• Online: 6.153

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

30.06.2010 22:49    |    andyrx    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: Brille, Nachrichten, Optik, Proteste, TV

Moin Motortalker

 

eine Meldung die ich kam glauben mochte und im Land der Brillenträger eher kurios erscheint:eek:

 

Zitat:

 

Nur kurz war "Tagesschau"-Sprecher Marc Bator in den ARD-Nachrichten sozusagen als Gehörnter zu sehen. Nach fünf Jahren, in denen er ausschließlich Kontaktlinsen getragen hatte, sprach der 37-Jährige die News kürzlich mit einer hochmodernen Hornbrille auf der Nase. Doch nach reichlich Zuschauer-Beschwerden ist jetzt schon wieder Schluss damit: "Es ist richtig, dass es massive Zuschauerkritik gegeben hat. Es kamen nach der ersten 20-Uhr-Ausgabe mit Brille rund 150 Mails, auf die Briefe warte ich noch", verriet Bator gegenüber "bild.de

 

"Elvis Costello für Arme"

Die Beschwerde-Mails, die Bator erhalten hat, hatten es in sich: "Honecker wiederauferstanden", "Elvis Costello für Arme" oder "Bekommt er nur so wenig Gage, dass er sich nur Kassenbrillen leisten kann?", habe es da geheißen.

Quelle-->http://unterhaltung.t-online.de/.../index

 

sind die Zuschauer nicht ausgelastet oder nur noch bescheuert.....??

 

eine Brille ist doch heute etwas ganz normales und für manche sogar ein Accessoir mit dem man sich gerne schmückt,Gesellschaftlich akzeptiert und nicht geächtet und dann liest man so etwas..??

 

was sagt man dazu..??

 

mfg Andy


30.06.2010 01:00    |    andyrx    |    Kommentare (95)    |   Stichworte: Anwälte, Fehlurteil, Gefängnis, Harry Wörtz, Justiz, Richter, unschuldig

unschuldig im Knast ist Horrorunschuldig im Knast ist Horror

Hallo Motortalker

 

ich habe eben eine sehr bewegende aber auch nachdenklich machende Dokumentation zu dem Fall ''Harry Wörz '' im Fernsehen auf ARD gesehen...:rolleyes:

 

Zitat:

 

Als der befreiende Satz kam, der eine zwölf Jahre währende Marter beenden sollte, zuckte die Hand von Harry Wörz unwillkürlich vors Gesicht. Kein triumphierender Blick, keine Siegergeste, keine Umarmung mit den beiden Anwälten. „Der Angeklagte wird freigesprochen“, hatte der Vorsitzende Richter Rolf Glenz gerade gesagt, kaum 20 Sekunden nach Beginn dieses letzten Verhandlungstages.

 

Erst schien es, als schlage sich Wörz die Hand vor den Mund. Doch dann strich der 43-Jährige nur hilflos mit dem Daumen über seinen Schnurrbart. Als der Mannheimer Richter die Urteilsbegründung vorlas, schnäuzte sich Harry Wörz in ein blaues Taschentuch. Und dann begann er leise zu weinen.

Quelle des Zitats und ganzer Artikel--> http://www.welt.de/.../...dem-Freispruch-weinte-Harry-Woerz-leise.html

 

was muss das für ein Horror sein wenn man unschuldig zu 12 Jahren Haft verurteilt wird und nach 4 Jahren Haft vorerst freikommt um erst weitere 10 Jahre später zu seinem rechtmässigen Freispruch zu kommen.

 

Wie die Polizei in ihren Ermittlungen geschlampt hat und der Verdacht aufkommt es wird ein Kollege (der mittlerweile selbst in Verdacht steht) geschützt und alles hat sich gegen einen verschworen....:eek:

 

Ich bin erschüttert wie es gehen kann in die Mühlen der Justiz auch in unseren fortschrittlichen Deutschland zu geraten und hier untergehen kann ohne jede Hoffnung auf Gerechtigkeit....Harry Wörz hatte Glück und gute Freunde sowie fähige Anwälte die dieses Unrecht aufdeckten...wohl dem der gute Freunde hat sonst ist in einer solchen Situation wohl der Strick in der einsamen Zelle das einzigen was einem so noch einfällt:rolleyes:

 

die schlampigen Ermittlungen und Verquickungen von Polizei und Kollegen der Geschädigten sind unglaublich....die zeitlichen Abläufe und Verzögerungen von mehreren Jahren bis der Mann seinen Freispruch bekommt sind einfach einer modernen Rechtsprechung unwürdig.

 

ich dachte immer so etwas gibt es nur in billigen amerikanischen Filmen....Justitia und deren Zuarbeiter scheinen hierzulande leider nicht viel besser zu sein:o

 

 

 

mfg Andy


29.06.2010 12:27    |    andyrx    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Audi, Bilder, BMW, Inserat, Marktplatz, Mazda, Rover, Verkaufen

Moin Motortalker,

 

oft genug sieht man Anzeigen oder Inserate für Autos auch hier auf Motortalk da könnte man davonlaufen....schlechte Pics oder miserable Beschreibungen sind oft genug daran Schuld das die Kiste zur Standuhr wird.

 

hab mal als Beispiel dieses Auto ausgesucht--> http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?id=120812649&pageNumber=1

 

keine Totale,schlechter Winkel,kein feeling...:eek:

 

.....schnell heisst es dann mal mein Auto ist nicht gefragt oder unverkäuflich.

 

ein paar Tipps wie man es besser macht hab ich in diesem Artikel hier gefunden....:cool:

 

Zitat:

 

 

Wichtig ist dazu zunächst die Vorbereitung: Der Wagen sollte sauber und auch innen gründlich gereinigt sein, empfiehlt Malte Krüger. Für seriös wirkende Innenaufnahmen wird besser sämtliches Krimskrams aus den Ablagen geräumt. das gilt auch für alle persönlichen Gegenstände sowie Aufkleber, ergänzt Conrad Piepenburg, der als Fotograf Werbeaufnahmen für Autohersteller macht. "Interessenten sollen sich vorstellen können, Ihr Auto bereits zu besitzen." Auch Aufnahmen, auf denen am Wagen die schicken Sommer-Aluräder montiert sind, wirken besser als Fotos, auf denen noch die angerosteten Stahlfelgen der Winterbereifung zu sehen sind.

 

Bedeckter Himmel von Vorteil:eek:

 

Für die Aufnahme wird der Wagen dann auf einen freien Platz gestellt. Das kann zum Beispiel ein leerer Parkplatz eines Supermarktes sein, schlägt Piepenburg vor. Das hat den Vorteil, dass im Hintergrund nichts vom Hauptmotiv ablenkt. Gute Bilder lassen sich am besten tagsüber bei bedecktem Himmel machen. Im prallen Sonnenlicht gibt es Lichtreflexionen im Lack. Außerdem stören Schattenwurf und starke Kontraste, so der Profi-Fotograf, der zum Thema "Autos fotografieren" einen Ratgeber für Laien geschrieben hat.

 

Die Aufnahmen sollten aus acht bis zehn Metern Entfernung geschossen werden. "Als Faustregel gilt: mindestens zwei Autolängen Abstand bei Fotos von außen", sagt Piepenburg. "Wenn Sie zu nah am Auto stehen, sieht das Auto aus wie ein Ei." Hintergrund ist, dass die Formen verzerrt werden. Die "Schokoladenseite" ihres Autos zeigen Verkäufer, wenn sie es von schräg vorne links aufnehmen. Die Räder sollten nach rechts eingeschlagen werden, damit die Felgen besser zur Geltung kommen. Der Zoom sollte so eingestellt werden, dass das Auto formatfüllend abgebildet ist.

Quelle und ganzer Artikel--> http://www.n-tv.de/.../Autos-richtig-fotografieren-article933567.html

 

 

ich denke so mancher würde sich wundern wie gefragt sein Auto ist wenn man die Offerte geschickt und mit Sorgfalt gestaltet....so mancher Euro den man dabei zusätzlich erlöst ist die Mühe allemal wert.

 

Ich mache von meinen Autos immer ein paar Bilder auf Vorrat wenn ich sie mal poliert habe und sie richtig toll aussehen....auch wenn ich sie aktuell nicht verkaufen will,hab ich immer gutes Material auf dem Rechner;)

 

 

was habt ihr für Erfahrungen beim kaufen oder verkaufen gemacht??

 

 

mfg Andy


28.06.2010 17:47    |    andyrx    |    Kommentare (243)    |   Stichworte: Autocorso, City, Deutschland, Fanfest, Fussball, Hupkonzert, Umfrage, WM

Hupkonzert/Autocorso--->cool oder nervig..??

so kann das aktuell schon mal aussehenso kann das aktuell schon mal aussehen

Hallo Motortalker

 

 

nun sie war allgegenwärtig die überschäumende Freude und Begeisterung nach dem Spiel gegen England und aber schon teilweise zuvor wie beim Auftakt gegen Australien ....so kam ein Feeling des Sommermärchens von 2006 auf:cool:

 

aber nicht überall sind diese Freudenbekundungen in Form von Hupkonzerten oder Autocorsos wohlgelitten wie man hier sehen kann--> Klick

 

deshalb mal eine Umfrage wie das so gesehen wird...sind diese Aktionen für euch OK oder eher nervig bzw. albern..??

 

hab mal eine Umfrage dazu gebastelt

 

was meint ihr dazu...:)

 

hier mal ein passender Link--> http://www.nonstopnews.de/meldung/11344

 

 

mfg Andy


27.06.2010 18:03    |    andyrx    |    Kommentare (75)    |   Stichworte: Afrika, Deutschland, England, Fussball, Klose, Müller, Özil, WM

nun komm,gib schon her...nun komm,gib schon her...

Moin,

 

 

Tja was soll man nach einem solchen Fussballtag wie heute noch schreiben.....das 4:1 gegen England bot alles was das Fussballherz begehrt....dazu Kaiserwetter und vorher ein schöner Cabriotrip mit dem RX-7 und auf das Spiel gefreut.:cool:

 

wie schauts bei euch aus....schon Hupkonzerte und Böller...??

 

so kann es ruhig weitergehen;)

 

mfg Andy


26.06.2010 13:30    |    andyrx    |    Kommentare (83)    |   Stichworte: Afrika, ARD, Fussball, Nationalmannschaft, RTL, Umfrage, WM, ZDF

Fussball WM Übertragungen--> wer hat es rauf..??

Fussball WM Übertragungen..wer kann es?Fussball WM Übertragungen..wer kann es?

Moin

 

nun ist bei der WM quasi Halbzeit und viele Stunden Fussball sind mehr oder weniger spannend im TV zu sehen gewesen;)

 

mal meine Frage in die Runde...welche WM Übertragungen/Moderatoren seht ihr am liebsten bzw. wer hat es am besten drauf..??

 

ARD

 

Netzer und Delling

 

ZDF

 

Müller-Hohenstein und Oliver

 

 

oder doch lieber RTL..mit Jauch und Kloppi

 

 

hab mal ne Umfrage dazu eingestellt...:cool:

 

mfg Andy


25.06.2010 00:36    |    andyrx    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: Bilder, Photo, Time Life Magazin, USA, Zeitgeist

Zeitgeschichte in schwarz/weiss 1945Zeitgeschichte in schwarz/weiss 1945

Hallo Motortalker

 

habe gerade einen Bericht gelesen wo die junge Frau Edith Shain in diesem weltberühmten Pic von 1945 aus dem Life Magazin aktuell verstorben ist;)

 

Es ist einer der berühmtesten Küsse der Fotografie-Geschichte: Vor Freude über das Ende des Zweiten Weltkriegs im August 1945 ließ sich Edith Shain bei den Siegesfeiern der US-Armee auf dem Times Square in New York von einem US-Marinesoldaten umarmen und küssen. Knapp 65 Jahre später ist Shain am Sonntag in Los Angeles im Alter von 92 Jahren gestorben, gab ihre Familie am Mittwoch bekannt.

 

Die angehende Krankenschwester war 1945 als Auszubildende in New York, als sich am 14. August die Nachricht von der Kapitulation Japans verbreitete. Sie sei zum Times Square gegangen, um die Jubel-Parade zu sehen, wie Shain sich erinnerte. Ein junger Soldat in Marineuniform habe sie an sich herangezogen und geküsst. Der Moment wurde von dem Fotografen Alfred Eisenstadt festgehalten und im "Life"-Magazin gedruckt. Die Aufnahme wurde weltberühmt.

 

 

 

Quelle--> http://nachrichten.t-online.de/.../index

 

 

 

diese damaligen Schwarz/Weiss Aufnahmen sind in meinen Augen unglaublich Ausdrucksstark und man fühlt Stimmung und Atmosphäre sehr intensiv nach.....ein Effekt der sich bei farbigen Aufnahmen oft nicht einstellt;)

 

habt ihr ähnlich bekannte s/w Bilder vor Augen die seinerzeit um die Welt gingen..??

 

mfg Andy


24.06.2010 01:24    |    andyrx    |    Kommentare (69)    |   Stichworte: Crash, Lexus, Testfahrer, Toyota, Unfall

Lexus Crash /Bild Quelle--> www.NTV.deLexus Crash /Bild Quelle--> www.NTV.de

Hallo Motortalker

 

 

ein kurioser und sehr tragischer Unfall von 2 Toyota Testfahrern wird bei Toyota für Trauer und interne Diskussionen sorgen.....der zu Tode gekommene 67 jährige Testfahrer war der Cheftester von Toyota und verunglückte in einem Millionenteuren Lexus Testprototyp....:eek:

 

 

hier der Artikel als Auszug --> http://www.n-tv.de/.../...ta-Fahrer-stirbt-bei-Test-article936998.html

 

 

Ein japanischer Testfahrer ist auf einer Landstraße nahe Boos (Rheinland-Pfalz) mit seinem Wagen in ein entgegenkommendes Auto gerast und tödlich verletzt worden. Der 33-jährige Fahrer des zweiten Autos - ebenfalls ein Testfahrer - wurde nach Angaben der Polizei schwer verletzt, sein 34-jähriger Beifahrer lebensgefährlich, teilte die Polizei mit. Die Unfallursache ist noch unklar.

 

Bei dem Toten handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 67-jährigen Japaner, der als Cheftestfahrer für die Firma Toyota arbeitete und in einem Prototyp der Luxus-Marke Lexus unterwegs war. Der Wert seines Fahrzeugs werde auf 1,5 Millionen Euro geschätzt.

 

http://www.rtl.de/cms/information/rtlaktuell/news.html?set_id=49763

 

bemerkenswert ist dabei der BMW der wohl zu Vergleichszwecken diente...

 

mfg Andy


23.06.2010 09:48    |    andyrx    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: JaguarLamborghini, Lada, Mercedes, Neuwagen, Oldtimer, VW

Moin,

 

habe gerade einen interessanten Artikel gefunden;)

"Oldtimer" ab Werk''

 

 

Die ältesten Neuwagen ab Werk-->

 

Volkswagen hat im Frühjahr auf dem Genfer Salon den neuen Sharan präsentiert: Und das war das nicht nur der Aufbruch in eine neue Modellgeneration - sondern gleichzeitig das Ende einer der längsten Auto-Karrieren der Neuzeit.

Denn obwohl die Autohersteller das Tempo des Modellkarussells gesteigert haben, hat sich die Großraumlimousine seit ihrem Debüt 1995 stolze 15 Jahre auf dem Markt gehalten. Doch es gibt auch noch andere "Oldtimer" auf dem Neuwagen-Markt.

 

Besonders viele Fahrzeuge mit langer Geschichte finden sich unter den Geländewagen. Den Lada Niva zum Beispiel gibt es in Deutschland mehr oder minder unverändert seit 1979. Die Wurzeln des Land Rover Defenders lassen sich nach Angaben von Pressesprecher Paul Entwistle aus der Deutschlandzentrale sogar bis zur "Serie 1" von 1948 zurückverfolgen.

 

Nicht immer allerdings sind die Oldtimer so gut gelitten: Dem Jaguar X-Type zum Beispiel wird wohl kaum einer nachweinen, wenn sein Verkauf nach neun Jahren und 350.000 Exemplaren in den nächsten Wochen endet. Die Produktion dieses eher halbherzig veredelten Ford Mondeo ist bereits eingestellt. "Einen Nachfolger wird es zumindest in dieser Form nicht geben", sagt Firmenchef Mike O'Driscoll.

 

Selbst im ausgesprochen modischen Segment der Sportwagen halten sich ein paar Klassiker. Die Dodge Viper gibt es nun schon seit 18 Jahren mit nur einer Überarbeitung, den Elise verkauft Lotus laut Jato Dynamics seit Oktober 2000 - und der Lamborghini Murcielago fährt demnach auch schon in sein zehntes Jahr.

 

"Die Gründe für die lange Lebensdauer mancher Autos sind vielschichtig", sagt Marktforscher Nick Margetts. Mal fehle dem Hersteller - wie beim Lada Niva - schlicht das Geld und die Technologie für eine Neuentwicklung. Mal sei die Nachfrage wie bei Maybach, Lamborghini oder Lotus viel zu gering, als dass sich kurze Modellzyklen wie in der Großserie rechnen könnten.

 

Quelle und ganzer Artikel-->http://www.n-tv.de/.../Die-aeltesten-Neuwagen-article933399.html

 

 

musste mir gerade beim VW Sharan schon die Augen reiben....15 Jahre ist das schon her:eek:

 

gab ja früher mit dem Alfa Spider und dem Golf Cabrios schon solche Langläufer,aber heutzutage bei den sich ändernden Abgas und Sicherheitsnormen schon verwunderlich;)

 

kennt ihr auch noch andere Evergreens..??

 

mfg Andy


22.06.2010 01:56    |    andyrx    |    Kommentare (46)    |   Stichworte: Bike, erste Hilfe, Helm, Motorrad, Motorradfahrer, Unfall

was tun.Helm ab oder auf lassen..??was tun.Helm ab oder auf lassen..??

Moin,

 

es ist eine alte Legende und Mythos unter Autofahrern aber auch den Bikern selbst wo es mal hiess im Falle eine Unfalls mit dem Motorrad stets den Helm auflassen bis ärztliche Versorgung eintrifft...von schweren Schädelverletzungen ist die Rede die mit Abnahme des Helms den sofortigen Exitus bedeuten können...:confused:

 

andere Horrorgeschichten erzählten von Schädeln die regelrecht aufplatzten wenn man den Helm abnimmt...also viel Verunsicherung die da im Spiel ist.

 

eventuell hilft ja dieser Artikel etwas Sicherheit zu geben falls man doch mal damit konfrontiert wird:eek:

 

Ist der Biker bewusstlos, muss der Helm auf jeden Fall abgenommen werden. Laut ADAC besteht ansonsten die Gefahr, dass der Verletzte an seinem Erbrochenen erstickt, an einem Herz-Kreislauf-Stillstand stirbt oder aufgrund Sauerstoffmangels irreparable Gehirnschäden erleidet. Aber Vorsicht, da sonst die Halswirbelsäule des Motorradfahrers verletzt werden kann.

 

Motorradfahrer ansprechen

Aber das Verletzungsrisiko ist weitaus geringer als das durch Nicht-Abnahme, zumal der Verunglückte nur ohne Helm beatmet und in die stabile Seitenlage gebracht werden kann. Bei Motorradfahrern mit vollem Bewusstsein ist der Helm nur bei ausdrücklichem Wunsch abzuziehen.

 

Helm zu zweit abnehmen, wenn möglich

Der Helm wird idealerweise zu zweit abgenommen. Einer stabilisiert mit beiden Händen den Hals, während der andere das Visier hoch klappt, eine gegebenenfalls vorhandene Brille entfernt und den Kinnriemen öffnet. Danach schiebt er seitlich die Hände unter die Kopfschale und zieht vorsichtig den Helm ab. Allein am Unfallort kniet man sich ans Kopfende und zieht den Helm so weit ab, dass er mit einer Hand den Hinterkopf stützen kann, ehe er ihn vollends entfernt.

 

Quelle--> http://auto.t-online.de/.../index

 

natürlich sollte in jedem Fall vorher die Unfallstelle abgesichert werden und die Hilfskräfte verständigt werden...:o

 

Ich denke man wird nie mit 100% er Sicherheit alles richtig machen,aber immer noch besser als gar nichts zu tun....und zu dem Thema Helm ab oder nicht auch mal einen fundierten Ratschlag zu bekommen muss ja kein Fehler sein;)

 

wart ihr schon mal in der Situation erste Hilfe leisten zu müssen..??

 

mfg Andy


20.06.2010 23:35    |    andyrx    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Duvenstedt, Hamburg, Oldtimer, Oldtimertreffen, RX-7, Youngtimer

Hallo Motortalker,

 

es war mal wieder so weit und das Oldtimer Treffen in Hamburg Duvenstedt 2010 rief;)

 

diesmal nahm ich das RX-7 Turbo Coupe mit welches ich auf diesem Treffen noch nicht dabei hatte....die SA Modelle waren durch meine Kumpels Elmar und Knuth ja bestens präsentiert.

 

Wieder mal waren eine ganze Menge schöner Fahrzeuge zusammengekommen und präsentieren bei eher wechselhaften Wetter den Besucher jede Menge wohlgeformtes und seltenes Blech und interessante Technik;)

 

mit Pokalen wurden diesmal auf Platz 1 ein wunderschöner Alvis aus 1936 bedacht und auf Platz ein weisser Opel Kapitän aus 1948 in wunderschönen Zustand sowie dann auf Platz 3 ein sehr schöner Ford 17M auch die Badewanne genannt.

 

Um 17 Uhr ging es dann zu der traditionellen Rundfahrt durchs Alstertal mit allen Autos und pünktlich wie jedes Jahr öffnete der Himmel gerade dann seine Schleussen...so mancher Roadsterfahrer musste sehr schnell

sein Verdeck im Griff haben um die Dusche zu vermeiden:eek:

 

 

mfg Andy


20.06.2010 18:50    |    andyrx    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Bike, Drift, KTM, Supermoto

eine echte Kunst auf Asphalt...Supermotoeine echte Kunst auf Asphalt...Supermoto

Moin,

 

habe heute einen Supermoto Fahrer in Action gesehen und war auf der einsamen Landstrasse sehr beeindruckt....denn so hatte ich einen Bike Drift noch nie gesehen;)

 

mal oben das Video zum anschaulich machen;)

 

ich kenn das nur von Sandbahnrennen mit dem entsprechenden Untergrund....

 

echt beeindruckend wie das auf Asphalt funktioniert hat:cool:

 

hab allerdings weder das Bike dazu (Kawasaki ZL 600) noch die richtigen Reflexe....zumindest beim Motorrad nicht:p

 

mfg Andy


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • tommy1181
  • TC_GTI
  • lemonshaker
  • SpyGe
  • andyrx
  • alfisto156
  • HyundaiGetz
  • Suprana
  • heini0815

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2248)

Archiv