• Online: 3.754

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

andyrx

Alles was Spass macht rund ums Auto wie z.B.Youngtimer,Bike,Motortalk RX7,Wankel,Sportwagen,Reisen,Italien,Pasta,Motorrad,Off Topic

10.10.2021 21:51    |    andyrx    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: A4, Audi, B6/8H Cabriolet, CLK, Hobby Mercedes

Klare Linie das Audi A4 Cabrio
Klare Linie das Audi A4 Cabrio

Hallo Motortalker ,

 

Ein Cabrio im Herbst kaufen ??

 

Wer macht so etwas ….ich kaufe gerne antizyklisch zu günstigen Preisen !!

 

Optisch fand ich das Audi A4 Cabrio immer sehr attraktiv insbesondere die in der ursprünglichen Variante im Bauhausstil…..hatte das Auto aber für gewöhnlich nicht auf dem Zettel weil gebraucht im Verhältnis zu Alter und Laufleistung meist irre teuer.

 

Brauchte jetzt zwar nicht zwingend ein Cabrio da ich ja den CLK Cabrio und Mazda RX7 Cabrio noch habe….aber den hier fand ich reizvoll….wie das eben manchmal so ist ;)

 

Nachdem ich den gerade erworbenen Mazda Tribute 2.0 Allrad wieder abgegeben habe weil mich die vielen Kleinigkeiten die zu machen waren ( das war nicht das Hauptproblem) kombiniert mit nicht Verfügbarkeit von Ersatzteilen genervt haben ….hatte ich das erlöste Geld hier liegen was natürlich zu Dummheiten verführt auch den letzten freien Platz in meiner Scheune zu belegen.

 

Ebay Kleinanzeigen fand sich ein Audi A4 Cabrio 2,5 TDI Cabrio aus 2003 in meiner Nähe ganz frisch eingestellt ….zwar 313.000km ( die schrecken mich bei dem Motor / Modell nicht ) aber fast frischen TÜV 7/2021 und guter Ausstattung zu einem sehr interessanten Preis und dann noch VB ;)

 

Ok mach ich bei strahlenden Sonnenschein einen Ausflug durch die Rhön mit dem Mercedes CLK Cabrio und schaue mir den mal ….das Geld vom Mazda Tribute eingesteckt und mir gesagt wenn der einigermaßen was taugt dann ist mein Ziel den Preis 1:1 auf das vom TRIbute erlöste Geld zu drücken ….ok der Audi war nicht gewaschen und oder irgendwie aufgehübscht und innen drin war der Mazda eindeutig besser erhalten ….aber frischer TÜV ( dazu wurden neue Reifen ,neue Achsmanschetten,neue Ventildeckeldichtungen verbaut ) und eine Problemlose Probefahrt überzeugten ….ok hat nur Euro 3 was mich aber nicht stört weil kein nerviger Partikelfilter der verstopft für Verdruss sorgt.

 

Keine fahrwerksgeräusche und bremsen auch völlig in Ordnung ….zusammen mit lange TÜV waren schon mal was wert …..das Verdeck öffnet und schließt einwandfrei jedoch hat sich die Heckscheibe teilweise der Kleber gelöst ( Audi Krankheit bei dem Modell ) ist aber dicht.

 

Zahnriemen ( bei dem Motor teuer ) wurde bei 240.000km gemacht und somit auch noch rund 50.000km Zeit bis zum nächsten Wechsel ….wenn der Wagen bis dahin hält bekommt er auch den neuen Riemen ;)

 

Alle elektrischen Verbraucher wie Sitzheizung und die elektrische Sitzverstellung ,die Fensterheber etc. alles funktioniert wie es soll…..eine AHK ist auch verbaut und immerhin 1800kg dargestellt darf er ziehen ( bis 8% Steigung ) neben meinem Peugeot 607 3.0 V6 das meiste im Fuhrpark.

