• Online: 4.994

26.03.2012 18:46    |    micha225    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: LED Kennzeichenbeleuchtung

Es gibt für das A5 Cabrio werksmäßige LED Kennzeichenbeleuchtung die auch am A3 passt, damit hat das suchen nach passenden LED Kennzeichenbeleuchtung ein Ende.

 

Die original Lampen schlagen mit knapp 20€ zu Buche und sind dementsprechend attraktiv im Vergleich zu anderen am Markt.

 

Diese Lampen passen beim A3 bis einschließlich MJ 2009 plug and play.

Trotzdem sollte die Diagnose der Kennzeichenbeleuchtung rauscodiert werden!

Ab MJ 2010 gibt es das übliche Problem mit der Meldung im FIS.

 

UPDATE: (NUR AB MODELLJAHR 2010)

 

Hier hat sich mittlerweile etwas getan.

Bei Fahrzeugen die einen höheren Softwarestand als 0651 auf ihrem BCM haben, kann die Kaltdiagnose der Kennzeichenbeleuchtung deaktiviert werden.

Dann ist auch hier der Einbau Plug and Play.

Das trifft über den Daumen gesagt Fahrzeuge ab MJ2011.

 

Dazu muss dann der Byte 17 Bit 7 auf 1 gesetzt werden.

 

Fahrzeuge mit einem kleineren Softwarestand, haben eine andere Funktion hinter diesem Byte hinterlegt und es ist nicht möglich.

Durch ein Update auf die neue Software ist dies dann aber auch möglich.

 

Beim Update ist beim Originalsoftwarestand von unter 0600 erst auf den Softwarestand 0615 abzudaten.

 

Dazu gibt es folgende TPI:

TPI 2021271 (SVM Code 09A001)

 

Wenn man nun den Softwarestand 0615 hat, kann man auf den aktuellen Softwarestand 0667 flashen lassen mittels dieser TPI:

TPI 2029738 (SVM Code 09A008)

 

Nun hat man die aktuelle Software und kann einfach den bekannten Bit setzen.

 

Ansonsten bleibt nur der Weg hier:

 

Ich kann jetzt von 2 Langzeittests mit 1x 56Ohm pro LED Leuchte berichten.

Die Widerstände wurden zwar sehr warm, aber es gab keine Verschmorungen mehr.

Dadurch kann man die Variante der direkten Auflötung der Widerstandes auf die LED Leuchte als durchführbar erachten!

 

 

Ein anderer Weg ist das die genannten Widerstände in der Heckklappe am Metall irgendwo befestigt werden und dort einen Kühlkörper bekommen, dadurch würde sich weitere Wärme ableiten lassen.

Dies ist aber ein wenig aufwendig zu realisieren.

 

Aber dies geschieht alles auf eigene Gefahr.

Sollte es zu Loslösungen oder Kurzschlüssen kommen, können eventuell Schäden entstehen.

Das ist jedem sein eigenes Risiko.

 

Material:

 

4H0 943 021 LED Kennzeichenbeleuchtung links (Bild 1)

4H0 943 022 LED Kennzeichenbeleuchtung rechts (Bild 1)

 

N 905 624 01 Kennzeichenschraube 3,5x10 (Bild 4)

 

 

Arbeiten

 

Als erstes sollte das Kennzeichen demontiert werden um die Leuchten ausbauen zu können.

Nun ist zu sehen das pro Leuchte eine Schraube zum befestigen verbaut ist.

 

Diese Schrauben sind mit Vorsicht zu lösen, da sie oxidieren können und entsprechend festsitzen können!!!

 

Die Schraube ist zu lösen und die Leuchte kann nach unten entnommen werden. (Bild 5)

Nun wird die neue wieder eingesetzt und mit der Schraube befestigt. (Bild 6)

 

Im Vergleich ist gut zu sehen wie hell die neuen LED Kennzeichenbeleuchtung (Bild 2) im Vergleich zu den alten Kennzeichenleuchten (Bild 3) sind.

Im Forum liest man Meldungen über einen gelben Fleck den die LED Kennzeichenbeleuchtungen auf dem Kennzeichen projezieren, diesen habe ich bei mir nicht feststellen können!


16.03.2012 22:43    |    micha225    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Xenonbrennertausch

Mein A3 ist mittlerweile im 6.Jahr und mir fiel auf das meine Lichtausbeute irgendwie nicht mehr so war wie am Anfang.

Ich dachte mir das bildest du dir nur ein...aber denkste!

 

Mein Licht war im Vergleich mit anderen Fahrzeugen schwächer und ich habe nachgeforscht...dabei gab es von Osram die Info das die Brenner mit der Zeit nachlassen und aufgrund der durchschnittlichen Fahrleistung nach ca 5 Jahren nachlassen.

 

Und genau das war bei mir der Fall bei ca 140000km.

 

Nach dem Ausbau fielen mir direkt die Ablagerungen innerhalb des Glassockels auf, die bei der neuen nicht vorhanden sind (Bild 11 und ein Vergleich auf Bild 12).

 

Der Vorher-(Bild 14)/Nachhervergleich (Bild 13) zeigte gleich ein viel helleres Licht aus der Linse.

 

Leider konnte ich auf der Linse durch das hellere Licht auch sofort die Verschmutzung sehen (Bild 15).

Die Reinigung habe ich hier beschrieben.

 

 

Für den Wechsel habe ich ca 40Minuten gebraucht.

 

In dem Zuge des Wechsels habe ich auch gleich andere Brenner verbaut.

Original waren die Osram Xenarc 4300K verbaut und die waren mir ein wenig zu gelblich.

Darum habe ich jetzt die Osram Xenarc Cool Blue Intense 5000K verbaut.

Die Lichtausbeute ist deutlich besser geworden und das Licht wirkt wie Xenon ohne Gelbstich...endlich:)

Aber sie sind auch nicht zu aufdringlich bläulich!

 

Material und Werkzeug

 

Natürlich 2 D1S Brenner (die Anleitung bezieht sich auf alle Brenner)

Ich habe die Osram Xenarx Cool Blue Intense 5000K verbaut (Bild 1 und 2).

 

1 langen Schlitzschrauberdreher

1 Wagenheber

1 Torx 25 Schlüssel

Handschuhe

 

Arbeiten

 

!!!Achtung Hochspannung!!!

Es können Spannungsspitzen auftreten!

Darum sollten die Arbeiten nur von geschulten Personen durchgeführt werden!

Keinen Schlüssel im Zündschloß lassen und nach dem Abstellen mindestens 30 Minuten warten!

 

Als erstes habe ich da Fahrzeug aufgebockt...am besten geht das natürlich mit der S3 Wagenheberaufnahme .

 

Nun wird der vordere Teil der Radhausschale gelöst...hier befinden sich vorn 3 Torx 25 Schrauben (Bild 3) und oben befindet sich auch noch eine (Bild 5).

Auf Getriebehöhe ist noch ein Plastikclips der entfernt werden muss (Bild 4).

Nun kann die Verkleidung weggeklappt werden und am Reifen ein wenig verkantet werden so dass man freien Zugang zum Scheinwerfer hat.

 

Nun wird von oben der Stecker vom Scheinwerfer getrennt (Bild 6) und die Abdeckkappe gelöst ( Bild 7).

Dazu wird nur die Klammer zur Seite geschoben.

 

Jetzt sieht man direkt auf den Brenner...(Bild 8).

Der Brenner ist mit einem Kabel verbunden.

Dieser Stecker sitzt sehr straff auf de Lampe.

Um ihn zu entfernen muss man mit dem langen Schlitzschrauberndreher die Nase entrasten und den Stecker nach unten schieben (Bild 10).

Danach werden die Bügel die den Brenner halten entfernt (Bild 9) und der Brenner kann nach hinten entnommen werden.

 

Den Glaskolben nicht mit den Fingern berühren!!!

 

Nun kann der neue Brenner in den Scheinwerfer eingesetzt werden und alles wird umgedreht wieder zusammen gebaut.

Nachdem beide Seiten fertig sind noch einen Funktionstest durchführen und alles sollte funktionieren!


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • doeberd
  • a3.2quattro
  • Rumpshaker
  • tm54211
  • Woopser
  • Cartman22
  • -ProRoX-
  • lool12
  • nikonikow

Blogleser (273)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi