• Online: 6.433

24.12.2010 22:46    |    SerialChilla    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Audi 80

Nachdem ich auch dieses Jahr wieder unter angenehm pochenden Kopfschmerzen litt, als es um die termingerechte Beschaffung der nötigsten Geschenke ging, habe ich entschieden, auch mir selbst etwas zu gönnen. Die Wahl fiel hier auch absolut nicht schwer: Meine Standheizung sollte in den Audi!

 

Schon Anfang des Jahres hatte ich bei meinem Kumpel pOOh ein gebrauchtes, aber gutes Expemplar von Webasto gekauft, das sogar über eine Fernbedienung verfügt.

Eigentlich wollte ich dieses große Stück Luxus in den damaligen Wintergolf einbauen, dazu ist es aber nicht mehr gekommen.

Beim Audi waren anfangs andere Details (--> Pommestheke) wichtiger, doch momentan fröstelt es sehr und ich schaufel nicht gerne mein Auto frei.

 

Da die Temperaturen absolut nicht zum Schrauben einluden und ich auch sehr wenig Zeit hatte, gab ich das ganze Projekt in die kompetenten Hände meiner Stammwerkstatt.

Und siehe da: Gestern, pünktlich vor der Weihnachtspause, war mein Schneemobil abholbereit.

 

Was soll ich sagen... nie wieder ohne! Der Handsender hat ne Reichweite von ungefähr einem Kilometer und der Benzinverbrauch scheint sich auch in Grenzen zu halten.

Kein Kaltstart, kein Kratzen, kein Zitten hinterm Lenkrad - ein ausgezeichnetes Produkt!

 

Das ganze hat mich unterm Strich einen lächerlich geringen Betrag gekostet. Darum möchte ich mich an dieser Stelle recht herzlich bei Lars und Peter von TwinCars bedanken, natürlich nicht nur für diese Runde!

 

Und wenn ich schonmal dabei bin, gibt es auch ein großes Danke an alle Mitglieder und Freunde meines Vereins VWmTDe, alle anderen, die mir mit Rat und Tat beiseite standen (Volker, Mo, Ziebig, Christian, Micha, ...), ganz besonders nochmal an Ringo und natürlich an alle meine treuen Leser! Das Jahr war super, ich freue mich auf viele weitere :)

 

... in diesem Sinne: Ein frohes Fest, besinnliche Feiertage und einen knitterfreien Winter!


02.12.2010 01:59    |    SerialChilla    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: Audi 80

Seit ein paar Stunden fällt auch hier das weiße Gold vom Himmel - Ein Umstand, der mich fast komplett über die unchristlichen Temperaturen hinwegtröstet.

 

Pünktlich zum Feierabend hatte sich dann auf den meisten Straßen eine solide Schneedecke gebildet, der Heimweg versprach also unterhaltsam zu werden. :)

 

In bester Quattro-Manier zog ich gladiatorenartig an diversen Winterreifenmuffeln (u.a. einem E32... der bewegte sich in erster Linie seitwärts) vorbei und konnte mir das breite Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht wischen!

 

Der Abend war noch jung und der Tank ausreichend befüllt, also sammelte ich Edition82 ein und wir begaben uns auf eine Spritztour zu den besten Parkplätzen der Umgebung.

Ein paar Kilometer außerhalb wurden wir fündig und konnten meinen Kläglichen Versuch, ein paar Audiringe aufs Parkett zu zeichnen, sogar in Bild und Ton festhalten:

 

 

 

 

Bevor sich jemand aufregt: Ich weiß selber, dass es Schwachsinn ist. Spaß hats trotzdem gemacht :)

Bei der ganzen Geschichte wurde natürlich niemand gefährdet.

 

Zum "Sinn" dieses Artikels: Ich möchte euch bitten, ebenfalls ein bisschen Material zu Posten. Egal ob Videos, Fotos oder einfach Geschichten - was macht ihr mit eurem Groschengrab im Winter? Wo hat sich der Allradler schonmal richtig bezahlt gemacht? Wer hat mal jemanden aus dem Graben gezogen?

