• Online: 3.911

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

28.10.2021 23:23    |    andyrx    |    Kommentare (85)    |   Stichworte: Audi, bmw, Citroën, Dacia, Duster, Honda, Jaguar, Mazda, Mercedes, Opel, Peugeot, Renault, SD, Subaru

Meine ehemaligen Jaguar XKR ,Mazda RX7 Cabrio ,Mazda RX7 Coupe....Meine ehemaligen Jaguar XKR ,Mazda RX7 Cabrio ,Mazda RX7 Coupe....

Moin Motortalker ,

 

Motortalk hat ja als Forum alle Marken und Hersteller unter einem Dach …entsprechend bunt ist auch in meinem Blog die Vielfalt der User die sich hier einbringen ;)

 

Ich bin sicherlich sehr extrem mit meiner Markenvielfalt :p

 

Wie sieht das bei euch aus ….was habt ihr bisher gefahren ??

 

Eher markentreu oder ähnlich neugierig wie ich was die Vielfalt des Marktes hergibt …

 

Aktuell sind folgende Marken bei mir vertreten

 

Dacia / Renault Duster 4x4 DCI

 

Citroën C4 Coupe

 

Mercedes CLK 230 K Cabrio

 

Audi A4 Cabrio

 

Honda HRV 4x4

 

Mazda RX7 Cabrio

 

Peugeot 607 V6 3.0

 

Daihatsu Cuore

 

Honda VT600 Shadow ( Motorrad )

 

Suzuki VX 800 ( Motorrad)

 

Welche Marken hatte ich in der Vergangenheit bzw. über den aktuellen Bestand noch ??

 

BMW

 

Nissan

 

Kia

 

Subaru

 

Jaguar

 

Rover

 

VW

 

Chevrolet

 

Ford

 

Chrysler

 

Lancia

 

Fiat

 

Renault

 

Opel

 

Sind bisher die Marken die ich bisher in Besitz hatte ( die Reihenfolge ist zufällig aufgelistet )

 

So richtig Pech hatte ich mit keiner Marke so das ich sagen würde nie wieder ….bei den meisten hatte ich auch mehr als ein Modell ( außer bei Rover,Chevrolet ,Nissan ) VW , Audi und BMW hatte ich als Dienstwagen über 25 Jahre lang und damit die meisten Kilometer gefahren und hatte da eigentlich niemals Probleme gehabt.

 

Mazda hatte ich immer einen besonderen Bezug weil der Wankelmotor und die RX7 immer ein Hobby war und ist.

 

Zuletzt hatte sich das aber ein wenig verlagert auf Allrad Fahrzeuge und Offroad.

 

Es gibt aber eigentlich keine Marke die ich kategorisch ausschließe ….primär hängt das bei mir davon ab ob mich ein bestimmtes Modell neugierig macht oder ein Schnäppchen ist was mich entweder über preis oder Zustand ( am besten beides ) magisch anzieht….nur so ist auch mein etwas wirrer Bestand zu erklären.

 

Verliere ich die Lust auf ein Fahrzeug oder gibt es Stress aufgrund teurer oder gehäufter Reparaturen dann treffe ich auch zügig Entscheidungen und das Auto kommt weg ( zuletzt beim Mazda Tribute )

 

Da ich kein Schrauber bin muss ich für Wartungen oder Reparaturen eine freie Werkstatt haben in der Nähe die da mitspielt….und ebenfalls recht markenoffen ist und alles machen kann ;)

 

Meist habe ich 2 Daily User die für alltägliche Fahrten genutzt werden aktuell bei mir das Citroen C4 Coupe und der Dacia Duster 4x4.

 

Der Rest ist überwiegend Hobby und wird wechselweise nach Lust und Laune oder Wetter gefahren….deshalb bleiben da die Kilometer und damit auch zumeist die Reparaturen überschaubar :cool:

 

Vom fahren her mein Liebling ist im übrigen der Peugeot 607 V6 3.0

 

Ein toller Komfort ,ein Sahnemotor und eine zeitlose Eleganz sowie mittlerweile recht selten geworden ein angehender Youngtimer der immer noch viel Freude macht.

 

Besondere Faszination war bei den verflossenen Autos natürlich die beiden Jaguar XKR V8 mit Kompressor im Kopf geblieben….;)

 

Trauere ich einem Auto nach ??

 

Abgesehen von den diversen RX7 dich aufgrund der Ungarn Idee verkauft habe …Trauer ich dem Chrysler Stratus 2,5 Cabrio etwas nach …weil Original erst 50.000km auf der Uhr bei Verkauf und in solch tollen Zustand selten nochmal zu finden und dem Subaru Forester 2,5XT der durch Unfall verloren ging.

 

Ansonsten ist alles gut….

 

Hab ich noch ein Auto im Kopf was ich gerne nochmal auf die Merkliste packe ??

 

Ja ein Subaru Outback 3.0 find ich noch reizvoll….aber die sind meist auch mit deutlich über 200.000km auf der Uhr unverhältnismäßig teuer und selten in der richtigen

Konstellation ( Farbkombinationen) zu finden und dann oft weit weg.

 

Es gibt aber auch Marken die ich eigentlich nie auf dem Zettel hatte ….hab so gut wie nie nach Porsche geschaut ,auch ein Toyota oder Hyundai hat bisher selten auf meine Merkliste gefunden….nicht weil ich die Marken nicht mag aber für mein Beuteschema bisher nie das richtige dabei gewesen.

 

So nun erzählt mal wie das bei euch so ausschaut ….;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

11.10.2021 22:54    |    andyrx    |    Kommentare (121)    |   Stichworte: Cuore, Daihatsu, VI (L251)

Hallo Motortalker ,

 

So was hab ich auch noch nicht gemacht ….ein Auto mit Rest TüV für ganz kleines Geld aber fahrbereit mit minimalen Fixkosten hab ich gesucht…und 30km entfernt in Gestalt eines Daihatsu Cuore ( Herzchen ) mit 59PS auf 720kg gefunden….:p

 

399.- war aufgerufen mit TÜV bis 04/2022 bei 250.- wurden wir uns einig 141.000km hat er gelaufen und ungeachtet der schrägen Optik .fährt der Kleine sich erstaunlich gut —} die kleine 3 Zylinder Maschine zieht ordentlich durch ,optisch hat der Wagen natürlich seine beste Zeit hinter sich wobei Bremsen recht Neu ist und der Auspuff auch.

 

Warum hab ich sowas gesucht ??

 

Ich hab in Ungarn ja eine kleine ehemalige Farm mitten im Wald ganz for sich gelegen….2020 hab ich dort zwei Autos ( Honda HRV und Citroen Pluriel 1,6) dauerhaft hingestellt beide mit frischen tüv und dank Corona standen die sich im Grunde genommen den TÜV ab ….der Citroën zickte dann nach der langen Standzeit mit seinem automatischen Getriebe und ich hab ihn dann an einen Freund verschenkt ….der Honda HRV hat dort kaum 1000km auf den Tacho bekommen und der Plan ist den Daihatsu dorthin zu bringen und den Honda hier zu benutzen damit der mal genutzt wird.

 

Versicherung (typklasse 12) und Steuer für 998ccm sind so minimal dass es mich nicht stört wenn er kaum genutzt wird….die kleinen Daihatsu sind mechanisch robust und sehr zuverlässig und dort im Wald sehr wendig.

 

Der kleine Flitzer ist mit 12,2 Sekunden auf 100km/h sehr flink und schneller als mancher denkt….bei minimalen Verbrauch.

 

Wird er dort geklaut oder passiert sonst irgendwas in meiner Abwesenheit ist das bei einem Kaufpreis von 250.- € Euro zu verschmerzen und fixe Kosten tun nicht weh….bei 10.-€ Stundenlohn in Ungarn für Werkstatt könnte man sogar noch in Service/ Wartung investieren :p

 

Spannend sicherlich mit dem kleinen Cuore die 1000km nach Ungarn zu fahren ….leichtes Gepäck aber 2 Hunde an Bord;)

 

Mit dem Honda HRV gehts dann zurück nach Deutschland so dass ich den hier auch mal im Winter nutzen werde für Wald und Wiese….TÜV hat er noch bis 7/2022.

 

Ende der Woche bekomme ich ihn vom Vorbesitzer gebracht und dann werde ich meine Reise nach Ungarn damit in Angriff nehmen …ein modernes Abenteuer ??

 

Ich denke nein denn die Daihatsu sind extrem zuverlässig ,komfortabel für die 1000km geht aber anders…;)

 

 

 

https://www.balaton-zeitung.info/.../

 

Abgelaufener TÜV darf nach Eu recht nicht beanstandet werden wenn das KFZ otdnungsgemäss in DE zugelassen und versichert ist ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 14 von 14 fanden den Artikel lesenswert.

