3.000 EUR so rumliegen hat, für mich wäre damit schon Schluss. Aber genau weil ich das weiss, kann ich mir auch auch keinen alten Jaguar leisten...

 

Bei so einer Werkstatt hätte ich ehrlich gesagt schlimmste Albträume (Getriebe repariert/ Motor fehlt), aber die scheinen ja gute Arbeit zu relativ günstigen Preisen zu leisten. Bei aller spontanen Begeisterung, sollte aber ein Blogartikel nicht gleich wie eine Werbebotschaft formuliert werden. Die wirkliche Qualität der Arbeit zeigt sich ohnehin erst nach einigen tausend Kilometern.

 

Warum VW einem Herrn Turan etwas bezahlt hat, nur weil ein Automodell Touran heisst, werde ich zwar nie begreifen (wo ist da eine Verwechslungsgefahr Autotyp/ Autowerkstatt?), aber die Konzernjuristen sind wohl etwas schreckhaft und der Geldspeicher ist übervoll.


17.09.2011 10:54    |    1.0815

Zitat:

der Geldspeicher ist übervoll

hehe...die wissen schon nicht mehr, wo sie in wolfsburg noch löcher buddeln sollen, um die millionen zu vergraben...


17.09.2011 11:03    |    andyrx

@Bert Benz

 

Das ist keine so kleine Butze wie man denkt...denn dort arbeiten rund 25 Leute in der Werkstatt:cool:

 

Ich finde Werkstätten und Leute gut die noch Reparieren können und nicht nur austauschen....die wissen wie etwas funktioniert und sich die Mühe machen mir das zu erklären und auch der Chef sich nicht zu schade ist mal verölte Teile anzufassen und dem Kunden zu erläutern was da so gemacht wird ;)

 

Geht das Getriebe in Kürze wieder kaputt würde ich das hier auch aufschreiben und dokumentieren,so gut solltest Du mich kennen:cool:

 

....und ich weiss auch wie wichtig solche Erfahrungen sind für Leute die ein älteres Luxusmodell fahren und nicht ein neues Getriebe für sehr viel mehr Geld (was oft einem wirtschaftlichen Totalschaden nahe kommt) bei der Niederlassung orden wollen....für viele Youngtimer oder Hobbyauto Nutzer sind solche Erfahrungen wichtig.

 

Ebenso wissen nur wenige Jaguar Fahrer dass ihr Jaguar XKR/XJR ein Mercedes Getriebe hat und die günstigere Variante somit der versierte Mercedes Schrauber sein kann;)

 

Bei der A-Klasse hatte ich ein scheckheft gepflegtes Modell welches nach nur 115.000km den gleichen Defekt zeigte wie der Jaguar....und diese schützte nicht vor einem teuren Schaden.

 

nunja die ZF Automatik meines BMW Cabrio ist bis heute und KM 205.000 einwandfrei und auch die Automatik unseres ehemaligen Mazda 323 funktionierte ohne jede Macke....:eek:

 

mfg Andy


18.09.2011 09:18    |    chris230379

Also ich hab noch kein Getriebe/keinen Motor gekillt und auch nur die Kupplung von meinem Anfängerauto.


18.09.2011 10:50    |    andyrx

Moin

 

nunja bei einem Gebrauchtwagen gehört immer etwas Glück bei der Vorgeschichte und Auswahl des Vorbesitzers dazu;)

 

bei Neuwagen hatte ich bisher nur einen defekt bei meinem EX Audi 2,5TDI der nach 170.000 ständig Kühlwasser verlor und wegen Verdacht auf Riss im Zylinderkopf an die Leasing zurückging;)

 

mfg Andy


18.09.2011 10:57    |    Kawa_Harlekin

Öhm, Andy, Du hast nicht zufällig mal, während der Wagen nach dem Zurückstoßen aus der Garage o.ä. noch etwas langsam rückwärts rollte, dann in alter Mussle-Car Manier kurz mal bisserl stärker vorwärts auf's Gas gehustet und die 600Nm bisserl zu plötzlich abgerufen ... ?? :D:confused::D

Ich sah mal einen "Mussle-Car-Verkäufer", cool wie James Dean mit dem Arm aus dem Fenster lungernd, in vielleicht dem einzigen Jaguar, den er wohl seit langer Zeit verkaufte (worüber er sich offenbar genauso wie der Käufer freute und auch bester Laune war), dem ist mal bei genau so einer Aktion vor versammelter Groupie-Mannschaft die Getriebehalterung gebrochen ...:D:p;) ... man hörte es gut kurz und trocken laut "knacken" ... das war aber ein etwas älterer Jaguar, bei den neueren ab Bj. '97 ist die Getriebehalterung sehr viel stärker ... nunja ... dann "knackts" eben bei solch einem bisserl peinlichen "Lapsus" (:D) möglicherweise woanders ...:o

 

Gruß


18.09.2011 11:04    |    dodo32

Zitat:

dann in alter Mussle-Car Manier kurz mal bisserl stärker vorwärts auf's Gas gehustet und die 600Nm bisserl zu plötzlich abgerufen .

Den gleichen Gedanke hatte ich auch. Die Drehmomentfraktion pflegt ja gerne diesen Fahrstil. Völlig unspektakulär freilich, geht aber tierisch auf's Material. :eek:


18.09.2011 11:07    |    andyrx

ne der Lamellenkorb und die Anfahrkupplung ist bei den Mercedes Getrieben als Schwachstelle bekannt....;)

 

zumal der Defekt beim langsamen zurollen auf eine Ampel auftrat....bei einem Burnout mit ausgeschalteter Traktionskontrolle und Knacks wäre das ja keine echte Überraschung gewesen:D:D

 

http://www.youtube.com/watch?v=0bX_rclqZJc&feature=related

 

 

mfg Andy


18.09.2011 11:12    |    Kawa_Harlekin

Bei meinem freundlichen "James Dean" war es unmöglich, die Traktionskontrolle auszuschalten, aber die greift erst ab ner gewissen Geschwindigkeit >0 ein; beim unmittelbaren Kavaliersstart-Anfahren, womöglich noch aus dem Rückwärtsrollen heraus, hält das wohl das beste Automatik-Getriebe nicht aus, es sei denn es hat Schlupf ohne Ende und damit Spritverbrauch ohne Ende ... :D:p

War kein Burnout, nix drastisches, der hatte nur während er noch rückwärts rollte, bisserl beherzt ganz kurz auf's Gas gehustet ... war keinerlei Burnout-Intention dabei ... ich stand direkt daneben und hörte ein kleines trockenes aber deutlich zu hörendes "Knacks" ...

 

Die 600Nm hatte ich geraten, aber ein 4 Liter Kompressor-V8 ist sicher nicht ganz ohne bezüglich Drehmoment ...

 

Gruß

 

PS: Jedenfalls wäre das mein Tip (also mein "best guess")...:D:D ... wenn's stimmt, will ich nen Faschingsorden ... :D:p ... helau


18.09.2011 11:29    |    andyrx

hier mal ein zeitgenössischer Test des XKR (übrigens in rot) aus der AMS

 

und ein Auszug:

 

Zitat:

 

Die Kraftübertragung obliegt einem Fünfgang-Automatikgetriebe von Mercedes-Benz, das Jaguar mit der firmentypisch U-förmigen Wählhebelkulisse versieht. Das genügt, um den XK in neue Sphären zu befördern, denn die Schubkraft des Kompressormotors verschafft dem XKR-Fahrer Beschleunigungserlebnisse auf Weltklasse-Niveau. Beeindruckend vor allem die Gelassenheit, mit der die üppigen Leistungsreserven mobilisiert werden.

Quelle und den ganzen Test mit den technischen Daten findest Du hier-->http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...test-der-jag-pot-768697.html

 

mfg Andy


18.09.2011 12:01    |    Kawa_Harlekin

Vielmals danke für den Link ... also 505Nm sind's bei 3600rpm ... na dann lag ich mit meinen geratenen 600nm doch gar nicht so schlecht ...

http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...-der-jag-pot-768697.html?...

(Technische Daten)

 

Aber die geknackste "James Dean" Getriebehalterung damals war mit 200 Euro und nem Ersatzteil vom Schrott erledigt ... ich glaube, ich sollte vielleicht meine eigene (ja auch mittlerweile verstärkte) Getriebehalterung irgendwo mit einer Sollbruchstelle versehen, also ansägen (:D), dass für den Fall, dass mir auch mal so ein "James Dean Lapsus" unterlaufen sollte (soll ja schon in den besten Familien schon vorgekommen sein ...:D:p) nicht auch gleich so eine 12000 Euro-Rechnung für ein neues Mercedes-Jaguar-Mercedes (werrrr haaaat's denn nun errrfuuunden ...:D)-Getriebe aufläuft ... das wäre nämlich mein ganz persönlicher wirtschaftlicher Totalschaden ... die 200 Euro und bisserl Schrotthändler nach ner neuen Getriebehalterung abklappern, das wäre locker drin ... noch ...

 

Gruß

 

PS: U-Förmige Wählhebelkulisse ??? Ich habe da unten nur nen winzigen (sequentiellen ?) Hebel gesehen ... hatte doch wenigstens nen versilberten "Leaper" als Hebel erwartet, aber nix ...:D:p


18.09.2011 13:06    |    andyrx

nun ein gebrauchtes Getriebe fand sich auch bei Ebay mit 1500-2000.- Euro für den Aus und Einbau hat man mit rund 500.- Euro zu rechnen;)

 

da erschien mir meine Variante mit dem Getriebe Instandsetzen irgendwie interessanter;)

 

mfg Andy


18.09.2011 13:12    |    chris230379

Gibt bei Ebay auch Getriebe / Motoren mit Gewährleistung,

 

wenn es ein solches war, ist der Preis ja richtig günstig :cool:


Deine Antwort auf "Getriebesalat im Jaguar XKR--> Bericht zur Instandsetzung"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • notting
  • buetti29
  • Italo001
  • Ernesto66
  • AnyTime
  • czissy
  • KKW 20
  • Hannes1971
  • MarioE200

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2241)

Archiv