• Online: 3.412

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

07.08.2011 10:08    |    manni9999    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 8N, Audi, Audi TT, Audi TT 8N, Audi TT 8N FAQ, Differenzial, Hinterachsdifferenzial, Kraftübertragung, Ölwechsel, Technik, Technik - Kraftübertragung, TT

Hinterachsdifferenzial #1
Hinterachsdifferenzial #1

 

 

 

Thema Original im Audi TT 8N Forum: Ölwechsel am Hinterachsdifferenzial

Thema Audi TT 8N FAQ: Hinterachsdifferenzial (Quattro): Ölstand prüfen, Öl wechseln

Status: Fahrbereit - 10.09.2010

 

 

 

Beitrag für die FAQ bearbeitet von manni9999

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von manni9999

 

Ich möchte am Hinterachsdifferenzial das Öl wechseln.

Es ist zwar eine Lebensdauerfüllung, aber nach 145000 km scheint mir ein Ölwechsel sinnvoll.

Anscheinend gibt es aber laut Teileonkel beim Freundlichen keine auszutauschenden Dichtungen bzw. die beiden Verschlußstopfen werden auch nicht ersetzt und von Flüssigdichtung war auch nicht die Rede.

 

 

 

Übersicht:

 

 

 

<div class="table-wrapper">

MerkmalBeschreibungBemerkung
Öl: SpezifikationDas passende Getriebeöl, VW Achsöl G 052 145, vom Audi-Händler verwenden. verwenden.Andere Öle können Schäden oder Funktionsstörungen am Hinterachsdifferenzial verursachen. G 052 145 S2 = 1l Dose
Öl: Gesamtfüllmenge [l]1,0 
Öl: Wechselmenge [l]1,0 
Öl: Wechselintervallkein Wechsel vorgesehenUnsere Empfehlung: 120 tkm oder 5 Jahre. Bei mir war das Öl zwar ohne erkennbare Verfärbung aber der Magnet der Ölablaßschraube konnte eine Reinigung vertragen.
______________________________________ 

</div>

 

 

Einbauort: Unterboden, Hinterachse.  

 

Das Achsöl ist das gleiche Öl wie im Winkelgetriebe des 3,2er mit DSG.

Ich empfehle dringend, nur das Getriebeöl von VW bzw. Audi zu verwenden.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das mit dem originalen Getriebeöl von VW/Audi das Differenzial leiser lief als mit Aftermarketprodukten.

 

 

 

Ölstand prüfen:

  • Fahrzeug muss waagerecht stehen.
  • Zündung ausschalten, Schlüssel abziehen.
  • Bereich um die Kontrollschraube reinigen.
  • Kontrollschraube herausschrauben (vorne rechts auf Höhe der rechten Gelenkwelle).
  • Ölstand prüfen. Der Ölstand muss bis zur Unterkante der Gehäusebohrung reichen.
  • Kontrollschraube einschrauben (25 Nm). Gewinde vorher mit Getriebeöl bestreichen. Die Kontrollschraube ist selbstdichtend.

 

Spezialwerkzeug: 

  • Drehmomentschlüssel
  • Adapter Kontrollschraube
  • Pumpflasche

 

 

 

Öl wechseln:

  • Fahrzeug muss waagerecht stehen. Das Hinterachsdifferenzial sollte handwarm gefahren sein.
  • Zündung ausschalten, Schlüssel abziehen.
  • Bereich um die Ablaßschraube reinigen (auf der Unterseite des Getriebes).
  • Bereich um die Kontrollschraube reinigen, Kontrollschraube lösen.
  • Ablaßschraube herausschrauben, Öl ablassen, Magnet der Ablaßschraube reinigen.
  • Öl Sichtprüfen, abgelassenes Öl nicht wieder verwenden.
  • Ablaßschraube einschrauben (25 Nm). Gewinde vorher mit Getriebeöl bestreichen. Die Ablaßschraube ist selbstdichtend.
  • Kontrollschraube herausschrauben.
  • Öl einfüllen.
  • Ölstand prüfen.

 

Spezialwerkzeug:

  • Drehmomentschlüssel
  • Adapter Kontrollschraube
  • Pumpflasche

 

 

 

Hinweise:

  • Dieser Beitrag dient nur der Information und ist keine Arbeitsanleitung für Laien.
  • Unsachgemäßes Arbeiten kann Verletzungen oder Schäden zur Folge haben.
  • Hinweise, Sicherheitshinweise beachten!
  • Adapter Kontrollschraube: Die Kontrollschraube lässt sich wegen Platzmangels mit einem Steckschlüssel und Ratsche nicht herausdrehen. Man kann eine kurze Sechskantschraube M10x30 (SW 17) mit zwei Muttern kontern und in die Füllstandsschraube stecken und dann einen Maulschlüssel verwenden.
  • Alternativ kann man einen Steckschlüsseleinsatz verwenden, dessen Sechskant so lang ist, das man ihn in die Verschlußschraube stecken kann und außen noch Platz hat, einen Maulschlüssel auf den Sechskant zu stecken.
  • Korrodierte Verschlußschrauben sollte man ersetzen.

 

 

 

WEITERLESEN im zugehörigen Thema des 8N-Bereichs im Forum

 

 

 

Bitte erst die schon vorhandenen Kommentare LESEN, dann DENKEN, dann ANTWORTEN.

 

 

 

Hosted by TT-Lounge


07.08.2011 12:31    |    Provaider

PS, ein tipp

Immer erster die Kontrollschraube öffnen zum wechseln, nicht das die fest ist und ihr ein Diff ohne Öl habt und nichts nachfüllen könnt.


07.08.2011 12:36    |    manni9999

Das wäre dann dumm gelaufen. :p

Ich trag das mal so ein - Danke.

 

Grüße

 

Manfred


19.11.2011 12:31    |    Trackback

Kommentiert auf: TT-Lounge:

 

Getriebeöl: LifeTime-Füllung versus Regelmäßige Wechsel

 

[...] TT-Lounge und im TT 8N FAQ.

Schau mal in die Inhaltsverzeichnisse.

 

TT 8N FAQ

 

TT-Lounge Inhaltsverzeichnis

 

Winkelgetriebe

 

Hinterachsdifferenzial

 

Grüße

 

Manfred

[...]

 

Artikel lesen ...


03.12.2013 21:36    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi TT 8N:

 

2x Ölwechsel - HA und Getriebe

 

[...] Hallo,

 

Ölwechsel am Hinterachsdifferenzial ist in der TT-Lounge oder den FAQ erklärt.

 

Grüße

 

Manfred

[...]

 

Artikel lesen ...


06.07.2021 20:35    |    bigmac49

Hallo, ich habe bitte mal eine Frage, da ich etwas verwirrt bin.

Haldex Getriebe Öl angeblich nur einen Liter, aber in Elsawin steht auffüllen bis zur Kontrollschraube Unterkante, da reicht aber 1 Liter nicht bis zu dieser Unterkante.

Also was ist jetzt richtig?

1 Liter Füllmenge oder voll machen bis zu Kontrollschraube Unterkante?

Würde mich über eure Hilfe freuen.

 

 

MFG


Bild

Deine Antwort auf "Hinterachsdifferenzial (Quattro): Ölstand prüfen, Öl wechseln"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 21.02.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog-Ticker

Blogbesucher

  • anonym
  • Mazel05
  • torwe
  • Goku127
  • Pilzwichtel
  • dennis_TT_93
  • Daniel.a999
  • Micky932

Blogleser (65)

Lesenswerte TT Blogs, Reise Blogs, Websites

Blogautor(en)

  • manni9999
  • Star-TT
  • ÜberholTT