• Online: 5.790

25.02.2012 20:23    |    micha225    |    Kommentare (79)    |   Stichworte: Rost

Mittlerweile haben mich einige auf die Rostproblematik angesprochen und darum möchte ich gern alle Infos dazu zusammentragen.

Damit sollten die Infos dann allen zugänglich sein.

 

Grundsätzlich ist der A3 problemlos mit Rost, nur in den ersten Modelljahren gab es Probleme damit.

 

Ab MJ09 sind alle Stellen kein Thema mehr!!!

 

Wo muss ich schauen?

 

Türkanten

 

Hier kommt es aufgrund der Fertigung und mangelnden Versiegelung zu Rostansatz.

Dazu schaut ihr unten an die Kante wo die Schraubenköpfe für die Stoßleisten sitzen(Bild 6 und 7).

 

Weiter haben die Modelljahre bis 2008 Stoßleisten die am Lack reiben können.

Diese müssen gegen eine neuere Version ausgetauscht werden (Bild 1).

 

Teilenummern der Leisten:

3 Türer

links 8P3 853 959 J (Index K S3)

rechts 8P3 853 960 J (Index K S3)

 

5 Türer

links vorn 8P4 853 959 E (Index G S3)

links hinten 8P4 853 969 E (Index G S3)

rechts vorn 8P4 853 960 E (Index G S3)

rechts hinten 8P4 853 970 E (Index G S3)

 

Ich habe leider feststellen müssen das die Halteschrauben der Leisten die von Innen geschraubt werden, wieder die Lackoberfläche angegriffen haben (Bild 13).

Mittlerweile gibt es hier aber eine neue Version (Bild 14) und ich rate jedem die Schrauben gegen die neue Version zu tauschen, da sich hier eine Plastikscheibe als Reibschutz befindet!

pro Tür 2X WHT 003 274

 

Radhausschalen (nicht S3 aufgrund der Schwellerverkleidung)

 

Hier ist das Problem das die Radhausschalen bis MJ08 zu klein sind und hinter den Kotflügel gesteckt werden.

Dadurch gelangen alle Steine etc die vom Reifen hochgeworfen werden auf den Kotflügel und es kann Rost entstehen.

 

Abhilfe schafft eine neue Version der Radhausschale ab MJ09 (aber nur wenn die Aufnahmen dafür am Kotflügel vorhanden sind).(Bild 9)

Bei Fahrzeugen die keine Aufnahmen haben, wird einfach die alte Radhausschale an den Schrauben gelöst und aus dem Kotflügel gezogen.

Jetzt liegt sie vor dem Kotflügel und kann wieder befestigt werden. (Bild 10)

 

Teilenummer Radhausschale (nicht S3):

rechts 8P0 821 172 G

links 8P0 821 171 G

 

Abläufe in der Heckklappe (bisher nur Sportback)

 

Hier wurden bis MJ08 in der Heckklappe 3 Abläufe eingestanzt.

Ab MJ09 dann nur 2 (die haben auch die gute Gummiandichtung und damit kein Problem).

 

Das Problem ist, das in den 3 Löchern Plastikstopfen sitzen.

Diese vibrieren und beschädigen den Lack.

Dadurch kommt es zu Roststellen in dem Bereich.

 

Abhilfe schaffen die neuen Gummistopfen (Bild 7).

 

Teilenummern Gummistopfen: 8P4 827 951 A

 

3.Bremsleuchte (Sportback)

 

Ebenfalls hier gab es bis zum MJ08 eine Bremsleuchte die ein wenig zu groß war.

Dadurch schubbelt sie am Lack und es entsteht Rost.(Bild 8)

Abhilfe schafft die neue Variante der Bremsleuchte.

 

Es ist nur die normale Bremsleuchte in der Heckklappe betroffen, nicht die im Dachkantenspoiler!!!

(Ich habe das Bild nur zum verdeutlichen des Spaltemaßes verwendet).

 

Teilenummer neue Bremsleuchte: 8P4 945 097 C

 

Hier hat Dlorek neue Erkenntnisse zu der Facelift Bremsleuchte:

Diese schubbelt auch...leider.

Nur sind hier die Stellen diesmal nicht von außen zu sehen, sondern befinden sich unter der Leuchte.

Diese muss ausgebaut werden und auf den Auflagepunkten rubbelt sie den Lack ab.

Dort mal nachschauen und Vorsorge treffen;)

 

Gegenlager für den Abstandshalter der Heckklappe

 

Das Gegenlager hatte mich eigentlich nur gestört, da ich hier auf die angerosteten Schraubenköpfe geschaut habe.

Da es diese nicht einzeln gab, musste das gesamte Teile ersetzt werden...und das war auch gut so.

Die alte Version hatte im Innenleben eine blanke Metallfkäche die direkt auf den Lack drückte...was entsteht...leider Rost (Bild 15).

Darum empfehle ich auch hier den Austausch auf die neue Version mit dem Weichplastikinnenleben (Bild 16).

 

2x 8P4 827 249 D

Auf Bild 17 sind beide Versionen gegenübergestellt.

 

Fensterdreicke hintere Türen (Sportback)

 

Hier gibt es Probleme mit den Dreiecken.

Diese schubbeln an den Dichtungen und fangen an zu oxidieren.

Es gibt hier keine direkte Lösung, nur die neue und optisch schönere Version ab MJ10.(Bild 4)

siehe hier!

 

 

Schließkeile im Türbereich

 

Hier ist das Problem bisher nur am Sportback an den hinteren Türen aufgetreten, aber da an allen A3 und dann auch an allen Türen die Schließkeile nach dem gleichen Prinzip befestigt werden, sollte man hier auch auf die Keile achten.

 

Das Problem ist ganz einfach, es werden metallisch blanke Schließkeile auf den Lack geschraubt.

 

Ohne Dämpfung!!!(Bild 3)

 

Also dürfte klar sein was dann irgendwann mit dem Lack passiert.

Abhilfe schafft die Unterlage aus den Fahrzeugen ab MJ09.

 

Bei mir wurden sie an allen 4 Türen natürlich nachgerüstet!(Bild 2)

 

Teilenummer Unterlage: 3C0 837 279 A

 

Auf dem Längsträger unter den Scheinwerfern

 

Für das Reinigen der Xenonlinsen habe ich die Scheinwerfer ausgebaut.

Dabei habe ich auf dem Längsträger eine Menge Dreck, Laub, etc gefunden. (Bild 11)

Leider befindet sich genau dort auch jeweils ein Massepunkt.

In dem Dreck sammelt sich Feuchtigkeit und man kann sich denken was dann dort alles entstehen kann.

Also auch hier einfach mal einen Blick riskieren;)

 

Hinter den Radhausschalen an der A Säule

 

Durch die Abläufe von oben fällt regelmäßig der komplette Dreck, Blüten, Laub hinter die Radhausschale und sammelt sich dann im unteren Bereich.

Dadurch wird hier viel Feuchtigkeit gesammelt und es kann zu Rostproblemen kommen.

Abhilfe schafft ein kurzes Öffnen der Radhausschale (mit einer 25er Torx Schraube befestigt) und eine Entfernung des Drecks.

 

Kotflügel vorn mittig über dem Rad

 

Hier kann die Radhausschale innen am Kotflügel schubbeln und dadurch fängt der Kotflügel von innen an zu rosten.

Dies sieht man dann leider erst wenn der Kotflügel außen mittig über dem Rad Blasen schlägt.

Das Problem betrifft keine Faceliftfahrzeuge mit den geänderten Radhausschalen.

 

Abhilfe gibt es durch die FL-Radhausschalen.

Sollte das Problem auftreten gibt es von Aufi komplett neue Kotflügel.

 

 

Meine eigenen Erfahrungen sind bisher stets positiv mit Audi in der Beziehung gewesen.

Teilweise wurden manche Stellen vorsorglich mitgemacht und die betroffenen Stellen wurden auch zu 100% übernommen.

Es betrifft nicht alle A3, aber man kann mal schauen was man sieht und es gibt ja dann die Lackgarantie.

 

Weiter empfehle ich gerade im Spritzwasserbereich die Schrauben mit dem mir aus der Luftfahrt sehr gut bekanntem ACF50 Öl einzusetzen (Bild 12).

Damit wird Korrosion unterbunden und gestoppt.

Gerade in den Türen und Klappen ist dies sehr sinnvoll!


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Trzebuchowski
  • MargoZZ
  • Esquylax
  • Benjamin1690
  • HardWithStyle
  • Rammel_28
  • morast
  • DjDvr
  • Basti3097

Blogleser (272)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi