• Online: 1.777

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

01.12.2010 17:52    |    manni9999    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 8N, Audi, Audi TT, Audi TT 8N, Audi TT 8N FAQ, Batterie, Elektrik, Technik, Technik - Elektrik, TT, Übersicht

Batterie 3,2er Coupé
Batterie 3,2er Coupé

 

 

 

Thema Original im Audi TT 8N Forum: -

Thema Audi TT 8N FAQ: Batterie: Übersicht

Status: Fahrbereit - 03.09.2010

 

 

 

Beitrag für die FAQ bearbeitet von manni9999

 

 

 

Übersicht:

Folgende Batterien wurden verbaut:

 

Kapaziät [Ah]/ Belastbarkeit [A]verbaut inEinbauortBemerkung
68 / 3803,2er Coupé, Quattro SportKofferaum, in der ReserveradmuldeAGM-Batterie, Rüttelfest, Wartungsfrei, Auslaufsicher
68 / 3803,2er Roadster, bis VIN 8Nx4x020000Kofferaum, in der ReserveradmuldeAGM-Batterie, Rüttelfest, Wartungsfrei, Auslaufsicher
72 / 3803,2er Roadster, ab VIN 8Nx4x020000Kofferaum, in der ReserveradmuldeRüttelfest, Wartungsfrei
61 / 3301,8 T Coupé außer Quattro SportMotorraum, vorne linksRüttelfest, Wartungsfrei
52 / 2801,8 T RoadsterMotorraum, vorne linksRüttelfest, Wartungsfrei

 

 

 

 

Hinweise AGM-Batterien (Vliesbatterien):

AGM-Batterien (Vliesbatterien) sind besonders leistungsfähig und haltbar, wenn man folgende Punkte beachtet:

  • Batterie nicht schnellladen.
  • Batterie nicht tiefentladen.
  • Nur Ladegeräte verwenden, deren Elektronik explizit auch für AGM-Batterien geeignet ist. Veraltete Ladegeräte schädigen die AGM-Batterie.
  • Viele AGM-Batterien vertragen eine höhere Ladespannung (14,8 V) als Standard-Batterien (14,4 V). Die originale Varta-AGM-Batterie im 3,2er verträgt eine Ladespannung von 14,8 V.

 

Die AGM-Batterie des 3,2ers bzw. Quattro Sport hat folgende Eckdaten:

  • Gehäusegröße H6/LN3 (ca: 278 x 175 x 190 mm L x B x H)
  • Bodenleiste B13
  • Polform Plus D19,5x18 mm konisch; Polform Minus D17,9x18 mm konisch
  • Entgasungsöffnungen

 

Auch wenn man einen 3,2er Roadster hat, der ab Werk ohne AGM BAtterie geliefert wurde, kann man eine AGM Batterie einbauen.

Varta bzw. empfiehlt für den 3,2er generell den Einbau einer AGM Batterie.

 

Man sollte beim 3,2er bzw. Quattro Sport unbedingt darauf achten, das der Schlauch für die Batterieentgasung angeschlossen ist und im anderen Entgasungsloch der Batterie ein Stopfen steckt.

Über den Schlauch kann eventuell entstehendes Knallgas nach aussen abgeleitet werden.

Dies kann z.B. bei einer Überladung der Batterie entstehen.

 

Die Verwendung einer qualitativ hochwertigen AGM-Batterie zahlt sich meist aus, weil die Lebensdauer solcher Batterien höher ist.

Die bei Auslieferung von Audi verbaute Varta AGM-Batterie in meinem TT ist jetzt fast 10 Jahre alt und hat den TT ca. 230 tkm zuverlässig mit Energie versorgt.

Als Pflege habe ich sie regelmäßig geladen und darauf geachtet, das sie nie tiefentladen wurde.

 

 

Batterie laden:

  • Schnellladen vermeiden.
  • Ein modernes, elektronisches Ladegerät verwenden. Gute Ladegeräte erlauben eine Anpassung des Ladestroms an die Batteriekapazität, durchlaufen einen elektronisch geregelten Ladezyklus, können bei angeschlossener Batterie verwendet werden und unterstützen eine Erhaltungsladung über lange Zeit.
  • Ein Ladegerät schließt man an die Pole der Batterie an, damit das Ladegerät die Spannung möglichst direkt an der Batterie messen kann. Die richtige Reihenfolge ist Plus-Klemme, Minus-Klemme, Ladegerät in die Steckdose. Das Abklemmen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
  • Bei Batterien, die nicht wartungsfrei sind, sollte nach dem Anklemmen der Plusklemme die Minusklemme nicht direkt an den Minuspol der Batterie anklemmen. Nicht wartungsfrei bedeutet, das so eine Batterie eventuell beim Laden nach außen gasen kann. Knallgas ist entzündlich. Falls man beim Anklemmen /Abklemmen einen Funken verursacht, entsteht der dann nicht direkt in der Nähe der Befüllstopfen bzw. Atemöffnung. ;)
  • Beim TT wurden serienmäßig ausschließlich wartungsfreie Batterien verbaut. 
  • Bedienungsanleitung des Ladegeräts beachten.

 

 

 

Batterie prüfen:

  • Eine zuverlässige Prüfung, ob eine Batterie noch in Ordnung ist oder sich bereits dem Ende ihrer Lebensdauer nähert, ist nur mit einem Batterietester möglich.
  • Sterbende Batterien kündigen sich beim TT öfters durch durch Fehlfunktionen des Kombiinstruments an, z.B. durch Rücksetzen des Tageskilometerzählers, Rücksetzen der Uhrzeit. Meist lässt sich der Motor trotzdem noch einwandfrei starten.
  • Stellt man beim Laden einer ausgefallenen Batterie fest, das sie bereits nach kurzer Zeit wieder voll geladen ist, ist das  ein Hinweis, das die Kapaziät bereits bedenklich abgenommen hat.
  • Batterien sind Verschleißteile.

 

 

 

Batterie abklemmen / anklemmen:

  • Licht ausschalten. Zündung ausschalten, Schlüssel abziehen. Ich persönlich lasse die Parkbeleuchtung eingeschaltet, damit Spannungsspitzen gedämpft werden.
  • Üblicherweise schraubt man nur das Massekabel vom Minuspol der Batterie ab, das die Verbindung zur Karrosserie herstellt. Das Minuskabel ist üblicherweise schwarz und das Pluskabel rot.
  • Bei Schweißarbeiten sollte man jedoch danach auch den Sicherungshalter vom Pluspol der Batterie abnehmen.
  • Die Batteriepole sollten sauber und ohne Oxidschicht sein. Die Klemmen werden mit 6 Nm festgezogen. Zieht man zu fest an, werden die Klemmbügel geschädigt.
  • Das Anklemmen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
  • Zum Abschluß schaltet man die Zündung ein und tritt dabei für ca. 30s nicht auf das Gaspedal oder startet den Motor. In dieser Zeit führt das Motorsteuergerät automatisch eine Adaption der Drosselklappe durch. Ob die Adaption erfolgreich war, kann man nur mit einem Diagnosetool feststellen.
  • Eventuell müssen die Fensterheber neu angelernt werden.
  • Falls ein Radio mit Diebstahlschutz-Code verbaut ist, muss der Code neu eingegeben werden.
  • Durch das Abklemmen der Batterie wird der Readyness-Code im Motorsteuergerät zurückgesetzt. Er wird nach Durchlauf gewisser Fahrzyklen vom Motorsteuergerät wieder automatisch gesetzt.

 

  • Auf der Website von TT-Eifel ist das genauer beschrieben.
  • Außerdem wird im Kombiinstrument der Tageskilometerzähler zurückgesetzt und die Funkuhr muss sich gegebebenfalls neu synchronisieren.  

 

 

 

Batterie ersetzen:

  • Man sollte eine Batterie gleichen Typs, mit der gleichen Kapazität und Belastbarkeit kaufen wie die originale Batterie.
  • Da es Produkte in unterschiedlicher Qualität auf dem Markt gibt, sollte man nach einem Testbericht suchen.
  • Beim 3,2er und dem Quattro Sport darf nur eine vergleichbare, auslaufsichere Batterie nachgerüstet werden. Die originalen Batterien haben aus Sicherheitsgründen eine Schlauchleitung nach außen am Batteriegehäuse, damit eventuell entstehendes, brennbares Knallgas nach außen abströmen kann und nicht in den Innenraum gelangt.

 

 

 

Hinweise:

  • Hinweise, Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung zu den FAQ beachten!

 

 

 

Bitte erst die schon vorhandenen Kommentare LESEN, dann DENKEN, dann ANTWORTEN.

 

 

 

Hosted by TT-Lounge


19.11.2019 12:44    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi TT 8N:

 

Batteriewechsel 8N Roadster

 

[...] https://www.motor-talk.de/.../batterie-uebersicht-t3005995.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Batterie: Übersicht"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 21.02.2011 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog-Ticker

Blogbesucher

  • anonym
  • AndiD83
  • jonasmeder
  • axid
  • Kevit
  • TTCQ225
  • Huebnami80
  • frankofoda

Blogleser (106)

Lesenswerte TT Blogs, Reise Blogs, Websites

Blogautor(en)

  • manni9999
  • Star-TT
  • ÜberholTT