11.10.2021 18:25    |    andyrx    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: A4, Audi, B6/8H Cabriolet

Moin Motortalker ,

 

Für heute bzw. die nächsten Tage ist herbstliches Wetter vorhergesagt …..am Wochenende nochmal schön Cabrio gefahren und das schöne Wetter genossen und heute wie vorher gesagt kalt und windig sowie regnerisch hier.

 

Nun nachdem ich gestern ein Audi Cabrio hinzu gekauft habe —} https://www.motor-talk.de/.../...rbst-audi-a4-2-5-cabrio-t7172639.html

 

Ist meine Scheune voll ….14 Meter lang und 4 Meter breit in der Mittelbahn reicht das für 3 nicht zu große Fahrzeuge wenn ich es geschickt anstelle.

 

Der Peugeot 607 kommt auf 4,90 Meter ,das Mercedes CLK Cabrio liegt bei 4,60 und das Audi A4 Cabrio auf 4,54 plus AHK….bei 14 Meter ähm wird das sehr knapp :D:D

 

Nunja etwas versetzt hintereinander aufgereiht das Audi Cabrio ganz vorne an die Stirnwand fast bündig geparkt ( vorher Nummernschilder abgeschraubt für Abmeldung morgen ) und dann schräg versetzt das CLK Cabrio ( ganzjährig zugelassen ) dahinter gepackt so störte die AHK des Audi auch nicht und dahinter der lange Peugeot 607 ….alle drei mit Abdeckung versehen ( Scheune ist gut belüftet aber staubig ) und et Voila das Scheunentor lässt sich schließen….aber viel Luft war da nicht mehr :eek:

 

Vollgetankt und Reifendruck etwas erhöht hab vorher ich bei allen gemacht…..wobei inbesondere der Peugeot durchaus auch noch mal gefahren werden im Winter.

 

Das passt zumindest schon mal….die Tage dann werde ich nochmal Frostschutz in den Scheibenwaschanlage nachfüllen das hatte ich vergessen.

 

Ob ich beim Audi die Batterie abklemme muss ich nochmal recherchieren…ob das problemlos geht,bei meinen Mazda RX7 war das einfach mit der Batterie …im Herbst ausgebaut und im Frühjahr wieder rein und gut war …moderne Autos vertragen das nicht immer mal eben so :o

 

 

Die Mopeds haben Saisonkennzeichen aber belasse ich in der ausreichend großen Garage neben den zwei Daily Usern wo sie seitlich an der Wand bzw. an der Stirnwand geparkt sind.

 

Außer volltanken und Reifen aufpumpen mache ich da nix weiter.

 

Auto/ Moped einwintern ….was macht ihr da so bzw. wann startet ihr damit ??

 

 

 

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

10.10.2021 21:51    |    andyrx    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: A4, Audi, B6/8H Cabriolet, CLK, Hobby Mercedes

Hallo Motortalker ,

 

Ein Cabrio im Herbst kaufen ??

 

Wer macht so etwas ….ich kaufe gerne antizyklisch zu günstigen Preisen !!

 

Optisch fand ich das Audi A4 Cabrio immer sehr attraktiv insbesondere die in der ursprünglichen Variante im Bauhausstil…..hatte das Auto aber für gewöhnlich nicht auf dem Zettel weil gebraucht im Verhältnis zu Alter und Laufleistung meist irre teuer.

 

Brauchte jetzt zwar nicht zwingend ein Cabrio da ich ja den CLK Cabrio und Mazda RX7 Cabrio noch habe….aber den hier fand ich reizvoll….wie das eben manchmal so ist ;)

 

Nachdem ich den gerade erworbenen Mazda Tribute 2.0 Allrad wieder abgegeben habe weil mich die vielen Kleinigkeiten die zu machen waren ( das war nicht das Hauptproblem) kombiniert mit nicht Verfügbarkeit von Ersatzteilen genervt haben ….hatte ich das erlöste Geld hier liegen was natürlich zu Dummheiten verführt auch den letzten freien Platz in meiner Scheune zu belegen.

 

Ebay Kleinanzeigen fand sich ein Audi A4 Cabrio 2,5 TDI Cabrio aus 2003 in meiner Nähe ganz frisch eingestellt ….zwar 313.000km ( die schrecken mich bei dem Motor / Modell nicht ) aber fast frischen TÜV 7/2021 und guter Ausstattung zu einem sehr interessanten Preis und dann noch VB ;)

 

Ok mach ich bei strahlenden Sonnenschein einen Ausflug durch die Rhön mit dem Mercedes CLK Cabrio und schaue mir den mal ….das Geld vom Mazda Tribute eingesteckt und mir gesagt wenn der einigermaßen was taugt dann ist mein Ziel den Preis 1:1 auf das vom TRIbute erlöste Geld zu drücken ….ok der Audi war nicht gewaschen und oder irgendwie aufgehübscht und innen drin war der Mazda eindeutig besser erhalten ….aber frischer TÜV ( dazu wurden neue Reifen ,neue Achsmanschetten,neue Ventildeckeldichtungen verbaut ) und eine Problemlose Probefahrt überzeugten ….ok hat nur Euro 3 was mich aber nicht stört weil kein nerviger Partikelfilter der verstopft für Verdruss sorgt.

 

Keine fahrwerksgeräusche und bremsen auch völlig in Ordnung ….zusammen mit lange TÜV waren schon mal was wert …..das Verdeck öffnet und schließt einwandfrei jedoch hat sich die Heckscheibe teilweise der Kleber gelöst ( Audi Krankheit bei dem Modell ) ist aber dicht.

 

Zahnriemen ( bei dem Motor teuer ) wurde bei 240.000km gemacht und somit auch noch rund 50.000km Zeit bis zum nächsten Wechsel ….wenn der Wagen bis dahin hält bekommt er auch den neuen Riemen ;)

 

Alle elektrischen Verbraucher wie Sitzheizung und die elektrische Sitzverstellung ,die Fensterheber etc. alles funktioniert wie es soll…..eine AHK ist auch verbaut und immerhin 1800kg dargestellt darf er ziehen ( bis 8% Steigung ) neben meinem Peugeot 607 3.0 V6 das meiste im Fuhrpark.

 

Am Ende konnte ich den Preis um 15% drücken und landete exakt beim Erlös vom Mazda Tribute ….der Audi wurde gleich direkt in meine Scheune gefahren und passt auch rein ….damit ist auch jetzt mein Kontingent an überdachten Stellmöglichkeiten ausgeschöpft ….passt gerade so rein ;)

 

Steuer ist natürlich Dieseltypisch hoch ….dafür ist Versicherung da Cabrio sehr günstig.

 

Bin mal gespannt wie sich mein schnäppchenkauf bewährt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

04.10.2021 20:54    |    andyrx    |    Kommentare (140)    |   Stichworte: EP, Lampe .xenon, Licht, Mazda, Tribute, Umfrage, Werkstatt

Birne wechseln ....selbst oder Werkstatt ??

Lampenwechsel beim Mazda TributeLampenwechsel beim Mazda Tribute

Hallo ,

 

Müsste vorhin beim Mazda Tribute eine Birne vom Abblendlicht links wechseln.....H4 hatte ich nicht liegen nur eine Box mit H7 war aber im Baumarkt zu bekommen für kleines Geld.

 

Das wechseln selbst macht das lösen der Batterie nötig und diese dann etwas zu Seite schieben....also noch überschaubar.

 

Wobei bei diesem Fahrzeug ansonsten massig Platz im Motorraum ist sofern der kleine Basis 2.0 Liter Motor verbaut ist .

 

Beim Dacia Duster 4x4 DCI war letztens eine H7 Birne fürs Abblendlicht zu wechseln ....wenn man nicht so große Hände hat geht das einigermaßen ist aber schon sehr fummelig.

 

So richtig knifflig ist das beim Renault Lagune 3 gewesen....total verbaut.

 

Beim Peugeot 607 und beim Mercedes Cabrio CLK hab ich Xenonlicht und da war noch nix zu tun.

 

Beim alten Honda HRV 4x4 ist H1 verbaut und da war die Birne in Null Komma nix gewechselt

 

Es gibt aber genug Autos wo man selbst nicht viel ausrichten kann bzw. viel abbauen muss.

 

Wie ist das bei einem euch mit einem Lampenwechsel .....selbst machbar oder bzw. ohne viel Aufwand zu bewerkstelligen oder doch eher eine Sache für die Werkstatt ??

 

Bin mal gespannt was so berichtet wird.

 

Finde es eigentlich ein Unding wenn so etwas banales wie ein Lampenwechsel einen Werkstattbesuch notwendig macht :eek:

 

Grüße Andy

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Steam24
  • -Robe-
  • Antwort42
  • in.go.1979
  • febrika3
  • bronx.1965
  • flitzer_wi
  • Dr. Shiwago
  • 5sitzer

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1581)

Archiv