• Online: 1.792

28.04.2016 23:32    |    SerialChilla    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Golf, Golf II, Golf II (19E), GTI, VW

Es war lange still um meinen Golf. 2015 bin ich kaum gefahren und habe noch weniger geschraubt. In dieser Saison soll er wenigstens ein paar Meter Straße sehen. Am Samstag gab es die passende Gelegenheit: Unweit von Berlin stand ein kleines Autotreffen an. 90 Kilometer pro Strecke, genau richtig zum Einfahren. Also hab ich ihn angemeldet, gewaschen und mich am Samstag mit ein paar Freunden auf den Weg gemacht.

 

Die endlos lange Standzeit hat der Golf problemlos gemeistert. Er fährt so unfassbar pur und ungefiltert. Wer braucht schon Federweg oder Servolenkung? Die Pause war definitiv viel zu lang!

 

Nach 180 pannenfreien wollte ich den Kleinen zurück in seine Garage bringen. Auf dem Weg verließ mich dann doch mein Glück. Mitten in Berlin blieb das Kupplungspedal stecken. Kenn ich schon: Kupplungsseil gerissen. Am Samstag. Um 22:00 Uhr. Natürlich! Blinker rechts, einordnen, ausrollen lassen. In dem Moment zog ein Polo neben mich, der Fahrer winkte mir zu und stoppte vor mir. Super, wenigstens etwas Mitleid.

 

Nach der ersten Schrecksekunde erkannte ich den Polo-Fahrer wieder. Henry saß am Steuer. Von ihm habe ich vor fast genau sieben Jahren zwei Recaro-Sitze gekauft, ein Jahr später noch eine komplette Recaro-Ausstattung. Seitdem haben wir uns nicht mehr gesehen. Henry sah mein halbes Kupplungsseil und löste mein Problem: "Ich hab noch eins in der Halle. Gib mir 20 Minuten, ich bin gleich wieder da."

 

Nach 20 Minuten hatte ich das Metallplättchen zur Befestigung gefunden. Henry kam mit dem Seil und etwas Improvisationsmaterial zurück. Weitere zehn Minuten später hatten wir aus seinem Kupplungsseil, einer Mutter, dem Befestigungsplättchen und einem Kabelbinder irgendwas gebastelt, was tatsächlich funktionierte. An dieser Stelle noch einmal: Tausend Dank, Henry!

 

Mittlerweile parkt der Golf wieder auf seinem Stammplatz und wartet auf besseres Wetter. Winterreifen sieht die Kiste jedenfalls nicht mehr. ;) ... am gleichen Tag sind noch ein paar coole Schnappschüsse entstanden. Danke an Jan und Peter. Hier für Euch also der Beweis: Der Golf lebt und fährt noch. :)

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 13 von 14 fanden den Artikel lesenswert.

28.04.2016 23:55    |    dodo32

Wurde aber auch Zeit :D


29.04.2016 00:09    |    SerialChilla

... dass das blöde Seil reißt? :D


29.04.2016 00:13    |    dodo32

..erst wollte ich sagen: Nein! Aber.., ja, gut dass es gerissen ist! Dann wissen wir wenigstens, dass noch Leben in dem Koffer steckt. :cool:;) War sicher ne geile Aktion. Vom S6 wieder back to the roots. Oh ich liebe die alten Kisten einfach.., man möge es mir nachsehen...;)


29.04.2016 07:44    |    SerialChilla

Der Kontrast ist hart, ja. Wobei ich den S auch schon wieder vermisse. Der steht seit einiger Zeit und wartet unter anderem auf nen neuen Zahnriemen.


29.04.2016 09:33    |    Max 0763

Der gute Golf II, hatte so einen, fast die gleiche Optik, als GTD von 1990 (Bj) bis 1995, ohne Servo (!) mit

205/50/15 er Schlappen. Die letzten Baujahre hatten eine Superqualität (Rostvorsorge....)


29.04.2016 09:34    |    PIPD black

Ich kann das nachfühlen und finde es auch geil....so wie du schreibst: "...pur und ungefiltert..."

 

Sieh zu, dass du ihn wieder artgerecht hälst. Das Kupplungsseil war der erste Vorbote des "Stehzeugs"....also immer schön bewegen. So wichtig kann MT doch gar nicht sein, dass man sein Auto nicht mehr bewegt, raus mit dir, es wartet das echte Leben und nicht nur das virtuelle auf dich.;):cool::p


29.04.2016 11:54    |    Ascender

Super, da hattest du ja echt Glück, Constantin. :)


29.04.2016 12:02    |    Weilheimer

Ja, das liebe Kupplungsseil. Und wieder mal ein Beweis dafür, warum es sinnvoll ist, wenn man die Plättchen am Kupplungshebel vorsichtshalber mit Kabelbindern sichert. :D


29.04.2016 12:17    |    SerialChilla

Jup, da war ne Menge Glück im Spiel! Besonders blöd: Das Seil hab ich beim Motorumbau neu gemacht. Aber das automatische Mistding war mir ehr nichts.

 

PIPD: Das sagst Du so in Deinem jugendlichen Leichtsinn. Kein Job, kein Golf! Aber unterm Strich hast Du Recht, der Eimer muss öfter auf die Straße. Und vor allem braucht er neue Reifen. Das Profil ist noch gut, aber die gehen fast als Originalbereifung durch :D


29.04.2016 12:37    |    dodo32

Zitat:

Und vor allem braucht er neue Reifen. Das Profil ist noch gut, aber die gehen fast als Originalbereifung durch :D

:D :eek: Das ist eines der größten Probleme an Young- und Oldtimern: das Zeug geht auch vom stehen kaputt. :(


29.04.2016 12:56    |    stahlwerk

...ja, der Golf wäre/ist schlichtweg zu schade um nur in der Garage rum zu stehen bzw sich evtl kaputt zu stehen...sowas braucht Auslauf !!!

Ansonsten pannen - und unfallfreie Fahrt auf allen Wegen.

Gs, Steel


29.04.2016 13:10    |    enrgy

"Die letzten Baujahre hatten eine Superqualität (Rostvorsorge....)"

 

ja, nen docht ins schiebedach und die wären glatt als kerze durchgegangen, soviel wachs wurde da versprüht :D

 

selbst an liebevoll polierten exemplaren durften damals die 2 wachsstreifen hinten an der heckklappe scheinbar nicht entfernt werden.


29.04.2016 13:47    |    the_WarLord

Zitat:

:D :eek: Das ist eines der größten Probleme an Young- und Oldtimern: das Zeug geht auch vom stehen kaputt. :(

Noch viel eher als vom fahren.

 

Mal nen Motor von innen gesehen, der 1 Jahr nicht gelaufen ist? Da kannst du in jeder Laufbahn einen Flugrostrand sehen.

 

Ansonsten ist das tatsächlich der Vorbote, dieses Problem, dass irgendein Kleinscheiss kaputt geht, habe ich seit dem Kauf von meinem Sommerwagen. Die Karre meldet sich an, man fährt 500 km und irgendwas anderes ist kaputt. Dann kommt wieder das übliche: Schlachtgedanken, Reparatur- und Verkaufsgedanken und danach reparieren und weiterfahren.

 

Echter VW halt... :D


29.04.2016 14:53    |    SerialChilla

Haha... jap, genau so. Der Golf hat mittlerweile einige Macken, die ich seit ein paar Jahren vor mir her schiebe. Spätestens zum 30. soll er jedenfalls wieder super dastehen. Ich hab also noch drei Jahre Zeit. :D

 

Steel: Besten Dank!


01.05.2016 18:20    |    rpalmer

Fahren, genießen. Und wenn es nur an Tagen mit Sonnenschein ist, doch dann genießt man es doppelt. Diesen nervigen Hebel im Getriebe hast du auch mal getauscht? Der sitzt auf der Welle des Ausrückhebels, leitet die Kraft auf die Druckstange um. Die Mistviecher brechen auch recht gern im Alter, dann hast du denselben Effekt wie beim gerissenen Seil.

 

Hier, das meine ich:

http://www.motor-talk.de/.../sdc16702-i208268236.html


01.05.2016 21:10    |    SerialChilla

Der Kollege hat mir vor ein paar Jahren mal nen Geburtstag ruiniert. Ehrlich gesagt weiß ich aber nicht mehr, ob noch das gleiche Getriebe drin ist :D


01.05.2016 23:04    |    the_WarLord

Wie wechselt man dieses Teil?


01.05.2016 23:24    |    SerialChilla

Grünen Deckel abmeißeln, Öl auffangen, Feder rüberhebeln, Welle rausziehen, Hebel rutscht dabei runter. Zusammenbau andersrum, ggf nen Schluck Öl auffüllen. Grüner Deckel muss neu (ca 5 Euro bei VW).


02.05.2016 22:10    |    vwgolf2gti16v

Deckel und Co gibt's als Kit bei der Firma M zu B ;)


02.05.2016 23:07    |    the_WarLord

M zu B?

 

Danke für den Tipp.


27.12.2016 11:40    |    Daemonarch

Bei meinem Rocco2 war mir auch mal das Kupplungsseil gerissen... Einfach 20km halb durch die Stadt ohne nach hause gefahren - gut, wenn man noch gelernt hat mit Zwischengas zu fahren! ;)

 

Danach : Audi200 - gebrochenes Kupplungspedal - ohne Kupplung aus dem Parkhaus raus - spannend, aber ging auch gut.


03.01.2017 13:12    |    Bofrostmann_89

Was ne geile Aktion.. :D Mitten in Berlin, Samstag 22 Uhr und noch beim Ausrollen kommt jemand vorbei, der dir ein Ersatzseil besorgt.. Das sind doch die Momente, die einen für seine bedingungslose Leidenschaft zu alten Autos und die Aufopferung entschädigen und diese Gemeinschaft hier ausmachen :)

Freut mich, dass du den Golf noch hast und es ihm gut geht. :) Der Ofen gefällt mir nach wie vor ausgesprochen gut.

Beste Grüße


Deine Antwort auf "Danke, lieber Kupplungsgott!"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • Domic20ne
  • flipj
  • SerialChilla
  • guwipa
  • MT-Christoph
  • TK125
  • papa0505
  • Tolly-M
  • Master_ChB

Tweets

News