• Online: 1.348

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

02.03.2012 19:51    |    manni9999    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: 8N, Audi, Audi TT, Audi TT 8N, Audi TT 8N FAQ, Heizung, Klimaanlage, Lüftung, Problem, Technik, Technik - Heizung / Lüftung, TT

Wasserkastenabdeckung #1 Wasserkastenabdeckung #1

 

 

 

Thema Original im Audi TT 8N Forum: klima riecht

Thema Audi TT 8N FAQ: Klimaanlage: Problem - Unangenehmer Geruch aus der Klimaanlage

Status: Fahrbereit - 02.03.2012

 

 

 

Beitrag für die FAQ bearbeitet von manni9999

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von chrisi2602

 

Wenn der Motor kalt ist und ich losfahre riecht nichts.

Der Maggigeruch kommt bei ca. 70 grad Motortemperatur.

Wenn der Motor warm ist ist der Geruch sogut wie weg.

 

 

 

Übersicht:

  • Die Ursache für muffigen Geruch aus der Klimaanlage ist fast immer Feuchtigkeit, die sich über längere Zeit in den luftführenden Teilen des Gebläsekastens befindet. Besonders am kalten Verdampfer der Klimaanlage kondensiert Wasserdampf aus der durchströmenden Luft. Dann siedeln sich Pilze und Bakterien an, die sich von den Ablagerungen ernähren und den Geruch verursachen.
  • Der Luftfilter der Klimaanlage kann nass geworden sein und / oder ist verschmutzt.
  • Die Dichtung des Luftfilters auf dem Gebläsekasten ist defekt. Dann kann unter ungünstigen Umständen Wasser aus dem Wasserkasten im Motorraum in den Gebläsekasten gelangen.
  • Unter der Halterung des Luftfilters befindet sich ein Wasserablauf. Dieser kann verstopft sein.
  • Der Wasserkasten, hat zwei Wasserabläufe an den Seiten, wo die Kotfllügel sind. Die können durch Laub und Schmutz verlegt sein. Dann kann sich Feuchtigkeit im Wasserkasten stauen.

 

  • Bei Geruch nach Kühlmittel liegt eine Leckage am Wärmetauscher der Heizung vor. Manchmal dringt das Kühlmittel in den Innenraum ein. Der Defekt ist beim TT sehr selten.

 

  • Bei Geruch nach Kältemittel / Kältemaschinenöl liegt eine Leckage am Verdampfer der Klimaanlage vor. Der Defekt ist beim TT sehr selten. Dann quittiert die Klimaanlage sehr wahrscheinlich zeitnah ihren Kühldienst.

 

  • Der Gebläsekasten hat ein Wasserablaufventil, damit Wasser bzw. Kondensat vom Verdampfer der Klimaanlage unten herauslaufen kann. Das Wasser tropft hinter dem rechten Vorderrad auf den Boden. Wenn das Ventil nicht in Ordnung ist oder der Wasserablauf verlegt ist, kann sich Wasser im Gebläsekasten sammeln. Im schlimmsten Fall dringt Wasser in den Innenraum ein.

 

 

 

Lösung:

  • Luftfilter der Klimaanlage ausbauen und prüfen, also auch mal dran riechen. :D
  • Dichtung für den Luftfilter auf dem Gebläsekasten prüfen
  • Dichtung zwischen Gebläsekasten und Wasserkasten prüfen
  • Wasserablauf unterhalb des Halters für den Luftfilter prüfen
  • Der Luftschacht nach unten muss trocken und sauber sein.
  • Wasserabläufe des Wasserkastens prüfen. Der Wasserkasten sollte sauber sein.

 

  • Wasserablauf des Gebläsekastens prüfen. Dazu muss die Staudruckklappe oben im Luftschacht offen sein und der Luftfilter demontiert sein. Gebläse abschalten.  Ein Schnapsglas voll Wasser in den Luftschacht gießen und prüfen, ob es unter dem Fahrzeug hinter dem rechten Vorderrad wieder austritt. Nicht zuviel Wasser verwenden, sonst kann es bei verstopftem Wasserablauf in den Innenraum laufen.
  • Verstopften Ablauf der Klimaanlage wieder funktionsfähig machen.
  • Leckagen am Wärmetauscher der Heizung oder dem Verdampfer der Klimaanlage beseitigen.

 

Wasserkastenabdeckung #1Wasserkastenabdeckung #1Filtergehäuse der Klimaanlage #1Filtergehäuse der Klimaanlage #1

 

 

 

  • Klimaanlage reinigen und desinfizieren.
  • Es werden diverse Reinigungssprays und Mittelchen angeboten.
  • Wichtig beim TT ist, das man nach dem Einsprühen des Reinigers die Heizung und Gebläse auf volle Leistung im Umluftbetrieb stellt und die Kühlfunktion dabei deaktiviert. Die Luft strömt immer zuerst durch den Verdampfer der Klimaanlage und dann durch den Wärmetauscher der Heizung. Die Temperaturregelung erfolgt beim TT durch Klappen im Gebläsekasten. Stellt man die Temperatur auf kalt, strömt keine oder nur wenig Luft durch den Wärmetauscher der Heizung.
  • Lässt sich der Geruch nicht beseitigen, bleibt einem nichts anderes übrig, als den Gebläsemotor auszubauen und die dann zugänglichen Teile des Gebläsekastens und den Verdampfer auf Verschmutzungen und Feuchtigkeit zu prüfen. (Siehe separaten Beitrag)

 

Gebläsemotor #1Gebläsemotor #1Gebläsekasten #1Gebläsekasten #1Gebläsekasten #2Gebläsekasten #2

 

 

 

Tip:

  • Man kann zur Vermeidung von neuerlicher Geruchsbildung ein paar Minuten vor Fahrtende die Kühlfunktion ausschalten. Dann kann Kondenswasser wieder verdampfen. Wenn die Klimaanlage erst mal riecht, hilft das leider nicht mehr. 

 

 

 

Hinweise:

  • Hinweise, Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung zu den FAQ beachten!

 

 

 

WEITERLESEN im zugehörigen Thema des 8N-Bereichs im Forum

 

 

 

Bitte erst die schon vorhandenen Kommentare LESEN, dann DENKEN, dann ANTWORTEN.

 

 

 

Hosted by TT-Lounge


03.03.2012 08:12    |    jdos

Das mag ich mal ganz klar als Blödsinn bezeichnen, das du Kältemittel riechen kannst.

Würdest das riechen, wäre deine Klimaanlage in null komma nichts leer!!!

R134a ist ziemlich geruchlos, vorallem in solch kleinen mengen die dann austreten.;)

 

achja: Man kann zur Vermeidung von neuerlicher Geruchsbildung ein paar Minuten vor Fahrtende die Kühlfunktion ausschalten. Dann kann Kondenswasser wieder verdampfen. Wenn die Klimaanlage erst mal riecht, hilft das leider nicht mehr.

 

Wie soll Kondensat verdampfen? Kondensat bildet sich beim Betrieb am Verdampfer. Beim Abschalten der Klimaanlage trocknet der Verdampfer einfach durch den Lüfter ab. Das restliche Kondensat wird unterm Fahrzeug abgeleitet. Du solltest dich bitte vorher mit dem Thema Klimaanlage / Kältekreislauf mal befassen, bevor du hier dein Halbwissen verbreitest:cool:


03.03.2012 09:41    |    db9

@jdos

warum haust Du gleich so derbe drauf? Solche Reaktionen führen schnell dazu, dass solche Darstellungen und Tips ausbleiben. Und dass will hier sicherlich keiner!

 

Die Arbeit von manni9999 ist bestimmt viel mühevoller gewesen als Deine überzogene Kritik.

Egal ob "verdampft" oder "vertrocknet", hierbei zählt doch allein das Ergebnis und vor allen die Bilder bzgl. wo , was, wie zu finden ist.

