• Online: 3.161

24.07.2010 22:44    |    micha225    |    Kommentare (53)    |   Stichworte: weißes FIS nachrüsten

foto
Foto

Mein Fahrzeug hatte schon das normale FIS ab Werk, aber leider noch die 1.Generation ohne Öltemperaturanzeige.

Diese wollte ich aber inkl des großen neuen Menüs haben und hab dies nachgerüstet.

 

Die komplette Nachrüstung des FIS steht weiter unten beschrieben

 

 

 

WICHTIG:

 

 

 

1.

Einen Haken hat der Umbau auf das weiße FIS für Benutzer des BNS 4.2!!!

 

Ab MJ 2007 wurden die Datenbusprotokolle verändert und das weiße FIS zeigt die Pfeildarstellung nicht mehr an.

Weiter wird das kleine Navi (BNS 4.x) auch von KI mit dem roten FIS ab MJ 2007 nicht erkannt.

Dadurch ist das BNS 4.x NICHT mit den KI: 8P0 920 931 X und 8P0 920 932 X (X ist der jeweilige Index des KI) kompatibel.

 

Die Pfeile werden nur durch das BNS 5.0 oder RNS-E dargestellt!

 

2.

Um das komplette erweiterte FIS Menü nutzen zu können, müssen auch folgende Steuergeräte getauscht werden:

Bordnetzsteuergerät

Komfortsteuergerät

PDC-Steuergerät

 

Ohne den Tausch, ist das Menü nicht komplett vorhanden!!!

Es ist ein Umbau auf das weiße KI möglich und es funktioniert einwandfrei, aber die Menüpunkte fehlen dann.

 

3.

Weiter ist es je nach Baujahr nach dem Tausch auf das 30Byte Bordnetzsteuergerät nicht mehr möglich die Servicestellung der Frontwischer über den Wischerhebel einzustellen.

Dann ist es möglich über das FIS Menü den Wischer einzustellen (so ist es bei mir).

 

!!!Aber nur wenn der Wischermotor dies unterstützt!!!

Wenn der Motor inkl Wischersteuergerät zu alt ist, wird die Funktion nicht unterstützt!

Dann kann keine Servicestellung mehr eingenommen werden!

Hier sollte ein Wischermotor mit folgenden Indexen helfen:

8P1 955 119 B, D, E, F, G

 

4.

Ganz wichtig für Fahrzeuge mit werksseitigem Dieselpartikelfilter!!!

 

Die Kontrolllampe wird nach dem Umbau nicht durch das Fahrzeug mehr angesprochen.

Das heißt sie ist im Selbsttest des FIS oder bei Stellglieddiagnosen des DPF Systems oder des Kombiinstrumentes nicht mehr aktivierbar!

Das liegt an den anderen Softwareständen der aktuelleren Motorsteuergeräten.

Das ist aber nicht schlimm, da bei einer Überladung bzw bei Problemen das System trotzdem sich über die allgemeine Fehlerlampe (Glühwendel) bemerkbar macht.

Mann sollte es nur wissen...

 

 

 

Steuergerätetausch für das komplette Menü:

 

 

 

Bordnetzsteuergerät

 

(sitzt unter der Lenkradverkleidung links Höhe Lichtschalter)

Das Index P ist das höchste Bordnetz STG und unterstützt alle Funktionen (LED Fussraumbleuchtung, Abbiegelicht,etc)

Es können aber auch andere 30 Byte Stg verbaut werden (Index K oder N), dann werden je nach Index sekundäre Funktionen nicht unterstützt (zB LED-Fussraumbeleuchtung)

 

Das Steuergerät sitzt unter der Verkleidung unter dem Lenkrad.

Diese Abnehmen (hält mit 3 Torx Schrauben...eine im Sicherungskasten und zwei von unten...dann ist es oben nur noch gesteckt...aber den Lichtschalter vorher rausnehmen...dafür das Licht ausschalten, den Drehschalter nach innen drücken und leicht nach rechts drehen, jetzt ist er entriegelt und kann herausgenommen werden).

 

Dann sieht man links einen großen schwarzen Kasten mit ein paar Relais drauf...und das ist es!

Um die Stecker zu lösen, muss der rote Verriegelungmechnismus entriegelt werden.

Das Steuergerät selber wird durch 2 Plastikhalter links und rechts gehalten.

 

Damit es keine Missverständnisse bei den Steuergeräten gibt, hier die Auflistung:

8P0 907 279 X

 

X=

ohne Index 17 Byte Basic

Index A, D 17 Byte High

Index B 21 Byte Basic

Index C 21 Byte High

Index E 23 Byte Basic

Index F, H 23 Byte High

Index J 30 Byte Basic

Index K, N, P 30 Byte High

 

Es empfiehlt sich immer ein High Steuergerät zu verwenden, da dies dann alle Funktionen unterstützt.

 

 

Komfortsteuergerät

 

(sitzt im Kofferraum rechts unten hinter der Seitenverkleidung)

Das 14 Byte STG und unterstützt den Menüpunkt FENSTER.

Die Umstellung auf das 14Byte Stg erfolgte ab Index J.

 

folgende Komfortsteuergeräte können verbaut werden:

8P0 959 433 X

 

X=

J mit DWA

L ohne DWA

 

 

Dieses sitzt hinten rechts hinter der Seitenverkleidung im Kofferraum.

Die Verkleidung ausbauen und dann kommt man schon ran.

1. Verkleidung in der Mitte vom Kofferraum ausbauen...diese wird einfach kräftig nach oben gezogen

2.Sitzlehne nach vorn Klappen...jetzt sieht man oben an der Seitenverkleidung eine Blende und dahinter eine dicke Torxschraube sowie eine kleine Torxschraube...beide müssen raus!

3.In der Seitenverkleidung sind Lüftungsschlitze im oberen Bereich wo das Plastik ist...dort sitzt auch eine Torxschraube...die muss ebenfalls raus!

4.die Seitenverkleidung an der Plastikfläche(wo sonst die Hutablage aufliegt) nach innen ziehen und dann ist sie schon lose.

5.jetzt noch die Verkleidung über den Halter der Rückbank ausfädeln und das war es schon!

 

 

Kombiinstrument

 

hier ist es wichtig für das Menü ein Kombi zu finden welches das Menü unterstützt.Dies war ab Modelljahr 2007 der Fall.

In einem solchen KI kann das Menü codiert werden (Stg 17, Kanal 82 auf 2).

Diese KI sind geeignet für das Menü:

 

rot beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931...

 

weiß beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931 ab und inkl Index T (Benziner) bzw Index S (Diesel)

8P0 920 932...

 

 

Aber für alle Funktionen müssen natürlich die richtigen Steuergeräte vorhanden sein.

 

Das KI ist schnell zu tauschen.

Die schwarze Blende die mittig davor sitzt anfassen und kurz ziehen.

dann sieht man 2 Schrauben und die müssen dann raus!

Jetzt kann das KI herausgedreht werden und man kommt an den Stecker ran.

den Entriegeln und abnehmen.

Jetzt kann das neue eingesetzt werden!

 

!!!Achtung!!!

Das Fahrzeug ist dann nicht fahrbereit, da im KI die Wegfahrsperre sitzt!

Die kann nur von Audi angelernt werden!

Das kostet mit Tausch des KI ca 50€.

 

Beim Anlernen durch Audi kann der KM-Stand nur unter 100KM auf dem KI angelernt werden.

Wenn bereits mehr auf dem KI sind, kann AUDI diesen nicht ändern.

Dann helfen 2 Wege:

1. Das KI vor dem Umbau zu einem Tachojustierer geben und auf 0 stellen lassen, dann kann AUDI den richtigen KM-Stand übernehmen.