 

Am Ende konnte ich den Preis um 15% drücken und landete exakt beim Erlös vom Mazda Tribute ….der Audi wurde gleich direkt in meine Scheune gefahren und passt auch rein ….damit ist auch jetzt mein Kontingent an überdachten Stellmöglichkeiten ausgeschöpft ….passt gerade so rein ;)

 

Steuer ist natürlich Dieseltypisch hoch ….dafür ist Versicherung da Cabrio sehr günstig.

 

Bin mal gespannt wie sich mein schnäppchenkauf bewährt.

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

10.10.2021 22:14    |    raccoon_touring

Allzeit gute Fahrt. Genau sowas hätte mir mit einem BMW auch passieren können *.*

Ich kann dich also gut verstehen und wünsche dir viel Freude mit dem Diesel Cabrio. Eine Kombination die ich nach wie vor reizvoll finde. Und die man gemächlicher 318ci Cabrio auch immer reizvoller macht.

10.10.2021 23:46    |    andyrx

@raccoon_touring

 

Ist halt immer ein wenig zocken in der Preislage …..aber das Risiko geh ich ein ;)

 

Ist halt Hobby und mal gehts gut auf und mal verbrennt ich Geld ….aber eben nu4 wenig bzw. im überschaubaren Rahmen ;)

11.10.2021 08:41    |    PIPD black

Glückwunsch zum neuen Gebrauchten.

 

Der 2,5er V6 hat leider nicht den besten Ruf. Ob sich das im Laufe der Baujahre noch änderte weiß ich nicht. Auf alle Fälle gab es dort große Probleme mit eingelaufenen Nockenwellen. Somit war ich anno 2001 doch froh, dass ich mich für den kleineren (und zuverlässigeren) 1,9er mit 130 PS statt für den 2,5er mit 150 PS entscheiden hatte. Den Aufpreis waren die paar PS und etwas höhere Geschwindigkeit (mir) nicht wert.

11.10.2021 09:15    |    Blubba1986

Auch von mir Glückwunsch zum neuen Alten :D

 

Genau wie PIPD black musste ich auch zuallererst an die eingelaufenen Nockenwellen denken, weil ich damals zwischen 2,5 TDi und 3.0 Benziner mit Gasanlage überlegt habe. Habe mich dann aufgrund der Bedenken für den 3.0er entschieden.

Sind die Nockenwellen eventuell schon ausgetauscht worden?

 

MfG

11.10.2021 09:23    |    Emeraldbaysreturn

Zitat:

@PIPD black schrieb am 11. Oktober 2021 um 08:41:42 Uhr:

Glückwunsch zum neuen Gebrauchten.

 

Der 2,5er V6 hat leider nicht den besten Ruf. Ob sich das im Laufe der Baujahre noch änderte weiß ich nicht. Auf alle Fälle gab es dort große Probleme mit eingelaufenen Nockenwellen. Somit war ich anno 2001 doch froh, dass ich mich für den kleineren (und zuverlässigeren) 1,9er mit 130 PS statt für den 2,5er mit 150 PS entscheiden hatte. Den Aufpreis waren die paar PS und etwas höhere Geschwindigkeit (mir) nicht wert.

Das stimmt, aber da gibt es solche und solche. Manche halten locker eine halbe Million Kilometer, andere schaffen die halbe Million nach mehreren teueren Reparaturen und machen gehen vorzeitig kaputt. Ist beim Nachfolger (dem 3,0 TDI mit Common-Rail und 165 kw/224 PS in meinem A6) genau so.

 

Der 2,5 TDI leidet in der Tat an eingelaufenen Nockenwellen (sollte ein Fachmann leicht erkennen können, da man diese durch den Öleinfüllstutzen sehen kann). Es kommt auch zu Problemen mit den Schlepphebeln, dem Turbolader und dem Zylinderkopf. Ein Exemplar mit 313.000 km fällt wohl in die Kategorie 1 oder 2. Hätte er nur die Hälfte runter, wäre die Wahrscheinlichkeit, ein Groschengrab zu erwischen, deutlich höher.

 

Das Audi A4 Cabrio gefällt mir optisch sehr gut, die Laufkultur wäre aber ein absolutes No-Go für mich (der TDI mit "Pumpe Düse" heißt ja nicht umsonst "Rumpel-Düse"). Selbst den 2,5 TDI habe ich eher als leisen Trecker denn als Leisetreter in Erinnerung. Wie siehst du das, @andryx? Das ist doch auch ein PD-Diesel und kein Common-Rail?

 

Aktuell verkauft ein Bekannter ein schönes Audi Coupé mit Fünfzylinder-Benziner (die seltene 20V-Ausführung) aus 1. Hand und mit lückenloser Historie. H-Kennzeichen wäre wohl keine große Sache. Für mich passt es finanziell im Moment leider nicht, aber wenn jemand Interesse hat?

11.10.2021 11:19    |    andyrx

Hatte den 2,5er als Dienstwagen in allen Variationen ….so gut wie nie was gehabt ( außer beim letzten kurz vor Ablauf des Leasings Wasserverlust) und ein sehr erfreulicher Motor sofern nicht mit der Multitronic kombiniert.

 

Rauchig satter Klang und satter Durchzug aber auch keine drehfreude …..das Nockenwellenproblem hatten die 180PS Motoren ….bei den 163PS Motoren ist mir davon nix bekannt.

 

Ein Motor der 313.000km geschafft hat ….der hat das gröbste meist hinter sich ;)

 

Den Kia Sorento hatte ich ja auch mit 330.000km gekauft und der lief noch wie ne Biene ;)

 

Der hält oder hält halt nicht …..ist ja quasi ne Wette und bei dem Geld ist das Risiko überschaubar

11.10.2021 11:56    |    andyrx

So der geht jetzt erstmal in die Waschstraße ,möchte den mal richtig sauber sehen und dann Nummernschilder runter und abgedeckt in die Scheune …..wie und wann ich den dann zulasse ( Saison Kennzeichen oder nicht ) schaue ich mal nach dem Winter :cool:

 

Steuer beim Audi A4 Cabrio ist mit rund 400.- € ja durchaus üppig während die Versicherung eher preiswert ist .

 

Beim CLK belasse ich es bei der normalen Zulassung weil der fast nix an fixen kosten verursacht und auch im Winter mal sonnige Tage gibt ;)

 

Peugeot 607 V6 steht auf Winterreifen und das MB CLK Cabrio und das Audi Cabrio sowie mein Hänger bleiben dann in der Scheune und je nach Lust und Laune bewegt …..Citroën C4 Coupe und der Dacia Duster 4x4 verbleiben hier am Haus in der Doppelgarage ….so ist der Plan :cool:

11.10.2021 21:12    |    MasteratDesaster

2,5TDI mit MKB BXX haben in der Regel keinen Stress mit Nockenwellen bzw. Schlepphebeln.

 

Ich mag den 2,5TDI vom Sound - zieht zwar im Vergleich zu den heutigen CommonRail keine Wurst mehr vom Brot aber klingt männlich und passt dank Drehmoment dann doch ganz gut zum Cabrio > zumindest meiner Meinung nach :)

11.10.2021 21:26    |    andyrx

Ich hab den Motor ja jahrelang gefahren in meinen Dienstwagen ….als ich ihn heute startete war das vom Sound her irgendwie ein Willkommen zuhause Gefühl obwohl die Ära der 2,5 er schon lange her ist ….ich mag den Motor sehr ;)

14.10.2021 09:13    |    FrauenHeld

darf man erfahren wie viel du gezahlt hast? Grüße

14.10.2021 09:38    |    andyrx

Ja ist kein Geheimnis 2300.-€

 

Hat zwar seine Kilometer aber läuft gut und hat wie gesagt noch reichlich TÜV bis 7/ 2023

14.10.2021 14:14    |    Florian320

Herzlichen Glückwunsch zum schönen Auto!

Ich habe ein 2004er 2.5 TDI Cabrio - als einziger Besitzer.

Bis jetzt hatte ich bis auf ein paar Krankheiten, die die Modellreihe hat, keine größeren Reparaturen. Sogar viele der Verschleißteile sind noch original (Auspuff, Kupplung, Teile der Bremsanlage, Stoßdämpfer, usw. Beim Motor wurde bis auf regelmäßige Wartung bis jetzt nur ein Doppeltemperaturgeber gewechselt, ansonsten ist auch noch alles ab Werk.

Dabei habe ich null Ölverbrauch bei einem Treibstoffverbrauch von etwa 6,5l/100km.

Meiner ist ein BDG, der hatte die NW-Problematik nicht mehr, zumindest nicht die mit eingelaufenen Nockenwellen.

Ich mag den Motor auch sehr, auch wenn er sich kalt im Leerlauf sehr wie ein Trecker anhört. Aber wenn man fährt hat man innen ein sehr angenehmes, sämiges Geräusch und immer genug Drehmoment zum schaltfaulen cruisen.

14.10.2021 20:28    |    andyrx

Wie gesagt kenn ich das Modell ( nicht als Cabrio ) aus meiner Dienstwagenzeit und fand das einen sehr erfreulichen Antrieb ….hatte nie Probleme damit und der Motor mit 163PS ging richtig gut sofern nicht wie ich es einmal hatte mit der Multitronic kombiniert.

 

Stämmiger rauchiger Klang und guter Durchzug sowie hohe Vmax bei moderaten Verbrauch …..war mein letzter 6 Zylinder Diesel damals und den hatte ich in guter Erinnerung.

 

Ein Modell mit der Laufleistung und DPF hätte ich im übrigen stehen lassen ….hatte keine Lust auf verstopfte Filter und hohe Folgekosten.

 

Der Motor hier läuft sehr gut und bei der Überführung in meine Scheune durch die Rhön ( Verkäufer fuhr den Audi und ich bin mit dem Mercedes CLK dahinter ) war der sehr flott unterwegs so dass imein stärkerer Mercedes CLK 230 Kompressor EVO mit 197PS durchaus gefordert war…..;)

 

Der Wagen hat durchaus Gebrauchsspuren ist aber im Kern noch in Ordnung und für das kleine Geld sofern nicht größere Defekte unerwartet den Spaß verderben ein Kauf wo man nicht viel verlieren kann :cool:

14.10.2021 20:54    |    Emeraldbaysreturn

Zitat:

@andyrx schrieb am 14. Oktober 2021 um 09:38:29 Uhr:

Ja ist kein Geheimnis 2300.-€

 

Hat zwar seine Kilometer aber läuft gut und hat wie gesagt noch reichlich TÜV bis 7/ 2023

Das ist wirklich ein absolutes Schnäppchen! Ich habe eben eine der großen Internet-Börsen abgesucht und was ich in dieser Preisklasse gefunden habe, war eher zum Fürchten :o

14.10.2021 21:08    |    andyrx

Zitat:

@Emeraldbaysreturn schrieb am 14. Oktober 2021 um 20:54:45 Uhr:

Zitat:

@andyrx schrieb am 14. Oktober 2021 um 09:38:29 Uhr:

Ja ist kein Geheimnis 2300.-€

 

Hat zwar seine Kilometer aber läuft gut und hat wie gesagt noch reichlich TÜV bis 7/ 2023

Das ist wirklich ein absolutes Schnäppchen! Ich habe eben eine der großen Internet-Börsen abgesucht und was ich in dieser Preisklasse gefunden habe, war eher zum Fürchten :o

Alleine das für Neuen TÜV im Juli 2021 in 4 neue Reifen ,Antriebswellenmanschetten und Ventildeckeldichtungen investiert wurde war schonmal vertrauensgebend …..also kein Schummel TÜV sondern es musste investiert werden und Rechnung Ölservice vor kurzem lag auch bei ….Zahnriemen hat auch noch 50.000km Luft und so hatte ich gutes Gefühl dabei….ist letztendlich aber immer auch zocken auf gut Glück dass er hält in dieser Alters und Laufleistungs Kategorie ;)

19.11.2021 14:55    |    Micha0001

Hatte mir auch eins gekauft, aber Benziner mit dem ASN.

 

Nach nicht mal einer Woche Zündaussetzer, Wasserverlust. Zusammen mit den 20 anderen Mängeln, die nach und nach aufgetaucht sind, eine ziemliche Enttäuschung.

 

Dazu benutzte Aschenbecher und ein Zigarettenanzünder, der so arg benutzt war, wie ich es noch nie gesehen hatte. Achja, beworben als "Nichtraucherauto".

 

2 Halter standen in der Verkaufsanzeige und dem Kaufvertrag. Der 1. Halter hatte das Auto zwei Jahr lang. Der zweite 6 Jahre. Das Auto ist Baujahr 2004...

Vom Moment des Verkaufs durch den zweiten Halter bis zum Kauf durch mich vergingen 8 Jahre, in denen das Gerät über 30000 km bewegt worden ist...

19.11.2021 18:15    |    andyrx

@Micha0001

 

Von privat oder Händler gekauft ??

19.11.2021 18:48    |    andyrx

Heute wurde in der Scheune einiges aufgeräumt .....zwei Hängerladungen Stroh mit Traktor rausgefahren und jede Menge Metallschrott ( alte Rohre und Pflug etc. ) wurde von Altmetallhändler abgeholt ....dazu mussten alle Autos raus.:o

 

Der Audi sprang trotz der langen Pause sofort an ....der Mercedes CLK hingegen hatte nicht mehr genug Saft auf der Batterie und musste überbrückt werden ....dann war auch der Daimler sofort da.

 

 

2-3 Stunden gearbeitet in der Scheune und dann alle wieder eingeparkt....nächste Woche den Rest Stroh rausfahren und dann ist gut:cool:


19.11.2021 19:40    |    Micha0001

@andyrx Tja, so halbe/halbe: beim Ausfüllen des Vertrages erwähnte der Händler (!) so nebenbei, dass ja eigentlich seine Frau die Eigentümerin sei.

Sachmängelhaftung wurde aber nicht ausgeschlossen! ;-)

19.11.2021 20:29    |    andyrx

@Micha0001

 

Die Tricks der Händler sind schon sehr kreativ bzw sehr ne abenteuerlich....in der Preislage ist dann das dann oft nahe an. Betrug.

 

Mein Audi Cabrio ist alles andere als makellos und das erwarte ich bei dem Preis auch gar .....bzw. Würde mich das erst recht misstrauisch machen.

 

Aber es hatte fast neuen TÜV und es wurde dafür in das Fahrzeug investiert ......es ist technisch wohl im Kern in Ordnung ( soweit ich das jetzt sagen kann ) und für 2300.-€ hält sich das Risiko in engen Grenzen.

19.11.2021 20:33    |    Micha0001

@andyrx

 

Naja, bei 17 Jahren darf er kleine Dellen und Kratzerchen haben, kein Ding. Nur, ich habe viel mehr bezahlt, da darf man dann wenigstens erwarten, dass die Technik entweder funktioniert oder man aufgeklärt wird, was hängt.

 

Schauen wir mal, die Dame hat Frist zur Behebung der Mängel bis Ende des Jahres!

19.11.2021 21:20    |    andyrx

@Micha0001

 

Na hoffentlich gehts gut,aus für euch :cool:

 

 

Mein CLK Cabrio hat das 3 fache vom Audi Cabrio gekostet und 120.000km gelaufen ....da ist der Zustand auch top und ohne Mängel gewesen ....das Audi Cabrio war halt Schnäppchen und hat fast 2 Jahre tüv da hab ich dann gedacht kann man machen ...wäre es eine Niete dann kann ich Betrag gegebenfalls in den Wind schreiben ,beim CLK hingegen nicht ....

19.11.2021 21:22    |    Micha0001

@andyrx

 

Sagen wirs mal so: wir haben ne prima Rechtsschutzversicherung. :D

19.11.2021 21:25    |    andyrx

Zitat:

@Micha0001 schrieb am 19. November 2021 um 21:22:17 Uhr:

@andyrx

 

Sagen wirs mal so: wir haben ne prima Rechtsschutzversicherung. :D

Ja das ist dann natürlich hilfreich ....;)

 

 

Aber eigentlich wollte man sich mit einem solchen Kauf eine Freude machen und hat dann Ärger an den Hacken ....ist halt Käse sowas :rolleyes:

 

Eigentlich sollte mit dem Audi Cabrio bei mir erstmal Schluss sein weil Scheune voll ist .....:p

 

Aber wie es bei Jägern und Sammlern mitunter manchmal so ist hab ich dann was gefunden was einfach zu reizvoll war —} https://www.motor-talk.de/.../...v6-3-0-seltene-raritaet-t7189641.html

19.11.2021 22:59    |    Micha0001

@andyrx

 

Immerhin hab ich ja noch das kleine Töfftöff, das eigentlich verkauft werden soll... ;-)


Bild

19.11.2021 23:11    |    andyrx

Zitat:

@Micha0001 schrieb am 19. November 2021 um 22:59:36 Uhr:

@andyrx

 

Immerhin hab ich ja noch das kleine Töfftöff, das eigentlich verkauft werden soll... ;-)

Warum so eine schicke und seltene Rarität verkaufen ??

 

Was hast du mit dem Opel GT für Erfahrungen gemacht ??

 

Hab damit auch mal geliebäugelt als ich nur einen Hund hatte ....aber jetzt mit zweien hab ich mein 2 Sitzer Cabrio ein Mazda RX7 Turbo von 1989 erstmal eingemottet .....der Husky ist 12 Jahre ( aber nich fit ) und wenn das alte Mädel mal nicht mehr ist dann kann ich den RX7 auch wieder aktivieren....aber so macht es keinen Sinn :cool:


20.11.2021 18:03    |    Micha0001

@andyrx

 

Bei 115.000 km Motorschaden aufgrund Kühlwasserverlustes. Bei einigen der ersten Serie kamen beim Guss der Motorblöcke Lunker ins Metall und diese wurden nicht bemerkt. Hiess, irgendwann gab es einen Riss; bei heissem Motor dehnte sich der Riss aus, das Wasser konnte abhauen, wenn der Motor dann wieder kalt war, war alles dicht, keine Ursache ausfindig zu machen. Problem war erkannt, wir wollten nochmal genau nachschauen und auf dem Weg zum Schrauber ging er hoch...

Tja, ansonsten gibts kaum noch Ersatzteile für den Hobel. Stellantis sagt sich, was interessiert mich ein GM...

Scheinwerfer, mit Glück für knapp 500 Euro, Stossdämpfer gar nicht, Kupplungen ne zeitlang nicht zu bekommen.

Jetzt ist der vordere Auspufftopf undicht, ne Irmscher-Anlage. Gibt keine Ersatzteilemehr, Irmscher hat keine und Remus, die die Anlage ursprünglich für Irmscher gefertigt haben hat auch nix mehr.

21.11.2021 16:33    |    andyrx

@Micha0001

 

Ja fehlende Ersatzteile bei einem solchen Exoten und dazu mangelnde Standfestigkeit des Fahrzeugs sind ne toxische Mischung wo man irgendwann resigniert und einen Schlussstrich zieht ….:rolleyes:

28.12.2021 21:31    |    andyrx

Das Audi Cabrio A4 2,5 TDI hab ich meinem Nachbarn und Mieter weitergegeben ….da sein Renault Espace 2,2DCI tüv fällig war und Motor auch zicken machte ….;)

 

Da er was mit AHK und entsprechender Anhängelast für seinen 1500kg WoWa gebraucht hat sowie idealerweise mit Winter und Sommerreifen hab ich das Audi Cabrio was 1800kg ziehen kann für das von mir eingesetzte Geld weiter gereicht …..hatte es ja noch nicht zugelassen in der Scheune stehen.

 

Da ich zwischenzeitlich das Peugeot Cabrio 307 und das 407 Coupé gekauft hatte war das Cabrio letztendlich über….nun steht’s für mich immer noch gut sichtbar vor der Tür aber gehört nicht mehr zu meinem Fuhrpark ;)

29.12.2021 08:02    |    Blubba1986

Auf gewisse Art und Weise schade, weil ich den Wagen spannend fand und mich gefragt habe, ob und wie er durchhält, aber sei's drum. Der Nachbar ist wieder mobil und ein Fahrzeug mehr oder weniger macht ja in so einem üppigen Fuhrpark nicht viel aus :)

Und so ist ja auch wieder etwas Geld für vernünftige Unvernünftigkeiten drinnen :D

 

MfG

29.12.2021 09:15    |    andyrx

Ich hab ihn ja im Blick ....sehe den Wagen quasi täglich ;)

29.12.2021 19:25    |    andyrx

@Blubba1986

 

Bisschen traurig bin ich ja schon das schicke Auto weg gegeben zu haben …..aber das ist immer so ein Kampf zwischen Vernunft und Wahnsinn bei meinem Autobestand.

 

Meine Mieter ( ich hab ihnen das Nachbarhaus vermietet ) sind total happy damit und gestern den ganzen Tag im Starkregen draußen gestanden ….Dach 100% dicht und der Wagen fährt klasse ohne Auffälligkeiten.

 

War im Oktober ein guter Schnapper das Auto….ist halt ne gute Zeit um ein Cabrio für kleines Geld zu kaufen.

10.02.2022 00:28    |    andyrx

Das Audi Cabrio fährt ja nun mein Nachbar als Daily User jeden Tag …..und was soll man sagen ich hatte ein gutes Händchen denn der Wagen läuft perfekt und alles ist in Ordnung …einzig die etwas matten Scheinwerfer vorne hat der neue Besitzer ausgetauscht gegen neue ( 300.-€ beide ) für das kleine Geld was ich bezahlt hatte ( 2300.-€ ) war das ein Superkauf und ich hoffe das der Subaru Outback 2,5 —} https://www.motor-talk.de/.../...ifunktionales-auto-cool-t7226258.html

 

Den ich gekauft habe und für den der Audi weichen musste ein genauso guter Kauf sein wird…..wobei indem Alter und mit den hohen Laufleistungen da immer auch Glück dazu gehört :p

15.03.2022 22:46    |    andyrx

Mein Nachbar ist nach wie vor happy mit dem Audi ....Motor und Getriebe laufen top ;)

 

Einen fest gegammelten Bremssattel vorne musste er ersetzen und Traggelenk links macht Geräusche und wird er wohl tauschen müssen .....angesichts von Alter und Laufleistung aber kein Beinbruch und überschaubar ;)

 

Er ist jedenfalls sehr happy mit dem schicken Cabrio ....

Deine Antwort auf "Schnäppchenkauf Cabrio im Herbst —> Audi A4 2,5 Cabrio"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 09.01.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

andyrx andyrx

Moderator

Peugeot

bin Jahrgang 1960 und immer noch locker drauf;)

 

gebürtiger Hesse der nun in Bayern zuhause ist.

Hobby's sind natürlich Autos insbesondere mit Wankelmotor, Motorrad fahren und Allrad / Offroad fahren

 

Ungarn ist eine Art zweite Heimat geworden,Land und Leute sowie das Klima sind herrlich dort.

Besucher

  • anonym
  • Twinni
  • NDLimit
  • xis
  • Steam24
  • Frostnase
  • bronx.1965
  • Chaoz_Mezziah
  • floba
  • 5sitzer

Dauergäste/avatare/Ladezeit lang!! (1581)

Archiv