 

Immerhin wissen wir jetzt, womit der Schneeschieber zur Arbeit fährt ;)


26.11.2010 20:57    |    SerialChilla    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Audi 80

Eigentlich ist mein heutiger Einkauf alleine keinen eigenen Artikel wert, ich werde aber an dieser Stelle meine Ersatzteilebeschaffung dokumentieren.

Wie im letzten Artikel bereits erwähnt hat die letzte Bestandsaufnahme gezeigt, das es in der nächsten Zeit nicht langweilig wird ;)

 

Zur Erinnerung hier nochmal meine to-do-Liste:

 

  • Neue Dämpfer rundum
  • Neue Domlager vorne
  • Neue Bremsscheiben und Beläge hinten
  • Neuer Schaltwellendichtring
  • Neuer Kurbelwellensimmerring getriebeseitig
  • Neue Ventildeckeldichtung

 

Die ersten Probleme traten auch direkt bei Punkt 1 auf: Gekürzte Dämpfer für nen B4 Quattro sind gar nicht so leicht zu finden. Selbst bei ebay gabs quasi nur ungekürzte Konis - zum Spotpreis von 750 Euro pro Satz. N bisschen viel für mein Winterauto...

Zwischenzeitig hatte ich nen Sat KYB Dämpfer im Visier (für ein Drittel des Preises der Konis), aber plötzlich gabs die nicht mehr -.-

 

Bei einem großen Berliner Teiledealer bin ich dann aber immerhin teilweise fündig geworden: Ich habe mir heute den letzten verfügbaren Satz gelbe Konis (50 mm gekürzt) für die Vorderachse gesichert:

 

 

Etwas edler, als geplant, aber definitiv eine gute Investition. Und bei einem Preis von 200 Euro sogar vertretbar...

Jetzt muss ich mir nur noch was für die Hinterachse einfallen lassen. :)


18.11.2010 05:20    |    SerialChilla    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Audi 80

Eigentlich wollte ich nur ein amtliches Spaßgerät für den Winter. Das Angebot war gut, die Substanz (abgesehen von einigen Plastikgeschwüren) ebenfalls, also schlug ich zu. Aber es kommt immer etwas anders, als man denkt...

 

Mittlerweile ist mir der Audi sehr ans Herz gewachsen und ich fahre ihn wirklich gerne. Abgesehen davon vereint er unschlagbare Eigenschaften, die ihn zu einem Top Winterfahrzeug machen: Allradantrieb, ABS, (sehr bald) eine Standheizung, ein Farbton, der selten dreckig wirkt... wunderbar!

Unterm Strich ist er also viel zu Schade, um ihn zur Winterhure zu degradieren.

Eine Beförderung zum Alltagsauto ist weiterhin im Bereich des Möglichen, erst sollte er aber diesen Winter standesgemäß auftreten.

 

Den originalen Heckspoiler hab ich schon vor einigen Wochen montiert. Was mich immernoch störte waren die 15"-Stahlus mit runderneuerten Winterreifen.

Der Verkäufer hatte aber die originalen 16" Competition Felgen mitgeliefert, das Ziel war also klar: Ein Satz hochwertiger 205/55er Winterpneus.

Auf ebay fand ich auch ein passendes Angebot: Dunlop Wintersport, DOT 07, im Berliner Umfeld.

 

Das kuriose an der Geschichte: Mein Cousin hat den Verkaufspreis in die Höhe getrieben. Egal, trotzdem ein Schnäppchen :)

 

Das frisch gewaschene Ergebnis gefällt mir sehr gut:

 

 

Nebenbei hab ich schonmal ne kleine to-do Liste angelegt, die bis zum April abgearbeitet sein muss:

 

- Neue Dämpfer rundum

- Neue Domlager vorne

- Neue Bremsscheiben hinten

- Neuer Schaltwellendichtring

- Neuer Kurbelwellensimmerring (geiles Wort) getriebeseitig

- Neue Ventildeckeldichtung

 

Das ist zwar ne ganze Menge, aber unterm Strich überschaubar und vor allem machbar. Bei dem Auto lohnts sich auf jeden Fall!


