• Online: 4.700

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

30.04.2012 12:41    |    andyrx    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: Alkohol, Gesetz, Küssen, Sex, Sicherheit, STVO, Unfall, Urteil

Küssen nicht erlaubt...??Küssen nicht erlaubt...??

Moin Motortalker,

 

mal eben ein Kuss am Steuer...da denkt sich kaum einer was bei:o

 

Die STVO sagt jedenfalls nichts dazu aus und somit ist es auch nicht direkt verboten....ein Landgericht sah das jetzt ganz anders:eek:

 

Zitat:

 

Küssen beim Autofahren ist nach Ansicht des Landgerichts Saarbrücken genauso schlimm wie betrunken fahren. Beides gilt als schuldhaftes und grob verkehrswidriges Verhalten. Baut der Fahrer einen Unfall, weil er beim Küssen abgelenkt ist, trägt er unter Umständen sogar dann die komplette Verantwortung für den Crash, wenn den Unfallgegner eine Mitschuld trifft. Auf das entsprechende Urteil verweisen die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

 

In dem Fall hatte sich ein Pkw-Fahrer während der Fahrt zu seiner Beifahrerin gebeugt und diese geküsst. Dabei kam es zum Frontalunfall mit einem entgegenkommenden Wagen, dessen Fahrerin starb. Im anschließenden Rechtsstreit ging es um die Haftungsquote. Der Unfallverursacher ging von einem Mitverschulden der getöteten Frau aus, da diese nicht angeschnallt war. Die Richter waren aber der Meinung, dass sein Fehlverhalten das mögliche Mitverschulden der Frau verdrängt und er zu 100 Prozent haftet. Denn sein Vergehen wiege so schwer wie das eines alkoholisierten Unfallfahrers.

Quelle-->http://www.n-tv.de/.../Kuessen-am-Steuer-verboten-article6134041.html

 

tragisch das dabei jemand ums Leben kam....aber dennoch natürlich ein überraschendes Urteil.

 

hmm bleibt die Frage was ist am Steuer erlaubt und was nicht....Sex im Auto sollte aber dann tatsächlich besser im stehenden Auto praktiziert werden....

 

Aber küssen mit einer Trunkenheitsfahrt gleichstellen ist schon ein wenig gewagt....fehlt nur noch eine Punkteregelung dafür:o

 

mfg Andy


29.04.2012 21:01    |    andyrx    |    Kommentare (106)    |   Stichworte: Facebook, Freizeit, Hobby, Internet, social network

die Freunde sind heute oft virtuell...die Freunde sind heute oft virtuell...

Moin Motortalkerm

 

Ich bin ja nun auch schon ein paar Tage länger auf Motortalk und es ist die Seite für mich (auch durch meinen Blog) die ich am häufigsten besuche bzw. die meiste Zeit drauf verbringe.....gut Ebay und Mobile.de seh ich auch ganz gerne mal durch und hole mir Inspiration für mein Hobby Young und Oldtimer;)

 

Wenn ich unterwegs bin schaue ich auch mal mobil hier rein....so wurde ich aber kürzlich gefragt ob ich denn gerade bei Facebook surfe;)

 

als ich dann sagte da bin ich zwar angemeldet (vor Jahren mal angelegt) aber ich war da so lange nicht mehr drin das ich meinen Nick nicht mehr weiss und mein Log in auch nicht mehr kenne war doch etwas Verwunderung zu bemerken;)

 

Ja ich meide diese Plattform und mag diese auch nicht....und ich muss dort nicht sein:cool:

 

Ich habe meinen Blog nicht mal dort verlinkt und ich finde dort gar nicht statt....scheinbar bin ich damit hoffnungslos out,aber ich fühl mich gut damit:D:D

 

wie sieht das bei euch aus...Social Networks ganz oben bei den Netzaktivitäten??

 

Ich unterhalte mich gerne über Autos und auch mal über kontroverse Themen aus Politik und Gesellschaft in meinem Blog....und das reicht mir;)

 

mfg Andy


28.04.2012 11:44    |    andyrx    |    Kommentare (135)    |   Stichworte: Audi, Jaguar, Kette, Porsche, Reparatur, Seat, Skoda, Umfrage, VW, Wartung, Werkstatt, Zahnriemen

Zahnriemen oder Kette..??

was steuert den Motor am besten...??was steuert den Motor am besten...??

Moin Motortalker,

 

 

vor vielen Jahren galt der Zahnriemen als fortschrittlich da laufruhig und gewichtssparend....und gewann die Oberhand bei den meisten Fahrzeugen;)

 

Die Steuerkette braucht einen Kettenspanner und ist schwerer gilt aber allgemein als robuster....also stets ein für und wieder:eek:

 

der Zahnriemen ist durch den irgendwann notwendigen Tausch bei einigen Fahrzeugen durchaus kostenintensiv und kann wenn er nicht gewechselt wird reissen und den Motor ruinieren...ein defekter Kettenspanner allerdings hat den gleichen Effekt.

 

VW hat der derzeit ja auch einigen Kummer mit den Steuerketten:o

 

Zitat:

 

Erste Leserberichte über Steuerketten-Probleme erreichten "Auto Bild" im August 2009, rund ein Jahr nach Ablauf der Garantie der ersten TSI-Motoren bei VW. Ende 2009 dürfte den Verantwortlichen bei VW klar gewesen sein, dass es keine Einzelfälle waren, denn zu diesem Zeitpunkt brachte VW eine Technische Produktinformation (TPI) zum Steuerkettenproblem beim 1,4 TSI heraus. TPI helfen VW-Vertragswerkstätten dabei, Ursachen von Schäden besser einzugrenzen. In den folgenden zwei Jahren sammelten sich bei "Auto Bild" immer mehr Fälle defekter TSI-Steuerketten. In einem Gespräch präsentierte die VW-Qualitätssicherung zunächst

eine Ursache für die Steuerkettenprobleme beim 1,4 TSI: Bei der Fertigung hätten abgenutzte Werkzeuge an den Kettenlaschen Metallgrate hinterlassen. Diese führten zum vorzeitigen Kettenverschleiß.

Quelle und ganzer Artikel--> http://auto.t-online.de/.../index

 

Einige Jaguar oder Porsche Modelle hatten allerdings auch in der Vergangenheit schon Probleme mit Kettenspannern die zerbröselten und zum Motor KO führen konnten....also so ganz sorgenfrei ist das mitunter auch nicht mit der Steuerkette:eek:

 

 

Wie sieht das bei euch aus...was bevorzugt ihr bzw. was ist bei euch im Auto verbaut Zahnriemen oder Steuerkette??

 

Hattet ihr schonmal ein Problem mit Zahnriemen oder Kette in der Vergangenheit??

 

Da ihr eventuell mehr als ein Fahrzeug habt ist Mehrfachauswahl in der Umfrage möglich:)

 

mfg Andy


27.04.2012 17:06    |    andyrx    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: Apple, Facebook, Handy, Nokia, Samsung, Smartphone, Sony, Umfrage, Youtube

Ich kommuniziere mit....

mit was seid ihr unterwegs..??mit was seid ihr unterwegs..??

Moin Motortalker,

 

vor ein paar Jahren war das noch ganz einfach,der größte Handy Hersteller hiess Nokia und ein Handy musste schick und klein sein;)

 

Heute reicht das schon lange nicht mehr....ein Handy ist PC,Navi und Photokamera in einem und nebenbei kann man damit auch telefonieren....schöne rasante Welt in der sich alles immer schneller dreht:cool:

 

Wie sieht das bei euch aus....simples Einstiegshandy nur zum telefonieren oder Smartphone mit allem Zipp und Zapp??

 

In Zeiten von Facebook und Youtube sind die Smartphones Mädchen für alles....da hocken die Leute im Sportstudio oder im Eiskaffee und tippen wie wild auf ihrem Handy rum und vergessen die Welt um sich herum:p

 

irgendwie manchmal nervig....als wenn die Menschen nur noch virtuelle Freunde hätten:eek:

 

mfg Andy


25.04.2012 10:09    |    andyrx    |    Kommentare (1.103)    |   Stichworte: Gericht, Gesellschaft, Gesetz, Justiz, Mord, Notwehr, Politik, Umfrage

Totschlag oder Notwehr..??

Notwehr oder Totschlag..??Notwehr oder Totschlag..??

