• Online: 4.682

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

08.02.2011 15:11    |    andyrx    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: Arbeit, Hobby, Job, soziales, Zeit

ab und an mal nein sagen....lab und an mal nein sagen....l

Moin Motortalker,

 

wer kennt es nicht,wenn Arbeit verteilt werden kann oder getan werden muss geht es nicht immer gerecht zu.....aber irgendwie findet sich immer eine Lösung,manchmal sind es immer die gleichen die es schaffen sich davor zu drücken:eek:

 

 

...und immer die gleichen die sie am Ende erledigen;)

 

hab gerade mal einen interessanten Artikel dazu gefunden....:o

 

Zitat:

 

Hauptsache, man wirkt gestresst!!

 

Karriere macht man nur mit harter Arbeit? Von wegen. Die Kunst ist, sich erfolgreich vor Arbeit zu drücken und trotzdem gut dazustehen. Das ist gar nicht so schwer.

 

Ohne Fleiß kein Preis? Wer's glaubt, wird selig. Denn Fleiß zahlt sich im Beruf längst nicht immer aus. Und der Lohn für harte Arbeit ist nicht selten: mehr Arbeit. Wer früher fertig ist, darf schließlich nicht früher gehen, er bekommt die nächste Sache auf den Schreibtisch. Süßes Nichtstun ist dagegen nicht nur angenehm. Es hat noch mehr Vorteile: Wer andere für sich arbeiten lässt, steht nachher oft sogar besser da als die Kollegen.

Quelle und ganzer Artikel--> http://www.sueddeutsche.de/.../...tsache-man-wirkt-gestresst-1.1053342

 

betrifft mich zum Glück nicht,denn ich werde primär am Erfolg gemessen und ich kann auch durchaus nein sagen....hatte aber schon mal meine Lebensgefährtin ins Gebet genommen sich nicht alles aufhalsen zu lassen weil sie zu gutmütig und pflichtbewusst wie sie auch schon mal ist,gerne den Schreibtisch vollgepackt bekommen hat....während andere schon im Feierabend waren....unglaublich wie schwer es manchen fällt auch mal ''nein'' zusagen und andererseits wie geschickt sich andere Menschen aus der Affäre ziehen und trotzdem keinen Stress bekommen;)

 

da braucht man sich nicht zu wundern wenn ''burn out'' und andere Komplikationen heute für hohe Kosten sorgen....deshalb finde ich den Artikel sehr interessant,denn leider schaffen es viele nicht auch mal nein zu sagen um sich selbst zu schützen:eek:

 

kennt ihr auch solche Konstellationen...oder solch nette Kollegen??

 

meiner Tochter bringe ich das auch gerade bei die Hemmschwelle zu überwinden und auch mal eben nein zu sagen wenn es immer die gleichen sind die nach Feierabend noch erledigen was zu erledigen ist,gar nicht so einfach wenn jemand in jungen Jahren dies noch lernen muss und sich nicht so recht traut auch mal ''nein'' zu sagen....;)

 

mfg Andy


07.02.2011 10:25    |    andyrx    |    Kommentare (86)    |   Stichworte: Autobahn, drängeln, Lichthupe, Sicherheit, STVO, überholen, Umfrage

die Lichthupe...

Lichthupe--> Fluch oder Segen..??Lichthupe--> Fluch oder Segen..??

Moin Motortalker,

 

 

die Lichthupe scheint eine der meist missverstandenen und provozierendsten Einrichtungen am Auto zu sein die man sich vorstellen kann....:eek:

 

Für so manchen Autofahrer ist die Benutzung dieser Einrichtung eine enorme Provokation und schnell werden Worte/Sätze wie Nötigung oder Drängeln mit der Lichthupe in der Verbindung gebracht.

 

hier mal ein Artikel dazu

Zitat:

 

Das 'Linksblinken' auf der Autobahn ist zulässig. Man darf damit seine Überholabsicht ankündigen, insbesondere, wenn der Vorausfahrende einen noch nicht bemerkt hat, darf man ihm signalisieren: 'Achtung ich möchte gerne vorbei'. Aber auch hier ist immer der Sicherheitsabstand, der halbe Tachoabstand einzuhalten", führt Harald Pfeifer aus

 

Doch wie sieht es mit der verschärften Variante, der "Lichthupe", aus?

 

"Die Benutzung der Lichthupe ist zulässig. Man kann damit seine Überholabsicht ankündigen und sinnvoll und zulässig wäre es, wenn man sich dem Vorausfahrenden schon von weitem nähert und bevor man in den Bereich des Sicherheitsabstands, das heißt des halben Tachoabstands, kommt", erklärt Harald Pfeifer.

