• Online: 4.994

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

28.01.2010 09:30    |    game-junkiez    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: Gefangene, Gefängniss, Michael Jackson, Musik, Musik-Tipp, Tanz

 

Hallo liebe Leser,

 

heute wird es rhythmisch. Ein Rhythmus das man mit muss.

 

Die Häftlinge des Hochsicherheitsgefängnisses Cebu Provincial Detention and Rehabilitation Center auf den Philippinen performen mal wieder (nach Thriller) einen Michael Jackson Song.

 

Das Projekt wurde zusammen mit dem Choreographen des "King of Pop", Travis Payne und 1.200 Inhaftierten zwei Tage lang geprobt. Schaut gut aus oder ? Mich würde mal Eure Meinung interessieren ! Was haltet Ihr von so einem Projekt ? Dürfen sich verurteilte Verbrecher so präsentieren ? Man bedenke dabei, dies Prokejt wurde direkt durch Sony bei youtube eingestellt. Nett schaut die Performance definitiv aus ! Und mal schauen, vielleicht tanzen ja bald deutsche Strafgefangene zu Liedern der Onkelz;):D

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 


28.01.2010 09:40    |    maxl 909

Wie soll man das jetzt mit den Onkelz vertehn ;)

Meinst da wäre dann gleich der Frontmann dabei :D *böhse,böhse Gedanken*


28.01.2010 09:55    |    d.h.e

sieht schon echt fett aus mit den orangen Hosen und schwarzen shirt s und dem einheitlichem marsch ^^mal wenigstens nen unterschied zum tristen knast altag ;)


28.01.2010 09:59    |    cyberwaste

Finde ich gut solche Aktionen! Ich kenne Menschen die bereits im Gefängnis waren, und sie werden so oft von der Monotonie eingeholt. Ich denke das ist eine willkommene Abgwechslung für die Häftlinge, die dazu noch Spaß macht. Und die Texte von Michael Jackson sind ja auch nicht ganz sinnfrei und regen vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken an.

Andererseits könnte ich mir gut vorstellen dass Sony dass für kommerzielle Zwecke verwendet und gerade in einem Gefängnis den finanziellen Aufwand für eine solche Performance minimal hält.

Dennoch sollte man vorrangig an die Menschen denken die hier Tanzen um willkommene Abwechslung und vielleicht auch etwas Spaß im tristen Alltagsleben eines Gefängnisses zu haben. Des Weiteren wird das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt, was meiner Meinung nach in einem Gefängnis zu den wichtigsten Aspekten für ein friedliches Zusammenleben gehört.

 

MfG


28.01.2010 10:02    |    XC70D5

Sind das wirklich Knastis? Ich mag es nicht glauben. Dafür tanzen die eigentlich zu gut.

 

Wenn es wirklich welche sind, was haben sie verbrochen? Wer im Hochsicherheitsgefängnis sitzt, bestimmt nicht wegen Falschparkens, sollte nicht auch noch eine Plattform bekommen.

 

Fazit: sieht gut aus, finde ich aber Schyce! :mad:

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 10:04    |    XC70D5

Zitat:

willkommene Abgwechslung für die Häftlinge, die dazu noch Spaß macht. Und die Texte von Michael Jackson sind ja auch nicht ganz sinnfrei und regen vielleicht den ein oder anderen zum Nachdenken an.

 

Dennoch sollte man vorrangig an die Menschen denken die hier Tanzen um willkommene Abwechslung und vielleicht auch etwas Spaß im tristen Alltagsleben eines Gefängnisses zu haben.

Genau, Spaß sollen sie haben, die Mörder, Vergewaltiger, Erpresser...

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 10:12    |    game-junkiez

Zitat:

Andererseits könnte ich mir gut vorstellen dass Sony dass für kommerzielle Zwecke verwendet und gerade in einem Gefängnis den finanziellen Aufwand für eine solche Performance minimal hält.

Das Sony das für kommerzielle Zwecke benutzt,

 

steht außer Frage......sieht man ja am Ende des Videoclips !

 

Gefangen und musikalisch = ein altes Thema das es schon bei Verdi gab:D

 

@maxl

 

Keine böhsen Gedanken, eher ironisch sarkastische;) Bin echt gespannt wie die Sache ausgeht.

 

Viele Grüße

 

g-j:)


28.01.2010 10:42    |    rayvip

Finde auch, das es für die Jungs doch bestimmt ne nette Abwechslung war und auch mal wieder etwas Disziplin und Gemeinschaft, die dafür nötig war, kann ja nie verkehrt sein.

Sah auf jeden Fall spitze aus!

 

MfG Ray


28.01.2010 10:43    |    d.h.e

ich glaube nicht das jeder vorsetzlich wegen mord da ist ,und wer weiß wie viele da unschuldig sind ;) Ich denke ma das das monotone lebne im Knast die Gewalt noch steigert,also sind solche Aktionen relativ gut sei dahin gestellt ob komerziel oder nicht

Also halt den Ball mal nen bischen flach,man kennt ja die hirnlosen amis und ihre gesetze und sucht nach Krieg, inhaftierung und Todesstrafe


28.01.2010 10:46    |    meich86

Ich finde son Projekt in einem Gefängnis gut, sowas macht bestimmt spaß und baut Agressionen ab.

 

In Deutschland wird sowas niemals zu den Onkels gemacht werden,

weil die 1. zu Unbekannt sind, und 2. feige Fahrerflüchtler damit rühmen? Neee.


28.01.2010 10:50    |    XC70D5

Zitat:

weil die 1. zu Unbekannt sind, und 2. feige Fahrerflüchtler damit rühmen? Neee.

:D

 

Hirnlose Amis? Auf den Philipinen?

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 11:16    |    meich86

Sextouris die mit Drogen am Flughafen erwischt worden sind...

Die werden dann doch vorort eingesperrt? :D


28.01.2010 11:25    |    topas1

Find das Projekt gut. So ne Haftsrafe soll ja auch eine Lernerfahrung sein. Resozialisierung ect. pp..

Ich denk mal, da ist so eine Choreographie ganz hilfreich (wörtlich und auch übertragen: Nicht aus der Reihe tanzen!).

 

Sieht auch noch gut aus. Kaum zu glauben, dass die das in 2 Tagen hinbekommen haben sollen.


28.01.2010 11:42    |    HTC

Ich würde es noch besser finden, wenn man sinnvolle Projekte starten würde, wie zb die Renovierung eines öffentlichen Gebäudes oder andere soziale Dienste.

 

Wir dürfen nicht vergessen, daß die meißten dort zu recht drin sind, um für begangene Taten zu büßen! Spaß und Freude sind da eher fehl am Platz (bei allem Mitleid, den ich für die empfinde).

 

Zudem kosten die Gefängnisse auch nicht gerade wenig. Da wäre es doch nicht verkehrt ein bisschen der Gesellschaft zurückzugeben, oder?

 

Projekte sind immer was gutes, aber der Nutzen solcher sollte auch in Relation mit dem Aufwand stehen...

 

HTC


28.01.2010 11:59    |    game-junkiez

Zitat:

In Deutschland wird sowas niemals zu den Onkels gemacht werden,

weil die 1. zu Unbekannt sind, und 2. feige Fahrerflüchtler damit rühmen? Neee.

Du hast aber schon die leichten Schwingungen der Ironie gespürt oder ?

Spätestens nach dem Sylvester-Unfall kennt auch der letze Vollhonk/BILD Leser die Band;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


28.01.2010 12:30    |    XC70D5

Auch ein cooles Knastvideo :cool: :D

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 12:32    |    meich86

Zitat:

 

Zitat:

In Deutschland wird sowas niemals zu den Onkels gemacht werden,

weil die 1. zu Unbekannt sind, und 2. feige Fahrerflüchtler damit rühmen? Neee.

Du hast aber schon die leichten Schwingungen der Ironie gespürt oder ?

Spätestens nach dem Sylvester-Unfall kennt auch der letze Vollhonk/BILD Leser die Band;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 

 

Hmmm ne hab ich mit dem Handy nur überflogen :-O

Jetzt verstehe ich es, wie es gemeint war :D


28.01.2010 14:07    |    fabe123

Sieht ja ganz cool aus und wenn die nur zwei Tage zum Üben gebraucht haben = hut ab!

 

Allerdings sollten die Insasssen aka Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder, Diebe, Totschläger und Windows Vista User (das sind die armen Kerle, die zu Unrecht sitzen) nicht zuuu viel Spass haben!! Sonst will jeder in Knast, um seine Tanzkarriere auf die nächste Ebene zu heben ;) ;)

 

mein Fazit:

 

Sony hat sich was nettes einfallen lassen um mal wieder mit irgendwelchem Schmock Kohle zu machen. Ansonsten schliesse ich mich der Meinung von HTC an und zitiere deswegen seinen Beitrag:

 

Zitat:

Ich würde es noch besser finden, wenn man sinnvolle Projekte starten würde, wie zb die Renovierung eines öffentlichen Gebäudes oder andere soziale Dienste.

 

Wir dürfen nicht vergessen, daß die meißten dort zu recht drin sind, um für begangene Taten zu büßen! Spaß und Freude sind da eher fehl am Platz (bei allem Mitleid, den ich für die empfinde).

 

Zudem kosten die Gefängnisse auch nicht gerade wenig. Da wäre es doch nicht verkehrt ein bisschen der Gesellschaft zurückzugeben, oder?

 

Projekte sind immer was gutes, aber der Nutzen solcher sollte auch in Relation mit dem Aufwand stehen...

 

HTC


28.01.2010 14:09    |    WillMann

ich finde das video nicht schlecht...

schon "fast" schade...

einige merken erst im gefängnis,was sie für'ne begabung haben...:rolleyes:

ausser leute umzunieten oder falsch zu parken oder so...:D

 

in den 90ern wurde schon einmal ein projekt aus dem knast raus verkauft....

nennt/nannte sich "lifers group"...

den namen gibt's wohl schon seit den 70ern

das sind "echte gangster" die wohl heute,teilweise,noch immer,im bau sitzen...

guckst du hier (song ab 0.30)

 

das waren noch zeiten....

da hat's noch bock gemacht auf rap-texte zu hören...

 

heute gibt's geilere musik...

stimmt's XC70D5 ???;)

 

edit:

wollte noch loswerden...

ich schliesse mich einigen meinungen an,daß man die knastis nicht zu sehr verwöhnen sollte...

von den verwöhnten gangstern gibt's schon zu viele...

die jungs von der b.l.s. z.b. ....;):p:D


28.01.2010 14:35    |    XC70D5

Zitat:

stimmt's XC70D5 ???

What? :confused:

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 15:23    |    WillMann

Zitat:

What? :confused:

ja,ja... das alter...:D

 

na wg. dem hier...;)

Zitat:

Auch ein cooles Knastvideo :cool: :D

...oder magst du solche kapellen eigentlich doch nicht? :rolleyes::)


28.01.2010 15:30    |    XC70D5

Zitat:

...oder magst du solche kapellen eigentlich doch nicht?

Ja sicher doch! Ich bin der einzige, den ich kenne, der das St. Anger Album gut findet :D

 

Ich bin aber, sagen wir mal, vielfältig aufgestellt was Musik angeht ;)

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 15:31    |    Audi Fahrer72

...ich glaube in der 3. Reihe hinten links habe ich Detlef "D" Sost erkennen können :D:D:D:D:D:D


28.01.2010 15:34    |    WillMann

@ XC70D5

 

Zitat:

Ja sicher doch! Ich bin der einzige, den ich kenne, der das St. Anger Album gut findet :D

jetzt kennst du den 2ten...;)

Zitat:

Ich bin aber, sagen wir mal, vielfältig aufgestellt was Musik angeht ;)

gute einstellung...

bloß nicht festfahren...:cool:


28.01.2010 15:34    |    XC70D5

Zitat:

...ich glaube in der 3. Reihe hinten links habe ich Detlef "D" Sost erkennen können

Stimmt, der mit den zusammengekniffenen A***backen :D :p

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 15:39    |    Audi Fahrer72

..nee Leute, jetzt mal Spass bei Seite. Für diese Verbrecher wüsste ich bessere Freizeitbeschäftigungen wie zum Bsp. Steine kloppen im Steinbruch .... oder noch schlimmer: den ganzen den Knast mit den Songs aller Casting-Show-Gewinner der letzen 5 Jahre beschallen - das wäre hart ! Die Rückfallquote würde drastisch sinken :D:D:D:D:D:D - oder verstösst das schon gegen die Menschenwürde ???


28.01.2010 15:45    |    WillMann

Zitat:

...den ganzen den Knast mit den Songs aller Casting-Show-Gewinner der letzen 5 Jahre beschallen

stimmt...

ich wüsste auch das passende finale,der show...

hier drücken :D:D:D


28.01.2010 15:45    |    XC70D5

Den Werbeeffekt sehe ich mal gar nicht darin:

 

The King of Childrenf*** singt und der Rest der Kinderf*** tanzt dazu!?

 

Was ist da die Message? :confused:

 

 

Gruß

 

Martin


28.01.2010 15:55    |    Audi Fahrer72

Zitat:

stimmt...

 

ich wüsste auch das passende finale,der show...

 

hier drücken :D:D:D

ohhh, ne ! Das ist ja Guantanamo^10, da werde ich glatt zum weissen Obama und lasse die Jungens laufen :D:D:D


28.01.2010 16:05    |    WillMann

Zitat:

ohhh, ne ! Das ist ja Guantanamo^10, da werde ich glatt zum weissen Obama und lasse die Jungens laufen :D:D:D

siehst du...

die maßnahme würde also funzen...

denn die jungs sind dann so fertig,daß sie regelrecht zu pfadfindern mutieren...

jeden tag eine gute tat,gell? :D:D


28.01.2010 16:11    |    game-junkiez

Zitat:

...ich glaube in der 3. Reihe hinten links habe ich Detlef "D" Sost erkennen können :D:D:D:D:D:D

Muhahaaaaa:D der war nicht schlecht !

 

Viele Grüße

 

g-j:) der St. Anger eher als "geht so" betiteln würde;)


29.01.2010 00:23    |    Zockermobby

Also ich finds super! Und vielleicht können sie so ihren Knastaufenthalt finanzieren und die arbeitende Gesellschaft muss nicht dafür aufkommen. ..... So viel verschwendetes Talent :rolleyes:

Bleibt nur zu hoffen dass sie keine Aufenthaltsverkürzung dafür bekommen. Denn wer weis was danach für Talente kommen.

Am schluss versuchen sie es dann mit einem Türsteher/Security-Büro bei dem sich jeder Club Knackies für die Pforte "mieten" kann.

 

Schließe mich aber der Meinung von HTC an.

- was mir auch als gemeinnützige Arbeit gefallen würde, wäre eine kostenlose Waschanlage. Die Kosten von Wasser und Co. können sie dann meinetwegen auch weiterhin mit Tanzen verdienen. ;)

Bei ner schlechten Wäsche gibts dann gleich noch n halbes Jahr oben drauf. :cool:


29.01.2010 11:54    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Auch ein cooles Knastvideo :cool: :D

Die Knastis hatten die Ehre, am schlechtesten Metallica-Album ever mitzuwirken.

 

Das ist die Höchststrafe! :p


29.01.2010 12:49    |    XC70D5

Inspiriert durch diesen Beitrag, habe ich sie heute Morgen erstmal in meinen Auto-CD-Player geschoben :cool: :cool: :cool:

 

 

Gruß

 

Martin

 

Metallica, nicht die Knastis!


29.01.2010 14:16    |    topas1

Wenn ihr jetzt aber dieses unglückliche St. Anger rausholt, verweise ich mal auf den Godfather der Knastkonzerte "Johnny Cash" mit seinen Alben "At Folsom Prison" und "At San Quentin"

 

In Bezug auf Metallica bin ich etwas Oldschool. Right the Lightning und Master of Puppets sind meine Favs.


29.01.2010 15:00    |    XC70D5

In Bezug auf Metallica bin ich etwas New School :D ;)

 

 

Gruß

 

Martin

 

Alles ab dem kleinen schwarzen...


29.01.2010 17:29    |    game-junkiez

Ich bin seit dem Kill em all Album dabei und habe sogar Cliff noch live gesehen;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


29.01.2010 18:40    |    topas1

Ich bin seit 1986 dabei. Hatte damals für die neu erschienene Master of Puppets extra am ersten Tag der Veröffentlichung vor dem Plattenladen angestanden. (Für die "New Schooler": das waren die großen schwarzen beidseitig bespielten CD's)

Ich als kleiner Stinker und vor und hinter mir in der Warteschlange nur bös aussehende Langhaarige.:D

 

Meine erstes Metallica Konzert war dann '87 das Monsters of Rock in Pforzheim. Das war schon nach Cliffs Tod.

Danach war ich noch '88 oder '89 auf der Justice for All Tour in Saarbrücken. Danach regelmäßig wenn Metallica irgendwo im Umkreis von 200 Km auftraten.


29.01.2010 19:19    |    game-junkiez

Oh man Topas,

 

das waren Zeiten *Träum* da war die Welt noch in Ordnung;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


29.01.2010 19:29    |    topas1

Genau! Da hat man noch brav den Metal Hammer gelesen und nicht seine ganze Zeit in Foren und Blogs vertrödelt.:D


Deine Antwort auf "Tanzende Mörder und Vergewaltiger - This is it !"

UAV

Block-Heros die fantastischen 4

  • game-junkiez
  • smhb0310
  • WillMann

Klick 4 More (437)

Nächstes Event

Und weiter gehts !

Willkommen im Block :

  • anonym
  • chris.at
  • chris8325
  • Marcbra
  • AgilaNJOY
  • pelowski
  • Goify
  • Wepamat
  • HerrLehmann
  • Jungbiker

My Ride - Outside

My ride - Inside

Erster "ausgezeichneter" Block

Mein Blog hat am 09.02.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

RS

 

Letzte Kommentare

Mein S Line Audi A38P 04

Motor Motorbauart Reihen-4-Zylinder, Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung, Massenausgleichsgetriebe, Vierventil-Technik, zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC), kontinuierliche Einlassnockenwellenverstellung, Schaltsaugrohr, K&N Filter Leistung Hubraum 1984 cm3 Max. Leistung 110 (150)/6000 kW (PS) bei min -1 Max. Drehmoment 200/3500 Nm bei min -1 Motormanagement Vollelektronisch mit E-Gas, Bosch MED9 Abgasreinigungssystem Motornaher 2-stufiger Metallkatalysator, NOX-Adsorber im Unterboden, Abgasrückführung, Oettinger Edelstahl Endschalldämpfer 2 x 76mm, abgeschrägt mit Siebeinsatz Kraftübertragung Antriebsart Vorderradantrieb, Elektronische Differentialsperre EDS über Bremseingriff an allen angetriebenen Rädern, Antriebs-Schlupf-Regelung ASR, Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Bremsassistent Kupplung Hydraulischer Drehmomentwandler mit geregelter Überbrückungskupplung Getriebeart 6-stufige tiptronic mit Dynamischem Schaltprogramm DSP, Schaltwippen am Lenkrad Fahrwerk Vorderachse McPherson-Federbeinvorderachse mit unteren Dreiecksquerlenkern, Aluminium-Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk Hinterachse Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk RäderSommerAluminium-Gussräder 7,5 J x 18" ET 54 5 Arm Design (quattro GmbH)WinterAluminium-Gussräder 7,5 X 17" ET 56 AmbitionSommerReifen 225/40 R 18" Michelin Pilot Sport IIWinterReifen 225/45 R 17" Dunlop M3 WintersportSpurverbreiterungenH&R System DR 20mm vorne + H&R System DRA 40mm hinten Bremssystem Bremssystem Zweikreisbremsanlage mit diagonaler Aufteilung, Anti-Blockier-System ABS mit Elektronischer Bremskraftverteilung EBV, hydraulischer Bremsassistent, zweistufige Kennlinie des Bremskraftverstärkers (Dual Rate), Scheibenbremsen vorn/hinten, vorn innenbelüftet, green stuff Sportbremsbelege Lenkung Lenkung Elektromechanisch, geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, aktive Rückstellunterstützung, automatische Geradeauslaufkorrektur, Lenkrollradius spurstabilisierend, Wendekreis ca. 10,7 m Gewicht Leergewicht 1305 kg Zul. Gesamtgewicht 1865 kg Zul. Dachlast/Stützlast 75/75 kg ungebremst 690 kg bei 12% Steigung 1400 kg bei 8% Steigung 1700 kg Volumen Gepäckraumvolumen 350 l Tankinhalt, ca. 55 ca. l Fahrleistung Höchstgeschwindigkeit 214km/h Beschleunigung 0-100 km/h 9,3 s Verbrauch Kraftstoffart SuperPlus bleifrei 98 ROZ städtisch 11,5 l außerstädtisch 6,0 l insgesamt 8,0 l CO2-Emissionen 192 g/km Emissionsklasse (94/12/EG) EU4 Versicherungsklassen Haftpflicht 15 Vollkasko 18 TeilkaskoZusatzausstattungDiebstahlwarnanlage mit Abschleppschutz durch Neigungswinkelsensor (abschaltbar), inklusive Innenraumüberwachung (abschaltbar), bordspannungsunabhängiges Signalhorn (Back-up-Horn), zur Überwachung von Türen, Front und Gepäckraumklappe Radioanlage concert mit Lautsprechern vorn und hinten; mit CD-Laufwerk, 12 Stationsspeicher, Empfangsbereich FM (UKW) und AM (MW, LW), Softkey-Bedienkonzept und zweizeiliges Display, Gesamtleistung 140 Watt, 8 Lautsprecher inklusive Centerspeaker und Bassreflexbox, CD-Wechsler-Steuerung, Antennendiversity BOSE Soundsystem 10 Hochleistungslautsprecher, 6-Kanal-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 195 Watt und dynamischer Fahrgeräuschkompensation; das System ist auf die Akustik des Innenraums abgestimmtGlasschiebedachAusstattungslinie : Ambition + S-Line plus (quattro GmbH)S-Line Dachkantenspoiler (quattro Gmbh)Licht und GepächraumpaketXenon-ScheinwerferNotradRaucherausführung