2. Den KM-Stand nach dem Umbau durch einen Justierer anpassen lassen.

Danach sollte dann alles seine Richtigkeit haben.

Die Änderung des KM-Standes auf dem verbauten KI ist auch legal, da es sich um eine Anpassung an den originalen KM-Standes des Fahrzeugs im Rahmen einer Reparatur handelt.

Nur wenn hier gemauschelt wird, ist es natürlich nicht legal.

Weiter wird der reale KM-Stand auch in anderen Steuergeräten (Getriebe, Motor,...) abgelegt und entlarvt den Betrüger;)

 

 

PDC Steuergerät in 8P0 919 283 D

 

(sitzt im Kofferraum rechts unten hinter der Seitenverkleidung)

ist die höchste Version bei PDC hinten und unterstützt den Menüpunkt PDC

 

Das sitzt an der selben Stelle wie das Komfortsteuergerät!

siehe oben;)

 

 

 

Codierung:

 

 

 

Stg 09

 

die Codierung muss hier manuel auf die 30Byte angepasst werden!

 

Zusatzmenü aktiv

Byte 22 Bit 1 aktiv

Byte 23 Bit 1 aktiv

 

wichtig bei allen 30Byte Stg!!!

sonst leuchtet die Schalterbeleuchtung nicht

Byte 7 Bit 7 aktiv

oder aber das Tagfahrlicht geht nur wenn der Lichtschalter auf AUTO steht

Byte 25 Bit 5 deaktivieren

weiter sollte Byte 24 auf 00 gesetzt werden, da er öfter auf 64 steht und dann die Seitenblinker dauerhaft mitleuchten!

 

Wenn ein Index P verbaut wird:

die Ansteuerung der NSL und Rückfahrscheinwerfer ist hier vertauscht...nicht erschrecken...dies kann codiert werden:

Byte 8 Bit 5 muss hierfür gesetzt werden

 

 

Stg 17

 

!!!ist der wichtigste Punkt, da sonst das weiße KI Fehlermeldungen setzt und das ESP nicht funktioniert!!!

(vorher muss der LogIn-Code eingegeben werden...wie immer beim KI ist es 13861)

Kanal 37 auf 11 codiert(ESP Erkennung)

 

Kanal 82 auf 2 (Zusatzmenü aktiv)

Codierung +5 Wischwasseranzeige verbaut(ab MJ 2008)

 

weiter müssen die Anpassungskanäle für die Anzeige der neuen Serviceanzeige ngepasst werden.

Seit 2008 wird der Service in Ölservice und Service (Inspektion) unterteilt und ist nicht mehr nur 1 Menüpunkt.

 

Folgende kanäle müssen mit leben gefüllt werden: 52-55

Dort wird eingetragen wie lange die Inspektion zeitlich (730 Tage) und streckenmäßig (30000km) gesetzt sind.

Jetz fing meine Serviceanzeige an zu gongen und der Maulschlüssel war zu sehen.

 

In den beiden Kanälen die die Strecke/Zeit seit der Inspektion zählen, stehen jetzt noch wilde Zahlen drin, da sie nie zurückgesetzt wurde.

Deswegen einfach mit dem Assistenten für die Servicerückstellung, selektiv die beiden Kanäle zurücksetzen

 

Jetzt wurden sie mit den Grundwerten zurückgesetzt.

Um sie genau auf den letzten Service anzupassen, habe ich die km und die Tage ausgerechnet die seitdem verstrichen sind.Die in die Kanäle eingetragen und dann wurden sie übernommen.

Vor dem Rücksetzen mit dem Assistenten wurden die Daten nicht genommen.

Darum bin ich ein wenig gesprungen.

 

Stg 46

 

hier muss die Codierung manuel auf die 14 Byte-Codierung übernommen werden!

 

Weiter müssen die Schlüssel an die Zentralverriegelung neu ngelernt werden.