 

Fazit

Wer überholen will, darf also auf sich aufmerksam machen. Bedrängen aber bleibt tabu!

Quelle-->http://www.daserste.de/.../..._beitrag_dyn~uid,5u9v7puv1mwga24b~cm.asp

 

nun gut manchmal wird die Lichthupe auch anders eingesetzt um jemanden zu warnen (auch vor Blitzern) oder seinen Vorfahrtverzicht anzuzeigen,meist wird die Lichthupe aber eher als feindliche Aggression assoziiert und das ist einfach unsinnig.....etwas mehr Gelassenheit und eine Lichthupe nicht als Werkzeug des Teufels zu betrachten könnte vieles einfacher machen;)

 

Hab da mal eine Umfrage zu gebastelt die man eher mit einem Augenzwinkern sehen sollte...Mehrfachwahl ist möglich:cool:

 

wie seht ihr die Lichthupe aus eurer Sicht...??

 

mfg Andy


06.02.2011 16:18    |    andyrx    |    Kommentare (70)    |   Stichworte: Auto, Sicherheit, Stau, Verkehr

das versteht fast jeder....das versteht fast jeder....

Moin Motortalker,

 

 

Die meisten wissen es schon selbst,Gelassen läufts besser.....aber manchesmal ist auch der geduldigste Autofahrer an dem Punkt wo er mal seinem Herzen Luft macht und mal schimpf oder flucht;)

 

hier ein interessanter Artikel:cool:

Zitat:

Es passiert jeden Tag, überall in Deutschland, wahrscheinlich viele tausendmal: Autofahrer flippen hinter dem Steuer aus. Meistens geht es um Lappalien, speziell um das vermeintliche Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer. Dies wird mehr oder weniger lauthals und scharf kommentiert. Gerne von abfälligen Gesten begleitet. Auch wenn so mancher damit seinem Ärger Luft verschafft, solches Verhalten kann verdammt teuer werden. Geldstrafen von bis zu 4.000 Euro sind drin.

 

War es in vergangenen Tagen noch der "Vogel", der anderen gerne gezeigt wurde, ist es heute meist der gestreckte Mittelfinger. Dafür wurden von Richtern bereits Geldstrafen zwischen 600 und 4.000 Euro verhängt. Aber auch verbale Beleidigungen können eine Menge Geld kosten: Für "fieses Miststück" oder "alte Sau" können schon mal 2.500 Euro zu Buche schlagen.

Quelle und ganzer Artikel--> http://www.n-tv.de/.../...der-Fluch-zum-Fluch-wird-article2536041.html

 

wie sieht das bei euch aus,habt ihr immer alles im Griff:eek:

 

immer cool..??

 

oder soll ich eher fragen-->

 

Bei was reisst euch der Geduldsfaden am ehesten:D:D

 

gespannte Grüße

 

Andy


05.02.2011 00:01    |    andyrx    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: China, Offroad, Pass, Sicherheit, Strasse, Tunnel

nur für mutige zu Empfehlen..!!nur für mutige zu Empfehlen..!!

Hallo Motortalker,

 

so manche Strasse oder Route empfand oder empfindet man als abenteuerlich oder gar gefährlich....wenn man so an manche Reise denkt;)

 

ich habe hier einen Bericht gefunden da bekommt das Wort ''abenteuerlich'' eine etwas andere Bedeutung:eek:

Zitat:

 

Da ist doch keine Straße auf dem Bild, denken Sie? Oh doch. Allerdings ist sie nicht sonderlich gut sichtbar - denn die Straße befindet sich mitten in den Bergen. Die Guoliang Tunnel Road liegt in der chinesischen Provinz Henan und ist lediglich 1,2 Kilometer lang. Sie verbindet das bis zu ihrem Bestehen isolierte Dorf Guoliang mit dem Rest des kommunistischen Reiches. Auf die Idee zu diesem waghalsigen Straßenbau kam 1972 das Oberhaupt des Dorfes. Gemeinsam mit 13 Männern und nur mit Hämmern bewaffnet machte sich Shen Mingxin an den Ausbau der Straße, die schließlich nach mehreren tödlichen Unfällen auf der Baustelle Ende der siebziger Jahre eingeweiht werden konnte. Seither drängen sich auf der lediglich vier Meter breiten und fünf Meter hohen Straße direkt im Fels mit um die 30 Fenster immer mehr Fahrzeuge. Mittlerweile gilt die Guoliang Tunnel Road als eine der beliebtesten Touristenattraktionen in China.

Quelle und ganzer Artikel--> http://www.auto.de/.../...der-Welt-Heute-Guoliang-Tunnel-Road-in-China

 

das sieht erst mal sehr beeindruckend auf den Bildern aus und alleine der Bau muss eine irre Herausforderung gewesen sein:o

 

Video 1-->http://www.youtube.com/watch?v=KnSgqnCtaxQ

 

Video 2-->http://www.youtube.com/watch?v=GzJnOrr5RUE

 

 

da erscheinen doch alle Alpenpässe wie ein Spaziergang:cool:

 

was kennt ihr für Routen oder Strassen die euch wirklich beeindruckt haben...??

 

mfg Andy


04.02.2011 16:00    |    andyrx    |    Kommentare (187)    |   Stichworte: Bussgeld, Führerschein, Punkte, Sicherheit, Tempolimit, Umfrage

Tempolimits--> wieviel drüber oder drunter...??

verbindliche Ansage das Schildverbindliche Ansage das Schild

Moin Motortalker,

 

 

es gibt ja ganz unterschiedliche Autofahrer Mentalitäten.....die einen Autofahrer fahren fast immer zu langsam,

andere fahren exakt nach Limit und andere fahren immer irgendwie zu schnell......:eek:

 

mich würde mal interessieren wie ihr das so für euch handhabt und welche Gewohnheiten sich da bei euch eingestellt haben...;)

 

dazu eine Umfrage die ich mal nach Prozent gestaffelt habe....mal sehen was in der Praxis tatsächlich die gängige Größe ist;)

 

hab mal mehrfach Auswahl zugelassen da dies bei Stadt/Überland oder Autobahn auch unterschiedlich

gehandhabt wird;)

 

bei der Einschätzung gehe ich vom Tacho aus-->denn nicht jeder hat ein GPS mit km/h Anzeige im Auto...:cool:

 

 

mfg Andy


03.02.2011 20:34    |    andyrx    |    Kommentare (117)    |   Stichworte: Gesetze, Politik, Quote, Regierung, Umfrage

Frauenquote sinnvoll...??

gehaltsunterschiedegehaltsunterschiede

Moin Motortalker,

 

 

allenthalben wird in der politischen Landschaft aktuell das Thema ''Frauenquote'' diskutiert....:eek:

 

macht es wirklich Sinn so etwas per Gesetz zu regeln..??

 

Zitat:

 

In der Bundesregierung gibt es derzeit einen Streit, wie sich der niedrige Anteil von Frauen in der Führung von Unternehmen erhöhen lässt. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) strebt eine verbindliche Frauenquote von 30 Prozent in Vorständen und Aufsichtsräten an. Familienministerin Kristina Schröder (CDU) lehnt eine Einheitsquote ab und will eine flexible Regelung. Auch die FDP-Führung lehnt eine verbindliche Frauenquote strikt ab.

 

Dagegen ist eine solche Quote in Unternehmen aus Sicht von Managerinnen nur der erste Schritt zu einem längst fälligen Wandel der deutschen Arbeitswelt. «Die Führungs- und Arbeitskultur in deutschen Unternehmen muss sich verändern», sagte die Präsidentin des europaweiten Managerinnen-Netzwerks EWMD, Kris Hauf, der Nachrichtenagentur dpa.

Quelle und ganzer Artikel--> http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1105264

 

was denkt ihr darüber,kann man so etwas den Unternehmenn tatsächlich vorschreiben und greift das zu weit...??

 

wird das kommen oder ist das nur ein Planspiel ohne Grundlage...??

 

nun ich hatte den Artikel gestern früh erstellt und nun betrachtet ihn als Ergänzung zu dem schon vorhandenen Thema hier--> Klick wo es eine ähnliche Grundthematik hatte;)

 

 

 

Grüße Andy


02.02.2011 20:35    |    andyrx    |    Kommentare (134)    |   Stichworte: 4x2, 4x4, Allrad, Frontantrieb, Jeep, Off Road, SUV

4x4 oder 4x2 im SUV ??4x4 oder 4x2 im SUV ??

Hallo Motortalker,

 

 

immer wieder zu lesen und zu sehen,SUV Modelle oder gar Off Roader die ohne 4x4 daherkommen.....also in meinen Augen eine Mogelpackung darstellen;)

 

 

jetzt kommt sogar der Rover Freelander mit Frontantrieb daher..:eek:

 

Zitat:

 

Land Rover begeht den Sündenfall: Die Marke, die Offraod-Ikonen wie den Discovery baut, bringt ein Fahrzeug mit Frontantrieb. Und der Freelander wird nicht der letzte sein.

Natürlich wird es ein paar Dogmatiker geben, die laut "Verrat" rufen. Sie fahren seit 30 Jahren Defender und von der Erfindung des Airbags haben sie allenfalls gelesen. Aber Land Rover wird sich auch von hartgesottenen Off-Road-Fans nicht davon abbringen lassen, Autos mit Zweirad-Antrieb zu bauen. Der Freelander macht den Anfang.

Quelle und ganzer Artikel--> http://www.n-tv.de/auto/Wo-weniger-mehr-ist-article2508166.html

 

 

für mich eine völlig unsinnige Entwicklung und irgendwie artfremde Haltung....:o

 

 

ein SUV muss für mich halten was das äussere verspricht--> Geländegängigkeit

 

wie seht ihr das oder ist das ein Trend in die richtige Richtung im Zuge der Bemühungen der Hersteller spritsparende Autos zu bauen...??

 

mfg Andy


01.02.2011 20:10    |    andyrx    |    Kommentare (22)    |   Stichworte: Ampel, Nase, Popeln, Stau, Verkehr

people-with-a-fingers-in-a-nose-9people-with-a-fingers-in-a-nose-9

Moin Motortalker,

 

steht man an der Ampel oder im Stau gibt es ja manchmal ganz merkwürdige Sachen zu sehen...Dinge die Menschen eigentlich nur dann machen wenn keiner hinguckt,aber im Auto scheint das nicht zu gelten...da wird in der Nase gebohrt oder zu neudeutsch auch gepopelt was das Zeug hält oder auch ein Pickel liquidiert...und ähnlich Spässe;)

 

heute an der Ampel hab ich auch mal eine Frau (die war sogar recht hübsch) mit dem Finger in Nase gesehen...als ich rüber grinste war es bei ihr mit der Lässigkeit aber vorbei und die Gesichtsfarbe wechselte auch ohne Rouge ins rötliche:p

 

ehrlich gesagt find ich es dämlich so etwas an der Ampel zu machen....denn dort sieht einen ja jeder,dann doch besser in Fahrt wo man seine Ruhe hat:D:D

 

musste ich einfach mal loswerden:p

 

 

 

mfg Andy


01.02.2011 09:58    |    andyrx    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: Diebstahl, Oldtimer, Porsche, Sportwagen, Vandalismus, Versicherung

solche ein Porsche versank im Rheinsolche ein Porsche versank im Rhein

Moin Motortalker,

 

 

brennende Auto in Hamburg sind sinnlos und an der Tagesordnung....das kennt man und schüttelt den Kopf.

 

aber einen frisch restaurierten Porsche Oldtimer im Rhein zu versenken ist wohl für den Besitzer des Wagens die Höchststrafe und erscheint noch sinnloser bzw. hirnloser...:rolleyes:

 

so geschehen in Karlsruhe:eek:

Zitat:

 

Diebe haben einen wertvollen Porsche-Oldtimer gestohlen. Doch anstatt das teure Stück zu Geld zu machen, versenkten sie die Rarität anschließend im Rhein bei Karlsruhe. Dazu wählten sie auch noch eine Stelle im Fluss, in der das Auto nur zur Hälfte versinken konnte, berichtete die Polizei.

 

Den Beamten blutete das Herz, als sie den Porsche vom Typ 356 C im Wert von etwa 75.000 Euro aus dem Wasser zogen. Die Diebe hatten das frisch restaurierte Auto aus der Garage seines Besitzers geklaut. Dort hatten sie sogar den Schlüssel für das Liebhaberstück gefunden. Warum sie dann das teure Gefährt versenkten, ist unklar

Quelle-->http://nachrichten.t-online.de/.../index

 

warum macht man so etwas....??

 

zum Glück wurde der Wagen vorher entwendet und es liegt somit ein Diebstahl vor....denn für reine Vandalismusschäden gibt es keinen Kaskoschutz oder kann es zumindest Probleme mit der Versicherung geben.

 

Dennoch sehr traurig und ärgerlich wenn mitunter über Jahre Zeit,Arbeit und viel Geld in ein Restaurierung geflossen sind und man dann den Wagen aus dem Rhein zieht und wahrscheinlich einen Totalschaden vor sich sieht und alle Arbeit umsonst war.

 

}}den obigen Porsche hab ich nur zur Illustration des Artikels genommen,der Wagen hat nichts mit dem Vorfall zu tun!!{{<

 

mfg Andy


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • uzes
  • czissy
  • bcar2016
  • Mekurushi
  • notting
  • HeinrichK
  • MISHA78
  • franzelutza
  • Steam24

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2251)

Archiv