• Online: 5.683

25.09.2011 23:38    |    SerialChilla    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 80, Audi, Audi 80, B4 (8C)

Manches gehört untrennbar zusammen. Nudeln und Bolognese Sauce zum Beispiel. Oder Berlin-Neukölln und Picaldi. Und natürlich Schrauben und Grillen. Da sich der Spätsommer von seiner besten Seite zeigt, haben Edition82 und ich eine kleine Schrauber- und Schweinefleischrunde zusammengerufen. Viel besser kann man einen sonnigen Sonntag einfach nicht verbringen!

 

Der Prüfingenieur hatte beim letzten Termin darauf hingewiesen, dass meine Vorderradbremse nicht mehr das Gelbe vom Ei sei - trotz ausgezeichneter Werte auf dem Prüfstand. Zugegeben: Die Scheiben sahen wirklich nicht besonders schön aus. Die Beläge wiesen zwar noch fast ihre ursprüngliche Stärke auf, waren aber verglast.

 

Wie üblich konnte ich gutes Material für einen schmalen Taler besorgen: Gelochte Ferodo Bremsscheiben und EBC Blackstuff Beläge sollten ab jetzt ihre Arbeit an meiner Vorderachse verrichten - Routinearbeit. Die Bolzen zeigten sich mal wieder von ihrer widerspenstigsten Seite, beugten sich am Ende aber doch roher Gewalt.

 

weiterlesen


30.08.2011 23:16    |    SerialChilla    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 125 Jahre, bestes Auto, erstes Auto, Nostalgie

125 Jahre Automobil sind geschafft. Auch diejenigen, die wie ich noch nicht so lange dabei sind, haben einiges miterlebt. Die technische Entwicklung hält niemand auf (außer vielleicht die Öllobby? :p ) und man fragt sich mittlerweile, ob der ganze Fortschritt auch wirklich gut ist. Klar, Autos werden sicherer, Motoren effizienter. Dafür wird aber durch die vielen Helferlein und ähnlichen Ballast alles immer schwerer und verliert an Charakter. Handgedängelte Formen mit Stil und dem gewissen Etwas werden nur noch von einigen wenigen Manufakturen hergestellt, die großen verkaufen Einheitsbrei mit unverkennbarem Markenemblem.

 

Auch wenn mein aktueller Fuhrpark ein stereotypes Bild von mir zu vermitteln scheint, bin ich damit im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Allerdings gibt es ein Auto, dem ich immer nachweinen werde: Mein allererstes. Es war ein Unikat und ist unwiederbringlich, es bleiben nur meine Erinnerungen und ein paar Fotos. Um es euch besser vermitteln zu können, muss ich jedoch etwas ausholen.

 

weiterlesen


02.08.2011 15:39    |    SerialChilla    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 80, Audi, Audi 80, B4 (8C)

Manche Autos sind einfach zu schade, um nur im Winter gefahren zu werden. Bei meinem 3er Golf konnte ich das durchaus noch verantworten, den Quattro kann ich aber nicht ruhigen Gewissens ein halbes Jahr in der Garage stehen lassen. Die Schneeeigenschaften sind natürlich über jeden Zweifel erhaben, bei Plusgraden macht er sich jedoch auch ausgezeichnet.

 

Um diesen Geistesblitz zu verwirklichen musste aber noch einiges getan werden. Im April standen TÜV und AU an, mir fehlte es aber einfach an der nötigen Zeit. Mittlerweile hatte sich nämlich ein kleiner Reparaturstau gebildet: Stoßdämpfer und Domlager vorne, Scheiben und Beläge hinten, alle Motor- und Getriebelager, Ventildeckeldichtung, Servopumpe und der Schaltwellendichtring wollten vor der Untersuchung durch den Prüfingenieur getauscht werden. Geld ausgeben macht schließlich Spaß.

Meine Stamm-Werkstatt kümmerte sich rührend um seine Wehwehchen und brachte ihn mit nur drei Monaten Verspätung durch den TÜV: Plakette zugeteilt!

 

 

Aber mein Auto wäre nicht mein Auto, wenn es damit gut gewesen wäre. Wegen der neuen Stoßdämpfer (gelbe Konis :) ) mussten Sturz und Spur eingestellt werden. Natürlich hatten die Spurstangenköpfe was dagegen. Also auch noch tauschen - toll!

 

 

Eine ungeplante Investition später fuhr der Dicke artig geradeaus. Richtig angenehm so mängelfrei - möchte man meinen. Denn an dieser Stelle waren die hinteren Radlager der Meinung, mir das Lied der Vernichtung kreischen zu müssen. Long story short: Nach insgesamt neun(!!) Stunden haben sie sich ergeben und den Weg für Neuteile frei gemacht. Die letzte Zeit war ja noch nicht teuer genug -.-

 

Der Mühen Lohn ist aber ein ausgezeichnet fahrender Audi, der mich sicher durch das miese Wetter gebracht hat. Ganz nebenbei hat er auch noch genullt:

 

 

Und sind wir mal ehrlich - in diesem Alter darf auch mal was kaputt gehen. Er wird schließlich nicht geschont.

 

Als nächstes stehen noch Sommerräder auf dem Plan. Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:

 


08.06.2011 15:04    |    SerialChilla    |    Kommentare (11)

Testfahrzeug Audi 80
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 195000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/1994
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von SerialChilla 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi 80 anzeigen Gesamtwertung 4.0 von 5
Fahrzeugtest ansehen

31.05.2011 01:47    |    SerialChilla    |    Kommentare (21)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI, VW

Schon König Leonidas hatte mit der 300 zu kämpfen. Ich habs da etwas einfacher, bei mir werden es von alleine immer mehr - Die Rede ist natürlich vom Kilometerstand meines GTIs. :)

 

Der Kleine ist seit fast genau 6,5 Jahren in meinem Besitz. Unzählige Arbeitsstunden und Euros (ich habs mal überschlagen - fragt nicht!) sind in Erhalt und Aufbau geflossen, viele Freunde haben mich dabei tatkräftig unterstützt. Beim Kauf standen 195.724 km auf dem Tacho, heute hat er das zweite mal mit mir hinterm Steuer genullt:

 

 

 

 

 

 

 

Auch wenn der Motor jetzt erst 25.000 Kilometer hinter sich hat, die Karosse hat alles mitgemacht - ein Drittel der gesamten Strecke mit Tieferlegung. Ich bin stolz auf den Kleinen. Nach 21,5 Jahren sieht er immernoch (oder wieder?) ganz passabel aus und mir steigt beim fahren regelmäßig ein zufriedenes Grinsen ins Gesicht.

 

Vielen Dank an alle, die mir immer wieder geholfen oder einfach nur meinen Schuss geduldet haben, außerdem natürlich an die ganze Community und selbstverständlich meine Leser. Die Resonanz auf meine (unsere) Arbeiten ist immer wieder ein Ansporn!

 

... auf weitere 300.000 :D


23.05.2011 00:16    |    SerialChilla    |    Kommentare (48)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI

Vor ziemlich genau vier Jahren hat Kinixys die Gutmütigkeit der GLS-Mitarbeiter herausgefordert. Eine Frontstoßstange sollte den Weg quer durch die Republik zum mir meistern, welche aufgrund ihrer Beschaffenheit leider etwas voluminöser ist, als es das Bandmaß zulässt. Glücklicherweise hat es trotzdem geklappt und ich konnte anfangen, meinen Masterplan auszuführen.

Natürlich ging es nicht um ein 08/15-Teil, sondern die US-amerikanische Version. Der Laie übersieht die Unterschiede zum europäischen Modell gerne, deshalb hier das Wichtigste:

 

  • Insgesamt ist die Stoßstange voluminöser (länger, höher)
  • Der Träger ist deutlich schwerer und stabiler
  • Es gibt keine Kennzeichenaussparung
  • Die Blinker sind anders geformt und werden von innen verschraubt (beim US-Jetta von außen)
  • Der US GTI schmückt sich mit zwei roten Zierleisten pro Stoßstange
  • Die Stoßstangen verfügen über je zwei zusätzliche Karosserieverschraubungen

 

weiterlesen


15.05.2011 04:11    |    SerialChilla    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI

Ich freu mich immer drauf, wenn ich ein paar Kleinigkeiten am Auto erledigen kann. Man könnte fast sagen, es hat eine therapeutische Wirkung: In Ruhe basteln, am besten noch mit guten Kumpels - das entspannt. Praktisch, dass ich zur Zeit ne Menge Teile und Ideen habe. Also hab ich mich mit Edition82 und meinem Cousin zu einer gemütlichen Runde getroffen.

 

Nach gut sechs Jahren hab ich mich an meiner Klarglasfront sattgesehen. Neuwertige Frontscheinwerfer gabs schon vor ner Weile günstig bei ebay, mein Cousin steuerte nagelneue Hella Fernscheinwerfer bei:

 

 

... leider sinds die falschen.

 

 

In einer entlegenen Ecke meines Teilelagers hab ich aber zum Glück noch die originalen gefunden. Leider keine Neuteile, aber man kann halt nicht alles haben ;)

 

Da wir schon so schön dabei waren, haben wir auch gleich die Fahrzeughöhe an der Vorderachse etwas nach unten korrigiert. Bei der Gelegenheit kam raus, dass es die Antriebswellenmanschette auf der Beifahrerseite scheinbar hinter sich hat. Einen entsprechenden Reparatursatz hab ich mir schon besorgt, das steht dann kommende Woche an.

 

 

Das Ergebnis des Schraubernachmittags gefällt mir ganz gut:

 

 

Um mal das Höhenverhältnis zu verdeutlichen: Edition vs Serial - Edition vs Serienhöhe

 

 

Gutes Mittelmaß würd ich sagen ;)


12.04.2011 23:20    |    SerialChilla    |    Kommentare (31)

"Satan wanted his car back!" - Der Gewinner des "Rat of the Year Award" 2010 ist ausgebrannt.

 

In einem früheren Artikel habe ich bereits angedeutet, dass ich ein kleines Faible für Ratten habe. Diese etwas andere Spezies definiert sich durch ein ungepflegt anmutendes Äußeres und satten Tiefgang, garniert mit guter Technik und schicken Felgen. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

 

Ein ganz besonderes Exemplar dieser Rasse war ein BMW namens Rusty Slammington. Basis war ein ein alter Fünfer - ein E28 um genau zu sein:

 

 

In der ersten Ausbaustufe verheimlichte er seine Herkunft nicht, deutete aber schon die gewünschte Richtung an - Abwärts!

 

 

Zum Schluss war nicht mehr viel vom eigentlichen Bimmer übrig. Das Dach wurde gechoppt und die Radläufe entstellt, außerdem zogen ein Airride-Fahrwerk und der Motor einer Toyota Supra ein. Das rostvernarbte Blech rieb man mit Altöl ein und erreichte einen einzigartigen Look - Unterm Strich ein einfach geiles Auto! Aber überzeugt euch selbst:

 

weiterlesen


27.03.2011 01:46    |    SerialChilla    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: Golf, Golf II, GTI

Kaum ist der Golf auf der Straße, schon raubt ihm die Hebebühne wieder den Bodenkontakt - Richtig, ich konnte die Finger nicht stillhalten :)

Bei der Montage des Motors haben wir auch ein verstellbares Nockenwellenrad verbaut. Zas Ziel war, den Kleinen besser einstellen (lassen) zu können. Leider passte dadurch die Zahnriemenabdeckung nicht mehr. Und da der Motor momentan echt gut läuft habe ich beschlossen, dass ich darauf verzichten kann.

 

Obwohl die Maschine erst 20.000 km hinter sich hat, habe ich mir Zahnriemen und Spannrolle besorgt - An den 20 Euro solls nicht scheitern. Der Rest der Prozedur ist bekannt: Keilriemen abnehmen und die entsprechenden Riemenscheiben von Wasserpumpe und Kurbelwelle demontieren:

 

 

Dann alles auf OT, (in meinem Fall die Nockenwellenradschraube lösen,) den Riemen entspannen und abnehmen. (Neues Nockenwellenrad rauf,) Riemen Rauf, Rolle ran und spannen:

 

 

Weil ich so schön an alles rankam, wollte ich auch gleich ne kleine Undichtigkeit der Abgasanlage beseitigen. Irgendwo vorm Kat pfiff es. Dabei musste ich mir natürlich noch mehr Arbeit machen:

 

 

Diese beiden Schrauben sollten eigentlich den Kat-Adapter vom Fächerkrümmer halten. Vom Festziehen hielt zumindest eine nicht allzuviel -.-

Also: Alles nochmal auseinander, Schraube ausbohren, Gewinde schneiden, neue Schrauben suchen und alles wieder zusammen. Fotos gibts davon keine, aber ich denke, ihr wisst worum es geht ;)

 

Weiter gings wieder im Motorraum. Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass es während der Fahrt sporadisch nach Sprit stinkt. Die Ursache war schnell gefunden: Eine siffende Einspritzdüse verteilte das teure Super+ (nein, ich hab keine Angst vor E10. Die Bude braucht den Stoff) auf Ansaugkrümmer und umliegende Teile.

Im ausgebauten Zustand konnte ich auch erkennen, warum:

 

 

Der Dichtring war eigentlich neu, das hab ich wohl irgendwann mal beim Schrauben verbockt. Egal, fix ein frischer rein und gut wars.

Danach noch fix alles zusammengesteckt und das Ziel erreicht: Die Zahnriemenabdeckung passt wieder, der Sprit bleibt im Motor und die Abgase entweichen ausschließlich dem Endtopf.

 

 

Mit der passenden Zündeinstellung läuft der GTI wieder wie ein ungezogen brubelnder Neuwagen ;)


24.03.2011 22:50    |    SerialChilla    |    Kommentare (42)    |   Stichworte: Audi 80, Golf, Golf II, GTI

Liebe Lesergemeinde... Erst ist eine Entschuldigung meinerseits fällig. Ich musste mit Erschrecken feststellen, dass ich den letzten Artikel vor drei Monaten veröffentlicht habe. Unglaublich! Aber man lese und staune: Es gibt Zeiten, zu denen meine Autos nur gefahren werden. Sollte es mir vielleicht zu denken geben, dass nur der Audi in Betrieb war? :D

 

Wie auch immer... Schneeberge gehören (vorerst) der Vergangenheit an, in der Sonne ist es schon angenehm warm, Zeit für den GTI!

Weil aber auch jemand wie ich irgendwann erwachsen wird gibt es eine kleine Planänderung: Der Audi bleibt angemeldet. Ich werde ihn nächsten Monat durch den TÜV bringen, danach auf LPG umrüsten und damit über ein sicheres und günstiges Alltagsfahrzeug verfügen. Der Golf wird dann mein kleines Spaßmobil und Schönwetterauto... nach gut 21 Dienstjahren hat er sich das verdient. Ein neues, passendes Kennzeichen hat er schon verliehen bekommen, siehe Foto links :D

weiterlesen


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • nitram-red
  • BaldEagle51
  • wollikarin
  • Bassi88
  • Sveklu
  • SerialChilla
  • Mustangkay
  • n8fuchs
  • AutoMisha17

Tweets

News