• Online: 5.944

31.07.2010 17:27    |    micha225    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Codierungen

Hier ist nochmal eine Übersicht über die Codierungen die ich an meinem Wagen vorgenommen habe;)

 

 

Stg03

-16384 Reifendruckkontrolle verbaut

 

Stg08

Anpassungskanal 10 auf 3 Standheizung/Standlüftung, bei Zündung aus und langem Drücken von + am Klimabedienteil, springt die Standheizung an

 

Stg 09

Notbremsblinken aktiv

Byte 17 Bit 0 aktiv

Nachlauf Notbremsblinken aktiv

Byte 25 Bit 7

Abbiegelicht aktiv

Byte23 Bit2 aktiv

Nebelschlussleuchte als Bremslicht aktiv

Byte 21 Bit 4 aktiv

Scheinwerferreinigungsanlage Ansteuerungsverzögerung verlängert auf 3000ms

Byte 5

Zusatzmenü aktiv

Byte 22 Bit 1 aktiv(Tagfahrlichtoption)

Byte 23 Bit 1 aktiv(Komfortmenü)

Tropfenwischen Heckscheibe aktiv Byte 3 Bit 5

Schalterbeleuchtung aktiv Byte 7 Bit 7

LED Fussraumbeleuchtung aktiv Byte 25 Bit 6

bei Öffnung der Heckklappe Innenlicht aktiv Byte 8 Bit 7

 

 

Stg 15

Deaktivierung über Schalter aktiviert

71612

von 0 auf 1 geändert

 

Stg 17

(Wechsel auf weißes Kombiinstrument)

Kanal 37 auf 11 codiert(ESP Erkennung)

Kanal 82 auf 2 (Zusatzmenü aktiv)

Codierung +5 Wischwasseranzeige verbaut

Grundcodierung Skalen und Zeiger dauerhaft beleuchtet 000014

 

Stg 19

Byte 3 Bit3 Navigation aktiv

 

STG 37

42255 AUX IN verbaut

42255 Zieleingabe während der Fahrt aktiv

 

Stg 46

Zusatzmenü aktiv

Byte 3 Bit 5 aktiv

Open Sky mit Fernbedienung schließen aktiv

Byte 5 Bit 5 aktiv

Komfortschließen Fenster/Open Sky mit Fernbedienung aktiv(Fenster/Open Sky fahren nach antippen zu)

Byte 3 Bit 6 aktiv

Hupmodus im FIS wählbar Byte 8 Bit7

 

Stg 42 / 52 / 62 / 72

Warnleuchte, Ausstiegsbeleuchtung, Türgriffbeleuchtung aktiv

+8 Türgriffbeleuchtung

+64 Warnleuchte/Ausstiegsbeleuchtung

 

Stg 77

 

BNS 5.0 verbaut

0x?xxxx

?=+1 (Telefonbuch, Anruflisten über Radio anzeigbar und wählbar)


31.07.2010 17:21    |    micha225    |    Kommentare (0)

audineu-056audineu-056

Material: 8P0 601 025 AE

 

Da ich meine werksmäßigen 17" Ambitionfelgen mit Run Flat Winterreifen versehen habe, hab ich mich für die zweiteiligen BBS Felgen in 18" für den Sommer entschieden.

 

Das Felgenbett wurde noch hochglanz poliert;)


24.07.2010 23:32    |    micha225    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Faceliftrückleuchten

audineu-009audineu-009

Da ich das Heck auf die S-Line Exterieur-Optik umrüsten wollte, bot sich in dem Zuge auch gleich die Umrüstung auf die Schicken LED-Rückleuchten an.

 

Material:

 

8P4 945 095 E

8P4 945 096 E

8P4 945 093 D

8P4 945 094 D

 

Adapter SNE 236 507

 

Codierung:

 

Stg 09:

 

Byte 9, Byte 10 und Byte 12 auf 00 setzen

 

Kaltlichtdiagnose Kennzeichenbeleuchtung deaktiviert

Byte19 Bit 2 deaktiviert

 

Nebelschlussleuchte als Bremslicht aktiv (optional...ist kein Muss und im Bereich der StVO nicht zulässig)

Byte 21 Bit 4 aktiv

 

Arbeiten:

 

Der Wechsel der Rückleuchten ist soweit ganz einfach.

Die äußeren sind mit zwei Muttern gesichert(13er Schlüsselweite) und sind dann mit zwei Nasen eingerastet.

Vorsicht!Die können schnell brechen!

Wenn die dann ausgebaut wurden, den Adapter einstecken und die neuen Rückleuchten einbauen.

Die Inneren Leuchten sind ein bischen aufwändiger.

 

Als Erstes muss die Heckklappenverkleidung ausgebaut werden.

Dazu sind in der Griffschale innen 2 Torx-Schrauben Größe 25.

Jetzt hält die Verkleidung nur noch an vielen Clips.

Die Verkleidung jetzt kräftig nach unten abziehen.

Es geht sehr schwer das erste Mal!

 

Danach müssen die Rückleuchten ausgebaut werden(jeweils 2 Muttern 8er oder 10er Größe).

Dann sind an den Adaptern jeweils ein Kabel frei.

Dieses muss dann mit an die Kennzeichenleuchte (Plusversorgung)geklemmt werden.

Danach kann alles wieder zusammengebaut werden und jetzt muss nur noch codiert werden.

 

Dann leuchten die schicken Leuchten schon;)


24.07.2010 23:20    |    micha225    |    Kommentare (12)

audineu-050audineu-050

Material:

 

8P0 051 435 HC für das Iphone 3GS

 

8T0 051 435 F für das Iphone 4/4S

 

Arbeiten:

 

Die Schale ist einfach auf die vorgegebene Einrichtung am Armaturenbrett oder in der Mittelkonsole aufzustecken.

Danach kann sie direkt verwendet werden!


24.07.2010 23:20    |    micha225    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: Doppeldingetränkehalter

Das Dilemma im A3:

wo soll das Getränk hin?

Darum hab ich mich entschlossen, neben der US Konsole, den 1DIN Getränkehalter zu modifizieren...und es hat geklappt:)

 

Material:

 

8P0 862 534 C 5PR Getränkehalter 1Din

 

Umbau auf Doppeldin:

 

Wie auf den Bildern zu sehen, muss der Halter vorn um ca 4mm(pro Seite 2mm)seitlich verschmälert werden.

Dann passt die sichtbare Blende von vorn auf den Halter.

Hierbei ist darauf zu achten, das genug Platz für die Mechanik beim Aufstecken der Halterung ist, da sonst die Getränkehalter nicht aufklappt!

Ich habe die Blende ein wenig mit Klebstoff fixiert, damit das letzte Spiel herausgenommen wird uind der Halter richtig aufklappen kann.

Aber nur jeweils einen kleinen Punkt am feststehenden unteren Teil des Halters Klebstoff anbringen und dann die Blende aufstecken!

 

An dem ausklappbaren Teil, muss ca 4mm die Strebe ausgefräst werden, damit die Strebe richtig ausklappen kann und nicht an der Blende mit den ganzen Schaltern anschlägt.

Wenn sie anschlägt, wird der Halter nicht richtig geöffnet und beim Einstellen eines Getränks, klappt er wieder zu.

 

Wenn dies alles geschehen ist, ist der Halter einsatzbereit;)

 

Danach noch alles entgraten und säubern(hab ich nach den Bildern gemacht;)).


24.07.2010 23:10    |    micha225    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: Fächerwaschdüsen

audineuaudineu

Da ich mit dem Wischergebnis nicht zufrieden war, hab ich neben einer Langzeitscheibenversiegelung der Firma Ombrello, auch die guten alten Fächerwaschdüsen verbaut.

 

Alles ist in weiteren Themen beschrieben!

 

Stichwort:

Aerotwinheckwischer

Scheibenversiegelung

 

Und seit dem: alles in Ordnung:)

 

Das Wischergebnis ist jetzt viel klarer und im Winter gibt es auch keine Streifen mehr.

 

Der Effekt der Versiegelung ist auch an den anderen Scheiben gut zu sehen.

Der sonst vorhandene Schmutzfilm ist jetzt an der Fahrerscheibe nicht mehr zu sehen!

 

Material:

 

5M0 955 985 C 9B9 Fächerwaschdüse unbeheizt

5M0 955 986 C 9B9 Fächerwaschdüse beheizt

 

Arbeiten:

 

(nur bei beheizbaren Düsen)

 

Vorfacelift:

 

das Kabel zur Düse muss auf der Fahrerseite um ca 5 cm verlängert werden, da die Kabelanschlüsse bei den Düsen an der anderen Seite sitzen.

Dies habe ich dann verlötet und wieder mit dem guten alten Schrumpfschlauch umhüllt.

 

EDIT:

Die User pspf und Hoaschter haben bei ihren Facelift-Modellen auch die Fächerdüsen gewechselt.

Bei ihnen haben die Düsen ohne die Verlängerung der Kabel gepasst.

Ab dem Facelift wurden andere Düsen verbaut, die den elektrischen Anschluss an der gleichen Seite wie die Fächerdüsen haben.

 

Man sollte nur drauf achten, das das Kabel nicht am Motorsteuergerät schubbelt.

Dies ist vorallem bei der Beifahrerseite möglich.

Dazu habe ich die Bereiche wo das Kabel am Steuergerät schubbeln kann, mit Filz beklebet.

Den Filz gibt es bei Audi und ist eigentlich zum Abkleben von Verkleidungen die Knarzen gedacht.

Aber er erfüllt hier bestens seinen Zweck!

 

(gilt für alle Düsen)

 

der Rest ist plug and play;)

Düse alt raus-->Düse neu rein(die Halter können schnell abbrechen)


24.07.2010 22:44    |    micha225    |    Kommentare (51)    |   Stichworte: weißes FIS nachrüsten

Mein Fahrzeug hatte schon das normale FIS ab Werk, aber leider noch die 1.Generation ohne Öltemperaturanzeige.

Diese wollte ich aber inkl des großen neuen Menüs haben und hab dies nachgerüstet.

 

Die komplette Nachrüstung des FIS steht weiter unten beschrieben

 

 

 

WICHTIG:

 

 

 

1.

Einen Haken hat der Umbau auf das weiße FIS für Benutzer des BNS 4.2!!!

 

Ab MJ 2007 wurden die Datenbusprotokolle verändert und das weiße FIS zeigt die Pfeildarstellung nicht mehr an.

Weiter wird das kleine Navi (BNS 4.x) auch von KI mit dem roten FIS ab MJ 2007 nicht erkannt.

Dadurch ist das BNS 4.x NICHT mit den KI: 8P0 920 931 X und 8P0 920 932 X (X ist der jeweilige Index des KI) kompatibel.

 

Die Pfeile werden nur durch das BNS 5.0 oder RNS-E dargestellt!

 

2.

Um das komplette erweiterte FIS Menü nutzen zu können, müssen auch folgende Steuergeräte getauscht werden:

Bordnetzsteuergerät

Komfortsteuergerät

PDC-Steuergerät

 

Ohne den Tausch, ist das Menü nicht komplett vorhanden!!!

Es ist ein Umbau auf das weiße KI möglich und es funktioniert einwandfrei, aber die Menüpunkte fehlen dann.

 

3.

Weiter ist es je nach Baujahr nach dem Tausch auf das 30Byte Bordnetzsteuergerät nicht mehr möglich die Servicestellung der Frontwischer über den Wischerhebel einzustellen.

Dann ist es möglich über das FIS Menü den Wischer einzustellen (so ist es bei mir).

 

!!!Aber nur wenn der Wischermotor dies unterstützt!!!

Wenn der Motor inkl Wischersteuergerät zu alt ist, wird die Funktion nicht unterstützt!

Dann kann keine Servicestellung mehr eingenommen werden!

Hier sollte ein Wischermotor mit folgenden Indexen helfen:

8P1 955 119 D, E, F, G

 

4.

Ganz wichtig für Fahrzeuge mit werksseitigem Dieselpartikelfilter!!!

 

Die Kontrolllampe wird nach dem Umbau nicht durch das Fahrzeug mehr angesprochen.

Das heißt sie ist im Selbsttest des FIS oder bei Stellglieddiagnosen des DPF Systems oder des Kombiinstrumentes nicht mehr aktivierbar!

Das liegt an den anderen Softwareständen der aktuelleren Motorsteuergeräten.

Das ist aber nicht schlimm, da bei einer Überladung bzw bei Problemen das System trotzdem sich über die allgemeine Fehlerlampe (Glühwendel) bemerkbar macht.

Mann sollte es nur wissen...

 

 

 

Steuergerätetausch für das komplette Menü:

 

 

 

Bordnetzsteuergerät

 

(sitzt unter der Lenkradverkleidung links Höhe Lichtschalter)

Das Index P ist das höchste Bordnetz STG und unterstützt alle Funktionen (LED Fussraumbleuchtung, Abbiegelicht,etc)

Es können aber auch andere 30 Byte Stg verbaut werden (Index K oder N), dann werden je nach Index sekundäre Funktionen nicht unterstützt (zB LED-Fussraumbeleuchtung)

 

Das Steuergerät sitzt unter der Verkleidung unter dem Lenkrad.

Diese Abnehmen (hält mit 3 Torx Schrauben...eine im Sicherungskasten und zwei von unten...dann ist es oben nur noch gesteckt...aber den Lichtschalter vorher rausnehmen...dafür das Licht ausschalten, den Drehschalter nach innen drücken und leicht nach rechts drehen, jetzt ist er entriegelt und kann herausgenommen werden).

 

Dann sieht man links einen großen schwarzen Kasten mit ein paar Relais drauf...und das ist es!

Um die Stecker zu lösen, muss der rote Verriegelungmechnismus entriegelt werden.

Das Steuergerät selber wird durch 2 Plastikhalter links und rechts gehalten.

 

Damit es keine Missverständnisse bei den Steuergeräten gibt, hier die Auflistung:

8P0 907 279 X

 

X=

ohne Index 17 Byte Basic

Index A, D 17 Byte High

Index B 21 Byte Basic

Index C 21 Byte High

Index E 23 Byte Basic

Index F, H 23 Byte High

Index J 30 Byte Basic

Index K, N, P 30 Byte High

 

Es empfiehlt sich immer ein High Steuergerät zu verwenden, da dies dann alle Funktionen unterstützt.

 

 

Komfortsteuergerät

 

(sitzt im Kofferraum rechts unten hinter der Seitenverkleidung)

Das 14 Byte STG und unterstützt den Menüpunkt FENSTER.

Die Umstellung auf das 14Byte Stg erfolgte ab Index J.

 

folgende Komfortsteuergeräte können verbaut werden:

8P0 959 433 X

 

X=

J mit DWA

L ohne DWA

 

 

Dieses sitzt hinten rechts hinter der Seitenverkleidung im Kofferraum.

Die Verkleidung ausbauen und dann kommt man schon ran.

1. Verkleidung in der Mitte vom Kofferraum ausbauen...diese wird einfach kräftig nach oben gezogen

2.Sitzlehne nach vorn Klappen...jetzt sieht man oben an der Seitenverkleidung eine Blende und dahinter eine dicke Torxschraube sowie eine kleine Torxschraube...beide müssen raus!

3.In der Seitenverkleidung sind Lüftungsschlitze im oberen Bereich wo das Plastik ist...dort sitzt auch eine Torxschraube...die muss ebenfalls raus!

4.die Seitenverkleidung an der Plastikfläche(wo sonst die Hutablage aufliegt) nach innen ziehen und dann ist sie schon lose.

5.jetzt noch die Verkleidung über den Halter der Rückbank ausfädeln und das war es schon!

 

 

Kombiinstrument

 

hier ist es wichtig für das Menü ein Kombi zu finden welches das Menü unterstützt.Dies war ab Modelljahr 2007 der Fall.

In einem solchen KI kann das Menü codiert werden (Stg 17, Kanal 82 auf 2).

Diese KI sind geeignet für das Menü:

 

rot beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931...

 

weiß beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931 ab und inkl Index T (Benziner) bzw Index S (Diesel)

8P0 920 932...

 

 

Aber für alle Funktionen müssen natürlich die richtigen Steuergeräte vorhanden sein.

 

Das KI ist schnell zu tauschen.

Die schwarze Blende die mittig davor sitzt anfassen und kurz ziehen.

dann sieht man 2 Schrauben und die müssen dann raus!

Jetzt kann das KI herausgedreht werden und man kommt an den Stecker ran.

den Entriegeln und abnehmen.

Jetzt kann das neue eingesetzt werden!

 

!!!Achtung!!!

Das Fahrzeug ist dann nicht fahrbereit, da im KI die Wegfahrsperre sitzt!

Die kann nur von Audi angelernt werden!

Das kostet mit Tausch des KI ca 50€.

 

Beim Anlernen durch Audi kann der KM-Stand nur unter 100KM auf dem KI angelernt werden.

Wenn bereits mehr auf dem KI sind, kann AUDI diesen nicht ändern.

Dann helfen 2 Wege:

1. Das KI vor dem Umbau zu einem Tachojustierer geben und auf 0 stellen lassen, dann kann AUDI den richtigen KM-Stand übernehmen.

2. Den KM-Stand nach dem Umbau durch einen Justierer anpassen lassen.

Danach sollte dann alles seine Richtigkeit haben.

Die Änderung des KM-Standes auf dem verbauten KI ist auch legal, da es sich um eine Anpassung an den originalen KM-Standes des Fahrzeugs im Rahmen einer Reparatur handelt.

Nur wenn hier gemauschelt wird, ist es natürlich nicht legal.

Weiter wird der reale KM-Stand auch in anderen Steuergeräten (Getriebe, Motor,...) abgelegt und entlarvt den Betrüger;)

 

 

PDC Steuergerät in 8P0 919 283 D

 

(sitzt im Kofferraum rechts unten hinter der Seitenverkleidung)

ist die höchste Version bei PDC hinten und unterstützt den Menüpunkt PDC

 

Das sitzt an der selben Stelle wie das Komfortsteuergerät!

siehe oben;)

 

 

 

Codierung:

 

 

 

Stg 09

 

die Codierung muss hier manuel auf die 30Byte angepasst werden!

 

Zusatzmenü aktiv

Byte 22 Bit 1 aktiv

Byte 23 Bit 1 aktiv

 

wichtig bei allen 30Byte Stg!!!

sonst leuchtet die Schalterbeleuchtung nicht

Byte 7 Bit 7 aktiv

oder aber das Tagfahrlicht geht nur wenn der Lichtschalter auf AUTO steht

Byte 25 Bit 5 deaktivieren

weiter sollte Byte 24 auf 00 gesetzt werden, da er öfter auf 64 steht und dann die Seitenblinker dauerhaft mitleuchten!

 

Wenn ein Index P verbaut wird:

die Ansteuerung der NSL und Rückfahrscheinwerfer ist hier vertauscht...nicht erschrecken...dies kann codiert werden:

Byte 8 Bit 5 muss hierfür gesetzt werden

 

 

Stg 17

 

!!!ist der wichtigste Punkt, da sonst das weiße KI Fehlermeldungen setzt und das ESP nicht funktioniert!!!

(vorher muss der LogIn-Code eingegeben werden...wie immer beim KI ist es 13861)

Kanal 37 auf 11 codiert(ESP Erkennung)

 

Kanal 82 auf 2 (Zusatzmenü aktiv)

Codierung +5 Wischwasseranzeige verbaut(ab MJ 2008)

 

weiter müssen die Anpassungskanäle für die Anzeige der neuen Serviceanzeige ngepasst werden.

Seit 2008 wird der Service in Ölservice und Service (Inspektion) unterteilt und ist nicht mehr nur 1 Menüpunkt.

 

Folgende kanäle müssen mit leben gefüllt werden: 52-55

Dort wird eingetragen wie lange die Inspektion zeitlich (730 Tage) und streckenmäßig (30000km) gesetzt sind.

Jetz fing meine Serviceanzeige an zu gongen und der Maulschlüssel war zu sehen.

 

In den beiden Kanälen die die Strecke/Zeit seit der Inspektion zählen, stehen jetzt noch wilde Zahlen drin, da sie nie zurückgesetzt wurde.

Deswegen einfach mit dem Assistenten für die Servicerückstellung, selektiv die beiden Kanäle zurücksetzen

 

Jetzt wurden sie mit den Grundwerten zurückgesetzt.

Um sie genau auf den letzten Service anzupassen, habe ich die km und die Tage ausgerechnet die seitdem verstrichen sind.Die in die Kanäle eingetragen und dann wurden sie übernommen.

Vor dem Rücksetzen mit dem Assistenten wurden die Daten nicht genommen.

Darum bin ich ein wenig gesprungen.

 

Stg 46

 

hier muss die Codierung manuel auf die 14 Byte-Codierung übernommen werden!

 

Weiter müssen die Schlüssel an die Zentralverriegelung neu ngelernt werden.

In der Anpassung 10 im Anpassungskanal 3 ist das zu finden.

 

Zusatzmenü aktiv

Byte 3 Bit 5 aktiv

 

 

 

Arbeiten:

 

 

 

neben den schon beschriebenem Ausbau der Verkleidung kommt noch das Codieren.

 

Codierungen alt mit VCDS auslesen

im L-Code auf die neue Bytestruktur manuel umschlüsseln

nach dem Einbau der neuen Steuergeräte mit der neuen Codierung versehen

 

 

 

FIS-Nachrüstung

 

 

 

Für diejenigen die auf FIS umrüsten wollen, werden noch andere Teile benötigt:

 

 

 

Folgende KI sind geeignet:

 

mit FIS rot beleuchtet und mit kleinem Menü

8P0 920 930...

mit FIS rot beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931...

mit FIS weiß beleuchtet und mit großem Menü

8P0 920 931 ab und inkl Index T (Benziner) bzw Index S (Diesel)

8P0 920 932...

 

 

 

Für die Wischwasserstandsanzeige gibt es 3 Möglichkeiten:

1.totlegen und den PIN 20 am KI auf Masse legen

2. deaktivieren über VCDS ab Modelljahr 2008

3.nachrüsten des Wischwasserstandgeber mit folgenden Teilen:

 

7M0 919 376 Wasserstandsschalter

7M0 919 382 Dichtung

7M0 973 202 Stecker

000 979 133 Pin

000 979 009 EA Pin 20 am KI

2x 357 972 741 Einzelleitungsabdichtung(Abdichtung der Pins am Behälter)

 

Schutzkappen zum Abdichten der Pins im Steckergehäuse:

1x 1J0 971 921 Schutzkappe (für Stecker am Behälter)

 

 

In den Behälter ein Loch an der Stelle bohren wo der Geber ab Werk vorhanden wäre und alles verkabeln.

 

Weiter wird bei älteren Fahrzeugen es nötig sein, die Kraftstoffpumpe zu tauschen.

Da innerhalb der Produktion die Tankgeberanzeige verändert wurde(ab Modelljahr 2005 wurde umgestellt).

Dies trifft aber nur auf die ersten Baujahre zu!

Dann muss noch ein Kabel vom Pin 4 der Kraftstoffpumpe zum Pin 25 am Kombiinstrument gezogen werden!

 

Und es wird noch ein neuer Wischerhebel benötigt, um das Menü steuern zu können.

Die Nr sollte 8P0 953 519 E sein!

 

Weiter ist zu prüfen ob das Lenksäulensteuergerät dafür geeignet ist.

 

 

Codierung:

 

Es muss das neue KI auf FIS codiert werden, sowie das Lenksäulensteuergerät(STG 16), da sonst der Hebel keine Signale an das FIS weitergibt.

Danach war es das dann schon:)


24.07.2010 19:14    |    micha225    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: S-Line-Exterieurpaket

Die Teilenummern gelten nur für das Vorfaceliftmodell!

Beim Faceliftmodell gibt es nur einen anderen S-Line Exterieur Grill!

 

Material:

 

Gitter Stoßfänger vorn

8P4 807 681 F

8P4 807 682 F

 

S-Line Grill grau

8P4 853 651 D 1QP

(der Kennzeichenhalter ist mir zu dem Grill leider unbekannt)

 

S-Line Grill Black Line

8P4 853 651 D 3FZ (ist die alte Nummer und wurde ersetzt in

-->8P4 853 651 D VMZ)

 

S-Line Kennzeichenhalter Black Line

(das Kennzeichen wird hier aufgeschraubt und nicht in den Halter integriert) 8P4 807 285 G 3FZ

 

Nebelscheinwerfer

8E0 941 699 C

8E0 941 700 C

Flachkontakt 3D0 941 165 A

Winkelstück 3D0 906 732

Pin 000 979 244

 

Stoßfänger vorn mit SWRA

8P0 807 105 A GRU

 

Stoßfänger vorn ohne SWRA

8P0 807 105 GRU

 

Stößfänger hinten VFL(ist zweigeteilt und hat größere PDC Bohrungen) Sportback

8P3 807 303 B GRU ohne PDC

8P3 807 303 C GRU mit PDC

8P3 807 434 D GRU Unterteil der Stoßstange

 

Stoßfänger hinten Facelift (ist ein Teil und hat kleinere PDC Bohrungen) Sportback

8P4 807 303 D GRU mit PDC

Abdeckung Abschleppöse 8P4 807 241 A GRU

 

Spoiler Stoßstange hinten Facelift Sportback

8P0 807 434 C 01C

 

PDC-Sensor Facelift 420 919 275 GRU

PDC-Kabelbaum Facelift 8P0 971 085 A

 

Schriftzug an der Seite 8N0 853 601 A

 

Dachkantenspoiler

8P3 860 943 GRU

 

Elektrik:

 

Tausch des Steckers Nebelscheinwerfer, da der normale Stecker nicht auf die S-Line Nebelscheinwerfer passt

 

Arbeiten:

 

Stoßfänger vorn+hinten demontieren

Kabelbaum PDC tauschen

Grill umbauen

Scheinwerferreinigungsanlage umbauen

Nebelscheinwerfer umbauen

 

Der Umbau war ansich recht einfach, aber ein wenig aufwändig.

 

Stoßfänger vorn wechseln:

 

Der Stoßfänger vorn ist an mehreren Stellen verschraubt.

Darum sollte erstmal alles vorbereitet werden:

Motorhaube öffnen

Radhausschalen vorn die jeweils 3 Schrauben lösen.

 

Jetzt geht es los:

oben am Grill sind 3 Torxschrauben

unten am Unterfahrschutz sind auch nochmal 7 Torxschrauben

wenn die gelöst sind, kann man auf Höhe des Blinkers die Radhausschale leicht nach hinten klappen.

Dort sitzen links und rechts jeweils 1 10er Schraube.

Diese sitzt weiter im Inneren und kann mit dem langem Arm erreicht werden.

Am Rand am Übergang Stoßstange/Kotflügel ist noch pro Seite 1 Plastikclips.

Dieser wird mit einem feinen Schraubendreher nach innen gedrückt und dann kann der Clips nach oben entnommen werden.

Wenn dies alles ab ist, kann der Stoßfänger nach vorn abgenommen werden.

Aber Vorsicht!

Es kann beim klappen zu Lackkratzern am Kotflügel kommen!!!

 

Umbau der Scheinwerferreinigungsanlage

 

Der Schlauch ist mit mehreren Klammern am Stoßfänger befestigt.

Diese einfach mit dem Schlauch abziehen.

 

Die Abdeckkappen sind bei der normalen und der exterieur Stoßstange die gleichen.

Sie sind von oben auf den Hubzylinder gesteckt und können mit einem kleinen Schlitzschraubendreher entriegelt werden.

Dazu müssen die Zylinder leicht ausgefahren werden(entweder durch Betätigung oder durch vorsichtiges herausziehen).

 

Die Spritzzylinder sind mit jeweils 2 Schrauben verschraubt.

Diese lösen und alles im neuen Stoßfänger befestigen.

Hier sollten sie genau verbaut werden, da sonst die Abdeckung nach dem Betätigen der Anlage nicht einwandfrei schließen kann!

 

Stoßstange hinten demontieren:

 

Als erstes müssen die Rückleuchten ausgebaut werden

Ausbau Rücklicht

 

Nun muss die mittlere Kofferraumverkleidung ausgebaut werden.

Dazu am Besten den Boden heraus nehmen und dann die mittlere Verkleidung ruckartig nach oben ziehen

Dort sind dann 2 10er Schrauben zu sehen.

DIe müssen raus!

Von unten sind auch noch 2 Torxschrauben die raus müssen!

Im Radhaus müssen noch jeweils 2 Torxschrauben demontiert werden.

Im Bereich der Rückleuchten sind auch noch pro Seite 2 Schrauben die gelöst werden müssen.

Jetzt kann der Stoßfänger abgenommen werdn.

Hier auch wieder auf Lackkratzer achten!

 

Tausch des PDC Kabelbaums (nur nötig wenn die Pins nicht einzeln getauscht werden)

 

Es war für mich einfacher den kompletten Kabelbaum zu tauschen, als die einzelnen Pins zu tauschen.

Der Kabelbaum wird durch einen Gummistopfen in den Innenraum zum PDC Steuergerät geführt (sitzt hinter der rechten Kofferraumverkleidung).

Den Stecker im Steuergerät lösen und die Gummidurchtung lösen.

Jetzt kann der Kabelbaum komplett getauscht werden!


24.07.2010 19:08    |    micha225    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: Aerotwin-Heckwischer

audineu-010audineu-010

Mich haben die häßlichen Streifen nach dem

Wischer auf der Heckscheibe so richtig genervt.

Da hatte ich den Q5 mal in den Fingern und siehe da...das Problem existierte dort nocht.

Also habe ich die Heckwischerarme verglichen und festgestellt, das es am

A3 passen wird.

 

Dann kam eins zum anderen;)

 

 

Material:

Wischerarm 8R0 955 407 1P9

Wischblatt 8R0 955 425

Abdeckung 8K9 955 205

 

Arbeiten:

 

Nur die eine Schraube lösen und den Wischerarm abziehen

Das könnte ein bischen schwer gehen...da das Gewinde oxidiert.

Dann einfach einen Lappen um das Ende des Wischerarms legen und mit einer Wasserpumpenzange den Armleicht auf und ab bewegen.

Dabei löst man dann den Arm und kann ihn abziehen.

Natürlich alles mit der gebotenen Vorsicht Folgeschäden verweiden:)


24.07.2010 18:55    |    micha225    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: abblendbare Außenspiegel

Der innere abblendbare ist ja schon schön, aber es nervt schon wenn es dann von links und rechts blendet.

Als ich dann die Umfeldbeleuchtung verbaut habe, war der Umbau auf die Gläser ein Abwasch.

 

Material:

 

bis einschließlich MJ 2008 (keine Seitenblinker im Außenspiegel)

 

bei den Gläsern handelt es sich um die neue Version mit dem blauen durchsichtigen Rand!!!

Glas rechts 8E0 857 536 AS 02S

Glas links 8E0 857 535 AR 02S

Gehäuse 443 906 231

Pin 000 979 105 E

 

Stecker 171 971 998 B

Stecker 171 971 999B

Pin 000 979 108 E

Pin 000 979 109

 

Elektrik:

 

ab Pin 4 vom abblendbaren Innenspiegel an die abblendbaren Außenspiegel legen und von dort den zweiten Pin auf Masse legen

 

Arbeiten:

 

A-Säulenverkleidung ausbauen

ist nur geclipst, einmal nach innen ziehen und dann ist die Verkleidung gelöst.

Jetzt kann sie aus den Halterungen geschoben werden und der Hochtöner muss noch abgeklemmt werden!

 

Verkleidung unter dem Lenkrad und Handschuhfach ausbauen

 

Türverkleidungen demontieren

alle Schrauben sind Torx 25 Schrauben

 

vorn:

 

über dem Ablagefach ist eine Schraube

 

unter dem Ablagefach sind 2 Schrauben

 

hinter der blende über dem Zuziehgriff(wo auf der Fahrerseite der ZV Schalter sitzt)sitzt auch noch eine Schraube

 

wenn die alle raus sind, hält die Verkleidung nur noch an clips

 

unten unter die Verkleidung fassen und kräftig ziehen

 

oben am fenster ist die Verkleidung eingehangen, um sie dort zu lösen wird sie einfach nach oben angehoben

 

jetzt noch den Kabelbaum aus dem Steuergerät lösen und den Seilzug aus dem Öffner nehmen(ist noch mit einer kleinen Klammer gesichert)

das war es!

 

 

 

Spiegel ausbauen und zerlegen

die sind mit einer Schraube hinter der geclipsten dreieckigen Blende vorn befestigt

die Blende ist geclipst und kann nach innen weggezogen werden

jetzt kann von außen die Blende unten abgeschraubt werden, dort sitzen zwei kleine Schrauben

das lackierte Oberteil ist jetzt nur noch aufgesteckt

wenn alles zerlegt ist, sieht man das Gelenk indem mittig die Kabelführung ist

dort müssen die Kabel durchgezogen werden

 

Kabel vom Innenspiegel an der linken A-Säule verlegen(auf den Airbag achten, der darf nicht behindert werden...am besten mit in den originalen Kabelbaum integrieren)

 

von dort in die Türen das Kabel verlegen(in dem Türkompaktstecker gibt es freie Pins wo man das Kabel einsetzen kann-->dann kann man die Tür auch komplett ausbauen und es ist auch originaler;))

 

jetzt muss das Kabel noch in das Spiegelgehäuse durch die Kabelführung geführt werden...das ist ein bischen fummelig

 

dann noch ein Massekabel zum Türsteuergerät legen und dort die Masse abgreifen

 

ich habe weiter einen Kompaktstecker mit eingebaut, da so der spiegel dann jederzeit ausgebaut werden kann und man kein Kabelsalat hat(siehe Foto)

 

das war es dann schon;)


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • N8mare00
  • _jp_
  • HardWithStyle
  • TheNyan
  • maxx0103
  • udud
  • bluemed
  • djamelaz
  • tomas_k

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi