• Online: 3.515

27.01.2022 22:43    |    micha225    |    Kommentare (0)

Wenn mein Wagen im Regen stand und ich losgefahren bin, hab ich aus dem Bereich der Heckklappe ein plätschendes Wassergeräusch gehört.

Nicht nur das mich das genervt hatte, ich wollte auch wissen ob mein Fahrzeug eventuell eine Leckagestelle aufweist.

Weiter war ich genervt davon, wenn beim morgendlichen Öffnen der Klappe ein Schwall Wasser und anschließend ein Strahl langsam in den Kofferraum fließt.

Dieser Strahl lief aus den seitlichen Plastikverkleidungen links und rechts an der Heckklappe heraus.

 

Arbeiten:

Also habe ich erst die Heckklappeninnenverkleidung demontiert und die Abdichtung der Spoilerkammer auf Undichtigkeiten geprüft (Klappe zu, Wasser von außen drauf gießen und innen schauen).

Dabei habe ich kein Leck feststellen können.

 

Die Abläufe der Spoilerkammer habe ich beide dabei mit geprüft und die waren auch in Ordnung.

Dann habe ich den Spoiler ausgefahren und wieder mit Wasser alles begossen.

Hierbei sah ich das Problem!

 

Das Wasser sammelt sich unterhalb der Spoilerkammer hinter dem Gehäuse der dritten Bremsleuchte und sollte von dort nach links und rechts eigentlich ablaufen können.

Diese Abläufe waren dicht und das Wasser sammelte sich in dem Bereich...beim fahren erzeugte dieser See das "Plätschergeräusch".

 

Die Abläufe sind relativ schmal und hier sammelt sich alles mögliche an (Bilder 1 und 2).

Mit einem Pinsel der in den Ablauf passt, habe ich hier die erdartige Masse (Bilder 3 und 7) gelöst und zur Seite raus geschoben (Bild 5).

 

Die Abläufe habe ich mittels einer kleinen Gießkanne mit Wasser ausgespült (Bild 8).

 

Das Ganze wird solange wiederholt bis die Abläufe von dem ganzen Zeug befreit sind (Bilder 4 und 6).

 

Damit ist das Problem der Geräuschbildung gelöst!

 

 

Aber der Wasserstrahl links und rechts waren das zweite Problem.

Das Wasser lief dabei aus den seitlichen Plastikverkleidungen (Bild 9).

Beide sind jeweils mit 2 Clipsen (Bild 10) in der Heckklappe verbunden und haben zusätzlich im oberen Bereich noch eine kleine Fläche die mit doppelseitigem Klebeband an die Klappe geklebt sind.

 

Die Blenden kann man einfach nach außen abziehen!

Beim demontieren bleiben die Clips in der Klappe stecken und können anschließend vorsicjtig entfernt werden.

 

Hinter diesen Blenden sollte eigentlich das Wasser aus den Abläufen der Spoilerkammer ablaufen,

aber die erdartige Masse begann sich hier ebenfalls zu sammeln.

Der Zwischenraum zur Heckklappe füllte sich und das Wasser wurde hier aufgestaut...beim Öffnen lief es dann unkontrolliert über und in den Kofferraum.

 

Also habe ich die Plastikblenden komplett gereinigt und die Ablaufbohrung frei bekommen.

Nachdem die Blenden trocken waren, die Klebebereiche mit Isopropanolalkohol entfetten und das doppelseitige Klebeband aufbringen.

Anschließend werden die Blenden wieder eingeclipst.

 

Damit waren alle Probleme beseitigt!

 

Material:

Tesa Outdoor doppelseitiges Klebeband

Isopropanolalkohol

 

Sollte eine Blende kaputt gehen, die Teilenummern lauten:

8S8 827 359 links

8S8 827 360 rechts

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

05.01.2022 12:35    |    micha225    |    Kommentare (13)

Bei dem MMI ist seitens Audi nur für 2,5 Jahre ein kostenfreies Navikartenupdate vorgesehen.

Danach ist jedes Update zu bezahlen...obwohl bei den anderen Konzernmarken das Update weiter kostenfrei ist (Bild4).

 

Mittlerweile gibt es einen Weg das bei Audi die gleiche kostenfreie Navikartenfunktion freigeschaltet werden kann.

 

Selbst konnte ich dies nicht durchführen, habe aber mit Andy das Projekt erfolgreich durchgeführt. Bei Motor Talk ist er als Scotty18 bekannt...wenn ihr Fragen dazu habt könnt ihr ihn gern kontaktieren!

Er hat bei der Änderung auch gleich die 2022er Navikarten mit aufgespielt.

 

Arbeiten

 

Selbst musste ich nur die Headunit ausbauen (Bild1).

Dazu einfach mit den Radioklammern die Headunit ausbauen.

Alle Anschlüsse trennen und die Headunit kann dann gut verpackt an Andy (AS-Diagnose) geschickt werden.

 

Das Fahrzeug kann weiter benutzt werden, aber Funktionen wie zB.: Freisprecheinrichtung, Bordcomputer, Navi, Radio, Verkehrszeichenerkennung sind erstmal nicht möglich!

 

Ich hatte sie am Mo per DHL versendet und am Do bereits mit dem Update zurück erhalten!

 

Nach dem Rückversand kann die Headunit in ungekehrter Reihenfolge verbaut werden und alles funktioniert wieder! (Bild2)

 

Es müssen noch alle Fehlerspeicherstände gelöscht werden.

Ein Fehler "Softwareversionsmanagement prüfen" bleibt im STG 5F bestehen (Bild3).

Um diesen zu löschen einfach folgenden Link verwenden:

 

http://mib-helper.com/im-so-xory/

 

Aus dem STG 5F unter Anpassung 10 den Kanal "Bestätigung der Installationsänderung" mit VCDS auswählen.

Den eingegebenen Wert in dem Fenster im Link eingeben.

Auf Bestätigen drücken und die Seite generiert den neuen Wert.

Diesen neuen Wert jetzt dort eingeben wo der alte Wert stand und speichern.

Nun den Fehlerspeicher löschen und der Fehler kommt nicht wieder.

 

Die benötigten Kartenupdates kann man problemlos bei VW für das entsprechende Navi downloaden und für das Audi Navi nutzen:)

 

https://app-connect.volkswagen.com/mapupdates/car/#download

 

Viel Spaß!

 

Ergänzung:

Ich hatte nach dem Einbau folgendes Phänomen gehabt...Verkehrszeichenerkennung setzte nach ca 2Minuten für 1Minute aus und der Radiosender spielte nicht an, erst wenn ich ihn erneut ausgewählt habe.

Abhilfe hat folgendes gebracht:

Im MMI in den Einstellungen das System auf Werkeinstellungen zurücksetzen.

Seitdem spielt alles so wie es soll...

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

04.01.2022 12:34    |    micha225    |    Kommentare (6)

Im Virtual Cockpit kann der Menüpunkt "Sportanzeigen" per Codierung aktiviert werden.

 

Das G-Meter ist ein feines Gimmick wie ich finde.

 

Die Motordaten sind leider noch ohne Funktion, aber ich versuch rauszufinden wie man sie aktivieren kann.

Edit: Nur die 2,5l Motoren der RS Modelle liefern die Leistungsdaten für die Anzeigen.

 

 

Die Codierungen funktionieren auch beim Audi A3 mit VC.

 

Codierungen

 

Bei VCDS sind die Bits nicht hinterlegt, es muss also händisch oben im Genster codiert werden;)

 

STG 17

 

G-Meter

Byte10 Bit2 aktivieren

 

Motordaten

Byte15 Bit 4 aktivieren

Hat Dir der Artikel gefallen?

03.01.2022 20:07    |    micha225    |    Kommentare (0)

Mein TTS wurde ohne Raucherpaket ausgeliefert und entsprechend "leer" war der Aschenbecherhalter in der Mittelkonsole (Becherhalter).

Da fiel mir ein, dass ich noch den Aschenbecher vom A1 bei mir zu Hause habe (Bilder 1-3).

 

Den einfachen Plastikbecher hatte ich damals mit dem R8 Ascher in Aluminiumoptik aufgehübscht.

Die Teilenummer 8X0 864 575 A (Aschenbecher mit Aluminiumdeckel) kennt das Audi-System leider nicht und ich hatte damals die R8 Nr verwendet (420 087 017) um ihn zu bestellen.

Der Korpus hat die Nr 8X0 857 951 (Bild4).

 

Beide Teile passen 1zu1!

Anschließend in den Becherhalter einstecken und gut...

Hat Dir der Artikel gefallen?

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 30.03.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Kutsche71
  • Knausen
  • d-o-n
  • The_Organist
  • Easyplus
  • Sportbacke14
  • phantomlake
  • Audix
  • CorsaBmatrix

Blogleser (154)

Blogautor(en)

micha225 micha225

VCDS Service und Umbauten

Audi