19.10.2010 15:19    |    SerialChilla    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Audi 80, Golf, Golf II, GTI

Für dieses Jahr ist - das richtige Hochdruckgebiet vorausgesetzt - der kälteste Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnung angekündigt. Bereits diese Woche soll die Schneefallgrenze auf 200 Meter über NN sinken - höchste Zeit für einen schonenden Winterschlaf. Und eine Reaktivierung des Dicken :)

 

Den GTI hab ich natürlich entsprechend auf den Winter vorbereitet.

Erst kam der grobe Dreck runter

 

 

Dann hab ich den guten gründlich abgeledert und im gleichen Zug poliert - es lebe Car Wax Gel von Amor All :D

 

 

Um Standplatten zu vermeiden, gabs noch drei Bar auf die Reifen und im Innenraum verrichtet ein Luftentfeuchter seine Arbeit. Das ganze Paket steht jetzt gut geschützt vor Wind und Wetter auf seinem neuen Stammplatz in einer Tiefgarage:

 

 

Eine gute Art, den wohl letzten sonnigen Tag des Jahres zu verbringen.

Heute bin ich dann bei ungemütlichem Nieselwetter zur Zulassungsstelle gegondelt und habe den Audi wieder adeln lassen:

 

 

Ein weiteres Erfolgserlebnis habe ich noch zu berichten:

Ich schiele ja schon seit einiger Zeit aufs Wechselkennzeichen. Das passt aber nicht mehr auf meine überfüllten Bleche, also suche ich schon lange nach einem passenden Ersatz.

Heute konnte ich mir immerhin BAR-ON 51 reservieren.

 

Wenn hier jemand etwas passenderes zu spenden hat (84 z.B.), dann möge er sich bei mir melden. Ich wäre natürlich bereit, zu tauschen :)


17.10.2010 23:59    |    SerialChilla    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Audi 80

Mein Competition hat einen langen Weg hinter sich.

Damit meine ich nicht die knapp 194.000 Kilometer, mit denen der Wegstreckenzähler protzt, sondern die Veränderungen, die er im Laufe der Zeit über sich ergehen lassen musste.

 

Eine Vergangenheit in jugendlicher Hand ließ sich nicht leugnen, mittlerweile ist aber fast wieder das serienmäßige Ideal erreicht. Fast!

Die Vernunft hat mich noch nicht komplett übermannt, weshalb ich z. B. die 60er Tieferlegung behalten werde. Eine andere "Tuningmaßnahme" war mir aber schon eine Weile ein Dorn im Auge: Der Luftfilterkasten wurde dezent bearbeitet. Hier der direkte Vergleich:

 

FälschungFälschung OriginalOriginal

 

Versteht mich nicht falsch - Der Klang war ausgezeichnet. Allerdings möchte man auch mal ohne Lärmbelästigung etwas mehr Gas geben können.

Abgesehen davon ist diese Geschichte nicht besonders gut für den Motor.

 

Bei meinem ACE Motor ist der Wechsel dank der KE-Motronic gar nicht so einfach, die Halbe Spritze ist auf dem Luftfilterkasten montiert.

Kaum war dies bewältigt folgte die nächste Herausforderung: Der Bock wollte nicht mehr anspringen!

Glücklicherweise konnte Kinixys die richtige Ferndiagnose über den Verbleib des Benzins stellen, es handelte sich um eine simple Undichtigkeit im Ausaugsystem.

 

Vielen Dank nochmal hierfür! :D

 

Im Anschluss musste ich noch einen inkontinenten Kühlerschlauch austauschen.

 

 

Der Wasserverlust hielt sich zwar in Grenzen, ein intaktes Kühlsystem ist aber trotzdem wünschenswert.

Mein Stamm-Teiledealer konnte keinen Ersatz liefern, also griff ich auf ein VAG Original zurück:

 

 

 

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Fazi und Christian für den entspannten Schrauber-Nachmittag!

 

Es sind nach wie vor ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, aber der Dicke gefällt mir immer besser. :)

 

 

Auf der Liste stehten nun noch:

 

  • Erneuerung der Ventildeckeldichtung
  • Montage des originalen Aluspoilers
  • Montage einer Standheizung
  • längerfristig neue Dämpfer (Empfehlungen? Verbaut sind KAW Federn mit 60 mm Tieferlegung)
  • 205/55er Winderreifen auf den originalen 16-Zöllern

 

Ich bin selbst gespannt, wann was davon passiert ;)


16.09.2010 11:28    |    SerialChilla    |    Kommentare (27)

Da der durchschnittliche Forenuser nie schnell genug sein kann, werden gefühlt 17 Threads pro Woche zu diesem Thema eröffnet.

Oft wird nur nach einer günstigen Leistungssteigerung gefragt.

Andere haben auch schon erkannt, dass ein Motorumbau sinnvoller ist, allerdings keine Ahnung, was da auf sie zukommt.

 

Die Faustregel hierbei ist: Wer nach einer Anleitung fragen muss, schafft es nicht alleine!

 

Da am Wochenende ein Motorumbau anstand habe ich mich entschieden, hier einen kleinen Leitfaden zu veröffentlichen. Einerseits, um den Aufwand zu verdeutlichen, andererseits natürlich um Tipps zu geben ;)

 

weiterlesen


31.08.2010 15:46    |    SerialChilla    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Audi 80

Meine aktuelle Garage habe ich an einem Tag gemietet, an dem der Boden mit gut zehn Zentimetern Eis bedeckt war. Als dann der Audi im Frühling auf der Einfahrt aufsetzte war ich dann schon ziemlich geschockt - den großen Klotz hatte ich damals einfach nicht gesehen!

In Anbetracht dieser Tatsache war es nicht besonders tragisch, dass der Vermieter das Objekt verkauft hat und mir somit kündigen musste - mit dem Golf wäre ich eh nicht reingekommen :D

 

 

Im Umkehrschluss hieß das allerdings, dass der Audi schon im August rausmusste.

Eine Kurzzeitzulassung war schnell besorgt (man gönnt sich ja sonst nichts...), also konnte ich den Dicken ein bisschen Gassi führen :)

Die Chance habe ich auch direkt genutzt, um das Öl zu wechseln, den Zahnriemen zu entspannen und den Zündzeitpunkt zu korrigieren. Man möchte im Winter ja ein funktionsfähiges Auto haben...

Außerdem habe ich ihm auch mal ne Wäsche gegönnt.

 

 

 

Was soll ich sagen... er steht echt gut da und fährt sich ausgezeichnet. Gefühlsmäßig marschiert der Golf zwar besser, aber damit kann ich leben ;)

Am Ende des Tages stand er dann sicher in seiner neuen Behausung...

 

 

Jedenfalls habe ich mich jetzt dazu entschieden, den Audi doch erstemal zu behalten.

Und auch wenn es mir jetzt schon wieder deutlich zu kalt ist, freue ich mich auf den ersten Schnee :cool:


10.08.2010 20:45    |    SerialChilla    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI

Da bereits abgelaufen war es höchste Zeit, die Plakette auf dem hinteren Nummernschild wieder auf den aktuellen Stand zu bringen.

Ich hatte ja schon ein bisschen vorgearbeitet, insofern konnte ich mit einem guten Bauchgefühl an die Sache gehen. Trotzdem hab ich den GTI erstmal schön sauber gemacht - kann ja nicht schaden ;)

 

 

Die größte Hürde war der Bremsenprüfstand. Nicht wegen mangelnder Bremsleistung, sondern Bodenfreiheit :D

Glücklicherweise ist die Lippe ein recht flexibles Original VW Teil, das sowas ohne größeren Spuren überlebt.