Moin

 

Ein alter Mann wird überfallen und erschiesst einen von 5 flüchtenden jugendlichen Tätern,der Fall aus dem LK Stade sorgte für Aufsehen und nimmt ein nicht erwartetet Wendung....:eek:

 

Zitat:

Der 78-Jährige war im Dezember 2010 von fünf jungen Männern auf seinem Grundstück in Sittensen (Landkreis Rotenburg/Wümme) mit vorgehaltener Waffe überfallen und ausgeraubt worden. Ein 16-Jähriger starb, als der Rentner viermal auf die Flüchtenden schoss. Die anderen Täter im Alter von 23 bis 25 Jahren wurden wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

 

Das Ermittlungsverfahren gegen den Rentner war im Juli 2011 eingestellt worden, weil er sich nach der damaligen Überzeugung der Staatsanwaltschaft in einer sogenannten Notwehrlage befunden hatte. Er sei daher berechtigt gewesen zu schießen.

 

Notwehr "objektiv und subjektiv fraglich"

Gegen die Einstellung des Ermittlungsverfahren hatte die Familie des Getöteten Beschwerde eingelegt. Alle Zeugen seien deshalb nochmals angehört worden, sagte Vonnahme. Die Aussagen seien erneut mit den Spuren am Tatort und mit den Angaben des Rentners verglichen worden. "Daraufhin hat sich die Waage zum Nachteil des 78-Jährigen geneigt", sagte Vonnahme. Eine Notwehrsituation sei "objektiv und subjektiv fraglich". Somit sei der Schuss in den Rücken des Jugendlichen nicht gerechtfertigt gewesen und müsse als Totschlag bewertet werden.

 

Das Landgericht Stade muss nun entscheiden, ob es die Anklage zulässt und die Hauptverhandlung eröffnet wird. Der Rentner bleibt vorerst auf freiem Fuß. "Es besteht kein Haftgrund", betonte Vonnahme

Quelle und ganzer Artikel-->http://regionales.t-online.de/.../index

 

hier der Bericht von damals aus der Kreiszeitung-->http://www.kreiszeitung.de/.../...erschiesst-einen-taeter-1047108.html

 

die Täter hatten damals seine Geldbörse mit 2000.- Euro erbeutet....und sind als Intensivtäter bekannt gewesen.

 

wie seht ihr das...einem flüchtenden Räuber hinterherschießen...um sein Eigentum zu sichern??

 

Ist das OK oder überzogen..??

 

mfg Andy


24.04.2012 00:43    |    andyrx    |    Kommentare (94)    |   Stichworte: Jaguar, Kompressor, Leistung, PS, R, Sportwagen, V8, XK, XKR

img-0248img-0248

Moin,

 

ich wurde letztens gefragt warum ich denn mit dem Jaguar XKR unbedingt ein Auto haben musste welches weit über 300PS hat....um von A nach B zu kommen reicht auch weniger und meine RX-7 wären doch auch nicht gerade langsam;)

 

'' man kann das doch ohnehin nicht mehr ausfahren''

 

Nun das Argument dass ich das Auto einfach schön finde wurde ja noch verstanden.....dann musste ich auch einen Moment kurz überlegen,denn ein XK (ohne R) z.B. ist mit seinen 284 PS aus dem 8 Zylinder ohne Kompressor ja auch kein lahmer Vogel und sieht auch gut aus und hat ebenfalls einen schönen V8 Klang:cool:

 

Es ist die technische Faszination,einfach der Reiz ein wunderschönes Auto mit einem ganz besonderen Motor zu fahren....ein Supercharged oder besser bekannt als Kompressor V8 ist einfach ein schönes Stück Technik und es macht mir Spass diese Technik zu mein Eigen zu nennen ohne das ich damit Ampelrennen fahre oder auf der Autobahn ständig im Bereich der Vmax fahre.....im Gegenteil mit dem XKR cruise ich meist ganz entspannt und lasse die 363 Pferde nur mal beim Überholen kurz antraben.

 

Rational ist das ohnehin kaum zu erklären,denn um von A nach B zu kommen würde es auch ein Dacia tun....:o

 

wie erklärt ihr so etwas..warum bei euch XY PS unter der Haube sind..??

 

Wie oft hört ihr das " kann man doch gar nicht ausfahren":p

 

 

mfg Andy


23.04.2012 14:00    |    andyrx    |    Kommentare (31)    |   Stichworte: 121, Cabrio, Ei, Mazda, Youngtimer

Moin Motortalker,

 

 

hatte gestern ein Auto vor welches man nur noch sehr selten sieht....das sah damals seltsam aus und und heute umso mehr;)

 

Der Mazda 121DB ist besser bekannt als das EI (wegen der rundlichen Form) und wurde von 1991 bis 1996 gebaut....besonders beliebt war die Variante als Canvas Top mit dem großen Rolldach wie beim Citroen 2 CV (der Ente) seinerzeit.