 

@manni9999

Danke für Deine Mühe!!


03.03.2012 10:06    |    jdos

@db9

das sein Artikel Mühe gemacht hat kann ich mir sehrwohl vorstellen, aber wenn ich solch einen Artikel erstelle erwarte ich technisch korrekte Darstellungen. Ansonsten lässt mans!!! Das ist aber typisch Internet, jeder schmeisst was in die Runde und keiner hat sich überhaupt richtig informiert.

Oder Leute kopieren sich ganze Seiten von Wiki heraus:):o


03.03.2012 11:09    |    Hartgummifelge

Das das Kältemittel nahezu geruchlos sein soll, ist von der Empfindlichkeit der Nase abhängig, es gibt durchaus Menschen, die das riechen können..

 

Darum gehts gar nicht, es geht um die Beseitigung des muffigen Geruchs durch Amöben oder Pilze aus den Wasserfallen der Klimaanlagen.

Bakterien lassen sich recht leicht bekämpfen, die Amöben bleiben von den meisten Mittelchen unbeeindrukt, sodass das das System auf über 70Grad erhitzt werden muss, um die Gefahr, die von denen ausgeht zu beseitigen.

 

Zitat:

 

Einige Amöbenarten tragen Bakterien wie die Legionellen in sich, die die Legionärskrankheit (Legionellose) auslösen können. Vor allem ältere Menschen mit einer schwachen Immunabwehr sind betroffen, ein intaktes Immunsystem kann die Ausbreitung oft verhindern. Amöbenruhr kann zu einer fieberhaften Erkrankung der Atemwege bis zu einer Lungenentzündung führen. Die Krankheit überträgt sich etwa durch Klimaanlagen oder Whirlpools, nicht aber von Mensch zu Mensch..


03.03.2012 11:32    |    jdos

Die Mengen des Kältemittels sind zu gering um sie riechen!!!

Ältere Kältemittel die vom Markt sind, konnte man allein vom Geruch unterscheiden...aber halt nur in höheren Mengen. Gasförmiges Kältemittel verflüchtigt sich sofort!


03.03.2012 11:54    |    Star-TT

@ jdos

 

In Bezug auf Dein erstes Posting möchte ich Dich als Mitautorin dieses Blogs auf die Netiquette hinweisen, die Motor-Talk in den Nutzungsbedingungen verlangt, damit man dieses Forum nutzen kann. Mag sein, dass es User gibt, die Halbwissen verbreiten, aber Manni ist eher vorsichtig, ehe der was als Tatsache verbreitet. In der Tat gibt er sich viel Mühe. Das weiß ich, da ich mit ihm zusammenarbeite, was FAQ und Blog anbelangt.

 

Da ich eine medizinische Ausbildung habe, kann ich behaupten, dass es Menschen gibt, die olfaktorisch (den Geruchssinn betreffend, Nervus olfactorius = der erste Hirnnerv) sehr empfindlich sind und Dinge über den Geruchssinn wahrnehmen, wo andere erst Gestank wahrnehmen.... Es gibt Menschen, die diese Fähigkeit zum Beruf machen, nämlich die sogenannten Nasen in der Parfumherstellung. :)

 

Im Endeffekt geht es ja um solche Dinge nicht in diesem Blogartikel, sondern darum wie man die Klimaanlage von unangenehmen Gerüchen befreit, wenn es einem im Fahrzeug stinkt..... Vielleicht bist Du ja in der Lage dazu etwas konstruktives beizutragen. Wir wären dankbar dafür! :)


03.03.2012 11:57    |    manni9999

@jdos,

wenn den Artikel sorgfältig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, das bei der TT-Klimaanlage wie vermutlich auch bei den meisten anderen Klimaanlagen die Luft immer zuerst durch den Verdampfer der Klimaanlage geführt wird.

Kondensat entsteht am kalten Verdampfer, wenn Luftfeuchtigkeit aus zugeführter warmer Luft beim Abkühlen am Kondensator kondensiert.

Deshalb trocknet der Kondensator ab, wenn du ein paar Minuten vor Fahrtende die Kühlfunktion ausschaltest.

Und auch ein Teil der Feuchtigkeit, die am Verdampfer abtropft und am Boden zurückbleibt, soweit sie nicht durch das Ablaßventil abgelaufen ist.

 

Der Tip, die Kühlfunktion ein paar Minuten vor Fahrtende abzuschalten, damit die Feuchtigkeit verdampfen kann, ist bekannt und ein alter Hut.

Es wird z.B. auch vom ADAC empfohlen.

 

 

achja:

Genau das steht im Artikel.

Ich habe nichts gegen sachliche Kritik.

Aber ich finde, offensichtlich zutreffende Informationen als Halbwissen oder zusammenkopiertes Zeug abzuqualifizieren, ist unsachlich.


04.03.2012 19:37    |    sam_gawith

Zitat:

Original geschrieben von Star-TT

Im Endeffekt geht es ja um solche Dinge nicht in diesem Blogartikel, sondern darum wie man die Klimaanlage von unangenehmen Gerüchen befreit, wenn es einem im Fahrzeug stinkt.....

Und wie befreit man MT von Stänkerern, wenn es im Blog müffelt? :eek: (Vorschlag für den nächsten Artikel!)

 

@jdos: Sitzt Dir ein Furz quer, so dass sich der Überdrück verbal abbauen muß? Hier kann man auch sachlich diskutieren!

 

@manni: Danke für die unermüdliche Arbeit!:)


05.03.2012 18:48    |    jdos

@sam_gawith

hast Recht war gestern beim Chinesen:D

 

Ich merke schon, Ihr seid an fachlich korrekte Antworten nicht interessiert. Schade eigentlich:(

 

Bin jetzt hier raus.

 

LG und schönen Abend


17.08.2013 21:09    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi TT 8N:

 

Ein Hauch von Essig in der Nase,kommt aus der Lüftung,was kann das sein.....?????

 

[...] wohl Bakterien auf dem verdampfer der Klimaanlage angesiedelt.

Eine entsprechende Reinigung hilft.

 

Hier gibts eine Erklärung dazu und Tips, wie man das künftig vermeidet.

 

Grüße

 

Manfred

[...]

 

Artikel lesen ...


19.06.2014 13:08    |    Trackback

Kommentiert auf: Ford Focus Mk3:

 

Klimaanlage starker Geruch

 

[...] geruchserzeugenden Ablagerungen durch Bakterien/ Pilze...

 

Auf MotorTalk gab es das Thema mit Lösungsvorschlägen:

 

http://www.motor-talk.de/.../...ruch-aus-der-klimaanlage-t3792601.html

 

 

 

 

[...]

 

Artikel lesen ...


18.09.2014 07:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi TT 8J:

 

Innenraum müffelt nach längerem Stillstand

 

[...] Hallo I3acIe :),

 

hier ein Artikel aus dem Blog TT-Lounge. Der unangenehme Geruch wird aus der Klimaanlage kommen. Typisch [...]

 

Artikel lesen ...


18.09.2014 11:06    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi TT 8J:

 

übel riechende Klimaanlage

 

[...] Hallo I3acIe :),

 

hier ein Artikel aus dem Blog TT-Lounge. Der unangenehme Geruch wird aus der Klimaanlage kommen. Typisch [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Klimaanlage: Problem - Unangenehmer Geruch aus der Klimaanlage"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 21.02.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog-Ticker

Blogbesucher

  • anonym
  • tburnz
  • chrisbaum
  • janni.33
  • DuRaKHD
  • AndiS0711
  • MatthiasDELFS
  • Asanti

Blogleser (105)

Lesenswerte TT Blogs, Reise Blogs, Websites

Blogautor(en)

  • manni9999
  • Star-TT
  • ÜberholTT