• Online: 4.629

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

01.07.2011 20:33    |    game-junkiez    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 8P, Bunker, Das Arbeitserziehungslager, Das Bahnhofsgebäude, DIE KLINIK, DIE SPINNEN, Die Villa, Die Ziegelei, Gaswerk 1912, Grenzfälle, Heilstätten, Jonastal, Lost Places, Luftschutzbunker, Mittelbau, NVA Erholungsheim, Pissoir, Platte, Plattenbau, Point Alpha, Prypjat, Reichsautobahn Strecke 85, Rotten to the Core, Ruine, Schutzbunker, S III, Teaser2, Train 2 Nowhere, Urban Exploring, Urbex, VEB Kombinat, VEB Maus, Welt 2000, XXX Streng vertraulich

Hallo liebe Leser,

 

Mythen und Legenden, Realität, Fiktion und Fakes ;-) .... deutsche Atomwaffen, Reichsflugscheiben, laut Jelzin der Lagerort des Bernsteinzimmers........ was bleibt ist die bittere Realität und die Zahl der Opfer.

 

Text Wikipedia :

 

Das Jonastal ist ein Geländeeinschnitt, der sich von Crawinkel nach Arnstadt im zentralen Thüringen zieht. Durchflossen wird es von der Wilden Weiße, die sich teilweise tief in den Muschelkalk eingefressen und dadurch steile Abbrüche geschaffen hat. Bekannt ist das Tal weiterhin durch ein geheimes Bauvorhaben in diesem Gebiet zur Zeit des Nationalsozialismus.

 

In den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkrieges wurde das Jonastal zum Ort eines geheimen Bauvorhabens der Nationalsozialisten. Zehntausende Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald trieben von November 1944 bis Anfang April 1945 im Jonastal im Rahmen des Sonderbauvorhabens "S III" unter strengster Geheimhaltung 25 Stollen in den Berg.

 

Der Zweck dieses Bauvorhabens war der Öffentlichkeit lange Zeit unbekannt und bot Anlass für zahlreiche Spekulationen. Durch neuere Quellenstudien sowie durch den im Jahr 2005 deklassifizerten Interrogation Report des damaligen Leiters des zuständigen Planungsbüros, Dipl.-Ing. Karl Fiebinger, ist jedoch belegt, dass es sich um Bunkeranlagen handelte, die Adolf Hitler als (letztes) Führerhauptquartier hätten dienen sollen.

 

Bereits in den Jahren 1936-38 war am Rande des Truppenlagers Ohrdruf eine verbunkerte Nachrichtenanlage mit den Tarnbezeichnungen "Amt 10" bzw. "Olga" errichtet worden, die ursprünglich die Nachrichtenverbindungen für ein geplantes Ausweichquartier des Oberkommandos des Heeres bereitstellen sollte. Diese Anlage war vermutlich ebenso in die Gesamtplanungen für "S III" einbezogen wie Kasernengebäude des Truppenlagers Ohrdruf sowie weitere größere Bauten im weiteren Umfeld, zum Beispiel verschiedene Hotels zur Unterbringung von Stäben.

 

SS-Obergruppenführer Hans Kammler hatte die Gesamtleitung für das Projekt "S III", den Auftrag hierzu erhielt er direkt vom Reichsführer-SS Heinrich Himmler.

 

Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten wurde das Außenlager "S III" des Konzentrationslagers Buchenwald errichtet. Das Lager bestand in der Zeit vom 6. November 1944 bis Anfang April 1945 (in der Zeit vom 14. November 1944 bis zum 15. Januar 1945 wurde es als selbständiges Konzentrationslager geführt und zählte in diesen acht Wochen nicht als Außenkommando). Zum Außenlager "S III" gehörten neben dem Nord- und Südlager bei Ohrdruf auch die weiteren Lager in der Luftmunitionsanstalt Crawinkel sowie das Zeltlager bei Espenfeld.

 

Mehrere Autoren und Revisionisten behaupten, dass das Jonastal im „Dritten Reich“ durch die Reichspost und die SS zur Entwicklung von Atomwaffen genutzt worden wäre. Diese Behauptung kann nicht belegt werden.

 

Wie einige andere Stollensysteme wurde auch das Jonastal nach dem legendären Bernsteinzimmer durchsucht.

 

Quelle : Wikipedia

 

Viele Grüße

 

g-j:)

 

 

 


01.07.2011 23:00    |    vidaman

Wie immer wieder ... STOP ..., diesmal fehlte mir das Flair von "Lost Places" und die Mucke war bis auf die Kraftwerktöne nicht ganz mein Fall :D

Aber Danke für "Part15". Klasse Bilder, Guter Bericht und Tolle Arbeit :cool:.

 

 

LG


01.07.2011 23:20    |    WillMann

Zitat:

...diesmal fehlte mir das Flair von "Lost Places" ...

irgendwie muss ich zustimmen....:rolleyes:

 

hier und da,wirkt's wie 'ne museumstour....:eek::p

 

trotzdem muss ich sagen....

 

mir gefällt das objekt und der artikel "insgesamt" sehr gut...

 

naja...

 

wie immer eben...:D

 

lg WillMann:cool:


01.07.2011 23:23    |    game-junkiez

Danke, besonderst für die Kritik !

 

Für die Musik hab ich mich entschieden weil ich was nehmen wollte was einigermaßen "neutral" ist und zur traurigen Geschichte des Ortes passt

 

Vielleicht hätte ich es als Spurensuche tetiteln sollen. Ich bin mal gefragt worden wie es umschreiben würde was ich da mache, meine Antwort lautete : Urban Exploring/Spurensuche/Dokumentation.

 

Der Bereich Jonastal ist halt eine Sache die ich schon sehr lange vor hatte..... ich hab soviel darüber gelesen, das der Besuch mehr als faszinierend war. Damit ist das Kapitel für mich aber auch beendet.

 

Zitat:

diesmal fehlte mir das Flair von "Lost Places"

Die "Inside-Bilder" sind sogar ganz schön "lost" ;):D

 

Aber kein Thema, im Bereich klassische "Lost Places" habe ich noch ein Paar auf Lager/Festplatte, komme momentan nur nicht mit der Bild/Videobearbeitung nach.

 

Viele Grüße

 

g-j:)


01.07.2011 23:31    |    game-junkiez

Zitat:

hier und da,wirkt's wie 'ne museumstour....:eek::p

Ähmmmm, ja...... mit der Ausnahme das das Tal ja frei zugänglich ist, die Schilder "Grenze Truppenübungsplatz" schrecken auch niemanden richtig ab;) Ich hab bei meinem "Rundgang" jede Menge seltsamer Gestalten in Camouflage gekleidet gesehen, mit Taschenlampen, Rucksäcke und Klappspaten. Da wurde jeder Gesteinsbrocken umgedreht und jeder Fels erklettert;)

 

Irgendwie ist das da schon eine komische Ecke;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


01.07.2011 23:32    |    marcu90

Das Gedenkgebinde vor der Mahnstätte zerstört halt die LP-Atmosphäre ;)

 

Ansonsten Schick wie immer, g-j!

 

Eine Fräge habe ich zu den Hölenbilern: hast du da den Blitz ausgestellt und nur mit Taschenlampenbeleuchtung geknipst oder hast du die Bilder nachbearbeitet, also dunkler gemacht?


01.07.2011 23:37    |    game-junkiez

Zitat:

Eine Fräge habe ich zu den Hölenbilern: hast du da den Blitz ausgestellt und nur mit Taschenlampenbeleuchtung geknipst oder hast du die Bilder nachbearbeitet, also dunkler gemacht?

Nicht dunkler gemacht.... da drin war es stockfinster. Große LED Maglite und geknipst. Mein Camblitz ist auch nicht so der Bringer, ich sollte mal über einen Aufsteckblitz nachdenken.

 

Viele Grüße

 

g-j:)


04.07.2011 15:55    |    XC70D5

Wie immer tolle Bilder!

 

Habe eben durch Zufall auf meiner Festplatte was gefunden, da muss ich auch mal einen kurzen Lostartikel machen. Lost in Menorca ;)

 

 

Gruß

 

Martin


04.07.2011 15:58    |    game-junkiez

Ahhh geil.... ich freu mich jetzt schon auf die Höhlenbilder Martin;)

 

Viele Grüße

 

g-j:)


04.07.2011 17:12    |    vw-maus01

Schöne Bilder . Gibt aber noch viel zu sehen .9 km von mir sind alte Stollen usw .....


04.07.2011 17:35    |    game-junkiez

Zitat:

Gibt aber noch viel zu sehen

Danke:)

 

Ich hab nie dran gezweifelt das es noch so einiges zu sehen gibt und habe meine Reisen auch noch nicht eingestellt;)

 

Kommst Du aus der Region?

 

Viele Grüße

 

g-j:)


04.07.2011 18:18    |    C0RLE0NE

Habe mehrere Bücher über das Jonastal, sehr informativ.

Tolle Bilder, schreckliche aber interessante Zeitgeschichte.

Grüße aus EF (unweit vom Jonastal)


04.07.2011 18:33    |    game-junkiez

Dem muss ich Dir uneingeschränkt zustimmen CORLEONE,

 

ich hab selbst 4-5 Bücher die sich mit dem Thema befassen.... und wenn ich doch nur wüsste was ich glauben soll;)

 

Viele Grüße in das meiner Meinung nach, interessanteste und schönste Bundesland Deutschlands

 

g-j:)


04.07.2011 20:08    |    XC70D5

Mal wieder keine Email, obwohl abonniert :(

 

Lade gerade die Bilder hoch. Natürlich nicht so spektakulär und professionell wie Deine, aber es sind ja auch nur "Urlaubsbilder" ;)

 

 

Gruß

 

Martin


04.07.2011 20:14    |    WillMann

bin auch schon gespannt...

 

lg WillMann;)


04.07.2011 20:14    |    game-junkiez

Egal Martin egal.... Hauptsache Bilder;):D

 

Viele Grüße

 

g-j:)


14.09.2011 18:04    |    Trackback

Kommentiert auf: g-j´s Block:

 

Lost Places Technik - Der größte Doppeldecker der Welt die Antonov AN-2

 

[...] Führung her interessant ist, ist das Jonastal (SIII) leider offiziell auch nur von außen zu besichtigen -> zum Blockartikel

 

Viele Grüße

 

g-j:)

[...]

 

Artikel lesen ...


17.06.2014 11:21    |    Mercedes-Diesel

Bis Bild 40 ist im Jonastal, alles andere hat mit dem Tal nichts zu tun. Würde mich mal interessieren von wodie Bilder letztendlich stammen.

Wer mehr über die Ortslage erfahren möchte bitte unter www.gtgj.de nachsehen.

 

LG

Andreas


Deine Antwort auf "Lost Places - Sonderbauvorhaben SIII Jonastal"

UAV

Block-Heros die fantastischen 4

  • Flowmaster
  • game-junkiez
  • smhb0310
  • WillMann

Klick 4 More (447)

Nächstes Event

Und weiter gehts !

Willkommen im Block :

  • anonym
  • Chrisfcnfcnfcn
  • pico24229
  • sps.for.a8
  • Robschi1
  • Theking2121
  • rpe 9000
  • Pacht
  • Olli the Driver
  • Civic10CVTLimosine

My Ride - Outside

My ride - Inside

Erster "ausgezeichneter" Block

Mein Blog hat am 09.02.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

  • 06.Jul: Neuer Leser: C-Max-1988

RS

 

Letzte Kommentare

Mein S Line Audi A38P 04

Motor Motorbauart Reihen-4-Zylinder, Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung, Massenausgleichsgetriebe, Vierventil-Technik, zwei oben liegende Nockenwellen (DOHC), kontinuierliche Einlassnockenwellenverstellung, Schaltsaugrohr, K&N Filter Leistung Hubraum 1984 cm3 Max. Leistung 110 (150)/6000 kW (PS) bei min -1 Max. Drehmoment 200/3500 Nm bei min -1 Motormanagement Vollelektronisch mit E-Gas, Bosch MED9 Abgasreinigungssystem Motornaher 2-stufiger Metallkatalysator, NOX-Adsorber im Unterboden, Abgasrückführung, Oettinger Edelstahl Endschalldämpfer 2 x 76mm, abgeschrägt mit Siebeinsatz Kraftübertragung Antriebsart Vorderradantrieb, Elektronische Differentialsperre EDS über Bremseingriff an allen angetriebenen Rädern, Antriebs-Schlupf-Regelung ASR, Elektronisches Stabilisierungsprogramm ESP mit Bremsassistent Kupplung Hydraulischer Drehmomentwandler mit geregelter Überbrückungskupplung Getriebeart 6-stufige tiptronic mit Dynamischem Schaltprogramm DSP, Schaltwippen am Lenkrad Fahrwerk Vorderachse McPherson-Federbeinvorderachse mit unteren Dreiecksquerlenkern, Aluminium-Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk Hinterachse Vierlenker-Hinterachse mit getrennter Feder-Dämpfer-Anordnung, Hilfsrahmen, Rohrstabilisator, S Line Sportfahrwerk RäderSommerAluminium-Gussräder 7,5 J x 18" ET 54 5 Arm Design (quattro GmbH)WinterAluminium-Gussräder 7,5 X 17" ET 56 AmbitionSommerReifen 225/40 R 18" Michelin Pilot Sport IIWinterReifen 225/45 R 17" Dunlop M3 WintersportSpurverbreiterungenH&R System DR 20mm vorne + H&R System DRA 40mm hinten Bremssystem Bremssystem Zweikreisbremsanlage mit diagonaler Aufteilung, Anti-Blockier-System ABS mit Elektronischer Bremskraftverteilung EBV, hydraulischer Bremsassistent, zweistufige Kennlinie des Bremskraftverstärkers (Dual Rate), Scheibenbremsen vorn/hinten, vorn innenbelüftet, green stuff Sportbremsbelege Lenkung Lenkung Elektromechanisch, geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, aktive Rückstellunterstützung, automatische Geradeauslaufkorrektur, Lenkrollradius spurstabilisierend, Wendekreis ca. 10,7 m Gewicht Leergewicht 1305 kg Zul. Gesamtgewicht 1865 kg Zul. Dachlast/Stützlast 75/75 kg ungebremst 690 kg bei 12% Steigung 1400 kg bei 8% Steigung 1700 kg Volumen Gepäckraumvolumen 350 l Tankinhalt, ca. 55 ca. l Fahrleistung Höchstgeschwindigkeit 214km/h Beschleunigung 0-100 km/h 9,3 s Verbrauch Kraftstoffart SuperPlus bleifrei 98 ROZ städtisch 11,5 l außerstädtisch 6,0 l insgesamt 8,0 l CO2-Emissionen 192 g/km Emissionsklasse (94/12/EG) EU4 Versicherungsklassen Haftpflicht 15 Vollkasko 18 TeilkaskoZusatzausstattungDiebstahlwarnanlage mit Abschleppschutz durch Neigungswinkelsensor (abschaltbar), inklusive Innenraumüberwachung (abschaltbar), bordspannungsunabhängiges Signalhorn (Back-up-Horn), zur Überwachung von Türen, Front und Gepäckraumklappe Radioanlage concert mit Lautsprechern vorn und hinten; mit CD-Laufwerk, 12 Stationsspeicher, Empfangsbereich FM (UKW) und AM (MW, LW), Softkey-Bedienkonzept und zweizeiliges Display, Gesamtleistung 140 Watt, 8 Lautsprecher inklusive Centerspeaker und Bassreflexbox, CD-Wechsler-Steuerung, Antennendiversity BOSE Soundsystem 10 Hochleistungslautsprecher, 6-Kanal-Verstärker mit einer Gesamtleistung von 195 Watt und dynamischer Fahrgeräuschkompensation; das System ist auf die Akustik des Innenraums abgestimmtGlasschiebedachAusstattungslinie : Ambition + S-Line plus (quattro GmbH)S-Line Dachkantenspoiler (quattro Gmbh)Licht und GepächraumpaketXenon-ScheinwerferNotradRaucherausführung