 

Ein mechanisch durchaus robustes und haltbares Auto war der Mazda 121 allemal (vom Rost mal abgesehen) und wurde besonders gerne von Frauen gefahren...;)

 

Zitat:

 

Mazda stellte mit dem 121 ein gewagtes Auto der Weltöffentlichkeit vor. Der Wagen hatte ein sehr ungewöhnliches Design, wurde aber leider bald als 'Oma Duck Auto' gehänselt. Damals kauften die Kunden lieber stinkkonservative Autos wie den Polo und Corsa.

 

Dafür hatte der 121 ein elektrisches Faltdach. Dieses übergroße Schiebach namens Canvas Top war eine Lizenzfertigung von Webasto.

Das Hochdachkonzept (142 cm Bauhöhe) machte bei Kleinwagen Schule, das Stummelheck mit dem 290 Liter großen Kofferraum indes nicht.

Nicht zuletzt wegen des hohen Aufbaus und des Faltdachs betrug der cw-Wert nur bescheidene 0,40. Das Großraumkonzept und das Faltdach wurde von Renault mit dem Twingo 1992 übernommen.

Quelle und Testdaten--> http://www.einszweidrei.de/mazda/121glx1991-1.htm

 

Die Abwrackprämie seinerzeit hat sicherlich ihren Beitrag geleistet und die Bestände dezimiert,denn der Mazda 121 war ein Verkaufserfolg....und häufig zu sehen;)

 

Einen echten Nachfolger hat es von Mazda nicht mehr gegeben denn der Mazda 2 war dann doch ein ganz anderes Auto....und mehr Mainstream als das originelle Ei;)

 

Mal sehen wann die ersten Eier von damals auf den Youngtimer Events zu sehen sein werden....das große Rolldach ist nämlich immer noch ungewöhnlich und so dürfte manchen Fan der urige 121 doch ans Herz gewachsen sein.

 

Für die einen ist der Mazda 121 DB einfach nur ein hässliches Auto und andere vermissen ihr praktisches Ei von damals....:cool:

 

Denn so schräg wie der Mazda damals daher kam war kaum ein anderes Auto dieser Klasse...er gefällt oder gefällt gar nicht,dazwischen gibt es nicht viel...:o

 

mfg Andy


22.04.2012 16:32    |    andyrx    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: Garage, Hobby, Jaguar, Mazda, Oldtimer, RX-7, Youngtimer

Moin Youngtimer Fans,

 

 

hab mir eben 3 neue Garagenplätze ausgeguckt in der unteren Ebene meiner Tiefgarage...denn ich habe ein gutes Angebot für zusätzliche Stellplätze bekommen da ich quasi Mengenrabatt bekommen hab;)

 

in der unteren Etage stehen praktisch nur Youngtimer von anderen Freaks und Fans und somit bin ich in guter Gesellschaft...meine 3 Plätze sind praktischerweise nebeneinander;)

 

wenn mein BMW Cabrio von der Teilrestaurierung zurückkommt und der Lancia Thema V6 ab Mai da ist passt dann alles wieder:cool:

 

Da es nicht so einfach ist in Hamburg überhaupt Plätze für das Hobby zu bekommen hab ich das günstige Angebot sofort wahrgenommen,denn wenn man so etwas gezielt sucht findet man es meist nicht:cool:

 

mfg Andy


21.04.2012 10:41    |    andyrx    |    Kommentare (41)    |   Stichworte: Audi, Auto, Betrug, BMW, Ford, Gebrauchtwagen, Jaguar, Kaufen, Km, Mercedes, Opel, Porsche, Tacho

ob das immer so alles stimmt..??ob das immer so alles stimmt..??

Moin,

 

manche Angebote sind verlockend und machen doch misstrauisch....niedriger KM Stand und doch ein verlockend günstiger Preis...speziell bei den großen Internet Portalen sind das die Angebote die ganz oben stehen und den Jagdinstinkt wecken aber eben auch misstrauisch machen.

 

Zitat:

Es ist ein lukratives Geschäft, erwischt werden Täter selten und hohe Strafen drohen bisher nicht: Tachomanipulation verursacht laut ADAC Milliardenschäden. Leidtragende sind die Gebrauchtwagenkäufer.

Es dauert kaum eine Minute, ein Tastendruck reicht, schon blinkt auf dem Display der neue Kilometerstand - und das Auto kostet ein paar Hundert oder Tausend Euro mehr. Tachomanipulation sorgt nach Angaben des ADAC in Deutschland jährlich für Milliardenschäden.

 

+++

Jeder dritte Gebrauchtwagen hierzulande sei mit einem gefälschten Kilometerstand unterwegs, schätzt der Autoclub und beruft sich dabei auf Erhebungen der Polizei. Der Schaden liege bei sechs Milliarden Euro, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer in München. "Damit kann man eine Menge vernünftiger Dinge anfangen. Zum Beispiel ein Jahr lang das komplette deutsche Fernstraßennetz unterhalten."

 

Andere Experten bezweifeln diese hohen Zahlen allerdings. Bei Überprüfungen der Münchner Staatsanwaltschaft etwa waren nicht einmal 25 Prozent von rund 1700 Fahrzeugen manipuliert, bei denen schon ein Verdacht bestand, wie Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch sagt.

 

Der Schaden habe hier pro Wagen zwar - wie vom ADAC genannt - bei 3000 Euro gelegen. Es sei aber durchweg um sehr hochwertige Fahrzeuge gegangen. Am Freitag beginnt vor dem Landgericht der erste in einer Reihe von Prozessen um Tachoschwindel. Ausgerechnet ein Kfz-Sachverständiger und Händler soll mehr als 50 Tachos manipuliert und zudem unrichtige Gutachter erstattet haben. Die Münchner Justiz ermittelt gegen 90 weitere Beschuldigte, rund 60 Prozent von ihnen sind gewerbsmäßige Gebrauchtwagenhändler.

Quelle und ganzer Artikel-->http://www.n-tv.de/.../...mehr-Tachomanipulationen-article6077481.html

 

hattet ihr das Gefühl schon mal ein Auto vor euch zu haben wo an der Uhr gedreht wurde...??

 

speziell bei Luxusautos oder teuren Sportwagen dürfte der Anteil von Angeboten mit gefakten KM Stand recht hoch sein...:o

 

grundsätzlich kaufe ich keine teuren Autos beim Gebrauchtwagenhandel....den Jaguar XKR hab ich von privat gekauft mit einem Kilometerstand und Preis wo eine Manipulation nicht zu erwarten ist....bei 230.000km auf der Uhr nach 14 Jahren passt das zusammen,bei einem 8 Zylinder sollte das bei rund 5000km die ich per anno mit dem Wagen fahre (Saisonkennzeichen) kein Problem sein;)

 

es werden aber oft auch ähnliche Baujahre mit unglaublich wenig KM offeriert die dann gut und gerne das doppelte und dreifache kosten....da hab ich dann doch mitunter meine Zweifel ob das nur eine Standuhr war:p

 

wenn Zustand der Sitze und Steinschläge in der Front nicht zum Kilometerstand passen ist für mich schon die Alarmlampe an...zumal ehrliche Langstreckenkilometer kein KO Kriterium sein müssen,nur ist der Preis dann eben auch ein ganz anderer;)

 

was habt ihr für Erfahrungen gemacht...auch schon mal ein Angebot gehabt wo man sich sagt das passt nicht zusammen oder gar beschissen worden..??

 

gerade die schnellen und großen/teuren Autos sind doch meist heute gewerbliche Anmeldungen oder Leasingfahrzeuge und werden auf Langstrecken meist auch ordentlich KM abspulen....da sind nach 5 Jahren sicherlich mehr als 60 oder 70tkm auf der Uhr:eek:

 

 

Die Strafen für Tachobetrüger sind empfindlich

 

Zitat:

 

§ 22 b Missbrauch von Wegstreckenzählern und Geschwindigkeitsbegrenzern

Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. die Messung eines Wegstreckenzählers, der in ein Kraftfahrzeug eingebaut ist, dadurch verfälscht, dass er durch Einwirkung auf das Gerät oder den Messvorgang das Ergebnis der Messung beeinflusst,

2. die bestimmungsgemäße Funktion eines Geschwindigkeitsbegrenzers, der in ein Kraftfahrzeug eingebaut ist, durch Einwirkung auf das Gerät aufhebt oder beeinträchtigt oder

3. eine Straftat nach den Nummern 1 oder 2 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält oder einem anderen überlässt.

Eine Justierung auf einen anderen Kilometerstand ist erlaubt, sofern der zu justierende Tachometer nicht der in diesem Fahrzeug werksmäßig verbaute Tachometer ist, sondern durch einen neuen oder gebrauchten Tachometer ersetzt wird und auf den echten Kilometerstand des Fahrzeuges eingestellt wird - wie das Bundesverfassungsgericht am 9. Mai 2006 festgestellt hat.[1]

Quelle--> http://de.wikipedia.org/wiki/Kilometerzähler

 

 

scheinbar sind die erzielbaren Margen aber eben doch reizvoller als die Furcht vor Strafe bzw. der Angst überhaupt erwischt zu werden;)

 

mfg Andy


20.04.2012 09:51    |    andyrx    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: BMW, Honda, Kawasaki, Motorrad, Suzuki, Turbo, Yamaha, Youngtimer

1985-gpz-750-turbo1985-gpz-750-turbo

Moin Motortalker,

 

ja,das gab es auch mal und war im Prinzip ein Megaflop....Motorräder mit Turboaufladung blieben eine kurze Episode;)

 

Das was beim Auto sich wunderbar umsetzen liess scheiterte beim Motorrad....und wurde auch nicht mehr aufgegriffen,Turbo oder Kompressor Aufladung beim Motorrad ist bis heute kein Thema mehr;)

 

Diese seltenen Vögel der Motorradgeschichte sind heute allerdings Raritäten und unter Youngtimer Aspekten sicherlich interessante Motorräder.

 

Zitat:

Vor 30 Jahren sollte neue Motorrad-Technik eine neue Ära einläuten – doch der Turbolader entwickelte sich zu einem grandiosen Flop. In Deutschland wollte kaum jemand die leistungsstarken Maschinen von Yamaha und Honda fahren. Zu teuer, zu schwer, zu durstig.

 

+++

Keiner wollte das Turbolader-Motorrad

Hondas CX 500 Turbo verkaufte sich in Deutschland 379 mal, von der größeren Schwester CX 650 Turbo brachten die Händler ganze 56 Exemplare an den Biker. Yamaha ging es mit der XJ 650 Turbo nicht anders: 315 Stück rollten in die heimischen Garagen. Suzuki indes importierte die XN 85 erst gar nicht nach Deutschland. Einzig Kawasaki brachte es mit 1.502 verkauften Exemplaren der Z 750 Turbo auf eine ansatzweise nennenswerte Zahl. BMW hat die Turbo-Ära bereits im Versuchsstadium wieder beendet – und sparte nach den Verkaufsflops der Japaner nicht mit Spott und Häme.

Quelle und ganzer Artikel-->http://www.driver.de/.../index

 

Beim Motorrad gelten halt andere Gesetze....eine gleichmässige Leistungsenfaltung und dennoch hohe Leistung war und ist heute auch ohne Turbolader möglich....;)

 

Der Turbobumms versaut die Linie und kann sogar den Fahrer vor echte Probleme stellen wenn die Gashand nicht sensibel ist;)

 

Oft kommen ja Technologien nach einigen Jahren wieder und schaffen später den Durchbruch....bei dem Thema Turbo im Bike würde ich das aber eher nicht annehmen:cool:

 

Um absolute Höchstleistungen zu erzielen gibt es aber diverse legendäre Umbauten wie die die Suzuki Hayabusa Turbo die auf 300km/h schneller ist als ein Bugatti Veyron;)

 

Zitat:

 

Die MAB-Hayabusa ist das am schnellsten beschleunigende Landfahrzeug mit Straßenzulassung. MAB-Power aus Itzehoe versieht die Maschine mit einem großen IHI-Turbolader, der 0,8 bar Überdruck produziert. Der Umbau kostet 7.950 Euro.

 

Ab 5000/min reißt die Maschine derart an, dass man in den ersten vier Gängen kein Vollgas geben kann, weil sonst ein Überschlag ansteht. Erst im fünften kann man mit einem heftig tänzelnden Vorderrad die volle Beschleunigung auskosten. Nominell leistet die MAB-Hayabusa-Turbo "nur" 299 PS, auf dem Prüfstand waren es aber deren 316. Die Beschleunigung von 0 auf 300 km/h entspricht der von Valentino Rossi auf seiner 2004er MotoGP-Suzuki - und das mit Straßenreifen. Mit 13,5 Sekunden für diese Disziplin ist die MAB-Hayabusa ganze 3,3 Sekunden schneller auf 300 als der 1001 PS starke Bugatti Veyron 16.4 (Test in ams 19/2005).

 

Die Reifen sind nur bis 300 km/h zugelassen, deswegen macht die MAB-Hayabusa bei 305 km/h dicht. Bei entsprechender Übersetzung wären laut Hersteller bis zu 380 km/h drin - das klingt übertrieben, aber 340 sollte die Maschine schon schaffen.

 

Die Testmaschine hielt 9.000 km ohne Defekte durch, auch sommerliche Temperaturen machten ihr nichts aus. Bei Vollgas verbrauchte sie aber über 20 Liter.

Quelle und Messwerte--> http://www.einszweidrei.de/zzbikes/mabsuzahytu2004-1.htm

 

der Tacho im Video ist ein Meilentacho und 120mp/h entsprechen rund 200km/h...nur damit es keine Missverständnisse gibt:D:D

 

Ein Höllengerät mit 316PS für mutige Längsdynamiker:cool:

 

mfg Andy


19.04.2012 10:06    |    andyrx    |    Kommentare (74)    |   Stichworte: BMW.Porsche, Lancia, Marke, Marketing, Modell, Opel, VW, Youngtimer

beliebtes Modell beim Golf der Fire&Icebeliebtes Modell beim Golf der Fire&Ice

Moin Motortalker,

 

viele Hersteller bringen immer mal wieder ''Sondermodelle'' oder ''Editionen'' von Modellen raus um diese damit attraktiv zu halten oder einfach um mal etwas besonderes zu machen;)

 

manche werden später zu limitierten Kultmodellen und andere werden schnell vergessen oder sind zum vergessen wie z.B. die Polo Harlekin Modelle....andere wie ein Golf GTI Limited Edition oder ein Lancia Delta Integrale ''Martini'' sind später gesuchte Modell Highligts;)

 

Auch bei Porsche beherrscht man das das Spiel mit den Sondermodellen sehr gut und hat es mit den Clubsport Modellen sogar geschafft für weniger Ausstattung mehr Geld erlösen zu können:cool:

 

welche Sondermodelle waren Top und welche Flop..??

 

mfg Andy


17.04.2012 18:53    |    andyrx    |    Kommentare (84)    |   Stichworte: Audi, BMW, Citroën, Ford, Honda, Kia, Marke, Mazda, Mercedes, Mini, Modell, motor, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Toyota, vw

passt der Motor zum Auto..??passt der Motor zum Auto..??

Moin Motortalker,

 

 

 

Viele verschiedene Marken und dem entsprechend natürlich auch viele verschiedene Antriebe und Motoren....da gibt es echte Glücksgriffe und technische Highlights und absolute Gurkenmotoren oder auch technische Fehlgriffe;)

 

Bei eurer Marke finden sich sicherlich auch solche Konstellationen.....auf der einen Seite Topmotoren die haltbar,sparsam oder einfach sehr komfortabel oder aber sportlich sind....sprich Spass und Freude machen...schreibt sie einfach mal auf;)

 

Und das andere Ende sind die Ungeliebten und unpopulären Motoren wo jeder sagt,das Auto ist ganz OK aber bloß nicht mit dem Motor;)

 

 

Oder Kombinationen wo nix passt....kleiner Motor und viel zu großes Auto,einfach die Modelle oder Varianten die keiner haben will und die Konstellation einfach nichts taugt;)

 

Da fällt mir z.B. damals der BMW 518 ein....ein Sparmotor damals der nicht zum Auto passte aber im 3er BMW durchaus in Ordnung war;)

 

schreibt sie mal auf die Versager und Überflieger aus eurer Sicht....:cool:

 

 

MfG Andy


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

BMW

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der irgendwann im Norden Deutschlands gelandet ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor und mit Allrad/Offroad Talenten.

 

Ungarn ist unsere zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • Laderl2
  • Denis5694
  • HerrLehmann
  • Dynomyte
  • camper0711
  • landy6676
  • 1-3-4-2
  • Olli the Driver

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (2241)

Archiv