In der Anpassung 10 im Anpassungskanal 3 ist das zu finden.

 

Zusatzmenü aktiv

Byte 3 Bit 5 aktiv

 

 

 

Arbeiten:

 

 

 

neben den schon beschriebenem Ausbau der Verkleidung kommt noch das Codieren.

 

Codierungen alt mit VCDS auslesen

im L-Code auf die neue Bytestruktur manuel umschlüsseln

nach dem Einbau der neuen Steuergeräte mit der neuen Codierung versehen

 

 

 

FIS-Nachrüstung

 

 

 

Für diejenigen die auf FIS umrüsten wollen, werden noch andere Teile benötigt:

 

 

 

Folgende KI sind geeignet:

 

mit FIS rot beleuchtet und mit kleinem Menü

8P0 920 930...

mit FIS rot beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931...

mit FIS weiß beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931 ab und inkl Index T (Benziner) bzw Index S (Diesel)

8P0 920 932...

 

 

 

Für die Wischwasserstandsanzeige gibt es 3 Möglichkeiten:

1.totlegen und den PIN 20 am KI auf Masse legen

2. deaktivieren über VCDS ab Modelljahr 2008

3.nachrüsten des Wischwasserstandgeber mit folgenden Teilen:

 

7M0 919 376 Wasserstandsschalter

7M0 919 382 Dichtung

7M0 973 202 Stecker

000 979 133 Pin

000 979 009 EA Pin 20 am KI

2x 357 972 741 Einzelleitungsabdichtung(Abdichtung der Pins am Behälter)

 

Schutzkappen zum Abdichten der Pins im Steckergehäuse:

1x 1J0 971 921 Schutzkappe (für Stecker am Behälter)

 

 

In den Behälter ein Loch an der Stelle bohren wo der Geber ab Werk vorhanden wäre und alles verkabeln.

 

Weiter wird bei älteren Fahrzeugen es nötig sein, die Kraftstoffpumpe zu tauschen.

Da innerhalb der Produktion die Tankgeberanzeige verändert wurde(ab Modelljahr 2005 wurde umgestellt).

Dies trifft aber nur auf die ersten Baujahre zu!

Dann muss noch ein Kabel vom Pin 4 der Kraftstoffpumpe zum Pin 25 am Kombiinstrument gezogen werden!

 

Und es wird noch ein neuer Wischerhebel benötigt, um das Menü steuern zu können.

Die Nr sollte 8P0 953 519 E sein!

 

Weiter ist zu prüfen ob das Lenksäulensteuergerät dafür geeignet ist.

 

 

Codierung:

 

Es muss das neue KI auf FIS codiert werden, sowie das Lenksäulensteuergerät(STG 16), da sonst der Hebel keine Signale an das FIS weitergibt.

Danach war es das dann schon:)


12.03.2016 18:45    |    Danny93

hi wollte nur kurz wissen warum das pdc steuergerät getauscht werden muss bzw welche funktionen damit dann zur verfügung stehen? habe n 2005er mit pdc steuergerät 8P0 919 283


12.03.2016 19:44    |    micha225

Damit du alle Funktionen zum Einstellen der PDC im FIS nutzen kannst...wenn du das nicht willst, kannst du das alte auch drin lassen.

 

LG


13.03.2016 11:12    |    Danny93

ok alles klar :) dachte das wäre nur nötig wenn man vorne und hinten hat auch zwecks anzeige im rnse etc. hab ja nur pdc hinten. das kann man ja nachträglich dann noch machen


13.03.2016 21:30    |    micha225

genau, ich hatte auch nur hinten und dann sind im Menü einige Einstelloptionen vorhanden.

 

LG


23.05.2016 10:14    |    GordonX

Habe letzte Woche erfolgreich umgebaut, mein alter Wischermotor unterstützt beide Möglichkeiten der Ansteuerung, trotz älterem Index. Fahrzeug ist ein MJ06 Sportback.

Teilenummer: 8P1 955 119 B

Bauteil: Wischer AU350 H01 0130

 

Ich denke der Tausch des Wischermotors ist nicht zwingend erforderlich und es kommt auf einen Versuch an.

An Micha an dieser Stelle auch mal ein Danke für diesen Blog ;)


23.05.2016 16:57    |    Danny93

das klingt ja interessant. hab einen mj 2005er sportback und exakt den gleichen wischer verbaut. dann hoff ich mal das es bei mir auch klappt spart mir den tausch :)


12.09.2016 22:03    |    micha225

Danke für dein Kompliment und es freut mich wenn dir der Blog geholfen hat:)

 

LG

 

@Danny:

Wenn du ein Baujahr 2005 hast aber der Wagen schon ein Modelljahr 2006 ist, hast du die gleichen Teile wie der 2006er verbaut.

Umstellung im Modelljahr ist immer um die 22.KW des laufenden Jahres;)


12.09.2016 23:25    |    Danny93

ich hab noch ganz knapp einen mj 2005. meiner wurde um den 15. april gebaut. aber hat schon index b drin!


05.11.2016 18:29    |    Duftbaumdeuter8772

Hi,

 

 

 

ich habe jetzt schon so viel gelesen und weis nicht mehr weiter ich hoffe ihr bringt mich da jetzt einen Schritt weiter nach vorne so das meine Tankanzeige wieder funktioniert.

 

 

 

 

 

Audi A3 8p 1.6 FSI 04/2004

 

 

 

Altes Kombiinstrument: 8P0 920 930

 

Neues Kombiinstrument: 8P0 920 931 T

 

 

 

Benzinpumpensteuergerät: 1K0 906 093 B

 

 

 

Problem:

 

Nach dem Tausch leucht im Kombiinstrument der Fehler Tank_irgendwas auf, d.h. die Tankanzeige funktioniert nicht.

 

 

 

 

 

Was ich so gelesen habe brauchen die neuen Tachos einen 2 Tankgeber. Oft musste auch ein Kabel nach vorne gezogen werden.

 

An meinen Kombiunstrement kann ich am Stecker nicht nachschauen ob die Kabel vorhanden sind, da mir dieser wie ein nicht zerlegbarer aussieht (Blau/Lilan Stecker)

Vom Pumpensteuergeät sind die Pins 8, 9, 10 nicht belegt.

Der Stecker unter der Abdeckung besitzt 5 Kabel die alle belegt sind.

 

 

 

 

 

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

 

 

 

Danke, mfg Mike

 

Antworten Zitieren


06.11.2016 16:10    |    Danny93

im a3-freunde forum im thread wo du auch kommentiert hast steht doch alles


01.09.2017 21:49    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Öltemperatur nachrüsten

 

[...] https://www.motor-talk.de/.../...s-fis-mit-grossem-menue-t2817733.html

[...]

 

Artikel lesen ...


01.01.2018 01:45    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

rotes gegen weißes KI tauschen

 

[...] Hi,

probiere mal hiermit: https://www.motor-talk.de/.../...s-fis-mit-grossem-menue-t2817733.html

Ich hoffe damit geholfen zu haben.

 

Happy New Year!

[...]

 

Artikel lesen ...


02.10.2021 17:54    |    JannikU

Nachtrag: Wischersteuergerät 8P1 955 119 B funktioniert ebenfalls. Habe diesen ab Werk verbaut und konnte den Menupunkt "Servicestellung" codieren und alles funktioniert wie es soll.


03.10.2021 20:52    |    micha225

Danke für die Info!:)


Deine Antwort auf "Umbau auf weißes FIS mit großem Menü"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • LKV1967
  • bmw e36i
  • Supersyncronized
  • Rolf2
  • Leonid_
  • kiwi9590
  • harmonisierend
  • Diabolino1
  • Darkcity1971

Blogleser (170)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi