• Online: 4.759

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

12.05.2016 14:27    |    andyrx    |    Kommentare (122)

fast kein Rost und wenig Kilometer...aber 4x4
Fast kein Rost und wenig Kilometer...aber 4x4

Moin Motortalker,

 

 

Bin ja für manche verrückte Idee zu haben wie hier--> http://search.motortalk.net/click.html?...

 

vor einiger Zeit;)

 

Nun vor ein paar Tagen sprach mein Schwager (ein echter Offroad Fan) von einer geplanten Tour mit Off Road Freunden nach Rumänien bzw. die Karparten....er mit seinem Touareg und einige andere echte Offroader (7 Fahrzeuge) Anfang Juni soll es losgehen.

 

Nun ich habe keinen Allradler oder 4x4 Offroader und so hab ich mich damit nicht weiter beschäftgt bis letzte Woche meine Frau sagte sie hat noch einige Tage wegen Überstunden und Resturlaub den sie nun nehmen will und es wäre Zeit...ob wir nicht mitfahren wollten.

 

Nun habe ich gedacht...ich brauche aber ein passendes Auto:confused:

 

aber die Idee hat mich fasziniert und wollen wir doch mal sehen was es so zum fahren im Gelände gibt.

 

es soll eine Tour werden die in unwegsames Gebirge führt aber auch kein Gelände Trial.

 

Im Netz gesucht und recherchiert bis ich bald viereckige Augen hatte und wo ich dann schnell bei Jeep Nissan oder Land Rover gelandet bin...und festgestellt habe...entweder völlig runtergeritten wenn unter 6000.- Euro oder teuer kaufen und dann nicht wissen ob ich das Auto brauche...weil er nur rumsteht.

 

Ich hab mich für eine kleine Lösung entschieden und kam auf einen Kia Sportage aus BJ 1997 erste Hand mit 163.000km auf der Uhr und TüV bis 11/2017....2 Liter Motor mit sagenhaften 95PS und das im Umland wo ich schnell mal mit dem Cabrio zur Besichtigung fahren kann....und meine Erwartung war nicht hoch.

 

Aber man darf sich nicht täuschen...der kleine Kia Sportage ist durchaus ein robuster echter Geländewagen mit zuschaltbaren Allrad und Getriebeuntersetzung..sowie einem richtigen Leiterrahmen...eben so wie man klassisch echte Geländewagen gebaut hat und eben nicht die modernen SUVs baut...die dafür über jede Menge Elektronik und Fahrhilfen verfügen.

 

mit 4,24 Meter ist der Kia recht kompakt und mit ca. 1400kg auch recht leicht geraten und dazu haben mich diverse Videos im Netz zu den Offroad Fähigkeiten beeindruckt.

 

Für schmale 1300.- Euro (der Zahnriemen wird noch gemacht) war ich mit dem Händler in Schuby schnell einig,der hat ihn die letzten 8 Monate auf sich zugelassen,der Kia wurde meist von seiner Frau gefahren...dann sollte der der doch soweit OK sein...sagt mir mein Gefühl.

 

Nachdem wir per Handschlag und Anzahlung den Deal besiegelt hatten....fiel mir auf dass der Kia keine Klima hat....das wird ja lustig:p

 

die Probefahrt selbst war so unauffällig so wie der ganze Wagen....man merkte nur beim zugeschalteten Allrad ( mit einem Hebel neben der Gangschaltung) das beim Wenden auf Asphalt eben die Verspannungen auftreten....wie das halt bei den alten Offroadern so war.

 

Neue grobstollige INSA Offroad Reifen M/T werde ich bestellen und dann hoffe ich gut gerüstet zu sein.....habe gestern einige Videos gesehen von solchen geführten Karparten Touren und zuerst gedacht Oh Gott und ich mit einem kleinen Kia Sportage:D:D...habe dann aber weiter bis tief in die Nacht geschaut was der Kia kann und war beruhigt...was gerade die Russen und Polen mit dem Wägelchen im Gelände so alles anstellen ist echt beeindruckend und so verflogen meine Befürchtungen.

 

sollte der Kia nicht durchhalten und die Grätsche machen....ist ja eigentlich ganz simple Technik,dann kann ich in Rumänien die Nummernschilder abschrauben und den Wagen für kleines Geld jemanden überlassen und fahre komfortabel im Touareg zurück....:D:D

 

..und wenn der Kia eine paar Beulen oder Kampfspuren vom Gelände mit nach Hause bringt...ist das auch egal,dann wird er solange gefahren wie er eben hält....BTW: die Anhängerkupplung ist ganz praktisch,denn der kleine Kia darf 1800kg bzw. bei max 10% Steigung auch 2000kg...das ist doch schon mal was;)

 

nächste Woche hole ich den kleinen ab und dann gibt es neue grobstollige Reifen....und dann mal sehen ob ich den eingetragenen Frontbügel finde (der ist dem Kia abhanden gekommen).

 

Was das wohl wird...??

 

ein Abenteuer mit einem betagten Allradler oder einfach eine lange Reise...mit einem Auto welches das ohne Probleme meistern wird??

 

Ich halte euch dann auf dem laufenden:cool:

 

mfg Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 12 fanden den Artikel lesenswert.

03.08.2016 20:26    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

95er Renault 19 geht-->2001er Kia Sportage 4x4 mit Softtop kommt....

 

[...] spielen oder für den kurzen Trip in den Wald ideal weil handlich und doch voll Offroad tauglich.

 

Ich hatte einen Kia Sportage für unseren Offroad Urlaub-->

 

http://www.motor-talk.de/.../...n-die-karpaten-rumaenien-t5691059.html

 

im Gelände war der Kia richtig gut und [...]

 

Artikel lesen ...


30.05.2017 01:16    |    checkyChan

@SQ5-313 Was sind denn echte Offroader? So etwas wie echte Schotten? ;) Der entscheidende Unterschied zwischen SUV und Geländewagen, ob das Fahrzeug auf einer PKW Platform aufbaut.


21.10.2017 12:28    |    Trackback

Kommentiert auf: andyrx:

 

den hast Du ja nicht lange gehabt--> kurze Episoden

 

[...] hohen Verlust als defekt verkauft

 

Auch nicht lange blieb der 97er Kia Sportage bei mir....da war es aber absehbar weil nur für eine Offroad Tour gekauft--> https://www.motor-talk.de/.../...-die-karpaten-rumaenien-t5691059.html

 

Nach der Offroad Tour verkauft da zu klein für [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "mit einem 97er Kia Sportage in die Karpaten/Rumänien...."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • xis
  • miko-edv
  • WorldEater666
  • boogerbrain
  • Sebastian2811
  • ToledoDriver82
  • Sprudel1968
  • andyrx

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2248)

Archiv