 

Der Rest war dann Routine, das Ergebnis wie gewünscht:

 

 

Es ist schon eine Genugtuung, wenn ein fast 21 Jahre altes Auto so locker durch die Hauptuntersuchung kommt :)

 

Vielen Dank an alle Daumendrücker und natürlich meinen Prüfer, mit dem ich wieder äußerst nett gequatscht habe.

... auf zwei weitere Jahre :D


10.08.2010 03:11    |    SerialChilla    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI

Ich hab den GTI heute nochmal auf die Bühne genommen, weil der Auspuff nicht korrekt ausgerichtet war. Der Vorschaller schlug mit aller Kraft gegen den Unterboden - so fahr ich beim TÜV nicht vor!

Da an der Anlage nichts mehr serienmäßig ist (Supersprint Fächer - VR Metallkat - Gillet Komplettanlage) muss man halt n bisschen rumprobieren, bis es richtig passt...

 

 

Nach einer kleinen Korrektur am Kat und der einen oder anderen Winzigkeit hing das Gebammel dann genau richtig. Der Endtopf ist auch etwas weiter in die Mitte des Ausschnittes gerutscht - passt :)

 

Bis hierhin wenig spektakulär.

 

Auf dem Heimweg wollte mein Motor aber plötzlich nicht mehr so, wie mein Gasfuß. Erst setzte er kurz aus, verlor an Geschwindigkeit und ging starb dann ganz ab.

Weder ein Schlüsseldreh, noch Einkuppeln oder gute Worte ließen ihn wieder anspringen - Mist! Das ganze passierte natürlich auf der linken Autobahnspur. Murphy halt ;)

 

Ich hab ihn ausrollen lassen (was blieb mir anderes übrig?!) und landete direkt auf der Autobahnabfahrt. An alle, die ich heute auf der 114 blockiert hab: Es tut mir leid :)

Warnblinker, Warndreieck, Warnweste... das übliche Programm. Der gelbe Engel ließ auch nicht lange auf sich warten und schleppte mich zur nächsten Tanke, wo wir fachsimpelten.

 

Hier die Problembeschreibung:

Schlüssel auf Zündung - die Zündspule produzierte einen Funken. Beim Startversuch gabs dann keinen mehr. Hallgeber und Zündspule arbeiteten ordnungsgemäß... Der Mann vom Fach diagnostizierte ein defektes Zündsteuergerät.

 

Ich hatte grad keins am Mann und musste noch arbeiten, also blieb der Golf stehen und ich verschob den Rest auf später.

 

 

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an Edition82, der mich dann mitten in der Nacht abgeholt hat, um den Bock wieder zum Laufen zu kriegen, und an Darkviolet, der schon mit ner Ersatzteillieferung in den Startlöchern stand! :)

 

 

Wir stellten schnell fest, dass das Zündsteuergerät nicht die Ursache für des Barons neueste Zickereien war. Im gleichen Atemzug kam dann auch raus, dass es am Steuergerät lag. Den entscheidenden Hinweis lieferte die durchgehend laufende Benzinpumpe.

Ich hab das Teil eben mal aufgeschraubt, zu erkennen ist nichts:

 

 

Durch meinen reichhaltigen PF Vorrat (vgl. Blogartikel zu den Motorumbauten) hatte ich noch eins in Reserve. Das wurde schnell aus Muttis Schuppen hervorgekramt und eingebaut.

Sicherheitshalber haben wir die Kontaktstellen des Massebandes (Motor - Karosserie - Batterie) aufgefrischt, da genau diese gerne den frühen Steuergeräte-Exitus hervorrufen.

Und siehe da: Der Karren läuft wieder! :)

 

 

Es kann nachher also wirklich zum Prüfer gehen... und direkt dadrauf zum Tuner, damit das neue Steuergerät die angepasste Software bekommt.


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (188)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • RQ1
  • chrisvespafisti
  • dodo32
  • Jakob4774
  • Vhcgip
  • bmw320i
  • TTCQ225
  • Paolod
  • Lucas2307

Tweets

News

  • 11.04.19: Neuer Leser: Dekou